PC geht bei Belastung aus

Flashdreamer

Quest-Mob
Mitglied seit
18.05.2012
Beiträge
11
Reaktionspunkte
0
Moin,

ich hoffe das ich hier jemanden finde der mir helfen kann
Also zu meinem Problem ich kann einfach keine Spiele mehr auf meinem Laptop spielen, wenn ich das versuche wird mein Bildschirm weiß (wenn ich das Spiel starten will) und geht einfach aus.
Ich habe eigentlich bis vor einem Jahr noch Spiele wie GTA4 auf dem Laptop problemlos gespielt, dann hatte ich mir eine PS3 gekauft und spiele seitdem nur noch League of Legends und WOW (immer wieder mit Pausen).

Das ist die Fehlermeldung:

Beschreibung
Aufgrund eines Videohardwareproblems ist Windows nicht mehr voll funktionsfähig.

Problemsignatur
Problemereignisame: LiveKernelEvent
Betriebsystemversion: 6.0.6002.2.2.0.768.3
Gebietsschema-ID: 1031

Dateien zur Beschreibung des Problems
WD-20120618-1725.dmp
sysdata.xml
Version.txt

Temporäre Kopie dieser Dateien anzeigen
Warnung: Wenn das Problem durch einen Virus oder ein sonstiges Sicherheitsrisiko verursacht wurde, kann der Computer durch das Öffnen einer Kopie der Dateien beschädigt werden.

Weitere Informationen über das Problem
BCCode: 117
BCP1: 86ACA008
BCP2: 82F7B924
BCP3: 00000000
BCP4: 00000000
OS Version: 6_0_6002
Service Pack: 2_0
Product: 768_1


Ich hab mal versucht das Problem zu googeln, habe aber nicht so wirklich was gefunden. Außer ein Programm was meinen PC auf Treiberfehler testen soll, aber im Download war nur ein Virus.

Falls jemand eine Idee hat würde ich mich sehr freuen, aber bitte nicht zu kompliziert ausdrucken, sondern auch für einen Laien

mfg Flashdreamer
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Caps-lock

Welt-Boss
Mitglied seit
03.07.2008
Beiträge
2.789
Reaktionspunkte
63
Kommentare
5
Buffs erhalten
1
Was fürn Laptop hast du ?
Wird das Gerät unten warm und wenn ja wie warm ?
 
TE
TE
F

Flashdreamer

Quest-Mob
Mitglied seit
18.05.2012
Beiträge
11
Reaktionspunkte
0
Also ich hab einen Acer 8530G

Also beim normalen surfen sind es ca. 45-50 Grad.

Und der Laptop muss auch nicht warm sein, ich hatte vorhin getestet den Laptop das erste mal heute angemacht, nach ca. 5 Minuten bei nicht über 50 Grad ist er auch direkt wieder ausgegangen.

Also den Lüfter habe ich gerade erst gereinigt, weil ich dachte das es daran liegt. (falls du auch gerade daran denkst)
 

Konov

Raid-Boss
Mitglied seit
08.03.2008
Beiträge
10.207
Reaktionspunkte
159
Kommentare
71
Buffs erhalten
95
Also ich hab einen Acer 8530G

Also beim normalen surfen sind es ca. 45-50 Grad.

Und der Laptop muss auch nicht warm sein, ich hatte vorhin getestet den Laptop das erste mal heute angemacht, nach ca. 5 Minuten bei nicht über 50 Grad ist er auch direkt wieder ausgegangen.

Also den Lüfter habe ich gerade erst gereinigt, weil ich dachte das es daran liegt. (falls du auch gerade daran denkst)

Im Idle bzw. beim Surfen 50 Grad ist aber auch nicht normal oder irre ich da?
Fürn Desktop sind eher Temperaturen im 30er Bereich normal beim Surfen oder sonstiger "Kleinarbeit". Mit guten Lüftern auch weniger.

Weiß nicht wie es bei Schlepptops generell so ist.

Vielleicht ist die Graka im Eimer...
Neue und alte Treiber ausprobieren wäre auf jedenfall nen Versuch wert
 

Caps-lock

Welt-Boss
Mitglied seit
03.07.2008
Beiträge
2.789
Reaktionspunkte
63
Kommentare
5
Buffs erhalten
1
Naja mein Rechner ist, wenn ich Surfe, Diablo läuft und noch ein Stream nebenbei bei etwa 35 Grad.
Und 50 Grad beim Surfen ist recht heftig.

Also den Lüfter habe ich gerade erst gereinigt, weil ich dachte das es daran liegt. (
Ja daran dachte ich .
Wie hast du den Lüfter gereinigt.

Wie alt ist der Laptop ?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

RedShirt

Welt-Boss
Mitglied seit
18.11.2009
Beiträge
2.700
Reaktionspunkte
73
Kommentare
23
Bei Laptop (nicht PC) würde ich auch sagen: Netzteil zu schwach.

Hattest Du n Spiel laufen? viel CPU-Last?

Miss die Temperatur von PC/Grafikkarte, da gibts ein paar Tools normal vom Hersteller für.
 
TE
TE
F

Flashdreamer

Quest-Mob
Mitglied seit
18.05.2012
Beiträge
11
Reaktionspunkte
0
Gut mit den Temperaturen habe ich villt etwas unterschätzt ich hatte im Internet gefunden, dass Temperaturen bei 80 Grad zu viel sind, da hatte ich wohl etwas falsch gedacht.

Also ich es bei den Öffnungen mit dem Staubsauger ausgesaugt. Hatte auch dazu was im Internet gefunden und es sollte wohl wirklich helfen (hatte ca. 10 Grad weniger gebracht)

Der Laptop ist ca. 2,5 Jahre als.

und @Redshirt
Ich hatte eben keine Spiele laufen lassen und wie ich oben geschrieben hatte, kann ich die Spiele eben gar nicht mehr starten.
Das mit dem Netzteil verstehe ich nicht so ganz wie du das meinst, ist das nicht nur zur Stromversorgung da?

Ich sehe mir gerade ein video an und die Temperaturen steigen schon wieder an die 70 Grad. (nach ca. 30 Minuten schaun)
Also hat das mit dem reinigen doch nicht so geklappt.
Kann mir da einer erklären wie man da vor gehen sollte, weil es hunderte von Erklärungen im Netz gibt und ich nun nicht so wirklich weiß wie.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Konov

Raid-Boss
Mitglied seit
08.03.2008
Beiträge
10.207
Reaktionspunkte
159
Kommentare
71
Buffs erhalten
95
Könnte sein dass die notwendige Kühlleistung einfach nicht mehr gebracht wird ... vielleicht Lüfter defekt und läuft nicht mehr so rund wie am Anfang.
Eine Möglichkeit wäre ein Kühlpad zum Drunterlegen, weiß aber nicht wie teuer die Dinger sind.

Ansonsten scheint ja die reine Lüftungsschlitz-Säuberung nichts zu bringen.
Also muss das Temperaturproblem woanders herrühren.
Eventuell mal bei nem Fachhändler nachfragen ob und was man da machen kann bzw. beim Hersteller anfragen wegen Garantie.

Die Temperaturen sind beim Kauf des Laptops sicherlich nicht bei 70-80 Grad gewesen oder?
Noch eine Möglichkeit wäre ein Druckluftspray und damit alles reinigen, ggf. Laptop aufschrauben und dann nochmal reinigen. Aber glaube nicht dass das was bringt, wenn du sagst, du hast schon die Lüftungsschlitze gesäubert.
 

Caps-lock

Welt-Boss
Mitglied seit
03.07.2008
Beiträge
2.789
Reaktionspunkte
63
Kommentare
5
Buffs erhalten
1
Das Gerät ist über 2 Jahre alt und von daher ist die Chance auf Garantie fast bei Null .
Der Fachhändler wird dir das Teile gerne Einschicken.
Ich würde vermuten, dass eine Handlingpauschale für Versand bei etwa 50 Euro liegen dürfte. Die Reparatur von Notebooks ist echt selten unter 100 Euro, FALLS sie noch an Teile rankommen.
Vermutlich würde ich mir, wenn ich nich selber hinkomme, einen lokalen PC Bastler mit nem guten Ruf suchen.
 

Murfy

Dungeon-Boss
Mitglied seit
12.04.2008
Beiträge
524
Reaktionspunkte
32
Kommentare
59
Buffs erhalten
18
Ich hatte fast ganze 3 Jahre einen Laptop und muss sagen, nie wieder.

Für mal Zwischendurch ist der okay, aber wenn man den dauerhaft nutzt ist der Verschleiß zu stark.

Laptops haben prinzipiell oft Probleme mit Überhitzung und wenn die alt sind wird es auch noch schlimmer. Erst habe ich mir eine Unterlage mit Extra-Lüfter besorgt, das half eine Zeit lang, doch irgendwann ging er wieder wegen Überhitzung einfach aus.

Spiele liefen im Vergleich zu vor ein paar Jahren nur noch auf der Hälfte der Einstellungen und manche Spiele waren garnicht mehr machbar.

Also wenn du wirklich länger und eigentlich täglich davor sitzt und mehr vor hast als nur ein wenig surfen und ab und an mal einen Film gucken, kann ich dir nur einen Tower-Rechner empfehlen.

Habe mir vor ca. 6 Monaten einen zusammenbauen lassen mit viel Extra-Lüftung und -Kühlung (mein Laptop hat mich in dieser Hinsicht paranoid gemacht). Der Laptop wird jetzt mit seinen Altersschwächen von meiner Mutter genutzt und selbst sie hat manchmal Probleme damit dass der Rechner sehr heiß wird. Und sie spielt echt garnichts sondern surft nur ein wenig.

mfg
 
TE
TE
F

Flashdreamer

Quest-Mob
Mitglied seit
18.05.2012
Beiträge
11
Reaktionspunkte
0
Ich hatte fast ganze 3 Jahre einen Laptop und muss sagen, nie wieder.

Das gleiche zählt für mich auch und ich würde mir jetzt auch gerne einen neuen PC kaufen, aber ich habe leider gerade nicht das nötige Kleingeld, weil ich werde bald 18 und da will ich lieber ein Auto haben als einen PC.

Ja leider ist die Garantie schon abgelaufen.

Da mir ein Freund empfohlen hatte ein Kühlpad zu kaufen, hatte ich das heute auch getan und gefühlt ist der Laptop auch etwas kälter geworden, aber das Programm zeigt mir immer noch eine Temperatur von ca. 50 Grad an, deshalb glaube ich das das Programm mir einen falschen Wert anzeigt.

Wir warm der Laptop früher war weiß ich leider nicht, nur das ich sonst 10 Stunden spielen könnte ohne das der Laptop ausgegangen ist und dann war er so warm das man ihn gar nicht mehr von unten anfassen könnte, jetzt geht er trotz Kühlpad noch direkt wieder aus wenn ich nur zum Einlogbildschirm von WOW komme. (also wenn er noch kalt ist)

Ich glaube, dass ich eine falsche Fehlermeldung gepostet habe. Zumindest als der Laptop gerade wieder ausgegangen ist war nur diese Fehlermeldung "neu".

Problemsignatur
Problemereignisame: NetworkDiagnosticsFrameworkV2
Vendor: Microsoft
OwnerHC: L2Sec Helper Class
OwnerHCVersion: 1.0
SessionStatus: 2
HRESULT: 8008F906
Repair: {9EA5B9C8-5ADA-11da-BEC6-001018902004}
RootCauseHC: L2Sec Helper Class
RootCauseHCVersion: 1.0
RootCause: {BA03EDE0-50B6-11da-BEC3-001018902004}
Betriebsystemversion: 6.0.6002.2.2.0.768.3
Gebietsschema-ID: 1031

Dateien zur Beschreibung des Problems
eventlog.etl


Vielleicht sagt einem ja das etwas.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Variolus

Rare-Mob
Mitglied seit
25.03.2007
Beiträge
196
Reaktionspunkte
3
Kommentare
2.386
Buffs erhalten
1.935
Die Probleme scheinen wirklich von der Temperatur herzurühren.

Also suchen wir nach einer Lösung für das Problem ^^

Option 1: Der Lufter ist defekt und muß ersetzt werden. Leicht festzustellen und vermutlich nicht die Lösung, sonst hättest du es vermutlich schon bemerkt.
Option 2: Die Reinigung des Systems war nicht ausreichend. Du solltest den Laptop soweit wie möglich aufschrauben. Grafikeinheit, Speicher und CPU müßten relativ gut zugänglich sein. Benutz ein trockenes Microfastertuch um alles abzustauben und guck dabei gleich, ob sich irgendwo im Gehäuse Staub angesammelt hat. Sollte das nciht der Fall sein, überprüf glaichmal den Sitz der Prozessorkühlers, jetzt wo du eh schon drankomst ^^ Durch einen leichten Stoß kann sich dieser gelöst haben. Wenn er nur ein wenig wackelt sitzt er nicht mehr korrekt auf und kann die Wärme somit nicht ausreichend ableiten. Wenn der Kühler richtig sitzt, bau ihn ab! Dein System ist nicht mehr taufrisch und wurde als Komplettsystem gekauft (klar, ist ja auch ein Laptop). Viele Hersteller versuchen irgendwo zu sparen. Wärmeleitpaste kann in der Masse schon ein recht ansehnliches Einsparpotentioal bieten. Wenn der Prozessor jetzt also von einer trockenen, hellgrauen Schicht überzogen ist, wirst du wohl nur neue Wärmeleitpaste auftragen müssen.Im Optimalen zustand hat es eine Konsistenz, wie eine dicke Creme.


Ich hoffe es ist wirklich nur solch ein kleines Problem, sonst könntest du wirklich den Rat eines Fachmanns vor Ort brauchen ^^
 

Konov

Raid-Boss
Mitglied seit
08.03.2008
Beiträge
10.207
Reaktionspunkte
159
Kommentare
71
Buffs erhalten
95
Was verwirrend ist, ist dass die Beschreibung des Problems unter der neuesten Fehlermeldung auf ein Netzwerkproblem hindeutet:

Bei Google "NetworkDiagnosticsFrameworkV2" eingeben.

Irgendwie lässt mich das auf einen eventuellen Mainboard Schaden schließen.
Vielleicht ist das Ding halb durchgebrannt und kriegt irgendwas nicht mehr auf die Reihe?

Sind alles nur Vermutungen, aber warum jetzt Netzwerkfehler... merkwürdig, abgesehen davon, dass natürlich 50 Grad beim Nichtstun für einen Laptop immer noch ungewöhnlich warm sind.
Und warum stürzt er ausgerechnet im Login BIldschirm von WoW ab?

Schonmal ein Offline-Spiel ausprobiert?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
TE
F

Flashdreamer

Quest-Mob
Mitglied seit
18.05.2012
Beiträge
11
Reaktionspunkte
0
Also ich hab meinen Laptop nun auch noch einmal aufgeschraubt und ihn dort nochmal gesäubert, war aber nicht sonderlich viel Staub.
Brauchte dem entsprechend fast nichts.

Kann man das irgendwie erkennen, ob etwas durchgebrannt ist?

Wenn der Laptop 50 Grad heiß ist, dann müsste man das ja eigentlich am Gehäuse merken, dass es dort heiß ist oder nicht? Weil dort ist das jetzt nicht so heiß, sondern eher Lauwarm/kalt.

Das ist bei jedem Spiel so, dass ich bis jetzt ausprobiert habe.
 
TE
TE
F

Flashdreamer

Quest-Mob
Mitglied seit
18.05.2012
Beiträge
11
Reaktionspunkte
0
Ist es denn immer beim Starten oder startet das Spiel generell gar nicht?
Bei WoW kommst du ja immerhin in den Loginbildschirm meintest du...

Hatte ich vielleicht etwas genauer erklären sollen:
Bei WOW starte ich (über Launcher oder normales WOW ist egal) das Spiel, dann kommt der Trailer von Cataclysm (weiß selber nicht wieso der schon wieder kommt), da ich ja einen neuen Patch installieren musste, muss ich ja wieder die Nutzungsbedingungen akzeptieren und da hängt sich der Laptop auf, also ich sehe gefühlte 2 Sekunden die Nutzungsbedingungen.

Bei COD4 komme ich noch in das Menü rein und wenn ich in das Spiel gehe, geht der Laptop aus.
 
X

Xidish

Guest
Hast Du schon mal versucht Windows komplett neu zu installieren?
Irgendwie klingt das nach Treiber oder Updateproblemen - insbesondere wegen dem NET.Framework.

Falls das jedoch keine Lösung bringt, fällt mir nur defektes Board bzw. Festplatte ein.
Ich meine, bei meinem PC war es mal das Board, bei dem sich der SATA Controller zerschossen hat, wodurch die Festplatte nicht mehr erkannt wurde.
Oder es war bei mir doch nur die Festplatte - oder Beides ^^(weiß es nicht mehr genau - nur, daß Beides mal kaoutt gegangen ist).

Es startete zwar auch alles, aber irgendwann (kein bestimmter Zeitpunkt) schaltete sich der PC ganz aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
F

Flashdreamer

Quest-Mob
Mitglied seit
18.05.2012
Beiträge
11
Reaktionspunkte
0
Ich hab es gerade irgendwie selber geschafft, kann mir aber nicht so ganz erklären wieso, weil wenn ich das richtig sehe habe ich von meinen Lautsprechern einen neuen Treiber installiert und jetzt geht wieder alles. (zumindest bis jetzt)

Naja trotzdem Danke an alle
 
Oben Unten