Irrungen und Wirrungen

dannythefool

Rare-Mob
Mitglied seit
10.01.2012
Beiträge
203
Reaktionspunkte
4
Ich denke das man die Helden-Missionen durchaus so belassen kann, vllt mit der Änderung die H2's etwas schwieriger zu machen ... die können i.d.R. meistens nämlich auch mit der richtigen Klasse in der richtigen Skillung solo gemacht werden (z.B. Healer mit 60 Sek Stun und Tank-Companion).

Naja, Heiler mit 60-Sek-Stun und Vanish sind für sowas vielleicht nicht das Maß der Dinge...

Wobei ich viele von diesen Quests als Scoundrel auch in DPS-Skillung mit DPS-Companion gemacht hab. Eigentlich finde ich es auch ganz gut, als mehr oder weniger solo-Quester solche schwierigeren Aufgaben zu bekommen, bei denen die Lösung nicht immer nur "alles umkloppen" lautet. (Jaja M wie Multiplayer, ich spiel halt andere Teile des Spiels lieber mit anderen Spielern.)

Die FP's habe so wie sie sind aber auch ihre Berechtigung, weil die Items die dort droppen um Längen besser als die H-Missions-Belohnungen sind. Das sie nicht so gut EXP's geben kann ich auf der einen Seite verstehen ... schließlich sollen die Spieler über Quests leveln und nicht über FP's rushen. Aber unter diesem Gesichtspunkt sind die EXP's für Weltraum-Missionen und PVP dann wiederum zu hoch.

Weltraummissionen geben wenigstens nur Erfahrung (und ein paar Credits), nicht bessere Items als die restlichen Quests. Bei PVP bekommt man bei Level 20 und 40 relativ brauchbare Ausrüstung, aber dafür nicht soviel Exp, also so schlimm ist es eigentlich nicht.

Alles in allem bleibt tatsächlich übrig das die EXP's für Flashpoints doch ein wenig raufgesetzt werden dürften. Aber ob das dann was an Deinen Beobachtungen ändert das die Leute dann doch wieder mehr FP gehen ... glaube ich nicht wirklich dran.

Ein anderer Ansatzpunkt wäre vielleicht noch, bessere Belohnungen für Sozialränge zu integrieren. Die Punkte bekommt man am besten in Flashpoints (naja, in manchen), aber es lohnt sich nicht so richtig.

Sicherlich ist der erste Ansturm auf das Spiel erstmal rum ... aber es steht noch ein zweiter Ansturm aus.

Naja, schaun wir mal. Diese Woche laufen bei den Frühstartern die Freimonate aus...

Zum Thema Addon-Schnittstelle bin ich zwiegespalten ... Addons sind nützlich und hilfreich und helfen den Komfort für den Spieler individuell zu erhöhen ... keine Frage. Aber es gibt halt auch zuviele Addons die eher negative Auswirkungen haben und daher meiner persönlichen Meinung nach eher weg bleiben sollten von SWTOR. Erinnere dazu nur an Addons ala Dmg-Meter oder Gearscore die ja viel mehr schlechte/negative Auswirkungen auf die Spielergemeinschaft haben als das sie nützlich sind und zum anderen erinnere ich an Addons die teilweise Spielinhalte automatisiert erledigen, wie z.B. das ursprüngliche Healbot welches quasi schon fast automatisch geheilt hat oder einige Features von Auctioneer wo Spieler quasi automatisiert Schnäppchen aus dem AH raus kaufen konnten und mit x% Preisaufschlag automatisch gleich wieder einstellen konnten.

Im großen und ganzen sehe ich das ähnlich wie du. Allerdings ist das UI von SWTOR wirklich arg hinter dem Stand der Technik zurück. Bei Rift z.B. hab ich nie Addons gewollt, aber bei SWTOR... naja, muss ich ja nicht groß erzählen wo das alles krankt. Rift hatte ja sogar gleich ab Start eine relativ brauchbare Makro-Funktion, aber ich meine jetzt mehr so den einfachen Kram. Quickslotleiste verschieben usw.
 
Oben Unten