Ein langweiliger Tag

evalux

Rare-Mob
Mitglied seit
06.02.2007
Beiträge
383
Reaktionspunkte
9
Kommentare
101
Buffs erhalten
49
Vielen Dank nochmal an Yesterday, die mich aufmunterte und meinte, ich hätte gar keine Schreibblockade. Ich hatte aber wirklich eine. Aber inzwischen weiss ich auch den Grund: ich wusste einfach nicht, wie ih mit dem Umstand umgehen sollte, jetzt das zu machen, was ich eigentlich immer an anderen 70ern kritisiert hatte. Also statt den Main-Char zu verbessern einen Twink aufzuziehen. Zugegeben, für den Twink hatte ich einen guten Grund. Aber Rummel beeilt sich grade, 70 zu werden, und je länger ich ihn spiele, desto mehr merke ich , dass ihn das nicht gut bekommt. Er müsste eigentlich Erfahrungen sammeln, müsste Waffen skillen bis zum Gehtnichtmehr, müsste Rohstoffe sammeln und Geld machen, was er auf seiner Stufe im Prinzip besser kann als Hülya es damals konnte. Ist schon merkwürdig, dass er eine tiefrote Quest (er muss die Köpfe der Dabyries bringen) ohne Probleme alleine schafft, sich aber als Tank durchs Kloster schleifen lässt.

Rummel hält sich natürlich für einen guten Tank. Doch wie das meist so ist im Leben: grade wenn man denkt, man ist gut, kommt einer, und der ist viel viel besser. In diesem Falle ist es Horntau. Gleiche Stufe, schlechtere Rüssi, sieht man mal davon ab, dass er doch schon 3 scharlachrote Teile hat, dafür aber eine imba Axt, die Wirbelaxt, die man als Belohnung für eine Quest bekommt, die ich grad mache. Damit ist Horni eigentlich prädestiniert zu damagen, während ich tanke. Doch nach meinen ersten Tankversuchen im Kloster beschliesst er zu tanken. Ich packe meinen Grässlichen Beschützer ein und hol noch eine Axt heraus. Als Orc damaget man mit Äxten. Er holt dafür sein Wappen des Kommandanten raus und lässt mich wissen, das es auf die Rüssi nicht so sehr ankommt. Sondern darauf, die Aggro halten zu können.

Es ist natürlich so, dass man im Kloster eigentlich nicht wirklich tanken kann. Der Tank muss gar nich mal die Aggro verlieren, es reicht , wenn einer der Scharlachroten merkt, dass da noch einer damaget, und schon rennt er auf ihn los, und Chaos is. Bedenkt man noch die weitere Zusammensetzung der Gruppe - Yúenne, Hexe irgendwo in den 40ern mit Leerwandler, ein Priest, ebenfalls schon 40 und ein Magier, 3 Stufen höher als ich - dann wird klar , dass es eigentlich noch weniger geht. Aber Horni schwört auf seine Tankqualitäten. Und rät mir ab, Splaten zu benutzen, einfache Damage reiche aus. Aha. Sein Satz würde Sinn machen, wenn einer der von ihn angetankten gesheept würde, aber Horni will das auch nicht. Deshalb: ihn antanken lassen. Die Sache ist ur die: wann hat er angetankt ? Wann darf man eingreifen ? Was in eingeübten Gruppen irgendwann klar ist, ist im Normalfall keinesfalls so selbstverständlich wie mache das gerne glauben möchten. Und natürlich meckert er, dass ich "zu früh" eingegriffen habe. "Was hat er denn?" flüstert mich Yúenne an. "Einen 70er Paladin namens Dragandro" flüster ich zurück. Ich sage ihm dann noch, er solle nich stehenbleiben, so dass ich beim Eingreifen noch mehr Mobs anziehe, sondern mit den angepulten Mob in den nächsten Raum gehen. Als er es daraufhin nicht tut - wir warten wirklich knapp 10 Sekunden, dass er sich überhaupt bewegt - beschliess ich , nicht mehr auf ihn zu hören. Als er wieder meckert und anordnet, frag ich ihn, ob dies hier sein Privatraid sei. Nein, meint er, aber würden alle tun, was er sagt, könne er auch tanken. Einen Raum später kommt auch bei ihn die Einsicht: in Kloster kann man eigentlich nicht tanken.

Dennoch muss ich Horni eins lassen: er tankt irgendwie besser als ich. Ich könnte sagen, es liegt daran, dass er sich immer in der Nähe des Leerwandlers aufhält, und dessen Aggro zu nehmen ist für jemand 10 stufen darunter praktisch unmöglich, auch im Kloster. Eigentlich ist Yú's Leerwandler der beste Tank in unserer Gruppe. Aber auch wenn Chaos unter den Scharlachroten ausbricht und sie praktisch jeden angreifen, schafft er es eher als ich, die Aggro auf sich zu ziehen. Ich kann nur damit punkten, mehr als er zu damagen und sogar den Magier dabei zu überholen. Jaja, nich Spalten benutzen, ihr erzählt mir schon was ! Aber bin eben doch kein so guter Tank. "Ich mag dich trotzdem" tröstet mich Yúenne, als ich darüber fast den Depri kriege.

Deprimierend ist aber auch ein kuzer Blutkessel-Raid mit Meisterhexer, Izagon, Menga und einer Schamanin namens Swanchen. Iza hat zwar recht damit, dass Hülya ihn in der Damage überholt, aber irgendwie schaffen wirs trotzdem nicht, Broggok zu killn. Berssergesagt, ihn schon, nur den Orc-Haufen davor nicht. Ich geb erst Iza die Schuld, der mit seinen Schüssen zuviel Aggro auf sich zieht, erklär ihn, dass er erst seinen Bruno antanken lassen und viel später schiessen soll. Weil er so sehr schweigrt, mein ich nur, er solle nich sauer sein. "wieso sollte ich sauer sein ?" meint er. Sei doch berechtigte Kritik. Als ich sage , dass manche bei sowas eben doch schnell sauer sind, meint er nur "Bin ich manche ?" Nein, natürlich nicht. Iza is IZa, immer gut drauf, verlässt manchmal aus Spass die Gilde, aber langsam bringen wir ihn doch bei, dass sowas Konsequenzen hat. Aber ist halt seine Art zu zeigen, wie selbstverständlich er hierher gehört. Naja, er machts dann so, wie ich es sagte. Aber erst nach dem dritten Wipe schafft es Meisterhexer als letzter noch lebender, den letzten Orc zu killen, bevor er selbst von Broggok angespuckt sich zu uns Leichen gesellt. Kurz danach geht Iza dann doch, aber ob er jetzt beleidigt ist, ist schwer zu erkennen. Aber egal, als wir dan wieder gewipet werden, ist der Blutkessel doch erstmal gestorben. Trotzdem meint Swanchen, es habe ihr mit uns gefallen.

Ich werde danach natürlich wieder zu Rummel, den nur noch 2k EP zur nächsten Stufe fehlen. Ich mache die einzige Quest, die ich bisher in Desolace angenommen habe, nämlich diesen Khan Egalbistjetzeinkopfkürzer endlich zu killen. Ich hab ohnehin nur noch einen halben Kopf, und so werd ich des öfteren einfach niedergemacht, weil von irgenwo, wo ich nich so hingeguckt habe, doch noch einer damaget. Zwei bis 3 schaff ich auf einmal, aber danach bin ich dann doch zu angreifbar. Noch während ich meine Leiche hole, fängt einer unserer oberen Tanks mit Namen Spyden zu jammern an: Er wolle gern in Inis, denn er wisse nicht, wie er sonst sein Equipment verbessern soll. Ich will ihn erst zum Schmiedskillen raten, aber er zeigt mir seine Sachen, und ich muss gestehen: besseres könnt er sich zwar schmieden, aber der Aufwand ist gelinde gesagt brutal. 10 Abzeichen aus heroischen Inis braucht man, um ein Urnether zu bekommen, und eine bessere selbstgeschmiedete Rüstung will schon mal 8 von diesen Urnethers haben. Wirklich schlimm, dass es keine andere Möglichkeit gibt, sein Equipment zu verbessern. PVP und Arena vielleicht.

Egal, nachdem ich 34 geworden bin und mir eine böse Einhandaxt für 12 G geleistet habe, bin ich blank. Dafür mach ich mit der Axt und Hinrichten richtig Schaden: zum ersten Mal 800 !! Jetz schnell die 30 Hauer zusammenfarmen, schäumende und sandere Glücksbringer farmen und in einen Topf werfen und danach son 40er Wirbelsturm namens Cyclonian killn, und dann steh ich vor der grossen Frage, was ich nehme. Ich weiss es ehrlich noch nicht.

Bevor ich mich von unserer sich heute überwiegend langweilenden Gilde in die Nacht verabschiede, entbrennt noch ein Streit darüber, wer der Messias ist. Keine Frage: natürlich Evil ! Während Nersul von diesem nervigen Addon immer am liebsten "Ich bin nicht der Messias" abspielt, spielt Evil immer "Also gut, ich bin der Messias". Aber unser imba Priester mit Namen Lanfear, der stolz ist, eine Schildkröte 6 Stufen über ihn gekillt zu haben, beansprucht diesen Titel auch für sich. Naja, ham wir eben zwei. Wenn mal einer ausfällt.
 
Oben Unten