Soundkarte oder nicht?

Hosaka

Rare-Mob
Mitglied seit
06.11.2006
Beiträge
136
Reaktionspunkte
2
Kommentare
30
Buffs erhalten
22
Hallo,

ich schlepp mich grade sehr schwer damit rum für meinen PC eine Soundanlage von Teufel, Concept E 150 "5.1-Set", zu kaufen. Schau halb auch sehr gerne Filme am PC und zocken mal ohne Headset ist ja auch ganz schön. Vor allem auf Grund des Preis/Leistungs Verhältniss. Nun möchte ich um Euren Rat bitten, das Ding kaufen oder lieber das Concept E 350 "5.1-Set"?

Und meine Frage ist vor allem, lohnt es sich bei dem Audioset eine Soundkarte einzubauen oder brauch man gar eine? Soundkarte kenn ich mich leider gar nicht aus.

Ich möchte mich an dieser Stelle schon mal für all die guten Tipps, Tricks und Hinweise bedanken.
Falls noch irgendwelche Fragen sind, oder noch Infos zum PC gebraucht werden, bitte Fragen.

Nachdem ich am Montag meinen PC neu installiert habe, hab ich doch so etwas Probleme mit dem Internet. Ich, ehemaliger Alice Kunde (mit entsprechender Hardware (Siemens ADSL C2-010-I Router), die dann von O2 übernommen worden sind und dann von Telefonica, bekomme weder über die alte Alice Software (arbeitet nicht mit Win 7 zusammen) noch über die "moderne" O2 Software (erkennt das Modem nicht) eine vernünftige Verbindung. Aber Kündigungsfrist ist ja nur nen Monat. Nach einer ziemlich desaströs erklärenden Email, was ich mach soll (die ich bis jetzt noch nicht ganz verstanden hab), auf meine Anfrage nach neuer Hardware (Router und entsprechende Software),
bin ich sehr einem Wechsel zugeneigt. Hat wer einen vernünftigen Vorschlag für einen anderen Anbieter (Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Bochum)? Wo man irgendwas passendes bekommt, die Leute sich nach drei Übernahmen mt nem bischen Hardware nicht so anstellen, bin ja schon fast 7 Jahre Kunde (da gewesen).

Hosaka

Mein PC:
Windows 7 64 Bit Home Premium
Mainboard: Gigabyt P67A-UD3P
Grafikkarte: Geforce GTX 570 1280MB GDDR500 von Palit
Ram: 4 GB
Prozessor: i5-2500 CPU @3.30GHz 3.6 GHz
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
M

Magogan

Guest
Wenn du das Soundsystem über SPDIF anschließen willst, dann brauchst du eine Soundkarte mit Dolby Digital Live oder DTS Connect (sofern das Mainboard das nicht bereits hat), um 5.1 Sound zu haben - sonst hast du nur 2.0-Sound.
 
TE
TE
H

Hosaka

Rare-Mob
Mitglied seit
06.11.2006
Beiträge
136
Reaktionspunkte
2
Kommentare
30
Buffs erhalten
22
Also das ist auf dem Mainboard.

Link zur Seite des Mainboards beim Hersteller: http://www.gigabyte.de/products/product-page.aspx?pid=3649#ov

Dolby Home Theater[sup]®[/sup] - Genießen Sie ein reichhaltiges Home Theater Surround Sound-Erlebnis
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
Liefert lebhaften Surround Sound für Musik, Filme und Spiele. Verwendung von zwei bis acht Lautsprechern oder ein Kopfhörerset. Hergestellt, um automatisch das bestmögliche Hörerlebnis zu liefern. Alles was der Anwender tun muss, ist seinen Ausgang zu wählen, z.B. Kopfhörer, 2-Channel Lautsprecher, 5.1-Kanal-.Lautsprecher, etc.


Was allerdings diese SPIDF ist von dem Du sprichts, da konnte mir nicht mal Wikipedia weiter helfen. Es gibt keine deutschen Artikel zu dem Thema.
 

Lilith Twilight

Dungeon-Boss
Mitglied seit
01.05.2008
Beiträge
938
Reaktionspunkte
18
Kommentare
74
Buffs erhalten
75
Wenn du das Soundsystem über SPDIF anschließen willst, dann brauchst du eine Soundkarte mit Dolby Digital Live oder DTS Connect (sofern das Mainboard das nicht bereits hat), um 5.1 Sound zu haben - sonst hast du nur 2.0-Sound.

Dir ist aber schon bekannt das weder das Concept E150 noch das E350 einen SPDIF Eingang haben sondernl lediglich analoge Anschlüsse?

@TE: wenn dein OnBoard Sound 5.1 kann und überdie nötigen analogen Anschlüsse verfügt dann passt das. Eine Soundkarte ist (IMHO) unnötig da man damit meienr Meinung nach erst bei Soundsystemen in einer gehobenen Preisklasse einen Unterschied hört.
 

Varitu

Dungeon-Boss
Mitglied seit
17.09.2007
Beiträge
803
Reaktionspunkte
9
Kommentare
85
Buffs erhalten
27
Hallo,

also dein Baord hat "nur" einen Realtek onboard Soundchip. Dafür willst du dir ein lautsprecherset für gut 230Euro kaufen. Anschlußmäßig ist das kein Thema, das geht so. Aber wegen dem Klang würde ich eine Soundkarte verbauen, entweder eine Asus Xonar oder einen Soundblaster. Biedes gibts ab 30/35 Euro, je nachdem was man alles dabei haben will.
Ich hab selbst günstigere 2.0Boxen(Edifier 1600) und man hört den Unterscheid zwischen dem Realtek Onboard und nem Soundblaster Audigy. Die höhen klingen einfach sauberer und klarer, es rauscht weniger. Deutlich hört man das bei Klassik (nehm ich gerne zum Testen von Boxen). Beim normlen Bumm,Bumm und gangstarap brauchst nichts hochwertiges. Da klingen Billigboxen gleich viel trashiger zu.
Nicht zu vergessen sind die Verbindungskabel. Es muß nicht Highend sein, aber z.B. die Thomann Hausmarke sollte es schon sein.

Gruß varitu
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
M

Magogan

Guest
Dir ist aber schon bekannt das weder das Concept E150 noch das E350 einen SPDIF Eingang haben sondernl lediglich analoge Anschlüsse?
Oh ... Dann reicht tatsächlich die Onboard-Soundkarte ^^

Alternativ gibt es für etwas mehr Geld auch noch Soundsysteme, die analoge und digitale Eingänge haben, z.B. das hier: Logitech Z906 (das hab ich auch) ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
H

Hosaka

Rare-Mob
Mitglied seit
06.11.2006
Beiträge
136
Reaktionspunkte
2
Kommentare
30
Buffs erhalten
22
Mit Gangsterrap und Bum Bum Musik hab ich nichts am Hut, aber schöne Stücke von nem Orchester und sei es nur "nothing als matters" mit der Symphonie find ich super und hör ich öfter. Und da ich mir grade doch mal etwas leisten könnte, stände auch absolut nichts ner Soundkarte im Weg. Das wäre das geringste Problem.

Eine Frage noch wegen der Kabel. Also nicht die von Teufel (hoffentlich) mitgelieferten Kabel nehmen? Lieber was anderes zum Anschließen nehmen? Ich hab den gemeinten Shop zwar gefunden, aber kein Plan was ich dann da genau suchen muss, bekomm ich vermutlich raus, wenn ich dann die Boxen in etwa 2 Wochen bestelle und dann tatsächlich mal hier hab und die Kabel sehe.

Vielen Dank bis hier an alle.

Hosaka
 
M

Magogan

Guest
Ich denke, du kannst die mitgelieferten Kabel bedenkenlos verwenden. Wenn die schlecht wären, würden die nicht mitgeliefert werden ^^
 

Saji

Welt-Boss
Mitglied seit
21.03.2007
Beiträge
3.221
Reaktionspunkte
168
Kommentare
474
Buffs erhalten
399
Wenn die nicht schlecht wären, würden die nicht mitgeliefert werden ^^

So stimmt's eher. Leider sind Kabel die mitgeliefert werden meistens Billigschrott. Gibt natürlich Ausnahmen, und es kann auch sein das Teufel da eine bildet, aber in der Regel sind's einfache, billige Kabel wo es darum geht das was "rauskommt". Ob man es nun direkt an der Musik merkt das es billige Kabel sind kann man nur dann im Praxistest herausfinden, aber spätestens wenn die mitgelieferten Kabel nach einem Jahr eine poröse Ummantelung oder gar einen Kabelbruch aufweisen weiß man was man dazubekommen hat.
 

Dagonzo

Raid-Boss
Mitglied seit
13.05.2007
Beiträge
9.056
Reaktionspunkte
193
Kommentare
649
Buffs erhalten
323
Ich denke, du kannst die mitgelieferten Kabel bedenkenlos verwenden. Wenn die schlecht wären, würden die nicht mitgeliefert werden ^^
Bei den meisten Soundsystemen, egal ob günstig oder teuer, sind die mitgelieferten Kabel schlicht einfach zu "dünn". Irgendwo wird immer gespart.
Gehört zwar nicht ganz hier rein, aber das fällt mir gerade so ein. Vor einem Jahr kaufte ich mal einen neuen Toaster für die Küche. Ein relativ teures Ding von AEG/Elektrolux. Das Kabel dazu ist so kurz das ich das Ding nicht mal an eine nur 30 Zentimeter entfernte Steckdose anschliessen konnte. Nur mal so als Beispiel. Ein Toaster für 70 Euro und dann sowas.^^
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
X

Xidish

Guest
Wenn man dann geeignete Soundkabel nachkauft, muss man halt nur aufpassen,
daß diese wiederum nicht zu dick sind.
Es sollte schon auf das System abgestimmt sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
H

Hosaka

Rare-Mob
Mitglied seit
06.11.2006
Beiträge
136
Reaktionspunkte
2
Kommentare
30
Buffs erhalten
22
Erfahrung mit nem Teufel 5.1 System hat noch keiner? Ob da die Kabel was taugen oder nicht? Soll ich lieber schon mal schauen gehen, oder kommt da doch gutes Zeug, wäre doch arg blöd, wenn ich dann das Set habe und erst wieder los rennen muss. Nur weil, keine Ahnung, 2 x 3 Meter Kabel von was anderem halb doch wesentlich besser wären.
 

Claut

Rare-Mob
Mitglied seit
19.04.2009
Beiträge
270
Reaktionspunkte
4
Kommentare
15
Wenn es um die allg. Teufel Home System geht, kann ich sagen das die Kabel die mit geliefert werden etwas taugen. Hab seit knapp einem Jahr ein 5.1 System von Teufel und hab mir beim zusammenstellen ausführlich informieren lassen. Es gibt keinen unterschied zwischen den mitgelieferten Kabeln oder einem Baum für 200 Euro.
Der klang ist bis Heute wie am ersten Tag.

Teufel und Bose liefern keine minderwertigen Kabel.
Es ist natürlich von vorteil vor der Bestellung sich über die Länge zu informieren.
Da ich mir allerdings ein Home System gekauft habe diese via. Verstärke über den PC Laufen hab, hatte ich auch ausreichend Kabellänge dabei. 5 Boxen a 15 Meter Kabel + 3er Pack verlängerte kabel falls nötig.

Edit: Wie ich eben gesehen habe, ist deine Auswahl für 20 m² ausgelegt. Dort kann man von einem Wert +/- 3m² ausgehen. Mehr oder weniger Fläche, sollte man in Erwägung ziehen, sich ein anderes System zu besorgen.
Viele werden meinen es mache keinen Unterschied. Dem ist nicht so. Für Menschen, die auch mal gerne genauer hinhören ist es ein weitreichender Klangunterschied dem man ausgesetzt ist. Vor allem bei Systemen von Teufel.

Des weiteren: Ohne Verstärker ist es nicht möglich, den vollen 5.1 Klang zu geniesen, denn nur der Verstärker sorgt vor allem bei Filmen dafür, das auch z.b. der Hubschrauber der von Links Hinten nach Rechts Vorne fliegt, den klang auch richtig zu weisen kann und diesen sehr Intensive wiedergeben kann.
Wie es nun allerdings ohne Verstärker und dem dazugehörigen Mikrofon um zu ermitteln wo man sitzt damit sich das System anpassen kann, der klang der Anlage ist, kann ich dir leider nicht sagen, da wie beschrieben es bei mir an einem Verstärker hängt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Rabaz

Welt-Boss
Mitglied seit
21.03.2009
Beiträge
1.121
Reaktionspunkte
119
Kommentare
120
Buffs erhalten
46
Mit Gangsterrap und Bum Bum Musik hab ich nichts am Hut, aber schöne Stücke von nem Orchester und sei es nur "nothing als matters" mit der Symphonie find ich super und hör ich öfter. ...

Wenn der Schwerpunkt vielleicht doch eher auf Musik liegt würde ich das mit dem 5.1 nochmal überdenken, denn da sind mehr als ZWEI Lautsprecher einfach nur Käse.

In der Preisklasse 200-300 Euro ist das hier http://www.teufel.de/pc/motiv-2-2.1-set-p167.html der Oberkracher. Lies mal Testberichte zu dem Set.
 

Dagonzo

Raid-Boss
Mitglied seit
13.05.2007
Beiträge
9.056
Reaktionspunkte
193
Kommentare
649
Buffs erhalten
323
Da kann ich meinem Vorredner nur recht geben. Ein 5.1 System ist nichts für jemanden der seine Prioritäten auf Musik legt.
Da würde ich ein selbst einem 2.1 oder 2.0 System für 300 Euro einem 5.1 System das 1.000 Euro oder mehr kostet den Vorzug geben.
5.1-Systeme sind für Musik einfach nicht so geeignet.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
M

Magogan

Guest
Da kann ich meinem Vorredner nur recht geben. Ein 5.1 System ist nichts für jemanden der seine Prioritäten auf Musik legt.
Da würde ich ein selbst einem 2.1 oder 2.0 System für 300 Euro einem 5.1 System das 1.000 Euro oder mehr kostet den Vorzug geben.
5.1-Systeme sind für Musik einfach nicht so geeignet.
Wieso eigentlich nicht? Wenn man statt allen 5 Lautsprechern nur die beiden vorne links und rechts benutzt, hat man doch praktisch ein 2.1-System mit 3 weiteren Lautsprechern, die nicht benutzt werden. Oder etwa nicht?
 
Zuletzt bearbeitet:

Saji

Welt-Boss
Mitglied seit
21.03.2007
Beiträge
3.221
Reaktionspunkte
168
Kommentare
474
Buffs erhalten
399
Wieso eigentlich nicht? Wenn man statt allen 5 Lautsprechern nur die beiden vorne links und rechts benutzt, hat man doch praktisch ein 2.1-System mit 3 weiteren Lautsprechern, die nicht benutzt werden. Oder etwa nicht?

Das Problem ist die Bauart und Beschaffenheit der Lautsprecher. Surroundsoundsysteme sind eben auf Filme ausgelegt die logischer Weise ganz andere Anforderungen an die Lautsprecher stellen als Musik. Deswegen sind 5.1-Boxen oft diese kleinen "Brüllwürfel", während Lautsprecher für Musik halt noch richtige, große Holzgehäuse haben, also einen ordentlichen Resonanzkörper. Von den Materialien der Membranen fange ich erst gar nicht an.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Dagonzo

Raid-Boss
Mitglied seit
13.05.2007
Beiträge
9.056
Reaktionspunkte
193
Kommentare
649
Buffs erhalten
323
Dem brauche ich nichts hinzu zufügen. Danke Saji^^
 
Oben Unten