Makro für Hexer

Raynamed

NPC
Mitglied seit
23.02.2007
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Kommentare
1
Buffs erhalten
1
Hey ich suche ein makro was Fluch der Pein und Fluch der Verdammnis caste

so hab ich es probiert

/wirken Fluch der Pein(Rang X)
/stopwirken
/wirken Verderbnis(Rang X)

Hoffe einer kann mir weiter helfen ^^ und ps: Postet mal eure Makros ;-)
 

Raefael

Welt-Boss
Mitglied seit
07.01.2007
Beiträge
1.634
Reaktionspunkte
1
Kommentare
253
Buffs erhalten
5
Hey ich suche ein makro was Fluch der Pein und Fluch der Verdammnis caste

so hab ich es probiert

/wirken Fluch der Pein(Rang X)
/stopwirken
/wirken Verderbnis(Rang X)

Hoffe einer kann mir weiter helfen ^^ und ps: Postet mal eure Makros ;-)
/castsequenz ....
 

daLord

Dungeon-Boss
Mitglied seit
16.12.2006
Beiträge
929
Reaktionspunkte
0
Kommentare
68
Buffs erhalten
214
Castsequence

Man kann in WoW nie mehr als einen Zauber mit einem Klick auslösen. Das liegt daran, dass mit Auslösen eines Zauber immer ein globaler Cooldown von 1,5 Sekunden startet, während dessen kein neuer Zauber gewirkt werden kann. Man kann aber auch keine Pausen in Makros einbauen, da es von Blizzard so gewollt ist das man mit einem Klick nur einen Zauber auslösen kann.
Allerdings kann man mit, mehreren aufeinanderfolgenden Klicks auf das selbe Makro, mehrere Zauber hintereinander ausführen. Der dafür benötigte Befehl lautet "/castsequence". Das entsprechende Makro würde dann so aussehen:
Code:
/castsequence <Zauber #1>, <Zauber #2>, <Zauber #3>

Eine ausführliche Beschreibung zu Makros gibts in diesem Thread im englischen Blizzard Forum. Post #4 beschäftigt sich speziell mit dem Befehl Castsequence:
Neuro's Macro Guide for WoW 2.0 (http://forums.worldofwarcraft.com/thread.html?topicId=44757854&sid=1)

Dort findet sich zum Beispiel eine Beschreibung zur die Option "reset". Mit dieser Option kann man einstellen, dass bei jedem Gegnerwechsel oder bei jedem neuen Kampf wieder bei "Zauber #1" angefangen wird.
Code:
/castsequence reset=combat/target <Zauber #1>, <Zauber #2>, <Zauber #3>
 
Oben Unten