Springe zu Inhalt


Foto

Feedback von WoW-Spielern


  • Bitte einloggen zum Antworten
167 Antworten zu diesem Thema

#141 pimpermann

pimpermann

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 2 Beiträge:

Geschrieben: 06 September 2012 - 13:53

Ehrlich gesagt wüsste ich immo kein Spiel, dass in meinen Augen für mehr als für zwischendurch taugt. Und schon gar keines, dass ich Tag für Tag und das über lange Zeit "Hobby like" betreibe, wie du so schön sagtest.
Spielen ist nach wie vor eines meiner Hobbys. Aber das mich ein Spiel allein so lange fesselt, dass ich es über Jahre als Hobby betreibe, die Zeiten sind lange vorbei.


this
  • 0

#142 Arrclyde

Arrclyde

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 51 Beiträge:

Geschrieben: 06 September 2012 - 15:59

Abgesehen davon haben einige scheinbar nicht mitbekommen das Arenanet GW2 genau als DAS konzipiert hat. Schneller Einstieg und Aktion wie bei einem Shooter. Weniger Timesinks und Contentstrecker wie bei einem Abo-MMO (darauf das Spieler monatelang bei der Stange bleiben ist GW2 ja nicht angewiesen) Alles ist für die breite Masse konzipiert. Die Breite Masse an Spielern ist heutzutage eben nicht mehr der Hardcore- oder Dauerzocker oder "Nerdplayer", sondern der Gelegenheits- und Feierabendspieler. (Gibt auch diverse Umfragen und Studien dazu, einfach mal suchen) Und für die ist ein Spiel das man spielen kann ohne sich ewig lange vorbereiten zu müssen natürlich ideal, und bietet für Monate Motivation...... und wenn nicht, lässt man das Spiel liegen und steigt irgendwann später wieder ein. SO war das Spiel ja auch gedacht.
  • 1

#143 Khayman

Khayman

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 93 Beiträge:

Geschrieben: 06 September 2012 - 21:03

Abgesehen davon haben einige scheinbar nicht mitbekommen das Arenanet GW2 genau als DAS konzipiert hat. Schneller Einstieg und Aktion wie bei einem Shooter. Weniger Timesinks und Contentstrecker wie bei einem Abo-MMO (darauf das Spieler monatelang bei der Stange bleiben ist GW2 ja nicht angewiesen) Alles ist für die breite Masse konzipiert. Die Breite Masse an Spielern ist heutzutage eben nicht mehr der Hardcore- oder Dauerzocker oder "Nerdplayer", sondern der Gelegenheits- und Feierabendspieler. (Gibt auch diverse Umfragen und Studien dazu, einfach mal suchen) Und für die ist ein Spiel das man spielen kann ohne sich ewig lange vorbereiten zu müssen natürlich ideal, und bietet für Monate Motivation...... und wenn nicht, lässt man das Spiel liegen und steigt irgendwann später wieder ein. SO war das Spiel ja auch gedacht.


So ist es. Wer glaubt, GW2 so spielen zu können wie ein Abo-MMORPG wie WoW, ist im falschen Spiel, weil es so nie von den Entwicklern gedacht war.
Man spielt, wenn man Lust hat, und wenn nicht, eben nicht, es ist kein Spiel für 4 Stunden pro Tag über Monate/Jahre (außer für PvPler, die generieren sich selbst den Content).
  • 0

#144 DexDrive

DexDrive

    Fortgeschrittenes Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 199 Beiträge:

Geschrieben: 06 September 2012 - 21:24

Abgesehen davon haben einige scheinbar nicht mitbekommen das Arenanet GW2 genau als DAS konzipiert hat. Schneller Einstieg und Aktion wie bei einem Shooter. Weniger Timesinks und Contentstrecker wie bei einem Abo-MMO (darauf das Spieler monatelang bei der Stange bleiben ist GW2 ja nicht angewiesen) Alles ist für die breite Masse konzipiert. Die Breite Masse an Spielern ist heutzutage eben nicht mehr der Hardcore- oder Dauerzocker oder "Nerdplayer", sondern der Gelegenheits- und Feierabendspieler. (Gibt auch diverse Umfragen und Studien dazu, einfach mal suchen) Und für die ist ein Spiel das man spielen kann ohne sich ewig lange vorbereiten zu müssen natürlich ideal, und bietet für Monate Motivation...... und wenn nicht, lässt man das Spiel liegen und steigt irgendwann später wieder ein. SO war das Spiel ja auch gedacht.


Ich sehe es genau so, persönlich zocke ich gerne mal so 1-2 Stunden nach feierabend wenn ich mal zeit habe und lasse es dabei langsam angehen.
Bin erst Stufe 22 und frage mich andauernt wie die anderen es machen jetzt schon Stufe 40-50 zu sein :meeting:
  • 0

#145 cefear

cefear

    Glycerin

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 136 Beiträge:

Geschrieben: 06 September 2012 - 22:09

Ich sehe es genau so, persönlich zocke ich gerne mal so 1-2 Stunden nach feierabend wenn ich mal zeit habe und lasse es dabei langsam angehen.
Bin erst Stufe 22 und frage mich andauernt wie die anderen es machen jetzt schon Stufe 40-50 zu sein :meeting:


Sie zocken 4-6 Stunden?
  • 0

#146 Luckypulp

Luckypulp

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 14 Beiträge:

Geschrieben: 06 September 2012 - 22:32

Ich begann mit GW1 was ich kurz darauf gegen WOW Classic eintauschte. Das hab ich mit einigen kleinen Pausen bis ende letzten Jahres gespielt und war dem ganzen dann überdrüssig, aber das Genre hab ich einfach am liebsten. Seitdem suchte ich eine Alternative. FreetoPlay wie Herr der Ringe und Aion löschte ich schneller als ich sie runterlud. SWTOR begeisterte mich wenigstens ein paar Wochen, was aber vorallem an der Story lag, viele sehr gute Ansätze, aber die Freunde verflog schnell als ich die eher schlechte Umsetzung bemerkte. Nun wollte ich eigentlich zu MoP wieder einsteigen bei WOW da kam GW2. Soviel gehört, durchgerungen es zu kaufen, dann war es ausverkauft usw. Nun hab ichs und ich finds toll. Gerade weil es nicht nur auf Endcontent ausgelegt ist, sondern von anfang an fesselnd ist. Es nimmt viele gute Ideen anderer MMO´s aber setzt dies in meinen Augen sehr gut um. Es ist für einen Feierabendzocker ungeheuer entspannend schnell zu reisen, aus der Tasche Zeugs ins AH zu stellen, Quests wirklich im "vorbeigehen" zu erledigen, eine Stunde erkunden nicht als Zeitverschwendung sehen zu müssen, alle Ressorcen einfach archivieren zu können. Praktisch auch, für mich, als Zeitraum zum Spielen setz ich mir manchmal einfach, bis ich die täglichen Erfolge erreicht habe oder sonstiges. Ich mag an MMO´s, dass ich in einer, von hunderten anderen menschlichen Spielern bevölkerten, Welt spiele, aber nach nem harten Tag möchte ich es nie, ausser mal für ne ini, mit anderen Leuten in Gruppe zu gehen, mit denen mitlaufen zu müssen, zu bitten (obwohl man das Ergebnis in vielen Fällen schon wusste) mal 5 min zu warten wenn man mal eine rauchen wollte... Genau da setzt GW2 für mich an. Wenn ich keine Lust habe muss ich mit keinem reden, nicht in Gruppe (ausser Inis natürlich) und trotzdem mit anderen zusammen spielen. Einfach toll! Ich mag mal gemütlich farmen gehen, möchte ich das bei WOW dann gings eigentlich stressfrei nur zu unmenschlichen Zeiten, hier kann ichs jederzeit machen, niemand kann mir nen Spot vor der Nase wegschnappen. Ich kann fast jede Quest so erledigen wie ich möchte, killen, sammeln usw, wie ich Laune hab. Zudem der angeführte Kritikpunkt, man wüsste gar nicht warum man was macht: Ein Beispiel: Ich kam an einem Kloster vorbei, aus dem Zentauren Bier klauten. Ich fühlte mich zum ersten Mal bei einem MMO wirklich drin. Man gab mir einen Balken, der muss voll werden, fertig. Wie ist mir überlassen und alles sinnige trägt dazu bei. Ob Zentauren killen, Bierfässer zurückholen, tote Wachen wiederbeleben oder einfach ein schlückchen des guten Bieres kosten, alles füllte den Questbalken. Bei WOW hätte ich rund um diese einfach Story einen Questhub mit vielen kleinen Einzelquests gehabt, mit 10 mal laufen zwischen Quest holen, erledigen, abgeben. So war ich Teil des ganzen, stolperte auf dem Weg raus aus dem Kloster noch in das dazugehörige Event und zog dann weiter, mit dem Gefühl wie ein LonesomeCowboy geholfen zu haben und weiterzuziehen. Ob es WOW Spielern gefallen wird kann ich nicht sagen, hardcorezocker erwarten sicher was anderes, für die ist Leveln ja auch nicht Spielinhalt sondern notwendiges Übel. GW2 steckt aber voller Ideen, nicht viel wirklich neues, dafür aber alles sehr stimmig umgesetzt. Und wer Abwechslung sucht: Es kostet ja nur einmalig, taugt also auch mal nur zum Nebenbeizocken :)
  • 2

#147 Luckypulp

Luckypulp

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 14 Beiträge:

Geschrieben: 06 September 2012 - 22:36

Sie zocken 4-6 Stunden?


rushen trifft es eher. Wer so zockt, was für die wohl reizvoll und normal ist, keine Frage, aber für die ist das wohl nicht das richtige Spiel ;)



  • 0

#148 cefear

cefear

    Glycerin

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 136 Beiträge:

Geschrieben: 06 September 2012 - 23:09

rushen trifft es eher. Wer so zockt, was für die wohl reizvoll und normal ist, keine Frage, aber für die ist das wohl nicht das richtige Spiel ;)




Mag sein, ich hab ihm lediglich die Frage beantwortet =P
  • 0

#149 Devonar

Devonar

    Newbie

  • Mitglieder
  • PIP
  • 4 Beiträge:

Geschrieben: 07 September 2012 - 00:26

Hallo zusammen,
ich möchte mal mein Zwischenfazit präsentieren. Ich möchte dieses mit anderen Menschen teilen (dazu sind Foren dar) wen meine Meinung nicht Interessiert sollte jetzt aufhören zu lesen. :)

Ich Spiele in GW2 einen Norn Krieger stufe 80. Meine MMO Erfahrungen sind: WoW (Classic bis GW2 Releas bzw. ende des Jahrespasses), SW:Tor bis Stufe 50 (Endgame Content war für mich PvP da ich für Pve keine zeit hatte und das war einfach nur BG Grinden ^^), Aion (Nicht sonderlich lang , mich hat das Spiel richtig gut gefallen aber schon beim lvln war das für mich nur noch Grinden, Grinden, Grinden.), Warhammer Online (Max lvl und viel RvR :)),Rift (aufgehört weil alle RL Freunde zurück zu WoW sind ^^)

Warum habe ich mit WoW aufgehört? Nun das Spiel hat mir sehr viele Jahre sehr,sehr seeeeehr viel spass gemacht und ich möchte jetzt nicht über "zuleicht" oder so streiten. Ich habe aufgehört weil ich von Blizzard einen 1 Jahrespass gekauft habe (Ja ich weis im nachhinein selbst schuld) und dann die Meldung kam "Bis zum Start des neuen Addons kommt NICHTS" und das in einem MMO mit ABO gebühren.Entgültig die Sicherung ist mir bei der diesjährigen Gamescom durchgebrannt als ein Blizzard Designer gesagt hat "WoW kann kein F2P MMO werden, F2P sind ganz anders aufgebaut (bis dahin geb ich ihm auch recht), Abo spiele mit monatlichen gebühren müssen immer wieder neuen Inhalt bieten für die monatlichen kosten die man zahlt". WO WAR DER NEUE CONTENT DIE LETZTEN (c.a.) 9 MONATE?????

So nun zu GW2.

Gut finde ich:
Das LVLn 1-80 läuft flüssig, macht viel spass, ist abwechslungsreich und die Story (wenn auch vorhersehbar) ist gut und Perfekt Inszeniert.
Das Spiel bleibt seinem Stil IMMER treu alle Rassen haben nicht nur eigene Fähigkeiten sie wirken auch sehr authentisch, echt und sind wirklich sehr passend.
Die Grafik ist, wenn auch nicht mehr auf den neusten stand - da finde ich die von SW:Tor besser-, stimmig und passt in das gesamte Universum.
Die Gebiete steigen im Schwierigkeitsgrad, vorallem die 70-75,75-80 und 80er gebiete sind schwer zu überleben ^^.
Der gesamte Schwierigkeitsgrad finde ich angemessen die Story Modus Instanzen unterhalten gut und der Erkundungsmodus Fordert.
Das WvWvW macht einen Heidenspass und ist bereits mit Stufe 2 (wenn auch nicht mit allen Fähigkeiten etc. Nutzbar - sinnvoll vll. nicht :) )
Das sPvP ist ab LvL 2 Voll zu Genießen, alle Fähigkeiten und Ausrüstungen sind Vorhanden und Gleich keiner hat einen Vorteil außer er hat es drauf ^^
Das Spiel Zwingt zu nichts, manche wollen gebiete erforschen, andere lvln, andere wollen "Endgame" Content erleben und Instanzen machen, wieder andere wollen sPVP oder WvWvW machen. Für jeden ist was Dabei.

Damit kann ich Noch leben:
Balance Probleme sind normal vor allem am Anfang eines MMO´s. Sollten aber auch ihrgentwann beseitigt sein. (z.b. Krieger macht zu viel schaden- ich spiele wie oben erwähnt selbst Krieger)
Login Probleme, manche haben Login Probleme ich blieb davon bis jetzt (warum auch immer) verschont. Sollte aber später nicht mehr vorkommen.
Probleme mit dem zusammen spielen in Instanzen oder der Offenen Welt. Das darf in einem MMO Spiel nicht sein wurde aber (meines Wissens) Komplett behoben.
Wartezeiten für WvWvW ist zulang ich weis viele wollen hin aber c.a. 3 stunden auf Flussufer ist zu lang und dann ist man teilweise sogar in der Unterzahl Oo.
Probleme mit dem AH kenne ich aus keinem anderen MMO aber es wird (wenn auch recht langsam) besser.

Absolutes No-Go:
Das Ende der Story (ich möchte nicht Spoilern) aber es ist sehr sehr Mau. Die Story war bis dahin sehr gut aber das ende ... ist wortwörtlich das letzte. :(
Das ist eigentlich das Einzige was mich wirklich Extrem stört.

Sachen die noch etwas zeit brauchen um darüber zu urteilen:
Langzeit Motivation. Die Tretmühle die ja eigentlich immer das selbe ist Motiviert halt doch, immer wieder neue ,stärkere Items zu finden. Das Fehlt in GW2, ich weis nicht wie schwer mir das fehlen wird ,ob mich der reine Itemstyl bzw. teilweise die anderen Stats genug motivieren in Inis oder BG´s rein zu gehen.An der stelle muss ich gestehen ab dem 2 mal hat mir keine Instanz/Raid mehr spass gemacht nachdem es gecleart war, ich bin dann nur noch wegen Items und früher wegen DKP rein.

So ich Danke für das lesen ich hoffe ich konnte das gut darstellen.
An der stelle möchte ich aber auch mal wirklich meine Enttäuschung über die Aussagen über GW2 im Buffed-cast 316 äußern also ich denke JEDER möchte das spiel das man gerade spielt hervorheben, auch ich habe das sicherlich gerade getan und vielleicht zuwenig gezeigt wie großartig WoW für mich lange zeit war. Aber als (ich nenne es mal) Spieletester sollte man seine aussagen überdenken und die Sachen Distanziert betrachten, das war diese folge ein WoW-Fanboy und Girl treff ... die Aussagen über GW2 waren schon fast beleidigent mit dummen und unnötigen "Nebensätze".(an dieser stelle hoffe ich das ich nicht gebannt werde aber das muss ich so mal sagen). Dann berichtet lieber garnicht über GW2. Ein Spiel soll man auch mal kritisieren aber die vielen Nebenkomentare etc. sind nicht sinnvoll und für viele GW2 Spieler nicht zutreffend.Wenn ihr keinen GW2 Spieler/in habt dann lasst es bitte.
Dann seid ihr halt keine MMO seite sondern eine WoW seite. Es tut mir leid wenn ich da jetzt zu viel "böses" rein geschrieben hab aber, ich bin echt Enttäuscht.

Bearbeitet von Devonar, 07 September 2012 - 00:35,

  • 2

#150 Mxxl

Mxxl

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 19 Beiträge:

Geschrieben: 07 September 2012 - 02:59

2 Monate GW1 dann über 6 Jahre WoW 8 Monate Swtor und nun das was ich will! GW2 :-)))))


  • 0

#151 BigRizz

BigRizz

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 69 Beiträge:

Geschrieben: 07 September 2012 - 07:18

Ich begann mit GW1 was ich kurz darauf gegen WOW Classic eintauschte. Das hab ich mit einigen kleinen Pausen bis ende letzten Jahres gespielt und war dem ganzen dann überdrüssig, aber das Genre hab ich einfach am liebsten. Seitdem suchte ich eine Alternative. FreetoPlay wie Herr der Ringe und Aion löschte ich schneller als ich sie runterlud. SWTOR begeisterte mich wenigstens ein paar Wochen, was aber vorallem an der Story lag, viele sehr gute Ansätze, aber die Freunde verflog schnell als ich die eher schlechte Umsetzung bemerkte. Nun wollte ich eigentlich zu MoP wieder einsteigen bei WOW da kam GW2. Soviel gehört, durchgerungen es zu kaufen, dann war es ausverkauft usw. Nun hab ichs und ich finds toll. Gerade weil es nicht nur auf Endcontent ausgelegt ist, sondern von anfang an fesselnd ist. Es nimmt viele gute Ideen anderer MMO´s aber setzt dies in meinen Augen sehr gut um. Es ist für einen Feierabendzocker ungeheuer entspannend schnell zu reisen, aus der Tasche Zeugs ins AH zu stellen, Quests wirklich im "vorbeigehen" zu erledigen, eine Stunde erkunden nicht als Zeitverschwendung sehen zu müssen, alle Ressorcen einfach archivieren zu können. Praktisch auch, für mich, als Zeitraum zum Spielen setz ich mir manchmal einfach, bis ich die täglichen Erfolge erreicht habe oder sonstiges. Ich mag an MMO´s, dass ich in einer, von hunderten anderen menschlichen Spielern bevölkerten, Welt spiele, aber nach nem harten Tag möchte ich es nie, ausser mal für ne ini, mit anderen Leuten in Gruppe zu gehen, mit denen mitlaufen zu müssen, zu bitten (obwohl man das Ergebnis in vielen Fällen schon wusste) mal 5 min zu warten wenn man mal eine rauchen wollte... Genau da setzt GW2 für mich an. Wenn ich keine Lust habe muss ich mit keinem reden, nicht in Gruppe (ausser Inis natürlich) und trotzdem mit anderen zusammen spielen. Einfach toll! Ich mag mal gemütlich farmen gehen, möchte ich das bei WOW dann gings eigentlich stressfrei nur zu unmenschlichen Zeiten, hier kann ichs jederzeit machen, niemand kann mir nen Spot vor der Nase wegschnappen. Ich kann fast jede Quest so erledigen wie ich möchte, killen, sammeln usw, wie ich Laune hab. Zudem der angeführte Kritikpunkt, man wüsste gar nicht warum man was macht: Ein Beispiel: Ich kam an einem Kloster vorbei, aus dem Zentauren Bier klauten. Ich fühlte mich zum ersten Mal bei einem MMO wirklich drin. Man gab mir einen Balken, der muss voll werden, fertig. Wie ist mir überlassen und alles sinnige trägt dazu bei. Ob Zentauren killen, Bierfässer zurückholen, tote Wachen wiederbeleben oder einfach ein schlückchen des guten Bieres kosten, alles füllte den Questbalken. Bei WOW hätte ich rund um diese einfach Story einen Questhub mit vielen kleinen Einzelquests gehabt, mit 10 mal laufen zwischen Quest holen, erledigen, abgeben. So war ich Teil des ganzen, stolperte auf dem Weg raus aus dem Kloster noch in das dazugehörige Event und zog dann weiter, mit dem Gefühl wie ein LonesomeCowboy geholfen zu haben und weiterzuziehen. Ob es WOW Spielern gefallen wird kann ich nicht sagen, hardcorezocker erwarten sicher was anderes, für die ist Leveln ja auch nicht Spielinhalt sondern notwendiges Übel. GW2 steckt aber voller Ideen, nicht viel wirklich neues, dafür aber alles sehr stimmig umgesetzt. Und wer Abwechslung sucht: Es kostet ja nur einmalig, taugt also auch mal nur zum Nebenbeizocken :)



dem gibts nix hinzu zu fügen :) bin voll deiner meinung
  • 0

#152 Ayi

Ayi

    Chaos Kommando

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIP
  • 245 Beiträge:

Geschrieben: 07 September 2012 - 18:07

Ich hab mir jetzt nicht jede Seite hier durchgelesen, aber ich meld mcih dann auch mal zu Wort. GW 1 habe ich nie gespielt. Ich habe nur mal Screenshots gesehen und gehört, dass es nicht so gut sei, aber eben nicht selber ausprobiert, ob diese Meinung auch auf mich zutreffen würde. Und zwar habe ich es deshalb nicht ausprobiert, weil ich dann irgendwann meinen Blick auf Azeroth gerichtet habe, nachdem ich einem Freund mal beim WoW Zocken zugeschaut habe. Und ein MMo reichte mir dann fürs erste. Also seit Anfang BC spiele ich nun WoW und ich werde auch mit MoP noch weiter spielen. Ich mag das Spiel eben noch immer.

Zwischendurch ist aber auch bei mir mal WoW Flaute und da habe ich Lust auf etwas neues. Deshalb, und weil es keine Monatsgebühren kostet, habe ich mir GW 2 gekauft. Und dafür ist es genau das richtige. GW 2 verleitet nicht zum Hetzen.. es gibt viel zu Entdecken und man kann in dem Tempo leveln, in dem man will, ohne das Gefühl zu haben, etwas zu verpassen. Es soll WoW bei mir ja auch nicht ersetzen. Und ich lass mir meine Zeit mit dem Leveln, mache mal das und mal das und hab sogar mal PvP versucht, obwohl ich normalerweise eher PvE Spieler bin. Jedoch ist mir WoW immer noch wichtiger und auch die Events nerven früher oder später bei GW. Mir würden auch die Raids fehlen, so dass es WoW nie von meiner (persönlichen) Bestenliste stoßen könnte.

Also, mein Fazit: GW2 macht durchaus Spaß, aber die Langzeitmotivation würde bei mir fehlen. Es gab auch nicht das selbe Gefühl wie zu meinen Anfangs-WoW-Zeiten, aber das habe ich auch nicht erwartet. Die 50 Euro war GW jedenfalls wert. Aber da kann ich natürlich nicht für alle WoW Spieler sprechen, denn Geschmäcker sind nun mal verschieden.
  • 0

#153 Lancegrim

Lancegrim

    Senior

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 539 Beiträge:

Geschrieben: 07 September 2012 - 18:58

rushen trifft es eher. Wer so zockt, was für die wohl reizvoll und normal ist, keine Frage, aber für die ist das wohl nicht das richtige Spiel ;)



Klär mich mal auf, wenn ich Krank bin, oder Urlaub hab, oder einfach Frei und ich dann auch 5 Stunden spiele... was hat das mit rushen zu tun?

Rushen ist das durchhetzen von Content, in der MMO Szene mal gesprochen. Aber wenn ich in diesen 5 Stunden eben genau das nicht mache, bin ich dann laut deiner Definition ein Rusher und bin im falschen Spiel, oder wie?
  • 0

#154 Mxxl

Mxxl

    Mitglied

  • Mitglieder
  • PIPPIP
  • 19 Beiträge:

Geschrieben: 07 September 2012 - 23:55

Also, mein Fazit: GW2 macht durchaus Spaß, aber die Langzeitmotivation würde bei mir fehlen. Es gab auch nicht das selbe Gefühl wie zu meinen Anfangs-WoW-Zeiten, aber das habe ich auch nicht erwartet.


Also das hat nix mit wow oder gw2 oder sonst was zu tun.. Das Gefühl wie bei WoW Anfangszeit is wie "Das erste Mal" Eingefügtes Bild Wenn du das mit nem anderen MMo gfehabt hättest käme an das keines mehr ran^^

Hab WoW zu Classic begonnen und kein Addon kam mehr an das Gefühl ran wie ich mit meinem ersten Zwerg rumgurkte und nicht wußte was ich da tu^^

Aber die Pandas haben das ganze jetzt nach 7 Jahren von meiner Festplatte geschrubbt und GW 2 draufgemacht :)

Bearbeitet von Mxxl, 07 September 2012 - 23:57,

  • 0

#155 Lancegrim

Lancegrim

    Senior

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 539 Beiträge:

Geschrieben: 08 September 2012 - 06:04

Also ich bin auch ex WoW Spieler, aber WoW war bei weitem nicht mein erstes MMO. Aber es ist mir deutlich in der Erinnerung geblieben? Wieso? Ka ehrlich gesagt, ich könnt heute noch Karten von Ashenvale, Teldrassil und Dun Morogh aus dem Kopf zeichnen. Ich bin / war WarCraft Fan seid Orcs vs Humans, hab daher auch WoW gespielt, bis BC kam, da war mir dann zuviel Lore versaut, leider hat sich das bis heute nicht geändert, aber wenn schon der Lead Lore Schreiber sagt das es ihm egal ist das sie die Lore versauen, erwarte ich garnix mehr. Hab dann mit Lich King wieder angefangen bis ca 5 Monate nach Cata Release dann endgültig Schluss war.

Ich will hier weder WoW schlecht reden, denn das hats nicht verdient, es ist ein grandioses Spiel an sich gesehen. Aber in meinen Augen hat es dem MMO Genre mehr geschadet als das es genützt hat. Noch will ich GW2 loben oder mies machen, ich will mal versuchen nen Feedback zu geben.


Jemand der viel viel Freude an WoW hat, mit dem bekannten System, der wird in meinen Augen weniger Freude an GW haben. Wieso? Naja weil GW "realer" ist. Chars laufen langsam, keine Mounts, ganz anderes Kampfsystem ect ect.

WoW ist ein MMO das in seinem Umfang ungeschlagen ist, und das im Moment und auch in Zukunft wenig bis fast garkeine Individualität bietet. Bei GW hingegen hat man sehr viel Individualität, nicht ganz so viel wie in The Secret World, aber deutlich mehr als in WoW oder Tera.


Was würde also ein WoW Spieler zu Guild Wars 2 sagen? Nun ein WoW Fanboy würde wohl nur schlechtes sagen und abraten. Ein GW Fanboy würde genau das Gegenteil tun und WoW schlecht machen.

Was würde ein neutraler Spieler sagen? Tjoa, (ich sehe mich einfach mal als solcher) wenn jemand schon von Anfang an WoW spielt, wird das wohl nur noch aus Gewohnheit sein. Wenn dieser dann mal ne Abwechslung sucht, dann würde ich GW2 auf jeden Fall empfehlen, weil es einfach etwas neues bietet, sei es das Kampfsystem oder das Questsystem, oder gar das Craftingsystem.

GW 2 hat einfach einen unschlagbaren Vorteil gegenüber anderen Spielen, es kostet nur einmalig etwas. Ok es gibt nen Itemshop, aber die Sachen die da drinne sind (bisher) sind keinerlei Spielentscheidenden Sachen. Ok es gibt XP Boni oder so, aber mir persönlich isses egal ob ein anderer Spieler sowas nutzt oder nicht. Zumal es diese Sachen auch so im Spiel gibt.


Kurzfazit: Auf jeden Fall nen Blick wert für jeden der Fantasy MMOs mag und nach etwas neuem sucht.
  • 0

#156 tear_jerker

tear_jerker

    people who annoys you? N_gger

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIP
  • 2204 Beiträge:

Geschrieben: 08 September 2012 - 11:02

GW 2 hat einfach einen unschlagbaren Vorteil gegenüber anderen Spielen, es kostet nur einmalig etwas. Ok es gibt nen Itemshop, aber die Sachen die da drinne sind (bisher) sind keinerlei Spielentscheidenden Sachen. Ok es gibt XP Boni oder so, aber mir persönlich isses egal ob ein anderer Spieler sowas nutzt oder nicht. Zumal es diese Sachen auch so im Spiel gibt.


zumal jeder seine ingamewährung gegen die bezahlwährung tauschen kann und das sogar zu recht guten konditionen. ein schlüssel für die schwarzlöwentruhen zu kaufen kostet etwa zur zeit 33 silber
  • 0

#157 Lancegrim

Lancegrim

    Senior

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 539 Beiträge:

Geschrieben: 08 September 2012 - 11:05

Eben, das ist das gleiche wie bei Star Trek Online, so ein F2P System finde ich einfach genial. Denn dann sind wirklich alle auf einer Stufe, entweder geh ich den shnellen Weg und bezahl paar Euro, oder ich farm mir das Geld zusammen und tausche dann.
  • 0

#158 Klos

Klos

    morning grouch

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 8785 Beiträge:

Geschrieben: 08 September 2012 - 12:36

Jemand der viel viel Freude an WoW hat, mit dem bekannten System, der wird in meinen Augen weniger Freude an GW haben. Wieso? Naja weil GW "realer" ist. Chars laufen langsam, keine Mounts, ganz anderes Kampfsystem ect ect.


Es steht zwar in Anführungszeichen, aber ich denke dennoch, dass es hier das gänzlich falsche Wort ist. Wieso sollte GW2 "realer" sein? Was du da aufzählst hat mit real auch garnichts zu tun.
Deswegen würde mich mal interessieren, was du denn nun eigentlich mit dem Satz sagen wolltest. GW2 ist etwas anders. Aber gewiss nicht realer. Und das Kampfsystem in GW2 fühlt sich für mich jetzt gewiss auch nicht ganz anders an.
Es ist eigentlich fast genauso, wie in Wow. Nur mit weniger Skills und das man hin und wieder ausweichen kann. Viel anders als Wow fühlt sich das für mich jetzt nicht an.

WoW ist ein MMO das in seinem Umfang ungeschlagen ist, und das im Moment und auch in Zukunft wenig bis fast garkeine Individualität bietet. Bei GW hingegen hat man sehr viel Individualität, nicht ganz so viel wie in The Secret World, aber deutlich mehr als in WoW oder Tera.


Weder von der Größe der Spielwelt und schon garnicht von dem, was man im Spiel tun kann, ist Wow ungeschlagen. Es reicht von den Möglichkeiten nicht im Ansatz an Spiele wie SWG heran.
Und ein größentechnischer Vergleich mit beispielsweise EQ könnte auch eng werden. Von allen Theme-Park-Spielen mag es im Moment vom Umfang her vorne mitmischen. Aber nüchtern betrachtet sind die Möglichkeiten in Wow im Endcontent doch sehr begrenzt. Vergleichsweise eher rudimentäre PvP-Möglichkeiten, schlechtes Crafting, bisschen Erfolge hier und ein bisschen Fluff da.
Hauptzugpferd, was die meisten über Jahre bei der Stange hält, sind Raids.

Bearbeitet von Klos, 08 September 2012 - 12:44,

  • 1

#159 Lancegrim

Lancegrim

    Senior

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIP
  • 539 Beiträge:

Geschrieben: 08 September 2012 - 14:28

Genau das meinte ich ja, bsp Eq2 ist deutlich umfangreicher als WoW inzwischen und das "fast" gleichem Release Date.
Da sollte eigentlich ein "nicht" dazwischen stehen, aber das scheint der Arbeitsrechner hier geschluckt zu haben, sorry.

Was ich mit dem Satz sagen wollte ist, das das Kampfsytem keine "Gegner anklick und semi afk über die Tastatur gerolle" ist. Sondern wenn du nen Satz nach hinten machst, geht der Angriff vom Gegner ins leere, wenn du dich seitlich rollst, geht er ins leere. Damit meine ich nicht den Skill Ausweichen, sondern einfach laufen. Wenn ich in WoW bsp, mit nem Mob kämpfe und versuche um ihn rumzulaufen, ohne das er gestunnt usw ist, dreht der sich einfach mit mir mit. Das haste hier nicht, hab ich jedenfalls noch nicht gesehen.

Weils aber nur halb so ist, das ganze in ". In Tera isses extrem und sehr sehr spaßig, wenn du da an nem Mob vorbeizielst mit deinem Fadenkreuz, als Magier bsp, dann geht dein Feuerball ins leere. Gleiches gilt für Pfeile, Heilzauber ect.
  • 0

#160 Klos

Klos

    morning grouch

  • Mitglieder
  • PIPPIPPIPPIPPIPPIPPIP
  • 8785 Beiträge:

Geschrieben: 08 September 2012 - 14:53

Genau das meinte ich ja, bsp Eq2 ist deutlich umfangreicher als WoW inzwischen und das "fast" gleichem Release Date.
Da sollte eigentlich ein "nicht" dazwischen stehen, aber das scheint der Arbeitsrechner hier geschluckt zu haben, sorry.

Was ich mit dem Satz sagen wollte ist, das das Kampfsytem keine "Gegner anklick und semi afk über die Tastatur gerolle" ist. Sondern wenn du nen Satz nach hinten machst, geht der Angriff vom Gegner ins leere, wenn du dich seitlich rollst, geht er ins leere. Damit meine ich nicht den Skill Ausweichen, sondern einfach laufen. Wenn ich in WoW bsp, mit nem Mob kämpfe und versuche um ihn rumzulaufen, ohne das er gestunnt usw ist, dreht der sich einfach mit mir mit. Das haste hier nicht, hab ich jedenfalls noch nicht gesehen.

Weils aber nur halb so ist, das ganze in ". In Tera isses extrem und sehr sehr spaßig, wenn du da an nem Mob vorbeizielst mit deinem Fadenkreuz, als Magier bsp, dann geht dein Feuerball ins leere. Gleiches gilt für Pfeile, Heilzauber ect.


Ja... das mit dem Ausweichen haste in Wow nicht. Das stimmt schon. Gränzlich anders fühlt es sich für mich aber dennoch nicht an. Es ist ein bisschen mehr Aktivität gefordert. Da stimme ich zu.
Am liebsten hätte ich aber eine 1:1 Umsetzung von Tera gehabt. Aber naja - man kann halt nicht alles haben, wie mir scheint.
  • 0




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

0 Mitglieder, 0 Gäste, 0 unsichtbare Mitglieder