Wer oder was ist Onkel William ?

Onkel William

Rare-Mob
Mitglied seit
05.11.2006
Beiträge
292
Reaktionspunkte
1
Kommentare
185
Buffs erhalten
64
Hi Buffies,

wer oder was ist "Onkel William". Damit meine ich nicht meinen Benutzernamen bei Buffed, aber er hat auch was damit zu tuen. :-)

Es begab sich im Jahre 2006, dass ich des öfteren vor dem PC saß. Die Flugsimulator Phasen, waren bei mir irgendwie durch, auch wenn ich immer noch ab und an den MS Flightsimulator spielte. Nebenbei faszinierten mich Strategie Spiele, wie z.B. Age of Empires.

Es regnete mal wieder und irgendwie war alles langweilig. Mein Kumpel besuchte mich und fragte, was ich denn so an dem verregneten Sonntag mache. Ich load gerade die Demo von Age of Empire III, einfach um zu schauen, ob sie noch auf meinem PC laufen würde.

Nach der Installation stellten wir Beide fest, dass dem nicht so war. Er ruckelte, und zuckelte und war einfach furchtbar.

Ziemlich gefrustet saß ich nun da und fragte meinen Kumpel: " Wat denn nun?" Spontan, Ihr wißt es schon, kam die Antwort: " WOW "
"Ach, das gibt es auch als Demo?" fragte ich. Cooool.

Dabei muss gesagt werden, dass mein Kumpel schon gut zwei Monate spielte und mich immer wieder versucht hat zu überreden. Rollenspiele, pfff, in eine andere Rolle schlüpfen, irgendwie "Roleplay" betreiben, dass war doch nichts für mich.

Ich konnte immerhin die "Janes F16" fliegen und hatte mir das komplette Handbuch mit der ganzen Avionik durchgelesen. Eine Boing 747, bin ich noch am Tag davor in Echtzeit, von Frankfurt nach Hongkong geflogen und nun kommt er mit Zwergen und Elfen.

Seis drum, dachte ich, hast ja Langeweile und kostet nix.

Nach der Installation von diesem WoW, half er mir bei der Realmauswahl und fragte dann spontan, was ich denn wählen würde als meinen Charakter. Er gab zu bedenken, dass ich höchst wahrscheinlich, diesen Charakter lange Zeit sehen werde.

Ich verstand das nicht und klickte mich durch die Auswahl. Hmm Menschen sahen komisch aus, Zwerge doof und Gnome gingen gar nicht. Die Elfen waren hübsch, vor allem die weiblichen. :-) Auf der anderen Seite, gab es Orks. "Lol ich bin doch nicht Arni". Die Trolle waren auch häßlich. Tauren waren da schon ok.
Die Untoten hatten aber irgendwie was außergewöhnliches.

"Ich glaub ich mache mir so einen Untoten, was meinst Du?, fragte ich meinen Kumpel. Cool, meinte er, "zumindest hast Du spontan die selbe Fraktion gewählt". Aha, also Gut gegen Böse. Ein ganz neues Thema in einem Spiel. :-)

Und da erstellte ich Ihn. "OnkelWilliam", einen untoten Hexenmeister mit herunterhängendem Kinn und einem Lederkreuz vor den Augen.

"Du bist Dir völlig sicher, dass Du den Charakter > SO < erstellen möchtest?" fragte mein Kumpel mich, deutlich entsetzt. Und jo, da hatte ich Lust zu.

Mein Charakter erwachte in einem Grab, was ich sofort lustig fand. An der Oberfläche stellte ich fest, geile Grafik und es ruckelt nix. Düster sah alles aus, wie das Wetter vor der Haustüre, total passend.

Mein Kumpel flitzte in der Zeit nach Hause. Dies dauerte 1 Minute, denn er wohnte unter mir zu der Zeit. Natürlich kam er mich sofort besuchen, mit seinem Magier, der war ein Troll und sah aus, wie mein Onkel. Wieder musste ich lachen.

"Onkel William" war dann irgendwie jeden Tag in einer Welt unterwegs, die sich Azeroth nannte. Er freute sich wie irre, auf so einer Fledermaus fliegen zu dürfen, auch wenn alles automatisch flog. Schritt für Schritt, Quest für Quest ging es weiter. Der Typ, der "Onkel William" steuerte, war auf einmal mit ihm verbunden. :-)

Wir Beide :-) lernten tolle Gegenden kennen. Feralas, Tanaris, das Schlingendorntal. Die brennende Steppe usw. Die Quests waren teilweise sehr hart. Alleine um die Dämonen zu bekommen, musste man selbige erst unterwerfen, also umhauen. Stolz war man aber, wenn es geklappt hatte.

Eine tolle Zeit. "OnkelWilliam" schaffte dann sogar die epische Questreihe für das Teufelsponny im Düsterbruch. Mitlerweile in einer Gilde " The incomming Storm" auf Malfurion, war dies trotzdem keine leichte Aufgabe. Nein es war grausam, aber es hatte geklappt und das mit frisch Level 60.


Was ist nun aus "OnkelWilliam" geworden? Er transte nach Blackhand und durch einen komischen "Unfall", wurde aus ihm plötzlich ein Goblin. Sein Name, war von dort an "Butch".
Wie Ihr seht ist "OnkelWilliamButch" nicht einmal 85, doch das macht nichts. Er hat sich zur Ruhe gesetzt und sich ganz seinem Hobby, der "Inschriftenkunde" verschrieben. Der Typ, der damals ihn gesteuert hat, quält nun andere Figuren. Immer noch in einer Welt, die sich Azeroth nennt.

So long Onkel William :-)
 

Gauragar

Quest-Mob
Mitglied seit
16.04.2007
Beiträge
36
Reaktionspunkte
0
Kommentare
953
Buffs erhalten
104
Schöne Erklärung Deines "Feuer fangens" :-)
 

Problembeere

Rare-Mob
Mitglied seit
03.04.2010
Beiträge
334
Reaktionspunkte
6
Kommentare
25
"Er hat sich zur Ruhe gesetzt und sich ganz seinem Hobby, der "Inschriftenkunde" verschrieben."

Geniale Formulierung :D

Und als ich meine Untote Schurkin erstellte ging es mir ähnlich - Lederkreuze vor den Augen? Geil, die sieht ja nix!
Mein Freund daneben: Du willst, dass die SO aussieht?
XD
Schöne Erinnerungen :)
 

Evereve

Rare-Mob
Mitglied seit
17.06.2008
Beiträge
326
Reaktionspunkte
3
Kommentare
929
Buffs erhalten
534
Oh die Epicmountreihe für den Hexenmeister...kann mich auch noch gut erinnern, wie wir da unserem Gildenleiter in Classic dabei geholfen haben. Gott, was sind wir verreckt bis das endlich geklappt hat ^.^
 
Oben Unten