Shadow: gebuffte DoTs

Gerta

Quest-Mob
Mitglied seit
02.07.2009
Beiträge
27
Reaktionspunkte
0
Kommentare
37
Buffs erhalten
2
Frage: ich habe 3 Kugeln und den Procc von der Waffen-Vz aktiv, mache Gedankenschlag, trinke ein Fläschchen, aktiviere mein Trinket / Erzengel.

Anschließend verteile / erneuere ich meine maximal gebufften DoTs.

Wann verlieren diese nun wieder ihr Boni?
a) erst wenn sie komplett ausgelaufen sind (sprich ich sollte dafür sorgen, dass ich immer spätestens 1 sek vorher erneuere, damit sie nie auslaufen)
b) nach Ablauf der "normalen" DoT-Wirkungsdauer
c) Buffs wirken sich direkt auf den DoT-Schaden aus (auch auf vorhandene DoTs), solange sie aktiv sind (sprich wenn ich einen Buff bekomme, erhöht sich automatisch der Schaden von Schattenwort Schmerz, wenn der Buff ausläuft, reduziert er sich wieder)
d) sobald ich den DoT erneuere, ohne den / die Buffs zu haben

Am klarsten / verständlichsten wäre natürlich c).

d) würde bedeuten, dass ich es tunlichst vermeiden sollte, Gedankenschinden zu nutzen, während so ein Maximalschmerz auf einem Gegner liegt...
 

DieMarquiseVonO

Quest-Mob
Mitglied seit
06.07.2010
Beiträge
17
Reaktionspunkte
1
Kommentare
23
Buffs erhalten
31
Falsch- es ist d).
Was du aber aber als Lösung aufführst, solltest du vermeiden, da du mit Gedankenschinden deinen Hauptschaden verursachst. Das einzige was du tun kannst ( und solltest) ist VT und DP kurz vor Auslaufen der (Int/Zm )Buffs zu erneuern. Tempo wirkt sich direkt auf die dots aus( du solltest jedoch sowieso keinen Tempo procc haben) und Erzengel erhöht nur den Schaden von Gedankenschinden,-Schlag und Schattenwort: Tod. Der Schattenkugelbuff sollte sich auch direkt auf die dots auswirken, habe bisher jedoch nie darauf geachtet, kann also durchaus sein , dass dem nicht so ist.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

spaten

Rare-Mob
Mitglied seit
20.03.2007
Beiträge
374
Reaktionspunkte
5
Kommentare
20
Buffs erhalten
4
http://eu.battle.net...opic/1417586790

2. DoT Mechanik und das Talent „Schmerz und Leid"

DoTs machen einen hohen Anteil am Schaden des Schattenpriesters aus. Es ist wichtig zu verstehen, wie DoTs wirken und wann es sich lohnt sie (neu) zu setzen.

a. DoT Mechanik
...
Bisher hat es Blizzard nicht implementiert, unsere DoTs in Echtzeit von Statänderungen profitieren zu lassen, d.h. sie Ticken immer mit den Stats, die wir zum Zeitpunkt des Setzens hatten. Überlegt euch also gut, wann ihr eure DoTs setzt.

d

d) würde bedeuten, dass ich es tunlichst vermeiden sollte, Gedankenschinden zu nutzen, während so ein Maximalschmerz auf einem Gegner liegt...
nein! ganz im gegenteil, der wird doch mit dem aktuellen buff erneuert...



Der Schattenkugelbuff sollte sich auch direkt auf die dots auswirken, habe bisher jedoch nie darauf geachtet, kann also durchaus sein , dass dem nicht so ist.
wenn empowered shadows ausgelaufen ist, dots neusetzt und empowered shadows wieder oben ist, musst du dots neusetzten.


http://shadowpriest.com/viewtopic.php?f=73&t=30303
"7.
For mastery trinkets, you have to wait for a Shadow Orb and then cast Mind Blast in order to make the buff Empowered Shadows stronger. You can then extend the life of the mastery proc by casting another Mind Blast (with a Shadow Orb) right at the end of the proc. With some practice you can nearly double the life of many mastery trinket procs."
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Eloquia

Rare-Mob
Mitglied seit
26.12.2009
Beiträge
248
Reaktionspunkte
6
Kommentare
57
Buffs erhalten
35
Hallo, Gerta,

es gibt eine ganz klare Regelung im Bezug auf die Stärke von DoTs mit temporären Effekten!

Für die kurzweiligen Stärkungszauber, die die Zaubermacht/Intelligenz/Tempowertung/Meisterschaftswertung erhöhen, gilt:
Die DoTs profitieren nur von dem erhöhten Schaden durch temporäre Effekte, wenn Sie auf das Ziel gezaubert werden, während die temporären Effekte aktiv sind. Auch wenn die temporären Effekte auslaufen, laufen die DoTs mit der Stärke weiter, mit der Sie am Anfang gecastet wurden.
Erneuerst Du die DoTs manuell (_unahbängig von der Dauer der noch aktiven DoTs_), wird der Schaden mit den momentan auf Einen wirkenden temporären Effekten neu berechnet.
Die DoTs laufen bis zum Schluss/bis zum Neu-Casten immer mit der Stärke, die Du durch temporäre Effekte hattest, als Du den DoT gesetzt hast.
[ANMERKUNG]: DoTs, die passiv verlängert werden, indem man Sie mit einem anderen Zauber verlängert/aufrecht erhält, passen sich immer der Stärke durch temporäre Effekte an, die gerade während des Verlängerns des DoTs durch andere Zauber (zB. durch "Gedankenschinden" "Schattenwort:Schmerz" erneuern) aktiv sind.


Für die kurzweiligen Stärkungszauber, die die Kritische Trefferwertung erhöhen, gilt:
Jeder einzelnde DoT-Tick wird neu mit dem auf Dich momentan wirkenden Effekt berechnet. Dabei spielt es keine Rolle, wann Du die DoTs setzt, da jeder einzelnde Tick automatisch mit den temporären Effekten angepasst wird.



Gruß

Elo



Edit: "[AUSNAHME]"(alt) durch "[ANMERKUNG]"(neu) ersetzt ...Dank an spaten
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
X

xRf

Guest
Ich hab immer Vulkanischer Trank gezogen, DoTs drauf gepackt, und dann erst Mindflay gemacht.
Danach kamen die INT Proccs der Trinkets.
Mindspike -> DoT Reseten, neusetzen mit INT Proccs.

Aber kann man sich halt auch sparen :x
 

spaten

Rare-Mob
Mitglied seit
20.03.2007
Beiträge
374
Reaktionspunkte
5
Kommentare
20
Buffs erhalten
4
[AUSNAHME]: DoTs, die passiv verlängert werden, indem man Sie mit einem anderen Zauber verlängert/aufrecht erhält, profitieren immer von der Stärke durch temporäre Effekte, die Du beim ersten Setzen des DoTs hattest.*


Für die kurzweiligen Stärkungszauber, die die Kritische Trefferwertung erhöhen, gilt:
Jeder einzelnde DoT-Tick wird neu mit dem auf Dich momentan wirkenden Effekt berechnet. Dabei spielt es keine Rolle, wann Du die DoTs setzt, da jeder einzelnde Tick automatisch mit den temporären Effekten angepasst wird.



*Diese Ausnahme wurde nie offiziel bestätigt, scheint aber durch Berechnungen (Auswertungen von WoL u.Ä.) sicher.



Gruß

Elo

die ausnahme war mal.

http://eu.battle.net...opic/1417586790

2.
...
b. „Schmerz und Leid"
MF aktualisiert dabei SWP mit allen Änderungen unserer Stats und prozentualen Steigerungen unseres Schadens (z.B. Eva und ES). Wir müssen also nichtmehr darauf achten SWP zu irgendeinem Punkt neu zu setzen.




wenn es eine ausnahme geben würde, müssten wir explizit drauf achten wann wir neusetzten um darauf die buffuptime zu haben.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

OH_Toni

Rare-Mob
Mitglied seit
24.11.2007
Beiträge
113
Reaktionspunkte
2
Kommentare
23
Ich lese also heraus, es ist relativ egal wann man einen Dot setzt/erneuert, da er eh immer mit den aktuellen Stats berechnet wird?

Bzw, Dots nur setzen/erneuern wenn man den Schattenkugel Buff hat!?
 

xashija

Rare-Mob
Mitglied seit
21.11.2006
Beiträge
452
Reaktionspunkte
10
Kommentare
453
Buffs erhalten
83
Ich lese also heraus, es ist relativ egal wann man einen Dot setzt/erneuert, da er eh immer mit den aktuellen Stats berechnet wird?

Bzw, Dots nur setzen/erneuern wenn man den Schattenkugel Buff hat!?

Eben nicht.

Vielleicht etwas einfacher erklärt:

Weil die DoTs über ihre gesamte Laufzeit nur von den Buffs profitieren, die zum Zeitpunkt des Wirkens aktiv waren(bis sie durch erneutes Zaubern bzw. im Fall von Schattenwort: Schmerz durch Gedankenschinden erneuert werden)

Relativ "egal" ist es höchstens bei Schattenwort: Schmerz in statischen Kämpfen gegen nur einen Gegner. Da drücken wir eh so oft Gedankenschinden, dass sich SW: S automatisch ständig erneuert.

Falls ich deine Auslegung der Antworten jetzt falsch verstanden habe dann korrigiere mich bitte

Edit meint: Ich beziehe mich jetzt nur auf wichtige Buffs, die unsere Entscheidung beeinflussen, ob wir einen DoT nachsetzen oder nicht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
X

xRf

Guest
Was ist den der Unterschied zwischen 'Neu setzen' und 'Auf seine Laufzeug zurück setzen' ?
Bzw. durch MindSpike gemacht bzw. auslaufen lassen und dann neu setzen?
 

KingKarlotti

Rare-Mob
Mitglied seit
17.01.2008
Beiträge
299
Reaktionspunkte
2
Kommentare
63
Buffs erhalten
40
Also:
Schattenwort: Schmerz:
Profitiert in Echtzeit im Grunde von Stärkungszaubern, da Man es recht häufig über MF erneuert.

Verschlingende Seuche, Vampirberührung:
Ticken ihre komplette dauer mit den Stärkungszaubern, die sie BEIM Zaubern des Casts hatten.
 

xashija

Rare-Mob
Mitglied seit
21.11.2006
Beiträge
452
Reaktionspunkte
10
Kommentare
453
Buffs erhalten
83
Was ist den der Unterschied zwischen 'Neu setzen' und 'Auf seine Laufzeug zurück setzen' ?
Bzw. durch MindSpike gemacht bzw. auslaufen lassen und dann neu setzen?

Woher hast du denn diese Mindspike-Sache? Wäre mir neu, dass Mindspike benötigt wird bzw. die DoTs abgelaufen sein müssen, damit sie danach mit buffs stärker ticken. Ein einfaches Nachsetzen im Sinne von "Knopf nochmal drücken" tut es meines Wissens auch *g
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

xashija

Rare-Mob
Mitglied seit
21.11.2006
Beiträge
452
Reaktionspunkte
10
Kommentare
453
Buffs erhalten
83
Je nachdem wie du das definierst tust du das ja, indem du sie neu setzt *g

Das ist Teil der Cataclysm-DoT-Mechanik, dass DoTs inzwischen auf einer Timeline gesehen auf ihre volle Dauer zurückgesetzt werden, wenn sie neu gezaubert werden, bevor sie abgelaufen sind. Mit der Stärke der Buffs hat das allerdings nix zu tun.

Die Laufzeit zurücksetzen ohne dabei die Stärke des DoTs zu beeinflussen, geht nicht (mehr).
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
X

xRf

Guest
Die Stärke beeinflusse ich nur, in dem ich auslaufen lassen und komplett neu setze, richtig?

Wie beginnst du einen Kampf?

Pre Pot -> SW:P -> Mindflay bis Kugel/5 Stacks -> MB -> Shadowfiend -> VT -> DP -> prio Liste ?
 

xashija

Rare-Mob
Mitglied seit
21.11.2006
Beiträge
452
Reaktionspunkte
10
Kommentare
453
Buffs erhalten
83
Ne eben nicht *g du beeinflusst die Stärke der DoTs auch, wenn sie noch laufen und du einfach drüberzauberst
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
TE
Gerta

Gerta

Quest-Mob
Mitglied seit
02.07.2009
Beiträge
27
Reaktionspunkte
0
Kommentare
37
Buffs erhalten
2
Die Stärke beeinflusse ich nur, in dem ich auslaufen lassen und komplett neu setze, richtig?

Wie beginnst du einen Kampf?

Pre Pot -> SW:P -> Mindflay bis Kugel/5 Stacks -> MB -> Shadowfiend -> VT -> DP -> prio Liste ?

Nein. Gemäß obigen Ausführungen wäre ideal:
PrePot - SW:P -> VT -> DP -> MF bis mind. 1 Kugel da (falls nicht schon durch SW:P geprocct) -> MB
bis jetzt hat dann idealer Weise auch noch die Waffen-VZ geprocct, die 25 sek vom PrePot sind noch nicht um und wir haben vielleicht sogar schon einen 5er Prediger, sind also Maximalgebufft
-> VT erneuern -> DP erneuern -> Shadowfiend (wenns eng wird ggf. vorziehen, so dass er noch von Pot + Waffe profitiert) -> prioListe

Je nachdem wie der Tank pullt, kann man auch VT schon precasten, so dass es zusammen mit dem Angriff des Tanks einschlägt (notfalls Fade benutzen, falls man Aggro bekommt)
 

Night2010

Dungeon-Boss
Mitglied seit
23.11.2010
Beiträge
598
Reaktionspunkte
6
Die Stärke beeinflusse ich nur, in dem ich auslaufen lassen und komplett neu setze, richtig?

Wie beginnst du einen Kampf?

Pre Pot -> SW:P -> Mindflay bis Kugel/5 Stacks -> MB -> Shadowfiend -> VT -> DP -> prio Liste ?

Nein, SW:P funktioniert so, das wenn sich Zaubermacht erhöht es mehr Schaden macht, da es von MF auf die volle dauer gesetzt wird, aber eben erst dann, wenn es wieder auf die volle dauer gesetzt wird.
Genau so funktioniert das mit den anderen Dots, Zauberst du neu, machen die mehr Schaden da mehr Zaubermacht.

Das ist wie bei MF, oder MB, mehr Zaubermacht, oder ein Buff gleich mehr Schaden.

Der Dot der drauf ist, profitiert nunmal erst von mehr Zaubermacht wenn du ihn neu Zauberst, so zu sagen, hat der Dot vorher keine Ahnung, das mehr Zaubermacht, oder ein Buff vorhanden sind.

Verfluchte Scheisse nochmal, was ist daran so schwer zu verstehen, das der Dot erst von mehr Power profitiert wenn du ihn neu setzt, oder auffrischst? Durchdreh
 
Oben Unten