Gamer Laptop

ncgimp

Rare-Mob
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
117
Reaktionspunkte
1
Kommentare
1
Hallo liebe Community,



ich würde mir gerne ein Laptop zum zocken kaufen, da ich keine Möglichkeit habe einen Computer vernünftig in meiner kleinen Wohnung zu stellen ;-).
Ich bin auf folgendes Angebot gestoßen, was meiner Meinung nach ganz solide klingt.


Mein Frag an euch: Welche spiele sind auf diesem Laptop maximal zu spielen? Laufen auf diesem Laptop auch Spiele die mehr Leistung benötigen wie z.B. bf4? Oder wird das eher ein Laptop für Wow, Lol usw?



http://www.notebooksbilliger.de/lenovo+ideapad+z710+59401663+notebook



Danke für eure Antworten!

mfg
 

Saji

Welt-Boss
Mitglied seit
21.03.2007
Beiträge
3.221
Reaktionspunkte
168
Kommentare
473
Buffs erhalten
399
Du bist ja optimistisch. Ein 799 Euro Notebook als Gaming Laptop bezeichnen... ja, ich hab auch einen Ferrari in der Garage, auch wenn Fiat draufsteht. Kommt ja beides aus Italien, ne?

Nein, im Ernst. BF4 wird auf Low Settings bei ca. 1024x768 einigermaßen flüssig laufen (knapp über 30fps). Von Full HD und High Settings kannst du leider nur träumen. Selbst WoW wird mit hoher Auflösung und hohen Details ruckelig werden. Nur weil's alt ist, wobei "alt" bei einem gut gewartetem MMO ja relativ ist, ist es noch lange nicht anspruchslos; Blizzard hat ja schließlich die letzten Jahre teils kräftig an der Engine und an Effekten geschraubt. Grundsätzlich aber sollten die meisten Spiele mit niedrigen bis mittleren Detail auf einer niedrigeren Auflösung (1366x768, ja schlagt mich ruhig!) gut flüssig spielbar sein (30 bis 45fps im Schnitt). Auf Full HD (1920x1080) und/oder höheren Details geht der GPU einfach zu schnell die Luft aus, da wird selbst ein Abschalten von Kantenglättung und Texturfilterung nicht mehr viel Leistung rauskitzeln. Grundsätzlich wäre es aber gut zu wissen was du letztendlich auf dem Ding zocken willst. Solitär und Mahjong laufen schon auf deutlichen günstigeren Laptops. Willst du längerfristig neuere Titel spielen musst du dir entweder eine größere Wohnung suchen oder etwas mehr für den Flachmann ausgeben.

Ganz ab davon. Für 799 Euro kriegst du schon einen ganz ordentlichen PC. Für ein Laptop mit ähnlicher Leistung musst du "spürbar" mehr ausgeben. Ist leider so. Soll nicht heißen das du in deiner Besenkammer nun einen Z3 aufbauen sollst, nur das du für ein Gaming Laptop vielleicht etwas mehr Geld einplanen solltest sofern du es länger als 1 oder 2 Jahre nutzen willst bzw. auch kommende Titel in, sagen wir mal ansehnlicher Optik, spielen willst.
 

Paradoxic

Quest-Mob
Mitglied seit
02.08.2011
Beiträge
81
Reaktionspunkte
5
Kommentare
699
Buffs erhalten
516
Ich empfehle dir ebenfalls einen normalen PC, Laptops sind DEUTLICH teurer.

Wenn du dir einen Gamer-Laptop zulegen willst, dann empfehle ich keinen "fertigen", sondern Firmen, die dir einen zusammenbauen.

http://www.tecstore.net/ z.B.

Dort habe ich meinen her und ich kann dir sagen, damit dieser nur halbwegs mit meinem PC mithalten konnte, als der noch ne 680iger drin hatte (mittlerweile 780iger), habe ich 2000€ ausgegeben. Für 1200€ hätte ich die gleiche leistung in einem PC gehabt. Man kann also sagen, das Laptops um die 70%-80% teurer sind, um die gleiche Leistung zu erreichen. Mir wars egal, ich brauchte einen sehr guten Laptop für meine Geschäftsreisen, deswegen war ich bereit so viel auszugeben und da ich da nun nicht die extrem anspruchsvollen Spiele auf kompletter Max Grafik spiele, hält der Laptop auch seit 1,5 Jahren locker flockig durch, auch wenn ich die ganz neuen Titel mittlerweile auf mittleren Einstellungen spielen muss.

Ein Laptop für 700€ ist kein Gaming-Laptop, sorry. Mit den Teilen kannste Spiele angenehm spielen, die mehrere Jahre alt sind, Aktuelles zeug nur auf sehr niedrigen Einstellungen, wenn überhaupt.

Deswegen, solltest du nicht unbedingt nen Laptop brauchen, weil du viel Unterwegs bist, baue dir nen normalen PC. Für 700€ gibts durchaus ordentliche Mittelklasse PCs, der dir 2-3 Jahre hält, solltest du nicht allzu anspruchsvoll sein.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
M

Magogan

Guest
Was für eine Wohnung hast du bitte? Der Computer kann ja fast überall stehen, für alle Peripheriegeräte (Maus, Monitor, Tastatur, ...) gibt es lange Kabel, die du einfach vom PC bis zum Schreibtisch verlegen kannst. Irgendwo wird schon noch Platz sein, so groß ist ein PC nun auch nicht, es sind nur ca. 60x60x25 cm - und das sind schon Abmessungen von einem der größeren Gehäuse. 55x45x20 solltest du aber schon einplanen für ein etwas kleineres Gehäuse. Der Platz für Kabel hinter dem PC ist da schon mit drin.
 
Zuletzt bearbeitet:

OldboyX

Welt-Boss
Mitglied seit
21.05.2008
Beiträge
2.601
Reaktionspunkte
67
Kommentare
379
Buffs erhalten
395
Wenn es wirklich ausschließlich um den Platz in der Wohnung geht würde ich auch dringend trotz allem zum Desktop PC greifen, notfalls ein Mini-ITX System (immer noch billiger und leistungsfähiger als ein Notebook).
 
TE
TE
N

ncgimp

Rare-Mob
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
117
Reaktionspunkte
1
Kommentare
1
Also sowas wie wow und lol würde ich schon gerne komplett flüssig mit schneller ladezeit spielen wollen.

Nein das hat natürlich keine platzgründe. Gibt einfach mehrere gründe warum ich keinen pc haben will. Ich zock jetzt auch nicht übermäßig viel. Nur ab und an einfach mal nen ründchen mit freunden.

Was ich nicht verstehe: der laptop ist von den datem her besser als mein alter pc der neulich kaputt gegangen ist und dieser pc konnte bf3 auf bester grafik und lol, diablo3 und wow mehr als ruckelfrei spielen. Warum dann der lappi nicht?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Saji

Welt-Boss
Mitglied seit
21.03.2007
Beiträge
3.221
Reaktionspunkte
168
Kommentare
473
Buffs erhalten
399
Das können wir dir nur schlecht sagen ohne die Daten deines alten PCs zu kennen. Wir müssten besonders wissen was für eine Grafikkarte im Rechner war, denn die ist bei dem von dir genannten wohl das schwächste Glied wenn es um einen halbwegs brauchbaren Spielerlaptop geht. Die verbaute GTX740m ist mehr eine Office und Multimedia GPU und nichts für Spiele.
 
TE
TE
N

ncgimp

Rare-Mob
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
117
Reaktionspunkte
1
Kommentare
1
Also liegt es hier eher an der graka und nicht an der cpu?
Gibt es im bereich 700-850 euro einen besseren laptop zum spielen?
 
M

Magogan

Guest
Würde mich mal interessieren, wieso du keinen PC willst. Wenn du nicht unterwegs arbeiten oder spielen willst, spricht nichts für einen Laptop.
 
TE
TE
N

ncgimp

Rare-Mob
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
117
Reaktionspunkte
1
Kommentare
1
Nutze den pc nicht mur fürs spielen und auch nicht nur zuhause. Aber bekommt man nix anständiges für mein budget?
 

TheVoice

Quest-Mob
Mitglied seit
14.10.2009
Beiträge
18
Reaktionspunkte
0
Kommentare
3
Hi,

Notebook wird schwierig was gamingtaugliches zu bekommen. habe damals auch 1400 in die hand nehmen müssen....
Wie wäre denn etwas ala Alienware X51? ( http://www.dell.com/de/p/alienware-x51-r2/pd?oc=d00ar201 )

Ist zwar kein Notebook aber sehr mobil...Kannst ihn von der Größe her auch super neben dem fernsehr hinstellen und den als Monitor verwenden.

Muss natürlich nicht alienware sein... auf shops ala caseking etc. bekommst auch anderweitig rechner in dieser art. Wäre das ne alternative?

Gerade im Wohnzimmer mit wireless Maus + Tastatur rockt das doch xD

Greetz
 
M

Magogan

Guest
Bekommt man nicht für 300 Euro ein Netbook zum Arbeiten für unterwegs? Dann kann man für die restlichen 500 Euro noch einen PC zum Spielen für zuhause kaufen. Einige Teile vom alten PC kannst du bestimmt noch verwenden (Gehäuse, Laufwerk, Festplatte). Wäre das eine Alternative?
 
TE
TE
N

ncgimp

Rare-Mob
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
117
Reaktionspunkte
1
Kommentare
1
Hey, ich weiß das wirklich zu schätzen, aber ich hätte echt gerne nen laptop. Gibts da keine möglichkeit? Ich mein was ist schon leistungstechnisch diablo wow und lol?
Einige hatten nach meiner alten grafikkarte gefragt. Das war folgende: hd radeon 5870
 

myadictivo

Welt-Boss
Mitglied seit
04.09.2008
Beiträge
2.120
Reaktionspunkte
59
Kommentare
206
Buffs erhalten
110
alternativ vll nach geräten mit einer 750m gpu gucken ?
ich würd mich hier auch nicht verunsichern lassen. wenn man sich darüber im klaren ist, dass man für das budget halt auflösung reduzieren muss und nicht in ultra settings zocken kann, dürfte man auch in der preisklasse um 700€ rum zufriedenstellend bedient werden.
d3 habe ich aus abbaufaulheit auch schon auf dem 2 jahre alten 500€ lappi meiner freundin gespielt und dabei weder augenkrebs bekommen noch ruckelorgien erlebt ^^
 

painschkes

Raid-Boss
Mitglied seit
25.07.2007
Beiträge
9.511
Reaktionspunkte
142
Kommentare
82
Buffs erhalten
243
Schau dir vllt mal das an.

Laut Notebookcheck hast du (zB.) bei BF4 auf Hoch so ~75FPS.

Alles andere läuft auch noch ganz passable. (:
 

TheVoice

Quest-Mob
Mitglied seit
14.10.2009
Beiträge
18
Reaktionspunkte
0
Kommentare
3
man sollte sich aber auch im klaren sein, dass die Notebooks dann (auch mit reduzierten Grafikeinstellungen) permanent am Anschlag laufen und meisst sehr heiß werden, was dann auch meist zu lasten der Langlebigkeit geht...ich würde wirklich min. n 1000er in die hand nehmen, ggf. den rest finanziren? Hast auf Dauer einfach mehr spaß, wenns Notebook sein soll.

Achja, Nvidia hat "gerade" die neuen Mobile-Chips auf den Markt geschmissen (800er Serie). Ggf warte noch 1,2 Monate und hol dir auf jeden fall ein Modell mit ens nem aktuellen grafikchip!

Hier ein Beispiel, wenns wirklich so günstig sein sll, was ich dann eher nehmen würde:
http://www.notebooksbilliger.de/msi+ge60+2pei545fd+gaming+notebook?nbb=pla.google.notebooksbilliger+[Plusbox]&wt_cc1=plusbox

i5 Prozessor und aktuelle Grafikkarte... have fun ;-)

Achja, und nochmal wg Wärme...aus meiner Sicht ist ein Notebook-Cooler Pflicht :-)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
TE
N

ncgimp

Rare-Mob
Mitglied seit
19.06.2010
Beiträge
117
Reaktionspunkte
1
Kommentare
1
Wenns so ist kauf ich mir halt einen für 1000. Die 250 euro machen es auch nicht aus. Wenn ich 1,5 monate warte sind dann die laptops mit den neuen chips dann nicht trotzdem deutlich teurer?
 

xdave78

Welt-Boss
Mitglied seit
30.08.2006
Beiträge
1.634
Reaktionspunkte
22
Kommentare
450
Buffs erhalten
178
Zuerst einmal zu der Frage von Dir, warum das Lappi schlechter sein soll als dein alter PC.

Dazu muss man wissen, dass Laptophardware nicht mit Desktophardware zu vergleichen ist. Eine mobile CPU mit fast gleicher Bezeichnung hat ganz andere Spezifikationen als zB eine Desktop CPU. Mal als Beispiel etwas was sich selbst ein Hardwarenoob vorstellen kann: eine Core i5 auf dem Desktop ist in der Regel mit 4 physikalischen CPU Kernen versehen (also quasi 4 Prozessoren in einem) bei den mobilen ist es so, dass die i5 CPUs 2 Kerne besitzen.
Bei den Grafikeinheiten geht es weiter. Wenn Du Dir eine Dsktopgrafikkarte anschaust und zufrieden bist, wisrst Du dich bei dem Modell mit fast gleichem Namen in der mobilen Version schon erschrecken, wie viel weniger diese leisten kann. Man kann grob sagen, dass gleichnamige Komponenten in dre mobilen Version ca 30% langsamer laufen als die Desktop Pendants. Diese Beispiele sind nur ein Teil der Wahrheit, aber ich will auch keine 10 Seitige Abhandlung schreiben, sondern es kurz für dich erklären.

So nun zu deinem Wunsch nach einem Gamer Lappi. Unter Anbetracht des von mir gesagten musst Du nun noch den Fakt dazunehmen, dass die gleichnamigen mobilen Komponenten IMMER 20-50% teurer (und eben 30% langsamer) sind. Daher kommen auch die Empfehlungen hier im Forum, dass Du unter 1000-1200EURO eigentlich nicht wirklich etwas taugliches erwarten kannst. Und das wiederum ist der Grund, weshalb Dir niemand etwas empfehlen mag. Es geht einfach nicht. Wenn jemand Dir etwas um die 800€ empfiehlt, so kann dieser es nicht machen ohne zu wissen, dass das Teil eigentlich eher ne Krücke als etwas zum zocken ist. Da ich Dich jetzt aber aufgeklärt habe, will ich Dir ein paar Modelle als Möglichkeit zeigen, die jedoch eher im Bereich Gaming/Multimedia anzusiedeln sind. Aber für das eine oder andere Spiel sollten sie genug Power haben. Natürlich sind max. Details in zB BF4 nicht möglich.

Insofern gebe ich Dir die folgenden Tipps für die suche nach dem optimalen Gerät:
- nimm mindestens einen Core i5, besser i7 aber keinen i3 und keine AMD CPU
- du brauchst zum zocken dedizierte Grafik, also keine CPU mit Grafik drauf sondern einen extra Chip: nimm etwas im Bereich von MINDESTENS einer Geforce GT750M (die erste Zahl darf höher sein, die zweite auf keinen Fall tiefer..auch nicht wenn die erste Zahl eine 9 wär, die zweite Zahl ist bei Nvidia ausschlaggebend ..so ist eine GT750 idR besser als eine GT840, das beste in dem Preissegment wird wohl eine GT765 oder eine GTX860 sein)
- der Grafikspeicher muss DDR5 haben!!! Billige und langsamere Varianten haben DDR3
- schau dass die Grafikeinheit zum Bildschirm passt, ideal wäre eine 1600x900er Auflösung auf nem Lappi, dummerweise bietet das kaum noch ein Hersteller an somit muss man also FullHD nehmen und das zieht halt an der Performance

Unter diesen Aspekten würde ich als spontane Empfehlung mal das
- DELL Inspiron 15 7000 Serie Notebook - Dell hat eigentlich meistens recht gute Displays und die Verarbeitung ist recht gut, die Eckdaten passen...wäre meine erste Wahl wenn ich weniger als 1.000€ ausgeben wollte
- Schenker XMG P303 PRO/ Nexoc G302 (beide 13") http://www.hartware....eview_1662.html http://www.notebookc...o.100825.0.html
- Nexoc G508II
- MSI GE60-i750M281FD die MSIs haben meist keine so guten Displays, aber ich hatte selber lange einen und mochte vor allem die eingebaute Turbo-Funktion


Wobei ich bei der Auswahl einfach nur nach technischen Daten geschaut habe. Ich hab jetzt keine Testst gesucht, aber ich denke mit den Infos kannst Du selber mal gucken und vielleicht auch Tests zu den genannten Geräten finden um dich zu entscheiden.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten