Neuer PC bis 800 Euro

Batrok

Quest-Mob
Mitglied seit
14.12.2011
Beiträge
13
Reaktionspunkte
0
Kommentare
6
Buffs erhalten
2
Hallo, ich habe vor Ende März mir ein neuen PC zu kaufen. Nun habe ich mir mal ein zusammen gestellt und möchte wissen ob ihr noch verbesserungsvoirschläge habt. Preislich waren mit Windows 7 750 bis 800 Euro Angedacht. Die zusammenstellung von mir ist nun bei 778 Euro (Stand 14.02.2012)mit Windof 7

CPU: Intel Core i5-2500K Box, LGA1155
Bord:ASUS P8H67-V Rev 3.0, Sockel 1155, ATX, DDR3
Speicher: 4GB Corsair XMS3 PC3-12800U CL9
GK: XFX RADEON HD 6870 925M 1GB DDR5
Festplatte: SEAGATE Barracuda Green 1,5TB 5900.3 SATA 3 6Gb/s 64MB 8,9cm (3,5")
Netzteil: be quiet! PURE POWER BQT L7-630W
DvD: LG GH22LS bare schwarz
Gehäuse:ugly:itFenix Shinobi Midi-Tower black, ohne Netzteil
+ Windof 7
 

Tilhor

Rare-Mob
Mitglied seit
08.05.2009
Beiträge
277
Reaktionspunkte
2
Kommentare
33
Buffs erhalten
69
Hier!
Habe bei Mindfactory.de ein System zusammengestellt und komme genau auf 800€.
Vorneweg: ein i5-2400 weil sich der Aufpreis zum 2500K nicht lohnt (keine neue spürbare Leistung) und eine 500GB Platte da ich selber meine nicht voll kriege und ich viel downloade etc. Außerdem ist eine größere bei den derzeitigen Preisen zu geldfressend und nimmt das Budget für gute Leistung an sich.
 
TE
TE
Batrok

Batrok

Quest-Mob
Mitglied seit
14.12.2011
Beiträge
13
Reaktionspunkte
0
Kommentare
6
Buffs erhalten
2
War auch am überlegen "nur" eine 500er zu nehmen, aber die Preise sind wieder nach unten und für die 1,5 TB sind es 95-100 Euro, also 25 Euro mehr als bei der 500er, dafür aber 1TB mehr Speicher.
 

Tilhor

Rare-Mob
Mitglied seit
08.05.2009
Beiträge
277
Reaktionspunkte
2
Kommentare
33
Buffs erhalten
69
Okay, wenn du mehr Festplattenspeicher haben willst:
Nimm das von mir empfohlene System und tausch die 500GB gegen eine 1-1,5 TB aus.
 

bemuehung

Dungeon-Boss
Mitglied seit
21.11.2011
Beiträge
627
Reaktionspunkte
4
Vorneweg: ein i5-2400 weil sich der Aufpreis zum 2500K nicht lohnt (keine neue spürbare Leistung) und eine 500GB Platte da ich selber meine nicht voll kriege und ich viel downloade etc. Außerdem ist eine größere bei den derzeitigen Preisen zu geldfressend und nimmt das Budget für gute Leistung an sich.
2500K lohnt immer spiegelt sich schon im Wiederverkaufswert wieder kein Mensch kauft in 2-3 Jahren n i5-2400 , heutzutage werden Q6600 , Q9550 gekauft wären die nicht OCbar würdest dafür kein Cent mehr bekommen

n PurePower L7 würd ich nicht kaufen , kauf n L8 530W oder n Straight Power 480 CM - StraightPower E9 550W wenn Wattwahn

die E8 sind aber auch schon ok
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Tilhor

Rare-Mob
Mitglied seit
08.05.2009
Beiträge
277
Reaktionspunkte
2
Kommentare
33
Buffs erhalten
69
Wenn man den Rechner später verkauft. Und das dann auch nur an welche die wissen was Übertakten ist und das auch aktiv machen.
Aber er wird persönlich einfach kein Leistungsunterschied merken, da spart man lieber Geld.
 

Caps-lock

Welt-Boss
Mitglied seit
03.07.2008
Beiträge
2.789
Reaktionspunkte
63
Kommentare
5
Buffs erhalten
1
Ich kann keine green Platten empfehlen .
Nimm eine Samsung oder WD mit 7200 Umdrehungen.

Ich find den Rechner vom TE besser.
Die Platte ist mäßig und ich würde den 2500k nehmen und dazu ein MSI Z68A-G43.
Das MB liegt bei unter 100 Euro und wenn man Kasperkram wie Firewire und Bluetooth nicht braucht und einem 6 USB Anschlüsse ausreichen eine absolute Kaufempfehlung.

Nimm die 6870 und das 630 Watt Netzteil.
Und in nem Jahr kannst du dann auf die Keppler gehen, die massiv viel schneller werden sollen.

Das Fractal von Tilhor führt nach meinen Erfahrungen dazu, dass der Rechner zu warm läuft, da das Case gedämmt ist.

Eigentlich war ich nie ein Freund vom Übertakten... aber seit dem ich weiß, dass mein I7 auch bei 4.8 Ghz Primestable läuft, weiß ich, dass ich noch massig Reserve habe und deutlich später aufrüsten muss
 

Tilhor

Rare-Mob
Mitglied seit
08.05.2009
Beiträge
277
Reaktionspunkte
2
Kommentare
33
Buffs erhalten
69
630W Netzteil ist überdimensioniert. Außer man rüstet halt später auf eine große Grafikkarte auf.
Sonst halt 530W-580W.
 

Soulii

Welt-Boss
Mitglied seit
04.11.2006
Beiträge
2.692
Reaktionspunkte
13
Kommentare
26
kuckst du hier:

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/79f348219f001bb747b6375860706189314754355288c2f9851

788€

+ incl. Lieferung
+ 2500K
+ anständigen CPU Kühler
+ 8 GB RAM
+ Seasonic NT
 

Caps-lock

Welt-Boss
Mitglied seit
03.07.2008
Beiträge
2.789
Reaktionspunkte
63
Kommentare
5
Buffs erhalten
1
da auch hier die selbe Kritik gilt

Und ihr seid sicher, dass der fast 16cm hohe Turmlüfter in das knapp 19cm breite (Außenmaße) 24 Euro Gehäuse passt...
Die Graka passt nur in das Gehäuse, wenn du die Festplattenkäfige demontierst und wozu in dem Gehäuse potential für Übertaktung ?
Im normalen Betrieb dürfte es den Bauteilen schon recht warm werden.

Ich kann NIEMANDEM ein billiges Gehäuse empfehlen, da man das niemals wechseln wird.
Gib mehr Geld für ein Gehäuse aus, nimm ein Asgard oder ein Cougar Evolution, aber bitte keine 800 Euro Hardware in nem gammeligen 24 Euro Gehäuse.

Wenn du nicht übertakten willst (was in dem Gehäuse nicht geht), brauchst du auch keinen teuren Lüfter, da die Intellüfter immerhin schonmal ganz ok sind.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
TE
Batrok

Batrok

Quest-Mob
Mitglied seit
14.12.2011
Beiträge
13
Reaktionspunkte
0
Kommentare
6
Buffs erhalten
2
Ich hatte mir http://www.caseking.de/shop/catalog/BitFenix-Shinobi-Midi-Tower-black-Window::16210.html
ausgesucht. Übertakten will ich eh nicht aber irgend wann mal nachrüsten
 

Varitu

Dungeon-Boss
Mitglied seit
17.09.2007
Beiträge
803
Reaktionspunkte
9
Kommentare
85
Buffs erhalten
27
Hi,

der tower erinnert mich sehr stark an mein Gehäuse, Sharkoon Tarea. Machst damit zumindest nix falsch. Ich persönlich habe das Tarea genommen, weil ich dann mit 2 (derzeit nur einer verbaut) Lüfter in der Sietenwand Frischluft auf die Komponenten pusten kann.

Gruß Varitu
 
Oben Unten