RIFT - was bietet es beim lvln wirklich

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Azerak

Dungeon-Boss
Mitglied seit
09.07.2007
Beiträge
553
Reaktionspunkte
14
Kommentare
781
Buffs erhalten
694
*Ding* Gratulation sie haben das Maximallevel!

Gestern war es dann soweit - mein zwergischer Kleriker erreichte Stufe 50.
Das Leveln hat einige Eindrücke hinterlassen - viel Gutes und genauso viel Negatives.

Im nachfolgenden will ich meine Erfahrungen zu RIFT erläutern - wie viel Next-Gen-MMO steckt in Trions
Spiel wirklich?
Ich möchte darauf hinweisen dass dies hier meine Erfahrungen und Meinungen wiedergibt - Alle die keine
Kritik an ihrem vermeintlichen Heiligengral vertragen sollten es lassen dies zu lesen.



Erste Schritte:

RIFT kommt mit einem Launcher daher in welchem ihr euch anmeldet - dementsprechend startet das Spiel
erst wenn ihr euch erfolgreich eingeloggt habt sowie das Spiel aktualisiert habt.
Für manche scheint das relativ irrelevant doch es gibt einige die sich mit einer Desktop-Tastatur wie es sie
zb bei Kaspersky gibt sicherer fühlen. Ob es Sinn macht ist hier nicht die Frage - dennoch ist die Möglichkeit
ohne weiteres gegeben.


Beim ersten Start werdet ihr mit einem Intro begrüßt - ich für meinen Teil fand es sah aus als solle es vornehmlich
13-16 jährige Animefans ansprechen die auf tolle Schriften stehen - auch die Synchronsprecher waren typisch-Deutsch
und fielen negativ auf. Aber es ist ja nur ein einmaliges Intro weshalb das hier nur geschmackssache ist und sich
nicht aufs Spiel bezieht.

Als nächstes stand die Wahl des Shards auf dem Plan (Für alle die damit Nichts anfangen können - das ist einfach eine
nicht ganz so oft benutzte Bezeichnung für "Servers" o. "Realms") nachdem die ersten sich förmlich auf die Server quetschten
nahm ich nach gut 15 Minuten einen der neu hochgefahrenen Server - Immerwacht PVE.



Die Charactererstellung:

Nun steht man vor der Qual der Wahl: Kämpft man im Namen der Vigilie oder stellt man sich ihnen entgegen und nimmt Platz
in den Reihen der Skeptiker? Mir als Zwergen-Fan blieb da natürlich keine Wahl ;-)

Kurze Fakten zu den Rassen:
Es gibt insgesamt 6 Rassen also jeweils 3 pro Fraktion, die da wären:

Wächter:
Mathosianer: normale Menschen
Hochelfen: Elben/Elfen wie man sie kennt - so hübsch dass sie hässlich sind mit Spitzenohren ;-P
Zwerge: no comment

Skeptiker:
Eth: normale Menschen
Kelari: Elben/Elfen mit lila/blauer Haut und zu meist schwarzen Augen
Bahmi: bodybuilder Menschenrasse ;-)

Gäbe es einen Regler für Proportionen gäbe es also effektiv
1 Menschen,
1 Elfen,
und 1 Zwergen-Rasse

(Ich sehe hier jetzt zwischen den Unterschiedenen wie Haarfarben und Frisuren ab es geht reinweg über die
Rassen)

Man muss sich hier schnell damit abfinden dass so gut wie alle gleich aussehen insbesondere mit anzeigten Helm.
Die Rassenfähigkeiten stelle ich mal in den Hintergrund die sind vollkommen irrelevant.


Hat man sich für ein Volk entschiedenen muss man eine von 4 Klassen wählen, die da wären:
-Krieger
-Kleriker
-Schurke
-Magier

Jede dieser Klassen hat 9 "Talentbäume". Nach diesen so genannten Seelen richtet sich die Spielweise.
Ein Character kann 3 Seelen gleichzeitig aktiv haben und die Talentpunkte die er kriegt bei einem Stufenaufstieg
frei verteilen. Dies erlaubt eine große Anzahl an Kombinationen.

Diese Seelen erlauben dem Character sehr flexibel zu sein.
RIFT bewahrt das alte: Tank, Heiler, DD und Supporter System. Hier eine kurze Auflistung was mit welcher Klasse
machbar ist:

Krieger: Melee DD, Range DD (Nachm Patch stark beschnitten), Tank
Kleriker: Range DD, Melee DD, Tank, Tankheiler, Gruppenheiler, HoT-Heiler, Supporter
Magier: Range DD, extrem starker Supporter in Form von Heilung
Schurke: Melee DD, Range DD, Tank , extrem starker Support im Form von Buffs/Heilung

In eine Seele kann man maximal 51 Punkte stecken. Auf level 50 hat man 66 Punkte zur freien Verfügung. Diese höhere
Anzahl kommt daher da man alle 3 Level einen zusätzlichen Talentpunkt vergeben kann.



Hat man sich auch über die Wahl der Klasse den Kopf zerbrochen geht es auf nach Telara der Zukunft.
Ein Tutorialfenster hilft euch dabei die Steuerung von RIFT zu erlernen. Leute die Spiele wie WoW
gespielt haben können das Tutorial direkt wegdrücken.

Das Interface zeigt sich im altbekannten Design.
Portait
Ziel Portait
Minikarte oben Rechts
Aktionsleiste unten
Taschenplätze
ein kleines Menü zum aufklappen von Fenstern.

Das Interface ist in jeglicher Hinsicht selbsterklärend. Die Symbole machen Sinn - man kann sich schnell denken was
aufploppt wenn man dies oder jenes drückt und kann mit leichtigkeit verändert werden wie man es möchte: alle frames sind
verschiebbar.

Bevor ihr euch jedoch in den Kampf gegen euren ersten Mob begeben könnt erwartet euch eine weitere Wahl:
Die eurer ersten Seele. 8 Seelen zum durchschauen und lesen.
Man kann hier grundsätzlich nichts falsch machen - denn man kriegt im Tutorial 3 Seelen und kann den Rest
über Quests ab level 13 erhalten und beim Lehrer wechseln wie man fröhlich ist.

Das Startgebiet ist reinweg darauf ausgelegt die Leute ins Spiel zu bringen. Man macht hier wiedermal bekanntschaft
mit den Standart 0-8-15 Quests wie Sammle X Schwerter, Töte Y Skeptiker, Benutze Z Schalter.
Von Next-Gen-MMO war dort nichts zu sehen. Ich nenne hier als Beispiel mal Allods wo der Start wirklich schön gemacht
war. Die Quests waren zwar auch gewöhnlich allerdings war die Umgebung auf dem Luftschiff so gut gemacht dass man
darauf gar nicht achtete.
Hier allerdings kam bei mir entäuschung auf - klar es ist nur das Startgebiet. Allerdings ist das in der Beta das
Aushängeschild womit man die Spieler sofort an den Bildschirm heften kann.
Nach 6 Leveln voller Sammle dies mache das Quests erreichte ich die richtige Welt - und hier konnte RIFT einiges
Wett machen.



Rifts, Invasionen und Events:

Die RIFTs die überall enstehen machen großen Spaß. Einige sind langweilige X Monster tauchen auf - töte sie! Rifts
wiederrum andere sind so gebaut dass man etwas machen muss wie Konsolen betätigen.
Allerdings sind geschätzte 95% der RIFTs diese X Monster tauchen auf Varianten.
Diese können allerdings die ersten 20 Level sehr gut unterhalten. Es macht Spaß in öffentlichen Gruppen zusammen
die Gegner zu beackern die erscheinen - er fördert das Gruppenspiel, jedoch wenig die Kommunikation, denn
irgendwas schreiben muss man bei diesen Rifts nicht.

Es gibt da aber noch die großen Rift Events. Während dieser Großangriffe erscheinen je nach Event einige Rifts
die geschlossen werden müssen oder Invasionen.

Invasionen sind kleine Gruppen von Monstern - manche sind Elite manche alleine machbar - die in einem Rift spawnen
und ein festes Ziel haben. Sie laufen also über die Wege bis zu ihrem Ziel und töten dort alle NPCs.
Danach beschwören sie ein Signal was immun gegen Angriffe ist bis alle Feinde tot sind.
Die NPCs respawnen nicht bis dieses Signal vernichtet worden ist.
Diese Invasionen machen die Umgebung relativ dynamisch - aber auch nur relativ. Denn die Invasionen sind stroh dumm.
Sie haben ein Ziel und laufen dorthin. Sollte da schon eine Invasion sein stört sie das nicht.
Das Ziel wird nicht geändert und sie beschwören auch kein 2tes Signal- sie stellen sich einfach dazu.



Im Silberwald - also dem Gebiet nach dem Startgebiet bei den Wächtern - gibt es 1 extrem großes Event.
Dies löst bei neuen Spielern ein WOAH!-Gefühl aus. Riesige Monstren, etliche Invasionen und Rifts und alles
müssen die Spieler an allen enden der Map bekämpfen.
Dies war der Auslöser für mich Rift weiterzuspielen.

Allerdings um es vorweg zu nehmen: Solch ein großartiges Event gibt nach dem Silberwald nicht mehr.
Die Events in den weiteren Gebieten sind nicht mehr so extrem in Szene gesetzt.Anmerkung:
Es gibt aber auch größere Events, welche aber auch nur starten, wenn wirklich viel in der Zone los ist.
Also es gibt sie, aber sie kommen selten

Habe persönlich beim Leveln nicht ein einziges dieser Events miterlebt - kann dazu wenig sagen.


Die meisten folgen alle dem selben Muster.
Nur ändert sich die Priorität: Während man bei einem Event 30 Rifts schließen und 10 Invasionen stoppen muss,
ist das Verhältnis bei einem anderen Rift andersrum.

Mehr schein als sein? Im bezug auf die Rifts muss Ich hier mit einem klaren Ja antworten.
Es fehlt noch einiges wo Trion aber noch viel Zeit hat nachzuliefern.



Aber zurück zur eigentlichen Welt und den Quests.

Die Gebiete sind alle vollkommen anders aufgebaut. Hier ein Wald, dort eine Ebene, dort eine verschneite Berglandschaft
oder eine Wüste.
Sie sind allesamt schön aufgebaut und in jedem Gebiet gibt es eine Questreihe die sich auf die Vorfälle
in eben diesem Gebiet bezieht. Einziger Kritikpunkt ist das es zu viele Ebenen gibt - ein wenig Trist an manchen Stellen.

Wo wir wieder bei den Quests wären. Fakt ist dass RIFT in Sachen Quests nichts anders macht und erst recht nichts
besonders. Es sind überall normale X-töten, Y-aufheben oder benutze-Z Quests.
"We are not in Azeroth anymore" - so lautet einer ihrer Werbeslogans. Allerdings wünschte ich mir das beim Questen
nicht nur 1 mal - wer auf toll in Szene gesetzte Quests hofft wie sie es sie in Cataclysm zu hauf gibt wird hier nicht fündig.
Anmerkung:
Code:
Dies bezieht sich NICHT auf den Story-Hintergrund der Quests. Dieser ist je nach Questreihe sehr unterhaltsam.
Auch ziele ich damit nicht auf Fahrzeuge oder ähnliches sondern lediglich darauf, dass es Quests indem die NPCs auch mal
mit einander oder mit dem Spieler agieren eigtl gar nicht gibt.






Instanzen:

Ich habe bis auf die 2 Skeptikerinstanzen alle besucht.
Es waren 8 an der Zahl. Einige Bosse waren sehr unterhaltsam doch insgesamt waren die Instanzen eher entäuschend.
Es gab auch hier keine Innovation. Man bedient sich an etlichen Mechaniken die man aus WoW kennt.
Hinter Eisblöcken verstecken, wachsenden und explodierenden Pilzen ausweichen, Void Zones gabs an jeder Ecke
oder einfach nur spawnende Adds / Schwanzfeger / knockbacks / AoE.
Besonders die AoE Bosse sind sehr unangenehm - ich habe keinen Boss mit kontinuierlichen, mäßigen AoE entdeckt.
Wenn ein Boss AoE konnte waren es bisher immer welche die die Gruppe auf 30% brachten. Dementsprechend brauchte man
extreme Gruppenheilung was wenig Spaß machte.

Das Aussehen der Instanzen war dennoch sehr schön - es machte Spaß sie 1 oder 2 mal durchzuspielen.
Zu mehr konnte ich mich nicht durchringen.

Die erste Expertenini folgte auch 15minuten nach meinem 50-Erfolg.
Hier mischten sich bei einigen Bossen die Mechaniken wie Void zones + Verlangsamen oder Anstürmen wenn zu weit weg +
DoT wenn man am Boss dran steht. Inwiefern sich das weiterzieht kann ich zum derzeitigen Zeitpunkt nicht sagen.

Bieten die Instanzen ein Next Gen Feeling?
Leider nein. Hier fehlt einfach die Innovation z.B. Interaktionen mit der Umgebung.
Somit bleiben Bosskämpfe das was sie in jedem MMO zuvor auch waren.




PVP:
RIFT bietet zum derzeitigen Zeitpunkt 4 Schlachtfelder.

Das erste wäre der schwarze Garten.
In diesem ist es das Ziel einen Hauer des Regulos der in der Mitte des Schlachtfelds erscheint dem Gegner vor der Nase wegzuschnappen.
Der Spieler der den Hauer erbeutet hat kriegt kontinuierlich Schaden der mit der Zeit immer stärker wird.
Während dieser Zeit erhält die Gruppe des Spieler mit dem Hauer Punkte - Auch durch töten von feindlichen Spielern erhält man diese.
Je näher man der Mitte ist mit dem Hauer desto mehr Punkte kriegt man.
Ziel ist es 500 Punkte zu erreichen.


Das zweite ist der Kodex.
Es gibt 4 Stationen auf dem Schlachtfeld die man einnehmen kann.
1 von diesen Stationen ist der Kodex. Dieser gibt mehr Punkte als die restlichen Stationen.
Hier ist es das Ziel möglichst viele Stationen zu erobern/zu halten um wie auch im schwarzen Garten das Punkte Cap zu erreichen.


Das dritte ist das Weißfall Schlachtfeld
Ein normales CTF Schlachtfeld. Groß anmerken muss man hier nichts.


Zum vierten kann ich so nichts schreiben.
Immerwacht hat Wartezeiten von 30min+ für ein bg.

Die PVP Seele bietet einige Talente um die Überlebensfähigkeit gegen Spieler zu erhöhen bzw den Kampf
kontrollierter zu machen (Fast alle wirken nur gegen Spieler)

Dennoch wird dadurch PVE und PVP nicht getrennt denn die Fähigkeiten der PVP Seele sind nur Ergänzungen.

Insgesamt in keinster weise eine Neuerung. Nur das Seelensystem bringt mehr Dynamik hinein als bei vielen anderen Spielen.



Weiteres:
Kommen wir mal zu 2 anderen Teilen des Spiels: Artefakte und Erfolge.
Artefakte sind Items die als leuchtende Kugeln überall in der Welt rumliegen. Diese kann man benutzen und somit
zu einer Sammlung hinzufügen. Jedes dieser Items gehört zu 1 Sammlung (manche zu 2en) die aus X verschiedenen
Artefakten besteht. Findet ihr alle Artefakte einer Sammlung kriegt ihr eine Belohnung.
Das System ist nett - wer gerne durch die Welt läuft um sowas zu komplettieren wird mit dem System sicher froh.
Ich werde dieses System allerdings nicht weiter verfolgen. Wenn man was rumliegt wird es mitgenommen aber
explizit hinterherlaufen nicht.

Kommen wir zu den Erfolgen.
Es gibt Zonen bezogene Erfolge und Dungeon bezogene. Die Erfolge der einzelnen Zonen bieten wenig Spaß.
Sie bestehen meist aus Springe dort runter oder finde alle Höhlen Vorraussetzung.
Es gibt so gut wie keine Spaßigen Erfolge - außer die Rätsel auf die ich aber nicht groß eingehen werde.
(Es gibt pro Gebiet 1 verstecktes Rätsel - diese sind sehr unterhaltsam und einige auch extrem schwer)

Die Dungeon-Erfolge sind ähnlich wie die aus WoW. Kein Gruppenmitglied darf sterben usw.
Dies ist auch gut so denn dieses System ist in seiner Form schon sehr durchdacht und macht Spaß.





Mein Fazit:

Die Kombinationsmöglichkeiten bei den Seelen macht Spaß ist allerdings gar nicht so flexibel wie es dem Anschein
macht. Einige Kombinationen ergänzen sich kaum oder machen im Endeffekt im Vergleich zum Rest wenig Sinn.
Dennoch machen die Seelen Spaß zu spielen.

Mir hat das Leveln unterschiedlich viel Spaß gemacht. Mal war die Umgebung sehr unterhaltsam und mal war es einfach
zum sterben langweilig.
Leveln ging insgesamt sehr fix und die Berufe waren nebenbei geskillt und brauchten keine große Aufmerksamkeit.

Alles in Allem:
"Next-gen-MMO" da hat Trion den Mund zu voll genommen.
Rift ist so wie es ist ein solides MMORPG welches den Standarts und altbekannten System treu bleibt.
Allerdings sollte man hier keine riesigen Innovationen erwarten - noch nicht.

Man darf gespannt sein wie es sich entwickelt denn das Grundgerüst steht.



Wer Fragen oder Anmerkungen hat kann sie hier gerne Posten.
Wie seht ihr das? Ist es für euch ein Next-Gen-MMO? Und wenn ja warum?
Was ist für euch dass was euch an RIFT fesselt?
Habt ihr besonders positive und/oder (noch) negative Punkte?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Drakhgard

Rare-Mob
Mitglied seit
06.01.2009
Beiträge
245
Reaktionspunkte
3
Kommentare
200
Buffs erhalten
151
Kritik soweit keine, war ein recht sachliches Review... Allerdings einen Hinweis: "Shard" ist keine Neuschöpfung von Trion, sondern die Bezeichnung "Shard" für einen Server gab es schon in Ultima Online
 
TE
TE
A

Azerak

Dungeon-Boss
Mitglied seit
09.07.2007
Beiträge
553
Reaktionspunkte
14
Kommentare
781
Buffs erhalten
694
Ok gefixt.

Will ja keine Unwahrheiten stehen lassen ;-)
Naja Kritik steht überall zwischendurch mit drin - zb bei den Invasionen dass sie das Ziel nicht wechseln. Das sollte schon drin sein (:
 

Klos1

Raid-Boss
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
8.785
Reaktionspunkte
161
Kommentare
932
Buffs erhalten
641
Ein Next-Gen-MMO ist es für mich auch nicht. Dafür gibt es zu wenig Neues. Wirklich neu ist in der From ja nur die Sache mit den Rifts und ausgehend von diesen halt die Invasionen auf die Quest-Hubs.
Aber sonst sehe ich da jetzt nicht viel Next-Gen. Die Grafik ist in Ordnung und was den Rest betrifft setzt man fast durchgängig auf altbewährten. Was deine Aussage mit den Quests angeht, kann ich soweit auch zustimmen. Bisher hatte ich nur Standardkost. PvP ist auch 08/15. Leider!

Dennoch macht es mir Spass und ist für mich persönlich unterm Strich immo das mmo, was mir am meisten zusagt. Potential nach oben ist aber noch massig gegeben. Vor allem, was PvP angeht, denn auch in Rift wird es nicht solange dauern, bis mir dieses Szenarien-Gedöns genauso zum Hals rauswächst, wie die BG's in Wow. Von den Skill-Möglichkeiten find ich Rift immo eindeutig am besten. Gefällt mir weitaus mehr, als dieser mittlerweile völlig zusammengemanschte Einheitsbrei in Wow. Berufe, naja...sind halt Berufe. Machen immo Spass, aber sind jetzt nichts besonderes.
 

Ceiwyn

Welt-Boss
Mitglied seit
29.12.2009
Beiträge
4.485
Reaktionspunkte
221
Kommentare
141
Buffs erhalten
100
Der Kritik kann ich so weit zustimmen. Ich bin bislang mit dem Main erst 22, aber ich merke schon, dass die Lust nachlässt. Die Quests sind wirklich alle gleich, es gibt nur drei Typen: Sammeln, töten oder benutzen. Man kann zwar mit dem PvP recht gut leveln, aber bei den Skeptikern dauert es oft 15 Minuten, bis es aufgeht. Man kann zwar nun sagen, dass das bei WoW in Classic auch nicht anders war, aber die Entwickler haben doch gesehen, dass mit WotLK und Cata auch innovatives Leveln mit Fahrzeugen, Bombardements usw. möglich ist. Davon ist bei Rift keine Spur - die Geschichte wirkt auch eher lahm erzählt, ich hab die Texte alle durchgelesen, aber wirklich spannend sind sie ab Level 6 nicht mehr.

Mein Haupkritikpunkt: Man kann sich gar nicht von anderen Spielern absetzen. Die Rassen haben zwar einige Merkmale wie Falten, Größe, Augenform etc. aber unterm Strich sehen sie doch immer gleich aus. Da bietet sogar WoW mehr, mit Aion oder AoC kann man das gar nicht vergleichen.

Die Rüstungen... tja, ich hab bis Level 22 und auch im AH ganze drei verschiedene Modelle für die Brust gefunden und drei oder vier für die Beine. Die unterschiedlichen Farben lasse ich mal außen vor. Das ist doch ein schlechter Witz, oder? Fast jedes Item das man bekommt, sieht genauso aus wie das vorherige. Und die Items auf Level 50 unterscheiden sich von ihrer Heroic-Pendant auch nicht. Individualität? Keine Spur.

Instanzen finde ich eher karg, spaßig aber null Anspruch. Wer es schon bei WoW leicht fand, schläft hier ein.

Und die Risse... zwar gibt es ganz gute Sachen für die Punkte, aber es ist immer das gleiche:

Phase 1: X Mobs töten
Phase 2: Y Mobs töten
Phase 3: Zwischenboss töten
Phase 4: X Mobs und Y Mobs töten
Phase 5: Endboss töten

Und DAS wird dann als Innovation verkauft?

Ganz positiv finde ich die Invasionen auf die Ländereien durch die Mobs. Wenn man den Angriff nicht abwehrt, fallen irgendwann alle Stützpunkte und die Questgeber liegen tot im Staub und es erscheint die Meldung: Die Freimark ist gefallen! Und dann - nichts. Die Invasion verschwindet wieder und gibt sich wohl damit zufrieden, die Questgeber umgehauen zu haben. Der einzige Nachteil, den man durch das Nicht-Erledigen der Invasionen bekommt: Es taucht kein dicker Boss und damit auch keine epische Marke auf. Das ist alles.

Da komme ich zum letzten Punkt: Ich hab WoW wegen dem ganzen Erfolgs- und Markenterror aufgehört. Überall gibts nur Punkte und Marken. Und bei Rift ist es das allergleiche. Nur, dass man hier die Epics schon auf Level 15 bekommt. Und dann lese ich im Handelschannel, dass man sich hier wenigstens seine Items noch "erarbeiten" muss... da muss man sogar in WoW für seine Items mehr tun als hier.
 
TE
TE
A

Azerak

Dungeon-Boss
Mitglied seit
09.07.2007
Beiträge
553
Reaktionspunkte
14
Kommentare
781
Buffs erhalten
694
Um nochmal auf die Frage zu kommen:
Was würde für euch ein next gen ausmachen?

Das erste was mir da einfällt sind die Bosse.
Eine größere Auswahl an Mechaniken und insbesondere die Nutzung der Umgebung wäre mir wichtig.

Boss positionieren und den Boden wegsprengen damit er in eine Untere Etage stürzt wo der Kampf anders weiterverläuft.

Stalagmiten die man runterschießen muss um den Boss zu festzunageln um dann mit der Gruppe vom Platz zu fliehen
und den Boss mit heißem Dampf zu schädigen...

Es gibt etliche Mechaniken aber ich denke derzeit scheitert es daran dass diese Events lange dauern würden um sie zu programmieren.
Da ist es dann doch Masse>Klasse.

Auch das verbessern bzw modifizieren von Fähigkeiten fände ich wirklich super!

Ein - für mich tolles - System wäre in etwa:

Man hat einen seiner Skillbäume und steckt dort 31 Punkte rein.
Nun hat man pro Punkt 2 Fähigkeitenpunkte zur freien Verfügung. Diese kann man in die Fähigkeiten dieses Baums stecken.

Als Beispiel:
Heilende Anrufung
90 Mana
3 Sekunden Castzeit
Heilt 300-500

Verbesserungen:
Hinterlässt einen HoT der 4% pro investierten Punkt bis maximal 40% der initialheilung über einen Zeitraum von 3 Sekunden heilt.
Erhöht die Heilung um 3% pro investierten Punkt bis maximal 30%
Verringert die Castzeit um 0,1 Sek pro Punkt bis maximal 0,5 Sek
Verringert die Manakosten um 3% pro investierten Punkt bis maximal 15%
Gewährt eine Chance dass die Zauberzeit der nächsten Anrufung um 1,5 Sek verringert wird. Pro Punkt 7% Chance bis zu maximal 35%
Gewährt einem weiteren Ziel im Umfeld im Umfeld 5% der Heilung. Pro Punkt trifft dieser Effekt ein weiteres Ziel bis zu einem maximum von 5.

Also man kann in jeden dieser Effekte Punkte investieren je nachdem was man von den Effekten lieber haben will.
Maximal zu investierende Punkte für heilende Anrufung: 12


Und sowas für jede Fähigkeit. Ich fände es super!
Ich habe die Hoffnung dass irgendwann ein wirklich Innovatives MMO kommt... irgendwann :-)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Klos1

Raid-Boss
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
8.785
Reaktionspunkte
161
Kommentare
932
Buffs erhalten
641
Stimmt, die Models der Items sind zum Teil echt ein schlechter Witz. Zu wenig und auch bei epischen Sachen oft das gleiche Design, wie irgendein 08/15-Teil. Also, hier muss man auch nochmal kräftig Arbeit investieren, dass geht so mal garnicht. Ich will kein BlingBling wie in Wow, der realistische Style in Rift gefällt mir deutlich besser, aber man merkt doch, dass hier nicht viel Mühe reininvestiert wurde.
Es gibt auch unter der Maßgabe, dass es einigermaßen realistisch aussehen soll, dutzende Varianten, eine Axt oder was auch immer optisch zu gestalten. Und der Char-Gen ist wirklich auch ein Witz.
90% von dem, was man da generieren kann, endet in einer übelsten Hackfresse. Frisuren sind fast alle eine Katastrophe. Auch da könnte man nochmal überarbeiten.

Und sowas für jede Fähigkeit. Ich fände es super!
Ich habe die Hoffnung dass irgendwann ein wirklich Innovatives MMO kommt... irgendwann :-)

Dann schau doch mal, was Guild Wars 2 vor hat. Das könnte eines werden. Vielleicht jetzt nicht bei Bossmechaniken, was mir persönlich aber auch Rille ist,
weil ich eh nicht so der Ober-Raider bin, sondern lieber PvP betreibe, aber vieles, was die bisher so angekündigt haben, klingt für mich schon innovativ.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

DoktorElmo

Dungeon-Boss
Mitglied seit
29.03.2009
Beiträge
518
Reaktionspunkte
12
Kommentare
222
Buffs erhalten
160
..., dass man sich hier wenigstens seine Items noch "erarbeiten" muss... da muss man sogar in WoW für seine Items mehr tun als hier.

Ohoh, nein, das stimmt nicht

Klar gibt´s für fleißige Invasions-Bekämpfer und Rifter schon auf Stufe 15 die ersten Epics, aber die bekommt man nur im 10-20er Gebiet so leicht weil dort aufgrund der Masse an Spieler dauernt eine Invasion aufgeht - sonst dauert es sehr lange, sogar als Barde, bis man mal einen epischen Stein bekommt und das Planarit sollte man sowieso auf die Quellmotoren sparen.

Die Expert-Dungeons sind eine echte Herausforderungen und dauern sehr lange, und wenn du dann bei einem Run in eine Ini mit 6 Bossen nichts bekommst bist du über deine Marken sehr froh, denn da kannst du schonmal einen ganzen Nachmittag verbringen, gerade wenn du wie ich frisch 50 bist. Full-Epic hab ich generell bis jetzt erst einen in Meridian gesehen.

Innovativ ist Rift nicht, das stimmt, sowohl die Rift´s kennt man schon als öffentliche Quests, die Quests ansich sind großteils einfach stinklangweilig (es gibt aber einige Ausnahmen, aber eben erst später!), aber das die Geschichten hinter den Quests fad sind, das stimmt nicht - im Gegenteil, bei Wow haben sie mich extrem gelangweilt, hier habe ich gegen Ende hin sogut wie jede Quest auch storytechnisch verfolgt. Aber ganz ehrlich, Stufe 45-50 war ein Krampf, bin froh, das ich es endlich geschafft habe.

Den Rüstungsmodellen kann ich nur halb zustimmen, bei mir hat sich noch nie ein Rüstungsteil dem anderen geglichen, scheiße schauen sie aber dennoch oft aus, vorallem die dicken Ledermäntel für die Schurken...

Wenn dich schon im 20er Bereich die Lust verlässt, ist das Spiel wohl tatsächlich nichts für dich. Bei mir begann das auf und ab mit Stufe 45, jetzt auf Stufe 50 ist die Motivation aber wieder voll da =)
 
T

Thoraxos

Guest
Was soll man dazu sagen, ich meine muss jeder selbst Wissen ob es ein Next-Gen MMO ist. Ganz ehrlich das selbe wird auch in Guild Wars 2 und STWOR so sein das am Anfang hohe Euphorie und dann später Ernüchterung kommt weil das und dies und trallala nicht richtig ist. Das wird auch in 10 Jahren noch so sein und denke es muss jeder selbst was er/sie für MMO s spielt und glücklich damit ist. Ich muss gestehen mir gefällt es und level gerade 4 Chars ganz langsam hoch und habe nicht den drang das Endcontent so schnell wie möglich zu zocken da ich die Lust/Zeit auch nicht habe. Für Leute die 24 std solche Games zocken wird man nie zufrieden stellen da die immer was zum meckern haben.

Zockt was euch Spass macht und geniesst es.
 

orkman

Welt-Boss
Mitglied seit
24.02.2008
Beiträge
1.822
Reaktionspunkte
38
Kommentare
167
Buffs erhalten
37
die kritik is sowas von schlecht ... als wenn in anderen spielen wie wow die chars unterschiedlicher aussehen wuerden ..., ich hab mir nen goblin erstellt und 2 wochen spaeter noch einen ... komischerweise habe ich nachher erst bemerkt dass beide gleich aussehen da es nur 5 frisuren , 3 gesichter , 5 farben und co gibt ...

ich möchte hier auf keinen fall auf alle deine punkte eingehen ... aber deine kritik is die bis jetzt schlechteste die ich gelesen habe ... von wegen 0 8 15 pvp ... natuerlich sind die bg's aehnlich wie in anderen spielen jedoch haben sie bei weitem mehr spass zu bieten ... wie im SG (schwarzer garten) wo der hauertraeger dmg bekommt und co.
 

Efgrib

Dungeon-Boss
Mitglied seit
12.10.2006
Beiträge
741
Reaktionspunkte
2
Kommentare
740
Buffs erhalten
275
Allerdings um es vorweg zu nehmen: Solch ein großartiges Event gibt nach dem Silberwald nicht mehr.
Mehr schein als sein? Im bezug auf die Rifts muss man hier mit einem klaren Ja antworten.

das ist nicht wahr, jede zone hat ihre großen invasionen!
 
C

Cerastes27

Guest
Also ich muss mittlerweile nach jetzt 3 Wochen Spielzeit und jeder Klasse auf Lvl 22-27 sagen, dass es sich sehr monoton spielt in mancher Hinsicht. Was questmäßig an Cataclysm allerdings besser sein soll weiß ich auch nicht, es gibt in Rift schon ein paar lustige Quests, wie die im Ritterposten wo man sich mal niederlegt beim Käse essen oder scheitert. Aber sonst stimmt es, es sind immer nur die typischen 0815 Quests. Bei Cata sind die Quests aber auch nahezu allesamt primitiv, ob es lustig is nen Panzer zu fahren, das find ich eher so für 7-8 jährige Kinder cool aber ich kam mir da nur "gähnend einschlafend" vor und der Zonenquesterfolg fliegt einem quasi automatisch ein, is bei Rift aber wie gesagt vom Trend auch so, wobei man da wenigstens noch teils bissl suchen muss um wirklich alle Quests zu bekommen. Auch wird man, wenns auch nicht unbedingt direkt mit Questen zu tun hat, schnell mal durch ne Elitegruppe aus nem Riss die einem übern Weg läuft umgehauen, und Elitegegner sind wenigstens im Gegensatz zum Spiel mit großem W. noch Elite und schlagen einen schnell um.

Beim Interface hast aber die entscheidenden Neuerungen vergessen, dass man Fenster einfach verschieben, sich sein Interface schön zusammenstellen kann(ohne Addons) und dass es generell sehr flexibel ist. Also des is schon ein kleines praktisches Highlight.

Die Klassen/Rassen finde ich nach ausgiebigem Testen, aber das fiel schon während der Beta auf, auch bissl schwach auf der Brust, einmal sehen sie zu gleich aus alle, man hat keine wirklich prägnanten Unterschied zwischen Wächtern und Skeptikern, die Wächter mögen zwar auf den ersten Blick gut sein, aber nunja, man sieht umgekehrt an einer Skeptikergruppe nicht, wieso sie die "böse" Seite sein sollen. Die Seelen sind schon gelungen, aber die Klassen halt doch sehr ähnlich. Grimmigere Völker mit bissl mehr Unterschieden hätten da mehr Feeling aufkommen lassen können. Die Völkerboni sind ganz nett aber nunja auch da wär bissl mehr Individualität noch schön gewesen.

Die Inis die ich bisher gesehen habe find ich ok, wobei Inis allein interessieren mich beim Leveln eher weniger. PvP macht Spaß ist aber auch nicht das Rad neu erfunden. Ich finde aber generell ist es mit der PvP Seele besser gelöst als bei WoW wo immer drin rumgepfuscht wurde.

Generell ist Rift für mich aber momentan eher das Geld wert als WoW, da es eben doch mehr gibt, es neu ist, man noch AHA Erlebnisse hat, trotz veralteter Questmethodik und gewisser altbackener Dinge.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
A

Azerak

Dungeon-Boss
Mitglied seit
09.07.2007
Beiträge
553
Reaktionspunkte
14
Kommentare
781
Buffs erhalten
694
die kritik is sowas von schlecht ... als wenn in anderen spielen wie wow die chars unterschiedlicher aussehen wuerden ..., ich hab mir nen goblin erstellt und 2 wochen spaeter noch einen ... komischerweise habe ich nachher erst bemerkt dass beide gleich aussehen da es nur 5 frisuren , 3 gesichter , 5 farben und co gibt ...

ich möchte hier auf keinen fall auf alle deine punkte eingehen ... aber deine kritik is die bis jetzt schlechteste die ich gelesen habe ... von wegen 0 8 15 pvp ... natuerlich sind die bg's aehnlich wie in anderen spielen jedoch haben sie bei weitem mehr spass zu bieten ... wie im SG (schwarzer garten) wo der hauertraeger dmg bekommt und co.


Ehrlich gesagt ist deine Antwort das schlechteste was ich je gelesen habe. Bitte überdenke das was du schreibst stellst dich nur selbst bloß.

1. Das Aussehen:
WoW ist im Vergleich ein urgestein. Aion hats vorgemacht und RIFT will ein next-gen-MMO sein. Die Charerstellung ist ein Rückschritt das man heulen könnte und wird auch von etlichen Leuten bemängelt.

2. PVP:
Man nimmt im Schwarzen Garten den Hauer und muss versuchen ihn zu behalten. Die Idee ist sowas von nicht neu und wo da die riesige Innovation ist verschließt sich mir.
Im Endeffekt ist es CTF mit 1 Flagge.
Zudem ist es 0815 PVP. Es sind 4 Schlachtfelder die nach 4 Tagen schon keine Neuen inhalte bringen - hier fehlt das neue und atemberaubende.

Du sagst einfach nur: "Das was du schreibst ist schlecht" - und das in gruseligster Schreibweise ohne dazu zu schreiben warum.
Ich habe extra geschrieben dass erstens es meine eigene Meinung ist und zweitens Leute die Kritik nicht vertragen es nicht lesen sollen.

Auch schön ist wie du mal einfach das weiterführende dieses Themas ignorierst um deine geistigen Ergüsse zu verbreiten. Bravo!


@Efgrib
Ich schreibe ja >solch ein großartiges Event<
Denn ganz ehrlich? In allen anderen Gebieten gab es kein Event was dermaßen groß und atemberaubend war wie der Angriff der Aelfwar.

Es gibt zwar Events - aber die meisten bieten nicht dieses riesige Aufgebot. :-)


@Cerastes27
Ich weiß nicht wie weit du Cata gespielt hast oder in wie weit du die ganzen Quests vergessen hast/konntest aber da gibt es einige sehr sehr
gut gestaltete Quests.

Bsp:
-Vash'ir: Man wird von Nager in seinem Maul durch die Pampa geschleppt und muss ihn dann die Harpune in den Kopf schießen.
-Vash'ir: Willy den Wahl befreien mit dem Totem
-Uldum: Das kontrollieren der Armeen
-Schattenhochland: Die Dorfbewohnen anheuern und sich aussuchen ob sie einen als Heiler oder Krieger unterstützen.
-Schattenhochland: Die Hochzeit der Zwerge wo der Gesichtslose die Hochzeitsgesellschaft auf Trab hält.

Sind nur 5 Beispiele. Die sind zwar auch kurzweilig aber es ist jede 4-5 Quest die so designed wird.
Das ist halt alles viel mehr in Szene gesetzt als "Bringe mir Balsam" - da kann man einfach nicht widersprechen ;-)

Es hat einfach aufgelockert.

Aber es dreht sich hier ja nicht um nen WoW - Rift Vergleich sondern um das was RIFT wirklich zu einem next-gen-mmo machen könnte/sollte.
Irgendwie driftet das hier dahin ab
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Yekàró

Quest-Mob
Mitglied seit
16.07.2008
Beiträge
11
Reaktionspunkte
0
Kommentare
52
Buffs erhalten
25
Next-Gen-MMO hab ich mich da verlesen?!

Was soll den da Next-Gen-MMO sein, die Risse?!

Das ist ein 08/15 Game wie alle anderen auch.

Solange nichts an der Spielmechanik geändert wird ist es 08/15

In (fast)jedem Spiel ist das A und O

Tank,
Heiler,
Schaden


Lebenspunkte,
Mana,

Questen,

Instanzen,

wenn sich daran was ändert ist es Next-Gen

Nur weil jemand die Umgebung und die Grafik ändert ist es ja kein Next-Gen-MMO höchstens ein Next-MMO.
 

Yiraja

Welt-Boss
Mitglied seit
18.08.2007
Beiträge
1.127
Reaktionspunkte
19
Kommentare
159
Next-Gen-MMO hab ich mich da verlesen?!

Was soll den da Next-Gen-MMO sein, die Risse?!

Das ist ein 08/15 Game wie alle anderen auch.

Solange nichts an der Spielmechanik geändert wird ist es 08/15

In (fast)jedem Spiel ist das A und O

Tank,
Heiler,
Schaden


Lebenspunkte,
Mana,

Questen,

Instanzen,

wenn sich daran was ändert ist es Next-Gen

Nur weil jemand die Umgebung und die Grafik ändert ist es ja kein Next-Gen-MMO höchstens ein Next-MMO.

seh ich genau so rift bietet nüchtern betrachtet so gut wie nix was wir nicht schon in einschlägig bekannten mmo's gesehen haben. das klassensystem mag auf den ersten blick vielseitig erscheinen am ende wirds aber so laufen wie sonst auch es werden skillungen für den raid vorgegeben und dann wars das auch schon wieder. ansonsten potenzial steckt in jedem game liegt aber in den händen der entwickler was sie drauß machen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
C

Cerastes27

Guest
@Cerastes27
Ich weiß nicht wie weit du Cata gespielt hast oder in wie weit du die ganzen Quests vergessen hast/konntest aber da gibt es einige sehr sehr
gut gestaltete Quests.

Bsp:
-Vash'ir: Man wird von Nager in seinem Maul durch die Pampa geschleppt und muss ihn dann die Harpune in den Kopf schießen.
-Vash'ir: Willy den Wahl befreien mit dem Totem
-Uldum: Das kontrollieren der Armeen
-Schattenhochland: Die Dorfbewohnen anheuern und sich aussuchen ob sie einen als Heiler oder Krieger unterstützen.
-Schattenhochland: Die Hochzeit der Zwerge wo der Gesichtslose die Hochzeitsgesellschaft auf Trab hält.

Sind nur 5 Beispiele. Die sind zwar auch kurzweilig aber es ist jede 4-5 Quest die so designed wird.
Das ist halt alles viel mehr in Szene gesetzt als "Bringe mir Balsam" - da kann man einfach nicht widersprechen ;-)

Naja ob das gut gestaltet is, teils ja, aber man darf nich vergessen, wie Tom Chilton und co vorher vom brandneuen Wow, die ganz neue Ära, gelabert haben und was dann alles wegflog dabei, wie der Pfad der Titanen. Mit den Quests hast du schon recht teils, aber die meisten haben eines gemeinsam, sobald NPCs dabei sind machen die entweder alles schon fast allein, dein Anspruch als Spieler bzw die Gefahr zu sterben is sehr gernig/nicht vorhanden, oder sie sind total unnütz. andere Quests waren erstmal verbuggt, z.B. konnte man bei Vashyr von dem Seepferd wo man die ganzen Nagas da killt teils nicht absteigen und erstickte anfangs(selbst 2mal erlebt). Die Quests sind besser, innovativer, das wird aber durch totalen Anspruchsmangel wieder rausgehauen nach unten. Was früher echt Spaß machte, mit nem Draenei(ohne Accountequip) die Abschlussquests dort im Startgebiet, mit den Elitegegnern zu machen, wo durchaus mal 2-3 auf einmal kamen und wo man mit manchen Klassen sich richtig einen abbrechen konnte wenn man es solo gemacht hat, bissl clever mit Tränken, Verbänden und dem NPC zusammengespielt ging es mit vielen Klassen aber durchaus. Im Hinterland die Elitequestreihen, die in der Trollstadt da spielten. Das machte mir mehr Spaß, als der ganze Cata Kram, und auch wenn wie du sagst einige Quests da ganz lustig sind(liegt im Auge des Betrachters) so waren sie allesamt total anspruchslos. Und der Großteil war trotzdem nur "Sammel dies, sammel das, töte den". Den Elitezwerg(ich spielte zuletzt nur noch Horde daher keine Ahnung obs ein Allianzpendant gibt), den man im Schattenhochland als Daily umhauen muss, den warf meine Priesterin als Diszi schon solo um, als Schatten kam der kaum mal an mich ran. Das is nicht Elite, das is Gammel, und meine Priesterin trug null episches Equip(vllt 1-2Stücke nach 2Wochen). Als Vergleich mit Lvl 20 Waldläufer, in Rift, in diesem Überbleibsel in der Anfangszone, die Elitemobs, die hauen das Pet trotz dass sie lvl 16 sind mit 3Schlägen um, trotz Heal drauf, und haben mich solo einige nerven gekostet. Klar kann mans zu zweit machen, aber Elite is hier noch Elite. Bei Cata waren anfangs nur die Inis richtig schön schwer und als die Routine wurden, war das Spiel nach paar maligem Raidbesuch, einfach nur noch fade für mich.
Aber wir kommen vom Thema ab, und vergleichen will ich es eigentlich auch nicht aber das hast im Eingangspost ja bereits selbst angeführt. Aber ich klinke mich hier dann auch mal aus bevors weiter abdriftet. Letztendlich muss jeder selbst wissen was er spielt, trotzdem steht Rift am Anfang, ist grad mal nen knappen Monat draußen, und WoW 7 Jahre alt und 3Addons schwer, da brauchst auch mehr(meiner Meinung nach).
 

Dakirah

Rare-Mob
Mitglied seit
18.05.2010
Beiträge
101
Reaktionspunkte
2
Kommentare
1.082
Buffs erhalten
557
Wenn Klassensystem und Risse für Euch nicht innovativ sind, dann wartet erstmal, wenn du in SWTOR und GW2 10 Wolfspelze sammeln musst. ^^

Beim Wort innovativ bekomme ich immer Ausschlag. Das hat was mit einem Test der Gamestar zu tun über das Spiel Overlord. Dort wurde die innovative Steuerung so gelobt. Ich hab die Demo gespielt und fand die Steuerung alles andere als innovativ. Sie wiedersprach teilweise einfachster Logik. Paar Ausgaben später gabs dann ein Nachtest, wo sich dann die Gamestar über die immer noch nicht gepatchete Steuerung aufgeregt hat.

Altbekanntes mit frischen Idee gefallen mir einfach besser. In Rift ist die Verpack einfach gut. Naja - ausser paar Killquest weniger und paar Eventquest wären schön.

Wenn Ihr innovative Spiele wollt, dann spielt Minecraft.
 

Klos1

Raid-Boss
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
8.785
Reaktionspunkte
161
Kommentare
932
Buffs erhalten
641
seh ich genau so rift bietet nüchtern betrachtet so gut wie nix was wir nicht schon in einschlägig bekannten mmo's gesehen haben. das klassensystem mag auf den ersten blick vielseitig erscheinen am ende wirds aber so laufen wie sonst auch es werden skillungen für den raid vorgegeben und dann wars das auch schon wieder. ansonsten potenzial steckt in jedem game liegt aber in den händen der entwickler was sie drauß machen.

Das Klassensystem ist vielseitig. Wenn irgendjemand so dumm ist und sich gegen seinen Willen Skillungen von irgendjemanden aufhalsen lässt, dann ist er selbst schuld. Das macht das Klassensystem des Spiels deswegen nicht schlecht.
Da fehlt es dann am Spieler. Klar, wenn ich unbedingt Progress spielen will, dann skillt man halt ans Optimum. Man kann aber auch ganz normal vor sich hinraiden und da ist es bestimmt nicht erforderlich, dass man sich in ein
Skillkorsett drücken lassen muss. Und wenn, dann ist man wie gesagt selbst schuld. Da kann ich als Entwickler ja noch so tolle Skillmöglichkeiten erschaffen, wenn der Spieler zu blöd ist, diese anzunehmen, dann hilft das nichts.
Für solche Leute macht man dann am besten nen zusammengeschnittenen Talentbaum wie in Wow, wo man kaum Entscheidungsmöglichkeiten hat. Nichts anderes haben solche Spieler verdient.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Berserkius

Dungeon-Boss
Mitglied seit
25.08.2009
Beiträge
546
Reaktionspunkte
15
Kommentare
248
Buffs erhalten
229
Das Klassensystem ist vielseitig. Wenn irgendjemand so dumm ist und sich gegen seinen Willen Skillungen von irgendjemanden aufhalsen lässt, dann ist er selbst schuld. Das macht das Klassensystem des Spiels deswegen nicht schlecht.
Da fehlt es dann am Spieler. Klar, wenn ich unbedingt Progress spielen will, dann skillt man halt ans Optimum. Man kann aber auch ganz normal vor sich hinraiden und da ist es bestimmt nicht erforderlich, dass man sich in ein
Skillkorsett drücken lassen muss. Und wenn, dann ist man wie gesagt selbst schuld. Da kann ich als Entwickler ja noch so tolle Skillmöglichkeiten erschaffen, wenn der Spieler zu blöd ist, diese anzunehmen, dann hilft das nichts.
Für solche Leute macht man dann am besten nen zusammengeschnittenen Talentbaum wie in Wow, wo man kaum Entscheidungsmöglichkeiten hat. Nichts anderes haben solche Spieler verdient.


RICHTIIIIIIIGGGGGGGG
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten