PvP Schusswaffe

Ashareth

Quest-Mob
Mitglied seit
24.05.2006
Beiträge
51
Reaktionspunkte
0
Kommentare
15
Buffs erhalten
5
Ich bräuchte mal die Berechnungs- und PvP-Profis:

PvP/ Alterac (und nur darum geht es) besuche ich mit der Rückgratbrecher-Armbrust/ der (Alterac-Belohnung) Blutsucher. Ich erkenne da kaum einen Unterschied und nehme gerade den Blutsucher. Im Alterac hat man relativ selten den 1on1, sondern fats immer Gruppenfights mit dem Vorteil, als Jäger aus der zweiten Reihe Dam zu machen.

Realistisch in Reichweite sind ja nun auch schnellere (AH-)Bögen wie z.B. Echtsilberbeschlagener Bogen oder gar Hurrikane.

Meine Frage: welche Waffe ist im PvP denn sinnvoller und mit welcher Begründung? Soll ich weiter auf die langsamere Waffe bauen und die höheren Crits? Oder doch schhneller schießen? Ich denke, dass ich mit dem Hurrikane z.B. einen Kriger öfters treffe, aber meine "guten" Schüsse haben ja immer noch ihren den slowdown und werden ja nu nicht schneller auslösbar. Da piekse ich den Plattenträger dann mit meinen lowdam öfters, warte auf meine slowdowns, aber eigentlich kriege ich den nur mit guten Crits down, denn ich kann ja nicht 10x aus dem Nahkampf flüchten, max. 2-3 mal. Mit Glück nimmt ihn mir einer ab, aber manchmal haben die anderen "ja auch zu tun"...

Die Frage kam in mir hoch, weil der PvP-Bogen des Großmarschalls (Bullseye) ja (bei zugegben relativ hohem Dam) schnell ist, die vergleichbare Armbrust (mit viel höhrem Grunddam und den entsprechend höheren Crits) aber wieder nicht. Nicht in reichweite die Waffen (Rang 14!), aber das Prinzip ist ja auf "kleinere"Waffen übertragbar. Ich wüsste im Moment nicht, was ich nehmen würde....

Ich möchte im PvP durch die Auswahl z.B. einer schnellen der Waffe nicht zum Stoffie-Jäger degradiert werden nach dem Motto "Ich kann schnell schießend alle Stoffies am Zaubern hindern und mit dem Dam kriege ich die auch klein. Alles andere aber leider nicht mehr".


Was denkt Ihr? Danke im Voraus fürs Lesen und ggf. einen Kommentar/ Hinweis!
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Carcharoth

Raid-Boss
Mitglied seit
17.08.2006
Beiträge
5.462
Reaktionspunkte
142
Kommentare
219
Buffs erhalten
26
Was denkst du wieso alle PvP-Krieger mit ner Zweihandwaffe rumlaufen? Exakt. Wegen dem hohen Burst-DMG.

Mit einer langsamen Waffe machst du am meisten Schaden und haust die höheren Crits raus.

Einem Stoffie ists relativ egal wenn du mit einer 1,8Speed Waffe auf ihn ballerst, da unterbrichst du den Zauber kaum. Wenn du ihn aber mit ner Waffe beschiesst die 3,4Speed hat fällt der nach 2-3 Schüssen aus den Latschen.
 

Kaidoz

Quest-Mob
Mitglied seit
15.10.2006
Beiträge
17
Reaktionspunkte
0
Es kommt drauf an wenn du der Schrecken der Casterklassen sein willst dann nimmst du am bestens eine möglichst schnelle Fernkampfwaffe und holst dir ein 1,2 sek oder gar ein 1,0sek Angriffs pet (ZG Fledermaus oder Brookentooth). Vorallem mit den neuen Talenten in BC wird der Jäger eine gute Klasse gegen Caster.
Oder du setzt halt auf hohe Crit's. Dafür brauchst du (logisch) max crit/agi equip und eine langsame Waffe mit viel Splatter (Epic Quest Bogen :-) ), dann währe es sinnvoll wenn du immer vorrennst und Multi-shot's machst und dich wieder zurückfallen lässt, eine taktik die jeden in den wahnsinn treiben kann
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
 

Kaos

Quest-Mob
Mitglied seit
26.07.2006
Beiträge
16
Reaktionspunkte
0
Kommentare
8
Buffs erhalten
36
Das mit der schnellen Waffe gegen Caster stimmt nur bedingt.
Selbst da empfielt sich eine langsame Waffe mit mehr Schaden.
Es lohnt einfach nicht da die Caster selbst bei einer schnellen Waffe immer noch zum zaubern kommen
besser ist hier maximalen Schaden zu bekommen. Mit einem gezielten Schuss kann es passieren das du nen Stoffie mit einem Schuss zu Strecke bringst und selbst wenn nicht einen Mehrfachschuss hinterher und der Stoffie tritt ins Reich der Grautöne ein.
 

Alanis

Quest-Mob
Mitglied seit
20.08.2006
Beiträge
10
Reaktionspunkte
0
Ich hatte auch lange den Blutsucher. Wenn im Alteractal ein gegnerischer Stoffie an dir vorbeireiten will gibts nichts cooleres als Stich den Flügeldrachen( pennt 20 sek + Gift anschliessendem Gift DoT) und ihn dann mit nem über 2000er Crit vom Gaul zu schiessen
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Eine anderer Vorteil von langsameren Waffen ist das du besser aus dem Hinterhalt killen kannst.
Sobald jemand bemerkt das er einige "Pfeilchen" einer schnellen Waffe abbekommt wird er das Weite suchen oder andere Gegenmaßnahmen ergreifen.

Wenn ich aber unentdeckt auf jemanden nen gezielten Schuß mit einer sehr langsamen Waffe abfeuern kann, dann ist er nach dem ersten Treffer schon auf 20-50% runter und hat kaum noch die Möglichkeit seine Haut zu retten.
 

Trixer

Rare-Mob
Mitglied seit
01.04.2007
Beiträge
236
Reaktionspunkte
0
Kommentare
38
Eine anderer Vorteil von langsameren Waffen ist das du besser aus dem Hinterhalt killen kannst.
Sobald jemand bemerkt das er einige "Pfeilchen" einer schnellen Waffe abbekommt wird er das Weite suchen oder andere Gegenmaßnahmen ergreifen.

Wenn ich aber unentdeckt auf jemanden nen gezielten Schuß mit einer sehr langsamen Waffe abfeuern kann, dann ist er nach dem ersten Treffer schon auf 20-50% runter und hat kaum noch die Möglichkeit seine Haut zu retten.




Ich sehs genau so wie Alanis
die Stoffis sind mit Blutsucher in ein paar Schüssen down
und ab lvl 60 hol dir aus Naxx Nerubischer Sklavenjäger^^ http://wow.buffed.de/?i=22812
die Waffe is einfach nur GEIL und kann sogar mit den Epics aus BC mithalten
 
Oben Unten