Anfänger Fragen

knak2k1

NPC
Mitglied seit
26.11.2014
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
Hallo zusammen,

ich spiele mit dem Gedanken mal mit WoW anzufangen (habe bisher noch nie WoW gespielt). Habe mal eine ganze Zeit lang Ragnarok gespielt http://wow.gamona.de/forum/styles/smilies/biggrin.gif

Vorab hätte ich ein paar Fragen zu WoW:

1. Zur Zeit kann man ja das WoW Basis Paket für 5€ erwerben. Wie lange ist diese Aktion gültig? Lohnt sich überhaupt ein kompletter Neu-Einstieg? Die 30 Tage Spielzeit die es dazu gibt, gelten die ab dem Kauf oder kann man die 30 Tage auch später "anfangen" bzw. einlösen? Z.B. Anfang 2015?

2. Nach welchen Kriterien sucht man einen Server aus? Am liebsten wäre mir ein Server wo es auch "Fun Gilden" gibt die einfach auf Spaß am Spiel setzen und nicht auf 24/7 Anwesenheit bestehen.

3. Mit welcher Klasse/Rasse kommt man am Anfang am leichtesten voran? Healer? Solo Damage Dealer? Ein Anfänger Guide oder "wie Skille ich meinen Character richtig" Threads gibt es doch bestimmt auch?

Für Antworten schon mal vielen Dank http://wow.gamona.de/forum/styles/smilies/smile.gif
 

madmurdock

Welt-Boss
Mitglied seit
21.01.2009
Beiträge
1.991
Reaktionspunkte
62
Kommentare
365
Buffs erhalten
23
zu 1.) kA, werden sich auch wenige mit auskennen, die schon spielen. ^^

 

zu 2.) Ich würde definitiv keine Server auswählen mit niedriger Population. Welche Fraktion willst du spielen? Als Anfänger auf keinen Fall einen PVP Server, da es zu viele Faktoren gibt, die dir eher den Spaß daran verderben.

 

zu 3.) Völlig egal seit mehreren Jahren. WoW ist mittlerweile sehr level - und einsteigerfreundlich und mit dem Spiel vor 8, 9 Jahren nicht mehr vergleichbar, wo das Leveln mit der Maloche im Bergwerk vergleichbar war... Such dir hier die Klasse aus, die dir zusagt. Zum leveln auf jeden Fall einen DD Spec wählen. Ab lvl 30 gibt es die Möglichkeit 2 Specs gleichzeitig zu haben und zwischen ihnen nach Belieben zu wechseln. Ab dann kannst du (falls es die Klasse zulässt) ja mal Tank oder Heal probieren. Vorher lohnt das nicht, da man sonst ausschliesslich über Dungeons leveln müsste.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

hockomat

Dungeon-Boss
Mitglied seit
28.07.2009
Beiträge
802
Reaktionspunkte
48
Kommentare
6.137
Buffs erhalten
3.548
Also ich würde schon einen PvP Server nehmen auch wenn man mal Umgeklatscht wird auf max Lvl gibt es nix besseres
 

Keashaa

Welt-Boss
Mitglied seit
06.12.2012
Beiträge
1.103
Reaktionspunkte
100
Kommentare
21
Buffs erhalten
16
Hallo zusammen,

ich spiele mit dem Gedanken mal mit WoW anzufangen (habe bisher noch nie WoW gespielt). Habe mal eine ganze Zeit lang Ragnarok gespielt http://wow.gamona.de/forum/styles/smilies/biggrin.gif

Vorab hätte ich ein paar Fragen zu WoW:

1. Zur Zeit kann man ja das WoW Basis Paket für 5€ erwerben. Wie lange ist diese Aktion gültig? Lohnt sich überhaupt ein kompletter Neu-Einstieg? Die 30 Tage Spielzeit die es dazu gibt, gelten die ab dem Kauf oder kann man die 30 Tage auch später "anfangen" bzw. einlösen? Z.B. Anfang 2015?

2. Nach welchen Kriterien sucht man einen Server aus? Am liebsten wäre mir ein Server wo es auch "Fun Gilden" gibt die einfach auf Spaß am Spiel setzen und nicht auf 24/7 Anwesenheit bestehen.

3. Mit welcher Klasse/Rasse kommt man am Anfang am leichtesten voran? Healer? Solo Damage Dealer? Ein Anfänger Guide oder "wie Skille ich meinen Character richtig" Threads gibt es doch bestimmt auch?

Für Antworten schon mal vielen Dank http://wow.gamona.de/forum/styles/smilies/smile.gif

 

Zu 1) Meines Wissens nach läuft die Aktion bis 2.12. (also bis nächsten Dienstag). Dann kommt es drauf an, wie man das Basis Paket kauft. Wenn du dir einen Account erstellst und sogleich das Basis Paket dazukaufst, wird es sofort aktiviert. Ich empfehle dir: erstell dir einen Battle.Net-Account ohne ein Spiel. Kauf WoW als Geschenk und schick es dir das an eine beliebige andere Mailadresse von dir. So bekommst du auf jeden Fall den Gamekey, der nicht sofort eingelöst ist.

Zu 2) Wenn du völlig neu bist, empfiehlt sich ein Server, auf dem bereits Freunde von dir spielen. Falls du keine Freunde hast, die WoW spielen, dann bist du in der Wahl halt frei. Dann hängt von Wahl von verschiedenen Faktoren an. Willst du überall in der Spielwelt PvP betreiben (auch auf die Gefahr hin, dass dich hochstufige Spieler umhauen können) oder nur, wenn du Lust darauf hast? Möchtest du Allianz oder Horde spielen? Was ich dir auf jeden Fall empfehle: nimm keinen Server, der auf voll steht. Dort ist die Menge an asozialen Spielern leider hoch und du willst dir doch von diesen Spielern nicht den Spaß nehmen lassen.

 

Meine Empfehlung wäre:

PvE Allianz: Alleria

PvE Horde: Khaz'goroth

PvP Allianz: Arthas

PvP Horde: Mal'Ganis oder Anub'Arak

 

Zu 3) Viel Skillen kann man heute nicht mehr. Man wählt auf Stufe 10 eine Spezialisierung aus und bekommt fast alle Fähigkeiten dann mit der Zeit automatisch. Es gibt nur noch sieben Talententscheidungen (Level 15/30/45/60/75/90/100), die zwar Einfluß auf die Spielweise haben, aber beim Leveln nicht so stark ins Gewicht fallen.

Richtig "schwere" Klassen gibt es fast gar nicht mehr. Ich persönlich empfinde Schurke als am anstrengensten. Am leichtesten sind wohl Paladine, Jäger, Druiden und Hexenmeister.
 

Harold_vs_Kumar

Rare-Mob
Mitglied seit
04.07.2009
Beiträge
298
Reaktionspunkte
52
Kommentare
229
Buffs erhalten
303
 

[...] Am leichtesten sind wohl Paladine, Jäger, Druiden und Hexenmeister.

 

Und Todesritter
 

Mondenkynd

Welt-Boss
Mitglied seit
07.12.2006
Beiträge
1.895
Reaktionspunkte
22
Kommentare
328
Buffs erhalten
123
 

Und Todesritter

DK erst wenn du schon einen lvl55er hast oder wurde das mittlerweile gekippt?
 

Aun

Raid-Boss
Mitglied seit
15.07.2007
Beiträge
7.771
Reaktionspunkte
393
Kommentare
421
Buffs erhalten
228
dk hat meines wissens nach immer noch das cap
 

Patiekrice

Welt-Boss
Mitglied seit
01.10.2008
Beiträge
2.162
Reaktionspunkte
283
Kommentare
169
Buffs erhalten
48
Ist ja auch DIE "Heldenklasse" :argh: :argh: :argh: :argh: :argh: :argh: :argh:

 

 

 

TT: Jäger ist für den Einstieg wohl am geeignetsten. Danach kann man aber auch nicht gehen, da sicherlich mit dem Release damals nicht JEDER SPIELER einen Hunter erstellt und gelevelt hat :> Also - die Empfindungen von einzelnen Spieler sind total irrational. Ich fand Schurke nie sonderlich komplex zu verstehen. Naja! Du solltest das spielen, was dich reizt! Eher Bock auf einen Nahkämpfer, einen Zauberer oder halt einen Heiler.. danach solltest du gehen und dich dann einfach mit den verschiedenen Klassen mal auseinander setzen und danach entscheiden, ob es etwas für dich ist. Vielleicht merkst du ja nach 20 Leveln, dass heilen total langweilig für dich ist und du lieber als Berseker-Krieger durch die Mobs windmühlen willst ;) Die Wahl der Klasse solltest du alleine danach treffen, was dich am meisten interessiert von der Spielweise her.
 

Micro_Cuts

Welt-Boss
Mitglied seit
21.11.2010
Beiträge
1.097
Reaktionspunkte
63
Kommentare
3.758
Buffs erhalten
2.925
 

Und Todesritter

 

Ich finde durch das ganze Runensystem ist DK einer der komplexesten Klassen.

 

Aber im Grunde gibts keine wirklich schwere Klasse. 
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Keashaa

Welt-Boss
Mitglied seit
06.12.2012
Beiträge
1.103
Reaktionspunkte
100
Kommentare
21
Buffs erhalten
16
Ich fand Schurke nie sonderlich komplex zu verstehen.

 

Da habe ich mich in meinem Post vielleicht missverständlich ausgedrückt. Ich wollte nicht behaupten, dass der Schurke komplex zu spielen ist. Sondern anstrengend im Sinne von "Man stirbt öfter als bei anderen Klassen". War jedenfalls immer mein Erlebnis, wenn ich mal versucht habe, einen Schurken zu spielen. Die vier genannten Klassen (plus natürlich Todesritter, den habe ich aber bewußt aussen vor gelassen) sind alleine am leichtesten am Leben zu halten. Paladin dank Platte und Heilung, Druide dank manigfaltiger Gestaltoptionen und Heilung und Hexer und Jäger dank Pet.
 
Z

Zuhlina

Guest
Welche Klasse?

Das kannst echt frei entscheiden, nach dem was dir gefällt.

Die "Welche ist besser für den Einstieg"-Diskussion bringt meiner Meinung nach nicht so viel, weil es auch davon abhängt wie du gern spielst und so weiter.

 

Ich komm zum Beispiel mit den meisten Nahkampfklassen nicht klar bzw interessiert es mich nicht so...

Andere kommen mit Castern nicht klar ...usw

 

Die Serverwahl find ich schon relevanter, vieles wurde ja bereits erwähnt.

Ich würde auch zu nem "mittleren" Server raten (ca. um die 4000 Spieler)

 

Vielleicht hilft dir ja meine Einstellung hierzu bei der Wahl PVE oder PVP:

 

Ich hab jahrelang nur auf PVP Servern gespielt.

Einziger Unterschied zu PVE ist halt, dass auf dem PVP Servern auch die Leute in der "offenen" Spielwelt angreifen kannst.

Das wurde mir als hauptsächlichen PVE Spieler irgendwann zu dumm, weil ich kein Interesse daran hatte andere zu killen in der Spielwelt (hey dafür gibts schliesslich Instanzierte Bereiche->BG) und es gefühlt in 99% der Fälle darauf hinauslief, dass ich beim lvln von irgendeinen "Roxxor-OMG I am so evil"-Typen genervt wurde der eine oder alle der folgenden Bedinungen vorfand:

  • Ich war viel geringer im lvl
  • Ich war angeschlagen bzw befand mich im Kampf mit einer Kreatur.
Jetzt spiel ich seit ca. 2-3 Jahren auf PVE Server(n) und kann/konnte gaaaaaanz in Ruhe leveln.

Die "Gefahren" in Draenor reichen mir auch ohne die PVP Bedrohungen ;)

 

P.S.: Ja ich habe VERSUCHT Begriffe und beschreibungen so zu verwenden, dass sie ein NICHT-Wowler verstehen kann ;)

Grüße und viel Spaß! :)
 
Zuletzt bearbeitet:

KidSnare

Rare-Mob
Mitglied seit
23.01.2009
Beiträge
195
Reaktionspunkte
3
Kommentare
22
Buffs erhalten
18
Das Gute am Druiden wäre, dass du so gut wie alle Spielweisen in einem Char ausprobieren könntest.

In Katzenform spielt er sich ähnlich einem Schurken (Nahkampf Damage Dealer), als Bär bist du Tank, als Moonkin bist du Fernkampf Caster-DD und als Resto kannst du dich als Heiler versuchen.

Wenn du zb Hexer, Magier oder Schurke nimmst, bist du halt von der Spielweise total auf Damage Dealer ausgelegt.
 
TE
TE
K

knak2k1

NPC
Mitglied seit
26.11.2014
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
Hallo,
Schon mal vielen Dank für die ganzen Antworten!
Eine Frage hätte ich noch:
Wie funktioniert das Berufe System?
Mit welchem Beruf kann man Gold machen mit nicht ganz so hohem Aufwand?
 

KidSnare

Rare-Mob
Mitglied seit
23.01.2009
Beiträge
195
Reaktionspunkte
3
Kommentare
22
Buffs erhalten
18
Meine empfehlung: Abgesehen von den Sammelberufen (Kräuterkunde, Bergbau), bei denen du "nur" farmen musst um die gesammelten Materialien zb im Auktionshaus zu verkaufen wenn du Gold machen willst, ist Alchemie recht einfach zu leveln und in Verbindung mit Kräuterkunde eine recht gute bzw sinnvolle Kombination.
 

hockomat

Dungeon-Boss
Mitglied seit
28.07.2009
Beiträge
802
Reaktionspunkte
48
Kommentare
6.137
Buffs erhalten
3.548
ab einem skill von 600 ist mittlerweile jeder herstellungs beruf aufwand pur
 

Dagonzo

Raid-Boss
Mitglied seit
13.05.2007
Beiträge
9.056
Reaktionspunkte
193
Kommentare
649
Buffs erhalten
323
Korrigiert mich wenn ich da falsch liege, aber die bringen alle kein Gold mehr. Der Markt ist mit Kräutern und Erzen dermaßen überschwemmt. Man braucht ja jetzt nicht mal der die Materialen der alten Welt zum skillen.  

Also auch wenn WoD sonst gut gelungen ist, aber mit den Berufen war ein großer Fehlgriff auch wenn die Garnison schon ganz nett ist, aber sie bietet einem auch eigentlich alles was man braucht. Und Dinge die seltener sind, sind dann oftmals auch noch gebunden, so das man diese auch nicht verkaufen kann, wie z.B. Echtstahlbarren. Wenn einem wirklich was fehlt, bringt man noch einen Twink auf 100 und ergänzt den Rest, der noch fehlt.

Hergestellte Klamotten egal ob Stoff oder Platte verkaufen sich ebenfalls nur schlecht (zur Zeit) und werden oftmals zu Preisen angeboten die eh keiner bezahlen kann oder will. Jetzt wo die Raids losgehen kauft sich eh keiner großartig was. PVP-Klamotten kann man dagegen wieder beim Händler für relativ wenig Gold erstehen. Und die Apexiskristalle bekommt man auch fast hinterher geschmissen. 

Also von der Garnison an sich abgesehen, kann man sagen ist die gesamte Wirtschaft ziemlich den Bach runter. Oder vielleicht auch gerade wegen der Garnison. Handeln der Spieler untereinander, was Blizzard ja beabsichtigt hatte, nun ja in der Gilde funktioniert das vielleicht, aber Solospieler machen das eher weniger. Und wie gesagt, mit einem Twink besorgt man sich den Rest.

Aber wie eingangs erwähnt, vielleicht sehe ich das ja auch alles falsch. Aber Gold habe ich in der ersten Wochen in Pandaria 5-6x so viel gemacht, als in WoD. Hier wird man die meisten Sachen einfach nur zu einem Spottpreis los, selbst wenn sie etwas aufwendiger sind, bringen sie nicht mehr wirklich viel. Hat sicherlich auch mit dem Zusammenschluss von Servern und Fraktionen beim Auktionshaus zu tun.
 

Derulu

Teammitglied
Mitglied seit
22.08.2009
Beiträge
7.258
Reaktionspunkte
683
Kommentare
20.912
Buffs erhalten
15.426
Hergestellte Klamotten egal ob Stoff oder Platte verkaufen sich ebenfalls nur schlecht (zur Zeit) und werden oftmals zu Preisen angeboten die eh keiner bezahlen kann oder will.
 

Da ist das eine aber der Grund für das andere ^^ - es verkauft sich schlecht, weil die Preise so hoch sind, die Preise sind so hoch, weil jeder "Angst" hat, es vielleicht nicht verkaufen zu können oder in den eigenen Augen "unter Wert" verkaufen zu müssen, weil jeder noch die Fantasiepreise von MoP 5.4 im Kopf hat und nach dem den Wert "schätzt"
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Dagonzo

Raid-Boss
Mitglied seit
13.05.2007
Beiträge
9.056
Reaktionspunkte
193
Kommentare
649
Buffs erhalten
323
 

Da ist das eine aber der Grund für das andere ^^ - es verkauft sich schlecht, weil die Preise so hoch sind, die Preise sind so hoch, weil jeder "Angst" hat, es vielleicht nicht verkaufen zu können oder in den eigenen Augen "unter Wert" verkaufen zu müssen, weil jeder noch die Fantasiepreise von MoP 5.4 im Kopf hat und nach dem den Wert "schätzt"

Ja schon richtig, was du schreibst. Aber wie gesagt, selbst deutlich billiger wird man es kaum was los, weil wie angedeutet die Raids jetzt beginnen. Und der Markt ist einfach überschwemmt. Setzt jetzt mal jemand ein Teil mit iL 664 ins AH anstatt für 80.000 nur für 15.000-20.000 Gold dann verkaufst du das vielleicht 1-2x und danach ist das AH voll mit ähnlichen Angeboten. Wie schon gesagt, es greifen jetzt einfach viel zu viele auf ein und das selbe AH zu. Das Angebot ist meist so groß, dass es sich einfach nicht mehr lohnt. Und über Mats braucht man sich jetzt eigentlich gar nicht mehr unterhalten. Das ist seit der Änderung seitens Blizzard eh unten durch.

Blizzard hat mit dem Addon jetzt sicherlich überdurchschnittlich viele Spieler wieder dazu bekommen, aber ich glaube fast das durch diese Änderungen bei den Berufen, sich das über kurz oder lang negativ auf WoW auswirken wird.

Denn nach einer Weile hören dann nicht nur die Spieler auf, die den Content durch haben, oder selbst meinen das es ihnen reicht, sondern auch die Spieler die mehr Spaß am AH und farmen haben. Und das sind auch nicht wenige Spieler. Und ehe man es merkt sind schnell mal wieder 3 Mio. Spieler weg, oder vielleicht sogar mehr.

Blizzard versucht ja jetzt schon mit speziellen Aktionen noch weitere Spieler dazu zu bekommen (alles außer WOD für nur 5 Euro ist ein echter Kampfpreis, den es so extrem noch nie gegeben hat) weil sie vielleicht auch wissen oder vermuten, dass der Hochlauf gar nicht so lange anhalten wird.

Jedenfalls für die Berufe in WoW kann man nicht mehr so wirklich Empfehlungen geben, was gut oder nicht so gut wäre. Weil alles ist irgendwie gleich schlechter geworden durch die Änderungen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

hockomat

Dungeon-Boss
Mitglied seit
28.07.2009
Beiträge
802
Reaktionspunkte
48
Kommentare
6.137
Buffs erhalten
3.548
Ich hab meine platten teile für 20k verkauft was für die 640 auch angemessen ist. Ich kann aber auch die leute verstehen die es zu wesentlich teureren Preisen einstellen da der Aufwand doch wesentlich höher ist und man auch mit erzen nebenbei null kohle mehr macht. Mir gefällt das Berufs System gar nicht mehr ich glaube lediglich der Kräuter Sammler verdient sich momentan Ne goldene Nase da man dies für Inschriften kochen Schneider und juwi braucht
 
Oben Unten