WoW verkommt? Laßt es Euch erzählen ...

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

J_0_T

Welt-Boss
Mitglied seit
15.06.2009
Beiträge
1.069
Reaktionspunkte
22
Kommentare
77
Buffs erhalten
49
Dumm oder so ?

Dein Freund den du gerade toll verteidigst hat gefragt warum er nicht einfach aufhört mit WoW wenn e rmeint das es so kacke ist..........

Und ich habe eine Antwort gegeben.

Stimmt aber schon... jede woche gibt es mindestens 2 threads mit selben Ihnalt... oder auch mehr... und es läuft genauso ab wie hier... pro/contra parteien bilden sich... und die flames gehen los.
 

Naldina

Rare-Mob
Mitglied seit
19.05.2009
Beiträge
260
Reaktionspunkte
7
Kommentare
147
das ist einfach menschlich, iss jeden tag Schokolade, irgendwann machts keinen spaß mehr. Iss Schokolade mit Nüssen. N Zeit lang was Neues aber auch irgendwann langweilig. Gegen die Psychologie des Menschen kann man nichts machen. Außer mal nen Jahr WoW links leigen zu lassen und dann wieder reinzugucken.
 

Talhea

Rare-Mob
Mitglied seit
26.06.2008
Beiträge
141
Reaktionspunkte
0
Die Itemwipes der Addons machten vielen Freunden von mir den Gar aus. Ein Freund von mir erreichte Rank 14, besaß Sulfuras und Thunderfury. Dazu ein Mix aus T2 AQ und T3. Ein sehr sehr stolzer Spieler und einer der besten Krieger, die ich jemals kennenlernen durfte. Als jeder die Rank 14 Waffen bekam war dies der erste Schlag für Ihn ins Gesicht. Als wir in BC mit LvL 64 in einer Instanz eine Waffe fanden, die besser als sein über Monate erarbeiteter Sulfuras war, beendete er noch wärend des Instanzbesuchs seine WoW Laufbahn. Er kehrte niemals zurück …

Ich kann mich erinnern, als ich etwa 10 Jahre alt war, hatte ich Schuhe, das waren einfach meine Lieblingsschuhe. Ich habe meinen Eltern nie gesagt, dass die mir zu klein sind, nein ich habe meine Zehen gekrümmt, damit mir die noch passen. Aber eines Tages habe ich dann doch neue bekommen.

Ist doch klar, dass mit einem neuen Addon, die alten Items nichts mehr wert sind. Aber ich konnte meine T1-Sachen noch bis Lvl 76 oder so tragen. Ich fand das garnicht so tragisch. Ich habe die allerdings immer noch auf der Bank liegen, weil ich die nicht wegwerfen mag.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

abc666

Rare-Mob
Mitglied seit
04.07.2009
Beiträge
165
Reaktionspunkte
0
Stimmt aber schon... jede woche gibt es mindestens 2 threads mit selben Ihnalt... oder auch mehr... und es läuft genauso ab wie hier... pro/contra parteien bilden sich... und die flames gehen los.

Ey du peilst es auch nicht...boa ey nee ich lass es xD

Kein bock zu erklären jetzt.
 

Krshna

Quest-Mob
Mitglied seit
21.06.2007
Beiträge
44
Reaktionspunkte
3
Kommentare
8
In UBRS oder BRD benötigte man entweder einen Schurken, der einem das Tor öffnete, oder jemandem, der den Schlüssel dazu hatte. Anders als zu BC, wo man den Schlüssel einfach irgendwo lootete oder zu WotLK, wo man einfach gar nichts dergleichen benötigte, bedeutete der Zugangsschlüssel für z.B. UBRS einen heiden Aufwand für denjenigen der Ihn besitzen wollte. Schurken wurden so unendlich nützlich.
UBRS bekam ein Schurke nicht auf. Da gabs auch keinen Schlüssel, sondern einen Ring, den man anhaben musste,
damit sich die Tür öffnete.

Ansonsten stimme ich Dir in den meisten Punkten zu. Früher wars halt doch noch besser
wink.gif
 

lord just

Welt-Boss
Mitglied seit
28.12.2007
Beiträge
1.883
Reaktionspunkte
46
Kommentare
231
Buffs erhalten
145
Besser geschrieben und interessanter als alles was du jemals zustande gebracht hast..


Ich find's ziemlich belastend zu sehen wie sich WoW so entwickelt hat, aber auch die Spielerschaft hat sich verändert. Während es weniger
alte Hasen wie dich, Djun, gibt, gibt es wohl immer mehr "new kids on the block" wie den da oben.

Ob der Thread jetzt wirklich ne produktive Diskussion anleiern wird, ist eher unglaubwürdig, aber ich hab's gespannt gelesen.

/sign Elminator


naja ich würde mich jetzt nicht als "new kid on the block" bezeichnen, da ich auch schon wow seit der zweiten betaphase spiele und es auch selber in der beta bis auf lvl60 geschafft.

wow hat sich einfach weiterentwickelt. es war von anfang an als casual mmo geplant, was man sehr vielen dingen merkt, wie z.b. das man keine punkte für stärker usw. verteilen muss oder das man im vergleich zu anderen mmo die es schon vorher gab selbst damals recht schnell gelevelt ist und man nicht so viel grinden musste.

der schwierigkeitsgrad von wow war auch damals schon nicht so hoch, wie viele hier denken. damals war wow einfach nur noch neu und man kannte das spiel nicht. wenn man das spiel dann einigermaßen konnte, hat man auch den endcontent geschafft und die ganzen 40er raids hat man (abgesehen von naxx) auch locker mit 20-30 leuten geschafft, wenn man einigermaßen gut spielen kann.

für mich als wirklich alten hasen sind die neuerungen nicht wirklich was schlechtes. das leveln geht flotter, wodurch man den neuen content erleben kann und selbst leute die arbeiten gehen und sonst auch noch nebenbei andere sachen (thema reallife) machen haben de chance den endcontent zu sehen und zu schaffen. trotzdem bleiben den hardcore spielern ihre herrausforderungen erhalten in form von hardmodes.

man muss sich immer vor augen halten, dass wow schon immer für casual spieler gedacht war und schon immer in diese richtung getrimmt wurde und wow auch nur deshalb so erfolgreich ist, wie es ist. natürlich gab es in wow classic tolle momente und alles aber die gibt es heute auch noch.

alle die immer rumheulen und sich die alte zeit zurückwünschen kann ich nicht verstehen, da die neuerungen nie etwas schlechtes mit sich bringen. ok als schüler oder student oder sonst was, wer halt viel zeit hat, kann man sich nix mehr darauf einbilden, dass man sachen geschafft, hat, weil man schlicht und einfach mehr zeit hatte, sondern heut zu tage muss man schon die hardmodes machen um sich besser als die anderen zu fühlen. in so gut wie jedem post von so leuten lese ich immer neid herraus. man ist immer wieder auf die neulinge neidisch, weil sie das selbe mit weniger aufwand erreichen können und gönnt es ihnen nicht. anstatt sich für sich selbst und andere zu freuen, dass man in zukunft wahrscheinlich mehr zeit für andere dinge haben wird, heult man lieber wie ein kleines kind rum und wünscht sich die alten zeiten zurück.

wenn die heuler wirklich was erreichen wollen, dann sollen sie im offiziellen forum nen thread erstellen und dort konstruktiv etwas zum thema beitragen. nicht einfach nur rumheulen und sich beschweren, dass man damals mehr zeit aufwenden musste als heute, sondern vorschläge machen, wie man wow verbessern könnte um es casual gamern, die vielleicht maximal ne halbe stunde pro tag spielen können und in der halben stunde auch fortschritte sehen wollen und hardcore spielern, die mehrere stunden am tag spielen, recht machen kann.

werdet doch mal erwachsen und erkennt doch mal endlich, dass nicht alles super toll ist und das das ziel eines jeden unternehmens gewinnoptimierung und gewinnsteigerung ist.
 

teroa

Welt-Boss
Mitglied seit
17.04.2007
Beiträge
1.671
Reaktionspunkte
15
Kommentare
4.229
Wenn WoW heute nicht gut wäre, wieso spielen es dann 11,5 Millionen menschen?


naja die spielerzahlen schrumpfen...in europa und usa schon lange...dafür steigen sie andersweitig was meinste warum wow momentan nur noch 5 millionen spieler hat....und wo der rest auf einmal ist...
 

Starfros

Dungeon-Boss
Mitglied seit
21.03.2007
Beiträge
956
Reaktionspunkte
12
Kommentare
179
Buffs erhalten
34
No Comment hoffe das der T bald gelöscht wird .

Wenn euch Wow nicht mehr gefällt dann hört auf !!!! Aber nervt uns damit nicht ,auch wenn du in einigen Punkten Recht hast.



so long

jo....

Wie willst Du nicht mehr genervt werden wenn du selbst hoffst das dieser T bald gelöscht oder von anderen ein close ,gewollt ?

Wo man nichts zu schreiben kann ,was macht man in der Regel da?

Meinst du der TE würde alles raussuchen und schauen ob es nicht geschlossen wurde um seinen Text dort zu Posten?
 

-Migu-

Dungeon-Boss
Mitglied seit
28.04.2009
Beiträge
668
Reaktionspunkte
41
Kommentare
148
Buffs erhalten
84
Das Gefühl wie du es hast kenn ich.
Als ich zum allerersten Mal mein absolut Lieblings-Solo-Rollenspiel (Kotor) gespielt hab, war ich fasziniert. Ich hab dieses Spiel angehimmelt.
Als ich es zum zweiten Mal durchgezockt hab, war es immer noch gut, doch ich übersprang gewisse Stellen, da ich es schon auswendig kannte.

Genauso ist es mit WoW. Ich spiele meistens mit Gnomen und Zwergen, so kenn ich Dun Morogh wie meine Westentasche, kümmere mich nicht mehr um die Story oder die hübsche Umgebung, ich "rushe" einfach durch die Quests.

Nur nicht verzagen, sag dir einfach, ich war damals dabei, ich konnte diese tolle Zeit miterleben und nun ist sie leider vorbei. Das geht schon.
victory.gif
 

Frozo

Rare-Mob
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
442
Reaktionspunkte
0
Kommentare
5
Buffs erhalten
5
aha sehr invormativ ....


/vote for close es gibt tonnen von diesen Threads
Solche voll kiddies wie ich die hasse. Du hast mal einfach keinen plan.
Ich spiele ja auchschon seit 4 jahren und ich kann dem TE nur zustimmen.
Mir kamen echt die tränen alsich das gelesn habe. Ja, und jetzt? Ihr findet das lustig? Mir egal.
Früher war level 60 sein echt hammer. Man wurde von den Low levlerigen Respektiert. Als ich einmal von einem erfahrenen 60er, also auch t2/.5 durch eine ini gezogen wurde, war das ein wunderbares gefühl. Früher ahtte man respekt vor solchen leuten. Man schrieb sie unsicher an und hatte angst das sie einen fertig machen was weiss ich einfach blamieren. Heutzutage wird man von jedem 2. dorftrottel von hinten angeschriebn: ey alta leih mir mal n paar gold. Danke
Nix da geh farmen. Antwortn: Arschloch l2p fcking b00n etc...
*seufz*
I miss the old times.
Blizzard hat seine Seele verkauft und ist nur auf Kommerz ...
 

J_0_T

Welt-Boss
Mitglied seit
15.06.2009
Beiträge
1.069
Reaktionspunkte
22
Kommentare
77
Buffs erhalten
49
Ey du peilst es auch nicht...boa ey nee ich lass es xD

Kein bock zu erklären jetzt.

is aber so..... schau doch ma nach wenn se net in den unendlichkeiten der hinteren seiten verschwunden sind... haben den selben inhalt nur anderen wortlaut... und hey... strotzen vor flames.

Und Erklärungen sind meistens eh nur ne vertrettung der eigenen meinung die man anderen somit als ultimative lösung darbieten möchte (bei einigen zumindestens)
 

InfinitasAntares

Quest-Mob
Mitglied seit
12.05.2006
Beiträge
31
Reaktionspunkte
0
Kommentare
33
Buffs erhalten
14
Ich muss sagen ein "paar" sachen versteh ich die da angedeutet werden, Vorallem was den PvE teil des Spiels angeht. Da ich zu meinem Bedauern erst ca 2 MT vor BC 60 wurde kamm ich nie in den genus MC und was es sonst noch so gibt zu Raiden. Aber selbst ich mit meinem lvl 60 Hexer der die epicmount quest gemacht hatte oder alle teile vom Dungeon Set 1 hatte wurde noch etwas geachtet wenn er vor dem AH in SW stand. Ich lache noch heute im TS darüber wie mein Gilden Kollege in UBRS Dracki gekitet hat als Jäger damit wir die adds killen konnten, und er 101% immer dabei draufging. Ich muss sagen der LFG kannal war zu der zeit noch interesant, und hat ab und zu auch ein thema hervorgebracht wo man wirklich was über das spiel lernen konnte und nicht einfach Blöde angemacht wird wenn man was fragt und als antwort kommt, Google doch!!!

Na ja es bringt nix den alten Zeiten hinterher zu trauern. WoW ist jetzt halt nicht besser oder schlechter, nur anders. Ich freue mich im moment noch immer wenn wir in Ulduar ein Boss Down haben.

PS: evt beschärt mir ja AION ein paar EPISCHE Momente wieder wo nicht jeder Lila trägt.
 

J_0_T

Welt-Boss
Mitglied seit
15.06.2009
Beiträge
1.069
Reaktionspunkte
22
Kommentare
77
Buffs erhalten
49
Solche voll kiddies wie ich die hasse. Du hast mal einfach keinen plan.
Ich spiele ja auchschon seit 4 jahren und ich kann dem TE nur zustimmen.
Mir kamen echt die tränen alsich das gelesn habe. Ja, und jetzt? Ihr findet das lustig? Mir egal.
Früher war level 60 sein echt hammer. Man wurde von den Low levlerigen Respektiert. Als ich einmal von einem erfahrenen 60er, also auch t2/.5 durch eine ini gezogen wurde, war das ein wunderbares gefühl. Früher ahtte man respekt vor solchen leuten. Man schrieb sie unsicher an und hatte angst das sie einen fertig machen was weiss ich einfach blamieren. Heutzutage wird man von jedem 2. dorftrottel von hinten angeschriebn: ey alta leih mir mal n paar gold. Danke
Nix da geh farmen. Antwortn: Arschloch l2p fcking b00n etc...
*seufz*
I miss the old times.
Blizzard hat seine Seele verkauft und ist nur auf Kommerz ...

Alles is Kommerz.... selbst deine umwelt... meine umwelt is auch Komerz und die umwelt der person die unter mir postet oder auch über mir das selbe...
 

teroa

Welt-Boss
Mitglied seit
17.04.2007
Beiträge
1.671
Reaktionspunkte
15
Kommentare
4.229
Früher war level 60 sein echt hammer. Man wurde von den Low levlerigen Respektiert. Als ich einmal von einem erfahrenen 60er, also auch t2/.5 durch eine ini gezogen wurde, war das ein wunderbares gefühl. Früher ahtte man respekt vor solchen leuten. Man schrieb sie unsicher an und hatte angst das sie einen fertig machen was weiss ich einfach blamieren. Heutzutage wird man von jedem 2. dorftrottel von hinten angeschriebn: ey alta leih mir mal n paar gold. Danke
Nix da geh farmen. Antwortn: Arschloch l2p fcking b00n etc...
*seufz*

jup seid bc ist der iq der spieler mächtig in den keller gefallen
 

Frozo

Rare-Mob
Mitglied seit
31.12.2008
Beiträge
442
Reaktionspunkte
0
Kommentare
5
Buffs erhalten
5
Alles is Kommerz.... selbst deine umwelt... meine umwelt is auch Komerz und die umwelt der person die unter mir postet oder auch über mir das selbe...
Du raffsts ned ne?
Blizzard war früher auf die Freude der Spieler aus. Blizzard arbeitete dafür, das die wow spieler auch morgen ncoh etwas zu lachen ahtten.
Heute gehts nurnoch ums geld scheffeln.
Verstanden?'
Umwelt komerz wennde nix gescheites beiträgst du weisst ja wo die türe is
 

Elminator

Rare-Mob
Mitglied seit
10.04.2008
Beiträge
218
Reaktionspunkte
4
Kommentare
25
Buffs erhalten
12
Du raffsts ned ne?
Blizzard war früher auf die Freude der Spieler aus. Blizzard arbeitete dafür, das die wow spieler auch morgen ncoh etwas zu lachen ahtten.
Heute gehts nurnoch ums geld scheffeln.
Verstanden?'
Umwelt komerz wennde nix gescheites beiträgst du weisst ja wo die türe is

Ich bin Quasi auf deiner Seite, aber überleg doch mal. Früher hat Blizzard alles toll gemacht, jetzt haben sie 11,5 (oder wie viel auch immer) Kunden, und können sich zurücklehnen...
Sie haben etwas aufgebaut und es Funktioniert immernoch.
 

abc666

Rare-Mob
Mitglied seit
04.07.2009
Beiträge
165
Reaktionspunkte
0
is aber so..... schau doch ma nach wenn se net in den unendlichkeiten der hinteren seiten verschwunden sind... haben den selben inhalt nur anderen wortlaut... und hey... strotzen vor flames.

Und Erklärungen sind meistens eh nur ne vertrettung der eigenen meinung die man anderen somit als ultimative lösung darbieten möchte (bei einigen zumindestens)


Man Junge das mein ich nicht verdammt !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich rede von was ganz anderem !!!!!!!
 

Flasche

Quest-Mob
Mitglied seit
06.11.2006
Beiträge
26
Reaktionspunkte
0
Kommentare
3
Buffs erhalten
4
Du raffsts ned ne?
Blizzard war früher auf die Freude der Spieler aus. Blizzard arbeitete dafür, das die wow spieler auch morgen ncoh etwas zu lachen ahtten.
Heute gehts nurnoch ums geld scheffeln.
Verstanden?'
Umwelt komerz wennde nix gescheites beiträgst du weisst ja wo die türe is

Stimmt, Blizzard saß früher immer mit Mutter Theresa, Dalai Lhama und Nelson Mandela zusammen, um sich neue Dinge auszudenken, mit denen sie die Spieler erfreuen konnten. Natürlich, ohne irgendeinen Gedanken daran zu verschwenden, dass sie damit 2 Euro fünfzig verdienen könnten.


Ich seh schon, Deine Brille ist ja noch rosaroter, als die des TE
smile.gif


Aber passt schon, rede Dich nur weiter froh.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten