Pets In Instanzen

Franz

Quest-Mob
Mitglied seit
12.06.2006
Beiträge
53
Reaktionspunkte
0
Kommentare
2
Wie handhabt ihr das mit euren Pets, wenn ihr in Instanzen (kein run, sondern normal, mit Gruppe, etc.) geht?

Viele sagen, dass Pets stören, da sie mit unter Gegner verfolgen und so noch mehr anlocken.
Andere meinen sie wären gut, um im Notfall Gegner vom Heiler wegzulocken.


Und? Wohin nu' mit dem Dingen?
 

Mitta

Quest-Mob
Mitglied seit
18.08.2006
Beiträge
23
Reaktionspunkte
0
Kommentare
22
Buffs erhalten
5
In 5er Instanzen ist das Pet zumeist gern gesehn wenn der Hunter weiß wann er es einpacken muß und es stetig auf passiv gestellt ist. In den großen Instanzen stört es meist nur und wird meist nur beim Petpull rausgelassen.
Tipp: In der 5er Gruppe ansprechen, daß man weiß, wie man mit ihm umzugehen hat (wenn es der Fall ist)
smile.gif
 

Roran

Welt-Boss
Mitglied seit
25.08.2005
Beiträge
1.564
Reaktionspunkte
0
Kommentare
24
Wie handhabt ihr das mit euren Pets, wenn ihr in Instanzen (kein run, sondern normal, mit Gruppe, etc.) geht?
Viele sagen, dass Pets stören, da sie mit unter Gegner verfolgen und so noch mehr anlocken.
Meißt ist es auch so, wenn der Hunter keine Ahnung hat wie er mit dem PET arbeiten soll / muß.
Spring mal mit PET in UBRS wo runter, dann siehste warum die meißten was gegen die PET haben.

Andere meinen sie wären gut, um im Notfall Gegner vom Heiler wegzulocken.
Und? Wohin nu' mit dem Dingen?
Das ist auch so.

Nur muß man als Hunter wissen wie wann man(n) mit dem PET arbeitet oder lieber wegschickt.
Ein Hunter muß man(n) in der Gruppe anders spielen als solo.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

mad.gobbo

Rare-Mob
Mitglied seit
30.08.2006
Beiträge
189
Reaktionspunkte
1
Kommentare
27
Buffs erhalten
14
Ein gut eingesetzes Pet kann viel reissen: es kann den Stoffi von Gegnern befreien bis der Tank Zeit hat, durch seine Fähigkeiten dem Tank und anderen Nahkämpfern helfen, über kurze Zeit auch tanken, mit ausgestellten Growl einfach noch den Schaden erhöhen usw.

Aber eins ist wichtig: Der Jäger muss sein Pet bedienen können! "Learn2play your Class" ist hier genauso wichtig wie bei anderen Klassen, nur dass halt ein Jäger durch einen dumm gesetzen Multishot oder ein ungeführtes Pet die halbe Instanz pullen kann, im Gegensatz zu z.B. einem übermutigen Schurken, der einfach dann nur selber stirbt.

Wie oben gesagt: Pet auf passiv stellen, an der kurzen Leine führen (also drauf achten und bewusst bewegen) und an engen oder zu springenden Stellen wegpacken. Ein Belohnungs-Wachtel ist günstiger als Rep- und Pot-Kosten, die beim Tod/Wipe enstehen. Wenn man darauf achtet, motzen nur Nubbes oder arrogante IMBAs, wenn der Jäger sein Pet draussen hat.

PS: Mein ehemaliger Main ist t1/t2 Jäger mit einer Wildsau aus den ÖPL (Das Tier und sein "Charge" kann ich nur empfehlen! Frisst alles und hält viel aus)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ten

Quest-Mob
Mitglied seit
01.09.2006
Beiträge
16
Reaktionspunkte
0
Kommentare
1
Viele sagen, dass Pets stören, da sie mit unter Gegner verfolgen und so noch mehr anlocken.


Wobei das Blödsinn ist, weil wenn ein angeschlagener Gegner wegrennt um Hilfe zu holen, dann wird er das auch tun, wenn man ihn nicht aufhält. Ob er dabei ein pet hinter sich hat oder nicht ist völlig egal.
 

Eries

NPC
Mitglied seit
09.05.2006
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
Kommentare
3
Mein Pet ist in einer Instanz grundsätzlich auf passiv gestellt.
Es greif nur an wenn ich es los schicke.

Aber in 10er Instanzen lass ich es auch oft stecken, denn die wenigsten Heiler kümmern sich um das Pet.
Dispell gibt es auch häufig nur nach mehrfacher Anfrage.
 

Vazlav

Quest-Mob
Mitglied seit
30.08.2006
Beiträge
11
Reaktionspunkte
0
Kommentare
5
1.Knurren aus. Wer will dem Tank schon die Aggro klauen.
2. Bei Huhuran NEED genauso wie bei Fankriss.
3. in MC mit den Voidwalkern auf die gebannten Elementaren bei Garr.
4. Mit dem Augen des Wildtiers PULLEN bei Shazzra oder Baron.
5. Bei 4 oder 5 Huntern im Raid sind die PET´s Zusatzdammage bei Bossen.

Man muss sich überlegen wo geht man hin in welche Instanz.
Pet mit Natur oder Feuerresis.
Damage Pets oder All you can Eat Pets.

Also choose your best Pet.

HunterPets
 

Kaidoz

Quest-Mob
Mitglied seit
15.10.2006
Beiträge
17
Reaktionspunkte
0
Das Hunter pet's nur stören ist so eine Sache die wahrscheinlich irgend ein dämlicher Krieger behauptet hat weil es ihm in der Berserkerstance die Aggro geklaut hat als er Drakki "tankte".
Pet's sind überaus nützlich weiß nicht wie oft mein Pet einen mob vom Heiler wegepullt hat! Und die Behauptung das ein z.B. lv 44 pet einen lv 44 Aggro range hat ist auch quatsch! Das pet hat seit patch 1.8 oder so die aggro rang des jeweiligen Jägers! Und so gar das stimmt noch nichtmal ganz den ich komme mit meinem Pet (Auge des Wildtiers) oftmals an stellen vorbei wo mein Jäger definitv pullen würde!
 

energieknopf

Quest-Mob
Mitglied seit
05.11.2006
Beiträge
47
Reaktionspunkte
0
Kommentare
25
kann mich dem nur anschliesen was hier schon zu genüge erwähnt wurde
pets sind echt nützlich man muss sie aber spielen können ! d.h jäger konzentriern auf euch und euer pet und nachdenken bevor ihr wo runterspringt =)

also go go go hunter macht mal eurem ruf wieder was gut =) hehe
 

belphagor

Quest-Mob
Mitglied seit
26.10.2006
Beiträge
74
Reaktionspunkte
1
Kommentare
29
ich sag nur wenn man aufs pet achtet und nicht mit dem pet pullt is es eig nur ein laufender dot der nur hilft wenn man keine scheisse baut...ich denke nur so an ubrs arena XD
 

Boogle

Rare-Mob
Mitglied seit
07.01.2007
Beiträge
110
Reaktionspunkte
0
Kommentare
31
Ich sage mal das Pets sehr nützlich sind egal wo . Ob es jetzt im PVP/PVE ist ist doch egal.
In 5 er Insatnezn sind sie auch sehr nützlich nur halt so Strath ud net wegen dem pull.
Aber sonst sind Pets sehr nützlich.
 

Elgabriel

Rare-Mob
Mitglied seit
11.12.2006
Beiträge
443
Reaktionspunkte
2
Kommentare
4
Wie oben gesagt: Pet auf passiv stellen, an der kurzen Leine führen (also drauf achten und bewusst bewegen) und an engen oder zu springenden Stellen wegpacken. Ein Belohnungs-Wachtel ist günstiger als Rep- und Pot-Kosten, die beim Tod/Wipe enstehen. Wenn man darauf achtet, motzen nur Nubbes oder arrogante IMBAs, wenn der Jäger sein Pet draussen hat.
Ich glaub jetzt kommt ne ziemlich dusselige Frage!!!
Ich habe mein Pet in Instanzen grundsätzlich auf passiv, manchmal auch auf Defensiv und wenns nötig ist wird es dann los geschickt!
Aber wie kann ich denn das Pet wegpacken??? Ich war der meinung das geht dann nur über entlassen??? Und das würde ich mit Sicherheit nicht tun!
Nicht schlagen für die evtl. blöde Frage! Nobody is perfect!
 

Melrakal

Welt-Boss
Mitglied seit
25.10.2006
Beiträge
1.147
Reaktionspunkte
0
Kommentare
134
"Freigeben" und "Entlassen" sind zwei verschiedene Dinge
smile.gif


Freigeben tust du es über den Button mit dem pinken Tigerkopf, dann verschwindet es, und du kannst es mit "Tier herbeirufen" wieder an deine Seite zurückholen.

Entlassen ist, wenn du es in die freie Wildbahn zurücklässt und dir ein anderes Pet zähmst
wink.gif
 

Elgabriel

Rare-Mob
Mitglied seit
11.12.2006
Beiträge
443
Reaktionspunkte
2
Kommentare
4
"Freigeben" und "Entlassen" sind zwei verschiedene Dinge
smile.gif


Freigeben tust du es über den Button mit dem pinken Tigerkopf, dann verschwindet es, und du kannst es mit "Tier herbeirufen" wieder an deine Seite zurückholen.

Entlassen ist, wenn du es in die freie Wildbahn zurücklässt und dir ein anderes Pet zähmst
wink.gif
Merce dir. Man lernt ja anscheinend nie aus! *schäm*
 

Torrog

Rare-Mob
Mitglied seit
11.04.2006
Beiträge
144
Reaktionspunkte
3
Kommentare
20
Bei mir als Beastmaster ist es so, daß mein Pet fast genauso viel Damage macht, wie ich selbst.
Würde ich das Pet also wegpacken müsste ich auf 50% meines Damages verzichten.

Wenn man seine Klasse spielen kann, sollte das Pet keine negativen Auswirkungen auf die Gruppe haben. Im Gegenteil. Bei meiner Skillung ist es z.b. so, daß immer dann, wenn das Pet einen Kritischen Treffer landet, alle Gruppenmitglieder +3% Schaden machen. Bei mehreren Beastmastern in der Grp addiert sich dieser Wert auch noch.

Bei Bosskämpfen sollte man sich überlegen, wann und wie man sein Pet einsetzt. Oftmals ist das so, daß die Bosse starke AE-Angriffe machen, dann ist das Pet mangels Heilung sowieso schnell down. In den Fällen stelle ich das Pet weit entfernt ab und profitiere auf diese Weise immer noch von "Geistbande", was mich ein wenig im Kampf heilt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten