Gaming Laptop

Sonnik

Quest-Mob
Mitglied seit
14.09.2009
Beiträge
64
Reaktionspunkte
1
Hallo allerseits,

ich möchte mir diesen Monat einen neuen Laptop kaufen,
da dieser auch fürs Gamen geeignet sein sollte (WoW, Cod BO II, Etc)
habe ich mich so ein wenig schon mal umgeschaut.

Die 2 interessanten Modelle sind

Alienware M17x oder Asus G75.

Ich kann mich nicht wirklich entscheiden, da auf der einen Seite, die Fanboys
überzeugt von Alienware sind und einige darüber sagen, dass es der
letzte Müll sei für das Geld.
Eventuell könnt ihr dazu mal eure Meinung raus lassen, welcher von beiden besser ist
und aus welchen Gründen, ihr könnt mir auch ruhig andere Vorschläge geben.
Der Preis sollte aber bitte nicht über einer der beiden sein, sprich
keine Über 2.000€.

Der Laptop soll auch wenn ich anfange 2014 zu studieren und ihn dann
überall mit hin zu nehmen (Das Gewicht ist egal). Deswegen solle er schon recht langlebig sein.


MFG Sonnik
 

H2OTest

Welt-Boss
Mitglied seit
08.03.2009
Beiträge
3.595
Reaktionspunkte
43
Kommentare
3
Frage: Was willst du Studieren? - und muss der Laptop mobil sein damit du mobil gamen kannst? beziehungsweise brauchst du große Rechenleistung für dein Studium?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
TE
Sonnik

Sonnik

Quest-Mob
Mitglied seit
14.09.2009
Beiträge
64
Reaktionspunkte
1
Ich will keinen Rechner mehr und will nur einen Laptop für alles haben, deswegen ja ich will mobil gamen.
 

Varitu

Dungeon-Boss
Mitglied seit
17.09.2007
Beiträge
803
Reaktionspunkte
9
Kommentare
85
Buffs erhalten
27
Hi,

das Problem dürfte sein, das bei den Gamingnotebooks die Akkulaufzeit schlichtweg viel zu kurz ist, damit du es in der Uni sinnvoll nutzen kannst. Ich selbst hab nicht studiert, aber wenn ich mit Kollegen spreche die gerade nebenbei studieren oder ihren Technikeri nder Abendschule machen; die setzen alle auf ein Netbook, Macbook Air oder ein kleines Ultrabook. Sehr Handlich und lange Akkulaufzeit halt.

Gruß Varitu
 

kaepteniglo

Teammitglied
Mitglied seit
07.06.2007
Beiträge
7.729
Reaktionspunkte
323
Kommentare
1.121
Buffs erhalten
912
Bei Alienware zahlt man viel Geld für den Namen, nur so nebenbei erwähnt.
 
TE
TE
Sonnik

Sonnik

Quest-Mob
Mitglied seit
14.09.2009
Beiträge
64
Reaktionspunkte
1
Okay, dann werd ich mir da etwas anderes überlegen, mit dem Studium, Danke für die Info.
Dann muss ich doch da etwas mehr investieren für einen speziellen dafür




Aber was würdet ihr mir denn raten für einen Gaming laptop, jetzt abgesehen von
dem Studium als Freizeit Gerät ?




MFG & Dankeschön
 

Davinho1

Rare-Mob
Mitglied seit
02.02.2012
Beiträge
237
Reaktionspunkte
14
Kommentare
584
Buffs erhalten
360
Bei Schenker (mysn.de) bekommst du bessere Hardware für weniger/genauso viel Geld und die Verarbeitung steht deinen Alternativen in nichts nach. Kannst dir auch selber was konfigurieren, damit du kein Geld für Komponenten ausgibst, die dir nicht sooo wichtig sind.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Konov

Raid-Boss
Mitglied seit
08.03.2008
Beiträge
10.207
Reaktionspunkte
159
Kommentare
71
Buffs erhalten
95
Bei Apple, BMW, Samsung, Hilti, Diesel, Thomas Hilfiger, Rolex, zahlt man viel Geld fuer den Namen, nur so nebenbei erwaehnt.

Jo und alle haben dasselbe Problem wie alienware, keiner braucht sie, aber sie sind halt da weils genug Leute gibt die ihnen das Geld in den Rachen schieben.

GRUNDSATZDISKUSSION ANSTOSS -

- ich bin raus *flitz*
 

Varitu

Dungeon-Boss
Mitglied seit
17.09.2007
Beiträge
803
Reaktionspunkte
9
Kommentare
85
Buffs erhalten
27
@TE,

wenn du fast nur Zuhause spielst würde ich den Gedanken an ein Gamingnotebook vergessen. Dann doch besser beim normalen PC bleiben und für das gesparte Geld ein Ultrabook zum lernen kaufen.
 

H2OTest

Welt-Boss
Mitglied seit
08.03.2009
Beiträge
3.595
Reaktionspunkte
43
Kommentare
3
VAritu, dafür war meine Frage gedacht - da er aber "mobil zocken will" - wird es wohl ein gaming notebook
 
TE
TE
Sonnik

Sonnik

Quest-Mob
Mitglied seit
14.09.2009
Beiträge
64
Reaktionspunkte
1
Genau

Stellt sich nur die Frage, welches es wird.

Danke, dass ihr mir alle Vorschläge gebt, ich möchte aber wirklich auf ein Notebook umsteigen.
Da ich schon seit letztem Jahr WoW auf meinem 800€ Notebook gezockt habe.


MfG
 

OldboyX

Welt-Boss
Mitglied seit
21.05.2008
Beiträge
2.601
Reaktionspunkte
67
Kommentare
379
Buffs erhalten
395
Von den beiden würde ich dir zum Asus G75V raten, insgesamt aber wohl eher zu einem Clevo.
Die beliebten Clevo Barebones (die du bei verschiedenen Händlern kaufen kannst und mit Konfigurator auf deine Wünsche zuschneidern kannst). Solche Seiten sind bspw. mysn.de, hawkforce.de oder one.de.
Wenn es preiwert sein soll, dann:
http://www.mysn.de/d...020;010;041;010
das sollte auch einigermaßen gute Akkulaufzeit zusammenkriegen wenn man Nvidia Optimus nutzt.

etwas teurer ist das:
http://www.mysn.de/d...020;015;010;010
dafür gibts hier auch die stärkeren Grafikkarten und eine beleuchtete Tastatur

Der Vorteil der Clevos: Preis/Leistung ist sehr gut und man kann die Notebooks sehr gut warten und upgraden, da man durch einfaches entfernen der Klappen alles rankommt (Lüfter, Kühlkörper etc.).

Der Vorteil des Asus G75V: Ist das leiseste Gaming Notebook das man kriegen kann soweit ich weiß.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Rifter

Rare-Mob
Mitglied seit
02.03.2012
Beiträge
310
Reaktionspunkte
10
Kommentare
258
Buffs erhalten
207
Bei mir kamen schon viele Notebooks zum Einsatz und glaub mir: mit einem kleinen, leichten Gerät ist man viel besser dran als mit so einem Desktop-Ersatz...

Falls du nicht gerade eine große bzw. vollwertige Tastatur brauchst rate ich dir zum:
http://www.amazon.de/gp/product/B009LHA4PO/ref=s9_simh_gw_p147_d1_i1?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=center-2&pf_rd_r=17P6C3H9P12011JTHK1Y&pf_rd_t=101&pf_rd_p=463375173&pf_rd_i=301128

Ein Tablet - mit der Tastatur wird es zu einem vollwertigen Netbook. Dank 2 Akkus hält das Ding 10-15 Stunden. Mit Windows 8 und der Tastatur ist das Gerät auch 100% Office fähig.

Wenn ich nicht selst schon so ein Tablet/Netbook hätte (leider nur die Android Version) dann würd ich das Teil hier glatt kaufen!
Das Tippen mit der Tastatur ist kein Problem, was mich anfangs auch verwundert hat da ich als Mann nicht gerade die zierlichsten Hände hab.
Und so ein Tablet bereichert den Alltag schon enorm...

Soll es doch in richtung Notebook gehn würd ich an deiner stelle mehr auf die Verabeitung, Gewicht, Akkuleistung, Abmessungen setzen. Wie wärs mit einem ThinkPad? Das sind echte Arbeitstiere.
http://www.notebookcheck.com/Test-Lenovo-ThinkPad-W530-N1K43GE-Notebook.77861.0.html
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
O

Ogil

Guest
Das Asus Vivo Tab laeuft mit Windows RT und ist somit weder 100% Office-faehig noch kann man sonstwie "normale" Windows-Programme darauf laufen lassen. Wieso Du das jemandem empfiehlst der einen Gaming-Laptop sucht ist mir schleierhaft...
 

H2OTest

Welt-Boss
Mitglied seit
08.03.2009
Beiträge
3.595
Reaktionspunkte
43
Kommentare
3
Das Asus Vivo Tab laeuft mit Windows RT und ist somit weder 100% Office-faehig noch kann man sonstwie "normale" Windows-Programme darauf laufen lassen. Wieso Du das jemandem empfiehlst der einen Gaming-Laptop sucht ist mir schleierhaft...

dito
 

Rifter

Rare-Mob
Mitglied seit
02.03.2012
Beiträge
310
Reaktionspunkte
10
Kommentare
258
Buffs erhalten
207
Das Asus Vivo Tab laeuft mit Windows RT und ist somit weder 100% Office-faehig noch kann man sonstwie "normale" Windows-Programme darauf laufen lassen. Wieso Du das jemandem empfiehlst der einen Gaming-Laptop sucht ist mir schleierhaft...

Weil da hald Office 2013 drauf laufen wird?!

Außerdem hab ich es ihm auch nicht als Gameing-Laptop verkaufen wollen.
 
Oben Unten