Warum WoW erfolgreicher ist!

Blah

Rare-Mob
Mitglied seit
26.10.2006
Beiträge
386
Reaktionspunkte
0
Kommentare
171
Warum WoW so erfolgreich ist? Das kann ich euch eventuell sagen! (Meine eigene Meinung
wink.gif
)

Ich werde hier versuchen möglichst neutral gegenüber allen Spielen zu sein.
Ich spiele momentan auch kaum noch WoW sondern HDRO.

Ich habe AoC zwei Monate gespielt, ich hab WAR zwei Monate gespielt, ich habe WoW sehr lange gespielt und ich spiele momentan HDRO. Also ein wenig Erfahrungen von den "neuen" Spielen konnte ich genüge sammeln.

Also, kommen wir zum eigentlichen Thema.

Wie jeder weiss, gibt es verschiedene Spielertypen:
- Explorer (wollen möglichst viel von der Welt entdecken)
- Achiever (jagen Levelaufstiegen, "Archievements", Ausrüstung und Ruhm nach)
- Killer (messen sich mit anderen Spielern im Kampf - PvP)
- Trader (erstellen Gegenstände und verkaufen sie in Ingame-Auktionshäusern)
- Socializer/Roleplayer (nutzen Online-Rollenspiele für Chats und Freundschaften)
- Adventurer (wollen möglichst vieles bekämpfen und erleben - PvE)
- Farmer (töten stundenlang die gleichen Gegner oder bauen und sammeln ständig die gleichen Dinge ab, um vor allem an Gold zu kommen)
- Pro
- Contra äh Casual ;-)


Warhammer:
Bei Warhammer mangelt es ein wenig an Möglichkeiten für den Adventurer, Socializer, Trader, Farmer und Explorer.
Klar kann man in Warhammer ein wenid Adventures machen, aber es gibt einfach zu wenig PvE Inhalt.
Es fehlen die Möglichkeiten für Rollenspieler, es herrscht in Warhammer dauernd Krieg, für ein gemütlichen Abend ist da einfach schlicht kein Platz. Auch gibt es zu wenig von den Spielmechanik her Möglichkeiten Rollenspiel zu betreiben (langsames laufen, auf Stühle sitzen, usw.) Es ist zu wenig "Platz" da für einen Socializer/Roleplayer.
Man kann das Auktionshaus benutzen, aber es bringt einem nichts, grosses davon erwirtschaften zu können, auch Gold gibt es einfach zu genüge, somit wäre auch gleich die Frage zum Farmer beantwortet.
Explorer, es gibt in der Welt schon einiges zu erkunden, Geheimgänge usw. die zu Bosse führen. Die Welt selbst ist aber viel zu Linear aufgebaut und vor allem ist es keine offene Welt.
Dafür bietet Warhammer vieles für den Killer und Archiever an. Es gibt Massenschlachten, Burgeroberungen, es gibt Archievements, Statuen für die besten Spieler usw.
Es fehlen einfach fünf Sachen die noch mehr Spieler anziehen könnten, da aber die fünf Dinge fehlen, wird Warhammer nie mehr Abonnementen haben, als sie jetzt haben.


HDRO:
Bei HDRO mangelt es ein wenig an Möglichkeiten für den Killer.
Eigentlich nicht mal so vieles, HDRO bietet sonst eigentlich alles an, eigentlich auch sogar was für den Killer.
Aber es bietet sich eben zu wenig für den Killer an, und dann ist noch für viele, dass lahme Kampfsystem ein Problem, ich persönlich finde es eigentlich gar nicht so lahm.
Und ich habe das Gefühl, HDRO bietet viel zu viel für den Socializer an, ist eigentlich auch gut, aber sobald ich an HDRO denke, denke ich an gemütliches Rollenspiel und es ist vielleicht auch von der Grafik her schon sehr gemütlich gemacht. Es ist ein Spiel für Casuals und weniger für die Pros, und was die Hardware Anforderung entspricht, läuft HDRO auch nicht auf jedem Otto normal Rechner.

AOC:
AoC hatte eigentlich für jeden was zu bieten. Das Spiel ging dann aber doch eher in Richtung Farmer und Pro und vor allem hat es einfach die Spielefirma Funcom ziemlich verschissen. In dem sie den Spieler eine halbfertige Beta hingeklatscht haben. Auch war das Problem, dass die Grafik viel zu aufwendig gemacht wurde, das Spiel läuft nur flüssig und schön auf den neusten highend Rechner, auch Massenschlachten kann es wegen dieser Grafik nie geben. Es fehlt ein wenig an dem Gefühl, dass es ein MMORPG ist und vor allem ist die Welt nicht offen und zu stark instanziert.

WoW:
WoW hat vor allem darum das Rennen gemacht, weil sie schneller waren, sie haben es geschafft ein Spiel rauszubringen, was auf fast jedem Rechner läuft (sogar auf Macs!) und sie haben das Spiel so vereinfacht auf den Markt gebracht, dass auch totale Anfänger sich schnell mit dem Spiel befassen konnten.
Dann war noch der Firmenname Blizzard, der die super hypen Spiele wie Warcraft, Starcraft, Diablo usw herausgebracht haben, es waren immer gigantische Spiele und Blizzard stand als Spielefirma da von sehr guter Qualität.
Ausserdem bietet momentan WoW wirklich alles an, für den Explorer, für den Killer, für den Adventurer, für den Farmer, für den Pro, für den Casual, usw.

Es gibt ja auch noch einen Bericht darüber, wieso WoW so erfolgreich sind, da wird auch nochmals gesagt:
Die meisten WoW-Konkurrenten, glaubt Weidemann, bedienen nicht alle fünf Persönlichkeiten: »Warhammer Online etwa hat zu wenig für den Socializer und Explorer zu bieten, Tabula Rasa zu wenig für Killer und Trader.« Wenn man jedoch auch nur eine der fünf Gruppen vernachlässige, so Weidemann, verliere man nicht nur 20 Prozent seiner Kundschaft, sondern ein Vielfaches mehr: »Die Spieler-Rollen sind eng verwoben.«

Ich glaube eben auch, dass die meisten Spielefirmen den Fehler machen und nämlich ein Spiel herausbringen mit einer vorhandenen Geschichte.
HDRO = Herr der Ringe, was passiert in dem MMO, wenn Frodo den Ring in die Lava wirft? Fahren dann die Server runter? Und auch wegen der HDR Lizenz können sie keine dauerhaften spielbaren Orks einfügen, als Gegenfraktion, weil Tolkien meinte, dass Orks nunmal keine Abenteurer sind.
WAR = Warhammer, die Spielefirmen haben gar keine Möglichkeit viel zu ändern, da sie sonst die Lizenz missachten von GW. Und WAR ist schon ziemlich eingeschränkt. Was Völker, Kleidung, Rollenspiel etc pp betrifft.
AOC = Conan der Barbar, auch hier müssen sich die Spielefirma an eine Lizenz halten.
WoW = Warcraft, eine Geschichte von Blizzard, Blizzard kann hier an der Geschichte drehen, wenden und erfinden wie sie gerade Lust haben. Wenn Sargeras stirbt, macht Blizzard nen neuen Boss, braucht es neue Völker oder Klassen, erfindet Blizzard mal schnell eine. Und man weiss nie wie es weitergeht, weil man nicht eben im Buch schauen kann, was den nun passiert...

Die Spielefirmen sollten mehr eine eigene Story kreiern, so können sie jederzeit was an der Story ein wenig ändern oder anpassen, natürlich nicht komplett verändern, so dass es keinen Sinn mehr ergibt, aber sie können so flexibler sein und es an die Communitywünschen anpassen.

Auch sollten Spielefirmen darauf achten, dass ein Spiel möglichst auf jedem Computer läuft (auch an Mac Usern, wäre nett ;D).

Das sind so meine Gedanken, wieso die meisten MMOs einfach nur scheitern. Entweder bieten sie nicht für alle etwas an (Socializer, Killer etc pp) oder sie haben vor allem ne Story mit Lizenz, die sie nicht mal eben verändern können und somit eingeschränkt sind.

In meinen Augen, hat momentan nur noch Aion das Potential, WoW in den Schatten zu stellen. Wie es dann aber wirklich aussieht, kann ich momentan nicht sagen.


Was ich allen aber noch mitteilen möchte:

WoW ist nicht besser, weil es mehr Abonnementen hat, sondern weil es für jeden was anbietet, wer aber auf verschiedene Dinge verzichten kann, wie zB PvP und dem mehr soziales oder Rollenspiel wichtig ist, der geht zu HDRO, wer auf PvE und anderes verzichten kann, dem es nur möglichst um PvP geht, der findet sein Wunschspiel in WAR. Die meisten Menschen brauchen einfach Abwechslung und wollen selber entscheiden können, ob sie jetzt mit ihrem Char PvE oder PvP machen whatever, die sind eben zu WoW gegangen.


Blah

Das Zitat und einige Denkanstösse sind von dem Artikel aus diesem Beitrag: http://www.buffed.de/forum/index.php?s=&am...t&p=1507090

EDIT: Schreibfehler werden noch behoben, hab nur gerade nicht mehr die Zeit
wink.gif
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Barbossa94

Rare-Mob
Mitglied seit
16.07.2008
Beiträge
262
Reaktionspunkte
0
Kommentare
77
Eine gute Theorie!


Bin deiner Meinung

EDIT: FIRST!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
P

pennymarkt

Guest
Sehr schön zusammengefasst. Wenn ich mir das so durchlese wird mir auch wieder klar, warum Hellgate London so schlecht war^^
 

Letezia

Quest-Mob
Mitglied seit
02.02.2009
Beiträge
50
Reaktionspunkte
0
Gut geschrieben und abgeleitet!

An pennymarkt: Pass auf was du schreibst..mit deinem Namen unterstehst du auch Lizenzrechten
wink.gif
 

Arosk

Raid-Boss
Mitglied seit
26.01.2009
Beiträge
11.741
Reaktionspunkte
166
Kommentare
134
Wirklich nice geschrieben, stimmt auch alles
biggrin.gif


WoW hat von allem etwas, andere Spiele wiederrum von einer Sache etwas mehr, aber dafür von den anderen Sachen weniger.

Deswegen ist WoW eigentlich ein Spiel für alle
biggrin.gif
 

neo1986

Welt-Boss
Mitglied seit
20.03.2008
Beiträge
3.676
Reaktionspunkte
0
Kommentare
93
Wirklich nice geschrieben, stimmt auch alles
biggrin.gif


WoW hat von allem etwas, andere Spiele wiederrum von einer Sache etwas mehr, aber dafür von den anderen Sachen weniger.

Deswegen ist WoW eigentlich ein Spiel für alle
biggrin.gif
Und deswegen geibt es so viele die meckern weil man es niche allen recht machen kann.
 

Selor Kiith

Raid-Boss
Mitglied seit
24.08.2007
Beiträge
8.605
Reaktionspunkte
64
Kommentare
438
Buffs erhalten
463
WoW ist der Paladin in der MMO Szene... kann alles aber nichts richtig sondern nur oberflächlich ^^
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Sunco

Quest-Mob
Mitglied seit
22.10.2007
Beiträge
47
Reaktionspunkte
0
Kommentare
10
Aha.

mir schmecken tomaten besser.

mein klopapier hat ne rauhe rückseite.

den dreck unterm fingernagel kann man klasse auf nem tisch zu einer kugel rollen.


..aber, gut zu wissen, warum andere leute andere spiele spielen.
 

direct-Gaming

Rare-Mob
Mitglied seit
13.09.2007
Beiträge
344
Reaktionspunkte
0
Kommentare
19
Und deswegen geibt es so viele die meckern weil man es niche allen recht machen kann.

Man kann es eh nie allen recht machen und es wird immer Leute geben die meckern. Ich könnte z.B. auch über Doppelposter meckern aber ich will mich hier ned unbeliebt machen
wink.gif
victory.gif


Der Thread ließt sich ganz nett als Zeitvertreib... letzten endes muss aber eh jeder selbst entscheiden was er spielt. Ich werde auf jeden Fall Diablo III zocken sobald es released wird.
smile.gif
 

Arosk

Raid-Boss
Mitglied seit
26.01.2009
Beiträge
11.741
Reaktionspunkte
166
Kommentare
134
WoW ist der Paladin in der MMO Szene... kann alles aber nichts richtig sondern nur oberflächlich ^^

Das stimmt nicht ganz!

WoW hat eine Story die von keinem Spiel zu überbieten ist.
Auch die Quests (Mir Wayne was viele sagen, 80% aller Quests haben eine Story und 30% davon sind wirklich gut gemacht).
In WoW gibt es so viele Quests die nicht nur mit "Sammle 10 X" oder "Töte 10 X davon".
Erst mal alle Quests + Arthas Questreihe in Eiskrone machen... Diese Quests dort fand ich einfach genial.

Die Menge an Items ist einfach genial.
Blizzard hat sogar total unnötige graue Items geadded.

Und die Leute die an der Grafik meckern haben warscheinlich die Grafiksettings ganz unten...

Man muß bedenken das es ein Spiel von Blizzard ist und Blizzard versucht schon immer Spiele herzustellen die auch auf schlechteren Pc's sehr gut laufen.

Mir persönlich gefällt die Menge an Spaß und Quests die WoW bietet unglaublich
biggrin.gif


Allein schon das Achievment-System... Keiner wird jemals alle Erfolge haben ^^

Naja so far ^^
 

Nachtglanz

Rare-Mob
Mitglied seit
27.10.2008
Beiträge
208
Reaktionspunkte
3
Kommentare
12
Sehr schön geschrieben.

Da bekommt man ja fast wieder nen bisschen mehr Lust zu zocken, wenn man weiß das es kein anderes Spiel gibt momentan was mir so viel Spaß machen würde wie WoW.
sad.gif


Ich warte immernoch auf Aion.. *seufz*
crying.gif
 

Rygel

Dungeon-Boss
Mitglied seit
31.01.2009
Beiträge
972
Reaktionspunkte
9
Kommentare
397
Buffs erhalten
164
ich bin derzeit ein wenig gelangweilt vom guten alten azeroth und denke auch über eine alternative nach. persönlich würde ich mich bei den explorern, achievern und adventurern einordnen. was sollte ich also wählen? WAR ist ziemlich pvp-lastig, LOTRO ist mir zu lahm, conan ist am aussterben und die city of heroes/vilains ist mir zu inhaltsarm. denke ich werde mir mal "runes of magic" anschauen. aber was wirklich neues habe ich dort im vorfeld leider auch nicht finden können.
 

KayaDiabolin

Quest-Mob
Mitglied seit
02.12.2008
Beiträge
90
Reaktionspunkte
0
Kommentare
13
Wie mein ehemaliger Deutschlehrer sagen würde, ich zitiere:
"Gute Argumente, gute Erklärungen, guter Stil, gute Arbeit."

Da ich vorher kaum MMORPG's gezockt habe und erst mit WoW "so richtig" angefangen habe (wo ich bisher auch geblieben bin) kann ich mich nicht persönlich äussern was ich besser finde, aber mir gefällt WoW. Es bietet mir, was ich mag:

Eine Fantasy-Welt mit den verschiedensten Charakteren, eine schön gestaltete Umgebung und viele verschiedene Möglichkeiten zu Spielen. Dazu ist der Zeitaufwand so runtergedreht worden, dass ich als 100% Arbeitende trotzdem am Abend gemütlich noch eine Ini durchmachen kann ohne zu spät ins Bett zu kommen.
 

Heidenherz

Quest-Mob
Mitglied seit
24.04.2008
Beiträge
89
Reaktionspunkte
1
Kommentare
229
Buffs erhalten
60
Seit Wotlk bedient allerdings WoW keine Pro´s mehr
wink.gif
mal gucken ob sich das mit Ulduar ändert, ich bezweifle es ja noch stark
 
Oben Unten