Sapphire Radeon HD 7850 brummen/surren

Lykas523

Quest-Mob
Mitglied seit
03.04.2010
Beiträge
36
Reaktionspunkte
0
Kommentare
1
Hallo,

ich habe gestern meine Sapphire Radeon HD 7850, 1GB bekommen. Alles war okay gleich ausgepackt alte Grafikkarte raus, neue rein gleich die ersten Spiele ausprobiert und es lief einfach wunderbar. Dann bin ich am Abend mal in den TS gegangen wo ein paar Kumpels ein brummen/surren oder auch knurren aufgefallen ist. Ich hab immer kurz nachgeschaut aber selbst davon nichts gehört. Am nächsten Tag spiel ich Minecraft, wieder im TS und dann wurde ich wieder darauf angesprochen. Wieder nachgeschaut und da hab ich es auch gehört. Ein brummen das man nur "durch mein Mikro" hört also ich selbst höre es nicht Sound ist alles normal.

Habe heute schon den ganzen Nachmittag/Abend damit verbracht eine Lösung dafür zu suchen. Google, Rechner aufschrauben, Soundkarte umstecken, Grafikkarte umstecken, Treiber neu installieren nichts hilft.
Ich habe aber schon herausgefunden dass es nur brummt wenn ich ein Grafiklastiges Programm starte wie man hier sehen/hören kann:

https://www.youtube.com/watch?v=HT5za2jlim0

... und ich habe herausgefunden dass es nicht an der Soundkarte liegt denn beim Onboard Chip hört man das gleiche. Zudem ist es auch da wenn ich das Mikro mute und der Fehler existiert erst seit dem die Grafikkarte drin ist.

Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte oder vielleicht sogar ne Lösung?

[Mein PC]
Headset: Sennheiser PC 320 G4ME
Soundkarte: ASUS Xonar D1
Grafikkarte: Sapphire Radeon HD 7850 mit 1GB
Prozessor: AMD Phenom II 955 4x3,40Ghz
Arbeitsspeicher: 4x2GB Kingston HyperX 1333MHz
Mainboard: AsRock 970 Extreme3
Netzteil: be quiet! Pure Power L7 530 Watt
 

Chmas

Quest-Mob
Mitglied seit
07.05.2007
Beiträge
50
Reaktionspunkte
0
Kommentare
25
Buffs erhalten
36
Ich tippe auf 3 Sachen:

Gehäuse ist Elektrisch aufgeladen
Kabelbruch vom Mikro
Software Fehler


Das erste ist am wahrscheinlichsten dieses passiert wenn was am Mainboard, Netzteil oder Grafikkarte defekt ist oder beim zusammen Bau des Rechners geschlammt wurde und die falschen bzw. Erdungsstecker/Schrauben nicht benutzt wurden denn wenn das Gehäuse Metalisch ist und Stromleiten kann und das Mainboard direkt auf den Gehäuse aufliegt ohne das was dazwischen ist kann ein Stromfluss entstehen der bis in die Audiobuchsen geht und dann Störgeräusche entwickelt. Oder du hast dein System übertaktet mit höher Volt als dein Mainboard verkraftet und der höher Stromfluss stört ein paar Teile des Mainboard.

Zum Auschließen der Fehler empfehle ich:

Strommessgerät und an verschiedenen Stellen des Gehäusen messen. (Falls kein Strommessgerät vorhanden die schmerzhafte Variante nutzen und mit Finger die Audiobuchse leicht berühren falls du ein leichtes Zittern merkst ist es das Gehäuse den normal sollte man nichts spüren aber diese Methode funktioniert erst wenn wirklich spürbarer Strom fließt wenige 0,01V wirst du nicht spüren da der Stromwiederstand der Haut zu hoch ist und das Gehäuse ein geringen Wiederstand hat)
Anderes Mikro probieren bzw. obs ohne Mikro auch Störgeräusche gibt (Blindstecker nutzen)
Software (Soundtreiber entfernen und Ursprungstreiber herstellen bzw. nach ähnlicher Software suchen die Probleme bereiten kann...)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
TE
L

Lykas523

Quest-Mob
Mitglied seit
03.04.2010
Beiträge
36
Reaktionspunkte
0
Kommentare
1
Okay schein doch irgendwie an der Soundkarte zu liegen denn ich hab die jetzt komplett ausgebaut und jetzt funktioniert es mit dem Onboard Chip und hab auch gelesen dass das irgendwie allgemein ein Problem bei ASUS Karten sein soll. Danke ich werd das trotzdem gleich mal testen das hatte ich nämlich auch vermutet und wegen der Soundkarte werd ich mir wahrscheinlich bald eine neue holen denn mit der hat ich schon mal so Probleme.

Kann geschlossen werden.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Blut und Donner

Welt-Boss
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
3.012
Reaktionspunkte
56
Kommentare
74
Ich tippe auf 3 Sachen:

Gehäuse ist Elektrisch aufgeladen
Kabelbruch vom Mikro
Software Fehler


Das erste ist am wahrscheinlichsten dieses passiert wenn was am Mainboard, Netzteil oder Grafikkarte defekt ist oder beim zusammen Bau des Rechners geschlammt wurde und die falschen bzw. Erdungsstecker/Schrauben nicht benutzt wurden denn wenn das Gehäuse Metalisch ist und Stromleiten kann und das Mainboard direkt auf den Gehäuse aufliegt ohne das was dazwischen ist kann ein Stromfluss entstehen der bis in die Audiobuchsen geht und dann Störgeräusche entwickelt. Oder du hast dein System übertaktet mit höher Volt als dein Mainboard verkraftet und der höher Stromfluss stört ein paar Teile des Mainboard.

Zum Auschließen der Fehler empfehle ich:

Strommessgerät und an verschiedenen Stellen des Gehäusen messen. (Falls kein Strommessgerät vorhanden die schmerzhafte Variante nutzen und mit Finger die Audiobuchse leicht berühren falls du ein leichtes Zittern merkst ist es das Gehäuse den normal sollte man nichts spüren aber diese Methode funktioniert erst wenn wirklich spürbarer Strom fließt wenige 0,01V wirst du nicht spüren da der Stromwiederstand der Haut zu hoch ist und das Gehäuse ein geringen Wiederstand hat)
Anderes Mikro probieren bzw. obs ohne Mikro auch Störgeräusche gibt (Blindstecker nutzen)
Software (Soundtreiber entfernen und Ursprungstreiber herstellen bzw. nach ähnlicher Software suchen die Probleme bereiten kann...)

Unabhängig davon, dass jeder Elektroniker, oder jemand der zumindest Elektrizitätslehre in der Schule behandelt hat, bei deinem Einheiten-Physikalische Größen-Verständnis die Hände über dem Kopf zusammenschlagen würde, falls schmerzhafte Ströme bei Computergehäusen, unter normalen Umständen (kein defektes Netzteil) möglich wären, wäre wohl ein Elektronikermeister nötig um Computer zusammenzubauen und Laien könnten sie nicht ohne zu Unterschreiben, dass sie keinen Herzschrittmacher tragen, im nächsten Elektrodiscounter um die Ecke kaufen.

Okay schein doch irgendwie an der Soundkarte zu liegen denn ich hab die jetzt komplett ausgebaut und jetzt funktioniert es mit dem Onboard Chip und hab auch gelesen dass das irgendwie allgemein ein Problem bei ASUS Karten sein soll. Danke ich werd das trotzdem gleich mal testen das hatte ich nämlich auch vermutet und wegen der Soundkarte werd ich mir wahrscheinlich bald eine neue holen denn mit der hat ich schon mal so Probleme.

Kann geschlossen werden.
Wäre auch meine Vermutung, denn solange du keinen Digitalsound über HDMI hast, haben Grafikkarte und Sound wenig miteinander zu tun.
 
Oben Unten