Internet für mehrere Geräte

Zukane

Dungeon-Boss
Mitglied seit
04.10.2009
Beiträge
646
Reaktionspunkte
4
Kommentare
43
Buffs erhalten
6
Hallo,

mein Vater hat vom Router durch ein paar Wände bis in mein Zimmer das Netzwerkkabel verlegt (Geschwindigkeit ist normal).
Nun habe ich hier allerdings einen Pc, eine PS3 und eine Xbox 360.

Ich möchte ungerne umstecken jedesmal.
Vorallem kann ich auf meinem pc das Bild + Ton der Konsole übertragen lassen.

Wäre nicht schlecht wenn es sowas wie einen Verteiler gäbe mitdem ich dann jedes Gerät anschließen könnte.
 

Dagonzo

Raid-Boss
Mitglied seit
13.05.2007
Beiträge
9.056
Reaktionspunkte
193
Kommentare
649
Buffs erhalten
323
Heutige Router haben in der Regel vier Anschlüsse. Es sei denn es sind die allerbilligsten Teile.
 
TE
TE
Zukane

Zukane

Dungeon-Boss
Mitglied seit
04.10.2009
Beiträge
646
Reaktionspunkte
4
Kommentare
43
Buffs erhalten
6
Heutige Router haben in der Regel vier Anschlüsse. Es sei denn es sind die allerbilligsten Teile.

Habe ich es falsch formuliert?

Also es ist so.
Im Zimmer gegenüber steht der Router.
Dort ist ein ca 50 Meter langes Netzwerkkabel angesteckt. Dieses Kabel führt durch die Wand bis in mein Zimmer
in eine bestimmte Ecke wo mein Pc + die zwei Konsolen stehen.
 

spectrumizer

Teammitglied
Mitglied seit
13.07.2006
Beiträge
8.555
Reaktionspunkte
392
Kommentare
86
Buffs erhalten
26
Dort ist ein ca 50 Meter langes Netzwerkkabel angesteckt. Dieses Kabel führt durch die Wand bis in mein Zimmer
in eine bestimmte Ecke wo mein Pc + die zwei Konsolen stehen.
... dort wird das Kabel in einen Switch gesteckt und die anderen Endgeräte ebenfalls.
 

mristau

Dungeon-Boss
Mitglied seit
02.12.2006
Beiträge
536
Reaktionspunkte
4
Kommentare
70
Buffs erhalten
63
Mal abgesehen davon, dass für das Zimmer gegenüber 50m Kabel viel zu lang sind, nimmste dir wie gesagt einen Switch, dort in den Uplink Port, meist der Port1, das Kabel vom Router und in die anderen Ports deine Geräte.
Wenn du noch nen älteren Router hast, kannst den evtl auch als Relay dort einbauen, also Kabel vom Router in WAN Port und deine Geräte an die anderen Ports, dann im Router auf Relay stellen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Dagonzo

Raid-Boss
Mitglied seit
13.05.2007
Beiträge
9.056
Reaktionspunkte
193
Kommentare
649
Buffs erhalten
323
Habe ich es falsch formuliert?

Also es ist so.
Im Zimmer gegenüber steht der Router.
Dort ist ein ca 50 Meter langes Netzwerkkabel angesteckt. Dieses Kabel führt durch die Wand bis in mein Zimmer
in eine bestimmte Ecke wo mein Pc + die zwei Konsolen stehen.
Naja man könnte kürzere Kabel nehmen und auch zwei oder drei verlegen. Aber der Switch ist natürlich weniger umständlich.^^
Durch den Switch ist allerdings ist immer nur ein Gerät für das Internet nutzbar. Statt einen Switch würde es auch ein weiterer Router tun, womit alle drei Geräte gleichzeitig im Internet nutzbar wären, falls nötig.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

spectrumizer

Teammitglied
Mitglied seit
13.07.2006
Beiträge
8.555
Reaktionspunkte
392
Kommentare
86
Buffs erhalten
26
Durch den Switch ist allerdings ist immer nur ein Gerät für das Internet nutzbar. Statt einen Switch würde es auch ein weiterer Router tun, womit alle drei Geräte gleichzeitig im Internet nutzbar wären, falls nötig.
Na na na ... Das hab ich wohl grad überlesen. Natürlich kannst du alle 3 Geräte - oder jenachdem wieviele Ports der Switch bietet - gleichzeitig online betreiben. Hätte ja sonst wenig Sinn, so'n Ding - Oder?
 
TE
TE
Zukane

Zukane

Dungeon-Boss
Mitglied seit
04.10.2009
Beiträge
646
Reaktionspunkte
4
Kommentare
43
Buffs erhalten
6
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

spectrumizer

Teammitglied
Mitglied seit
13.07.2006
Beiträge
8.555
Reaktionspunkte
392
Kommentare
86
Buffs erhalten
26
Ja, da kannste das billigste Ding nehmen.

Bei Mindfactory kostet das Teil statt 9,- nur 6,- -> http://www.mindfactory.de/product_info.php/pid/google/info/p178059_TP-Link-Switch-TL-SF1005D-5-Port-10-100Mbit-s.html?ia-pmtrack=157757413
 

Saji

Welt-Boss
Mitglied seit
21.03.2007
Beiträge
3.221
Reaktionspunkte
168
Kommentare
473
Buffs erhalten
399
Die Kabel neu verlegen möchte ich und mein Vater bestimmt nicht
Es ist ja nicht einfach von Zimmer zu Zimmer gelegt sondern durch die Wand usw.
Klar waren 50 Meter zuviel, aber was wäre wenn es zu kurz gewesen wäre?

Ein Switch okay.
Aber welcher?

Nicht das ich irgendein dummes überteuertes Modell nehme >.>

Sowas zum Beispiel?
http://www.amazon.de...49965977&sr=8-1

Sieht doch ganz brauchbar aus. Das hier wäre die Gigabit-Variante, falls von Interesse. http://www.amazon.de/TP-Link-TL-SG1005D-Gigabit-Desktop-Switch-5-Port/dp/B000N99BBC/ref=sr_1_1?s=computers&ie=UTF8&qid=1349966560&sr=1-1 Kommt drauf an ob dein Router Gigabit unterstützt und du Geräte, wie einen NAS, im Netzwerk hast wo man die Geschwindigkeit ausnutzen könnte/sollte/will. ^^ Ansonsten tut es selbstverständlich auch ein 10/100MBit Switch.
 

Gorblorex

NPC
Mitglied seit
09.03.2011
Beiträge
8
Reaktionspunkte
0
50m Kabel sind nicht zuviel. Das heutzutage gebräuchliche Twisted Pair Ethernet Kabel darf bis zu 100m / Segment lang sein.
 

Legendary

Welt-Boss
Mitglied seit
05.05.2008
Beiträge
4.115
Reaktionspunkte
172
Kommentare
14
Buffs erhalten
1
Alles klar, 50m Kabel, habt ihr ne Villa daheim oder was?

Natürlich dürfen Ethernetkabel bis zu 100m lang sein, trotzdem quatsch so ein langes zu nehmen, kostet ja unnötig Kohle und das Signal wird dadurch ebenfalls nicht besser.
 

spectrumizer

Teammitglied
Mitglied seit
13.07.2006
Beiträge
8.555
Reaktionspunkte
392
Kommentare
86
Buffs erhalten
26
Alles klar, 50m Kabel, habt ihr ne Villa daheim oder was?
Wenn man das Kabel ordentlich verlegt (und nicht durch die Wand bohren kann), brauchste für 'ne 3-Raum Wohnung gut 20m, um vom Flur in's Wohnzimmer zu kommen und noch Spielraum zu haben. 10m sind auf jeden Fall zu wenig, bzw. können ganz schön knapp werden. Und 50m sind da im Grunde auch nicht viel.

Natürlich dürfen Ethernetkabel bis zu 100m lang sein, trotzdem quatsch so ein langes zu nehmen, kostet ja unnötig Kohle und das Signal wird dadurch ebenfalls nicht besser.
Aber auch nicht schlechter.
 
Oben Unten