TSX Hashwell /Refresh

Wagga

Welt-Boss
Mitglied seit
27.03.2007
Beiträge
2.802
Reaktionspunkte
0
Kommentare
98
Buffs erhalten
36
Intel gab nun bekannt das TSX wegen Bug zu deaktivieren.
Meine neue frische i7 4790 K hat laut CPU Z diese Funktion noch.
Nach kaufmännischen Kenntnisstand wäre dies nun ein Grund einer Reklamation da Mangelware.

Nun die Frage ist TSX so wichtig und wird dies die CPU in 1-3 bzw. 6 Jahren irgendwie leistungsmäßig negativ beeinflussen.

Also klar die Frage auf TSX pfeifen oder versuchen eine Lösung zu finden.
Laut heise soll auch Haswell E und Boardwell dieser Fehler haben, machen die heute keine Qualitätskontrolle und warum dauert es 1 Jahr einen Fehler zu finden?

Eigentlich habe ich das von Intel nicht erwartet.

Ansonsten aus dieser Meldung und dem Bug bin ich mit dem i7 sehr zufrieden.
http://www.golem.de/news/transactional-memory-intel-schaltet-tsx-wegen-bug-bei-haswell-ab-1408-108545.html
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Transactional-Memory-fuer-Intels-Haswell-Prozessor-1432877.html
http://www.computerbase.de/2014-08/intel-deaktiviert-tsx-haswell-per-microcode/

Danke im voraus.

Liebe Grüße, Wagga
 
O

Ogil

Guest
Naja - dass es 1 Jahr gedauert hat, bis das Problem aufgefallen ist, deutet ja schon darauf hin wie wichtig und weitverbreitet die Funktion ist. Soweit ich das gelesen/verstanden habe wirst Du als Privat-Anwender der seinen PC zum Zocken nutzt keine Probleme haben, denn:

Nutzer von Windows-PCs dürften von dem Bug ohnehin nicht betroffen sein, denn TSX setzt eine Unterstützung durch das Betriebssystem voraus und muss von Anwendungen ausdrücklich genutzt werden.



Das ist wohl eher eine Funktion fuer Server auf denen Datenbanken laufen und selbst da momentan noch nicht wirklich genutzt.
 
Oben Unten