Bluescreen des Todes...

painschkes

Raid-Boss
Mitglied seit
25.07.2007
Beiträge
9.511
Reaktionspunkte
142
Kommentare
82
Buffs erhalten
243
Huhu, nun hab ich mal mit einem Problem zu kämpfen..hab seid heute Mittag immer wieder einen Bluescreen der Sorte : 0x0000050 - was laut Google (sogut wie immer) auf einen defekten Ram hinweisst...nun hab ich folgende Sachen schon getestet :

- PC mit einem Riegel (2x4GB Riegel vorhanden) gestartet - ist beide male wieder aufgetreten..somit schliess ich den RAM aus.
- Festplatte getestet


Jetzt hab ich beide Riegel drin und er ist auch grad wieder abgeschmiert..

Laut Google kann es auch ein Fehler mit allem möglichen Speicher sein - also auch der V-RAM der Grafikkarte und der Cache der CPU etc..

Naja..hier dann mal der Auszug vom Fenster das nach dem Neustart kommt :

Problemsignatur:
Problemereignisname: BlueScreen
Betriebsystemversion: 6.1.7600.2.0.0.256.1
Gebietsschema-ID: 1031

Zusatzinformationen zum Problem:
BCCode: 50
BCP1: FFFFF8A0087F6000
BCP2: 0000000000000000
BCP3: FFFFF80002F90079
BCP4: 0000000000000000
OS Version: 6_1_7600
Service Pack: 0_0
Product: 256_1

Dateien, die bei der Beschreibung des Problems hilfreich sind:
C:\Windows\Minidump\060212-42463-01.dmp
C:\Users\Painschkeks\AppData\Local\Temp\WER-63492-0.sysdata.xml

Lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen online:
http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=104288&clcid=0x0407

Wenn die Onlinedatenschutzbestimmungen nicht verfügbar sind, lesen Sie unsere Datenschutzbestimmungen offline:
C:\Windows\system32\de-DE\erofflps.txt

Und hier ein Bild des Bluescreens..ich hoffe auch Hilfe :-/ :

20120602_213359f2zcb.jpg



Ich danke euch schonmal - sorry für den kurzen Text..muss mich kurz halten :o

/EDit : Hier noch das System :


i5 3570K
Thermalright Macho
8GB DDR3 1333MHz CL9 (Kingston)
1TB Western Digital Caviar Blue
ASROck Z77 Pro4
ASUS GTX670 DCII
BeQuiet E9 600W
 

spectrumizer

Teammitglied
Mitglied seit
13.07.2006
Beiträge
8.555
Reaktionspunkte
392
Kommentare
86
Buffs erhalten
26
Als nächstes würde ich mal MemTest drüberlaufen lassen.
 

mristau

Dungeon-Boss
Mitglied seit
02.12.2006
Beiträge
536
Reaktionspunkte
4
Kommentare
70
Buffs erhalten
63
Würde auch zum Memtest plädieren, wenn es mit jeweils einem Riegel auch auftritt würde das vor allem noch eher auf RAM-Fehler hinweisen, oder evtl Board-Defekt

In der Microsoft Knowledge Base steht dazu auch "Dieses Problem kann auftreten, wenn ein Konflikt zwischen Windows XP SP1 und den aktuell installierten Grafikkartentreibern vorliegt."

[font="Segoe UI, Arial, Verdana, Tahoma, sans-serif"]Page Fault deutet aber allgemein auf Speicherprobleme hin, möglicherweise auch der Speicher der Grafikkarte[/font]​
 
TE
TE
painschkes

painschkes

Raid-Boss
Mitglied seit
25.07.2007
Beiträge
9.511
Reaktionspunkte
142
Kommentare
82
Buffs erhalten
243
Öh..Memtest oder Memtest86? Musste ich bis jetzt noch nie selbst benutzen :-o
 

spectrumizer

Teammitglied
Mitglied seit
13.07.2006
Beiträge
8.555
Reaktionspunkte
392
Kommentare
86
Buffs erhalten
26
MemTest86. ISO runterladen, als CD brennen, damit den Rechner booten und laufen lassen.
 
TE
TE
painschkes

painschkes

Raid-Boss
Mitglied seit
25.07.2007
Beiträge
9.511
Reaktionspunkte
142
Kommentare
82
Buffs erhalten
243
Hab das Normale durchlaufen lassen - also..das was man nicht draufpacken muss..hab bis 150% (so ca. 30min) laufen lassen - 0 Fehler.

Es kam halt auch von einer Sekunde auf die andere..Vormittags noch gespiet - dann auf einmal Bluescreen(s)...

Ich hoffe wirklich mir kann wer helfen..ansonsten muss ich damit am Montag zum PC laden watscheln..war ja klar das es schön am Samstag Nachmittag/Abend wenn der Laden zu hat passiert..
 
TE
TE
painschkes

painschkes

Raid-Boss
Mitglied seit
25.07.2007
Beiträge
9.511
Reaktionspunkte
142
Kommentare
82
Buffs erhalten
243
Ich versteh es einfach nicht..jetzt ist er seit meinem letzen Post gestern an und nicht einmal abgestürtzt seitdem..
 

Lausbua

Quest-Mob
Mitglied seit
08.11.2007
Beiträge
87
Reaktionspunkte
0
Kommentare
27
Buffs erhalten
79
Kann auch auf ein Treiberproblem hindeuten. Check mal, ob es für dein System aktuellere Treiber gibt, ich würde bei Mainboard und Grafikkarte anfangen.

Tip: Nimm hier nicht die Treiber vom Windows-Update sondern die von der jeweiligen Hersteller-Homepage. Vor allem bei der GraKa habe ich mir hier schon zusätzliche Probleme eingefangen, wenn ich die Treiber vom Windows-Update installiert habe.
 
TE
TE
painschkes

painschkes

Raid-Boss
Mitglied seit
25.07.2007
Beiträge
9.511
Reaktionspunkte
142
Kommentare
82
Buffs erhalten
243
Also Grakatreiber ist der aktuellste - und was für einen Mainbaordtreiber soll ich runterladen? Also..was genau? Hier gibts ja einiges..
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
TE
painschkes

painschkes

Raid-Boss
Mitglied seit
25.07.2007
Beiträge
9.511
Reaktionspunkte
142
Kommentare
82
Buffs erhalten
243
Bluescreen kam jetzt doch wieder..
 
K

Kamsi

Guest
bevor du selbst noch bastelst und was putt machst wenn du dich nicht so auskennst brings lieber zum händler wenn noch garantie drauf
 

Konov

Raid-Boss
Mitglied seit
08.03.2008
Beiträge
10.207
Reaktionspunkte
159
Kommentare
71
Buffs erhalten
95
Also ich würde erstmal komplett neu aufsetzen falls du das noch nicht gemacht hast.

Ich hatte damals nach dem erwerb meines ersten selbstgebastelten PCs auch Bluescreens, durch falsche Treiberinstallationen hervorgerufen (bzw. nicht ganz vollständige oder so).
Dachte die hardware wäre schuld, aber es stellte sich raus, dass ich einfach nur alle Treiber in der richtigen Reihenfolge nochmal installieren musste, seit dem kein einziger Bluescreen mehr.

Ist jetzt fast ein Jahr her. ^^

Also PC nochmal formatieren, dann erst Mainboard und Chipsatz Treiber drauf (die mitgelieferten auf CD), und danach dann Sonstiges und Grakatreiber.
Wenns dann Inkompatibilitäten gibt, müsste man mal gucken wo es genau herkommen könnte.
 

Lausbua

Quest-Mob
Mitglied seit
08.11.2007
Beiträge
87
Reaktionspunkte
0
Kommentare
27
Buffs erhalten
79
Hast du denn ein Asrock-Mainboard, Painschkes? Mach einfach die linke Seitenabdeckung deines Gehäuses auf und such dir dort Hersteller und Modell. Sehr oft findest du das Modell im Bereich der Steckplätze oder irgendwo um die CPU herum (oder du hast vielleicht auch das Handbuch zum Mainboard? Dort stehts sicher auf dem Cover).

Wenn du das hast, gehst du auf www.treiber.de und klickst dich dort durch. Alternativ kannst du hier auch das genaue Modell posten, dann helf ich dir gern bei der Suche nach den Treibern.
 

kogrash

Rare-Mob
Mitglied seit
23.08.2007
Beiträge
262
Reaktionspunkte
1
Kommentare
87
Buffs erhalten
76
Was mir noch spontan einfällt: Wie ist denn der Speicher im Bios eingestellt? Sehr aggressiv? Wobei ich nicht weiss ob das Memtest vielleicht mitermittelt...
 

Saji

Welt-Boss
Mitglied seit
21.03.2007
Beiträge
3.221
Reaktionspunkte
168
Kommentare
473
Buffs erhalten
399
- PC mit einem Riegel (2x4GB Riegel vorhanden) gestartet - ist beide male wieder aufgetreten..somit schliess ich den RAM aus.

Was mir gerade einfällt... was wäre mit dem eher unwahrscheinlichen Fall das beide RAM-Riegel defekt sind? Wie gesagt unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich. Kannst du dir von jemanden kurz etwas RAM leihen? Würde mich wirklich interessieren, ob das System dann noch immer unter Bluescreenius leidet.
 
O

Ogil

Guest
Wahrscheinlicher (im Vergleich zu "beide RAM-Riegel defekt) waere dann wohl, dass einfach die Speichereinstellungen im Bios nicht passen und es dadurch zu Problemen kommt. Ich wuerde erstmal das Bios auf Werkseinstellungen zuruecksetzen (oder erstmal alle RAM-Einstellungen auf "Auto") und wenn das nicht passt, die genauen Daten des RAMs raussuchen und alles passend manuel im Bios einstellen.
 

Klos1

Raid-Boss
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
8.785
Reaktionspunkte
161
Kommentare
932
Buffs erhalten
641
Am besten, du versucht deine Dump-Files mal mit einem Tool zu analysieren.

http://www.dedoimedo.com/computers/windows-bsod.html

Alles andere ist eh nur lustiges Rätselraten.
 
TE
TE
painschkes

painschkes

Raid-Boss
Mitglied seit
25.07.2007
Beiträge
9.511
Reaktionspunkte
142
Kommentare
82
Buffs erhalten
243
Hast du denn ein Asrock-Mainboard, Painschkes? Mach einfach die linke Seitenabdeckung deines Gehäuses auf und such dir dort Hersteller und Modell. Sehr oft findest du das Modell im Bereich der Steckplätze oder irgendwo um die CPU herum (oder du hast vielleicht auch das Handbuch zum Mainboard? Dort stehts sicher auf dem Cover).

Wenn du das hast, gehst du auf www.treiber.de und klickst dich dort durch. Alternativ kannst du hier auch das genaue Modell posten, dann helf ich dir gern bei der Suche nach den Treibern.

Ich kenn mich schon aus - ich hatte nur nie selbst mit einem Bluescreen zu kämpfen..das Board weiss ich auch ohne nachzuschauen - Zusammentellung ist ja von mir :-)

ASRock Z77 Pro4.

----

Ich schau mal im Bios nach sobald der nächste Bluescreen kommt..möchte jetzt nicht neu starten...(Warum? Siehe 2 Sätze weiter unten) :o - wäre komisch wenn das irgendwas umgestellt ist.

----

Treiber schliess ich aus - hab die Bluescreens seid gestern Nachmittag - kein neuer Treiber o.ä wurde runtergeladen - seitdem ich den Rechner hier hab (ca. 1 1/2 Wochen) funktionierte ja auch alles ohne Probleme.

----

Was mich ja am allermeisten nervt..jetzt läuft der Rechner seit Stunden ohne Probleme...selbst wenn ich irgendwas Spiele oder einfach nur hier oder sonstwo was schreibe...sonst ist er immer nach gut 5-10min ausgegangen...ich verstehs einfach nicht.

----

Auf deiner Seite schau ich nicht durch Klos.. :-o
 

Klos1

Raid-Boss
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
8.785
Reaktionspunkte
161
Kommentare
932
Buffs erhalten
641
Wenn du Treiber ausschließt, dann brauchst du da nicht zu schauen. Denn da geht es um Treiber. Allerdings würde ich diese an deiner Stelle nicht ausschließen.
Falls du es doch durchgehst, dann beachte, dass du den Schritt mit dem Verifier nicht mehr machen brauchst, weil du hast ja bereits Dump-Files. Du kannst dir also direkt die Symbole und das Tool deiner Wahl ziehen und loslegen.
 
Oben Unten