Hilfe! Ich muss meinen PC aufrüsten.

Rofilas

NPC
Mitglied seit
27.05.2009
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
Kommentare
1
Hallo!

Mein PC ist nun schon ein paar Jahre alt und ich habe mir nun ein Budget für 400€ gesetzt, den aufzurüsten.
Allerdings weiß ich ehrlich gesagt nicht so ganz, wo ich anfangen soll, bzw. was an ihm die größte Baustelle ist.

Daher würde ich von euch gern wissen:

1. Was davon muss am ehesten ausgetauscht werden?

2. Was könntet ihr empfehlen, so dass es in der Summe nicht über 400€ beträgt?



Ich Danke schon mal im vorraus und hier sind meine Hardwarekomponenten.

<<< System-Zusammenfassung >>>

> Mainboard : MSI H61M-E33 (MS-7680)

> Chipsatz : Intel H61

> Prozessor : Intel Core i5 2500 @ 3300 MHz (max : 3700)

> Physikalischer Speicher : 8192 MB (2 x 4096 DDR3-SDRAM )

> Grafikkarte : NVIDIA GeForce GTX 560 Ti --- die spackt irgendwie rum. hab sie mit afterburn etwas gedrosselt, nun gehts.

> Festplatte : Seagate ST1000DL002-9TT153 (1000GB)

> DVD-Rom Laufwerk : ATAPI iHAS122

> Monitortyp : Acer S235HL - 23 inchs

> Netzwerkkarte : Realtek Semiconductor RTL8168/8111 PCIe Gigabit Ethernet Adapter

> Betriebssystem : Windows 8 Pro Professional 6.02.9200 (64-bit)

> DirectX : Version 11.00
 

painschkes

Raid-Boss
Mitglied seit
25.07.2007
Beiträge
9.511
Reaktionspunkte
142
Kommentare
82
Buffs erhalten
243
Fragen wir mal andersrum : Wo fehlt es dir denn an Leistung?

Hast du Low-FPS in spielen? Renderst du viel und die CPU kommt nicht mehr mit? Gib am besten mal ein Beispiel.

Ansonsten - die CPU ist eigentlich noch vollkommen okay.

Ich würde mich wenn dann wohl eher auf die Grafikkarte konzentrieren.
 
TE
TE
R

Rofilas

NPC
Mitglied seit
27.05.2009
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
Kommentare
1
Also manchmal friert mein PC einfach ein. und manchmal steht da auch, ...wird nach einem Anzeige bla fehler wiederhergestellt. Ich glaub halt meine Grafikkarte ist irgendwie defekt. Also wäre das halt schonmal etwas, das ich gerne austauschen würde. Ich dachte an eine gtx 770. bin aber offen für andere vorschläge.

ich frage mich auch, ob das alles mit meinem mainboard kompatibel wäre. ich dachte mir folgendes: ne gtx 770 (windforce?) keine ahnung ob die ins mainboard passt und eine samsung ssd 120, wo ich das win draufpacke und 1-2 spiele mit langen ladezeiten

vorschläge? kritik? bitte! :-)
 

kaepteniglo

Teammitglied
Mitglied seit
07.06.2007
Beiträge
7.729
Reaktionspunkte
323
Kommentare
1.121
Buffs erhalten
912
Die Meldung, dass die Anzeige wiederhergestellt wurde, ist ein Treiberproblem von Nvidia und liegt in den seltestens Fällen an der Grafikkarte selbst.

Wann hast du das letzte Mal den Treiber aktualisiert?
 
TE
TE
R

Rofilas

NPC
Mitglied seit
27.05.2009
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
Kommentare
1
Ich habe dieses Experience Programm von Nvidia. Darüber mach ich das und er ist aktuell.
 

kaepteniglo

Teammitglied
Mitglied seit
07.06.2007
Beiträge
7.729
Reaktionspunkte
323
Kommentare
1.121
Buffs erhalten
912
Aktuell ist leider nicht immer das Beste. Ich hatte das auch schon einige mal. Da musste ich dann einfach einen älteren Treiber suchen, mit dem es ging.

Sent from my RM-892_eu_euro2_200 using Board Express
 
TE
TE
R

Rofilas

NPC
Mitglied seit
27.05.2009
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
Kommentare
1
Okay. ich achte mal darauf. Aber um mich jetzt mal etwas vorran zu bringen. ist dies zueinander kompatibel?

Mainboard: MSI H61M-E33

Grafikkarte:
Gigabyte GeForce GTX 770 WindForce 3X Aktiv PCIe 3.0 x16


Ich habe keinen schimmer ob ich einen PCI 3.0 x16 Steckplatz habe. Falls ja, ist ein neues Mainboard trotzdem empfehlenswert?
 
M

Magogan

Guest
Okay. ich achte mal darauf. Aber um mich jetzt mal etwas vorran zu bringen. ist dies zueinander kompatibel?

Mainboard: MSI H61M-E33

Grafikkarte:
Gigabyte GeForce GTX 770 WindForce 3X Aktiv PCIe 3.0 x16


Ich habe keinen schimmer ob ich einen PCI 3.0 x16 Steckplatz habe. Falls ja, ist ein neues Mainboard trotzdem empfehlenswert?
PCI-E ist abwärtskompatibel, also musst du dir keine Gedanken darüber machen, ob es PCI-E 1.0, 2.0 oder 3.0 ist, zumindest nicht in Bezug auf die Kompatibilität. Du kannst sogar eine PCI-E-x4-Karte (z.B. Speichercontroller oder so) in einen PCI-E-x16-Slot stecken (allgemein gesagt muss die Karte gleich viel oder weniger Pins als der Slot haben).
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
R

Rofilas

NPC
Mitglied seit
27.05.2009
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
Kommentare
1
PCI-E ist abwärtskompatibel, also musst du dir keine Gedanken darüber machen, ob es PCI-E 1.0, 2.0 oder 3.0 ist, zumindest nicht in Bezug auf die Kompatibilität.

Danke erstmal Okay, Kompatibel ist es dann, aber büße ich Leistung ein, wenn es ein älteres Steckplatzmodell ist?
 
M

Magogan

Guest
Danke erstmal Okay, Kompatibel ist es dann, aber büße ich Leistung ein, wenn es ein älteres Steckplatzmodell ist?
Theoretisch ja, praktisch sind die Leistungseinbußen aber kaum spürbar. Es lohnt sich nicht, extra ein Mainboard und einen neuen Prozessor nur wegen PCI-E 3.0 zu kaufen. Das ist nur sinnvoll, wenn der neue Prozessor deutlich besser als der alte ist und nicht mehr auf das alte Mainboard passt. Wenn du einen aktuellen Intel-Prozessor willst, musst du eh ein neues Mainboard kaufen, das hat dann höchstwahrscheinlich PCI-E 3.0.
 
TE
TE
R

Rofilas

NPC
Mitglied seit
27.05.2009
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
Kommentare
1
Gut, dann wirds die gtx 770 und eine ssd. :-)

Danke!!!
 

squats

Rare-Mob
Mitglied seit
02.09.2013
Beiträge
337
Reaktionspunkte
6
wie siehts denn mit dem Netzteil aus, weisst du welches da verbaut ist?
 
Oben Unten