Accountsperre und der Support

Cazor

Welt-Boss
Mitglied seit
07.11.2006
Beiträge
1.799
Reaktionspunkte
86
Kommentare
188
Na,

ein Gildie von mir, mit dem ich schon anderthalb Jahre Rift, SWtoR und nun GW2 spiele, kam gestern nicht online.
Im TS berichtete er von einer Accountsperre mit lapidarer Begründung. Botten.
Er nahm daraufhin Kontakt mit dem sogenannten Support auf und bekam eine vorgefertigte Mail mit der Aussage, sie würden das ganz genau prüfen, ob jemand botte und daher sei die Sperre berechtigt.
In jedem anderen Spiel würde man auf diesem Stand die Hotline bemühen. Sowas gibt es für Deutschland leider nicht.

Was nun?

Er antwortete natürlich aber ich sehe das Ganze jetzt schon fast pessimistisch, denn der "Support" scheint es von vornherein abzulehnen, das nochmals zu überprüfen.
Hoffentlich passiert mir sowas nie, schlimm genug, dass es nun den armen Kerl erwischt hat und ich hoffe doch wirklich, dass dieser grundehrliche Spieler bald wieder on kommen kann. Eine tolle Vorstellung, das Spiel für min 50 Euro zu kaufen, Gems für dringend erforderliche Dinge wie Bankerweiterung zu zahlen und dann mit der Unmöglichkeit einer vernünftigen Kontaktaufnahme zum Support ohne Grund gesperrt zu werden. Denn das der nicht gebottet hat, steht außer Frage. Erstmal arbeitet er bis Abends und dann spielt er mit uns in Gilde zusammen. Wir könnten praktisch protokollieren, was er wann wo gemacht hat. Und so dämlich, mit seinem Account zu botten ist bei uns in der Gilde niemand.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder gar Tipps? Was tun, wenn es brennt? Hilflos seinen Euros und der im Spiel verbrachten (dann verschwendeten) Zeit hinterwinken oder wie?
 
TE
TE
Cazor

Cazor

Welt-Boss
Mitglied seit
07.11.2006
Beiträge
1.799
Reaktionspunkte
86
Kommentare
188
*ups da hat aber jemand schnell die Antwort vom Vorredner gelöscht* der Junge hat nicht gebottet, definitiv nicht. Das wirklich Doofe ist nun, dass es scheinbar keinen funktionierenden Support gibt, der sich der Frage nochmal annimmt. Das einzige was ihm einfiel, was Schuld sein könnte: er nutzt eine Razor Naga und hatte am Tag vor der Sperre beim Druck auf Strg+Maustaste 6 plötzlich auf dem Bildschirm Zahlenfolgen stehen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

BushidoSushi

Quest-Mob
Mitglied seit
01.07.2011
Beiträge
62
Reaktionspunkte
4
Kommentare
484
Buffs erhalten
220
Schreib in GW2 Forum!
Hier wirst kaum was bewirken können...
 
TE
TE
Cazor

Cazor

Welt-Boss
Mitglied seit
07.11.2006
Beiträge
1.799
Reaktionspunkte
86
Kommentare
188
bin da angemeldet, habe aber keinerlei Schreibberechtigungen. Kann weder Thread erstellen noch antworten. Anfrage an den Admin, warum das so ist, gab keine Antwort. Derweil kann man ja hier schaun, obs noch mehr betrifft und ob gar jemand nen Tipp hat.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Eyora

Dungeon-Boss
Mitglied seit
13.06.2011
Beiträge
803
Reaktionspunkte
90
Kommentare
5.978
Buffs erhalten
3.027
Es gibt für Guild Wars 2 keinen Hotline-Support?

Das ist jetzt allerdings wirklich überraschend, da gerade bei solchen Spielen ein solcher Dienst doch unerlässlich scheint.

Als Lösung könnte man anbringen, das es vielleicht etwas länger dauert, aber ein Brief an die Geschäftsleitung bei mir bisher immer half.
 

Tikume

Raid-Boss
Mitglied seit
02.03.2007
Beiträge
15.413
Reaktionspunkte
951
Kommentare
1.526
Buffs erhalten
1.308
Der Account kann auch gehacked worden und danach zum botten missbraucht worden sein, ausschliessen tut sich da gar nichts.
Lasst den Support doch mal machen, die Leute erwarten immer dass nach 10 Minuten ne Antwort da sein muss - dem ist nicht so.
Ich weiss nicht wieviel der GW2 momentan zu tun hat, aber dem würde ich doch mal 1-2 Wochen Zeit geben erstmal.
 

Tuulzar

NPC
Mitglied seit
03.05.2008
Beiträge
8
Reaktionspunkte
1
Kommentare
4
Buffs erhalten
6
Wir könnten praktisch protokollieren, was er wann wo gemacht hat.


Wenn das so wäre, warum schickt ihr das Protokoll nicht an den Support? Entweder er wurde gehackt (was ja laut eurer Protokollierung nicht möglich ist, da ihr ja wisst wann er online war) oder er hat verbotene Drittprogramme verwendet. Anscheinend reichen auch Programme wie AutoIt aus, um in Online-Spielen gebannt zu werden (ohne Gewähr).

Hier habt ihr es schon probiert: https://de.support.guildwars2.com/app/utils/login_form/redirect/account%252Foverview
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Tuulzar

NPC
Mitglied seit
03.05.2008
Beiträge
8
Reaktionspunkte
1
Kommentare
4
Buffs erhalten
6
Hier sein Thread:
https://forum-de.gui...zor-Naga-Maus-1
Scheinbar liegts tatsächlich an der Razor Naga.

Hättest mal alles richtig lesen sollen! Es liegt nicht an der Maus oder sonstigen Treibern, sondern eher an Makros und ähnlichem...

Wie RomanDomke geschrieben hatte, geht es eher um Software, die Tastenbelegungen verändern kann, wie z.B.:


  • 1 zu 1 Belegungen sind erlaubt = Drücke 1 —> löse aus F
  • 1 zu Sequenz Belegungen sind nicht erlaubt = Drücke 1 —> löse aus 1, dann 2, dann 3, dann 4, dann F
  • 1 zu Mehreren Belegungen sind nicht erlaubt = Drücke 1 —> löse aus, 2, 3, und F gleichzeitig
Also erstma richtig lesen, bevor du Arenanet und den Support angreifst
 
TE
TE
Cazor

Cazor

Welt-Boss
Mitglied seit
07.11.2006
Beiträge
1.799
Reaktionspunkte
86
Kommentare
188
Hättest mal alles richtig lesen sollen! Es liegt nicht an der Maus oder sonstigen Treibern, sondern eher an Makros und ähnlichem...

Wie RomanDomke geschrieben hatte, geht es eher um Software, die Tastenbelegungen verändern kann, wie z.B.:


  • 1 zu 1 Belegungen sind erlaubt = Drücke 1 —> löse aus F
  • 1 zu Sequenz Belegungen sind nicht erlaubt = Drücke 1 —> löse aus 1, dann 2, dann 3, dann 4, dann F
  • 1 zu Mehreren Belegungen sind nicht erlaubt = Drücke 1 —> löse aus, 2, 3, und F gleichzeitig
Also erstma richtig lesen, bevor du Arenanet und den Support angreifst
macht er nicht, der Mod schreibt nur rein, was nicht erlaubt ist. Bambi nutzt weder Makros noch irgendwelche Kombinationen oder programmierte Tasten. Was die nicht erlauben ist eine Sache und warum er gesperrt ist was andres.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Anansie

Quest-Mob
Mitglied seit
13.07.2007
Beiträge
60
Reaktionspunkte
0
Kommentare
30
Buffs erhalten
37
So zu unrecht hat das Thema nicht soviele Antworten. Da ist schon ordentlich was schief gelaufen bei der letzten großen Aktion.

Grundsätzlich geht es einfach darum, daß Leute dafür bestraft werden, die sich nichts zu Schulden kommen haben lassen und die Goldseller lachen einfach und suchen die nächste Möglichkeit zu Boten und an Gold zu kommen.
Jene, die ehrlich ihren Account spielen haben das Nachsehen und müssen langwierig mit dem Support verhandeln.
 

Tikume

Raid-Boss
Mitglied seit
02.03.2007
Beiträge
15.413
Reaktionspunkte
951
Kommentare
1.526
Buffs erhalten
1.308
Es ist kaum im Sinne des Betreibers seine Kunden loszuwerden-
Letztendlich muss der Support die Sache für den Einzelfall klären (wie es ja auch im Thread stehen).
Erzählen tun Leute viel wenn der Tag lang ist, teilweise glauben sie sogar selbst dran. Das heisst aber nicht, dass es auch so ist.
 

orkman

Welt-Boss
Mitglied seit
24.02.2008
Beiträge
1.822
Reaktionspunkte
38
Kommentare
167
Buffs erhalten
37
Es ist kaum im Sinne des Betreibers seine Kunden loszuwerden-
Letztendlich muss der Support die Sache für den Einzelfall klären (wie es ja auch im Thread stehen).
Erzählen tun Leute viel wenn der Tag lang ist, teilweise glauben sie sogar selbst dran. Das heisst aber nicht, dass es auch so ist.

this
 

Saji

Welt-Boss
Mitglied seit
21.03.2007
Beiträge
3.221
Reaktionspunkte
168
Kommentare
474
Buffs erhalten
399
Es ist kaum im Sinne des Betreibers seine Kunden loszuwerden-
Letztendlich muss der Support die Sache für den Einzelfall klären (wie es ja auch im Thread stehen).
Erzählen tun Leute viel wenn der Tag lang ist, teilweise glauben sie sogar selbst dran. Das heisst aber nicht, dass es auch so ist.

Natürlich nicht. Unstreitig ist aber auch das bei diesen "Bann Wellen" immer mal wieder Spieler unter die Räder kommen die gar nichts damit zu tun hatten. Das passierte bis jetzt bei allen MMOs. Es ist auch noch immer nicht geklärt, um mal bei GW2 zu bleiben, ob ein Emote auf einer Makro-Taste der Tastaur/Mouse nun einen Banngrund darstellt oder nicht. Das hält mich im Moment noch davon ab Emotes wie eben /verbeugen oder /sitzen auf meine G-Tasten zu "programmieren".
 

Anansie

Quest-Mob
Mitglied seit
13.07.2007
Beiträge
60
Reaktionspunkte
0
Kommentare
30
Buffs erhalten
37
Klar ist es im Sinne des Betreibers, keine Kunden zu verscheuchen.
Aber die Leute dort haben tagelang keinen Zugriff während der Überprüfung und dann bekommen die meisten "nur" einen 3-Tages-Bann". Für nichts wohlgemerkt. Zähneknirschend nehmen das viele einfach hin. Das ist eine Unart die Leute so abzustrafen, die nichts getan haben.
Gerade einen Gildenkollegen passiert. Seit 3 Tagen kein Zugriff, jetzt ein Mail bekommen, daß der permanente Bann aufgehoben ist und er nur noch einen für 3 Tage bekommt. Hallo? Der hat nichts getan, wirklich nicht.
 

kaepteniglo

Teammitglied
Mitglied seit
07.06.2007
Beiträge
7.731
Reaktionspunkte
323
Kommentare
1.122
Buffs erhalten
916
Bei einem Spiel, welches monatliche Gebühren hat, würde mich ein ungerechtfertigter Bann wirklich stören. Aber bei einem Spiel, dass nichts extra kostet, wen juckt es? Spiel ich es halt 3 Tage nicht. Viele würden es sicherlich nicht mal bemerken
 

Lancegrim

Dungeon-Boss
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
539
Reaktionspunkte
42
Kommentare
13
Buffs erhalten
8
Bei einem Spiel, welches monatliche Gebühren hat, würde mich ein ungerechtfertigter Bann wirklich stören. Aber bei einem Spiel, dass nichts extra kostet, wen juckt es? Spiel ich es halt 3 Tage nicht. Viele würden es sicherlich nicht mal bemerken


Ich denke damit haben die wenigsten ein Problem, aber du kaufst dirn Spiel für teuer Geld und wirst dann ohne Grund einfach mit ner falschen Beschuldigung aus dem Spiel ausgesperrt ohne das dir ne Chance gegen wird dich zu erklären.

Wäre wie in der Disco, du zahlst Eintritt, 30 Min später schmeißt ein Security dich raus uns sagt dir du hast angeblich wen belästigt obwohl du genau weißt das es nicht stimmt. Dein Geld biste los und Bock auf den Laden haste wohl auch erstmal ne Weile nicht.
 

Saji

Welt-Boss
Mitglied seit
21.03.2007
Beiträge
3.221
Reaktionspunkte
168
Kommentare
474
Buffs erhalten
399
Bei einem Spiel, welches monatliche Gebühren hat, würde mich ein ungerechtfertigter Bann wirklich stören. Aber bei einem Spiel, dass nichts extra kostet, wen juckt es? Spiel ich es halt 3 Tage nicht. Viele würden es sicherlich nicht mal bemerken

Das ist... eine dämliche Sichtweise. Die Begründung hat Lancegrim ja schon geliefert. But wait, threre is more!
Wäre wie in der Disco, du zahlst Eintritt, 30 Min später schmeißt ein Security dich raus uns sagt dir du hast angeblich wen belästigt obwohl du genau weißt das es nicht stimmt. Dein Geld biste los und Bock auf den Laden haste wohl auch erstmal ne Weile nicht.

Sowas nennt sich dann wohl Hakan.
Ich beziehe mich damit auf den (übellaunigen) Türsteher von Kaya Yanar.
 

Tikume

Raid-Boss
Mitglied seit
02.03.2007
Beiträge
15.413
Reaktionspunkte
951
Kommentare
1.526
Buffs erhalten
1.308
Natürlich nicht. Unstreitig ist aber auch das bei diesen "Bann Wellen" immer mal wieder Spieler unter die Räder kommen die gar nichts damit zu tun hatten. Das passierte bis jetzt bei allen MMOs. Es ist auch noch immer nicht geklärt, um mal bei GW2 zu bleiben, ob ein Emote auf einer Makro-Taste der Tastaur/Mouse nun einen Banngrund darstellt oder nicht. Das hält mich im Moment noch davon ab Emotes wie eben /verbeugen oder /sitzen auf meine G-Tasten zu "programmieren".

Mag sein, aber hier kann eben nur der Support klären was Sache ist. Weder Du noch ich saßen bei diesen Leuten daneben oder wissen anhand welcher Sachen ArenaNet das im Einzelfall fest macht.
Eine "Ich glaub Dir!" und "ich glaub Dir aber nicht!" Diskussion bringt wohl wenig.

Wie schon gesagt, im Sinne es Unternehmens ist es sicherlich nicht, unschuldige Kunden loszuwerden. Denn der Kauf des Spiels ist eine Einnahme, die Benutzung des Ingame Shops eine andere. Und die kommt nicht von inaktiven und gebannten Spielern. Gleichzeitig ist es aber auch wichtig (vielleicht sogar nicht wichtiger aus Sicht von ArenaNet) die Botter aus dem Spiel zu bekommen, denn die bedrohen aktiv die Einnahmen. Wer Gold oder Diamanten will, der wird die Presie ev. auch mit den Goldsellerseiten vergleichen.
Natürlich ist es auch so, dass Unternehmen wiederrum Fehler machen, nicht nur die Kunden. Allerdings liegt es eben auch wiederrum im Interesse des Fehlers diese Fehler zu korrigieren.

Antwortzeiten im Support sind ein weiteres Thema. Je nach Situation kann es sein, dass die Bearbeitungszeit extrem schwankt. Ich selbst habe schon Anfragen (nicht bei GW2 wohlgemerkt) bearbeitet, die 2 Monate alt waren.
Sowas suckt. Für die Firma,für die Mitarbeiter, für die Kunden. Oft es ist aber nichtmit ein paar Überstunden und Extra Wochenenden getan, um wieder in den grünen Bereich zu kommen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten