Tempo > all ?

Karrramba

Rare-Mob
Mitglied seit
21.04.2009
Beiträge
131
Reaktionspunkte
2
Kommentare
193
Buffs erhalten
106
Hallo liebe Freunde der arkanen Magie,

auf Basis des Blogs von Karius zum Thema T10-Sockelboni ist mir aufgefallen, dass gerade in der Übergangsphase von T9 auf T10, in der sich die meisten Leser dieses Posts noch befinden dürften, eine Frage offen bleibt (und selbst Rawr zeigt mir darauf anscheinend keine korrekte Antwort): Ist mit dem T10-2er-Bonus Tempo > all, um 4 Arkanschläge beschleunigt zu casten oder erkauft man sich diese 12 % für einen Zauber (nämlich den jeweils vierten) zu teuer?

Folgende Fragen stellen sich mir:

1. Rückenverzauberung:
Schneider können eine Verzauberung auf dem Umhang anbringen, die 295 Zaubermacht für 15 Sekunden bringt (Hell leuchtendes Garn). Laut Rawr ist diese von der reinen DPS her grundsätzlich wohl die Beste. Ist aber nun die Tempoverzauberung (+23 Tempo) vorzuziehen, um die Grenze zum beschleunigten Zaubern des 4. Arkanschlages zu überschreiten oder ist der DPS-Verlust zu groß (schließlich lässt sich das herrlich in eine Aktivierung der Spiegelbilder bei T10-4er-Bonus einbinden und den Burst noch weiter hochtreiben)?

2. Waffen:
Im Icc 10er droppt beim ersten Boss eine Waffe mit Hit, Tempo und Zaubermacht (Frostnadel), im 25er lässt dieser jedoch eine Waffe mit Krit, Wille und (mehr) Zaubermacht fallen (Gefrorener Knochenstachel). Gerade hier ist eine signifikante Differenz bei der Zaubermacht zu sehen (Differenz 84). Rechtfertigt dieser Zaubermacht-Verlust das Erreichen der besagten Grenze? (Durch die Casterwaffe vom Professor wird diese Frage natürlich recht eindeutig beantwortet).

3. Schwarzmagie (Waffe - Schwarzmagie)

Diese Verzauberung ist ebenfalls wieder ein mehr oder weniger unsicherer Procc. Proccs haben an sich den Nachteil, dass man einfach nicht mit Ihnen planen kann. Zudem kommen diese gefühlt immer in den ungünstigsten Momenten (vor Bewegungen oder Unbeweglichkeiten). Da Schwarzmagie an sich natürlich in der Proccphase recht nett ist, stellt sich die Frage (analog zu Rüstungsdurchschlag bei Melee-Klassen): Soll man die Grenze ohne oder mit Schwarzmagie erreichen, um den vierten Arkanschlag rauszuhauen? Wieviel besser ist der Procc gegenüber regelmäßiger Zaubermacht sverzauberung auf der Waffe?


Des weiteren ist auch in der Übergangsphase (und auch zum Ende des Addons mit BiS-Rüstungen) noch folgendes recht unklar, auch wenn Rawr hier schon recht eindeutige Angaben macht:

4. Inwieweit spielt die extrem absinkende Krit-Wertung der Rüstungen (bedingt durch Fokus auf Tempo und der fehlenden Willenskraft auf nahezu allen Rüstungen eine signifikante Rolle? Immerhin verlieren wir von T9 auf T10 alleine durch die Sets locker 12 % Krit und mehr.

5. Wie komme ich überhaupt mit meinem Mana hin, wenn ich Arkanschläge in gleichem Tempo raushaue wie Arkane Geschosse ohne Procc? Ohne dem Willenskraft-Talent und fehlender Willenskraft auf den Rüstungen wird das schon recht knapp bei dem Mana, das wir verbrennen – vor allem, wenn die Geschosssalve ausbleibt und Arkanschlag gespammt wird. Alleine ein großer Manavorrat und dadurch bedingtem Vorteil bei Erfrischung reicht da doch wohl nicht ganz aus, oder? Mein Manaedelstein mit ca. 3500 Mana (Manaedelstein herbeizaubern) und eine Hervorrufung jew. Alle 2 Minuten sind schon jetzt mit (noch) T9 manchmal recht eng.

Soweit meine Gedankengänge. Geht es anderen auch so? Hat da jemand schon Überlegungen zu angestellt oder mag das tun?

Danke erstmal

Karrramba
 

The-Quila

Rare-Mob
Mitglied seit
29.11.2006
Beiträge
353
Reaktionspunkte
3
Kommentare
200
Buffs erhalten
62
zunächst:
man kann mit den meisten proccs sehr gut planen.
die meisten proccs (schmuckstücke, icc-ring, schwarzmagie, leuchtgarn, diverse setboni) haben eine proccwahrscheinlichkeit von 50% und einen internen cooldown von 45 sekunden.
das heißt mit hoher wahrscheinlichkeit passiert folgendes: jeder procc tritt am anfang des kampfes auf und dann alle 45-50 sekunden. für die überwachung verwende ich proculas und bis jetzt hat sich das bestätigt.
manchmal kommen die proccs natürlich auch ungünstig. aber wenn man n bissl drauf achtet, kann man sich drauf einrichten.


1. das schneiderding ist an sich besser als die tempoverzauberung. deine grenze um den t10-2er setbonus mit 1 arkane geschosse und 3 arkanschlägen ausnutzen zu können liegt bei 50%. mit 6% hast geskillt bräuchtest du 26,35% hast durch 865 tempowertung. wenn du noch nen moonkin oder vergelter und/oder schami dabei hast, kannst du die 26,35% nochmal verrignern und zwar indem du 1,2635 entweder durch 1,03 (vergleter oder moonkin stacken nicht) oder durch 1,05 (totem) oder (falsl beides vorhanden ist) durch beide faktoren teilst.

2. zaubermacht is höher einzuschätzen als tempo. es sei denn, du willst sichergehen über deiner wunschgrenze zu bleiben.

3. für schwarzmagie kann ich empfehlen:
hol dir ne zweite waffe. die eine nimmst du mit schwarzmagie die andere zaubermacht. am anfang setzt du die mit schwarzmagie ein, sobald der proc ausgelaufen ist, wechselst du auf die mit zaubermacht. wenn der interne cooldown abgelaufen ist, nimmst du wieder die mit schwarzmagie.

4. wüsste nicht, seit wann man als magier auf kritische trefferwertung auf der ausrüstung achten muss. da kommt normalerweise genug zusammen.

5. kann ich dir leider nicht wirklich was dazu sagen, da ich keinen arkanmagier spiele.


soooo, nach einigen edits, glaub ich, ich habs jetz zusammen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Karius

Welt-Boss
Mitglied seit
19.12.2006
Beiträge
3.203
Reaktionspunkte
17
Kommentare
475

1. Ich würde weiter beim Garn bleiben.

2. Das Problem ist wie bei 1. dass du das Softcap allzu leicht mit Equipment erreichst. Das dürfte wenig Sinn machen sich zu sehr darauf zu versteifen Haste anzuhäufen, da man dann wieder zurückrudern muss wenn man weiteres Equip bekommt.

3. Schwarzmagie würde ich zum Beispiel nicht mehr verwenden, da der Procc oft recht ungünstig ist. Zum einen hat man schnell genug Haste, zum zweiten laufen oft CDs die sich mit Black Magic nicht mehr so gut vertragen. Ausserdem ist mehr Zaubermacht auch gut fürs Schild und Mana, wobei letzteres eher kein Problem darstellt.

4. Krit ist für Arkan nur Schaden, da es keine wichtigen Proccs auslöst. Auch am Wert der glühenden Rüstung und der Glyphe ändert sich dadurch nichts.

5. Mana sollte eher weniger ein Problem werden als mehr, da die eventuelle neue Rota mit MBAM sofort (in meinen Augen bei AB3 und AB4) sehr Manasparend ist.


Teilweise besagen Rechnungen, dass AB Spam nur noch 100 dps vor der Rota ist, andere sagen sogar, dass die Rota mit MBAM immer sofort auslösen sogar in der dps vor ABSpam liegt. Da diese aber viel weniger Mana verbraucht besteht kaum ein Problem wenn es ums Mana geht.

Die Übergangsphase ist relativ kurz, da man die ersten ICC Bosse recht einfach abfarmen kann und durch die Dailys/Weeklys extrem schnell an Marken kommt.

Nach meinem derzeitgen Stand würde ich MBAM immer auslösen bevor es ausläuft und immer bei AB3 sowie AB4. Den Rest kannst du an einer Hand abzählen.


Insgesamt wird es sich noch zeigen, da es wohl auch etwas mit den Equipannahmen schwankt. Daher ist meine Empfehlung weg von unnötigen Hasteproccs auf Waffe und Trinket, je nachdem wie man die 50% erreicht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
TE
K

Karrramba

Rare-Mob
Mitglied seit
21.04.2009
Beiträge
131
Reaktionspunkte
2
Kommentare
193
Buffs erhalten
106
Danke erstmal.

@ Karius

1. das dachte ich mir ja auch so...

2. Hier bleibt die Frage offen, ob man die Trefferwertung der schlechteren Waffe braucht. T10 hat ja nicht so viel davon drauf. Und auch, wenn wir nur gute 210 Hit brauchen, ist das gar nicht so leicht, diese zu bekommen, ohne sich signifikant zu verschlechtern (oder auf Krit-Items zu gehen. Die droppen irgendwie alle Nase lang bei uns). Und ein Polster für magere Zeiten ohne Eule/Schattenpriester braucht man ja auch.

3. Hatte ich so vermutet. Ich mag unplanbare Tempoproccs eh nicht so gerne
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


4. Mir ist schon klar, dass Tempo weitaus stärker ist, insbesondere bei Arkanmagiern. Dass war schon zu BC-Zeiten so und gilt uneingeschränkt auch heute. Dennoch ist der Verlust ja schon immens. Und eine wirklich brauchbare Alternative zur Magische-Rüstungs-Glyphe gibt es ja nicht (wieviel wird uns dieser Glyphenplatz einbringen? In Summe + 2 % Krit vlt.?? eigentlich viel zu teuer erkauft für eine erhebliche Glyphe...)

5. Nun, die Manaeffizienz ist wohgl der springende Punkt. Oft genug habe ich 7 oder 8 Arkanschläge bis zum Procc. Das geht natürlich ordentlich ins Mana. Ich werde mich mal eher auf AB4AM konzentrieren, unabhängig vom Procc...

Das größte Problem ist derzeit, dass selbst Heiler ständig die Items der Caster-DDs mitnehmen. Die gehen kaum noch auf Manareg-Items sondern auf die gleichen wie wir (Hals, Ringe, Offhand, jew. mit Krit + Tempo). So kann man ja nix werden. In meiner Not nehme ich derzeit fast alles mit, wo Hit drauf ist, nur um überhaupt mal zum Zug zu kommen.

durch die Dailys/Weeklys extrem schnell an Marken
Nun, das kommt wohl auf Spielhäufigkeit und die Gilde an...
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
Ich bin grad dabei, mir zu überlegen, welche der ersten beiden Setitems ich mir holen soll. Das sollte diese ID drinsitzen (um dann wieder auf eine oder zwei Marken zurückzufallen).
 

Karius

Welt-Boss
Mitglied seit
19.12.2006
Beiträge
3.203
Reaktionspunkte
17
Kommentare
475
ich wiederhole: proccs sind größtenteils planbar. (s.o.)

Ja, aber leider kaum steuerbar. Daher steht es in den Sternen ob es zu den anderen CDs passt. Man kann kaum wegen BM mit dem zünden anderer CDs warten. Würde sich einfach nicht wirklich lohnen.
 

The-Quila

Rare-Mob
Mitglied seit
29.11.2006
Beiträge
353
Reaktionspunkte
3
Kommentare
200
Buffs erhalten
62
naja. ob ich jetz warte, bis ein schmuckstück bereit ist und dann draufdrücke um es mit z.b. eisige adern zu kombinieren, oder ob ich warte, bis der nächste proc da is und dann erst eisige adern aktiviere kommt aufs gleich raus.

und im speziellen fall von schwarzmagie kann man den prco nicht nur planen sondern durch waffenwechsel sogar steuern.
 
TE
TE
K

Karrramba

Rare-Mob
Mitglied seit
21.04.2009
Beiträge
131
Reaktionspunkte
2
Kommentare
193
Buffs erhalten
106
Naja, Waffenwechsel ist aber irgendwie nicht so prickelnd. Ob das zwei GCDs aufwiegt (das ist je nach Tempo min. ein Arkanschlag = locker mal eben 12 k Schaden) wage ich fast zu bezweifeln. Schließlich reden wir hier nicht von 250 Tempo für 15 Sekunden zusätzlich, sondern haben auf der Schwarzmagie-Waffe dann ja 63 Zaubermacht weniger!

Die Differenz ist ja selbst ohne die GCD-Betrachtung schon recht gering. Aber 2,x Sekunden Untätigkeit mehrmals im Raid ist sicherlich kein signifikanter Unterschied an MehrDPS (außer vlt. bei Laufbossen).
 
TE
TE
K

Karrramba

Rare-Mob
Mitglied seit
21.04.2009
Beiträge
131
Reaktionspunkte
2
Kommentare
193
Buffs erhalten
106
Ich bin jetzt bei 834 Tempo. Wenn Geschossalve procct, komme ich auf 1,6 Sek. Castzeit für drei Zauber. Ohne irgendwelche Proccs oder Fähigkeiten schaffe ich es grade eben so, nach drei Arkanschlägen den nächsten Zauber noch beschleunigt zu starten.

Wenn nach / mit drei Casts Geschosssalve nicht aktiviert ist, haue ich noch einen Arkanschlag raus. Kann ich den Procc auslösen, haue ich auch nach drei Arkanschlägen die beschleunigten Geschosse raus. Leider habe ich doch recht häufig nach dem vierten Arkanschlag noch immer keinen Procc, so dass ich derzeit dann die Geschosssalve mit normaler Geschindigkeit rausschieße. Das nervt
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Garn und Waffenverzauberung habe ich erstmal mit 63 ZM gelassen. Leider konnte ich die Beschleunigung mit Eule und/oder Ele noch nicht testen, das wird wohl erst morgen der Fall sein.

Ich habe mir allerdings zwecks Stacking die Proccs vom Ring und vom Umhang in PowerAuras anzeigen lassen. Nicht nur zu Beginn proccen diese beiden ja gerne gemeinsam (zusammen mit meinem Makro - IV, Berserker, Trinket, Trank - ein enormer Burst). Und auch für zwischendurch, wenn IV (2 Min) oder Berserker (3 Min) wieder frei sind, ist die Anzeige recht nett.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Hasseo

Dungeon-Boss
Mitglied seit
31.08.2009
Beiträge
597
Reaktionspunkte
1
3. für schwarzmagie kann ich empfehlen:
hol dir ne zweite waffe. die eine nimmst du mit schwarzmagie die andere zaubermacht. am anfang setzt du die mit schwarzmagie ein, sobald der proc ausgelaufen ist, wechselst du auf die mit zaubermacht. wenn der interne cooldown abgelaufen ist, nimmst du wieder die mit schwarzmagie.

Schieß mich tot wenn ich mich irre, aber beim Kampf kann man die Waffe doch garnicht wegseln oder?

Ausserdem ist Grundsätzlich mehr Schaden machen besser als ein Procc. Also ZM drauf und gut ist.
 
TE
TE
K

Karrramba

Rare-Mob
Mitglied seit
21.04.2009
Beiträge
131
Reaktionspunkte
2
Kommentare
193
Buffs erhalten
106
Armer Hasseo, wir werden Dich vermissen...
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Waffen wechseln kann man schon seit Classic-Zeiten (oder von Beginn an, keine Ahnung). Ebenso kann man diese bei einem sicheren Wipe ablegen (ebenso die Offhand und die Fernwaffe / Relikt). Aber nicht vergessen,diese später wieder anzulegen!!!!

Und CharlySeven: ist schon klar, dass man mehr casten kann. Aber ich komme dann ohne Erfrischung oder mind. einem Manafluttotem (zumindest im 10er nicht immer dabei) nicht hin, wenn ich immer bis zum Procc durchcaste (das war auch schon mal der achte oder neunte Zauber). Da ist dann nicht mehr allzuviel Mana vorhanden bei 1700 Mana je Zauber. Vielleicht ist mein wow kaputt und die Proccberechnung hat nen Wackelkontakt oder so...
 

Hamburgperle

Rare-Mob
Mitglied seit
05.04.2007
Beiträge
450
Reaktionspunkte
38
Kommentare
373
Buffs erhalten
21
Danke erstmal.

@ Karius

...
5. Nun, die Manaeffizienz ist wohl der springende Punkt. Oft genug habe ich 7 oder 8 Arkanschläge bis zum Procc. Das geht natürlich ordentlich ins Mana. Ich werde mich mal eher auf AB4AM konzentrieren, unabhängig vom Procc...
Könnte mir das fett gedruckte mal wer übersetzen bitte ?


5. Mana sollte eher weniger ein Problem werden als mehr, da die eventuelle neue Rota mit MBAM sofort (in meinen Augen bei AB3 und AB4) sehr manasparend ist.


Und vllt auch diesen Satz von Karius.

Grüsse


 

Karius

Welt-Boss
Mitglied seit
19.12.2006
Beiträge
3.203
Reaktionspunkte
17
Kommentare
475
Könnte mir das fett gedruckte mal wer übersetzen bitte ?

Missle Barrage Arcane Missles -> MBAM, Arkane Geschosse bei Procc.

AB ist Arkanblast, die Zahl dahinter besagt ab wievielen Stacks du bei Procc die AM (Arcane Missles = Arkane Geschosse) castest.

AB34MBAM heisst also AB solange bis a) der Procc kommt und b) mindestens 3 AB Stacks vorhanden sind.

Diese Notation findet sich immer wieder.

(Ich hab selbst dann und wann meine Probleme damit, wenn es beispielsweise plötzlich um Movement und Arcane Barrage casten während des Laufens geht. Gleiche Notation aber andere Spells.)
Das erklärt es hoffentlich ausreichend.
 

Metadron72

Welt-Boss
Mitglied seit
14.09.2006
Beiträge
2.693
Reaktionspunkte
43
Kommentare
21
Buffs erhalten
10


ja, immer noch die selbe (dann mach halt mehr casts), als wenn mana heutzutage noch nen prob vom ark mage wäre
mal im ernst, wie oft hast du 7-8 cast ohne proc (im raid) ??? und das musst du dann sooooo oft haben, das es zu mana probs führt.

kenn ich so in der praxis echt nicht
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten