happiness by the kilowatt...

Namj

Rare-Mob
Mitglied seit
16.04.2007
Beiträge
190
Reaktionspunkte
0
Kommentare
185
Buffs erhalten
53
...?
Nö.
First Things first.

Im letzten Blog von mir gabs ja nen schmissigen Kracher von Alexisonfire.
Ergab sich natürlich durch das Vid vom Samstag das ich diese Band in den letzten Tagen mal wieder hoch und runter gehört hab.
Hab ich gesagt, mach ich mal nen Musikblog zu. Mach ich auch.
Jetzt.

Eine Band, deren Singalong Refrain Dichte fast so hoch ist wie bei AFI.
Alexisonfire.

619kopieih0.png


Nun.
Ich will nicht zwingend mit Details langweilen.
Würde am liebsten direkt zu nem kleinen gedanklichen Moshpit übergehen.
Sprich zu ein paar Songs.
Na gut, ein bisschen Trivia darf sein.

Gegründet 2001 in Ontario/Canada.
Benannt nach einer Pornodarstellerin, namens Alexis Fire.
Die hat irgendwas mit Schlangen zu tun gehabt glaub ich.
Hab da nicht so nachgeforscht. Harhar.

613kopiefh0.png


Nach einer Demo EP und dem selbstbetitelten Debüt "Alexisonfire" (2002),
gabs 2004 das Album "Watch Out!" (sehr schickes B-Movie/Horror/Comic Layout).
aa240jq8.jpg

2005 gabs noch eine Split EP und 2006 das Album "Crisis".
aa240ix3.jpg

Aber nix da von wegen Krise, ich glaub die haben grad erst angefangen loszulegen.
Besonders die beiden Alben "Watch Out!" und "Crisis"
kann ich allerwärmstens empfehlen.

610kopieby0.png


Ich glaube, man kann das ganze recht treffend als Punk/Post-HC bezeichnen.

So, nun aber.
Kleine Song/Vid Auswahl.

Der erste Song den ich von Alexisonfire gehört habe
und womit ich der Band sofort verfallen bin.
Vom 2004er Album,
"accidents"

jjSKIB9t0Bo

Für den Knaller ""Hey, It's Your Funeral Mama" einfach einen Blog weiter unten schaun.
Wollte den nicht extra nochmal posten.
Deswegen gleich weiter zu
"that girl possessed" (2004)
(leider gibts zu diesem klasse Song kein Vid. Hab aber was mit ner netten Photo Slideshow gefunden).

1YthQU261z0

Meine Auswahl Nummer drei, vom zuletzt veröffentlichten Album "Crisis",
"This Could Be Anywhere in the World"
An dem Song merkt man auch das in dem Album dem eher emotionalen Gesang
von Dallas Green mehr Raum eingeräumt wird und mehr im Kontrast zu den Shouts von Lead Sänger George Pettit steht.

23Ivt-ikYIk

Bonustrack, also Video.
Hab da noch nen Livemitschnitt aus nem kleinen Club gefunden.
Eines dieser kleinen putzigen youtube vids mit verwackelt und allem.
Erinnert mich an mein erstes Alexisonfire Konzert.
Und an die blauen Flecken. :yo:
Zum Schluss von dem Gig (nach abgefackeltem Gitarrenverstärker) wurden die ersten Reihen auf die Bühne geholt und alles in Grund und Boden gemosht.

Mein favourite Song von Alexisonfire mit dem grossartigen Titel
"Drunks, Lovers, Sinners And Saints"

3STsdG8rrfo&feature=related

This is from our hearts
So suddenly a super chart to make some mistakes
We'll make some mistakes
Well it's a long time coming when your giving it everything


Jau.
Das also ist eine meiner ultimativen Top 5 Lieblingsbands.
Hoffe, es hat gefallen.

Für mehr Infos:
theonlybandever.com
Alexisonfire bei myspace


Da Bands mit dem Wort "fire" im Namen allgemein ziemlich geil sind...
...to be continued...
wink.png


yours,

,namj,


Bilder: theonlybandever.com/Jaime Vedres
 
Zurück
Oben Unten