Laufen

SkoII

Rare-Mob
Mitglied seit
08.07.2012
Beiträge
121
Reaktionspunkte
2
Kommentare
3
Buffs erhalten
9
Guten Morgen,

ich will anfangen mit dem Laufen, einfach um ein wenig fitter zu werden und Ausdauer aufzubauen, aber professionel soll das nicht werden. Ich habe auch schon angefangen und gehe jeden zweiten Tag morgens laufen. Solide Laufschuhe habe ich mir bereits gekauft und ja, ich mache vor und nach dem Laufen ausreichend Dehnübungen. Jedoch sind da einige Fragen die ich loswerden möchte:

1. Wann habt ihr einen merkbaren Fortschritt eurer Ausdauer etc. bemerkt?

2. Ist es ok alle zwei Tage laufen zu gehen? Zuviel? Zu wenig?

3. Da ich gerade angefangen habe sind 30 Minuten ok oder? Wobei ich mich indirekt schäme so wenig laufen zu können...

4. Nach einiger Zeit habe ich eine sehr störende Schleimbildung im Rachen/Mundbereich. Das stört beim Atmen und eine richtige Atmung ist ja sehr wichtig beim Laufen. Liegt das am Wetter oder mache ich was falsch? Ich habe keine Allergien oder sonstiges.
 

LarsW

Rare-Mob
Mitglied seit
24.05.2012
Beiträge
387
Reaktionspunkte
23
Guten Morgen,

ich will anfangen mit dem Laufen, einfach um ein wenig fitter zu werden und Ausdauer aufzubauen, aber professionel soll das nicht werden. Ich habe auch schon angefangen und gehe jeden zweiten Tag morgens laufen. Solide Laufschuhe habe ich mir bereits gekauft und ja, ich mache vor und nach dem Laufen ausreichend Dehnübungen. Jedoch sind da einige Fragen die ich loswerden möchte:

1. Wann habt ihr einen merkbaren Fortschritt eurer Ausdauer etc. bemerkt?

2. Ist es ok alle zwei Tage laufen zu gehen? Zuviel? Zu wenig?

3. Da ich gerade angefangen habe sind 30 Minuten ok oder? Wobei ich mich indirekt schäme so wenig laufen zu können...

4. Nach einiger Zeit habe ich eine sehr störende Schleimbildung im Rachen/Mundbereich. Das stört beim Atmen und eine richtige Atmung ist ja sehr wichtig beim Laufen. Liegt das am Wetter oder mache ich was falsch? Ich habe keine Allergien oder sonstiges.

1. Kann man nicht pauschal sagen,da jeder unterschiedliche Art von Kondition bzw. körperliche Verfassung mitbringt.Ich würde aber sagen zwei Wochen +/- eine Woche.

2. Am Anfang gilt: Laufen soviel es Spaß macht.Aber alle zwei Tage ist vollkommen in Ordnung!

3. 30-45min reichen generell vollkommen aus.Allerdings empfehle ich dir,auch der Gewohnheit wegen,nach Puls zu trainieren.

4. Kann unterschiedliche Gründe haben: ehemaliger Raucher?Wetter?Feuchtigkeit?Grundlegend hier: Gang zum Arzt.Dann bist du auf der sicheren Seite.

Weiterhin viel Spaß und Erfolg!
 

Sh1k4ri

Raid-Boss
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
10.579
Reaktionspunkte
356
Kommentare
93
Buffs erhalten
139
@LarsW wie meinst du nach Puls trainieren ?

Will jetzt auch wieder anfangen täglich zu laufen. Hatte jetzt übern Winter Pause gemacht, weil ich mir n Fitnessstudio nicht wirklich leisten kann. Mit 30 Minuten kann man locker anfangen. Habe dann irgendwann gemerkt, dass ich noch Ausdauer hatte, und dann sind aus 30 mal eben 45 Minuten geworden, am Ende war es eine Stunde.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Sh1k4ri

Raid-Boss
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
10.579
Reaktionspunkte
356
Kommentare
93
Buffs erhalten
139
Ah alles klar, so hab ich mir das schon fast gedacht, danke dir
 

Konov

Raid-Boss
Mitglied seit
08.03.2008
Beiträge
10.207
Reaktionspunkte
159
Kommentare
71
Buffs erhalten
95
1. Wann habt ihr einen merkbaren Fortschritt eurer Ausdauer etc. bemerkt?

2. Ist es ok alle zwei Tage laufen zu gehen? Zuviel? Zu wenig?

3. Da ich gerade angefangen habe sind 30 Minuten ok oder? Wobei ich mich indirekt schäme so wenig laufen zu können...

4. Nach einiger Zeit habe ich eine sehr störende Schleimbildung im Rachen/Mundbereich. Das stört beim Atmen und eine richtige Atmung ist ja sehr wichtig beim Laufen. Liegt das am Wetter oder mache ich was falsch? Ich habe keine Allergien oder sonstiges.

1. Ich hatte nen leichten Herzklappenfehler und hab den komplett wegtrainiert, gedauert hats ca. 1 Jahr. ^^
Merkbare fortschritte merkste sicher auch schon nach 4-6 Wochen

2. Eigentlich zuviel. Als Anfänger!
Wenn du das richtig professionell machen willst, kannste später jeden zweiten Tag laufen. Aber als Anfänger 2 mal pro Woche à halbe Stunde
Nach ein paar Wochen kannste das dann ausdehnen auf 1 Stunde und/oder 3 mal pro Woche

3. Ist ok und normal, lass dir bloß nix erzählen

4. meinst du wie bei einer Erkältung? Könnte am Wetter liegen. Wenn es normale Temperaturen sind, sollte das nicht vorkommen.
ggf. mal nen Arzt zu Rate ziehen
 
F

floppydrive

Guest
Ein ganz wichtiger Tipp, nicht rückwärts laufen durch diese negativ Bewegung wird alles Fett was man vorher verloren hat wieder aufgenommen und man ist so dick wie vorher.
 

Olliruh

Raid-Boss
Mitglied seit
10.05.2010
Beiträge
6.911
Reaktionspunkte
146
Kommentare
98
Buffs erhalten
6
Ich bin letztes Jahr sehr viel gelaufen mit dem Ziel 6km in 25 Minuten (für den Sporttest der Polizeibewerbung).
Mein Ziel war es den ganzen Sommer auf diese Zeit zu kommen. Setzt dir doch auch erstmal ne bestimmte Entfernung auf ne bestimmte Zeit. Und dann probier nicht die entfernung immer mehr zu pushen sondern auf immer weniger Zeit zu kommen. Das dürfte je nach Zeit und Entfernung ca 3-4 Wochen dauern. Viel Spaß
 

RedShirt

Welt-Boss
Mitglied seit
18.11.2009
Beiträge
2.700
Reaktionspunkte
73
Kommentare
23
1. kommt völlig auf den Typ Mensch an. Nach 2 Wochen gings von 15 Minuten -> 25 Minuten in langsamen Tempo damals an.

2. Als Anfänger kommts auf die Zeit an. Deine 30 Min sind schon "gut". Geschwindigkeit ist noch relevant.
Merkst Du "Beine schwer" oder "Muskelkater" lieber nochmal 24h aussetzen. Ich hab mit 15 Min und 2x die Woche angefangen. Dann gesteigert nach Gefühl.

3. Ist OK. 3x/Woche ist auch gut, wenn Du nicht professionell ins Läufergeschäft willst.

4. Hatte ich auch, mittlerweile durch Gewöhnung viel weniger. Meist bei mir Nase, aber das ist nach 10 Min. auch erledigt. Ansonsten über Mund atmen oder ausspucken bis weg ist

Tip: Krafttraining vorm Kardiotraining ist ein gutes + und sollte man mitnehmen.
Tip: Hast DU ein Smartphone, mach über Google Tracks oder runtastic einen Account und logge Deine Sachen per GPS. Damit wird alles nachprüf- und messbar.

6km in 25 Minuten ist übrigens nicht für ungeübt zu empfehlen außer man hat schon ne sehr gute Ausdauer bzw. Belastungsgrenze.
 

SonicTank

Rare-Mob
Mitglied seit
11.11.2008
Beiträge
252
Reaktionspunkte
10
Kommentare
47
Buffs erhalten
52
Naja, ob man seine Grenzen erreicht oder überschreitet, das merkt man doch selbst. Mit jedem Tag Laufen geht da mehr. Ich kann das Meiste der Vorposter nur bestätigen.

Ganz wichtig: Viel Trinken (wenig Trinken macht diese Schleimbeschwerden), Mineralwasser ist da top....NEIN, nicht dieses Zeug wo die meinen, da ist mehr O² drin, Finger weg. Ansonsten bei Sport so drei Liter Minimum am Tag.

Zweiter Punkt: Der eigene Körper sagt dir schon, wenn´s gut ist. Das Tempo zu Beginn der eigenen Leistung anpassen. Wenn dir nach 5 Minuten der Kopf rot anläuft und die Atmung kaum noch kontrollierbar ist, dann ist es zuviel. Am Anfang schön angemessen, Leistungssteigerung kommt dann nach kurzer Zeit. Achja: Viel Trinken!

Überanstrengung spürst du sofort. Den Punkt kannst du aber durch regelmäßiges Training weiter nach hinten schieben. Die Regelmäßigkeit kommt allerdings nur durch Disziplin, und dafür muss man den inneren Schweinehund überreden. Und ja...viel Trinken!

Ich habe schon viele Menschen (mich auch) getroffen, die wegen Disziplin am erfolgreichen Sporttreiben gescheitert sind. Das ist meiner Meinung nach das Wichtigste: Nicht das gute Vorhaben wieder auf Eis setzen, das einmal Vorgenommene auf jeden Fall in die Tat umsetzen und beibehalten. Und weiterhin....Viel Trinken!

Ahm, ganz vergessen. Ordentliche Schuhe sind ein Muss, wenn´s Geld reicht, lass dir gute Laufschuhe anpassen, deine Füße danken´s dir garantiert. Mit Tretern für 20 € ist das nicht so gesund, da die Gelenke ziemlich stark belastet werden bei dieser Art von Sport.

Also: Durchhalten und den Spaß daran bewahren.

Ich trink´erst mal ´n Wasser
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten