Plattformwechsel AMD --> Intel

Virikas

Welt-Boss
Mitglied seit
21.07.2008
Beiträge
2.689
Reaktionspunkte
144
Kommentare
32
Buffs erhalten
18
Moin,

ich bin grad am überlegen die Plattform von AMD auf Intel zu wechseln.
Dabei würde ich einige Komponenten übernehmen und bin nun am überlegen ob es überhaupt sinnvoll ist, da das bestehende System ja noch relativ ( ) aktuell ist..

Aktuelles System
- Phenom II x6 1055t (http://www.mindfactory.de/product_info.php/AMD-Phenom-II-X6-1055T-6x-2-80GHz-So-AM3-BOX_644819.html)
- Asus M4A77T USB3 (http://www.asus.com/de/Motherboards/M4A77TUSB3/#overview)
- 12gb Kingston HyperX DDR3-1666 (2*4 + 2*2)
- Asus GTX560 TI
- System auf 128gb OCZ Vertex SSD (SATA-II)
- Games auf 64gb Sandisk SSD (SATA-II)
- Datengrab Samsung 1TB schiessmichtot lahma**ch HDD

Systemüberlegung
- Core i5-4570
- ASRock B85M-Pro4
- Grafik, Ram, SSDs würde ich beibehalten

Das Ganze läuft dann bisher und in Zukunft unter einem Windows 8.1 Pro 64bit. Display ist 2*Full HD (1920x1080)

Einsatzprofil
- WoW 25er Raids inkl. dem zugehörigen drumherum (TS3, WorldofLogs Client, ggf. Fraps in FullHD,..)
- Videorendering mit Premiere 6
- Grafikbearbeitung (auch .raw) mit im wesentlichen Photoshop CS 6
- Seltener auch mal ne Runde SC II, Need For Speed, etc. pp.

Lohnt sich das? Packt das System dann WoW auch wieder auf Ultra in Full HD im Fenstermodus mit konstant >= 35 FPS? Momentan macht das Teil halt bei nem Hero Pull im 25er nen Einbruch auf 10-20 FPS auf medium(!) und das nervt schon gewaltig..
Ich meine der Phenom 1055t hat rund 2 Jahre auf dem Buckel ist also eigentlich nicht soooo alt. Habe allerdings ewig keinen Intel mehr gehabt (zuletzt wohl mit dem Pentium 1 ) und kann daher den Leistungsunterschied nicht so richtig einschätzen.

Irgendwelche sonstigen Vorschläge?
Nein? Dann trotzdem danke fürs Lesen
 

squats

Rare-Mob
Mitglied seit
02.09.2013
Beiträge
337
Reaktionspunkte
6
ich denk schon das es lohnt

WoW profiert stark vom Takt pro Kern da würd ich dann ne K CPU und Z Board nehmen und mal mit OC beschäftigen

OC würd ich dann eher n Ivy nehmen, die Haswell gehen nich wirklich hoch ohne zu köpfen

wobei der Unterschied bei gleichem Takt AMD zu Intel schon sehr hoch ist

komplett auf Ultra is auch Quatsch da einige Einstellungen einfach massiv Leistung fressen und optisch gross keinen Nutzen haben bzw. auch Gameplay-technisch nix bringen wie z.b. Schatten, Bodenobjektgedöns

dann müsste man noch gucken wie es mit Addons aussieht die die Fps auch stark beeintächtigen können

Grafik mit 2 x Full HD scheint mir auch sehr eng, hast mal im Vollbildmodus getestet

wie voll sind denn die SSDs?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
TE
Virikas

Virikas

Welt-Boss
Mitglied seit
21.07.2008
Beiträge
2.689
Reaktionspunkte
144
Kommentare
32
Buffs erhalten
18
Schatten tragen IMHO schon zur Atmosphäre bei. Bodenobjektdichte kann man klar drüber streiten.

Mit/ohne Addons ändert sich (fast) nichts. Ob ich nun mein Standardinterface spiele oder alles bis auf den Raidtracker (MRT) ausmache.
Die "Grundlast" also ausserhalb von Pull/Hero ist ja durchaus ok und spielbar. Pull/Hero gehts dann trotzdem in die Knie und hat ohne Addons vll. 2 FPS mehr. Lohnt also -in meinem Fall- nicht wirklich.

Grafik: WoW läuft nur auf einem Monitor. Der zweite ist für TS3 und co. erzeugt also kaum 3D Last. Zweiten Monitor ausmachen, macht aber keinen nennenswerten Unterschied. Nur die Usability geht in den Keller

SSD Füllgrad liegt max bei 50%. Auf der Systemplatte eher n Tick drüber auf der Games Platte n tick drunter.
 

OldboyX

Welt-Boss
Mitglied seit
21.05.2008
Beiträge
2.601
Reaktionspunkte
67
Kommentare
379
Buffs erhalten
395
Ich würds lassen, oder den Phenom übertakten. Aber wenn du gerne wechseln möchtest, dann ist die Frage was du bereit bist auszugeben und wie wichtig deine Tätigkeiten außerhalb von WoW sind. Denn da profitierst du ordentlich von vielen Kernen wenn ich das richtig einschätze (i.e. das Rendern und die Grafikbearbeitung). Da würde sich ein Xeon lohnen (http://geizhals.at/de/intel-xeon-e3-1230-v3-bx80646e31230v3-a954057.html). Wenn du hingegen den Fokus primär auf WoW hast, dann würde ich mich nach squats richten und einen i5 K nehmen und den nochmal ordentlichen übertakten, weil WoW hängt primär auf 1-2 Kernen und profitiert dabei von hohem Takt und hoher pro Takt Leistung (und läuft obendrein traditionell auf Intel Systemen besser).

Vorher würde ich aber nochmal eine Runde mit Tools beobachten ob bei den großen Pulls im Raid nicht doch die GPU Limitiert, denn typischerweise gibts bei den letzten paar Grafikfeatures in WoW (Shader, i.e. die vielen Zaubereffekte bei 25 Mann und den Schatten) extreme GPU Last. Auch ist die Frage ob du neben Ultra Einstellungen und FULLHD Auflösung noch Multisampling nutzt oder nicht?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
TE
Virikas

Virikas

Welt-Boss
Mitglied seit
21.07.2008
Beiträge
2.689
Reaktionspunkte
144
Kommentare
32
Buffs erhalten
18
Hardwarepreise sind für micht nicht wirklich relevant. Nur insofern, dass z.b. ich den Aufpreis von nem 4570 auf z.B. nen 4670 einfach nicht einsehe, weil prozentual zu krass.

WoW wäre schon primär auf der Maschine, das Rendering könnte ich zur Not extern erledigen lassen. (Hab da noch die ein oder andere Maschine über...)

Multisampling 2x ; Detailauswertung sollte ich in der Tat nochmal machen
 

xdave78

Welt-Boss
Mitglied seit
30.08.2006
Beiträge
1.634
Reaktionspunkte
22
Kommentare
450
Buffs erhalten
178
Na es wird schon was bringen im bereich von ~25% Leistung, aber so wirklich viel bringen tut das ja nach hinten raus mit der Grafikkarte auch nicht wirklich was. Okay du hast dann anstatt der 10FPS halt vielleicht 15 oder gar 20 FPS...aber naja, im Endeffekt gehts dann doch wieder darum, auf welche Effekte man verzichten kann um dauerhaft im 30er FPS Bereich zu bleiben.
 

squats

Rare-Mob
Mitglied seit
02.09.2013
Beiträge
337
Reaktionspunkte
6
die limiert auf jeden Fall, fraglich in welchem Maße und in wieweit die GPU
 

Blut und Donner

Welt-Boss
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
3.012
Reaktionspunkte
56
Kommentare
74
Genau squats, eben es limitiert immer das schwächste glied, hier also fraglich ob GPU oder CPU.
Ich würde den AMD übertakten. Der 6-Kerner ist sehr brauchbar und ich würde da jetzt keine neue CPU + Board kaufen. Schon alleine aus Umweltaspekten.
 
TE
TE
Virikas

Virikas

Welt-Boss
Mitglied seit
21.07.2008
Beiträge
2.689
Reaktionspunkte
144
Kommentare
32
Buffs erhalten
18
Ich halte nix vom übertakten.
Ist mir zu oft passiert, dass die Karre dann nach 24 Stunden durchrendern abgeschmiert ist und ich den ganzen Mist nochmal machen durfte.
Hab den Wechsel jetzt gemacht, mal sehen, wenns dann immer noch hakt, muss die Graka eben auch noch weichen. Raid ist ja erst morgen abend

Alles in allem aber allein deswegen schön, weil frisches Windoof immer schnell ist

BTW: ist jetzt nen MSI Z87-G43 mit i7-4770 geworden. Das wird mir beim Rendern dann auch etwas bringen.
Die alte AMD Möhre wurde dann als externes Renderdevice dem bestehenden Cluster hinzugefügt. Der rendert aber nur größere Geschichten, die mir auf dem normalen Desktop sonst zu lange dauern und beinhaltet diverse Alt Hardware
 
Oben Unten