Servicewüste SWTOR

Riccho

Quest-Mob
Mitglied seit
24.02.2007
Beiträge
18
Reaktionspunkte
2
Kommentare
5
Buffs erhalten
4
Samstag Morgen... gelangweiltes Twinken in WOW... Aber da gab es doch noch ein anderes Spiel... Also Key gekauft (per sofort kauf in ebay), account eingerichtet und den download (25gb...) eingerichtet. Am nächsten Morgen um 6.00 Uhr festgestellt, dass der download abgeschlossen ist.. hurra.

Ich logge mich mit meiner standard-E-Mail Adresse ein und spiele zunächst einen Sith Inquisitor bis lvl 3. Dann einen jedi-Ritter bis lvl 8 und dann noch einen imperialen Agenten... Bin von der gesamten Story total hin und weg... Sonntag Abend erschöpft dann den Rechner ausgestellt und Montag morgen an meinem Arbeitsplatz (selbständig ) auch den swtor-Klienten installiert...

Um 13.00 gibt es dann eine mysteriöse E-Mail, dass meine Account-Daten aktualisiert wurden. Einloggen geht plötzlich nicht mehr.Das Rücksetzen des passwortes funzt auch nicht, so dass ich ein Ticket schreibe und den sachverhalt schildere. Als Antwort erhalten ich recht prompt die Nachricht, dass man mir leider nicht helfen könne, weil meine E-Mail Adresse (mit der ich mich am Vortag noch eingeloggt hatte und an die auch die letzten Nachricht, dass meine Account Daten aktualisiert worden seien, gerichtet war!!) KEINEM ACCOUNT zuzuordnen sei.

Ich sollte aber den support anrufen.... Am nächsten Tag war maintenance-day . Am Nachmittag geht aber auch nichts . Ein login in meinem Account ist immer noch nicht möglich.

Also den telefonischen support...

Bei dieser Gelegenheit fühle ich mich an alte Textadventures erinnert... Wie schaffe ich eine Kombination von Zahlen, um mit einem Menschen und nicht nur einer Maschine zu reden? Als ich in diesem "Spiel" bereits emotional auf max gelevelt habe, schaffe ich es plötzlich... Ein freundliche menschliche Stimme fragt mich nach meinem Problem...

Ich erkläre kurz den Sachverhalt, ich beantworte auch alle Sicherheitsabfragen zielsicher und wahrheitsgemäß, dann fragt man mich, ob ich eine bestimmte E-Mail Adresse (berkeo...) kennen würde. Ich verneine und sage, dass ich meine E-Mail Adresse nie geändert habe.

Man leitet mich weiter und fragt mich wieder nach meinem Namen, wieder nach meiner alten E-Mail Adresse und wieder nach den Antworten auf meine Sicherheitsfragen. Außerdem fragt man mich wieder nach der E-Mail Adresse berkeo.... Genervt weise ich daraufhin, dass ich diese Fragen bereits beantwortet habe. ....


Eine weitere Stunde später (!) geht es hin und her. Der neue freundliche Mitarbeiter der "Hot"line verspricht mir dann letztendlich, dass ich in den nächsten Stunden (!) einen Anruf bekäme, wonach mein login wieder funzen würde. Sollte dies nicht passieren, würde ich auf jeden Fall schon mal eine Ticket-nummer bekommen, so dass ich den ganzen Sachverhalt nicht nochmal erklären müssen. Nichts passiert.

Heute Mittag wieder bei Bioware angerufen. Leider hatte ich den Gewinnerpfad (1-2-1-2-5 oder so ...) zu den Menschen wieder vergessen, so dass ich wieder auf max leveln muss. Ich schildere wieder kurz den Sachverhalt und den Umstand, dass ich bereits ein Ticket hätte. Das interessiert die freundliche Dame am anderen Ende aber leider nicht, so dass ich wieder den gesamten Sachverhalt schildern muss. Dann werde ich wieder gefragt, ob ich die E-Mail Adresse berkeo... Arrrggggh.

Ich werde wieder weiterverbunden... Da komme ich wieder an den freundlichen Mitarbeiter von gestern, so dass ich nun meinen Accountnamen wenigstens nicht wieder buchstabieren muss... Man teilt mir mit, dass meine alte E-Mail Adresse in der Datenbank nicht vorhanden ist. Nicht nur das, Sie scheint nie existiert zu haben. Auf meinen Hinweis, dass ich aber am Montag unter dieser E-Mail Adresse noch post erhalten habe wird zwar hingenommen, das Schulterzucken kann ich aber durch den Hörer hören... Auch mein Hinweis, dass ich nun wohl dann wieder WOW spielen muss, wird ignoriert. Man vertröstet mich mit dem Hinweis, dass ich ein paar Bonustage bekommen würde.


Telefonischer Aufwand insgesamt: 2,5h an 2 Tagen
Bisheriger Erfolg: Schimpftirade am Telefon, Erhöhter Blutdruck, der Gedanke, sich dem ZEN-Buddhismus zuzuwenden...

Mal schauen was noch kommt....
 

puzzelmörder

Rare-Mob
Mitglied seit
15.02.2011
Beiträge
189
Reaktionspunkte
19
Kommentare
294
Buffs erhalten
178
Ich würde meinen bei Ebay wurdest du verarscht? Kenne mich damit net aus aber meine Keys würde ich dort nicht kaufen.

Das du aber spielen konntest und deine Email aber nie in der Datenbank war ist irgendwie komisch. Die im Kundendienst scheinen irgendwas zu übersehen. Konnte der Überprüfen was genau mit dem Key geschehen ist seit seiner Registrierung? Ich meine wenn der an die andere Emailadresse gekoppelt ist müsste der Support das ja zu deiner eigentlichen ändern sofern dein Key richtig ist.

Ich drück dir die Daumen.


PS: Servicewüsten haste überall. =)
 

Saji

Welt-Boss
Mitglied seit
21.03.2007
Beiträge
3.221
Reaktionspunkte
168
Kommentare
473
Buffs erhalten
399
Schimpftirade am Telefon, Erhöhter Blutdruck

Sollte das zutreffen und bei einem Mitarbeiter passiert kann ich verstehen, warum nichts mehr unternommen wurde. Es ist deswegen nicht richtig, aber irgendwo auch nachvollziehbar. Aber das soll jetzt nicht der Gegenstand meines Kommentars dazu sein.

Es ist natürlich ärgerlich für dich und wir danken dir dafür, dass uns diesen Fall so bunt ausgeschmückt geschildert hast, doch leider können wir dir auch nicht helfen. Ich hoffe du siehst mein Schulterzucken in diesen Zeilen; nicht der Lustlosigkeiten, sondern eher der Hilflosigkeit wegen.

Grundsätzlich muss man wissen, dass der SW:TOR Account mit einem bestehenden EA-/Originaccount zusammengelegt wird. Genau da vermute ich als unbeholfener Spieler den Fehler. Offensichtlich lief da etwas schief, weil nämlich dein SW:TOR-Account die Daten im Originaccount, welcher unter der selben (!) Emailadresse läuft, ergänzt bzw. aktualisiert. Sprich, das SW:TOR Passwort ist dann auch jenes für deinen Originaccount.

In deinem Fall, so denn er denn wahr ist (keine Unterstellung, wir können es lediglich nicht nachprüfen!), hat das System beim Import der Daten wohl einen sehr groben Fehler verursacht und, so wie es mir erscheint, deinen SW:TOR Account sonstwohin verschoben. Eigentlich sollte dieser Vorgang in irgendeinen Serverlog nachzulesen sein. Aber unter den täglichen Massen des Datenmülls genau diese Stelle im Log zu finden wird wohl einige Zeit beanspruchen.

Eine andere, etwas dunklere Theorie würde sagen, das deine Emailadresse für SW:TOR die selbe ist wie für eBay. Das würde theoretisch einer kriminellen Energie ein kleines bisschen in die Hände spielen, jedoch stellt sich dann die Frage woher die Person das Passwort und die Antworten auf die Sicherheitsfragen kennt. Spyware wäre hier die einzige Antwort die mir einfällt, dann steht jedoch nicht mehr der eBay-Verkäufer im Fokus sondern einfach irgendjemand.
 
TE
TE
R

Riccho

Quest-Mob
Mitglied seit
24.02.2007
Beiträge
18
Reaktionspunkte
2
Kommentare
5
Buffs erhalten
4
Was den armen Mitarbeiter am anderen Ende betrifft... Der konnte am wenigsten dafür und ich habe Ihm das gegenüber deutlich zum Ausdruck gebracht (und mich deutlich entschuldigt; ich glaube ich hatte all seine Sympathien für meinen Fall... ). Geschimpft habe ich trotzdem ...

Ich habe auch nicht erwartet, dass es hier Hilfe gibt. Höchstens emotionaler Natur und das therapeutische Schreiben hier hat auch geholfen...

Bis jetzt habe ich übrigens noch immer keine Nachricht von Bioware erhalten, was meinen Eindruck, dass die dortige Infrastruktur noch nicht perfekt ist, durchaus verstärken kann. Was ich schade finde: Leider ist Bioware nicht dazu bereit gewesen, mir einen neuen Account zu verschaffen, um sich dann in aller Ruhe mit dem von Dir mir einleuchtend geschilderten Datenbankproblem auseinanderzusetzen... (mein Unglück ist es vermutlich gewesen, dass ich bereits einen Bioware Account von welchem Spiel auch immer, hatte)

Ach ja... Ich habe auf allen meinen Rechnern Norton 360 und auf Spyware hin habe ich beide Rechner aus naheliegenden Gründen hin untersucht...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Didjumoi

Rare-Mob
Mitglied seit
06.09.2006
Beiträge
122
Reaktionspunkte
5
Kommentare
31
Buffs erhalten
19
ohne jetzt altklug wirken zu wollen, aber wie zur hoelle kommt man eigentlich auf die idee einen game-key auf ebay zu kaufen? ... is ja nu nich wirklich so das nich in jedem xbeliebigen verbrauchermarkt mit ausrichtung auf elektronik und multimedia das game im regal steht ... des weiteren kann man das auch super und sogar online beim hersteller beziehen ... und dann noch Norton 360 ...

ich bin mir im klaren, das der thread nur unmut aeussern soll und im gewissen grad eher nach mitleid als praktischen loesungsansaetzen giert (von denen bis auf "Support anrufen" eh kaum was sinn macht), aber kollege ... da hab ich wirklich mehr mitleid mit dem Serviceteam das dein ticket bearbeiten muss

selbst wenn das ding auf ebay nur ein apfel und ein ei gekostet hat sollte die ersparnis den stress nich wert sein
 

OldboyX

Welt-Boss
Mitglied seit
21.05.2008
Beiträge
2.601
Reaktionspunkte
67
Kommentare
379
Buffs erhalten
395
ohne jetzt altklug wirken zu wollen, aber wie zur hoelle kommt man eigentlich auf die idee einen game-key auf ebay zu kaufen? ... is ja nu nich wirklich so das nich in jedem xbeliebigen verbrauchermarkt mit ausrichtung auf elektronik und multimedia das game im regal steht ... des weiteren kann man das auch super und sogar online beim hersteller beziehen ...

Wieso nicht? Ein Gamekey ist ein Gamekey. Da find ichs viel komischer sich den irgendwo teurer zu kaufen weil man dann einen Key in "besserer Qualität" erwartet?


selbst wenn das ding auf ebay nur ein apfel und ein ei gekostet hat sollte die ersparnis den stress nich wert sein

Hat doch mit dem key absolut gar nichts zu tun. Wenn es damit ein Problem gegeben hätte, dann wäre es nie möglich gewesen damit einen Acc zu erstellen...
 

Sethek

Welt-Boss
Mitglied seit
04.09.2008
Beiträge
1.006
Reaktionspunkte
60
Kommentare
31
Buffs erhalten
31
Wieso nicht? Ein Gamekey ist ein Gamekey. Da find ichs viel komischer sich den irgendwo teurer zu kaufen weil man dann einen Key in "besserer Qualität" erwartet?

(snip)


Hat doch mit dem key absolut gar nichts zu tun. Wenn es damit ein Problem gegeben hätte, dann wäre es nie möglich gewesen damit einen Acc zu erstellen...


Ahem...

Um 13.00 gibt es dann eine mysteriöse E-Mail, dass meine Account-Daten aktualisiert wurden. Einloggen geht plötzlich nicht mehr.Das Rücksetzen des passwortes funzt auch nicht, so dass ich ein Ticket schreibe und den sachverhalt schildere. Als Antwort erhalten ich recht prompt die Nachricht, dass man mir leider nicht helfen könne, weil meine E-Mail Adresse (mit der ich mich am Vortag noch eingeloggt hatte und an die auch die letzten Nachricht, dass meine Account Daten aktualisiert worden seien, gerichtet war!!) KEINEM ACCOUNT zuzuordnen sei.

Wonach klingt das? Richtig, nach einem Verkäufer, der den account danach unter Angabe seines keys wieder zurückhaben wollte.
Das muss nicht der Grund sein, aber wenn man böse Dinge tun will, dann hat man über e-bay evtl. schonmal ne mailaddresse vom Käufer, und mit dieser und dem key kann man schon so einiges an Schindluder treiben.
Würdest Du nicht machen? Ich auch nicht, trotzdem gibts da draussen böse Gesellen.

Und deswegen ist die Grundhaltung, lieber eine box zu erwerben, die ihrer Natur nach erstmal geschlossen ist und keine key-kenntnis Dritter beinhalten kann, eine sehr vernünftige, wenn man nicht noch andere Dinge will, die der keyverkauf auf e-bay bietet (enen account mit hochgelevelten chars z.B.)
 

Theopa

Dungeon-Boss
Mitglied seit
26.09.2007
Beiträge
645
Reaktionspunkte
22
Kommentare
435
Buffs erhalten
347
Ebay würde ich auch nicht als guten Markt für Keys sehen. Wer sich ein paar Euro sparen will kann auch bei "vertrauenswürdigeren" (nein, ich werde keinen Namen nennen) Internetshops den Key erwerben. Die haben wenigstens einen Ruf und Kunden zu verlieren, bei Ebay kann man sich durchaus mehr leisten. Leigt vor allem auch daran, dass die gelieferte Ware ja in Ordung war, was der Verkäufer danach macht geht Ebay nichts mehr an...
 

Saji

Welt-Boss
Mitglied seit
21.03.2007
Beiträge
3.221
Reaktionspunkte
168
Kommentare
473
Buffs erhalten
399
Mich würde ja mal interessieren ob es etwas Neues bei Riccho gibt. Ich schwanke noch immer zwischen "Betrug aufgesessen" und "In der Datenbank verschollen".
 

OldboyX

Welt-Boss
Mitglied seit
21.05.2008
Beiträge
2.601
Reaktionspunkte
67
Kommentare
379
Buffs erhalten
395
...
Wonach klingt das? Richtig, nach einem Verkäufer, der den account danach unter Angabe seines keys wieder zurückhaben wollte.
Das muss nicht der Grund sein, aber wenn man böse Dinge tun will, dann hat man über e-bay evtl. schonmal ne mailaddresse vom Käufer, und mit dieser und dem key kann man schon so einiges an Schindluder treiben.
Würdest Du nicht machen? Ich auch nicht, trotzdem gibts da draussen böse Gesellen.

Sorry, aber auch da wurde überhaupt nicht nachgedacht.

Fall A
Entweder der Key ist noch unbenutzt und der TE kann sich damit einen Account erstellen, was folgendes beinhaltet:
- seine Email Adresse
- seinen Account Namen
- seine Geheimen Fragen usw.

Fall B
Der Key wurde schon benutzt und der TE kann sich damit gar nix erstellen.

Für den Fall A, kann wer auch immer den Key verkauft hat niemals den Account übernehmen, da es dazu nicht ausreicht einfach den Key zu kennen, dazu müsste er obendrein noch Accoutname und Passwort des TE kennen und dazu noch Accountname und Passwort der vom TE verwendeten Email Adresse und dazu noch die geheimen Fragen beantworten können. Sollte Bioware wirklich einfach auf Vorlage des Keys hin dem Typen den Account geben, dann hat Biowa


Mit anderen Worten musste dir dafür den fetten Trojaner eingabeln der dir alles ausliest und rate mal was: Wenn dir das passiert ists auch völlig irrelevant ob dein key von Ebay, vom Russenonlineshop oder aus der Media-Markt Box stammt - dann kann der Hacker deinen Account so oder so übernehmen und du hast bei Bioware dann offensichtlich große Probleme den zurückzubekommen weil die allem Anschein nach unfähig sind nachzuverfolgen mit welcher Email Adresse und unter welchem Namen z.b. ein Account erstellt wurde o.ä.


Und deswegen ist die Grundhaltung, lieber eine box zu erwerben, die ihrer Natur nach erstmal geschlossen ist und keine key-kenntnis Dritter beinhalten kann, eine sehr vernünftige, wenn man nicht noch andere Dinge will, die der keyverkauf auf e-bay bietet (enen account mit hochgelevelten chars z.B.)

Moment mal, einen Account zu kaufen ist eine völlig andere Sache als einen Key zu kaufen. Falls der TE einen Account gekauft hat und keinen Key, dann ist das natürlich Selbstverschulden. Beim Key-Kauf bleibe ich bei meinem Standbpunkt, wer auch immer den verkauft, die Kenntnis des Keys bringt ihm da herzlich wenig und da werde ich auch weiterhin den für mich billigsten erwerben und Ebay ist da überhaupt kein Problem abseits der bei E-Bay gebotenen Vorsicht, die aber für alle bei Ebay verscherbelten Artikel gilt, dass man nicht von x-beliebigen Händlern kaufen sollte die noch gar nicht bewertet wurden (außer man ist eben bereit die Summe möglicherweise komplett in den Sand zu setzen).
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Nexilein

Welt-Boss
Mitglied seit
07.09.2007
Beiträge
1.895
Reaktionspunkte
168
Kommentare
1.930
Buffs erhalten
1.637
Sorry, aber auch da wurde überhaupt nicht nachgedacht.
[...]
Für den Fall A, kann wer auch immer den Key verkauft hat niemals den Account übernehmen, da es dazu nicht ausreicht einfach den Key zu kennen, dazu müsste er obendrein noch Accoutname und Passwort des TE kennen und dazu noch Accountname und Passwort der vom TE verwendeten Email Adresse und dazu noch die geheimen Fragen beantworten können.

Du läßt aber eines außer Acht: Wenn ich einen Key online kaufe, dann nimmt der Händler elektronisch Kontakt zu mir auf!
D.h. ich bekomme den Key per Mail oder auf einer Website des Händlers. Genau hier besteht aber eben ein deutlich größeres Sicherheitsrisiko als beim Kauf einer physischen Produktpackung.
Und wer weiß auf welche Ideen Betrüger noch kommen? Vielleicht liefert der Händler das Spiel per "Super-Dupper-Download"; natürlich viel schneller als vom Bioware Server und mit selbstgebastelten Executable. Oder in der Mail ist aus lauter Hilfsbereichtschaft direkt ein Link zum Erstellen des Accounts bei Bioware

D.h. nicht, dass es beim TE so gewesen sein muss und natürlich kann es auch eine ganz andere Ursache geben.
Aber wenn man den Sicherheitsaspekt bedenkt, dann ist der E-Bay Händler definitiv nicht die unbedenklichste Variante einen Key zu erwerben.
 

reappy

Rare-Mob
Mitglied seit
14.11.2007
Beiträge
223
Reaktionspunkte
8
Kommentare
255
Buffs erhalten
190
Sorry, aber auch da wurde überhaupt nicht nachgedacht.

Fall A
Entweder der Key ist noch unbenutzt und der TE kann sich damit einen Account erstellen, was folgendes beinhaltet:
- seine Email Adresse
- seinen Account Namen
- seine Geheimen Fragen usw.

Fall B
Der Key wurde schon benutzt und der TE kann sich damit gar nix erstellen.

Du hast das wichtigste vergessen das ist FALL C.

Fall C: Der verkäufer ist jung und hat wenig Geld oder er liebt es Leute zu verarschen, also kauft er sich eine SWTOR Box, er öffnet sie und verkauft den Key bei ebay, um so einen Teil der kosten für swtor wieder herein zu bekommen.
Nachdem er das Geld bekommen hat wartet er ein paar Tage und ruft dann den Support an und meldet das er eine Box gekauft hat und das der Key nicht funktioniert. Nachdem er den Kaufbeleg und die eingescannte Seriennummer an bioware gefaxt hat wird ihm das Recht am Account als käufer zugesprochen und er bekommt einen neuen Key, der Account mit dem alten Key wird deaktiviert.
Der TE bemerkt das sein Account deaktiviert wurde, und ruft Bioware an. Die unternehmen aber nichts da ihrer Meinung nach der Key vom TE gestohlen wurde.
Wenn der TE also keinen kaufbeleg und auch keine Box hat wars das.

Dies ist der Grund warum man Keys entweder bei Seriösen Anbietern oder in ner Original versiegelten Box kauft.

Dies fällt dan unter die Kategorie: LEHRGELD
Jeder der genau nachdenkt wird zu schluß kommen selbst schon mal Lehrgeld bezahlt zu haben und das da nur eines hilft: daraus lernen und den selben fehler nicht nocheinmal machen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
F

flodl

Guest
Wo wir hier schon beim Thema Service sind. Hab heute gegen 20 Uhr ein Ticket eröffnet wegen Charakterwiederherstellung, 5min später hat sich ein GM bei mir gemeldet weil ich keinen freien Slot auf dem Server hatte und weitere 5min nachdem ich einen überflüssigen Charakter gelöscht hatte, hat sich wieder ein GM gemeldet und mir den gewünschten Charakter wiederhergestellt, also war mein Ticket nach 15min abgeschlossen.
 
TE
TE
R

Riccho

Quest-Mob
Mitglied seit
24.02.2007
Beiträge
18
Reaktionspunkte
2
Kommentare
5
Buffs erhalten
4
Also nochmal,

ich habe keinen Account gekauft, sondern "nur" einen key erworben. Weil der key funktioniert hat, konnte ich nach Generierung der Sicherheitsfragen und Account-Vervollständigung dann auch immerhin 30h spielen. Der Produktkey wäre jetzt auch völlig wertlos.
Auch scheint nach Auskunft von Bioware auf meinem Account keinerlei Bewegung stattgefunden haben.

Und nein, ich habe von Bioware bis zum jetzigen Zeitpunkt (7 Tage später) weder eine Begründung für den Sachverhalt geliefert bekommen noch irgendwelche Alternativen angeboten bekommen. Genauer gesagt: Bis jetzt habe ich von Bioware nicht eine einzige Nachricht erhalten.
Und das empfinde ich als Frechheit.
 

Saji

Welt-Boss
Mitglied seit
21.03.2007
Beiträge
3.221
Reaktionspunkte
168
Kommentare
473
Buffs erhalten
399
Also nochmal,

ich habe keinen Account gekauft, sondern "nur" einen key erworben. Weil der key funktioniert hat, konnte ich nach Generierung der Sicherheitsfragen und Account-Vervollständigung dann auch immerhin 30h spielen. Der Produktkey wäre jetzt auch völlig wertlos.
Auch scheint nach Auskunft von Bioware auf meinem Account keinerlei Bewegung stattgefunden haben.

Und nein, ich habe von Bioware bis zum jetzigen Zeitpunkt (7 Tage später) weder eine Begründung für den Sachverhalt geliefert bekommen noch irgendwelche Alternativen angeboten bekommen. Genauer gesagt: Bis jetzt habe ich von Bioware nicht eine einzige Nachricht erhalten.
Und das empfinde ich als Frechheit.

Mag etwas kleinlich wirken, aber wie hast du es geschafft in nicht mal 24 Stunden ganze 30 Stunden zu spielen?

Schade das von BioWare nichts mehr kam. Ich denke es wird einfacher sein sich im Laden das Spiel zu kaufen. Dann kannst du nämlich zur Not Fotos von Box, Key und Kaufbeleg mailen und solltest dann ratzfatz deinen Account wieder haben, falls mal wieder so etwas ähnliches passieren sollte.
 
TE
TE
R

Riccho

Quest-Mob
Mitglied seit
24.02.2007
Beiträge
18
Reaktionspunkte
2
Kommentare
5
Buffs erhalten
4
Mit Spielzeit meinte ich hier die Zeit zwischen der 1. Charaktererstellung (Sonntag, 7Uhr morgens) und dem letzten Lebenszeichen meines Accounts (13.00 Uhr Montags E-Mail, dass meine Benutzerdaten aktualisiert wurden...)
 

myadictivo

Welt-Boss
Mitglied seit
04.09.2008
Beiträge
2.120
Reaktionspunkte
59
Kommentare
206
Buffs erhalten
110
ich denke mal von sich aus kommt da auch niemand mehr auf dich zu. ruf halt nochmal an ?
ich persönliche habe mit dem tel. support gute erfahrungen gemacht, kollege hatte auch schon das vergnügen ( 3x sicherheitsfrage falsch eingegeben -> sperre die man telefonisch klären muss).

schriftlich lassen sich die ea/bw mitarbeiter wirklich zeit und es kommen aberwitzige mails raus. das vergnügen hatte ich mit meiner sicherheitstoken reklamation.

und es kann ja wohl nicht so schwer sein, dass DU dich als rechtmäßiger besitzer des accounts ausgeben kannst (perso,kaufquittung bzw email) und die dann für dich wieder DEINE emailadresse da reinkritzeln und du wieder zugang hast
 

Derulu

Teammitglied
Mitglied seit
22.08.2009
Beiträge
7.258
Reaktionspunkte
683
Kommentare
20.912
Buffs erhalten
15.426
ich persönliche habe mit dem tel. support gute erfahrungen gemacht, kollege hatte auch schon das vergnügen ( 3x sicherheitsfrage falsch eingegeben -> sperre die man telefonisch klären muss).

Eigentlich nicht ...das Zurücksetzen des Login-Passworts bewirkt das selbe, ohne Telefonkontakt (das Problem hatte ich nämlich auch schon so um Weihnachten rum, da war es die Schreibweise, die nicht hingehauen hat)
 

myadictivo

Welt-Boss
Mitglied seit
04.09.2008
Beiträge
2.120
Reaktionspunkte
59
Kommentare
206
Buffs erhalten
110
keine ahnung, er hat gemeint er hätte ne email bekommen wo drinne stand er muss den support anrufen um den account wieder freizuschalten.
ich hab bisher immer die richtigen sicherheitsfragen gehabt
 
Oben Unten