PC-Sicherheit

Testare

Rare-Mob
Mitglied seit
24.05.2009
Beiträge
441
Reaktionspunkte
0
Kommentare
117
Buffs erhalten
199
Hallöle,

da ich bereits oft und recht gut helfen konnte, fasse ich hier nochmal alles zusammen, was im Zusammenhang mit PC-Sicherheit relevant ist und was man tun kann/sollte, um bei Befall des PCs alles wieder ins Lot zu bringen.



Schutz:

1: Grundsätzlich ist die Wahl des Virenscanners eine Frage des Geschmacks. 100% Schutz bietet keiner. Allerdings gilt als Faustformel: Freeware unterliegt Bezahlversionen.
Da man eh schon rund 13 Euro im Monat für WoW zahlt, sollten die 2-3 Euro/Monat für eine 1-Jahreslizenz eines guten Scanners nicht so weh tun.
Gute Ergebnisse bei nicht zu hoher Auslastung des PCs bieten Kaspersky und AntiVir - beide sind nicht so teuer. Ausserdem spart man sich so oft die Installation zusätzlicher Tools wie Addaware oder Spybot.

2: Programme aktuell halten.
Gerade Flashplayer und co sind zwar supergeil für Websites, aber auch ein genialer Weg, Schadcode einzuschleusen. Gerade Freeware-Scanner schlagen hier zu selten Alarm, und auch bezahlte Scanner sind Anfangs relativ hilflos - denn Virenscanner und co REAGIEREN nur auf bereits bekannte Bedrohungen. Der sicherste Weg: Programme immer aktuell halten, dann minimiert man Risiken.

3: Brain.Exe
Hirn ein! Phishing ist eine sehr erfolgreiche Variante, um an Daten zu kommen. Hier schützt im Grunde nur der gesunde Menschenverstand - Mailanhänge nicht unbesehen öffnen, unbekannte Programme die sich installieren wollen um zu helfen ablehnen etc.

4: Wenige Addons bei WoW!
Je weniger Addons man nutzt umso geringer das Risiko - denn auch hier verstecken sich Schädlinge. Da der Aufwand im Verhältnis zum Erfolg recht gering ist, ist das Risiko relativ gering, aber warum Addon xyz nutzen wenn es nicht wirklich notwendig ist?
Inbesondere Autoupdater wie der Curseclient und Wowmatrix sind relativ unnötig und ein potentielles Einfalltor für Schadprogramme, da hier oft die Scanner etc umgangen werden. Lieber manuell updaten - und lieber nicht mehr von curse, da sind in den letzten Wochen/Monaten zu viele Schädlinge umhergegangen. Buffed war bisher recht sauber und bietet auch alles was man braucht.

5: Instant Messenger wie ICQ und AIM und co
Auch potentielle Scheunentore für Schadprogramme. Wenn man diese nutzt, dann wenn irgend möglich, in den höchsten Sicherheitseinstellungen und möglichst nicht parallell mit WoW laufen lassen.

6: Internetexplorer aus!
Auch wenn Firefox längst nicht sicher ist, so minimiert man auch hier Risiken - die meisten Menschen nutzen den Internetexplorer, dementsprechend gibt es hier wesentlich mehr Angriffe.



Mein PC hat nen Schädling? Was? Aber Virenscanner hat nichts gefunden, bin doch sauber?


Hijackthis !
Kostenloses Programm, sehr gut um den eignen Rechner zusätzlich ab und an zu scannen.
Man lässt es als Administrator laufen und schaut HIER:
http://hijackthis.de/index.php?langselect=english#anl
Einträge, die rot markiert sind, kann man checken - ganz easy, einfach zB wenn da steht "gamethief" am Ende einer angemeckerten Zeile, man googelt diesen Begriff.
Meist sieht man dann schon in wenigen Zeilen, woher die Bedrohung kommt, was sie anrichtet und wie man sie loswird ohne das ganze System neu aufzusetzen.
Manche Trojaner installieren sich, klauen die Daten und vernichten sich quasi selber - bei Hijackthis sieht man dennoch die Spuren, die diese hinterlassen haben. Sehr hilfreich, um sich zukünftig besser zu schützen.





Noch ein Hinweis speziell zu WoW:
1: Authetificator erhöht die Sicherheit immens.
2: Niemals Acc sharen. Abgesehen davon dass Blizzard dies ungerne sieht ist es einfach ein riesiges Risiko.
3: Wenn eine E-Mail auf den ersten Blick aussieht wie von Blizzard muss sie nicht von Blizzard kommen - Fragen wie die nach dem CD Key und der Geheimfrage sollten Euch zumindest nachschauen lassen, ob es wirklich eine offizielle Mail ist.
 

Raaandy

Welt-Boss
Mitglied seit
18.06.2008
Beiträge
1.233
Reaktionspunkte
19
Kommentare
247
windows xp kunden sollten sich in jedem fall ein passwort nehmen um ihren pc zu schützen.
 

Ocian

Welt-Boss
Mitglied seit
08.01.2007
Beiträge
2.959
Reaktionspunkte
1
Kommentare
85
Buffs erhalten
24
Gehört eher in PC Technik als in den WoW Bereich.
Es geht ja um die grundsätzliche Sicherheit.
 

Raaandy

Welt-Boss
Mitglied seit
18.06.2008
Beiträge
1.233
Reaktionspunkte
19
Kommentare
247
dafür kann ja aber buffed nix, das die user nur ein forum teil kennen =)
 
TE
TE
Testare

Testare

Rare-Mob
Mitglied seit
24.05.2009
Beiträge
441
Reaktionspunkte
0
Kommentare
117
Buffs erhalten
199
dafür kann ja aber buffed nix, das die user nur ein forum teil kennen =)

Schon richtig... Andererseits ist es wirklich frustrierend, man hilft einem User und 5 andere überlesen die Tips... Das ist wie wenn man seiner Ehefrau was sagt - die kapieren auch nie was man sagt....
 

Rethelion

Welt-Boss
Mitglied seit
06.07.2008
Beiträge
3.704
Reaktionspunkte
7
Kommentare
97
Buffs erhalten
41
Schon richtig... Andererseits ist es wirklich frustrierend, man hilft einem User und 5 andere überlesen die Tips... Das ist wie wenn man seiner Ehefrau was sagt - die kapieren auch nie was man sagt....

Ist es nicht generell frustrierend im WoW-Forum jemandem zu helfen, der ein Malware Problem hat? Ein hilfreicher Post geht unter 15 unnützen, beleidigenden oder einfach nur dummen Antworten unter; und dadurch dass jeder etwas anderes behauptet ist es für den TE eh schon schwer die richtigen Antworten rauszulesen.

So ein Thread wie dieser müsste schon Sticky und geschlossen sein, damit er den Usern hilft ;D
 
TE
TE
Testare

Testare

Rare-Mob
Mitglied seit
24.05.2009
Beiträge
441
Reaktionspunkte
0
Kommentare
117
Buffs erhalten
199
Ist es nicht generell frustrierend im WoW-Forum jemandem zu helfen, der ein Malware Problem hat? Ein hilfreicher Post geht unter 15 unnützen, beleidigenden oder einfach nur dummen Antworten unter; und dadurch dass jeder etwas anderes behauptet ist es für den TE eh schon schwer die richtigen Antworten rauszulesen.

So ein Thread wie dieser müsste schon Sticky und geschlossen sein, damit er den Usern hilft ;D

Darum hatte ich ja gebten, wurde hierhin verschoben war das Ergebnis^^
 

Dagonzo

Raid-Boss
Mitglied seit
13.05.2007
Beiträge
9.056
Reaktionspunkte
193
Kommentare
649
Buffs erhalten
323
6: Internetexplorer aus!
Auch wenn Firefox längst nicht sicher ist, so minimiert man auch hier Risiken - die meisten Menschen nutzen den Internetexplorer, dementsprechend gibt es hier wesentlich mehr Angriffe.

Nett geschrieben, aber bei Punkt 6 ist es definitiv nicht mehr so. Die meisten Sicherheitslücken weist mittlerweile der Firefox-Browser auf. Grund ist das es mittlerweile die meisten (Privat) nutzen und deswegen sich die Hacker mehr auf diesen konzentrieren.
In Firmen ist nach wie vor der IE der meist genutzte.
 

Rethelion

Welt-Boss
Mitglied seit
06.07.2008
Beiträge
3.704
Reaktionspunkte
7
Kommentare
97
Buffs erhalten
41
Nett geschrieben, aber bei Punkt 6 ist es definitiv nicht mehr so. Die meisten Sicherheitslücken weist mittlerweile der Firefox-Browser auf. Grund ist das es mittlerweile die meisten (Privat) nutzen und deswegen sich die Hacker mehr auf diesen konzentrieren.
In Firmen ist nach wie vor der IE der meist genutzte.

Deswegen installiert man auf dem Firefox auch Noscript und Adblock
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
 

Dagonzo

Raid-Boss
Mitglied seit
13.05.2007
Beiträge
9.056
Reaktionspunkte
193
Kommentare
649
Buffs erhalten
323
Also ich nutze sicherlich auch privat kein Firefox. Da ich mit dem IE noch nie Probleme hatte, sehe ich auch keinen Grund zu wechseln. Das sehen Firmen genau so, wo fast ausschliesslich nur der IE genutzt wird.
 
TE
TE
Testare

Testare

Rare-Mob
Mitglied seit
24.05.2009
Beiträge
441
Reaktionspunkte
0
Kommentare
117
Buffs erhalten
199
Also ich nutze sicherlich auch privat kein Firefox. Da ich mit dem IE noch nie Probleme hatte, sehe ich auch keinen Grund zu wechseln. Das sehen Firmen genau so, wo fast ausschliesslich nur der IE genutzt wird.

Prinzipiell hast Du nicht Unrecht, keine Frage.
Dennoch ist der Firefox sicherer, so komisch das auch sein mag - die Menge der Sicherheitslücken ist zwar größer, dafür werden sie allerdings auch schneller und effektiver geschlossen. Und Hauptziel der automatischen Programme ist immer noch bzw wieder der IE.
Aber wenn man Punkt 1-5 beachtet hat sollte es eh egal sein womit man ins Netz geht^^
 

Xerivor

Dungeon-Boss
Mitglied seit
03.08.2009
Beiträge
529
Reaktionspunkte
0
Prinzipiell hast Du nicht Unrecht, keine Frage.
Dennoch ist der Firefox sicherer, so komisch das auch sein mag - die Menge der Sicherheitslücken ist zwar größer, dafür werden sie allerdings auch schneller und effektiver geschlossen. Und Hauptziel der automatischen Programme ist immer noch bzw wieder der IE.
Aber wenn man Punkt 1-5 beachtet hat sollte es eh egal sein womit man ins Netz geht^^

Und Mozilla verschweigt die Sicherheitslücken nicht wie es bei MS der Fall sein soll. Nach dem Motto.. solang sie nicht ausgenutzt werden muss man sie ja auch nicht fixen...
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
 
TE
TE
Testare

Testare

Rare-Mob
Mitglied seit
24.05.2009
Beiträge
441
Reaktionspunkte
0
Kommentare
117
Buffs erhalten
199
Bezüglich der Browserfrage:

IBM (Und die sind an Sicherheit wirklich interessiert, ist schliesslich einer der Geschäftszweige, die am stärksten Gewinn erwirtschaften) empfiehlt auch den Firefox.

Allerdings, wie bereits oben gesagt: Im Grunde ists egal welchen Browser man nutzt, wenn man die anderen Sicherheitstips beherzigt ist man RELATIV sicher.

Relativ deshalb weil JEDES System knackbar ist - nur werden selbstverständlich die Systeme bevorzugt, die bei kleinstem Aufwand großen Effekt versprechen. Und den Aufwand hat man mit den Tips schon recht ordentlih erhöht
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
 

Vartez

Dungeon-Boss
Mitglied seit
30.07.2008
Beiträge
853
Reaktionspunkte
0
Kommentare
25
Ich kann von mir aus auch noch das neuste Norten empfehlen.
Nach meinen Erfahrungen zieht es nicht wirklich viel CPU und bis jetzt (habs schon seit 2 Jahren) ist noch nie wirklich was mit meinem PC gewesen obwohl ich hier und da mal in Gefahr war
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

Aber mann kann noch hinzufügen: Der Menschenverstand ist immer noch der Beste Vierenschutz =)
 

Hotgoblin

Welt-Boss
Mitglied seit
30.09.2006
Beiträge
4.523
Reaktionspunkte
2
Kommentare
994
Also finde Panda Cloud Antivir super^^

hat bei mir in paar Minuten (schneller Scan) 73 Trojaner erkannt
und evrbrauchtnicht viel RAM
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
 
Oben Unten