Ultima kommt zurück!

Mitglied seit
04.11.2008
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Kommentare
305
Buffs erhalten
443
Hallo zusammen.

Ich würde gerne von Euch wissen wollen was Ihr von dem ganzen denkt. Könnt Ihr Euch vorstellen, dass das eine guter Ersatzt für Ultima Online ist???


Jeder kennt die Ultima-Reihe. Und jeder, der ein MMORPG spielt sollte wissen, dass das Genre mit Ultima Online angefangen hat.
Jetzt geht das Ganze endlich in die zweite Runde. Und zwar mit Lord British's (a.k.a. Richard Garriott)


Shroud of the Avatar: Forsaken Virtues


Jeder, der Interesse hat und ein Teil des Ganzen sein möchte, der sollte sich mal auf diesen beiden Seiten umschauen:

- www.kickstarter.com/projects/portalarium/shroud-of-the-avatar-forsaken-virtues-0

- www.shroudoftheavatar.com/

Hier wird u.a. Housing ganz groß geschrieben! Und es scheint, dass das Spiel eine neue Alternative wird, die so noch nie da war. Endlich wieder ein RPG - und zwar als MORPG (nicht zu verwechseln mit MMORPG^^).


Take care and fare well.
Killernurse
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Tikume

Raid-Boss
Mitglied seit
02.03.2007
Beiträge
15.413
Reaktionspunkte
951
Kommentare
1.526
Buffs erhalten
1.308
Ich würde gerne von Euch wissen wollen was Ihr von dem ganzen denkt. Könnt Ihr Euch vorstellen, dass das eine guter Ersatzt für Ultima Online ist???

Warum sollte es das sein? Es hat bestenfalls einen leichten Multiplayer Ansatz, von einem MMO ist das Spiel meilenweit entfernt.
 
B

Blooddrainer

Guest
Seh das ganze wie Tikume. Nur weils vom Lord British ist muss es nicht zwingend gut sein.

Ich werd mir die zeit bis zum release weiterhin auf freeshards vertreiben - die vergangenheit hat mich gelehrt nicht immer mit den hype zu ziehen.

In sachen mmorpg ist UO mit felucca ruleset halt einfach ungeschlagen.
 
Mitglied seit
10.05.2010
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
Ist eigentlich für die Zukunft irgendein MMO geplant was so grob in die Richtung vom alten UO geht?

Ich glaube ja, dass Feeling von damals wird einen nie mehr erreichen, aber man hofft doch irgendwie. ^^


Die ganzen Spiele der vergangenen Jahre zielten ja mehr oder weniger darauf ab, ein WOW Kontrahent zu werden. Und folglich legten alle ihre Gewichtung auf die gleichen Punkte. Den aktuellen Spielen fehlt ja völlig der Nervenkitzel. AION, RIFT, SWTOR, alle nur entäuschend (persönliche Meinung!). Es fängt schon damit an, dass man im PVP beschränkt wird und nach Fraktionen getrennt wird. Ich vermisse es, erst mit jemandem zu plaudern, um ihn dann doch umzuhauen oder umgehauen zu werden. Überhaupt die Freiheiten die UO damals geboten hat waren der Hammer.

Gibt es ein Spiel/Projekt was in diese Richtung MMO zielt? TESO, FF etc. zielen ja meist wieder in die Richtung PVE/instanziert/Fraktionen/Massen-PVP als BG etc.

Gruß
Oro
 

Tikume

Raid-Boss
Mitglied seit
02.03.2007
Beiträge
15.413
Reaktionspunkte
951
Kommentare
1.526
Buffs erhalten
1.308
Ich hab ja nicht gesagt dass es schlecht wird, ich denke aber vor allem dass es nicht Richtung MMO geht.
Entweder kommt was vernünftiges dabei raus, oder Lord british wird furios scheitern ohne einem Publisher die Schuld zuschieben zu können.
Das waren mir die 30$ wert (habe mich beteiligt).

Wenn es Dir um Nervenkitzel geht schau Dir mal Darkfall Online an. Ich kenne es zwar nicht nach diesem Reboot der da kam/kommt (?) aber das hatte einige interessante Konzepte. Interessant fand ich z.B. dass man sich schön verstecken kann, auch ohne den ollen MMo Stealth Trick den Spieler unsichtbar zu machen. Entsprechende Vegetation, kein Targetlock, keine Nameplates und es geht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
B

Blooddrainer

Guest
Also vom Darkfall Re-Release kann ich abraten , darf dir nichts explizites verraten - aber ich würds einfach lassen.

Ansonsten hab ich jetzt mal Mortal Online getestet da es ja mit dem free to play konzept begonnen hat und ich muss sagen dass es schon recht nah an UO rankommt.
Leider ist das spiel noch relativ bugverseucht , aber zumindest schon spielbar.

Denke nicht dass nochmal soetwas wie UO erscheinen wird - dafür ist die (groß)spielebranche einfach viel zu sehr auf Mainstream/es allen recht machen getrimmt.
Evtl hat man glück und es erhebt sich einfach ein Indie dev team aus den Tiefen und haut nen Knaller raus - abwarten.
 

Egooz

Welt-Boss
Mitglied seit
02.04.2008
Beiträge
1.119
Reaktionspunkte
28
Kommentare
1.491
Buffs erhalten
1.395
ich denke aber vor allem dass es nicht Richtung MMO geht.

Er nennt es ja "MORPG" und es klang eher so wie ein Guild Wars 1. Alles ist instanziert, man kann solo oder als Gruppe joinen. Naja wenn man recht überlegt, unterscheidet sich das auch nicht allzu sehr von Spielen die sich aktuell MMOG schimpfen.

Die ingame-Szenen sahen jedenfalls schrecklich aus. Harebrained Schemes (Shadowrun Returns) macht es richtig und setzt lieber auf oldschool-Präsentation, dafür ist es aber sehr stimmig.
Was er inhaltlich anbieten möchte klingt aber wieder interessant.

Ich werde kein Geld springen lassen und gespannt abwarten.
 
O

Ogil

Guest
Also vom Darkfall Re-Release kann ich abraten , darf dir nichts explizites verraten - aber ich würds einfach lassen.
Seh ich leider genauso.

Ansonsten hab ich jetzt mal Mortal Online getestet da es ja mit dem free to play konzept begonnen hat und ich muss sagen dass es schon recht nah an UO rankommt.
Leider ist das spiel noch relativ bugverseucht , aber zumindest schon spielbar.
"Noch" ist gut. Das Spiel ist seit mehr als 2,5 Jahren released und zum Teil immer noch eine Zumutung. Viele Ideen sind klasse - aber die Umsetzung ist zum Teil einfach unter aller Sau: Das Kampf-System ist ein Krampf, sobald man in eine Stadt mit groesseren Menschenmengen kommt laggt es wie sonstwas und in den Startgebieten versuchen sich die "Pros" zwischen Spieler und Mob zu stuerzen damit sie den nichtsnutzigen Anfaenger ungestraft umhauen koennen.


Und zurueck zum Thema: Bei "Shroud of the Avatar" warte ich auch erstmal ab. In den letzten Jahren kam leider vor allem warme Luft von unserem ehrenhaften Lord British...
 

spectrumizer

Teammitglied
Mitglied seit
13.07.2006
Beiträge
8.555
Reaktionspunkte
392
Kommentare
86
Buffs erhalten
26
Ist eigentlich für die Zukunft irgendein MMO geplant was so grob in die Richtung vom alten UO geht?
Es sind ein paar Spiele in der Mache, die auf dem Papier gut klingen.

ZB:

http://www.embersofcaerus.com/
http://www.originsofmalu.com/

Aber die kommen wohl erst frühstens 2015 / 2016 raus. Und wie schon gesagt: Auf dem Papier klingen sie gut. Aber was sie davon dann letztendlich umgesetzt bekommen, ist eine andere Frage.

Gibt es ein Spiel/Projekt was in diese Richtung MMO zielt? TESO, FF etc. zielen ja meist wieder in die Richtung PVE/instanziert/Fraktionen/Massen-PVP als BG etc.
Das derzeit einzig spielbare ist http://www.darkfallonline.com/

Was die anderen beiden hier über "Finger davon lassen" sagen, kann ich persönlich nicht unterstützen. Mir gefällt das neue Darkfall, auch wenn es so seine Ecken und Kanten hat und Gameplay-technisch einen anderen Aspekt verfolgt, als sein Vorgänger.

Darkfall hat zwar nicht die gleichen Spieler-Freiheiten des damaligen UO und hat im Vergleich zu MO viel weniger "Sandbox"-Features, aber es ist derzeit das einzige MMO in dieser Richtung (Fantasy Open World RPG mit Free Aim und Full Loot), was solide und sauber spielbar ist.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten