Brauche ein neues Mainboard für meinen Pc, alles weiter im Beitrag

Pylonz

Rare-Mob
Mitglied seit
13.11.2007
Beiträge
198
Reaktionspunkte
3
Kommentare
4
Hallo liebe Community,

also es begann alles damit , dass mein PC von Heute auf Morgen nicht mehr hochgefahren bzw nicht mehr gebootet hat, es kam nur die bios seite und, dann ein schwarzer bildschirm mit blinkendem weißen strich.

Ich habe einen Bios resett versucht, doch erfolglos. Dann war ich bei einer Firma für Pcs und Reparatur, dort haben sie Probiert vom USB Stick, anderem CD laufwerk usw zu booten , doch nichts hat mein Pc angenommen, der RAM sowie die GRaka wurde auch getauscht , jedoch ohne Erfolg.

Dort haben sie mir gesagt ich bräuchte wohl ein neues Mainboard.



Ich habe meinen PC vor knapp 2 Jahren bei Hardwareversand zusammengestellt.

Das sind die verbauten Teile

Mainboard: GIGABYTE 770TA-UD3

PRozessor: AMD Phenom II X2 550 Box, Sockel AM3

Graka : Powercolor HD5770 1024MB GDDR5, PCI-Express

RAM: 4GB-Kit G-Skill PC3-10667U CL9

Netzteil : be quiet! Pure Power 430 Watt / BQT L7

Festplatte : Samsung SpinPoint F3 500GB, SATA II

betriebssystem: windows 7 64bit





und jetzt bräuchte ich eure Hilfe, ich bin nicht mehr wirklich drinn in der Materie, so wie ich es verstanden habe brauche ich ein Mainboard mit AM3 Sockel für meinen Prozessor. Mein altes Board war das GIGABYTE 770TA-UD3 , könnt ihr mir ein fast identisches Board empfehlen? Mein Budget wäre so 60-70 €.

Ich habe mal 2 rausgesucht aber weiß nicht ob das mit meinen anderen Teilen die verbaut sind alles passt`? wäre echt cool wenn jemand mit Ahnung mal drüberschauen könnte.

http://www1.hardware...%2C+ATX.article

http://www1.hardware...%2C+ATX.article

also mein Pc sollte danach nicht schlechter als vorher sein, hauptsächliche habe ich damit WoW und zuletzt Diablo 3 gespielt.

vielen dank schonmal!

mfg
 

Varitu

Dungeon-Boss
Mitglied seit
17.09.2007
Beiträge
803
Reaktionspunkte
9
Kommentare
85
Buffs erhalten
27
Hi,

nur durch das Motherbaord wird der PC nicht großartig schlechter. Zumidnest nicht bei Standarteinstellung. Ich würde das 870iger Board nehmen. Alleine weil du dabei mehr USB Anschlüsse hast.
Was macht der PC denn aktuell? Kannst du noch ins Bios gehen oder zeigt er nun ständig weiße Striche?

wenn du den PC noch bis zum Bios starten kannst, verusch mal ein Q-Flash ( "END" Taste). Bios vorher auf einen USB Stick(Fat32 formatieren) ziehen und dann drüberflashen. Vielelicht hilft das.

Gruß varitu
 
TE
TE
P

Pylonz

Rare-Mob
Mitglied seit
13.11.2007
Beiträge
198
Reaktionspunkte
3
Kommentare
4
ok also das 870er ist kompatibel mit allen meinen Komponenten? ich komme ins bios aber der typ im pc laden hat auch nichts geschafft, und er meinte das board sei wohl hin, ich kenn mich da auch nicht so gut aus muss ich sagen habe erstmal darauf vertraut hm
 

painschkes

Raid-Boss
Mitglied seit
25.07.2007
Beiträge
9.511
Reaktionspunkte
142
Kommentare
82
Buffs erhalten
243
Das 870er ist kompatibel und ein super Board - kannst ohne Bedenken zugreifen. :-)
 

Varitu

Dungeon-Boss
Mitglied seit
17.09.2007
Beiträge
803
Reaktionspunkte
9
Kommentare
85
Buffs erhalten
27
Hi,

ist der 870iger Chipsatz nicht fast baugleich dem 770iger? Meine die NB ist gleich, nur die SB wurde aktuallisiert. Das aber nur AFAIK.

@TE

Wenn du noch ins Bios kommst, probier das mit dem Flash doch. Also Bios runterladen, entpacken und die Dateien auf einen FAT32 formatierten Stick kopieren. Dann PC starten und "END" drücken an der Stelle wo du sonst "entf" drückst um ins Bios zu gehen. Dann flash mal das Bios. Mit Glück sparst dir dann den Neukauf.

Was mir gerade noch so einfällt, haben die im PC Laden auch probiert mit ner PCI-Grafikkarte zu booten? Daran könnte man noch abschätzen ob ggf. "nur" der Grafik-PCIe Steckplatz was abgekriegt hat.

Gruß Varitu
 
TE
TE
P

Pylonz

Rare-Mob
Mitglied seit
13.11.2007
Beiträge
198
Reaktionspunkte
3
Kommentare
4
Hi,

ist der 870iger Chipsatz nicht fast baugleich dem 770iger? Meine die NB ist gleich, nur die SB wurde aktuallisiert. Das aber nur AFAIK.

@TE

Wenn du noch ins Bios kommst, probier das mit dem Flash doch. Also Bios runterladen, entpacken und die Dateien auf einen FAT32 formatierten Stick kopieren. Dann PC starten und "END" drücken an der Stelle wo du sonst "entf" drückst um ins Bios zu gehen. Dann flash mal das Bios. Mit Glück sparst dir dann den Neukauf.

Was mir gerade noch so einfällt, haben die im PC Laden auch probiert mit ner PCI-Grafikkarte zu booten? Daran könnte man noch abschätzen ob ggf. "nur" der Grafik-PCIe Steckplatz was abgekriegt hat.

Gruß Varitu

also er hat aufjedenfall probiert mit nem USB stick zu booten, von bios flashen oder so hab ich nicht so die ahnung^^
 

Varitu

Dungeon-Boss
Mitglied seit
17.09.2007
Beiträge
803
Reaktionspunkte
9
Kommentare
85
Buffs erhalten
27
Naja,

dann probier das doch trotzdem. Bevor ich mir nen neues Board hole würde ich das versuchen zu flashen in der Hoffnung das es nur das Bios geschrottet hat. So schwer ist das heutzutage auch nicht, das Baord wandert doch eh in die Tonne wenn du ein neues kaufst?!

-Das aktuellste Bios von der Herstellerhomepage runterladen.
-Datei entpacken, bzw ausführen(je nachdem was man runterlädt)
-Dann nimmst du einen leeren USB-Stick und formatierst den FAT32 falls er das nicht shcon ist(kann man beim formatieren in Windows anklicken)
-Die Dateien dann auf den Stick kopieren, direkt auf den Stick ohne Ordner.
-Stick an deinen Rechner dran, starten und halt "END" drücken.

Dann öffnet sich ein Menü in dem du halt auswählst flashen, den USB Stick, wählst die Bios Datei aus und den Rest macht der PC von selbst.

Gruß Varitu
 
TE
TE
P

Pylonz

Rare-Mob
Mitglied seit
13.11.2007
Beiträge
198
Reaktionspunkte
3
Kommentare
4
ok und das kann funktionieren?, weil bios resett und booten von cd usw hat nicht funktioniert er nimmt nichts an,deswegen denke ich wird der usb stickt auch ignoriert werden
 

Varitu

Dungeon-Boss
Mitglied seit
17.09.2007
Beiträge
803
Reaktionspunkte
9
Kommentare
85
Buffs erhalten
27
Probiers doch einfach aus. Ich sag mal 15 Minuten Zeit investieren und das wars schon. Eher weniger. BTW, wenn sich das Bios nicht zurpücksetzen läßt, habt ihr denn mal den Rechner vom Stromnetz getrennt und die Biosbatterie für ne Minute abgezogen(alternativ Jumper auf Motherboard)? Damit sollte es sich dann auf jeden Fall zurücksetzen lassen.
 

Blut und Donner

Welt-Boss
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
3.012
Reaktionspunkte
56
Kommentare
74
Zwischen 870 und 970 gibts kaum Unterschiede, außer das alle 970er Boards die neueren Bulldozer-Prozessoren unterstützen (die allerdings ein ziemlicher Flop waren.)
 
TE
TE
P

Pylonz

Rare-Mob
Mitglied seit
13.11.2007
Beiträge
198
Reaktionspunkte
3
Kommentare
4
ne er geht nicht , aber musste auf mein Gehalt warten , werde dann in den nächsten Tagen das neue Mainboard bestellen, Was kostet so ein Einbau? Habt ihr da einen Preis zum orientieren? danke euch


http://www1.hardwareversand.de/DDR3/50894/ASRock%20870%20Extreme3%20R2.0,%20AM3,%20ATX.article das werde ich holen
 

Varitu

Dungeon-Boss
Mitglied seit
17.09.2007
Beiträge
803
Reaktionspunkte
9
Kommentare
85
Buffs erhalten
27
Wenn du jemanden kennst ne Cola. Ansonsten ist die Frage, wie geschickt du bist?

Prinzipiell ist der Einbau von jedem Handwerklich geschickten Person machbar wenn man ein paar Dinge beherzigt:

-Ruhig! an die Sache rangehen, ohne Zeitdruck.
-Vor den Arbeiten muß man sich "entladen", z.B. Heizkörper anfassen falls man kein ESD Armband besitzt(das haben wohl 99,9% aller User nicht)

Geht dann so von statten:

-Alle Stecker von Motherbaord/Grafikkarte/Soundkarte etc.lösen (vorsichtig!)
-Karten ausbauen
-Nun das Motherboard ausbauen.
-Kühler,CPU,RAm vom Motherboard entfernen.

Dann ganz wichtig, am PC Gehäuse sind Abstandhalter aus Metall montiert. Kontrollieren ob alle Halter an der richtigen Position sind, ggf. korregieren.

-Neues Board einbauen und festschrauben, auch hier Schrauben vorsichtig anziehen, und ein letztes mal die Abstandhalter kontrollieren. Soviele Schrauben verbaut wie Abstandshalter?!!!
-Karten wieder einbauen
-Stecker alle wieder anschließen.
-CPU einsetzen, WLP dünn darauf verteilen und Kühler montieren. RAM drauf(auf Kerben achten , nicht verdreht einsetzen).

Alles kontrollieren und du kannst wieder starten. Danach im Idealfall Windows neu installieren um ein sauberes System zu bekommen.
Ein Hexenwerk ist es nicht, solange wie du dich an die Anleitung hälst und Ruhe bewahrst ist das machbar.
Ach ja, und außer beim Kühler(Falls der über Federklammern befestigt wird) braucht man keine Kraft beim PC. Immer schön locker aus dem Handgelenk.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Caps-lock

Welt-Boss
Mitglied seit
03.07.2008
Beiträge
2.789
Reaktionspunkte
63
Kommentare
5
Buffs erhalten
1
Wurde ich irgendwie überlesen mit meinem Einwand zur Garantie, oder habe ich überlesen, dass der TE das abgecheckt hat ?
Falls das Ding noch Garantie hat, wäre der Einbau eher umsonst und das Mainboard auch.
Ich zumindest hätte keine 150 Euro zu verschenken.

Wenn du keine Ahnung von Computer hast, ist ein Mainboard einbauen, dass letzte was ich dir empfehlen würde.
Du musst den Prozi vom altem Mainboard kriegen und auf das neue rauf (dabei brechen SEHR gerne Pins ab oder werden verbogen).
Du musst die richtige Menge Kühlpaste verwenden und musst auf alle Kabel achten.

Ich würds mit Reifenwechseln vergleichen.
Im Grunde ist es nicht schwierig, wenn man weiß wie es geht...
Ich persönlich würde niemals meine Reifen selber wechseln .
 

eMJay

Welt-Boss
Mitglied seit
24.05.2006
Beiträge
2.568
Reaktionspunkte
27
Kommentare
119
Meinst du Reifen oder Räder wechseln....

Ich würde es mal mit Bremsen wechseln vergleichen... wobei das auch nicht wirklich schwer ist.
Räder Wechsel ist doch voll easy. Auf bocken Schrauben auf Rad runter. Anderes Rad drauf schrauben zu. Was ist daran schwer?

Ich würde übrigens erst die Kabel den CPU dann RAM, CPU- Kühler und anschließend die Grafikkarte einbauen.


<- So das war die Nummer 2000
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Caps-lock

Welt-Boss
Mitglied seit
03.07.2008
Beiträge
2.789
Reaktionspunkte
63
Kommentare
5
Buffs erhalten
1
Von von mir aus dann Reifen und Räder wechseln

Ich will damit nur sagen, dass man als totaler Laie ne Menge kaputt machen kann.
Vielleicht wäre ein Kompromiss die Sachen zu kaufen und den Verkäufer zu bitten den Prozi auf das Mainboard zu stecken und den Kühler draufzubauen.
Das wirklich langwierige (und damit teure), ist es ja das Mainboard auszubauen und das neue ein.
 
Oben Unten