Festplatte langsam ...

M

Magogan

Guest
Hi,

meine 2 Jahre alte Festplatte (1 TB, 32 MB Cache, 7200 rpm) ist ziemlich langsam geworden, alleine chkdsk hat über 4 Stunden gedauert. Defragmentierung nach 11 Stunden abgebrochen.

Ist sowas normal oder heißt das, dass die bald kaputt geht? Laut Kundenrezensionen hat sie auch bei einigen anderen Kunden nicht sehr lange gehalten ...

Grüße
Magogan
 

H2OTest

Welt-Boss
Mitglied seit
08.03.2009
Beiträge
3.595
Reaktionspunkte
43
Kommentare
3
du musst die umderhungen erhöhen, am besten an ne flex mit 32000 Umdrehungen pro Minute anschließen, dann ist sie wieder schneller
 

myadictivo

Welt-Boss
Mitglied seit
04.09.2008
Beiträge
2.120
Reaktionspunkte
59
Kommentare
206
Buffs erhalten
110
hehe..hat jemand damals mal mit drivespace versucht mehr festplatten-speicher auf seiner 50-80MB platte zu bekommen das hat tage gedauert
zum thema : solangs nicht knattert, raucht und stinkt ist auch ziemlich wahrscheinlich nix kaputt

defrag und co kann ich keine aussage zu machen, nutz ich unter win7 nicht mehr. zu XP zeiten wars glaub ich so, wenn programm im hintergund gelaufen sind die auf festplatte zugegriffen haben, hat der spass immer von vorne angefangen..
 

Saji

Welt-Boss
Mitglied seit
21.03.2007
Beiträge
3.221
Reaktionspunkte
168
Kommentare
473
Buffs erhalten
399
So oft wie du Probleme hier postest solltest du eigentlich wissen wie man das macht. Welche Festplatte hast du? Hast du schon ein Benchmark gemacht? Haben sich die Ladezeiten in Spielen merklich erhöht? Wie viele Hintergrundprogramme greifen auf die Platte zu? Befindet sich auf der Platte die Systempartition oder ist es nur ein Datensklave?

HDD Benchmarktool: http://www.heise.de/download/hd-tune.html Bietet zwar kaum Einstellungen, zeigt dafür aber die Lese-und Schreibewerte an und kann die Diagnosedaten (SMART) auslesen.
 

Legendary

Welt-Boss
Mitglied seit
05.05.2008
Beiträge
4.115
Reaktionspunkte
172
Kommentare
14
Buffs erhalten
1
Na Mago:

http://cdn.memegenerator.net/instances/400x/16744103.jpg

Am besten du optimierst die Festplatte mit dem Befehl format c:/ (je nach Partition auch format d:/ usw.), das solltest du aber im DOS (Disk Operating System falls dir das was sagt) machen, da du die Dateien auf deiner Systempartition nicht perfekt optimieren kannst.

Danach wirfst du die Festplatte bitte 2 mal (ja genau 2 mal) auf den Boden von ca. 1,50m Höhe, damit reduzierst du mögliche Interferenzen des Motors, er startet somit ca. 50% schneller.
 
TE
TE
M

Magogan

Guest
Hmm, mit dem geposteten Programm habe ich herausgefunden, dass Schreiben und Lesen mit der alten Festplatte nur etwa halb so schnell geht wie mit der neuen. Außerdem sind beim Schreiben und Lesen sehr starke Schwankungen in der Geschwindigkeit erkennbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten