Och nööö...

Idunea

Quest-Mob
Mitglied seit
01.07.2006
Beiträge
11
Reaktionspunkte
0
Kommentare
47
Buffs erhalten
1
...jetzt hat er schon wieder.

Und diesmal so lang, als wolle er für den ersten während des Lesens seines neuen Blog-Eintrages an Dehydration Verstorbenen verantwortlich sein. Dabei hatte ich bis gerade eben noch vor, mich zur Abwechslung mal wieder ein wenig ins Bett zu legen. Falls ich es denn noch finde. Bin schon lang nicht mehr da gewesen... Hm, ich glaube, es steht links hinten...

Naja, bin gleich zurück...

*klickt den offenen Khanors-Profil-Tab an*


...


(bitte in Gedanken ca. eine Viertelstunde herunterzählen. Das entspricht in etwa von null bis 927 +/- einhundertfünfunddrölfzig für die Profile der Kommentar-Verfasser...)


...


So, da bin ich wieder. Was wollte ich eigentlich jetzt hier? Achso...
Wegen heute morgen: ich habe mich für gar nichts entschieden, hehe. Die Entscheidung wurde mir abgenommen.
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


*bimmelklingelfon-und-ich-treppte-die-rannte-hinunter*

(sie)
"Hey, ich hol dich heut abend doch nicht ab. Sorry..."
(ich)
"Nicht? Hm, schade..." (bitte ein mühsam in meine Stimme gelegtes Enttäuschen bei parallel breiter werdendem Grinsen auf dem Gesicht vorstellen) "...aber warum das sorry?"
(sie)
"Hab ganz vergessen, dass ja heute Mittwoch ist. Dein Zocker-Dingens und so."
(ich)
"Ah...hab ich das mal erzählt?"

Ich kann mich wirklich nicht daran erinnern, ihr von meiner amerikanischen, auf Abo bestellbaren Droge erzählt zu haben. Hm. Vielleicht habe ich es ja aus Scham - das zu erklären würde ein extra blog brauchen, reiche ich vielleicht mal nach - schon wieder verdrängt. Oder aber die Information, in welchem Zimmer meiner 60qm großen Wohnung (bestehend aus Küche und drei Zimmern, von welchen eins nicht von mir, sondern von einer Person bewohnt wird, die mir meinen Kaffee wegtrinkt und ständig behauptet, mein kleiner Bruder zu sein) mein Bett steht, benötigt zu viel Platz in meinem Gedächtnis und ich habe es schlicht vergessen. Wer weiß...
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


However, this was how the story went on. Allerdings waren es keine 19 Marken, sondern nur neun. Bis einschließlich in die Hallen des Kurators ist alles, was vorher untot war, nun ganz tot. Der Rest folgt dann eben am Freitag dem Hausherrn in den Wirbelnden Nether.

Meine Robe ist immernoch blau. Der Theater-Event-in-die-Lostrommel-greif-Gnom hat nämlich die Kugel mit der Aufschrift "Böse Hexe" gezogen. Ich glaub, immer wenn ich unter den zehn Mittwochs-Hanseln bin, nimmt jemand die mit Romulo & Julianne raus und lacht sich kugelrund, während er mir dabei zusieht, wie ich höchst gelangweilt den masochistischen Krieger (der es irgendwie toll findet, wenn er noch tollere Epics bekommt, weil er sich mit denen immer besser auf die Fresse hauen lassen kann) heile, nebenher meine Kräutertasche mal wieder entkrümle und mir sehnlichst ein tot am Boden liegendes Liebespaar wünsche...

Und die Schuhe würden auch immernoch nur dann wirklich Sinn machen, würde ich auf Schatten umskillen. Und genau DAS werde ich sicherlich nicht tun. Naja, vielleicht für ne kostenlose lifetime-Gamecard. Und selbst dafür nur vielleicht. Sonst nicht. Der Sinn eines Schattenpriesters wäre meiner Meinung nach nämlich mit einem Schlag egalisiert, würde Blizzard den Hexern das Talent der Vampirumarmung in den Gebrechen-Baum pflanzen. Dann könnten sie die Shadows einfach rauspatchen. Hätte auch den Vorteil, dass mehr Hexer in den Gruppen für Instanzgänge zu finden wären und ich mir nicht mehr so oft den Satz "ne, sorry, wir nehmen lieber nen Heilpala, der kippt nicht so schnell aus den Latschen wie Priester" anhören müsste.
Wobei sich die dann anwesenden Hexer vermutlich pauschal weigern würden, ihre Wichtel neben sich her hoppeln zu lassen und es mit vernünftig klingenden Argumenten wie "ne, lieber die Sukkubi, die geile Schlampe, hrhr" erklären würden (ähnlich dem Phänomen, dass Magier sich durch die Bank angegriffen fühlen, wenn man sie um Wasser oder Kekse bittet und es in keinster Weise als sinnig ansehen, dass sie diese ihnen von Blizzard geschenkte Fertigkeit nutzen sollen). Aber auch das ist ein Thema für sich... Und mein Schuh-Problem wird ja am Freitag (vielleicht- hoffentlich-*zu-den-Göttern-der-loottables- betet*) gelöst...


...oder schon früher.
Denn heute war so ein Tag, an dem ich mich fragen musste, ob ich es durch irgendeine meiner Taten verdient habe, dass mir diese lachende Fratze des Schicksals gelegentlich so klirrend und um meinen Kopf herumschwirrend in die Ohren kreischt.

Hm, um das zu erklären, muss ich allerdings etwas weiter ausholen. Also, es war einmal...


- Der Jäger, der mal gern da hin möchte, wo es so dolle heiß ist -


Ja, das war vor zwei Jahren und einer Handvoll Monaten. Da war der Große mit den langen blauen Haaren noch kurz (also um die 25 Level) vor 60. Die Tore von Ahn-Qiraj lockten, Naxxramas war fern, aber ja vielleicht doch irgendwie erreichbar. Und da, wo es so heiß ist, da tummelten sich alle anderen. Da wollte ich auch hin. Im Schweiße meiner Maushand hab ich gelevelt und gefarmt und gelevelt und gefarmt und...plötzlich keinen Rechner mehr am anderen Ende des Mauskabels gehabt. Netzüberspannung trifft Mainboard kritisch, Mainboard stirbt. Und nimmt mit verzweifeltem Qualmen in unmittelbarer Nähe oder sogar in direktem Kontakt mit ihm befindliche Komponenten mit ins Hardware-Nirvana. Neuwertiger Ersatz wäre zu teuer gewesen für einen armen angehenden Abiturienten, der noch bei Muttern wohnt. Also gabs ein halbes Jahr kein Leveln und Farmen. Und dann...

...war MC wieder langweilig. Das Addon stand ja in den Startlöchern. Eine ganze, neue Welt, so groß wie die halbe alte - aber doppelt so voll mit Fraktionen, für die man Federn im Wald sammeln oder Blutelfen umnieten und ihnen ihre Abzeichen vom Kittel rupfen kann und die einem dann im Austausch gegen die vielen, schönen Federn irgendwelche Zettel geben.
Auf diesen Zetteln steht dann zum Beispiel, wie man einen supertollen und potthässlichen Helm zusammentapeziert, den jeder haben will, für den man zur Herstellung aber *fürchterlich hohe Zahl* von diesem ganz besonderen Leder braucht. Dieses Leder kann man von einer Art von großen Nashörnern kürschnern, aber nicht von jedem, weil das wohl so eine Mutation an der Hautoberfläche dieser Nashörner - welche übrigens Grollhufe heißen - sein muss. Diese Mutation kann man aber nicht sehen, um auf diese Weise nur die richtigen Nashörner zu töten, man müsste sie ja vorher rasieren.

Also muss man die gesamte Population auslöschen, und zwar mindestens zweimal, bis man genug von diesem besonderen Leder hat. Davon braucht man nämlich so zwischen zwanzig und dreihundertelf, woraus man dann einen Teppich für den Weg von Sturmwind nach Eisenschm...ach nein, einen Helm herstellt. Was wiederum bedeuten muss, dass dieses besondere Leder nur an ganz winzigen Stellen der Grollhuf-Oberfläche zu finden ist. Weil man aber inmitten der Wildnis mit nur ganz wenigen Bäumen zum im Notfall Deckung suchen und umringt von zwar friedlichen, aber höchst gefährlich aussehenden Hirschen keine Zeit hat, diese Stelle zu finden, zieht man dem Nashorn einfach die gesamte Haut über die Ohren und nimmt sie mit. Das geht dann ganz schnell (dauert nur wenige Sekunden, um genau zu sein) und man kann es einige Male machen, ehe die Taschen voll sind.

Die haben nämlich alle in der Mitte ein kleines, Schwarzes Loch, mittels welchem die Dinge, die man so in die Tasche reinstopft, in irgendeinem Parallel-Universum zwischengelagert werden. Und zwar solange, bis man sie entweder in seinem Bankfach (das auch so ein schwarzes Loch hinten an der Wand hat) aufhebt oder all das, was man nicht brauchen kann, einem der vielen Händler andreht. Diese wiederum finden nämlich so Dinge wie verrostete Metallteile, Flaschen voller wohlriechender Ausdünstungen von Trollen oder abgehackte Spinnenbeine (am wertvollsten, wenn sie noch zucken) ganz dufte und geben einem haufenweise Goldmünzen dafür, die man dann in sein Goldsäckel stopft, das natürlich auch in der Mitte so ein Schwarzes Loch...

(Ok, stopp. Ich drifte gerade in recht eigentümliche Schilderungen der problemlos und realistisch erklärbaren Spielmechanik ab, wo war ich? Achja...)

...jedenfalls hatte sich das Thema Schlachtzug und mit 24 Gleichgesinnten Spinnern die ganz großen Instanzen raiden erstmal erledigt.
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Darauf folgte dann irgendwann wieder leveln, farmen, leveln, farmen, leveln, farmen, lev...*swoosh* ups, ich bin ja 70, keine EP mehr, also nicht mehr leveln, dafür umso mehr farmen, farmen, farmen, ... und die ganze Zeit, seit es das tolle neue Addon und die neue Welt mit den vielen Nashörnern...ihr wisst schon...gibt, die großen neuen Instanzen vor der Nase haben.
Da, wo es so nass ist, zum Beispiel. Oder da, wo die ganze Zeit die Höhle einstürzt, und trotzdem nie alles verschüttet ist. Und am allertollsten soll es ja da sein, wo am Schluss dieser böse Dämon, der mal ein Nachtelf war und das wohl doof fand, wartet. Der hat zwei ganz tolle Schwerter, die wollen alle haben. Die kann man auch nicht herstellen (da, wo der mit den Schwertern wohnt gibt es nämlich keine mutierten Nashörner), also muss man ihn töten, wenn man die Schwerter haben will. Die hat er leider nicht immer dabei (obwohl er immer mit ihnen kampft...), und wenn man sie mal aus den Überresten seiner Leiche ziehen kann, dann müssen alle außer Krieger und Schurken sie liegen lassen. Wahrscheinlich wissen nur die, welches Ende der Dinger in den Feind rein muss...


Hier endet auch schon meine Geschichte, ich komme wieder zum Thema. Kernaussage sollte sein, dass ich nie Raidinstanzen wie z.B. den Geschmolzenen Kern oder Naxx von innen gesehen habe. Das sollte mir mit den neuen 25ern nicht passieren. Also macht man sich eben an das übliche Prozedere und sammelt sich entsprechendes Equip zusammen, um für kommende Aufgaben gerüstet zu sein.

Jedoch sollte mir das Schicksal in Gestalt einer zwei Tage zu spät auf meinem Konto eingehenden Lohnzahlung (oder einer zwei Tage zu früh abgebuchten Spielgebühr, wie man es sehen will) einen Strich durch die Rechnung machen. Dank Blizzards Kundenfreundlichkeit und überaus kulantem Abrechnungs-Dienstleister *Firmenname der Redaktion bekannt* ist es nämlich nur mittels einer Kreditkarte möglich, eine Rücklastschrift auszugleichen. Achja, und die Möglichkeit, per Lastschrift zu bezahlen, ist ab diesem Moment natürlich für die geringfügige Dauer der Lebenszeit (oder solange, bis man sich in Osteuropa eine neue Identität gekauft hat) gesperrt.

Man mag es mir nun glauben oder nicht, aber es dauerte wiederum einige Zeit, bis ich jemanden fand, der bereit war, seine Kreditkartennummer einem so zwielichtigen Unternehmen wie einem PC-Spiele-Hersteller zu verraten und mir so die Befriedigung meiner Sucht weiter zu ermöglichen. Und als ich dann einen gefunden hatte...

...war die Höhle, wo so viele Steine an der Decke lose sind, dass unendlich lange welche von ihr herunter fallen können, für meine Gilde schon wieder uninteressant geworden. Da, wo es so nass ist, war es jetzt interessanter. Leider war mein Equip zu schlecht, um da mit zu dürfen. Da stand nämlich nur auf ein oder zwei Teilen "Made by Medivh and Schergen" drauf. Schöner Mist...

(so nebenbei, könnte ich etwas Käse zu meinem Whine haben? Danke...)

Wäre ich jetzt nicht ein so anspruchsvolles Kerlchen, das bereits äußerst ungern mit nur vier völlig Unbekannten loszieht und daher eine erheblich höhere Abneigung dagegen hegt, dies mit deren 24 zu tun, wäre das ja alles kein Problem gewesen. Um meiner Prinzipientreue jedoch Genüge zu tun blieb mir eben keine Wahl, als hinzunehmen, dass unter diesen Umständen meine Chance, mir gemeinsam mit meinem Gildenkollegen Steine auf den Kopf regnen zu lassen, vorbei war.
Damit kam ich dann auch einige Zeit klar. Das Spiel besteht ja nicht nur aus raiden. Es gibt genug andere tolle Dinge zu erleben und zu erreichen.

Die letzte Zeit über, nach Tagen und Wochen des sich wiederholenden Abfarmens der immer gleichen Instanzen und Niedermetzelns des immer wieder selben doofen Riesendraenei, der das Draenei sein wohl auch irgendwie langweilig gefunden haben muss und lieber auf Dämon umgeskillt hat, erwachte in mir dann doch die Lust, mehr zu sehen. Den, wie man so schön sagt, High-Content zu erleben. Und dennoch konnte ich mich nicht dazu durchringen, mir einen Raid zu suchen.

Dann jedoch, vor ein paar Tagen, kam das eine zum anderen. Ich stand in Shattrath, ließ mir noch schnell die Robe verzaubern, ehe die Dailies zurückgesetzt werden, und kam mit dem Verzauberer ins Gespräch. Er fragte mich, ob ich Lust hätte, mich seinem Raid anzuschließen, ich sagte zu. Die Vorfreude begann sich zu regen...sehe ich also doch noch einen toten Gruul am Boden liegen und angle mir eine monströse Riesenechse aus einem unterirdischen See. Werde nicht mehr der sein, der im Gildenchat fragt, wie es in der Festung der Stürme lief, sondern derjenige, der antwortet. Yeah! :yo:

- kleiner Zeitsprung: gestern, ca. 18.30 Uhr, T minus 60 Minuten bis zum Kara-invite -

*Gildencheffe* ist jetzt online
[Gilde] Gildencheffe: Wir suchen noch einen Heiler für den Raid. Wer interesse hat, bitte im Raidforum bewerben

Aha...mal anwhispern, den Cheffe, denke ich mir. Für FdS reicht mein Equip eh nicht....
Ergebnis des kurzen ts-Gesprächs und schnellen Armory-Checks: 10.000 Mana und 1600 healboni selfbuffed reichen sehr wohl. Jagut. Tolle Wurst.

Ich meine, muss ich das verstehen? Kann das Schicksal wirklich so grausam sein und mir meine wochen-, ach was, monatelangen - selbstauferlegten, ich gebe es ja zu - Entbehrungen gegen einen nun so vollen Raid-Terminplan tauschen, dass ich den Ruf bei dieser einen Fraktion des RL (ihr wisst schon...) vergessen kann, wenn ich die mir nun gebotenen Möglichkeiten nutze?? Denn im Gegensatz zum Spiel verringert er sich dort, wenn man nicht täglich "farmen" geht....


Mensch, vor ein paar Wochen hätte ich für einen solchen Wochanablauf getötet.

Montag: FdS
Dienstag: Zul' Aman
Mittwoch: Karazhan
Donnerstag: SSC
Freitag: wieder Kara oder ZA, je nach Bedarf und progress vom Di bzw. Mi
Samstag: *nichts* verdammt, was mach ich nur...
Sonntag: FdS oder SSC

Ein schönes Dilemma...



Darauf erstmal ein Video... und heute spielen:

Subway To Sally den Song "Wenn Engel hassen" Album: Herzblut
- ein Fanvideo mit Filmmaterial aus Final Fantasy 7. Die meisten dieser Art sind ja Sondermüll, aber das hier finde ich ziemlich gelungen -
prp5t0OJNE8

So, herzlichen Dank für die Aufmerksamkeit
Ich geh mir jetzt überlegen, wann ich zwischen der ganzen Raiderei taktisch klug all die unwichtigen Dinge wie Essen, Schlafen und Körperhygiene einstreue...



- - - - - - - - - - - - -

mal wieder ein
edit: nochmal Musik. Japanisch. Eigentlich Pop. Gefällt mir aber trotzdem...

Utada Hikaru - Passion
- gerade mal 25 Jahre jung und schon die erfolgreichste Pop-Künstlerin Japans aller Zeiten. Der Song stammt aus dem Konsolengame "Kingdom Hearts 2", so bin ich auch darauf gestoßen -
AtWLROjCb9E

 

Khanor

Dungeon-Boss
Mitglied seit
09.01.2008
Beiträge
674
Reaktionspunkte
0
Kommentare
1.795
Buffs erhalten
162
*klatsch lachend Beifall*
 

Sionnach-Me

Rare-Mob
Mitglied seit
28.12.2007
Beiträge
475
Reaktionspunkte
0
Kommentare
2.131
Buffs erhalten
43
*stimmt khanor voll zu*
und für die musik am ende wirst du jetzt in den kreis der wahren kenner erhoben.... !
hikki mit PASSION ist mein absolutes lieblingslied seit jahren von ihr. und sts - klar, die haben sowieso ein stein im brett. *winkt*
 

Mormi

NPC
Mitglied seit
11.10.2007
Beiträge
0
Reaktionspunkte
0
Kommentare
1
Ei dein Block is super zeit vertreib xd !

Hab mich königlich amüsiert !!!

Weiter so^^
 
Oben Unten