Die Bahn kommt.

Khanor

Dungeon-Boss
Mitglied seit
09.01.2008
Beiträge
674
Reaktionspunkte
0
Kommentare
1.795
Buffs erhalten
162
Und die Bahn kommt nicht nur, sie fährt auch weiter.

Und die Bahn kommt nicht nur, sie fährt auch nicht nur weiter, sie nimmt auch Leute mit.

Und die Bahn kommt nicht nur, sie fährt auch nicht nur weiter, sie nimmt nicht nur auch Leute mit, sondern sie bringt uns noch um den Verstand.

Nunja, zumindest bringt sie mich um den Verstand.

Ich habe heute nachmittag dann die Abreise meiner nächsten "Heimatflucht" in die Wege geleitet und dabei so manch ulkiges Gefühl gehabt.

Begonnen hat es vor einigen Wochen, als ich eine Einladung erhielt das Wochenende ab dem 4.7. etwas fern der Heimat zu verbringen. Schon zu dem Zeitpunkt wägte ich schon ab wie es wohl sinniger wäre: Bahn? Mutters Auto leihen? Mitfahrgelegenheit? Fliegen?

http://images.ciao.c...oduct-21719.jpg

Ich mag Bahn fahren. Irgendwie, wenn sie fährt ists ja gut. Wenn man mal eine Verbindung erwischt, die wirklich praktisch (also ohne 5 mal umsteigen) angelegt ist.

Und nicht gerade ein Unwetter ist und mal wieder hier 500 Bäume auf die Oberleitungen wirft.

Oh, und man eine Fahrkarte hat. Ein nützliches, wenn auch teures Reiseutensil.

Dropt an den meisten Fahrkartenautomaten.

Oder gegen Marken (vorzugsweise Euro-Noten) am Reiseschalter der Bahn oder im Reisebüro, vom raren Zweite-Klasse-Ticket bis zum epischen Erste-Klasse-mit-Fahrradmitnahme-Schein (letzteres benötigt "ehrfüchtig" bei der Fraktion "Zahlende Chefetage").

Nunja, ich hab mich also dann doch dafür entschieden das nur Rare-Item zu erstehen, da muss ich nicht so lang am Geldautomaten farmen. Die Mitfahrgelegenheit kostet etwa das gleiche. Da kommen dann aber noch weitere Fahrtkosten hinzu um zum Abholort zu gelangen und vom Absetzort wegzukommen.

Letzte Woche schnackelte ich dann zwischen den zweiminütlich auftretenden Verbindungsabbrüchen durch die Fahrplanauskunft der Bahn und suchte eine entsprechende Verbindung heraus.

Abfahrt ca. 9:00 Uhr, Ankunft ca. 15:00 Uhr. "Ab 29,00 Euro, überprüfen Sie [hier] die Verfügbarkeit."

Wunderbar, das klappt, Sommerspezial der Bahn.

[Zur Buchung]

Danach folgte ein nerviges "ich bin Internet und tu was ich will"-Spiel, letztendlich sorgte das bei mir für Verwirrung ob ich das Ticket nun zwei oder null mal erstanden habe und mit Zusendungen rechnen darf oder nicht.

Ich musste mich selbstverständlich erst dort registrieren um das ganze abzuschließen, habe allerdings keine Bestätigungsmail oder ähnliches erhalten.

"Versandfertig i.d.R. in 2-3 Werktagen".

Da ich nach 5 Werktagen noch immer nichts dergleichen vorliegen hatte dachte ich mir ich versuche es hier, mit funktionierendem Internet, noch einmal, stellte dann allerdings fest, dass meine Registrierung noch gar nicht abgeschlossen war letzte Woche. Mir eröffneten sich ganz neue Seiten, die erst der Ausfüllung bedurften um den Spaß käuflich zu erwerben.

Weitere Versuche.

Natürlich war die Reiseverbindung, die ich mir letzte Woche ausguckte, nicht mehr für das Sommerspezial zu buchen, meine Ausweichvariante wurde mit 7:00 Uhr früh angegeben (es sei denn ich wäre gewillt 39, 59, 66 oder 80 Euro hinzublättern), das allerdings bei auch entsprechend früherer Ankunft.

Ich klicke auf [Reise jetzt buchen], gebe die letzten RRandbedingungen ein (z.B. keine Sitzplatzreservierung etc.), entscheide mich gegen "Fahrkarte zum selbst ausdrucken", wo ausdrücklich hinter steht, dass dazu eine Kreditkarte erforderlich ist.

Ich habe keine Kreditkarte.

Wahrscheinlich bin ich der weltweit einzige 25-jährige, der keine Kreditkarte besitzt.

Ich wähle "Fahrkarte per Post" und warte ab ob es per Lastschrift oder per Rechnung geht.

Per Lastschrift, gut gut.

"Bitte wählen Sie die Art der Kreditkarte"...

Ich habe keine Kreditkarte.

Wahrscheinlich bin ich der weltweit einzige 25-jährige, der keine Kreditkarte besitzt.

Ich kontrolliere noch einmal. Nein, da steht nichts von Kreditkarte, bei der Zahlungsmöglichkeit dort oben steht es, hier aber nicht.

Erneutes Klicken des Links.

"Bitte wählen Sie die Art der Kreditkarte"...

Erwähnte ich bereits, dass ich keine Kreditkarte habe?

Ich bin begeistert von den Funktionen, die einem das Onlineleben so ermöglicht, ich freue mich darüber, dass ich meine Sucht nach Schokolade bequem ausleben kann und nicht im Mindesten dazu genötigt werde auch nur die geringste Kallorie zu verbrennen, weil ich sogar (wenn ich wollte) den Kalloriennachschub von daheim online bestellen könnte. Ich warte auch seit Jahren darauf, dass jeglicher Unterricht von jeglicher Schule streambar im Internet zu verfolgen sein wird.

Es wird auch immer damit geworben, was die Bahn für ein jugendliches Unternehmen ist und wie jugend- und junggebliebenenfreundlich und flexibel die Reisegestaltung ist.

"Weg von der Straße, nutz den Zug."

"Sogar Sasha fährt Bahn."

Alles schön und gut, mittlerweile verstehe ich aber warum dieses 15-jährige Chart-Opfer in der Werbung mit ihrem Vater die Reise macht:

Er HAT eine Kreditkarte.

Ich übrigens nicht, ich weiß nicht ob ich das mal erwähnte.

Nach weiterem rumprobieren steht also fest, dass die Sache mit der Online-Buchung nicht funktionieren wird und ein persönlicher Besuch im Reisezentrum der Bahn unumgänglich bleiben wird.

Sehr schön, wie komm ich da hin? Bahn oder Auto? Hm, Auto, ich hab noch was zu erledigen.

Doch der Reihe nach:

Geplant war, dass ich heute einen PC für meinen älteren Bruder aus Hannover abhole. Klug wie ich bin dachte ich mir, dass ich natürlich auch auf dem Wege gleich so manch anderes erledigen könnte, quasi in einem Abwasch.

Es standen an meinen neuen Personalausweis abzuholen, gleich bei der Bank ein wenig Geld aus der Wand zu nehmen für Fahrkarte und einige Suchtmittel legaler Natur, ein Briefkastenbesuch, besagte PC-Abholerei, Fahrkarte und anschließend ein kleines musikbetreffendes Stelldichein.

Nachdem die Wand sich als nicht ausreichend ergiebig erwies musste ich doch noch einen nachträglichen Stopp daheim einlegen um die fehlenden 2 Euro für die Karte zu holen. Den PC würde ich auch nicht abholen können heute, wie mir bereits vorher mitgeteilt wurde, also nur Hauptbahnhof und danach weiter.

Als ich dann am Hauptbohnhof ankam rappelte meine Taschejaulmaschine los und mir wurde berichtet, dass ich aufgrund eines krankheitsbedingten Ausfalls nach dem Kartenkauf die Heimreise wieder antreten könnte.

Ich bin froh, dass Benzin heutzutage so billig ist, andernfalls wäre es sehr ärgerlich gewesen, dass ich über eine Stunde Auto gefahren bin und ein Parkticket für fünf geplante Aktionen lösen musste, von denen am Ende zwei ausgeführt werden konnten.

Ich steh am Schalter.

Nein, falsch.

Ich steh in der Schlange und in 50 Metern Entfernung kann ich hören, dass jemand schreiend behauptet, dass ihm von 500 Metern weiter vorne ein weiterer Jemand per SMS mitgeteilt hat, dass angeblich irgendwo ein Schlater sein soll.

Das ist etwa der Moment an dem ich mich ärgere, dass ich zu geizig war und anstatt dem Minimum von 30 Minuten gleich 45 Minuten Parkzeit dem Parkscheinautomaten abgerungen habe obwohl ich bereits die Vorahnung hatte, dass 45 Stunden angemessener gewesen wären.

Ich denke an meinen Hexer und suche auf meinem Handy den "Fear"-Button.

Ich finde ihn nicht, des Priesters psychischer Schrei ist auch unauffindbar.

Somit warten wir geduldig und fragen uns, ob durch des Magiers "Eisblock" nicht nur Schaden, sondern auch Töne der Umgebung gemindert werden, wärend neben mir zwei Rentnerinnen verlauten lassen, dass es eine Frechheit sei die Kunden so lang warten zu lassen.

"Das können sie ja mit Leuten machen wie dem da, aber manche hier haben auch Schmerzen im Rücken und können das Stehen nicht ertragen!"

Im übrigen: "dem da" bin ich. Dass vielleicht auch ich oft Rückenschmerzen habe scheint wohl zu abwegig, schließlich bin ich so jung und bestimmt hatten die Herrschaften schon Rückenschmerzen als ich noch nicht geboren war.

Ich wär gern Magier, auch wenn der Eisblock dieses nervig hämmernde Kratzen in meinen Ohren nicht lindert könnte ich sie wenigstens zum Schweigen bringen.

Der Gedanke mit dem Priestertalent Gedankenkontrolle eine der Damen aus dem Gebäude und in den nächsten Supermarkt zu befördern erscheint mir ebenso angebracht, weiß aber das Renter dagegen immun sind.

Zumindest heute.

Es ist Dienstag, Renter gehen nur Samstags in Supermärkte.

Das vermeintlich für ein Flüstern gehaltene Gespräch der Damen, welches noch laut genug war um im 5 Meter Umkreis hörbar zu sein, in dem es darum ging wie manche der Jungen heutzutage rumlaufen weckte allerdings weniger "friedliche" und passive Fähigkeitsherbeiwünschungen in mir.

Verstohlenheit -> Meucheln, das könnte helfen.

"So unrasiert und dann auch noch die langen Haare, stell dir mal vor dein Heinz wäre so damals vor deiner Tür gestanden..."

Ganz klar ging es um mich, sonst war niemand mit längeren Haaren als 7 Zentimeter in Sichtweite. Und ich fragte mich, was sie wohl mit "ihrem Heinz" getan hätte, wenn es so gewesen wäre "damals".

Ich erachte mich nicht als ausgezeichneten Hingucker, aber ich weiß genau was sie getan hätte. Ein blick über die Schulter belehrte mich aber, dass ich zu viel Fantasie habe, Heinz ihm seine Frau war bestimmt auch früher alles andere als eine Schönheit.

Endlich werde ich durch anstupsen des Service-Personals darauf aufmerksam gemacht, dass "dort hinten" ein Berater frei ist.

Nach gefühlten 2 km Fußmarsch gelange ich "dort hinten" an und unterbreite scheißenfreundlich (und genervt) mein Anliegen.

"Ich möchte am 4.7. von A nach B und habe mich im Internet erkundigt.

Nein, nicht a, sondern A.

Ja, genau so.

Nein, nicht nach c, sondern B.

Ja.

Nein.

Nein.

Ja.

Ich habe im Internet die Verbindung für 29 Euro mit dem Sommerspezial gesehen."

An dieser Stelle schaute mich die Bearbeitende das erste Mal persönlich an, so mit einem leicht bemitleidenden Lächeln über meine Unwissenheit.

Es wäre nur deutlicher gewesen, wenn sie wirklich ausgesprochen hätte, was ich in ihren Augen las:

"Ach sie sind ja noch so ein dummer Kunde."

Das schallende Gelächter ihrerseits blieb allerdings aus und sie sagte mir Worte, die ich des Scherzes wegen einige Stunden vorher in einer eMail als (für mich bis Dato unglaubwürdigen) Anekdote erwähnte (hier nun eine Kopie des gemailten Textes):

"Witzig diesbezüglich eine Anekdote von Dennis, schon einige Jahre alt: da sagte ein Herr am Schalter mal zu ihm "ich schreibe Ihnen nun hier mal die Eckdaten der gewünschten Verbindung auf und rate Ihnen dann sich den Fahrschein dort drüben am Automaten zu ziehen." - "Warum das denn, wir stehen hier nun seit 10 Minuten und verhackstücken das?!" - "Ja, das ist meine persönliche Form des Kundenservice, denn wenn ich Ihnen den Fahrschein nun fertig mache muss ich Ihnen leider 4 Euro Bearbeitungsgebühr mit berechnen, und das finde ich ehrlich gesagt nicht sonderlich Kundenfreundlich."
Ich hoffe um so einen Schwachsinn komme ich herum."

Nein, kam ich nicht.

Die Dame wies mich daruf hin, dass Sie mir die Karte nicht für 29 Euro verkaufen könnte sondern es (nicht nur vier sondern) 5 Euro mehr kosten würde bei ihr.

Ein angepisst antwortender Sven entgegnete "sehr gut, die habe ich nicht, dann hat sich das an dieser Stelle bereits erledigt." und wendete sich ab und verschwand Richtung Automat.

Wer hätte das gedacht, dass es fünf Euro kostet, wenn jemand zwei Ortsnamen in den Rechner eingibt (und sich dabei pro Name korrigieren lassen muss) und danach geschätze 8 oder 9 Klicks tun muss sowie einen Bogen Papier in den Drucker legen?

Ich hätte das nicht erwartet, wenn ich allerdings allein von den benötigten, auf der Tastatur gedrückten Tasten und Klicks ausgehe, die ich heute gebloggt und gepostet und kommentiert habe wäre ich am heutigen Abend bereits mehrfacher Milliardär.

Dann hätte ich auch eine Kreditkarte.

http://ww2.heidelber...603/mtivhdg.jpg

Zugegeben, eigentlich wäre das ein wirklich toller Schlusssatz alá Khanors Pointen gewesen, ich möchte allerdings noch gern erwähnen, dass auch die 7-Uhr-Variante bei meiner Ankunft am Automaten nicht mehr zu buchen war und ich auf die einzige 29-Euro-Fahrt des Tages von A nach B ausweichen musste.

Ich fahre nun um 5:00 Uhr los.

Zumindest laut Buchung.

Habe ich erwähnt, dass am Vorabend die Zeugnisübergabe ist? Das heißt wohl, es muss was getrunken werden...

"IC / EC______Fahrkarte______Klasse: 2___1 Erwachsener
Dauerspezial

DB: GILT NUR IN GEBUCHTEN ZÜGEN AN ANGEGEBENEN REISETAGEN



KEIN UMTAUSCH / KEINE ERSTATTUNG"

Autsch.

victory.gif
 

Sionnach-Me

Rare-Mob
Mitglied seit
28.12.2007
Beiträge
475
Reaktionspunkte
0
Kommentare
2.131
Buffs erhalten
43
3000 Zeichen :D wie geil. nur jetzt fällt mir gar nicht genug ein.
nur : 5 uhr ??? WTF ?
ich hoffe du kannst dich an deinem ziel ausruhen. UND ich hoffe du fährst nicht ein paar stationen zu weit - ist besonders kritisch wenn man umsteigen muss.... ;O
asia-sauce süß-sauer ? igitt. schoki ? JA NEED ^^ und ein schlechtes gewissen solltest du haben, das muss man nach schoki immer haben -.-"
meine nudeln sind gleich fertig.
 
TE
TE
Khanor

Khanor

Dungeon-Boss
Mitglied seit
09.01.2008
Beiträge
674
Reaktionspunkte
0
Kommentare
1.795
Buffs erhalten
162
Nudeln, yammi! Aber ich nasch lieber noch ein paar Paracetamol -.-
 

Sionnach-Me

Rare-Mob
Mitglied seit
28.12.2007
Beiträge
475
Reaktionspunkte
0
Kommentare
2.131
Buffs erhalten
43
geil^^ das hab ich hinter mir..... muhh es wird langsam kühler...... *türenaufmacht
 
TE
TE
Khanor

Khanor

Dungeon-Boss
Mitglied seit
09.01.2008
Beiträge
674
Reaktionspunkte
0
Kommentare
1.795
Buffs erhalten
162
und jage die Schnarke, die grad an meinem Arm genascht hat Oo
Ärgerlich ist, dass ich mir schon gedacht hab "da knabbert was", als ich das Kitzeln auf dem Arm merkte -.-
Ich hab mal gehört wenn man sie in Ruhe lässt hinterlassen sie weit weniger Gift, wenn sie den Rüssel raus ziehen... Dummer Kerl, wollt sie trotzdem hauen.
Und ich hab mal gehört, dass sie den Rüssel nicht mehr heraus bekommen, wenn man die Haut auseinander zieht... Und dann sollen sie angeblich platzen ^^ Bin aber nicht scharf drauf mich absichtlich beißen zu lassen um das heraus zu finden ;)
 

Calathiel

Rare-Mob
Mitglied seit
04.05.2007
Beiträge
341
Reaktionspunkte
0
Kommentare
104
Oh my god.. Du läufst aber auch von einem Fettnäpfchen ins andere oder? ;-)
Ps: Ein kleiner Tipp so nebenbei.. Wie ich rausgefunden habe is tso eine Kreditkarte eine wirklich wunderschöne Anschaffung obwohl ich sie auch imme rgehasst habe. So habe ich schlussendlich aber trotzdem eine geholt.
Dass du dir wohl keine "leisten" kannst ist selbstveständlich aber es gibt auch in Deutschland bei den meisten banken sogenannte "PrePaid Kreditkarten" :) Kosten nix und du kannst nur das bezahlen, wass du shcon draufbezahlt hast :)

Sehr sehr empfehlenswer, vorallem wenn man mal was im Internet kaufen will
 
TE
TE
Khanor

Khanor

Dungeon-Boss
Mitglied seit
09.01.2008
Beiträge
674
Reaktionspunkte
0
Kommentare
1.795
Buffs erhalten
162
Ui, das klingt gut... Könnt ich damit wohl auch meinen WoW-Acc wieder für Bankeinzug freischalten? Es hat glaube ich... drei Monate gut gegangen, bis ich auf GameCards umsteigen musste ^^ Andererseits find ich die kostenlosen DVD-Hüllen bei den Cards sehr schick anzuschau'n :P
 

Sionnach-Me

Rare-Mob
Mitglied seit
28.12.2007
Beiträge
475
Reaktionspunkte
0
Kommentare
2.131
Buffs erhalten
43
solche karten wie calathiel erzählt gibt es in der tat. oder du suchst dir eine vertrauenswürdige person und lässt dir eine kreditkartennummer geben und gibst dann das geld bar zurück (*winkt ich hab 2 !!) ausserdem .... bei vielen banken kosten kreditkarten gar nichts solange man noch student ist, das ist doch auch was. du darfst sie halt nicht so oft nutzen. aber ich war auch schon oft froh eine zu haben.
 
Oben Unten