a Rogue's Guide to....

Galad

Quest-Mob
Mitglied seit
05.09.2007
Beiträge
33
Reaktionspunkte
0
Kommentare
10
Buffs erhalten
9
...Geld und Ruhm und was sich daraus eben so ergibt
wink.png


Da mir Standardfarmerei, genauer Urluft, Erde, etc. immer zu langweilig war, ich nebenher verzaubern skillen wollte und die Reas einfach schweineteuer sind, kam mir die Idee als Schurke nach alternativen Möglichkeiten zu suchen.

Zunächst war da, dass gute Dire Maul-Nord farmen, aber div. Chinafarmer mit ihren lvl 60 Jägerbots halten das ziemlich fest in ihrer Hand, was einem das Geld verdienen mit Illusionsstaub und Große ewige Essenz deutlich schwieriger macht. Ausserdem ist man ja irgendwann mit der Verzauberei so hoch, das der Bedarf einfach nachlässt.

Nachdem ich also, anfänglich noch in den Instanzen der Höllenfeuerzitadelle unterwegs war, in denen sich sogar die ersten Bosse recht gut solo farmen lassen, nicht wirklich weiterkam, bzw. der zeitliche Aufwand dem Ertrag nicht ausreichend gegenüberstand, habe ich die nächsten Instanzen ( lvl-technisch betrachtet ) probiert.

Dabei stellte sich recht schnell heraus, das die Auchenaikrypta das beste Aufwand/Zeit/Ertrag Verhälltnis hat.

Die Auchenaikrypta bietet einem Schurken die Möglichkeit ohne grossen Aufwand Adamantittruhen zu farmen, die mitunter recht beträchtlichen Loot beinhalten können, siehe Beispiel:

loot1.jpg




Spawnlocation der Truhen in der Auchenaikrypta

Die Truhen können innerhalb der Krypta an 3 verschiedenen Stellen vorgefunden werden:
auchenaikrypta-karte.jpg




Hier ist die 1. Stelle zu sehen, an der eine Truhe in der Krypta auftauchen kann, um die Truhe zu öffnen muss man an dieser Stelle 2 Mobs (und ihre 2 toten Wachen) umhauen :
1truhe.jpg



wichtig dabei zu beachten ist, das in einem Rhytmus von circa 3 Minuten, ein Mönch der Krypta vorbeikommt um an dem Altar zu beten:
1truhe-vorsicht.jpg




Die nächste Stelle, an der eine Truhe spawnen kann findet sich quasi gleich um die Ecke:
2truhe.jpg


auch hierbei hat man es mit 2 Mobs + untote Wachen zutuen.



Die dritte Stelle, ist nicht nur am weitesten vom Eingang entfernt gelegen, hinzukommt das man es an dieser Stelle mit 3 Mobs, rechnet man die Untoten hinzu, also 6 Mobs zutuen hat:
3truhe.jpg





Details zu den Mobs in der Auchenaikrypta

Wie zuvor bereits erwähnt, spawnen die Mobs in der Krypta, so sie denn angegriffen werden jeweils eine Untote Wache. Folgend also ein paar Infos zu den verschiedenen Mobs und ihren untoten Wachen.

Seelenpriester der Auchenai
Seelenpriester der Auchenai sind im Grunde genommen Schattenpriester, als Stoffträger und mit rund 16k HPs in der Regel am einfachsten und schnellsten zu killen. An und für sich gibt es hierzu nicht viel zu sagen, ausser, dass einem am 3. Spawnpunkt oftmals 2 entgegenstehen, was hin und wieder zu Problemen führen kann, wenn diese auf ihrem Spawnpunkt stehenbleiben und somit nicht in Reichweite von "Klingenwirbel" kommen. Ein Tritt zum richtigen Moment, führt jedoch meistens schnell dazu das die Seelenpriester in Meelereichweite heran kommen.

Verteidiger der Auchenai
Ansich ein recht einfacher Meele Mob, einzig beachtenswert kann das "Schattenschild" sein das eine Chance von 50% hat einem bis zu 528 HP Schattenschaden zuzufügen, bei 3 Aufladungen, was jedoch vom Verteidiger mindestens einmal pro Kampf recastet wird.

Mönch der Auchenai
Der Mönch unterscheidet sich von den anderen beiden Mobtypen vorallem dadurch, das er gegen Kopfnuss, Blenden und Solaplexus immun ist. Nierenhieb geht durch, trifft man aber jedoch auf eine 3er Gruppe von Mobs, sollte der Mönch nach Möglichkeit das 1. Ziel sein, da CC aus Schurkensicht nicht möglich ist. Ferner hat er geringfügig mehr HPs als der Verteidiger und ein wenig mehr DPS.

Wie zuvor bereits erwähnt, spawnt jeder der oben beschriebenen Mobs, sobald angegriffen eine untote Wache, die Wachen haben in der Regel deutlich weniger HPs, können geblendet werden, Solaplexus geht durch und in der Regel wohl auch deutlich weniger Rüstung, fallen demnach, wenn sie denn in Meelerange sind durch Klingenwirbel äusserst schnell. Folgend trotzdem nochmal ein paar Details zu den möglichen Wachen-Spawns:

Untoter Kleriker
Wie der Name erahnen lässt ein Priester. Aufgrund der recht geringen HPs, um die 10k, meistens sehr schnell tot, kann jedoch oftmals das lästige Zünglein an der Waage sein.

Geisterhafter Besitzer
Sehr einfacher Meelemob, recht wenig HPs, geringer DPS, somit nicht weiter problematisch.

untoter Soldat
Im Grunde dem geisterhaften Besitzer recht ähnlich, hat jedoch eine Art "Krampfrausch", den er allerdings nur auf sich selber castet, was durchaus dazu führen kann, dass der untote Soldat bisweilen ganz gut zulangt. Spawnt er ausserhalb der Meelerange, greift der untote Soldat auch gerne mal zum Bogen.

untoter Zauberhexer
Sehr unangenehmer Mob. Hat der untote Zauberhexer zwar zum einen wirklich sehr wenig HPs, vielleicht um die 8k, so hat er doch eine Reihe von Spells die einem das Leben nicht leichter machen:

- Feuerball mit bis zu 1200 DMG
- Druckwelle mit bis zu 1000 DMG
- Frostblitz mit bis zu 800 DMG

Warum, wieso, wie oft, wielange und was sonst noch unklar sein könnte...

Ich weiss nicht wie es, würde man es genau berechnen mit dem Aufwand/Ertrag der Truhenfarmerei verglichen mit z.b. Urluft farmen steht. Vermutlich variiert das ganze eh stark von Server zu Server oder Fraktion zu Fraktion. Letztlich macht mir das ganze einfach mehr Spass, bzw. fordert einen zumindest etwas mehr heraus und man hat quasi keine Konkurenz.

Hinzu kommt das beim farmen in der Krypta für fast alle Berufe Reas gefarmt werden können. Für Verzauberer sind die grünen Drops 1a Grundlage für Verzauberreas. Für Juwelenschleifer finden sich immer wieder grüne und auch blaue Steine in den Truhen. Ebenfalls findet man mindestens 1 Adamantitader pro Instanz und für Kräutersammler mindestens eine Urflechte.

Ich habe das ganze ausschliesslich mit PvP-Gear durchgespielt, woraus ich einfach folgern würde, dass einem PvE-Schurken das ganze nochmal deutlich leichter fallen sollte. Darüber hinaus hatte ich zu Beginn noch eine 0/30/31 Specc, in der Zwischenzeit dann aber auf 20/41/0 umgeskilled. Einfacher geht's ohne Frage mit der HAPR-Skillung, möglich isses sicher mit jeder.

Die Dauer der ganzen Aktion kann, jeh nach Spawnplatz der Truhen von 20-60 Minuten reichen. Etwaige Wipes mal nicht mit einberechnet. Hat man Pech und die Truhen spawnen immer an der 3. Stelle, dauert das ganze bedingt durch Weg+einen Mob mehr einfach deutlich länger.

Da man Instanzen innerhalb von ( ich glaube 2 Stunden ) maximal 4 mal zurücksetzen kann, lässt sich das ganze also gute 5 mal wiederholen, bis man 1-2 Stunden warten muss und man in eine weitere Instanz starten kann.


Bin gespannt ob da jemand was mit anfangen kann und wie, wenn Ihr es denn ausprobiert habt, Eure Erfahrungen so sind.

Gala
 
Oben Unten