How to: Raidleiter

LingLing85

Rare-Mob
Mitglied seit
15.02.2008
Beiträge
240
Reaktionspunkte
12
Kommentare
35
Sehr schön...welche Raidleiter ich persönlich zum K***en finde, sind a) die blind inviten, hauptsache Raid vollkriegen, egal ob 10 DK's, Hunter, sonstiges drin sind und nicht auf's Setup schauen, b) die dann nicht mal ein TS-Server zur Verfügung haben, c) die dann nicht mal im TS reden können und alle Taktiken und Vorgehensweisen als Raidwarnung schreiben...
 

Leviathan666

Welt-Boss
Mitglied seit
02.08.2007
Beiträge
1.718
Reaktionspunkte
59
Kommentare
95
du wärst glaub ich genau so ein Raidlead wie ich es vorhin beschrieben hab.

Es gibt Leute die baun Raids auch mit Spielern die nicht Top sind. Spieler die vielleicht noch was zu lernen haben oder übung brauchen.
Du als Raidlead kickst wahrscheinlich jeden ders nicht sofort gebacken bekommt. Wipen verboten quasi...naja is eben so seit WotlK....

So ein Unsinn.
Mist bauen kann jeder Mal, aber nicht tausend Mal. Ich finde es völlig legitim Leute zu kicken die es partout nicht gebacken kriegen und wo auch kein Lernprozess sichtbar ist.
Es ist die Freizeit von mir und 24 anderen - die sollte genutzt werden.
 

Shendria

Dungeon-Boss
Mitglied seit
11.03.2009
Beiträge
599
Reaktionspunkte
30
Kommentare
53
Buffs erhalten
53
Raidleiter bestimmt Taktik die er vorher recherchiert hat. Ausprobieren kann ganz schön Zeit kosten!


Wenn ein Heiler beim Boss Aggro bekommt kannst du eigentlich gleich den Tank kicken oder den Raid auflösen. Außerdem sollte Jeder Tank über Grid (oder ähnliches) verfügen. Dort wird angezeigt wer Aggro hat.


Na klar. "Wer das nächste mal verkackt bekommt keinen Loot". Warum Leute durchziehen, die es nicht gebacken bekommen?


Unter aller Sau... bei so nem Raidlead würd ich sofort leaven. Verwöhnter WotLk-Spieler..... In solchen Raids sind dann genau die Leute die keinen anderen Wortschatz mehr besitzen wie "Gimp, gimpen, failen (grauenhaftes Wort) usw. Von Spaß, das ein spiel ja machen soll, ist in solchen Raids keine Rede mehr. Da heißts dann einfach nur Hirn ausschalten und Tasten hämmern...
 

DeathDragon

Rare-Mob
Mitglied seit
31.03.2006
Beiträge
349
Reaktionspunkte
46
Kommentare
144
Buffs erhalten
122
Sehr schön...welche Raidleiter ich persönlich zum K***en finde, sind a) die blind inviten, hauptsache Raid vollkriegen, egal ob 10 DK's, Hunter, sonstiges drin sind und nicht auf's Setup schauen, b) die dann nicht mal ein TS-Server zur Verfügung haben, c) die dann nicht mal im TS reden können und alle Taktiken und Vorgehensweisen als Raidwarnung schreiben...
Die Raidmember die ich persönlich zum K***en finde, sind
a)wenn man stundenlang Raidmember sucht, meckern sie wann es los geht. Ist man dann endlich voll beschweren sie sich noch übers Setup. Eigeninitiative ergreifen und selber suchen helfen.
b)nicht jeder hat nen TS Server bzw. kommt es auch mal vor dass dieser abschmiert ist ja nicht so tragisch
c)Die sich in PDK beschweren, weil man ins TS will und den neuen die Bosstaktik erklären. Aber dass der Raidleiter ins TS will und den Boss via Chat erklärt hab ich noch nie erlebt oO

Als Raidmember sollte man auch mal dem Raidleiter helfen und ihn nicht andauernd als schwarzen Peter hinstellen. Es ist jedesmal ne extreme Geburt nen Raid auf die Beine zu stellen und zu leiten, als Raidmember sollte man vorallem auf den Raidleader Rücksicht nehmen und ihm entgegenkommen und nicht solche Aussagen machen :/
 

Zodttd

Welt-Boss
Mitglied seit
07.01.2009
Beiträge
1.027
Reaktionspunkte
28
Kommentare
89
Queen of /b/!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

DaScAn

Rare-Mob
Mitglied seit
06.11.2005
Beiträge
427
Reaktionspunkte
8
Kommentare
125
Buffs erhalten
58
Sofort ? Wenn es beim 3. mal immer noch nicht klappt, würde ich auch sagen: JA!

Aber sofort ? Es ist immernoch ein Spiel...

Es ist Tikume. Ignorier ES einfach.
mehr als 1000 Posts und jeder von ES sieht so aus
biggrin.gif
 

Wybjorn

Rare-Mob
Mitglied seit
19.02.2009
Beiträge
124
Reaktionspunkte
1
Kommentare
15
Entweder hab' ich es überlesen oder es stand noch nirgends; aber auch ein gewisses Klassenverständnis ist wichtig. Und damit meine ich nicht nur die eigene Klasse sondern alle, damit man weiß, welche Klasse welchen Buff/Fähigkeiten mitbringt und so die Gruppe optimaler gestallten kann.
Gerade auch im Zusammenhang mit der Lootverteilung, damit man entscheiden kann ob derjenige das Item tatsächlich gebrauchen kann.
 

Starfros

Dungeon-Boss
Mitglied seit
21.03.2007
Beiträge
956
Reaktionspunkte
12
Kommentare
179
Buffs erhalten
34
Meneleus ich bin voll deiner Meinung, man das is immer noch ein Spiel, und ein Spiel sollte Spaß machen. auch wenn man etwas länger braucht, manche haben eben ne lange Leitung, verstehen, ne Taktik nicht ganz, oder so.

Gott wie ich des hasse, in inzen zu gehen, und man hat irgendeinen besserwisser dabei, der meint er weiß alles und alle anderen können nix.

heute hat ich ne grp, wir sind glaub ich 2-3 mal gewhipt, jedes mal mussten wir lachen, weils durch irgendeinen blödsinn entstand. genau das mag ihc an wow, mit anderen "Gaudi" zu haben.

Mfg

genau das ist was den anderen auf den Sack geht.

Sicher ist es ein Spiel wo man Spaß haben kann/will aber man muss vorher wissen und den spielern auch vorab sagen was das für eine Raid wird.
Bei Randomraids ist das eine ganz andere Geschichte. Da lässt sich so manche Situationen nicht vermeiden , wenn man aber einen neuen Raid gründen will soll man schon äußern um was es sich da handelt, will man normal Raiden oder will man schon recht gut und genau Raiden oder gar ProRaid werden mit ausgewählten Spielern.

In meinem letzten Raid waren schon so manche die wollten unter den Top 10 des Servers , die anderen wiederum war es egal und der Rest wollte eigentlich nur die Ini besuchen und ihren Spaß mit Item vergabe haben.

Das sind Situationen die man im Vorfeld klären kann und so manche Abgänge von Spielern lassen auch öfters mal ein Loch im Raidsetup. Die müssen dann wieder gefüllt werden.

In letzter Zeit findet man ohnehin nur noch Leute die Items Abgreifen wollen weils ein Twink vom Twink vom Twink ist.

Hinzu kommt das die Beta raus ist und Sommerferien sind. Einige machen auch WoW pause loggen nur ab und an mal ein bis zum Addon.Was dazu kommt das man selten bis garnicht einen guten / normalen Spieler findet um seine Löcher im Raid zu stopfen
 

Deis

Rare-Mob
Mitglied seit
12.04.2009
Beiträge
461
Reaktionspunkte
20
Kommentare
45
Und wie immer zeigt sich, dass einige Posts durchaus als konstruktive Kritik zu betrachten sind, der Großteil jedoch eher destruktive Kritik.
"Ich schreibe das ganze mal aus meiner Sicht" kann durchaus Positiv sein, wenn ich mir allerdings das Profil vom TE so ansehe, die Art und Weise des Eroeffnungsposts, plus alle Reaktionen des TE's auf Antworten, merke ich doch recht schnell, dass dies hier kein "Ich unterhalte mich mal mit Euch darueber"- Thread ist sondern eher ein "So sehe ich das. Punkt." - Leitfaden - Thread. Eure Meinung interessiert sie herzlich wenig ;-)
 
TE
TE
H

Heilschlampe

Guest
Und wie immer zeigt sich, dass einige Posts durchaus als konstruktive Kritik zu betrachten sind, der Großteil jedoch eher destruktive Kritik.
"Ich schreibe das ganze mal aus meiner Sicht" kann durchaus Positiv sein, wenn ich mir allerdings das Profil vom TE so ansehe, die Art und Weise des Eroeffnungsposts, plus alle Reaktionen des TE's auf Antworten, merke ich doch recht schnell, dass dies hier kein "Ich unterhalte mich mal mit Euch darueber"- Thread ist sondern eher ein "So sehe ich das. Punkt." - Leitfaden - Thread. Eure Meinung interessiert ihn herzlich wenig ;-)
Da liegst du leider falsch, gerade weil ich Raidleiter bin interessiert mich die Meinung meiner Mitspieler. Außerdem dürft ihr den Beitrag gerne ergänzen, das war sogar der Sinn des Threads. Den auch ein Raidleiter kann noch was dazu lernen. :-)
 

DeathDragon

Rare-Mob
Mitglied seit
31.03.2006
Beiträge
349
Reaktionspunkte
46
Kommentare
144
Buffs erhalten
122
Entweder hab' ich es überlesen oder es stand noch nirgends; aber auch ein gewisses Klassenverständnis ist wichtig. Und damit meine ich nicht nur die eigene Klasse sondern alle, damit man weiß, welche Klasse welchen Buff/Fähigkeiten mitbringt und so die Gruppe optimaler gestallten kann.
Gerade auch im Zusammenhang mit der Lootverteilung, damit man entscheiden kann ob derjenige das Item tatsächlich gebrauchen kann.
Bufftechnisch geb ich dir vollkommen recht und auch die verschiedenen CC's sowie das Dispellen sollte geläufig sein. Also welche Klasse kann was dispellen etc. Jedoch würde ich die Lootverteilung nichts als Raidleader machen, sondern einer zweiten Person geben. Dadurch kannst du mit dem restlichen Raid bereits vorne weitermachen und diejenigen die was wollen bleiben hinten. Dadurch entlastest du dich auch etwas, als Raidleader musst du jetzt echt nicht alles machen ;-)

Edit: @Heilschlampe du könntest ja die interessanten Tipps noch vorne an deinem Post anfügen/ergänzen. Dadurch sieht man direkt das wichtigste und vielleicht gibts ja sogar nen Sticky
biggrin.gif
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
TE
H

Heilschlampe

Guest
Bufftechnisch geb ich dir vollkommen recht und auch die verschiedenen CC's sowie das Dispellen sollte geläufig sein. Also welche Klasse kann was dispellen etc. Jedoch würde ich die Lootverteilung nichts als Raidleader machen, sondern einer zweiten Person geben. Dadurch kannst du mit dem restlichen Raid bereits vorne weitermachen und diejenigen die was wollen bleiben hinten. Dadurch entlastest du dich auch etwas, als Raidleader musst du jetzt echt nicht alles machen ;-)

Edit: @Heilschlampe du könntest ja die interessanten Tipps noch vorne an deinem Post anfügen/ergänzen. Dadurch sieht man direkt das wichtigste und vielleicht gibts ja sogar nen Sticky
biggrin.gif
Ich komm im Moment nicht an den PC, kannst du mir die Beiträge per Private Naricht zuschicken? Dann ergänze ich das später noch.
wink.gif
 

KingNothing22

Dungeon-Boss
Mitglied seit
16.10.2009
Beiträge
512
Reaktionspunkte
15
Kommentare
400
Buffs erhalten
257
Das wichtigste als Raidleiter (Im WotlK-Zeitalter) ist schon von vorne klar zu definieren was er mit dem Raid erreichen will.

Ich finde es vollkommen okay wenn jemand einen Raid aufbaut und dann auch wirklich nur Leute haben will die zB in ICC bis zum LichKing mal durchrushen. Dann soll er aber von vornherein klar machen, dass keine Rücksicht auf weniger erfahrene oder ich nenns mal weniger "begabte" Spieler genommen wird.

Oft sieht es aber so aus, dass einer nen dicken kriegt weil er ein Krönchen neben seinem Namen hat und dann glaubt allen anderen erklären zu müssen wie schlecht sie doch sind.
Ich bin dann oft einer von der stillen Sorte. Anfänglich zumindest. Ich hör mir ne Zeit lang an wie er jemand anderen fertig macht, beobachte währenddessen mal die fails des ach so tollen Raidleiters....is dann immer sehr schön wenn sie dann versuchen ausreden vor sich hin zu stammeln... xD


Was ich damit sagen will ist, dass nichtmal ein toller Raidleiter perfekt ist.

Vor ein paar Jahren noch gehörte wipen noch zum Spiel dazu...ich hoffe es wird mit cata wieder so....
 

Leviathan666

Welt-Boss
Mitglied seit
02.08.2007
Beiträge
1.718
Reaktionspunkte
59
Kommentare
95
Unter aller Sau... bei so nem Raidlead würd ich sofort leaven. Verwöhnter WotLk-Spieler..... In solchen Raids sind dann genau die Leute die keinen anderen Wortschatz mehr besitzen wie "Gimp, gimpen, failen (grauenhaftes Wort) usw. Von Spaß, das ein spiel ja machen soll, ist in solchen Raids keine Rede mehr. Da heißts dann einfach nur Hirn ausschalten und Tasten hämmern...

Ich spiele seit Classic und selbst da gab es Disziplin.
Ich weiß nicht warum du dieses Wort mit Beleidigungen und Hirnlosigkeit assoziierst.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

KingNothing22

Dungeon-Boss
Mitglied seit
16.10.2009
Beiträge
512
Reaktionspunkte
15
Kommentare
400
Buffs erhalten
257
Ich spiele seit Classic und selbst da gab es Disziplin.
Ich weiß nicht warum du dieses Wort mit Beleidigungen und Hirnlosigkeit assoziierst.


Du hast in deinem vorherigen Beitrag aber nicht von Disziplin gesprochen sondern von Leuten die es (noch) nicht besser können oder vielleicht einfach etwas langsamer lernen als andere...

Zitat:

Na klar. "Wer das nächste mal verkackt bekommt keinen Loot". Warum Leute durchziehen, die es nicht gebacken bekommen?


Das hat nix mit Disziplin zu tun und ist (auch wenn du schon seit classic spielst) ein Phänomen das es so richtig erst seit WotlK gibt ^^
Es geht einfach nicht mehr um Zusammenarbeit und Dinge wie "Die Gruppe ist so stark wie ihr schwächstes Glied" sondern nurnoch darum schnell durchzukommen und den gewünschten Loot abzugreifen...Und wenn jemand nicht so imba ist wie man selbst wird er gekickt, kriegt keinen Loot oder die Leute haben "auf mysteriöse Weise" einen DC...^^
 

DeathDragon

Rare-Mob
Mitglied seit
31.03.2006
Beiträge
349
Reaktionspunkte
46
Kommentare
144
Buffs erhalten
122
Was man auch noch erwähnen sollte, sind die Addons, welche man als Raidleader haben sollte. Es gibt ein paar Musthave und auch ein paar optionale Addons die einem Raidleader das leben erleichtern. Es gibt z.B. ein Addon dass die Würfelergebnisse speichern und den Loot regelrecht automatisch verteilt.
Hier mal die Addons die ich kenne:
- DeadlyBossMode (Auch wenn Blizzard ein internes Addon für ansagen hat, sollte man als Raidleader immer die Übersicht haben und das Addon erleichtert einem das ungemein)
- Grid (Damit sieht man in 25er schnell wer tot ist etc und kann brezz und solches Zeug besser verteilen)
- Ensidiafails/PhoenixStyle(Ich weiss failmeter im Raidchat laufen zu lassen ist assozial. Wir haben jedoch nen eigenen Failmeterchannel und durch die Addons sieht man bei einem Wipe besser wo das Problem lag. Wir sind mal stundenlang an einem Boss gewiped und keiner wusste woran es lag. Seither läuft das Addon bei mir)
- Recount (Ein echtes Must have für jeden Raidleiter. Aber nicht Primär um zu schauen, wer den grössten hat. Das Addon hat viele nützliche Informationen wie, wer machte DMG auf die Adds. Wer hat dispellt. Woran ist der Tank verreckt...)
- Das Addon, welches die Raidbuffs/Flasc/Buffood etc anzeigt. Mir ist leider der Name entfallen. (So sieht man ob durchgebufft ist. Flasc ist spätestens bei dem Boss, der nicht im First try liegt, Pflicht. Ist sonst unfair gegenüber denen die es immer nehmen)
- Das Addon, welches dem PM beim verteilen hilft, auch der Name weiss ich gerade ned.

Ihr könnt die Liste gerne ergänzen
tongue.gif


@Healschlampe ich sitz zurzeit auch auf der Arbeit und hab leider nicht wirklich die Zeit das ganze zusammenzutragen.
 

Wybjorn

Rare-Mob
Mitglied seit
19.02.2009
Beiträge
124
Reaktionspunkte
1
Kommentare
15
- Das Addon, welches die Raidbuffs/Flasc/Buffood etc anzeigt. Mir ist leider der Name entfallen. (So sieht man ob durchgebufft ist. Flasc ist spätestens bei dem Boss, der nicht im First try liegt, Pflicht. Ist sonst unfair gegenüber denen die es immer nehmen)


Würde RaidBuffStatus empfehlen^^
 
S

Stevesteel

Guest
Würde RaidBuffStatus empfehlen^^
bei uns wird sowas immer im TS angesagt, ist aber immer gut, wenn zumindestens der RL ein Auge drauf hat.
BTW: So sollten RL FAQs aussehen:


Hilfreich Tipps und Tricks für Raidleiter und Raidteilnehmer
Was sollte ein Raider beachten

VOR DEM RAID...

- Versucht für euch selbst zu analysieren, ob eure Ausrüstung raidtechnisch ausreicht. Es nützt nichts mit grünen Gegenständen an den Start zu gehen, nur um unbedingt lila Loot abgreifen zu wollen. Bleibt in dieser Hinsicht einfach selbst realistisch. Hierfür könnt ihr auch diverse Seiten wie IMBA oder WOWHEROES benutzen. Diese Seiten sind zwar nicht das Optimum, aber man kann sich in dieser Hinsicht wirklich gut daran richten.

- Alle Ausrüstungsteile müssen sinnig verzaubert und gesockelt sein. Ihr nehmt euch ansonsten nur selbst Potential, das dem Raid dienlich ist.

- Eure Taschen sollten immer mit Bufffood, Fläschchen, Tränken und Reagenzien gefüllt sein. Kümmert ihr euch nicht um eure Materialien, tretet ihr eure Gemeinschaft geistig mit den Füssen. Ein Soldat kann auch nicht ohne Munition die Grenzen des Landes schützen und ein Fußballer ohne Schuhe wird wohl kaum ein Tor schiessen...

- Sämtliche wichtigen Addons sollten bereits aktualisiert auf eurem Rechner verweilen. Auch der Teamspeak (oder ähnliche Programme) ist bei den meisten Raids Pflicht. Es gibt nur sehr wenige RP-Gilden, die einen TS als schändlich ansehen, da sie den Raid lieber mit /s leiten. Für erfolgreiches Raiden sollte aber immer ein TS zur Verfügung stehen. Wenn ihr schüchtern seid braucht ihr ja nicht reden, aber den Anweisungen des Raidleiters sollte man schon Gehör schenken...

- Guides - Informiert euch über die Bosse, die an einem Abend vernichtet werden sollen. Wartet nicht auf eine Erklärung des Raidleiters, sondern besucht diverse Bossguides um euch ein wenig zu informieren. Der Raidleiter ist nicht eure Mama die euch die Nase putzt, sondern ein Koordinator und Sprecher für die Gemeinschaft.
Eine geordnete Oberfläche für die Übersicht



IM RAID...

- Seid pünktlich am Instanzeneingang. Es gibt nichts nervigeres als wenn fünf Leute im letzten Moment geportet werden wollen oder 20 Leute warten müssen, nur weil einige Spieler die Uhrzeit nicht lesen können.

- Ja, jeder hat so seine Erfahrungen in den Instanzen gemacht. Es ist im Raid aber eher störend, wenn jeder Spieler versucht SEINEN taktischen Beitrag in einem 15-minütigen Monolog den anderen 24 Spielern mitzuteilen. In einem Raid hat nur einer das Sagen: Der Raidleiter

Wenn ihr mit ihm unzufrieden seid, dann geht beim nächsten Mal einfach nicht mehr mit, aber während eines Raids zu diskutieren ist kontraproduktiv. Auch die taktischen Anweisungen des Raidleiters dürfen nicht zur Selbspräsentation ausarten !

- Ein erfolgreicher Raid ist eine Gemeinschaft, die sich aufeinander einstellt und ein Team bildet. Tanks halten Aggro, DDs machen Schaden und die Heiler versuchen den reinkommenden Schaden wegzuheilen. Es reicht in höheren Instanzen nicht aus, dass jeder nur das tut wofür seine Klasse da ist. Damagedealer müssen darauf achten wie der Tank mit seinem Aggroaufbau zurecht kommt, Heiler müssen schon vorher erahnen wo gleich massiver Schaden in die Gruppe kommt und wo gerade Stellungschaos ausbricht. Sinnlos nur für sich spielen und dann im TS mit einem „Ich mach meinen Schaden, der Rest ist eure Sache..." zu kommentieren ist gruppenfeindlich. Das Zusammenspiel ist der Schlüssel zum Erfolg.

- Im Content vorankommen heisst zu Beginn wipen, wipen und nochmals wipen. Dies verursacht Reparaturkosten. Herumjammern im TS oder im Raidchan verursacht nur weiteren Frust bei anderen. Wenn man in einem Spiel weiterkommen will, dann muss man einfach gemeinsam üben. Wer nicht bereit ist diese Goldkosten wegzustecken und vorher nicht genug Gold farmt, sollte seine spielerischen Aktivitäten eher auf heroische Instanzen oder aufs Angeln in der Beutebucht beschränken.

- Raiden ist Konzentrationssport...

- Anschuldigungen und Herumgeflame bei Wipes repräsentiert nur ein mangelndes soziales Verhalten oder die Unfähigkeit kommunikativer Interaktion. Analysiert für euch was ihr besser hättet machen können. Ruft der Raidleiter zu einer gemeinsamen Analyse auf, berichtet in kurzen Worten wo ihr den Fehler seht und gebt Tipps was man besser machen könnte. Beschimpfungen zeugen nur von einer schlechten Erziehung....

- Es ist toll wenn ihr als DD richtig viel Schaden gemacht habt. Wenn ihr dies aber mit regelmäßigem Spammen des Damagemeters bekundet, ist dies leider weniger förderlich für den Raid. Spieler tendieren nach solchen Spams unkontrolliert in der Liste nach oben zu wollen. Ihr schadet also massiv eurer Gemeinschaft. Einigen Spielern ist dies leider egal, da sie anscheinend einen dringenden Pen..-Vergleich im Spiel machen müssen. Hierfür würde aber eine öffentliche WC-Anlage besser dienen..

- Abgesehen von Randomraids in denen die Lootverteilung durch Würfeln stattfindet, solltet ihr immer eines bedenken: Jedes Lootteil ist ein Teil für die GEMEINSCHAFT, egal wer es bekommt. Versucht also eure schwächer ausgestatteten Spieler zu stärken anstatt stärkere Spieler noch mächtiger zu machen. In Randomraids sollte aus Prinzip nur auf Sachen gewürfelt werden, die ihr mit der eingesetzten Skillung brauchen könnt. „Ich hab da noch eine Dualskillung als DD/Heiler/Tank" ist hierbei völlig uninteressant und asozial, wenn ihr damit anderen Spielern die Ausrüstung für ihre Mainskillung wegnehmt.

NACH DEM RAID...

- Setzt euch nach dem Raid zusammen und beratet was man hätte besser machen können. Wenn die Gemüter zu sehr erhitzt sind, verschiebt diese Diskussion auf einen anderen Tag. Man kann nur gemeinsam wachsen!

- Schaut euch am nächsten Tag die Guides der Bosse nochmal an, bei denen ihr mehrfach gewiped seid. Auch ein recherchieren in diversen Foren ist hier von Vorteil! Auch News in Bezug auf von Bug-Fixes und Abänderungen sollten immer begutachtet werden. Bosse ändern sich regelmässig und die Guides werden nicht immer aktualisiert.

Welche Addons helfen mir bei einer Raidleitung ? Wie werte ich die Daten eines Raids sinnvoll aus ?

Big Brother is watching you..

Ein wichtiger Siegesbestandteil eines Raids ist die Einnahme von Bufffood und Tränken (Fläschchen oder anderes) und die Buffs der einzelnen Klassen. Nur durch eine gute Vorbereitung kann ein Raid auf schnellem Weg zum Sieg gebracht werden. Doch wie weiß man als Raidleiter, ob sich auch alle Spieler daran halten? Hierfür gibt es ein eigenes Addon namens BIG BROTHER.

Wird die Liste über das Symbol auf der Minimap aktiviert, könnt ihr euch in einer Raidliste ansehen, wer welchen Buff abbekommen hat und wie sehr die Leute bemüht sind alle Tränke und Buffood eingenommen zu haben. Natürlich kann in diesem Moment der Kontrolle gerade ein Fläschchen ausgelaufen sein. So kann man den Spieler problemlos und freundlich darauf hinweisen, dass er bitte seine Sachen nachkontrollieren soll. Ändert sich dann nichts in der Liste, so ist der Spieler nicht gewillt das Erforderliche für den Raid zu geben....

Seid ihr nicht gewillt mit jedem einzelnen zu reden, dann gebt doch einfach mit dem Ingamebefehl /bb flaskcheck raid die kompletten fehlenden Daten an den Raid weiter. Somit kann jeder sehen, wer sich noch um die Einnahme diverser Sachen kümmern muss. Natürlich habt ihr auch weitere Ausgabemöglichkeiten (guild,officer, party,self, whisper).

Das Aktivierungszeichen auf der Minimap

Weitere wichtige Befehle für Big Brother

Mit /bb settings seht ihr welche weiteren Ausgaben für die Gruppe/Raid aktiviert wurden. Hier habt ihr folgende weitere Optionen:

/bb misdirect berichtet euch wer eine Irrführung bekommen hat. Ist dies aktiviert, wird die Nutzung einer Irreführung sofort angezeigt.

/bb polymorph berichtet euch wer Verwandlungen, Kopfnüsse oder ähnliches gerade entfernt hat. Somit erkennt ihr sofort, wer euch dauernd die Schafe aufschlägt.
Eine Raidübersicht ist das A und O im Leitungsbereich

Übersichtsprogramme

Als Raidleiter solltet ihr stets die Übersicht über den gesamten Raid haben. Wann sind Schlüsselfiguren gestorben? Wieviel Mana haben die Heiler noch? Wurden die Debuffs entfernt? Fragen, die über den Sieg oder die Niederlage eines Raides entscheiden. Hierbei gibt es natürlich eine Vielzahl an Optionen, wie ihr dies unter eure Kontrolle bringt.

Es spielt hierbei keine Rolle (MT, Heal, DD), welche Position ihr selbst im Raid einnehmt. Ein Raidleiter muss IMMER über die Situation im Raid Bescheid wissen, ohne das er 5x durch den Raum blicken muss. Die einfachste Version hierfür wäre das Addon GRID und das informativste X-PERL (Unitframes & Extensions).
So sieht eine Schadensauswertung a la WoL aus..

Auswertungen nach dem Raid

Die Webseite Worldoflogs bietet einem Raidleiter und seinem Team die ideale Auswertungsmöglichkeit des vergangenen Raids. Hierbei müsst ihr euch nur bei besagter kostenloser Webseite anmelden und los geht's...

Vor Raidbeginn solltet ihr darauf achten, dass im WoW-Verzeichnis LOGS keine Datei mit Namen WoWCombatLog existiert. Diese könnt ihr problemlos nach jedem Raid aus diesem Ordner löschen. Sind nun alle Spieler in der Instanz angetreten aktiviert ihr die Aufzeichnung des Raids mit dem Befehl /combatlog.
Jeder Todeszeipunkt und Grund wird verzeichnet..

Ab nun wird der komplette Raid bis ins kleinste Detail mitgeschrieben. Ist der Raid zu Ende, solltet ihr sofort mit einem erneuten /combatlog die Aufzeichnungen beenden. Ansonsten lauft ihr in Gefahr diverse Fremdwerte durch umherfliegen sinnlos aufzunehmen. Dies erschwert eine Auswertung um ein Vielfaches. Nun besucht ihr die oben genannte Webseite und drückt auf den Button CLIENT. Nur noch OPEN THE WOW LOG anklicken und schon sind die kompletten Daten eingespielt. Hier findet ihr eine absolut perfekte Auswertung, wer wie viel und wen geheilt hat, wie lange jeder im Spiel aktiv vorhanden war, welche Zauber oder Angriffe verfehlt haben, ob eure Anweisungen der Heilereinteilung beachtet wurden oder wie viel Schaden verursacht wurde. Es wird eine Zeit dauern, bis ihr wirklich alle Features dieser Seite nutzen könnt bzw. versteht. Sie ist aber derzeit das optimale Auswertungsverfahren. Alternativ können wir WWS empfehlen, wobei hier die Einspielungswartezeiten um ein vielfaches länger sind...

WARUM KEIN DAMAGEMETER ODER RECOUNT ?

Habt ihr euch schon mal nach einem Kampf ein Damagemeter von einem FernDD und einem NahDD synchron posten lassen. In den meisten Fällen werdet ihr unterschiedliche Werte bekommen (Außer der Kampfraum war sehr klein.), da unsynchronisierte Meter nur einen geringen Messradius haben. Somit ist jeder, der weiter entfernt ist nicht mehr im Messbereich. Combatlogs haben hierbei eine wesentlich höhere Messentfernung.

Abschließend wollen wir nur noch eines mit auf dem Weg des LOGS mitgeben: Diese Daten sollen dazu dienen, dass sich der Raid verbessert und an sich arbeitet. Diese Daten dienen nicht zum Runtermachen von Spielern. Teamwork statt Egotrip

So updatet ihr euer DKP automatisch..

Arrow So updatet ihr euer DKP automatisch..
Raidtracker für euer DKP...

Solltet ihr mit einem DKP-System spielen, gibt es zwei Möglichkeiten für euch:

1.) Ihr nehmt euch einen Zettel zur Hand und schreibt die Lootvergabe mit

2.) Man benutzt ein Addon a la Raidtracker

Zweiteres ist wirklich zu empfehlen und auch hier gibt es wieder eine Menge an Programmen, die euch in diesem Vorhaben unterstützen. Raidtracker kann mit dem einfachen Befehl /rt aktiviert werden. Nun nur noch auf NEW gedrückt und schon wird die Lootvergabe mitgeschrieben. Die Nutzung ist durch diverse Zusatzmenüs für den persönlichen Gebrauch angleichbar. Solltet ihr noch keine DKP-Seite haben, seid ihr hier genau richtig ! Wir bieten euch das Gildenhosting für eine erfolgreiche Raidplanung und das Ganze vollkommen kostenlos. Ist euer Raid beendet einfach /rt und end. Nun können die kompletten Daten in eure Seite eingespielt werden.

Auf was muss ich beim Raidleiten achten ? Welche Aufstellungstechniken sollte ich berücksichtigen ?

Die Aufstellung ist eine sehr komplexe Angelegenheit wenn es um Raidpositionen geht. Nicht jeder Buff ist raidgruppenübergreifend und auch die Zusammenstellung spielt eine wichtige Rolle. In den meisten Fällen kann man aber behaupten:
Basissetup

10er Raid
- 2 Tanks (Wobei einer eine Dualskillung DD haben sollte)
- 2 Heiler
- 6 DDs (Wobei einer eine Dualskillung Heal haben sollte)

25er Raid
- 2 bis 3 Tanks (1-2 Tanks am besten mit DD Dual)
- 5 bis 7 Heiler
- 14 bis 18 DDs
Raiden mit Disziplin


Bei der Heilereinteilung habt ihr zwei Möglichkeiten: Entweder gebt ihr alle Heiler in eine Gruppe und sie sollen von dort aus ihre Heilzauber in die Gruppen werfen oder ihr bildet fünf Gruppen in denen das übliche Hero-Instanzensetup eingebaut ist. Die Heiler kümmern sich bei dieser Technik erstmals um ihre eigenen zugewiesenen Gruppen. In der MT1 Gruppe sollte aber bei schwächeren Gruppen stets ein zweiter Singletarget Heiler (am besten ein Paladin) die MT-Heilung stärken. Raidanfänger haben es leichter, wenn ihr dieses Instanzensetup wählt !

Für Effektiven Mana-Haushalt packt ihr die Heiler allerdings in eine Gruppe mit einem Heal-Schamanen, damit alle von Mana Flut profitieren.
Erweitertes Setup

Wenn ihr nun diese Punkte beherrscht und eine grössere Auswahl an Teilnehmern habt, könnt ihr nun genauer auf das Setup eingehen. Folgende Punkte helfen eurem Raid stärker zu werden. Diese Liste ist nur mit Beispielen versehen und mit Sicherheit erweiterbar.


Buffs/Debuffs für ein optimales Setup:
3% Zaubertrefferwertung (Gleichgewichtsdruide, Schattenpriester)
5% Zaubercrit-Debuff (Magier Verbessertes Versengen, Hexenmeister Verbesserter Schattenblitz)
5% Zaubercrit-Buff (Elementar Schamane, Gleichgewichts Druide)
13% Zauberschaden (Hexenmeister, Unheilig Todesritter, Gleichgewichts Druide)
10% Angriffskraft (Treffsicherheit Jäger, Verstärker Schamane, Blut Todesritter)
5% Physischer Crit (Wilder Kampf Druide, Furor Krieger)
3% Crit-Debuff (Assasination Schurke, Paladine (Vergelter Baum), Elementar Schamane)
2 Klassen mit Erfrischungs-Effekt (Vergelter Paladin, Überlebens Jäger, Schattenpriester,Zerstörungs Hexenmeister, Frost Magier)
5% Spellhaste (Resto Schamane, Elementar Schamane)
20% Nahkampfhaste (Verstärker Schamane, Frost Todesritter)
3% Schaden auf Alles (Vergelter Paladin, Beast Master Jäger)
3% Haste (Vergelter Paladin, Gleichgewichts Druide)


DRUIDEN

- Eine Eule (Gleichgewichtsdruide) bringt dem Raid eine 5% Critchance für Zauber. (Aura des Moonkins)
- Eine Eule (Gleichgewichtsdruide) erhöht durch Feenfeuer auf den Mobs die Zauber-Trefferchance des Raids um 3% (Dies stackt aber nicht mit dem Schattenpriestereffekt von Elend)
- Der Gleichgewichtsdruide kann mit dem Erde und Mond-Talent den Zauber-Schaden auf einen Gegner um 13% erhöhen. (Stackt nicht mit Fluch der Elemente vom Hexenmeister oder Schwarzer Seuchenbringer des Unheilig Todesritters)
- Eine Katze oder ein Bär (Feraldruide) erhöht die Nahkampf und Fernkampfcritchance im Raid um 5%. (Rudelführer) (Stackt nicht mit Toben des Kriegers)
- Der Heildruide bringt allen Heilern in einer Reichweite 45 Meter 6% mehr Heilung. (Baum des Lebens) (Stackt nicht mit geskillter Hingabe-Aura des Paladins)
- Das demoralisierender Gebrüll des Feraldruiden veringert die Nahkampfangriffskraft eines Ziels. (stackt nicht mit Krieger-Schrei)
- Anregen, vor allem nach dem Patch für alle Mana-Klassen äußerst nützlich, da die Mana-Regeneration nicht mehr von Willenskraft abhängt


HEXENMEISTER
- Hexenmeister bringen den Erfrischungs-Effekt durch das Talent "Verbessertes Seele entziehen" (im Zerstörungsbaum). Dieser Bonus gilt für 10 Spieler eures Raids. (Stackt nicht mit den Erfischungs-Effekten von Retri-Paladin, Schatten Priester oder Überlebens Jäger)
- Der Teufelshund des Hexenmeisters unterstützt den Raid mit „Magie bannen"
- Die Seelensteine und Gesundheitssteine sollte man auch nicht außer Acht lassen.
- Der verbesserte Schattenblitz erhöht die Critchancen der Raidcaster um 5%. Dieser Debuff auf dem Boss stackt aber nicht mit den Critverbesserungen vom Magier.
- Der Dämonologie-Hexenmeister hat mit "Dämönischer Pakt" eine Chance die Zaubermacht des Raids um 10% seiner eigenen Zaubermacht zu erhöhen. (Wenn sein Dämon critet !) (stackt nicht mit Totem des Zorns, und wird erst ab 2800 Spelldmg besser als das Totem)
- Der Wichtel erhöht die Lebensenergie des Raids und zaubert einen Effekt (Feuerschild) ähnlich dem Druidenzauber Dornen.
- Der Fluch der Elemente wird auf ein Ziel gesprochen und erhöht so den erlittenen Zauberschaden um 13%. Des weiteren senken sich die Widerstandswerte. Dieser Debuff stackt nicht mit diversen ähnlichen Zaubern. (Schwarzer Seuchenbringer des Unheilig Todesritters, Erde und Mond Gleichgewichts Druide)

JÄGER
- Irreführung verbessert den Aggrohaushalt der Tanks.
- Das Mal des Jägers erhöht die Distanzangriffskraft der DDs die das selbe Ziel angreifen.
- Mit dem einlullenden Schuss kann man den Berserkermodus (Siehe Gluth in Naxx) eines Mobs entfernen.
- Die Aura des Volltreffers, die man als Treffsicherheitsjäger skillen kann, erhöht die Angriffskraft des Raids. Stackt nicht mit entfesselte Wut (Schamane) und Stärke der Monströsität (DK).
- Aspekt der Wildnis bringt dem Raid einen Naturwiderstandsbuff.
- Das Wutgeheul eines Jägerbegleiters erhöht die Angriffskraft des Raids. Diese Fähigkeit stackt aber nicht mit dem Schlachtruf des Kriegers.
- Jagdgesellschaft des Überlebensjägers löst Erfrischung aus und regeneriert somit das Mana des Raids.

KRIEGER
- Krieger erleichtern die Arbeit der DDs durch „Rüstung schwächen", die physischen Schaden an einem Boss oder Mob verursachen. Dies wird durch Rüstungszerreissen vollzogen.
- "Wachsamkeit" nimmt dem Stärksten DD 10%-15% seiner Aggro und überträgt sie auf den Tank.
- Der Befehlsruf erhöht die Lebensenergie des Schlachtzugs (bis zu 2800 HP) im Umkreis von 60 Metern. Der Befehlsruf stackt nicht mit Blutpakt vom Hexenmeister.
- Der Demoralisierende Ruf veringert die Nahkampfangriffskraft eines Ziels.
- Ein Schlachtruf erhöht die Angriffskraft des Raids im Umkreis von 60 Metern. Dieser Ruf stackt nicht mit dem Angriffskraft-Palabuff.
- Die Fähigkeit Toben des Furorkriegers erhöht die kritische Trefferchance bei physischen Angriffen um 5%. Diese Fähigkeit ist nicht mit Rudelführer des Druiden kombinierbar.

MAGIER
- Unterstützen den Raid mit Wasser und Brot.
- Skillt ein Frostmagier „Wasserelementar beschwören" und „Anhaltender Winter" so unterstützt er den Raid bei der Manaregeneration.
- Verbessertes Versengen vom Feuermagier bringt den Castern des Raids 5% Zaubercrit, wenn sie das selbe Ziel angreifen. Diese 5% sind nicht mit dem Hexenmeister Critbonus kombinierbar.
- Der Magier kann mit einem Buff den Intelligenzwert des Raids erhöhen.
- Das Talent Magie fokussieren der erhöht die Critchance auf eines Raidmitglieds und des Magiers um 3%

PALADIN
- Ein Vergelterpaladin bringt dem Raid den Erfrischungs-Buff. (Stackt nicht mit effekten von Priester, Jäger, Hexenmeister)
- Schnelle Vergeltung erhöht die Angriffsgeschwindigkeit um 3%. (Vergelterpaladin)
- Verbesserte Aura der Hingabe erhöht die empfangene Heilung um 6% (stackt nicht mit Heal Druiden Aura)
- Segen der Macht erhöht die Angriffskraft des Raids (Stackt nicht mit Krieger-Schrei)
- Segen der Könige erhöht alle Attribute um 10%
- Segen der Weisheit erhöht die Manaregeneration (Stackt nicht mit Totem der Manaquelle)

PRIESTER
- Schattenpriester bringt dem Raid den Erfrischungs-Buff. (Stackt nicht mit effekten von Priester, Jäger, Hexenmeister)
- Skillt der Schattenpriester das Talent Elend kann er durch Schattenwort Schmerz, Gedankenberührung und Vampirberührung die Trefferchance auf den Gegner für Caster um 3% erhöhen (Stackt nicht mit verbessertem Feenfeuer).
- Der Priester kann mit einem Buff die Willenskraft, die Ausdauer und den Schattenwiderstand des Raids erhöhen.

SCHAMANEN

- Totemfähigkeiten und Heldentum/Kampfrausch erleichtern jedem Raid das Vorankommen. Leider zählen diverse Totems (z.B.: Antifear) nur für die Gruppe und nicht für den Raid.
- Der Verstärkerschamane kann durch das Talent entfesselnde Wut die Angriffskraft des Raids erhöhen. Stackt nicht mit der Aura des Volltreffers (Jäger), Toben (Krieger) und Stärke der Monströsität (DK).
- Totem der Erdstärke buffed wenn "Stärkungstotems" geskilled ist mehr Stärke und Beweglichkeit als Horn des Winters der Todesritter
- Totem des Zorns des Elementar Schamanen buffed mit 280 Zaubermacht mehr als andere Buffs.
- Totem des stürmischen Zorns ist der einzige 5% Zauberhaste-Buff
- Manaflut (Restoschamane) bietet starke Mana-Regeneration für die Gruppe



SCHURKEN
- Schurkenhandel verbessert den Aggrohaushalt der Tanks.
- Wundgift senkt die Heilrate eines Bosses.
- Mit beruhigendem Gift kann man den Berserkermodus (Siehe Gluth in Naxx) eines Mobs entfernen.
- Der grausame Kampf vom Kampfschurken erhöht den erlittenen physischen Schaden um 4%.


TODESRITTER
- Horn des Winters erhöht die Beweglichkeit und Stärke des Raids um 155. (Stackt nicht mit Totem der Erdstärke und ist schwächer als dieses, wenn geskilled)
- Stärke der Monströsität des Blut-Dks kann die Angriffskraft des Raids erhöhen. Stackt nicht mit Toben (Krieger), entfesselte Wut (Schamane) und Aura des Volltreffers (Jäger).
- Die verbesserten eisigen Klauen im Frostbaum erhöht die Geschwindigkeit der Nahkampfangriffe des Raids für 20 Sekunden. (Stackt nicht mit Totem des Windzorns (muss geskilled sein um gleichwertig zu sein))
- Der schwarze Seuchenbringer des Unheiligbaumes erhöht den erlittenen Magieschaden um 13%.


DRAENAI
- Erhöhen die Trefferwertung ihrer Gruppe mit ihrer Anwesenheit um 1%.


Spassbosse a la XT


EIN PAAR TIPS FÜR ANGEHENDE RAIDLEITER...

- Wenn ihr taktische Erklärungen an den Raid weitergebt, versucht hier keinen Monolog oder eine Selbstpräsentation zu starten. Auch das Vorlesen des Bossguides hat hier keinen Sinn. Die Leute sollten ihn sowieso gelesen haben und ihr gebt nur noch Anweisungen, wie ihr die Taktik hier umsetzen wollt. „DDs kümmern sich um...., Heiler konzentrieren sich in der Phase X auf,...der Tank 2 macht..:" sind einfache Anweisungen die sogar der neueste Spieler leicht umsetzen kann. Wenn ein Neuling erst einen 20-seitigen Bossbericht vorgelesen bekommt ist die Konzentration hinfort.

- Ihr seid der Raidleiter und nicht der Anführer. Die Spieler zahlen ALLE 13 Euro für ihr Hobby und bekommen in den meisten Fällen nicht fürs Zocken bezahlt. Niemand lässt sich gerne anschreien und wenn es dann noch im Hobbybereich ist, dann schon gar nicht. Wildes Herumkommandieren und Chef spielen verursacht nur Unsicherheit und Frust. Auch hier ist das Wort KOMMUNIKATION im Vordergrund.

- Nicht jeder Spieler kennt sich perfekt mit seinen Skillungen und Sockelungen aus. Wie bereits Blizzard in den Foren geschrieben hat, gibt es echt nur sehr wenige Spieler die sich in der mathematischen Welt von WoW wirklich auskennen. Hilfestellung statt Selbstpräsentation !

- Wenn ihr euch selbst mit Taktiken nicht auskennt und auch keine Verantwortung übernehmen wollt, dann seid lieber Raidmitglied als Raidleiter !

- Kein Mensch kann sich fünf Stunden lang ohne Unterbrechung 100% konzentrieren. Gebt den Leuten also regelmäßig eine Pause, damit sie durch Sauerstoffzufuhr am Fenster, einen ruhigen WC-Gang und frische Getränke wieder geistig zu Kräften kommen. Sobald ihr einen Leistungsabfall ermittelt, wird eine solche Pause zur Pflicht.


Quelle: http://little-death.over-blog.de/pages/Hilfreich_Tipps_und_Tricks_fur_Raidleiter_und_Raid-1687417.html
 

Leviathan666

Welt-Boss
Mitglied seit
02.08.2007
Beiträge
1.718
Reaktionspunkte
59
Kommentare
95
Du hast in deinem vorherigen Beitrag aber nicht von Disziplin gesprochen sondern von Leuten die es (noch) nicht besser können oder vielleicht einfach etwas langsamer lernen als andere...

Das hat nix mit Disziplin zu tun und ist (auch wenn du schon seit classic spielst) ein Phänomen das es so richtig erst seit WotlK gibt ^^
Es geht einfach nicht mehr um Zusammenarbeit und Dinge wie "Die Gruppe ist so stark wie ihr schwächstes Glied" sondern nurnoch darum schnell durchzukommen und den gewünschten Loot abzugreifen...Und wenn jemand nicht so imba ist wie man selbst wird er gekickt, kriegt keinen Loot oder die Leute haben "auf mysteriöse Weise" einen DC...^^

Das ist so die Kernaussage: Es soll doch Spaß machen! Machts euch Spaß drei Stunden lang an einem Boss zu wipen den man normal mit unterequippten Leuten spätestens beim 3. Versuch legt?
Ich bin damals in einer grausigen "Raid"gilde gewesen, hab Energie reingesteckt bis zum Gehtnichtmehr und hab irgendwann aufgehört weil es nur noch genervt hat. Und dann lernte ich die andere Seite kennen.
Und es hat nichts mit IMBA UBER oder LEET zutun nicht im AE stehen zu bleiben oder vor einem Schlammer wegzulaufen.

Wenn euer Maßstab nicht so hoch ist, ist das doch ok. Dann geht mit euren Freunden in den Raid und macht was ihr wollt. Mir ist das gleich.
biggrin.gif
 
Oben Unten