TESO zwischen den Fronten ein Beta Rückblick/Kritik

echterman

Rare-Mob
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
439
Reaktionspunkte
2
Kommentare
128
Buffs erhalten
111
Was soll ich davon halten? Das war mein zweiter Eindruck von TESO nach dem zweiten Beta Event an dem ich teilhaben durfte.
Aber wieso fragt man sich. Für TESO hatten die Entwickler doch eigentlich ganz klare Vorstellungen. Es sollte ein MMORPG werden welches in der Welt von Tamriel zu Hause ist. Es soll ca. 1000 Jahre vor dem aktuellen Titel Skyrim spielen.

Was soll Laut Zenimax alles drin sein in TESO:

Es solle ein aktives Kampfsystem haben.
Es soll einen realistischen Gafrikstil haben.
Es soll eine glaubwürdige Spielwelt bieten.
Es soll Raids geben für 24 Spieler.
Es soll öffentliche Dungeons und Dungeons für kleine Gruppen.
Es soll normales PVP haben.
Es soll eine Art Welt PVP geben in diesem Fall Allianz gegen Allianz welches stark an das WvW aus Guild Wars 2 anlehnt.
Es soll Crafting geben bei dem erstellten Items mit den aktuellen Raid/Dungeon Items mithalten können.
Es soll Gilden geben.

Hm, das sind ja schon ne Menge Features die andere MMORPG's auch haben und die mittlerweile zum Standard geworden sind. Und ja einen Dungeonfinder aka Deppenlotto, wie der Spielermund sagt, gibt es auch.Jetzt soll es aber in TESO etwas geben was andere MMORPG's nicht haben. Zenimax möchte mit TESO eingefleischte Fans der Elder Scrolls Serie ansprechen als auch den MMORPG Spieler. Und genau da sehe ich den knack Punkt. Aber darauf gehe ich später ein.


Gehen wir einmal die Punkte durch die TESO hat und schauen ob Zenimax halten kann was sie versprechen.

Das Kampfsystem

Das Kampfsystem in TESO soll einer aktiven Natur entsprechen wie man es aus Guild Wars 2 und Neverwinter kennt. In TESO wird, wie in den Elder Scrolls Titeln üblich, mit dem Fadenkreuz gezielt. Das kennt man aus fast jedem First Person Shooter und einigen MMORPG's wie Neverwinter und TERA. Man nimmt den Gegner ins Visier und drückt auf einen Button um einen Skill auszulösen. Verliert man den Gegner zu sehr aus dem Fadenkreuz geht der Skill voll ins Leere, schade nur wenn das der OP instant Kill gewesen wäre. Falls man diesen Skill ins blaue jagd und der Gegner einem zu nahe kommt, kann man die Schläge per Blocken abwehren oder ausweichen mit einer Hechtrolle in die gewünscht Richtung per doppeltipp auf WASD oder einfach über V nach hinten. Das ausweichen hat seinen Sinn und Zweck denn viele Gegner haben AOE Attacken oder Frontattacken die sehr weit reichen. Da ist es mehr als Hilfreich wenn man seinen digitalen Allerwertesten zeitnah aus der Schußlinie bewegen kann.

Danke vereinfachtem UI hat man keine Masse an Skillleisten auf denen sich die Skills per Gruppenknuddeln ansammeln. Von denen man dann auch nur ¼ wirklich verwendet wie in WOW, RIFT,SW-TOR und anderen Spielen. In TESO hat man 5 Skills deren Position frei wählbar sind auf der Skillleiste, was sehr praktisch ist. Hinzu kommt die Taste Q für Konsumgüter aka Tränke und andere Drogen die man im Kampf einsetzten kann. Auf Taste R liegt als Standard der Ultimate des Klassen Skillbaumes. Zum Schluß gibt es noch die Taste X für Synergy Fähigkeiten. Alles in allem sehr überschaubar und leicht zu erreichen im Kampf. Kein großes gesuche um einen bestimmten Skill anzuwenden. Die Tastaturbelegeung ist natürlich in den Optionen frei wählbar. Ab lvl15 darf man dann eine zweit Waffe anlegen. Auf diese kann im Kampf gewechselt werden wie in Guild Wars 2. Das Kampfsystem in TESO ist schön minimalistisch und verdient die Bezeichnung aktiv.

Die Grafik und die Welt

Der Garfikstil in TESO ist realistischer Natur und so kommt er auch rüber. Die Welt in TESO sieht sehr schön aus. Vor allem wenn die Sonne auf oder untergeht kommen sehr schöne und realistische Lichteffekte ins Spiel. Das Wasser in TESO ist optisch ebenfalls ein Hingucker, es warten mit Reflektionen und relativ realistischen Bewegungen auf. Die Welt sieht sehr gut aus und ich persönlich habe in einem MMORPG noch keine schönere gesehen wenn es eine realistischen Stil hat. Einzig der allesumfassende Graustich fällt mir negativ auf. Ein Elder Scrolls Fan wird diesen nichtmal sehen, so meine Vermutung. Wenn man bedenkt das TESO auf DX9 basiert, Hut ab vor Zenimax, verdammt schick.

Die Welt von TESO wirkt wie keine zweite glaubwürdig. Einfaches Beispiel wäre die Tierwelt. In vielen MMORG's sind die Tiere meist an einem Ort zu finden und dann auch noch sehr geknubbelt. Wer also eine Kill Quest in WoW hat und z.B. 20 Löwen töten soll, findet diese meist in einem kleinen Gebiet wo dann auch fast nur Löwen sind. Und das ist extrem unglaubwürdig wenn man bedenkt wie groß das Jagdrevier von Raubtieren in unserer Welt sein kann. Wer also in TESO ein Welt zugepflasstert mit Mobs erwartet liegt falsch aber so was von. In TESO hockt nicht hinter jedem Stein ein Mob und nicht aus jedem Gebüsch fallen einen böse Monster an die einem ans Leder wollen.

Sound und Sprache

In TESO gibt es eine fast Vollvertonung. Viele NPC's haben nicht nur eine textbasierte Ausgabe sondern auch eine aktustische. Wer den Client auf Englisch einstellt bekommt sehr namhafte Sprecher aufs Ohr. Die Soundeffekte in TESO sind sehr stimmig, denn nicht jeder Schwertschwung wird von einem ZOMG und BASH oder POW begleitet sondern realistisch mit einem kleinen wusch und einen klirren wenn die gegnerische Rüstung trifft. Die Musik in TESO ist sehr angenehm und ich bin nicht in Versuchung gekommen diese Abzuschalten. In Dörfern und Städten mit Taverne ist bei diesen auch meist ein Spielmann/frau am Werk und kredenzt den Spieler mittelalterliche Musik. Daumen hoch.

Crafting

Das Crafting in TESO soll allen anderen eins vormachen. Denn das Crafting soll Items hervorbringen die immer mit den Items aus aktuellen Raids und Dungeons mithalten können. Starke Aussage von Zenimax. Mal sehen ob das dann auch so kommt, ich würde es mir wünschen. In TESO kann so gut wie jeder jeden Beruf erlernen. Wenn man Schmieden will geht man an die Schmiede, wer Schneidern will geht an den Webstuhl ect. Wenn man genug Mats zusammen hat um zu Craften kann es auch schon losgehen. Man geht z.B. an die Schmiede weil das eigene Schwert schon arg gelitten hat und man ein neues haben will. Hat man genug Erz zusammen, man braucht immer 10 zum verarbeiten, braucht man nur noch eine Zutat wie Knochen oder spezielle Edelsteine um den Stil der Waffe festzulegen. Neue Stiele kann man erlernen in dem man neue Waffen kaputt macht also forscht. Es gibt jede Menge Stiele, das gilt auch für die Rüstungen die gecraftet werden können. Aber es gibt Punkte die mich ein wenig nerven am Crafting. Hat man z.B. nur noch 2 Inventarplätze frei, kann man keine Waffe oder Rüstung kaputt machen um zu forsche oder die Mats zu bekommen. Meldung vom System: Inventar voll, ÄTSCH BÄTSCH. Und dann kommt das ständige bestätigen. Wollen sie Eisenerz verhütten? Wollen sie 10 Eisenerz verhütten? Man kann nicht einfach das Erz anwählen und alles auf einmal verhütten. Aber das sind nur kleine Dinge die mich persönlich stören. Mir würde ein kleines Tutorial für das Crafting gefallen. Denn wenn man zum ersten mal das Crafting Menü sieht sitzt man als nicht Elder Scrolls Fan doch mit etwas fragendem Gesichtsausdruck vorm PC. Ansonsten ist das Crafting i.O.


PvP, AvA, Dungeons und Raids

Dazu kann ich nicht viel sagen denn entweder waren diese Inhalte nicht verfügbar oder ich hatte schlicht und ergreifent keine Lust. Ich bin z.B. kein PVPler. Liegt mir einfach nicht. Ich bin PVEler. Raids und große Events wie Anker konnte ich bisher noch nicht testen. Aber diese sollen laut Entwickler nicht einfach von der Stange sein und viel Abwechslung bieten. Raids werden aus 24 Spielern bestehen. Das Ava(Allianz gegen Allianz) wird in etwa so sein wie das WvW in GW2. Man muss Burgen und Supportpunkte einnehmen und halten. Allerdings gibt es in TESO endlich Fähigkeiten die auch Sinn machen für das AvA. Man kann z.B. einen Schutzschild aktivieren der die Gruppe vor Schaden schützt. AvA Spieler werden ihren Spaß haben wenn die Server richtig bevölkert sind. Wie Zenimax allerdings die Unterbesetzung einer Allianz verhindern will, weil schlicht zu wenig Spieler diese Allianz gewählt haben ist noch nicht klar. Hier kann derzeit nur das Vorbesteller Paket und die Imperial Edition helfen. Denn diese beinhalten das man mit jeder Rasse in jede Allianz kann. Es könnte sich also ein Rotwardohne dem Aldmeri-Dominnion anschließen. Wie das dann aber Lore technsich zusammenpasst ist noch nicht ganz klar. Als Deserteur vielleicht oder Söldner.


Gilden, Gruppen und Spieler NPC Interaktion

In TESO wird es wie in jedem MMORPG Gilden geben in denen sich Spieler organisieren und zusammen das Spiel und dessen Inhalte genießen oder gemeinsam verfluchen. In eine Gilde wird wie in GW2 der ganze Account eingeladen. Man kann in 5 Gilden gleichzeitig sein, was auch dringend notwendig sein wird. Eine Funktion die ich in GW2 schmerzlich vermisst habe, die in TESO vorhanden ist, ist das ich als Gildencheff oder Offizier sehen kann wann ein Spieler zuletzt Online war. Das vermindert Karteileichen. Ansonsten konnte ich in Bezug auf Gilden nicht viel Testen.

Hat man Gruppenquests oder möchte in einen Dungeon empfiehlt sich eine Gruppe von 4 Spielern. Hat man diese gefunden werden die Lebensbalken der Mitspieler oben links am Bildschirm angezeigt ohne Portrait aber wer braucht das schon. Auf der Karte und am Bildschirmrand werden Gruppenmitglieder durch einen Harken angezeigt wenn diese nicht im Bild zu sehen sind. Ist ein Gruppenmitglied im Kampf wird der Harken durch ein Schwertsymbol erweitert. In der ersten Beta an der ich teilnehmen durfte wurde dies noch mit einem rot blinkenden Bildschirmrand angezeigt was sehr nervig war.

Wenn nun der Spieler mit einem NPC interagieren will/muss geht das in dem man den NPC ins Fadenkreuz nimmt und dann auf Interagieren drückt. Wenn es ein Quest NPC ist stellt das keine Herausforderung dar. Ist es aber ein NPC der Crafting Mats verkauft und der ganze Raum voller Spieler ist wird es etwas aufwendiger. Denn NPC Händler haben kein Symbol überm Kopf was diesen als solchen erkennbar macht. Man muss also alle Figuren ins Target nehmen um zu sehen ob es ein Spieler oder NPC ist. Hat man den NPC gefunden muss man dann noch herausfinden wofür dieser denn da ist, falls es kein Quest NPC ist.


Questen in TESO

Zenimax hat gesagt das es keine 0815 Quests gebe wird deren Aufgabe es ist, X mal Monster Y zu töten. Und Tatsache, mir ist in meiner Beta Spielzeit keine solche Quest untergekommen. Und wenn doch dann wurde diese so gut verpackt das es mir nicht aufgefallen ist. Die Quests in TESO sind abwechslungsreich wenn man sich auch durchliest oder anhört warum man dieses oder jenes tun oder beschaffen soll. Die Quests haben häufig auch unterschiedliche Lösungswege. So konnte ich mir bei einer Wache aussuchen ob ich ihn vergifte, besteche oder ob ich etwas über ihn herausfinde und dann einen Liebesbrief fälsche. Denn die Wache schwärmt für eine weibliche Person im Ort. Alles im Allem kann man sich über die Quests nicht beschweren. Wer allerdings alle Gespräche überspringt und kaum was liest, dem geht eine Menge Story flöten.



So das war ja schon ne ganze Menge die Zenimax da auffährt um die Gunst der Spielerschaft zu erlangen. Vieles in TESO ist nicht wirkich neu oder innovativ aber es ist schön verpackt. Der Elder Scrolls Fan wird seinen Spaß haben und auch der eine oder andere MMORPG Spieler, der keine Lust mehr auf Standard hat ala WoW ect., wird Freude an TESO haben.

Aber wie bei allem hat auch TESO seine Schattenseiten. Diese Schattenseiten fallen bei fast jedem Spieler anders aus. Was dem einem gefällt und total cool ist, hält der andere für den größten Rotz den er je gesehen hat. Hier gilt: Macht euch selbst ein Bild von dem Spiel und kommt in die Beta, soweit möglich, oder kauft es euch. Ich werde hier nun Berichten welche Punkte für mich an TESO nicht passen die dann auch dafür sorgen das ich mich in TESO nicht heimisch fühle und erst mal Abstand von davon nehme.

Die andere Seite der Medaille(aus meiner Sicht)

Wie in der Elder Srolls Grafik schon immer enthalten herrscht in TESO ein ständiger Graustich vor der mir persönlich nicht sonderlich gefällt aber dieser war in Skyrim auch da also musste er auch in TESO vorhanden sein. Und ja ich habe mir damals Skyrim gekauft um zu sehen wie denn TESO ausschauen wird. Für meinen Geschmack könnten die Farben in TESO ein wenig kräftiger sein. Dies kann aber auch dem allgegenwärtigen Graustich zur Last gelegt werden. Man weiß es nicht. Die Experten Streiten noch.

Mir ist aufgefallen das TESO in den Unterschiedlichen Menüs stark auf Konsole ausgerichtet ist. Das Inventar z.B. ist einfach eine Liste in der ein Item mit Icon und Text dargestellt wird. Mir würde eine große Tasche wie aus WoW, RIFT, SW-TOR und wie sie alle auch heißen besser gefallen. Listen artig sind auch die Menüs der NPC Händler aufgebaut was allerdings nicht sonderlich schlimm ist, kennt man schon.

Dann ein Punkt der mich persönlich auch schon an Skyrim gestört hat ist das fehlen der Minimap. Schön und gut das Zenimax den Kompass aus Skyrim übernommen hat aber für mich ist das zu wenig. Ich will eine Minimap. Weil ich dann nicht jedes mal auf die große Karte schauen muss wenn ich was oder wen suche.

Dann ein großes Manko aus meiner Sicht. Es gibt keine klare Auseinanderhaltung der Spieler und NPC's. Man kann in TESO auf Distanz nicht sagen wer oder was da vor einem steht wenn es Humanoid ist. Man weiß nicht ob es nun Freund oder Feind ist, ein Spieler oder ein NPC. Ich wäre für die klassischen Namen über dem Kopf. Spielernamen in blau, NPC Namen in grün, neutrale NPC oder Mobs in gelb und feindliche NPC und Mobs in rot. So weiß man auf Anhieb wer da hinten steht und was der einem eventuell antuen wird. Da solche eine optische Unterscheidung fehlt, ist es immer relativ mühselig den einen NPC zu finden der einem Crafting Mats verkauf wenn der ganze Raum voller Spieler ist. Was außerdem fehlt ist ein Icon über dem NPC welches ihn als Händler für Tränke, Crafting Mats, oder Repairbot und ähnliches kennzeichnet. Dieses Icon wäre auch hilfreich auf der Karte/Minimap. Weil derzeit muss man immer den NPC suchen. Na in welchem Haus ist er denn? Sorry der steht doch da oben auf dem Hügel. Pech aber auch das du jetzt 2 Stunden gesucht hast.

Da wir gerade beim erkennen von bösen Mobs sind und was die einem antuen können. Man kann nicht direkt erkennen welches LVL die Gegner haben, geschweige denn wieviele Lebenspunkte. Eine Unterscheidung der Gegner in normal und/oder Elite/Boss habe ich nicht gesehen. Man erkennt also nicht zeitnah ob der Gegner vor einem eher ein Gegner für ne ganze Gruppe einen Raid oder für das Haustier darstellt.

Aber es gibt noch andere Dinge die in TESO nicht dargestellt werden. Neben dem fehlen der Lebenspunkte vom Gegner ist die UI von TESO sehr sparsam mit Zahlen. Wer also denkt das der Feuerball mit 10k crit trifft bekommt davon wenig mit. Denn die Zahlen die anzeigen wieviel Schaden der Skill angerichtet hat sind nicht vorhanden. Ich vermisse solche Zahlen. Ich möchte auch gerne auf meinen Resourcen Zahlen haben und eine % Anzeige für mich und die Lebenspunkte vom Mob. Man sieht auch nicht wann die Casttime für einen kräftigen Angriff fertig ist. Das sorgt für ein schlechtes Timing im Kampf. Einen Castbalken vom Gegner sucht man auch vergebens. Man muss also auf gut Glück unterbrechen oder zu Seite hechten.

Etwas was man ebefalls nicht sieht was aber hilfreich wäre wenn, sind Debuffs. Man sieht in TESO weder die Debuffs auf dem Gegner noch auf sich selber oder gar einem Gruppenmitglied. Man kann also nicht effektiev einen Debuff auf dem Gegner aufrechterhalten, den muss man auf gut Glück erneuern. Man kann natürlich auch mit einer Stoppuhr vorm PC sitzen was allerdings bei mehreren Debuffs oder Timern schwierig wird. Die Heiler tun mir jetzt schon leid weil sie im Raid geflamet werden, warum denn die Leute sterben und die da garnichts für können weil sie nicht sehen wer nen Debuff hat. Wer will schon 10000 mal Sterben und dann immer noch nicht wissen woran der digitale Schützling gestorben.

Fakt ist diese Dinge an TESO stören mich und werden auch nicht ins Spiel seitens Entwickler eingeführt werden, so der Stand nach der letzten Beta. Da muss man dann wohl auf Addons warten. Wer jetzt sagt, „Ja flamen kann jeder sag das den Entwicklern.“ täuscht. Ich habe meine Bedenken am Spiel und an der UI im Beta Forum kund getan. Was ich geerntet habe waren flames von möchtemal RPG Trollen und Leuten die meinen Post weder gelesen noch verstanden haben. Denn die meisten, so meine Vermutung, haben nur die Wörter Addon und DMG gelesen und haben direkt und ohne Vorwarnung ne Recount Hate Front aufgebaut. Ich mag Recount und Gearscore auch nicht wenn sie so eingesetzt werden wie es die meisten tun. Ich sag nur E-Penis und der eigene ist immer größer als der der anderen. Oh nein er hat Penis gesagt. Für mich sind solche Addons Werkzeuge um meinen eigenen MMO Charater weiter zu entwickeln, ihn ans Maximum zu treiben quasi das letzte Quäntchen rauszukitzeln.

Aber liebe Freund der Elder Scrolls Reihe Addons wird es in TESO geben. Zenimax hat selbst gesagt das es Addons per LUA Script geben wird aka DMG Meter ect. pp, hab auch schon welche in Beta Streams und Videos von Spielern gesehen. Ich bin ja dafür das solche Dinge, wie ich sie oben angesprochen habe, von den Entwicklern eingeführt werden. Und zwar nicht einfach eingeführt und jeder muss drauf schauen, NEIN, als optional aktivierbar. So kann der Elder Scrolls Fan sein TESO genießen und der MMOler ein frisches MMOPG. Was spricht dagegen? Wer verliert dadurch sein Spielgefühl? Wem wird dadurch Leid angetan? Richtig, niemanden.

Fazit: Derzeit spricht TESO eher den Elder Scrolls Fans und eher weniger den MMORPG Fan an. Alles in allem aber ein solides Spiel.

Wie immer gilt: Der oben geschriebene Text enthält auschließlich meine Meinung. Wem sie nicht passt, muss sie nicht gut finden. Ist mir eh egal, weil ist ja meine Meinung. Wer Rechschreibfehler findet darf sie behalten, ansonsten liegen lassen ich bau mir da später ein Flugzeug draus.

PS: Eure Meinung zählt genau wie die meine. Also ab in die Kommentare damit.

Mfg da echterman
 
TE
TE
echterman

echterman

Rare-Mob
Mitglied seit
11.04.2007
Beiträge
439
Reaktionspunkte
2
Kommentare
128
Buffs erhalten
111
Vielen Dank für den netten Kommentar.

Ich mag solche Bewertungen ala "XxFlamexX alles Scheiße" auch nicht.
 

Skabeast

Quest-Mob
Mitglied seit
01.03.2007
Beiträge
36
Reaktionspunkte
1
Kommentare
806
Buffs erhalten
677
respekt, da hat sich wirklich jemand gedanken gemacht.
 

Gwen

Rare-Mob
Mitglied seit
02.01.2008
Beiträge
150
Reaktionspunkte
3
Kommentare
985
Buffs erhalten
516
Sehr schön detailliert - und im Grunde vieles so, wie ich es auch erlebt habe.
Daumen Hoch!

Pers. kannte ich TES schon lange bevor ich zum ersten mal von Plänen für ESO gehört hatte - und hab somit auch Skyrim immer als eigenständiges TES-Spiel wahrgenommen. Das hat mir doch sehr die Sichtweise von ESO erleichtert - auch weil klar war, daß hier kein Skyrim 2.0 zusammengebastelt wird.

Was Deinen Schluß angeht - klar die eigene Sichtweise - bin ich nicht so sicher. Sicherlich spricht ESO grade die alte Solospielerfraktion an, aber grade weil die üblichen Dinge, wie Minimap, Raidframes etc fehlen glaube ich, daß dies grade MMOspieler ansprechen wird, die ähnliche Mechaniken wie in bekannten Spielen, neu und ohne überladene UI und Skillbuttons erleben wollen.

Es wird sicher genug Spieler geben, die nach der Beta und/oder den 30 Inklusivtagen aufhören werden, aber sollte das Spiel (nahezu) fehlerfrei starten, kann sich hier vielleicht ein Trend weg vom MassivMultiplayerButtonBashing entwickeln...
 
Oben Unten