Dolch oder Schwert?

Dark Dexter

Quest-Mob
Mitglied seit
17.01.2007
Beiträge
10
Reaktionspunkte
0
Kommentare
6
Hi leute,

Ich hab mal eine frage, was denkt ihr ist für den schurken sinnvoller? Wenn man...
- 2 Dolche trägt?
- 1 Dolch, 1 Schwert trägt?
- 2 Schwerter trägt?

Was denkt ihr so und welche Vorteile seht ihr für was?

Ich spiele noch nicht sooo lange WoW und weiss nicht wirklich was das effektivste für meinen Schurken ist...

mfg Dex
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

(Hard) Cor(e)

Quest-Mob
Mitglied seit
16.01.2007
Beiträge
85
Reaktionspunkte
0
Tach, ich Antworte dir mal weil mir dein Gildenname gefällt ;)

Zudem hab ich nen paar Tage auf Schurken hinter mir und bilde mir ein was sinnvolles dazu sagen zu können...

Lange Zeit hatte ich nen T2 Schurken mit 2 Dolchen (Klinge des Verderbers und Drachenzahnklinge), insgesamt war ich mein meinem Sealfate Build zufrieden, Dmg hat zweifelsohne gepasst.
Habe dann Später auf nem PvP server angefangen und, weil ichs nicht lassen kann erneut nen Schurken gelevelt, bei dem ich dann auch geblieben bin, habe dann Schwerter ausprobiert und mir nen Hemobuild zugelegt, der entspricht meiner Spielweise im endeffekt am besten...

Von mir wirst du also hören, schmeiss die Zahnstocher weg und hol dir Schwerter!!!

Der für mich größte vorteil ist das du nicht sooo vom Stealth abhängig bist wie nen Dolchschurke, du kannst auch ohne First Hit relativ gut Cp´s aufbauen und trotzdem schaden machen...Blutsturz (35 enrgie) ftw!
Ausserdem ist das durchschnittsschadensniveu höher als bei dolchen, du verzichtest halt auf den Burst Dmg, wobei der mit hemo auch zu erreichen ist -> Fieser Trick -> Hemo -> Solar (mind 4/5cp´s) -> Coldblood -> Ausweiden... das sollte an nem Stoffie reichen um ihn auf ca. 30% HP zu bringen...und an alle die jetzt brüllen "aber der Stunlock..." jojo, der geht auch recht gut mit Hemobuild ;)

Ich würd sagen probiers einfach aus und urteile dann selbst!
 

Trace

Rare-Mob
Mitglied seit
19.12.2006
Beiträge
328
Reaktionspunkte
0
Kommentare
4
Buffs erhalten
2
Hmm es geht den wenigsten Schurken um die Effektivität,
zumindest nicht in erster Linie.

Wenn du überlegst welche Waffen du tragen solltest gilt zuerst folgende Überlegungen zu machen:

1. Was will ich spielen? Was macht mir am meisten Spaß?
Dort trennt sich schon meiste die große Masse, viele kämpfen lieber mit Dolchen
andere lieber mit Schwertern, viele davon so wie ich bleiben auch bei der einen Variante weil sie diese dann so gewohnt sind und sich einfach so eingespielt haben. Ich würde nie auf Dolche wechseln weil ich es zu sehr liebe mit Schwertern zu kämpfen, ein guter Kumpel von mir ist genau das Gegenteil er würde NIE ein Schwert in die Hand nehmen
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


2. Effektivität? Style? oder doch lieber Spaß?
Dort musst du überlegen "Wie" du spielen willst, entweder besonders "Effektiv" leveln das machst du am besten mit 2 Schwertern und auf einer Kampf-Skillung. Du hast vorteile in dem du nicht hinter Gegner musst um deinen Hauptangriff zu nutzen und hast relativ früh schon Talente die dir helfen mehrere Gegner gleichzeitig zu töten was das Mob töten und questen oft sehr erleichtert.
Effektivität im PvP wärend des levelns erreicht man normalerweiße eher mit Dolchen, da du einfach den nötigen "Burst" Damage hast (viel Schaden in kurzer Zeit).

Style? vielleicht willst du einfach nur dem Schurkenmotto treu bleiben in dem du 2 Dolche benutzt oder vielleicht willst du auch einen hübschen Dolch zum meucheln in der Haupthand halten und ein wunderschönes Schwert in der Nebenhand. Einstellungssache ... liegt im Auge des Betrachters ^^

oder Spaß? dann halte dich an Punkt 1. Spiel so wie es dir am meisten Spaß macht, wenn du bisher nur Dolche gespielt hast dann probier doch einfach mal Schwerter aus oder andersrum. Wenn du beide Seiten kennst kannst du es recht leicht entscheiden was dir mehr Spaß bereitet.

3. Willst du Mainstream oder deinen eigenen Weg gehen (Mainstream = Standard das was die meisten machen)
Dazu muss man sagen, die meisten Schurkentwinks gehen aus dem Grund herraus auf 2 Schwerter mit einer Combatskillung (Kampf) um möglichst schnell zu leveln um dann einen Farmcharakter zu haben.
Grade Heilerklassen machen das gerne. Dort geht es lediglich darum möglichst schnell ans ziel zu kommen um den Schurken später in der Hinterhand zu haben wenn man mal keine Lust zum heilen mehr hat ^^ oder wenn man farmen will.
Andere machen es ebend nur um den Spaß wegen und wollen auch mit Dolchen kämpfen oder einfach einen PvP-Twink machen etc.


---

Kurz und knackig
Schwerter Pro:
-schnelles leveln
-sehr gut geeignet zum farmen (geld sammeln durch mobs killen etc)
-in Instanzen sehr guter schaden
Contra - PvP eher schlecht (später dann mit entsprechenden Equip + Skillung aber gut machbar)

Dolche Pro:
-guter Burstdamage (Mobs mit wenig Leben und/oder rüstung fallen schnell um)
-im PvP mit der richtigen Skillung sehr gut
-in instanzen sehr guter schaden mit der richtigen skillung
-Schurkenstyle (RPG mäßig kommen dolche besser find ich)
Contra: - zum leveln und farmen eher nervig manchmal da man hauptsächlich hinter den gegner muss
(aber zusammen mit einem Freund als Krieger oder Jäger mit Pet der den Gegner auf sich hält kann man auch so prima im rücken bleiben dann geht das auch klasse)

Hoffe das hilft ein wenig und deine Augen tun nicht weh von dem vielen Text
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


MfG Trace

€dit: @HardCore über mir, hmm gute gesprochen ich hoffe er kann die meisten Begriffe verstehen da er erst 30 ist ^^ hab es extra mal möglichst Deutsch formuliert.
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Böze

Quest-Mob
Mitglied seit
15.10.2006
Beiträge
16
Reaktionspunkte
0
Kommentare
20
Hmm es geht den wenigsten Schurken um die Effektivität,
zumindest nicht in erster Linie.

Wenn du überlegst welche Waffen du tragen solltest gilt zuerst folgende Überlegungen zu machen:

1. Was will ich spielen? Was macht mir am meisten Spaß?
Dort trennt sich schon meiste die große Masse, viele kämpfen lieber mit Dolchen
andere lieber mit Schwertern, viele davon so wie ich bleiben auch bei der einen Variante weil sie diese dann so gewohnt sind und sich einfach so eingespielt haben. Ich würde nie auf Dolche wechseln weil ich es zu sehr liebe mit Schwertern zu kämpfen, ein guter Kumpel von mir ist genau das Gegenteil er würde NIE ein Schwert in die Hand nehmen
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


2. Effektivität? Style? oder doch lieber Spaß?
Dort musst du überlegen "Wie" du spielen willst, entweder besonders "Effektiv" leveln das machst du am besten mit 2 Schwertern und auf einer Kampf-Skillung. Du hast vorteile in dem du nicht hinter Gegner musst um deinen Hauptangriff zu nutzen und hast relativ früh schon Talente die dir helfen mehrere Gegner gleichzeitig zu töten was das Mob töten und questen oft sehr erleichtert.
Effektivität im PvP wärend des levelns erreicht man normalerweiße eher mit Dolchen, da du einfach den nötigen "Burst" Damage hast (viel Schaden in kurzer Zeit).

Style? vielleicht willst du einfach nur dem Schurkenmotto treu bleiben in dem du 2 Dolche benutzt oder vielleicht willst du auch einen hübschen Dolch zum meucheln in der Haupthand halten und ein wunderschönes Schwert in der Nebenhand. Einstellungssache ... liegt im Auge des Betrachters ^^

oder Spaß? dann halte dich an Punkt 1. Spiel so wie es dir am meisten Spaß macht, wenn du bisher nur Dolche gespielt hast dann probier doch einfach mal Schwerter aus oder andersrum. Wenn du beide Seiten kennst kannst du es recht leicht entscheiden was dir mehr Spaß bereitet.

3. Willst du Mainstream oder deinen eigenen Weg gehen (Mainstream = Standard das was die meisten machen)
Dazu muss man sagen, die meisten Schurkentwinks gehen aus dem Grund herraus auf 2 Schwerter mit einer Combatskillung (Kampf) um möglichst schnell zu leveln um dann einen Farmcharakter zu haben.
Grade Heilerklassen machen das gerne. Dort geht es lediglich darum möglichst schnell ans ziel zu kommen um den Schurken später in der Hinterhand zu haben wenn man mal keine Lust zum heilen mehr hat ^^ oder wenn man farmen will.
Andere machen es ebend nur um den Spaß wegen und wollen auch mit Dolchen kämpfen oder einfach einen PvP-Twink machen etc.
---

Kurz und knackig
Schwerter Pro:
-schnelles leveln
-sehr gut geeignet zum farmen (geld sammeln durch mobs killen etc)
-in Instanzen sehr guter schaden
Contra - PvP eher schlecht (später dann mit entsprechenden Equip + Skillung aber gut machbar)

Dolche Pro:
-guter Burstdamage (Mobs mit wenig Leben und/oder rüstung fallen schnell um)
-im PvP mit der richtigen Skillung sehr gut
-in instanzen sehr guter schaden mit der richtigen skillung
-Schurkenstyle (RPG mäßig kommen dolche besser find ich)
Contra: - zum leveln und farmen eher nervig manchmal da man hauptsächlich hinter den gegner muss
(aber zusammen mit einem Freund als Krieger oder Jäger mit Pet der den Gegner auf sich hält kann man auch so prima im rücken bleiben dann geht das auch klasse)

Hoffe das hilft ein wenig und deine Augen tun nicht weh von dem vielen Text
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


MfG Trace

€dit: @HardCore über mir, hmm gute gesprochen ich hoffe er kann die meisten Begriffe verstehen da er erst 30 ist ^^ hab es extra mal möglichst Deutsch formuliert.
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


thx für die ausführlich erklärung aber wie ist es denn wenn man theoretisch den slill 300 auf schwertern&dolchen hat und dann in mainhand dolch und offhand schwert?

dann ist das doch im prinzip als die beiden anderen kombinationen oder versteh ich da was falsch?
 
TE
TE
D

Dark Dexter

Quest-Mob
Mitglied seit
17.01.2007
Beiträge
10
Reaktionspunkte
0
Kommentare
6
Danke das ihr euch die mühe gemacht habt und es so ausführlich erklärt habt...

Ich spiele zwar noch nicht so lange hab aber das meiste verstanden und kann mir jetzt eher ein bild machen oder weiss nun ein bisschen mehr was besser für was ist!

Bis lvl 28 habe ich mit 2 dolche gespielt... weil schurken style ^^
Ab dann hatte ich in der Waffenhand das schwert und in der Schildhand den Dolch...

Ich denke ich mach es ab sofort so... zum leveln benutze ich wohl jetzt 2 schwerter... wenn ich dann PvP machen will wechsel ich auf die dolche...

Die Talente kann ich ja verlernen lassen, kostet zwar geld ist aber schon in ordnung denke ich...

Ich danke euch noch einmal ihr habt mir echt geholfen... und wenn ihr noch mehr tips oder vorschläge habt dann postet sie ruhig
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


gruß Dex
 

Bl1nd

Dungeon-Boss
Mitglied seit
09.10.2006
Beiträge
538
Reaktionspunkte
0
Kommentare
21
Buffs erhalten
12
wieivele male hab ich das schon gesagt; Suchfunktion ftw

ganz einfache regel:

PvE und LvLn: Schwert Schurke
PvP: Dolchschurke

ganz einfach.
 

Trace

Rare-Mob
Mitglied seit
19.12.2006
Beiträge
328
Reaktionspunkte
0
Kommentare
4
Buffs erhalten
2
wieivele male hab ich das schon gesagt; Suchfunktion ftw

ganz einfache regel:

PvE und LvLn: Schwert Schurke
PvP: Dolchschurke

ganz einfach.

@Böze:
Es ist relativ egal welche waffencombo du trägst, aber sobald du zum beispiel im Kampfbaum einen gewissen Waffenspec hast wie zumbeispiel Schwertspezialität oder Dolch etc. dann solltest du möglichst auch in beiden Händen diese Waffengattung führen um die Werte für Main und Offhand abgreifen zu können.
Wenn du keine Spezialisierungen hast ist es wirklich "Wurscht" (es sei denn du spielst mit Mutilate da brauch man 2 Dolche ^^)

@Blind
Die Regel ist Uralt und überholt, du kannst das im Zusammenhang mit Ausnahmen zwar sagen aber der Wortlaut ist von Zeiten wo es noch kein Combatdagger und Hemoschurken gab. (oder der Allrounder Mutilate)

So zum Beispiel war vor langer Zeit
Schwertcombat das Maß der Dinge beim grinden (das ist es heute noch)
und auch in Instanzen sowie Raid, mit Dolche hingegen konnte man lediglich mit Müh und Not schritthalten (alte Sealfate oder PvPskillung meistens vertreten 31/3/17 - 22/8/21).
Heutezutage gibts Combatdagger was sich großer beliebtheit erfreut bei vielen Schurken die nicht wegen des Schadens auf Schwerter umsteigen wollten und es hat mit zunehmend besseren Equip Schwertcombat bei Stationären kämpfen Damagetechnisch schon lang überholt. Mutilate der Newcomer wurde auch sofort von vielen angetestet und konnte sich je nach Equip und Schurkenskill zwischen Schwert und Combatdagger einsortieren im Damagemeter, manche sogar noch vor den Combatdaggern.

Andersherum ist auch im PvP schon längst nicht mehr nur mit Dolchen etwas anzufangen, spätestens mit der Naxxramas Ära als die ersten Schurken mit >1000AP den Misplaced Servoarm bekamen und auf Blutsturz wechselten konnte man deutlich sehen das auch die PvP-Dominanz der Dolchschurken nun an Kraft verlor. Blutsturz wurde zur beliebten Abwechslung für Schwertträger die auch gern im PvP was reißen, grade in der Zeit von Dezember '06 bis zum BC Release vor wenigen Tagen Januar '07 haben es viele genutzt um sich ihre Ehre zu verdienen.

Allgemein kann man also Stand 15.Januar 07 sagen das man mit Schwertercombat wohl am besten Grinden kann und sehr gut Schaden in Instanzen austeilen kann (bevorzug in Instanzen mit dynamischen Mobs wo man nicht so leicht in den Rücken kommt und die nicht so oft stehen bleiben). Sollte man schon sehr gut equipt gewesen sein und eine langsame Mainhand sein Eigen nennen konnte, so wurde Blutsturz, aka Hemo, sehr attraktiv um auch PvP-technisch loslegen zu können, selbst grinden ging damit sehr flott auch wenn es nicht an die Combatvariante herankommen konnte. Instanztechnisch musste man schon ein guten Puffer an AP (Angriffskraft) haben und einen guten Schnitt der anderen Werte um mit den Combats mithalten zu können, letztendlich jedoch konnte man als einzigster Hemoschurke jedoch den Raiddamage durch den Debuff der regelmäßig auf den Gegner gewirkt wird unterstützen und sein Manko so wieder ausgleichen.

Auf der andern Seite wären dann die Dolche die sich im Verlauf der Schurkenentwicklung sehr in den Vordergrund geschoben haben, seit dem es eine neue Spielweise gibt in der man mit möglichst schnellen Combopunkteaufbau und Finishern auf den Gegner einschlägt und diverse Schadensverstärker somit am laufen hält. Mutliate war geboren. Anfangs sehr umstritten da es sich um eine vollkommen neue Attacke handelte die als Hauptstyle verwendet wird und in den Schurkenforen für Unruhe sorgte. "Besser als Combatdagger im PvE?" "Besser als die alte PvPskillung?" "PvE oder PvP?" Viele Fragen und wenig wissende, so entstanden viele Threads über Vor- und Nachteile und Berechnungen, Werte, Angriffsnormalisierung oder nicht, etc. Auf einen gemeinsamen Nenner konnten sich viele nicht einigen und es steht nach wie vor unter Beobachtung wie sich Mutilate dann beim Leveln oder Questen und im PvP macht bzw mit 70 machen wird, spätestens dann erwarte ich für mein Teil eine klarere Einstufung von Mutilate wohin es gehört oder ob es der Allrounder bleiben wird ähnlich wie Blutsturz (Hemo).

Anders als Mutliate ist Combatdagger wieder auf Whitedps (Schaden durch Autoattack) ausgelegt sowie Combatsword. Fast identische Skillung wie Combatsword nur auf Dolche angepasst verrät eigentlich schon wie es funktioniert. Das einzigste Manko was die Dolchvariante gegenüber den Schwertern einstecken muss ist das sich ihren Schaden "nur" im Rücken des Feindes entwickeln kann und zum Grinden meist ungeeignet ist genauso wie zum leveln. Viele setzten trotzdem auf Combatdagger dabei weil ihnen ebend so lieber spielen und Spaß dabei haben.

Letztendlich bleiben nur noch Sealfateskillungen die wohl weitgehen ausgestorben sind außer vielleicht für Dolchschurken zum leveln (meistens 1-60). Daher auch keine näheren Kommentare dazu.

Fazit, man kann schon lang nicht mehr klar trennen Schwert/Dolch - PvE/PvP.
Man müsste zuviele Faktoren beachten um für jemand bestimmtes gewisse Verhältnisse zwischen Schwert/Dolch - PvE/PvP festlegen zu können.

Hoffe ich habe soweit nicht zu viel geschrieben aber wenn ich einmal dabei bin kann ich selten aufhören bis mein Kopf nix weiter hergibt.
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


So far
MfG euer Trace
 
Oben Unten