Go for Gold

I

Idiocracy

Guest
Hallo, liebe Buffies
smile.gif


Irgendwo in Deutschland ... Wir schreiben den 8. März 2010 und unsere Redaktion erreichte folgender Hilfeschrei eines frustrierten WoW Spielers:

ZOMFG! GIEF GOLD, NEED ENCHANTS, GEMS, EPIC FLIEGEN, FLASKS, BUFFFOOD, TUNDRAMAMMUT DES REISENDEN, PETS!!111einself22!!

So, oder zumindest so ähnlich, lesen wir fast alltäglich und wieder kehrend, geweine (mal mit, mal ohne Käse) der verschiedensten Rassen und Klassen, dass ihnen an allen Ecken und Enden Gold fehlt um die "laufenden Kosten" in der WoW zu decken und um sich auch mal extra was zu gönnen.
Nun ja, das Gold liegt in der WoW nach wie vor nicht auf der Strasse nach Dalaran, aber wirklich schwer sich ein vernünftiges Sümmchen anzuhäufen ist es spätestens seit dem Release von WotLK wirklich nicht mehr. Im folgenden werde ich meinen Guide posten der, wie ich finde, wirklich für (fast) jeden geeignet ist. Einleitung:

1. Für wen ist der Guide geeignet?

Der Guide richtet sich unter anderem an die Sorte Spieler, welche gewisse Ermüdungserscheinungen aufzeigen, beim Thema Daily Quests. Spieler die es quasi leid sind, jeden Tag die 25 gleichen Routen abzufliegen um Gefrorenes Eis auf Qualmenden Schrott zu werfen, sich zum x-ten mal auf dem Turniergelände mit den Reitern zu messen, Glitzernde Kristalle für die Orakel zu sammeln, Karotten unter Dalaran zu pflücken etc. pp. ... Kurzum; Abwechslung, Spaß und das ein oder andere "Aha, Oho" Erlebnis beim Gold farmen steht bei mir im Vordergrund. Nichts desto trotz finden natürlich auch in meinem Guide die Dailys ihre Beachtung, weil sie natürlich immer eine lukrative und weitestgehend stressfreie Einnahmequelle sind. Ausserdem ist mein Guide an die Leute gerichtet, die sich bisher noch nicht so gut auskennen mit der Möglichkeit des Gold farmens in der WoW.

2. Für wen ist der Guide nicht geeignet?

Der Guide richtet sich nicht an die "LAWL boon bin so derbst faceschmelzor roxxor imba dass ich ICC25 HM allein gehe pew pew und ihr alle l2p kac*naps fail facepalm seid rofl!!drölfzig!1" Lyrik Künstler und Flame Wars Affinen. Desweiteren ist der Guide nicht für die Leute geeignet, die lieber den lieben langen Tag in Dalaran posender weise rum stehen in ihrem Glitzer-Bling-Bling Equip, statt mal den Fuß vor die Türe zu setzen und zu farmen um sich dann zu beschweren, dass sie dauer pleite sind.

3. Was wird benötigt für den Guide?

- Den Charakter -
Nun, da ich den Guide aus meiner Sicht schreibe, solltet ihr über einen Charakter der Stufe 80 verfügen, der Platte trägt (Paladin, Krieger, Todesritter) und vertretbaren Schaden macht. Für alles unter Platte und/oder nicht ganz so prallem Equip sind meine Ratschläge ohne Gewähr. Entscheidet bitte selber, was ihr macht und was nicht. Fragen wie: "Ich bin Holy Priest, frisch Level 80, kann ich das und das machen?" werden von mir nicht beantwortet. Ein bisschen nachdenken und die eigenen Fähigkeiten richtig einschätzen sollte schon drin sein.

- Leere Taschen -
Und damit mein ich wirklich leere Taschen. Packt alles auf eure Bank, oder verschickt es an einen Twink oder gebt es einem Kollegen eures Vertrauens zum aufbewahren, sodass ihr in eurem Inventar nur noch euren Ruhestein, Spitzhacke, Kürschnermesser, VZ-Rute (sofern Berufe vorhanden) und eventuell ein paar Verbände, Essen und Trinken sowie HP- und MP Pots habt. Solltet ihr auf all das verzichten können - Noch besser. Das bedeutet mehr Platz.

- Reisebegleiter -
Solltet ihr bereits über das Zügel des Tundramammuts des Reisenden und Argentumgrunzling in Verbindung mit Zügel des Argentumponys verfügen, so ist das Optimal. Das erspart uns später lästiges herum gereise. Solltet ihr alles noch nicht haben, so ist das auch kein wirklicher Beinbruch.

- AddOns -
Ja, nicht nur zum raiden braucht man AddOns, auch zum Gold farmen gibt es das ein oder andere kleine Helferlein, welche ich hier nicht unerwähnt lassen möchte:



Gathermate
und seine Datenbank Gathermate_Data fügen der Weltkarte detaillierte Informationen über die Spawn-Punkte von Kräutern und Erzvorkommen, sowie Fischschwärme und Schatzkisten hinzu. Zusätzlich wird immer der erforderliche Skill in Klammern angezeigt, welcher für einen erfolgreichen Abbau benötigt wird. Gathermate hat den Vorteil, dass es ein sehr schlankes Addon ist, das seine Funktion ohne unnötigen Schnickschnack erfüllt.


Diese Modifikation scannt eure Berufe und zeigt euch an welche Rezepte/Muster/Pläne etc euch noch fehlen. Neben einer schlichten %-Angabe, die euch angibt wieviele Produkte ihr schon könnt und wieviele noch fehlen, gibt das Addon auch genau an wo ihr das Rezept mit welcher Stufe kaufen und erlernen könnt. Mittels umfangreichen Filtereinstellungen lassen sich die angezeigten Ergebnisse genau definieren. So bekommt ihr nur das angezeigt was ihr wirklich braucht, oder für euch erreichbar ist.


Altoholic verwaltet alle Eure Charaktere in einem übersichtlichen Fenster. Ihr erhaltet Infos über sämtliche Ausrüstung, Gildenbanken, Talente, Rezepte, Erholungsbonus, laufende Auktionen, Post und vieles mehr. Mit einer praktischen Suchfunktion lassen sich auch alle Items schnell finden.


Auctionator ist die für mich sinnvollste und am einfachsten zu bedienende AH Erweiterung, ohne Schnick-Schnack und überflüssige Funktionen.

Wichtig: Bitte mit allen relevanten Chars einmal einloggen und die Taschen, Bank, Gildenbank und Berufe öffnen, damit sowohl Altoholic, wie auch Ackis Recipe List Informationen sammeln kann. Das Auktionshaus scannt ihr (alle 15 Minuten möglich) vorzugsweise direkt mit eurem Bankcharakter. Euer Main, sowie jeder andere Charakter, zeigt euch die gegenwärtigen Preise an.



Atlas ist eine weitere nützliche Modifikation für World of Warcraft und ein Segen für alle Orientierungslosen – vor allem in Instanzen, denn hier gibt es keine Kartenfunktion.


Das AddOn ist schier unerlässlich für einen Teil meines Guides. Damit könnt ihr festlegen und frei bestimmen, welches Item nach dem plündern im Inventar bleiben soll, oder direkt gelöscht wird. Denkbar einfach zu konfigurieren.

Damit ist die Vorarbeit nun geleistet und wir können endlich zum wesentlichen kommen. Wie komm ich jetzt an Gold?

Folgende Daily Route absolviere ich (Zwar nicht mehr täglich, aber hin und wieder halt doch):

Kochen bei Awilo Lon'gomba in Dalaran. Der NPC bietet euch täglich eine von 5 verschiedenen Kochquests an, die man innerhalb kürzester Zeit (ca. 2-5 Minuten) erledigt hat. Als Belohnung winken etwas Gold (~3-6g) und Kochpreis von Dalaran, sowie Kleines Gewürzsäckchen in dem mit etwas Glück ebenfalls noch ein Kochpreis von Dalaran enthalten sein kann. Ausserdem bekommt ihr Nordische Gewürze, sowie mit etwas mehr Glück eins von drei Rezepten (Rezept: Sturmkoteletts, Rezept: Köstlicher Schokoladenkuchen, Rezept: Kapitän Rumseys Lagerbier).

Angeln bei Marcia Balzer in Dalaran. Der NPC bietet euch täglich eine von 5 verschiedenen Angelquests an, die man in einer angemessenen Zeitspanne absolvieren sollte. Etwas knifflig ist hier die Quest Ein monsterbauchmäßiger Appetit, da die benötigten Schwärme nicht in Massen vorkommen, sondern echt rar sind und meistens überfarmt. Als Belohnung winkt Sack voll geangelter Schätze. Da findet ihr mit etwas Glück Gegenstände wie die Walstatuette, Turmschlüssel, Postmodernes Gemälde, Porzellanglocke. Das sind graue Gegenstände die sich gegen gutes Gold beim NPC verkaufen lassen. Desweiteren habt ihr noch die Chance auf Durchnässtes Rezept, sowie Versiegelte Giftphiole welches beides Queststarter sind, wobei die Versiegelte Giftphiole Gold bei Abgabe der Quest bringt und Durchnässtes Rezept euch fünf weitere Kochpreise bringt. Beide Gegenstände sind nicht BoP und lassen sich verkaufen. Mit ganz viel Glück bekommt ihr auch Wettergegerbter Angelhut und Strandkriecher (Für die Petsammler unter uns). Das sind die "wahrscheinlichsten" wertvollen Items. Es können ebenfalls noch zwei verschiedene Angeln (Juwelenbesetzte Angelrute, Knöcherne Angelrute), sowie eine Winzige Titanschließkassette in dem Sack drin sein. Ausserdem noch einiges an Edelsteinen. Ich hab allerdings bisher weder die Angelruten, noch die Kassette oder die Edelsteine gehabt.

Danach fliege ich rüber zum Argentumturnier und absolviere da alle Quests (Im kleinen Zelt sowie im Pavillon). Hier muss jeder selber schauen, wie weit er schon im Ruf voran geschritten ist und welche Quests frei geschaltet sind. Ich bin überall Ehrfürchtig und Champion und hab somit die größt mögliche Anzahl an verfügbaren Quests. Je nach Aufwand solltet ihr für die ganzen Quests 20-30 Minuten einplanen. Bekommt ihr die beiden Quests Bedrohung von oben und Schlacht vor der Zitadelle holt ihr euch am besten Verstärkung, zumindest bei Bedrohung von oben kann ein Partner nicht schaden, da die Bombenkultisten doch etwas nerven. Schlacht vor der Zitadelle ist ansich nicht das Problem, nur dauert es ewig wenn man die Kommandanten allein legen will. Als Belohnung wartet auf euch Siegel des Champions und Verfügung des Champions (Damit könnt ihr euren Ruf in einer Hauptstadt steigern). Solltet ihr überall schon Ehrfürchtig sein, nehmt ihr am besten Geldbeutel des Champions. Da befindet sich neben 10 Gold manchmal noch ein zusätzliches Siegel des Champions. Mit den Siegeln könnt ihr euch die Argentumpets, Mounts oder Wappenröcke kaufen. Wer die Pets nicht sammelt, kann sie gegen gutes Gold im /2 verkaufen oder in ein neutrales Auktionshaus eurer Wahl stellen um einen noch größeren Erlös zu erzielen.

Wenn ich das Argentumturnier erfolgreich absolviert hab, begebe ich mich ein Stückchen weiter nach links zum Schattengewölbe und mache dort die drei Quests die mir angeboten werden. Das sind jedes mal die gleichen Quests und lassen sich alle an einem Punkt bewältigen. Zeitaufwand: 15 Minuten. Auch hier müsst hier schauen, wie weit ihr schon seid mit dem Questen in Eiskrone und ob euch alle Quests zu Verfügung stehen.

Hab ich die Ritter der schwarzen Klinge erfreut, begebe ich mich runter ins Sholazarbecken zu den Orakeln und mache dort die drei Dailys, die mir angeboten werden. Die Dailys können unterschiedlicher Natur sein und wechseln von Tag zu Tag. Auch hier müsst ihr schauen, ob und wie weit ihr schon einen gewissen Ruf habt bei den Orakeln um alle Dailys bekommen zu können.

Achtung! Macht nicht den gleichen Fehler wie ich und stürzt euch direkt auf die Orakel, sondern entscheidet euch bei der Quest in der Höhle zuerst für die Wildherzen. Es gibt bei den Wildherzen ausser einem Verwandlungstrank (?) nichts besonderes und bei den Orakeln gibt es neben drei Pets (die sich im Auktionshaus verkaufen lassen) noch mit etwas viel Glück einen Protodrachen. Deshalb schaut erst, dass ihr bei den Wildherzen Ehrfürchtig werdet, alle Dailys da absolviert habt für den Erfolg (sofern ihr Erfolge sammelt) und wechselt dann erst zu den Orakeln. Ich bin nämlich seit gefühlten Äonen Ehrfürchtig bei den Orakeln und hab das Mount immer noch nicht.

Bin ich im Sholazarbecken fertig, begebe ich mich in die Sturmgipfel und suche dort als erstes die "Mannsweiber" in Brunnhildar auf. Gretta die Schiedsfrau offeriert uns hier eine von vier verschiedenen Dailys, die innerhalb von maximal fünf Minuten erledigt ist. Als Belohnung winkt neben knapp 8 Gold auch die Hyldnirbeute, indem mit viel, viel Glück der Zügel des weißen Eisbären enthalten sein kann. Viel Glück!

Hab ich die Mannsweiber befriedigt begeb ich mich ein Stückchen weiter nach rechts oben, nach Dun Niffelem, um die täglichen Quests der Söhne der Hodir zu machen. Zeitaufwand: 20 Minuten maximal. Auch hier müsst ihr schauen, welche Quests schon für euch freigeschaltet sind. Sind die Söhne euch noch feindlich gesinnt, begebt euch nach K3 und macht da die Einleitungsquest Sie haben unsere Männer!. Die Questreihe führt euch Stück für Stück zu den Söhnen.

Hinweis: Ihr sucht einige Quests vergeblich, oder seid noch nicht so weit um die Dailys machen zu können? Kein Problem; Schaut euch einfach den Ruf-Guide an und eure Fragen zu jeder WotLK-Fraktion sollten beantwortet sein.

Damit wär ich mit meiner Daily Quest Route durch. Allerdings hab ich noch zwei ausgelassen, die euch nicht vorenthalten möchte, welche allerdings nur optional sind, da ich sie nicht mehr brauche, der ein oder andere aber bestimmt noch:

Kochen in Shattrath bei Der Rokk. Der NPC bietet euch täglich eine von fünf verschiedenen Kochquests, welche allesamt nicht länger als 10 Minuten bis zur Abgabe dauern sollten. Als Belohnung bekommt ihr entweder Fass mit Fischen oder Kiste mit Fleisch. Im Fass mit Fischen kann ein Rezept für Fischzubereitung drin sein und in der Kiste mit Fleisch -logisch, ein Fleischrezept. Achtung. Habt ihr alle Fischrezepte einmal beisammen, achtet darauf, nur noch die Kiste mit Fleisch zu nehmen. Andersrum genau so.

Angeln im Wald von Terrokar bei Der alte Barlo. Der NPC bietet euch täglich eine von fünf verschiedenen Angelquests, welche allesamt nicht länger als 10 Minuten bis zur Abgabe dauern sollten. Als Belohnung bekommt ihr Sack voll geangelter Schätze. Besonders empfehlenswert ist hier die Quest Krokilisken in der Stadt, da ihr hier die Chance auf vier verschiedene (Zähnchens Eimer, Knurris Eimer, Schnapps Eimer, Matschbrabbels Eimer) Krokopets habt, die es ausschließlich nur bei der Quest gibt. Ansonsten kann in dem Beutel noch das Adligenmonokel sowie der Goldener Trauring enthalten sein, der in Verbindung mit dem Gehstock mit Diamantspitze ein gutes Bild an eurem Bankchar abgibt.

"Man, Idiocracy, sach ma ... Jetzt schlepp ich die ganze Zeit die schwere Spitzhacke, die VZ-Rute oder das Kürschnermesser mit mir rum und hab es noch nicht einmal benutzt. Da hätte ich es auch auf der Bank liegen lassen können, oder?

Nein, hättest Du nicht. Ich hoffe Du hast ein bisschen mit gedacht, und während Du die Quests gemacht hast, zusätzlich fleissig Erze abgebaut, Kräuter gepflückt und Mobs gekürschnert die Dir im Weg standen? Hast Du? Spitze, weiter so ... Ich mag mitdenkende Leser.
Ach, ja ... Wo wir eben bei den Söhnen der Hodir waren. Drei der Quests spielen sich auf einem Fleck ab, wo massenweise Mammuts und Würmer mit einem denkbar niedrigen Respawn rum laufen, Erze und Kräuter vorhanden sind. Alle Berufsgattungen wissen hoffentlich, was hier zu tun ist, richtig? Nehmt euch an diesem Spot ruhig etwas Zeit und tobt euch aus. Keiner wird es bereuen, euer Goldbestand am wenigsten
wink.gif


Ich wollte doch keine Dailys machen, Idiocracy, was kannst Du mir denn stattdessen empfehlen um gemütlich an Gold zu kommen?

Sei doch nicht so ungeduldig. Die Auflistung der Dailys und meine Route sollte lediglich verdeutlichen, wie leicht es ist ohne großen Aufwand an Gold zu kommen, allein durch die Dailys. Wir wissen aber alle, dass ständiges Dailys machen echt frustrierend sein kann, weil einem keine Abwechslung geboten wird, man ständig den gleichen Betrag am Ende hat und nie etwas aussergewöhnliches bekommt (Es sei denn, man bekommt den Eisbär, oder den Protodrachen). Was machen wir also dagegen? Ganz einfach: Wir verlassen Nordend und begeben uns in die alte Welt.

In die alte Welt? Sach ma, soll ich Hogger raiden gehen oder wat?

Nicht ganz, aber auch nicht so verkehrt
wink.gif
Ich hoffe ihr habt den Guide in etwas so befolgt, wie ich ihn euch geschildert hab und befindet euch noch immer in der Scherbenwelt, nachdem ihr dort gekocht und geangelt habt. Seid ihr? Gut, bleibt auch da und lasst die Finger vom Ruhestein, der euch eh nur ins langweilige Lagaran portet.
Schwingt euch auf euer Flugmount und stattet dem guten, alten Schwarzen Tempel einen Besuch ab. Fliegt am Eingang grade aus vorbei und schaut ob der Verdammniswandler durch die Gegend wütet. Der freundliche Geselle hat knapp 1.6 Millionen HP und erfordert, um ihn solo zu legen, vernünftiges Equip sowie absolute Disziplin und Klassenbeherrschung. Er hat drei Fähigkeiten die nervig sind:
Da wär zum einen Rüstung zerschmettern. Wenn ihr Pech habt, stackt der Debuff 7, 8 mal mindestens und ihr kassiert feinen Schaden. Deshalb müsst ihr schauen, dass ihr zwischenzeitlich vor ihm ein Stückchen weg lauft bis der Debuff abgelaufen ist, oder ihr seid ein Paladin, wie ich, und benutzt euer Gottesschild um den Debuff zu Dispellen. Was ein Krieger oder ein Todesritter machen kann, weiss ich leider nicht. Da der Verdammniswandler allerdings damals für Charakter der Stufe 70 ausgelegt war, kommt es vor, dass er euch verfehlt, und der Debuff ausläuft (Dauert 30 Sekunden). Also nicht in Panik verfallen, sollten sich 5, 6 Stacks auf euch tummeln. Mehr als 8 Stacks hatte ich selber noch nicht, da hab ich dann halt "gebubbelt".
Die zweite Fähigkeit schimpft sich Überrennen. Er stürmt auf euch zu und schleudert euch "kreuz und quer durchs Schattenmondtal" (Zumindest kommt es einem so vor). Nehmt danach einfach wieder eure Position ein und zergt ihn weiter.
Die dritte und wohl härteste Fähigkeit ist Raserei, quasi ein Enrage Timer, der seinen verursachten Schaden um 100% erhöht. Selfheal Klassen wie Paladine und Todesritter sind hier im Vorteil. Laut buffed.de ist Überrennen und Raserei so nur beim Verdammniswandler zu finden.
Zur Taktik: Versucht ihn in eine Ecke zu ziehen, wo er euch nur nach hinten schleudern kann, ohne dass er aus eurer Range kommt. So werdet ihr nur gegen die Wand geschleudert und könnt direkt weiter kämpfen, ohne Zeitverlust. Der Kampf sollte, wenn alles gut läuft, nicht länger als 30 Minuten dauern. Als Belohnung für die Mühen winken knapp 500 pralle Goldstückchen und zwei BoE Epics auf T5 Niveau, die sich locker leicht im Ah für gutes Gold verkaufen lassen.

Warnung! Sterbt ihr, bekommt ihr einen Debuff der sich Mal des Todes schimpft. Der Debuff lässt sich nicht weg machen und hält für 15 Minuten an. Kommt ihr in die Nähe des Doomwalkers, fallt ihr Instant um. Also bitte aufpassen.

Man, ich hab mich an ihm versucht, bin aber gescheitert. Was kann ich denn noch machen um an Gold zu kommen?

Das macht nichts, versuch es einfach ein andermal wieder. Der läuft ja nicht weg. Ok, dann machen wir mal weiter ... Wir begeben uns in den mittleren Kreis von Shattrath und betreten das Portal zur Insel von Quel' Danas und machen uns dort auf den Weg zur Terasse der Magister. Schwierigkeitsgrad auf Heroisch stellen und rein (Vorausgesetzt, ihr habt den Herozugang). Da metzeln wir uns munter lustig durch die ganzen, und damit mein ich ganzen Mobs und plündern alles, was es zu plündern gibt. Neben dem netten Effekt, dass ihr Ruf bekommt für die Offensive der Zerschmetterten Sonne, erhaltet ihr auch noch den ganzen Loot für euch selber. Hier kommen zum ersten mal die AddOns LootFilter, Ackis Recipe List und Auctionator zur Geltung. Beim ersten Run durch die heroische Variante der Terasse der Magister würd ich die Einstellungen bei LootFilter noch nicht verändern, sondern nach dem säubern der Instanz erst einmal schauen, was für Items, welchen Wert haben um dann zu entscheiden, was am nächsten Tag, beim nächsten Run automatisch gelöscht werden soll. Wir wissen ja alle, manchmal ist ein graues Item mehr wert, wie ein weisses oder gar ein grünes. Natürlich droppt nicht an jedem Tag das gleiche Zeug, aber die Rate in der man richtig liegt ist doch ziemlich hoch. Plündert ihr nun ein Rezept, Formel, Vorlage oder ein Muster seht ihr beim Klick auf das Item, welcher Charakter es noch erlernen kann und was der momentane Wert des Items im Auktionshaus ist. Kann es niemand erlernen, weil der benötigte Berufe fehlt, könnt ihr das Item entweder direkt verkaufen oder an den Bankcharakter verschicken, um es später ins Auktionshaus zu stellen.
Plündert ihr einen grünen, blauen (BoP) oder epischen (BoP) Gegenstand, zeigt euch der Tool Tip ob es sinnvoll wär, das Item zu dissen, oder direkt zu verkaufen. Tobt euch einfach aus in der Instanz, es wird euch gefallen. Die Bosse sollten keine größeren Probleme darstellen, bis auf Kael'thas Sonnenwanderer, bei dem Vorsicht geboten ist. Dafür droppt der gute Kael'thas mit viel Glück das Phönixküken und Schneller weißer Falkenschreiter. Bei dem Boss Priesterin Delrissa und bei Kael'thas mit etwas "höherer" Dropchance droppt mit viel Glück ein nettes Gimmick und zwar Kugel der Sin'dorei. Für mich als Blutelf leider nutzlos, andere haben sicherlich ihre Freude dran. Glückwunsch, wieder um eine Erfahrung und einiges an Gold reicher.

Jetzt werd ich gierig, ich möchte mehr, das gefällt mir so gut

Kein Problem. Jetzt dürft ihr euch auch wieder nach Lagaran porten. Nachdem wir uns vom spannenden Kampf gegen den Verdammniswandler erholt und die Terasse der Magister gesäubert haben begeben wir uns von Lagaran aus, durch das Portal nach Silbermond und nehmen ausserhalb von Silbermond den Flugmeister der uns nach Zul Aman fliegt. Ab hier heben wir den Schwierigkeitsgrad etwas an. Aber keine Bange, es kommen auch wieder leichte Tipps.
Jetzt fragt ihr jemanden aus eurer Gilde oder auf eurer Freundesliste ob er Zeit hat einen Schlachtzug aufzumachen, damit man Zul Aman auch betreten kann. Ansonsten loggt euch einfach zusätzlich mit dem Account eurer Freundin/Frau, Freund/Mann (sofern verfügbar und frei) ein. In Zul Aman betätigen wir den Gong, damit die Tore geöffnet werden und erwehren uns erstmal der ersten kleineren Welle an Mobs die dort angestürmt kommt. Ersatzweise könnt ihr nach der Öffnung des Tores auch sofort wieder raus rennen, denn dann resettet die ganze Geschichte und ihr habt, bis auf die beiden Mobs links und rechts vom Tor, freie Bahn. Das bleibt aber jedem selber überlassen. Ich nehm die Mobs direkt mit, da ich in Zul Aman die Hexerstecken der Amani farme. Das lustige Item wird dazu verwendet, die herum hüpfenden Frösche zu entzaubern um so mit etwas Glück an Mojo zu kommen. Springt Mojo nicht in euer Inventar, spawnt dafür ein NPC, der entweder zum Händler "mutiert" (Inventar leeren) oder zu einem anderen NPC der einen kurzen Text brabbelt und dann eine kleine Kiste zurück lässt. Öffnet ihr die Kiste, erhaltet ihr mindestens 10 Gold pro Kiste, sowie das ein oder andere Item. Pro Trash-Run krieg ich zwischen 15 und 20 von den Hexerstecken. Manchmal sogar mehr, sehr selten weniger. Rechnet euch den Reingewinn an Gold allein durch die Kisten aus, wo die sonstigen Items noch nicht mit eingerechnet sind ...
wink.gif

Kleiner Tipp: Seid ihr durch das Anfangstor, haltet euch direkt links und versucht nicht den Trash rechts den Weg entlang zu legen. Dort warten nämlich unter anderem die Kriegsbären der Amani drauf, euch gehörig den Podex aufzureissen und Meister Petz versteht keinen Spass
wink.gif

Allgemein ist hier Vorsicht geboten, was heissen soll, dass ihr bitte nicht blind durch Zul Aman rennt, sondern schaut, wo eine Pat kommt, wo die nächsten Mobs sind und welcher Mob sich einzeln pullen lässt. Denn; sterbt ihr, sind die Hexerstecken weg ... Also seid bitte vorsichtig. Wenn alles gut lief, habt ihr wieder eine nicht unbeachtliche Summe an Gold mehr angehäuft, mit Spaß, Spannung, Spiel ... aber ohne Schokolade
wink.gif


Ui, ui, ui ... Was kannst Du mir denn noch empfehlen? Hab nämlich gerade einen guten Lauf.

Na, gut ... Aber nur, weil Du es bist ... Nachdem wir den Trollen in Zul Aman das Fürchten gelehrt haben, porten wir uns wieder nach Dalaran und schauen da erst mal, was unser Inventar sagt, was wir direkt beim NPC verticken können, was gedisst werden muss (falls nicht schon geschehen) und was wir an unseren Bankcharakter schicken müssen. Habt ihr das alles absolviert, schlüpfen wir durch das Portal nach Unterstadt und machen uns auf dem Weg nach Karazhan, im Gebirgspass der Totenwinde. Wir betreten die Schlachtzugsinstanz und räumen den lästigen Trash bis Attumen/Mittnacht weg. Jetzt zergen wir erst das Pferdchen ein bisschen runter, bis Attumen auf der Bildfläche erscheint. Nun kümmern wir uns um beide, bis Attumen bei, glaub, 25% auf Mittnacht aufsteigt und wir nur noch den Rest runter kloppen müssen. Als Belohnung bekommt ihr ein bisschen Gold, BoP Epics und, weshalb jeder auch heute noch da rein geht, mit viel, viel, viel, viel Glück ... Feuriges Schlachtross. Ich war 2007 das erste mal in Karazhan und hab es noch nie droppen sehen. Ich weiß nicht mehr wie lang ich es jetzt alleine farme, aber kein Glück. Die Hoffnung stirbt allerdings zum Schluss ...

Jetzt hab ich Dailys gemacht, den Verdammniswandler in die Verdammnis wandeln lassen, TdM HC ent-Blutelfisiert, In ZA den Trollen das Mojo aus der Hutkrempe geprügelt und Pferde in Karazhan gequält. Jetzt brauch ich noch was um den erfolgreichen Tag ausklingen zu lassen.

Hey, kriegst aber auch nicht genug, wie? Ok, 'nen bisschen hab ich noch für Dich. Nun, gut ... Wir machen uns auf den Weg in die brennende Steppe und betreten da den Schwarzfels. Jetzt könnt ihr euch aussuchen, welche Instanz ihr als erstes betreten möchtet. Zum Anfang würd ich die ~60er 5er Instanz Schwarzfelstiefen empfehlen. Geht da vor, wie in den anderen Beispielen auch. Einfach alles, wirklich alles umkloppen was einem über den Weg läuft. Dort droppt der nach wie vor begehrte Runenstoff, den ihr in Massen farmen könnt, bis ihr ihn nicht mehr sehen könnt. Steigert damit selber euren Ruf in den Hauptstädten oder stellt den Stoff ins Auktionshaus. Die ganzen BoE Items und sonstigen Items gar nicht erst zu erwähnen. Ausserdem droppen da viele Rufitems die ihr bei der Thoriumbruderschaft gegen Ruf eintauschen könnt oder, natürlich, gewinnbringend im Auktionshaus verkaufen. In dieser Instanz könnt ihr zum Beispiel Atlas benutzen, da sie doch sehr weitläufig und teilweise verwirrend ist. Mit der Karte der Instanz aus Atlas ist das wesentlich einfacher. Sehr nützlich und wichtig zum voran kommen, wär hier der Schlüssel zur Schattenschmiede, den ihr am ende der Questreihe Dunkeleisenerbe bekommt. Wenn ihr Zugang zu MC (Molten Core, Geschmolzener Kern) habt, könnt ihr euch da versuchen, das empfehle ich allerdings nur bedingt.
So, jetzt wird es knifflig. Verfügt ihr weder über das Mammut mit Händler, noch über den Argentumgrunzling, samt Pony, müsst ihr euch wohl oder übel auf den Weg zum Stützpunkt eurer Fraktion machen um eure Taschen zu leeren. Ansonsten ruft euren Grunzling, steigt auf euer Mammut, leert die Taschen, disst was gedisst werden kann und verschickt alles wertvolle an den Bankcharakter und seht euer Gold mal wieder steigen
blub.gif

Nachdem wir Zwergenweitwurf in den Schwarzfelstiefen gespielt haben, gehen wir hoch in die Untere Schwarzfelsspitze. Hier könnt ihr euch entscheiden, ob ihr erst LBRS (Untere Schwarzfelsspitze) oder direkt UBRS (Obere Schwarzfelsspitze) angeht. Ich machs immer richtig, geh erst LBRS, dann UBRS. Es lohnt sich ja, denn schließlich droppen gerade da Classic Items die auch heute noch heiß begehrt sind, wie zum Beispiel Glänzende chromatische Schuppe und Obere Hälfte von 'Hochentwickelte Rüstungsschmiedekunst: Band 3'. Das sind nur Beispiele und sind Items die sich für sehr, sehr gutes Gold verkaufen lassen (Noch teurer, wenn man alle Teile zusammen hat. Einfach mal schauen, wo die anderen Teile droppen). Atlas hilft auch hier wieder sich in LBRS und UBRS zurecht zu finden. Auch hier könnt ihr mit einer Vielzahl an BoE Items, sowie ertragreichen NPC Verkäufen rechnen. Nicht selten droppt sogar ein BoE Epic, bei der Menge an Mobs. So, bist Du jetzt zufrieden?

Aber, aber, aber ... Hast Du noch was für mich?

Natürlich, ein bisschen hab ich noch im Peto. Dann ist aber Schluss. Wir reisen in die Westlichen Pestländer und betreten Scholomance. Ihr wisst was hier zu tun ist, einfach jeden und wirklich alles wieder umnieten, bis auch das letzte Gerippe, erneut, das zeitlich gesegnet hat. Neben wieder lukrativen BoE Items, Runenstoff und Rufitems, die ihr bei der Argentumdämmerung gegen Ruf eintauschen könnt, droppt dort unter anderem auch Essenz des Untodes was immer wieder gerne und häufig und viel gekauft wird.
Sooo, nun begeben wir uns zum Abschluss unserer Instanzenrundreise in die Königsinstanz zu 60er Zeiten. Stratholme in den Östlichen Pestländern. Als Charakter der Stufe 80 ist die Instanz heute keine Herausforderung mehr, bietet aber exzellenten Premium Loot, unter anderem Täuschungskugel, die gar nicht sooo selten droppt und für einen sehr guten Preis jedes mal weg geht. Selbstverständlich legen wir auch hier jeden einzelnen Mob und nehmen uns auch das Scharlachrote Viertel vor, bevor wir uns auf den Weg zum Baron machen. Beim Baron angekommen hilft dann nur noch beten, dass Zügel des Todesstreitrosses droppt. Ich hab auch hier keine Ahnung, wie oft und wie lang ich den schon abfarme ... Aber ... Natürlich Pech, Pech, Pech
wink.gif


Hinweis: Wenn ihr durch Scholomance und Stratholme lauft, vergesst nicht eure Anstecknadel der Argentumdämmerung mit zu nehmen, sofern ihr noch Ruf bei der Argentumdämmerung braucht.

So, damit bin ich am Ende meines Guides angekommen. Ich hoffe dem ein oder anderen damit ein wenig geholfen zu haben. Ergänzungen, sowie Verbesserungen und Anregungen nehm ich dankend entgegen. Konstruktive Ratschläge sind immer gern gesehen.

Quellenangaben:
www.buffed.de
www.curse.com
www.lootfilter.com

Copyright: Idiocracy/Maechamion @ EU-Alexstrasza
 
Zuletzt bearbeitet:

clone1

Quest-Mob
Mitglied seit
28.04.2008
Beiträge
40
Reaktionspunkte
0
Kommentare
1
hallo

diocracy,
ich finde deinen guide sehr gelungen, du hast einerseits sehr übersichtlich geschrieben, aber wie eine Geschichte, mit Spannung, sodass es mir Spaß machte deinen guide zulesen.

Gruß
 

dragon1

Raid-Boss
Mitglied seit
09.10.2007
Beiträge
9.107
Reaktionspunkte
12
Kommentare
772
hallo

diocracy,
ich finde deinen guide sehr gelungen, du hast einerseits sehr übersichtlich geschrieben, aber wie eine Geschichte, mit Spannung, sodass es mir Spaß machte deinen guide zulesen.

Gruß


find ich auch
clap.gif

Nur ne kleine frage, mein dk hat eq zwischen itemlvl 219 und 232, reicht das um den verdamnissfutzie zu killen?
 
TE
TE
I

Idiocracy

Guest
mein dk (...) reicht das um den verdamnissfutzie zu killen?

Das kann ich Dir nicht garantieren. Mein DK vermottet auf Level 76 und wirklich auskennen tu ich mich mit der Klasse noch nicht. Allerdings sollte Dir Todesstoß (oder war es Geißelstoß?) Heal in brenzligen Situationen geben. Ich mach den Verdammniswandler komplett in Prot Skillung und Tank Gear (ILevel 245+), 41k unbuffed Life. Brenzlig wird es halt, wenn er Rüstung zerreissen auf Dich macht, weil die Stacks echt rein hauen, desto höher sie sind. Ansonsten, solltest Du ihn allein nicht schaffen, nimm Dir einen Heiler mit und teilt euch das Gold. Sind immer noch ~250g und ein BoE Epic für jeden und es ist stressfreier
wink.gif
 

dragon1

Raid-Boss
Mitglied seit
09.10.2007
Beiträge
9.107
Reaktionspunkte
12
Kommentare
772
Das kann ich Dir nicht garantieren. Mein DK vermottet auf Level 76 und wirklich auskennen tu ich mich mit der Klasse noch nicht. Allerdings sollte Dir Todesstoß (oder war es Geißelstoß?) Heal in brenzligen Situationen geben. Ich mach den Verdammniswandler komplett in Prot Skillung und Tank Gear (ILevel 245+), 41k unbuffed Life. Brenzlig wird es halt, wenn er Rüstung zerreissen auf Dich macht, weil die Stacks echt rein hauen, desto höher sie sind. Ansonsten, solltest Du ihn allein nicht schaffen, nimm Dir einen Heiler mit und teilt euch das Gold. Sind immer noch ~250g und ein BoE Epic für jeden und es ist stressfreier
wink.gif

ok danke
victory.gif
Ich hab 7k hp weniger. Ich probiers heute aus. Hoert sich nach einer interessanten Methode Gold zu farmen an
biggrin.gif



grml is am schaden gescheitert - bei 310k hp hat der enrage begonnen -.- den schaden konnt ich nimmer wegheilen )= naja mach ich halt am nachmittag mit nem kolegen^^ Danke fuer den tipp, is ne richtig spannende methode
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Gaueko

Guest
Cooler Guide auf jeden Fall!

Einge scheinen ihn auch schon befolgt zu haben
biggrin.gif

Wollte gestern den Verdammniswandler umhauen (Der bis Sonntag Abend vorm BT stand) - komm ich an... war er weg O_O
Argh! ^.^

Wie sind denn seine Respawn-Zeiten?
 

dragon1

Raid-Boss
Mitglied seit
09.10.2007
Beiträge
9.107
Reaktionspunkte
12
Kommentare
772
kopf -> tisch wah ich will nich die doofen hordler haben mich ueberfallen und den boss geholt - ja super zu 3t-.-
 
TE
TE
I

Idiocracy

Guest
Wie sind denn seine Respawn-Zeiten?

Vier Tage mindestens, da man Weltbosse nur einmal pro Woche legen kann. Ich glaub vier Tage stimmt auch, maximal fünf. Ich hab meinen DK da in der Luft geparkt und schau halt zwei mal am Tag ob er da ist.

Wie siehts denn aus mit Kazzak solo oder zu zweit?

Also bei Kazzak wär ich vorsichtig. Der gute hat Donnerknall, Leereblitz, Mal von Kazzak, Schattenblitzsalve, Spalten sowie Berserker und Raserei wobei Berserker und Raserei jeweils 10 Minuten anhält und den erlittenen Schaden extrem erhöht. Ich möchte fast behaupten, selbst zu dritt (1 guter Heiler, 1 guter Tank und 1 guter DD), ist der nicht zu schaffen, da er einfach zu viel Schaden gleichzeitig auf alle Ziele macht aufgrund seiner Spezialfähigkeiten. Ihr kennt bestimmt auch die Videos, wie Kazzak Sturmwind aufräumt und alles was ihm in den Weg kommt weg räumt. War zwar zu 70er Zeiten, aber dennoch ist er heute ein harter Brocken.

Ich bin momentan Gesundheitlich angeschlagen und kaum im Spiel oder Forum. Wenn ich wieder fit bin, werd ich noch den ein oder anderen Teil bezüglich leichter Einnahmequellen hinzufügen. Da wird dann auch noch die ein oder andere Instanz, bzw. Boss drin auftauchen
wink.gif
 

Rodulf

Dungeon-Boss
Mitglied seit
11.11.2008
Beiträge
720
Reaktionspunkte
5
Kommentare
11
Buffs erhalten
1
nuja als Prot kannst auch voll auf die zwölf gehen ...

MC solo kein Problem für dich mit deinem itemlvl, ich war das erste mal mit blauem hero gear drin
Ruinen von Ahn Quiraj kein Problem dauert ca. ne 1std. wenn du nur die Bosse farmst

Zul Aman bin ich kurz davor die Bosse auch mal solo zu testen, wir gehen da neuerdings immer zu 3t - 4t rein ohne probs

Karazahn das Mekka für den Prot, nicht nur bis Attumen bitte sondern etwas länger verweilen und das machen, was der Prot am Besten kann -> die Untoten vermöbeln, ich leg da in so ca. 1,5-2 Std. die ersten 3 Bosse und nehem JEDEN Trashmob mit der bis zur Bühne beim Theater steht, man kann auch weiter machen allerdings kommen dann weniger Trashmobs aber bis einschliesslich Kurator ist Kara kein Problem, weiter hab ich es solo nicht probiert.

Da holst du so ca. 300-400 Gold in 1-2 Stunden raus

einmal die Woche sollte man mit einem Heilerfreund/Offheal und einem weitern PlattenDD in Magtheridons Kammer gehen, das dauert da drin etwa 20mins und der dropt auch max. 400 Gold + epic loot

BC-Heros sind im Allgemeinen noch gut um Ruf und Gold zu farmen jedoch muss man bei Einigen die Entcounter kennen und zeitlich sind die nicht selten etwas intesiver aber Gold bekommt man für einen Clearrun denk mal immer so min. 150 -200, meine Lieblingsplätze sind da Bollwerk hero speedrun und Zerschmetterte Hallen, schone meele lastige Instanzen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
TE
I

Idiocracy

Guest
Danke, Rodulf. Bei den meisten BC-Ini Rufen bin ich schon fast Ehrfürchtig, war allerdings schon geraume Zeit nicht mehr in den Inis weil halt auch meine Zeit begrenzt ist. Wenn ich allerdings mal wieder einen Farmtag einlege, werde ich die anderen BC Instanzen besuchen statt Dailys zu machen.
 

Detela

Rare-Mob
Mitglied seit
04.05.2009
Beiträge
322
Reaktionspunkte
5
Kommentare
128
Hi erstmal, echt intressant geschrieben
smile.gif

Wenn man das alles gemacht hatt was du dort niedergeschrieben hast wieviel gold hatt man den am ende des tages?
biggrin.gif

Also bin mal garkein freund von daylis und ich glaub auch nit das mein dk bei den söhnen oder im gewöllbe questen kann o.o

Was ich als dk aber gerne mache ist das solo zeugs^^
Meine frage ist noch ob du vllt einen AH guide machen könntest wie man da so an sein gold kommt^^
Hör an jeden ecken und enden die leute die das goldcap erreicht haben haben das sogennante ,,Auktionshaus PvP´´ gemacht^^
MfG Dennis
smile.gif
 

Vaiara

Rare-Mob
Mitglied seit
05.04.2010
Beiträge
204
Reaktionspunkte
3
Kommentare
32
toller guide, werde mich auch als nicht-plattenträger mal an den alten 5er inis versuchen, da fehlen doch noch einige erfolge..
von daher, schonma thx ^^

also ab sonnenbrunnenplateau geht als nicht-tank so gut wie nix mehr, trotz selfheal..
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Kilou

Quest-Mob
Mitglied seit
28.08.2010
Beiträge
15
Reaktionspunkte
0
Kommentare
1
Meine frage ist noch ob du vllt einen AH guide machen könntest wie man da so an sein gold kommt^^
Hör an jeden ecken und enden die leute die das goldcap erreicht haben haben das sogennante ,,Auktionshaus PvP´´ gemacht^^

würde mich auch mal interessien.. hatte mit dem auktionshaus bisher eher wenig am hut, aber auch scho desöfteren gehört das manche damit unmengen an kohle in unglaublich kurzer zeit scheffeln.
vielleicht kennt sich da wer gut aus und kann uns ein paar tipps geben..
smile.gif
 

Vaiara

Rare-Mob
Mitglied seit
05.04.2010
Beiträge
204
Reaktionspunkte
3
Kommentare
32
also ein bekannter von mir vertickt mats für alle möglichen berufe und macht so bis 800g am tag.. der hat aber auch mit seinen chars alle berufe irgendwie abgedeckt, sodass er die mats net selber aufkauft und weiterverkauft (wobei das auch gut klappen soll)..
 

Danavas

NPC
Mitglied seit
22.04.2008
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
würde mich auch mal interessien.. hatte mit dem auktionshaus bisher eher wenig am hut, aber auch scho desöfteren gehört das manche damit unmengen an kohle in unglaublich kurzer zeit scheffeln.
vielleicht kennt sich da wer gut aus und kann uns ein paar tipps geben..

na ja...es ist halt eine börse, mit angebot und nachfrage ^^
zunächst einmal brauchst du ein gewisses grundkapital um arbeiten zu können. danach beginnst du die preisentwicklungen zu beobachten. unterbewertete items werden aufgekauft, und zu höheren preisen wieder eingestellt.
bestände je nach preis und angebotslage komplett aufgekauft, und stückchenweise wieder eingestellt (alles auf einmal bietet die gefahr das du von einzelnen anderen anbietern in geringen stückzahlen unterboten wirst... und du so den riesenbestand niemals komplett los wirst)

man schlägt also aus unerfahrenen und/oder gleichgültigen anbietern kapital... und versucht quasi durch "kursmanipulation" eine höhere marge zu erzielen ^^

beispiel: gegenstand xy ist 4 mal für preise von 11-13 gold im ah. aus vorigen beobachtungen weiß man, das es einen durchaus aktiven durchlauf des gegenstandes gibt, und er regelmäßig gehandelt wird... und das für höhere preise. also kauft man alle bestände auf, und stellt sie zeitversetzt für z.b. 16 gold rein... und hat so quasi ohne einen handschlag eine marge von 3-5 gold.

klingt nach viel arbeit... ist es auch ^^ zumindest wenn man es "professionell" betreiben will. die preise kennt man einfach mit der zeit... so das dies nur ein aufwand ganz zu anfang ist... und ansonsten gehört viel fleiß, und eine kleine portion glück dazu.

der spieler der das gold-cap geknackt hat, berichtete ja auch, das er wow eigentlich wie eine wirtschaftssimulation gespielt hat, und das über jahre hinweg ^^

aber was sich definitiv lohnt, ist zumindest ab und an der blick nach einem glücksgriff...
z.b. hat irgendwer den gürtel des einsamen adligen (264'er pala gürtel) für 400 gold reingestellt... verkauft wird der bei uns aber immer noch für gute 1200-1600 ^^ passiert selten, aber freut immer wieder
 

19Chico73

Rare-Mob
Mitglied seit
28.03.2009
Beiträge
173
Reaktionspunkte
1
Kommentare
134
Buffs erhalten
80
Zusammengefasster Guide.

Macht 25 Dailys, seit ihr dazu zu Faul, besucht alte Inis wo euch eventuell noch Ruf fehlt oder man die Chance auf ein Mount oder Pet hatt.
Baut nebenbei Erze ab, Pflückt Blümchen, Kürschnert, Disst, lootet alles, verkauft alles, stellt Sachen ins AH. Fertig

Noch mehr Zusammengefasst:
Seit nicht Faul sondern tut was.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten