Accountban wegen Rassismus

Mitglied seit
23.02.2015
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Eigentlich bin ich kein großer Fan von Foren aber ich möchte hier mal jeden warnen bevor es einem Anderen auch passiert.

 

Ich bin wie viele andere auch Fan von The big bang therory und arbeite selber als Informatikkaufmann ohohoho das war der Fehler.

Ich habe mir vor einiger Zeit einen Schurken erstellt und den Itler genannt und wehe dem der Böses denkt aber davon gibt es anscheinend genug und anscheinend muss es auch sein.

Nach Monaten bekomme ich eine Spiellizenzsperre / Accountban wegen Rassismus denn Itler hat mal was ganz böses getan bzw. sein Namensvetter.

Also liebe Leute sollte einer eurer Chars irgendwas mit Eva benannt sein.. oder evtl auch nur Teile eine Namens aus der zeit auf den der Support anspielt...naja nennt ihn um sonst ist er evtl bald gesperrt.

 

Und NEIN das ganze ist kein Witz mein Account ist tatsächlich dafür gesperrt worden.

 

PS: Nein es gab keine Aufforderung zur Namensumbenennung sondern direkt die Sperre und laut Battlenet gibt es 139 Spielercharaktere mit dem Namen "Adol" ....findet den Fehler
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Tikume

Raid-Boss
Mitglied seit
02.03.2007
Beiträge
15.413
Reaktionspunkte
951
Kommentare
1.526
Buffs erhalten
1.308
Mal abgesehen davon dass Itler schon ein doofer Name ist, fällt die Ähnlichkeit zu Hitler ja schon irgendwie auf, oder? :)

Hier im Forum wird dir da eh keiner helfen können, schreib den Support sachlich an und versuche es zu erklären. Ev. glaubt man dir (oder eben auch nicht).
 
TE
TE
O
Mitglied seit
23.02.2015
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Ich will keine Hilfe :) Es ist wie es ist. Aber 190 Spieler mit dem Namen "Dolf" und 140 mit "Adol" naja spielen nur Nazis WoW ? Man sollte die Kirche mal im Dorf lassen.

 

Ich wollte nur diejenigen warnen die evtl. Namen haben die man mit Buchstabenjonglieren dem Nationalsozialismus zuschreiben kann :)
 

Annovella

Welt-Boss
Mitglied seit
03.03.2007
Beiträge
2.390
Reaktionspunkte
175
Kommentare
4.587
Buffs erhalten
1.797
Gibt auch Leute, die Hitler rückwärts heißen, also Reltih: http://eu.battle.net/wow/de/search?q=Reltih&f=wowcharacter

Ich finde, du hast vollkommen recht. Blizzard reagiert in vielerlei Hinsicht vollkommen über, in anderen Hinsichten sind sie aber total blind.

Ich habe einen permanenten Ban im Offiforum, weil ich einen Anti-Dk Thread erstellt habe und dieser Zitat: "Für zu viel Gesprächsstoff gesorgt hat". Toller Permbangrund.

In WoW habe ich mal einige Tage Sperre bekommen, weil ich Serdar Sumuncu wörtlich im Allgemeinchannel zitiert habe: "Auch Minderheiten haben ein Recht auf Diskriminierung", welches zur lustig gemeinten Diskussion gerade passte. ( https://www.youtube.com/watch?v=21gFLw_L3z0 )

Ein Freund von mir wurde im Offiforum gebanned, weil er etwas wortwörtlich aus einem Film zitiert hat.

Wie du siehst, sind die GMs vollkommen überfordert. Offensichtliche Botter oder Cheater a la Speedhacker kriegen sie nicht gepackt oder die ganzen übelst beleidigenden Typen, aber wenn jemand "Itler" heißt, schon. Weil ein Informationstechniker - kurz: Itler ja auch so schlimm ist. Wer bitte ist denn rechtsdenkend? Jemand, der in jeder Hinsicht an die Nazizeit denkt oder jemand, der einfach nur lebt und sich logischerweise nichts dabei denkt? Was ist, wenn jemand im RL Adolf heißt und seinen Char nennt? Was ist, wenn jemand 1988 geboren ist und sich irgendwo mit 88 nennt? Sind das alles Nazis? Mein Kennzeichen hat die Zahlen 88, ich bin sicher auch ein total fieser Nazi!

Ehrlich: Ich finde man darf solch böse Zeiten niemals in Vergessenheit geraten lassen, aber die Deutschen sind einfach zu sensibel mit dem Thema. Jedes Land auf diesem Planeten hat Dreck am Stecken und Hitler ist nur ein kleiner Fussel von schlimmen Menschen gewesen. Stalin hat mehr umgebracht. Die Spanier haben alle Indianer ausgerottet und und und.

Dir scheint dein Account relativ wenig wert zu sein, aber ich würde so etwas nicht auf mir sitzen lassen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

BigRizz

Quest-Mob
Mitglied seit
22.03.2011
Beiträge
69
Reaktionspunkte
8
Kommentare
129
Buffs erhalten
85
Ich hatte einen Priester den Ich Jesus genannt hab, fande Blizzard auch unpassend obwohl es ein Mensch war der nix Böses getan hat :) und obwohl Jesus eigentlich in den USA und Israel z.B ein gängiger Name ist. Dann musste Ich einen Char umbenennen weil ich Ihn Sädäm genannt hab aber gegen Barack hatten Sie nix einzuwenden. Jaa jaa...Blizzard ist schon komisch in dieser Sache... Deswegen finde Ich Koreanische MMO´s toll in dieser hinsicht, da lauf Ich mit einem Krieger rum der Salafist heißt und keiner beschwert sich xD 
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Tikume

Raid-Boss
Mitglied seit
02.03.2007
Beiträge
15.413
Reaktionspunkte
951
Kommentare
1.526
Buffs erhalten
1.308
Ich finde, du hast vollkommen recht. Blizzard reagiert in vielerlei Hinsicht vollkommen über, in anderen Hinsichten sind sie aber total blind.

 

Wo kein Kläger, da kein Richter.
 

Annovella

Welt-Boss
Mitglied seit
03.03.2007
Beiträge
2.390
Reaktionspunkte
175
Kommentare
4.587
Buffs erhalten
1.797
 

Wo kein Kläger, da kein Richter.

Also ich habe mich über meine Sperren schon beklagt, aber Blizzard hat sich kein Stück in meine Richtung bewegt. Soweit ich weiß spielst du WoW ja nicht, sei diesbezüglich wirklich froh, denn was die GMs manchmal machen bzw. welche schwachsinnigen Regelungen es gibt(siehe Link von Keashaa -> Man darf sich nicht Kingharald nennen ... oh man), da kann man sich nur an den Kopf fassen. Natürlich darf Blizzard selbst über alles entscheiden, aber Regelungen sollten auch nachvollziehbar für alle sein. Und wenn es Probleme gibt, sollte man darüber reden. Man hätte den TE eben auch anschreiben können und ihn fragen können, welcher Sinn hinter Itler steckt. Aber Blizzard setzt lieber Strafen direkt um, als vorher sich die Sichtweise des "Angeklagten" anzuhören.


https://eu.battle.net/support/de/article/wow-namen

 

Davon abgesehen erzählst du uns zu 100% nicht die ganze Geschichte. Wie es immer in solchen Fällen ist.

Ich glaube ihm. Man sagt zu dieser Berufsgruppe eben ITler. Und wenn er sich so nennt, ist es doch okay. Also ich würde nie daran denken, dass es sich hierbei um eine Ableitung von "Hitler" handeln soll. Wenn ein Krieger sich Baumfäller oder so nennt, sagt auch keiner was. 

 

Edit: 


 

 

  • in geringfügig unangemessener Weise auf menschliche Anatomie oder Körperfunktionen anspielen.

Demnach darf man seinen untoten Charakter auch nicht z.B. "Krüppelhannes" nennen? Obwohl das sogar irgendwo RP-Gerecht wäre?

Im Übrigen sehe ich täglich dutzende Namen, die laut den Regeln unangebracht wären... O.o
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Salamance

Quest-Mob
Mitglied seit
03.01.2009
Beiträge
80
Reaktionspunkte
5
Kommentare
65
Buffs erhalten
11
Eine Überreaktion von Seiten Blizzards meiner Meinung nach, wenn man bedenkt, daß NS-Symbole und NS-Organisationen in den USA erlaubt sind. Ebenso Bücher wie "Mein Kampf" ohne Kommentare, was in Deutschland undenkbar ist.
 

Derulu

Teammitglied
Mitglied seit
22.08.2009
Beiträge
7.258
Reaktionspunkte
683
Kommentare
20.912
Buffs erhalten
15.426
Demnach darf man seinen untoten Charakter auch nicht z.B. "Krüppelhannes" nennen? Obwohl das sogar irgendwo RP-Gerecht wäre? Im Übrigen sehe ich täglich dutzende Namen, die laut den Regeln unangebracht wären... O.o
 

"Wo kein Kläger, da kein Richter"...nochmal...und ich erklär dir sogar, was Tikume damit (wohl) meinte: Blizzard wird von sich aus bei Verstössen gegen die Namensregelungen nicht aktiv, sondern nur, wenn diese von MITSPIELERN, die sich an dem Namen stossen, gemeldet werden. (Mitspieler = Kläger, Blizzard = Richter). Erst dann wird geprüft, ob das Regelwerk eingehalten wurde und wie weiter zu verfahren ist. 

 

 

Weshalb der TE gebannt wurde, erklärt sich übrigens anhand der Regeln von selbst. Soweit sollten erwachsene Menschen dann aber auch sein um die Nähe zu erkennen, selbst wenn es anders gemeint gewesen sein sollte und dann darauf zu verzichten, schließlich ist das Regelwerk nicht erst seit gestern existent, ebenso wie die etwaigen Konsequenzen, aber nein, mit Provokation die grenzen so weit auszureizen wie es nur irgend geht, ist ja auch so wahnsinnig  lustig...und hinterher dann argumentieren, man hätte es ja ganz anders gemeint.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

justblue

Welt-Boss
Mitglied seit
05.11.2006
Beiträge
1.344
Reaktionspunkte
34
Kommentare
568
Buffs erhalten
896
Ich werde nie verstehen, warum manche anscheinend versuchen, den Preis für den provokantesten Charnamen zu gewinnen und jede Menge Energie ins Lamentieren stecken. Mit etwas Fantasie fallen einem für jeden nicht erlaubten Namen irgendwelche Abkürzungen ein oder ein Grund, warum man das ja gaaanz anders meint. Das zählt aber nicht. Es zählt ganz simpel, was jemand anderer liest, der dann den Namen meldet und Blizzard zum Reagieren zwingt. Haltet euch doch einfach an die Regeln, dann gibts auch keine Missverständnisse. Zur Not erstellt euch Namen, die nur aus Sonderzeichen bestehen, das ist auch ganz doll provokant.
 

Tikume

Raid-Boss
Mitglied seit
02.03.2007
Beiträge
15.413
Reaktionspunkte
951
Kommentare
1.526
Buffs erhalten
1.308
Also ich habe mich über meine Sperren schon beklagt, aber Blizzard hat sich kein Stück in meine Richtung bewegt. Soweit ich weiß spielst du WoW ja nicht, sei diesbezüglich wirklich froh, denn was die GMs manchmal machen bzw. welche schwachsinnigen Regelungen es gibt(siehe Link von Keashaa -> Man darf sich nicht Kingharald nennen ... oh man), da kann man sich nur an den Kopf fassen.

 

Ich habe schonmal Wow gespielt und mein Char wurde auch schon umbenannt, vermutlich weil mich irgendjemand gemeldet hat. Der Char hiess in dem Fall "Nox" und wurde in "Noxum" umbenannt.

Ich habe bei Blizzard danach sachlich um eine Erklärung gebeten und eine Stunde später hatte ich eine Entschuldigung und den alten Namen.

 

Eine Firma hat prinzipiell kein Interesse daran einen zahlenden Kunden zu verärgern. Dass es Fehlentscheidungen gibt,  kann man natürlich dennoch nie auschliessen.

Ausserdem gibt es gerade bei Namen eine riesige Grauzone. Seinen Chars einfach keine saudummen namen geben hilft allerdings ungemein.

 

Dass Chars mit Namen Hilter oder Itler im Zweifelsfall ein Problem bekommen ist für mich durchaus nachvollziehbar. Auch einen Char namens Adolf würde ich als grenzwertig ansehen auf einem deutschen Server. Da kann man natürlich verschiedener Meinung sein, aber am Ende entscheidet nunmal der Betreiber.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Grushdak

Welt-Boss
Mitglied seit
08.09.2013
Beiträge
1.102
Reaktionspunkte
62
Kommentare
1
Buffs erhalten
1
Naja, so richtig warnen kann man aber niemanden.

Es wird immer wieder mal Namen ohne negativen Hintergedanken geben, die auffällig werden

(ob nun durch Meldung oder gar Ingameäußerungen und darauffolgenden Meldungen).

 

Bei manchen Namen hat man absolut keinen Gedanken an Negatives.

Wie schon gesagt wurde, kann man sich aber Blizzard zumindest erklären, sollte es zu einer Sperrung gekommen sein.

 

Was ich allerdings überhaupt nicht verstehe, wonach Blizzard eigentlich urteilt, was wie zu behandeln ist.

Geht es nach amerikanischen Gesetz/Recht oder Deutschem.

Mein die GMs, mit denen wir zu tun haben, kommen aus Deutschland, das Spiel unterliegt aber Amerikanischem.

 

So gibt es z.B. in Cataclysm in Uldum eine Anspielung auf die Nazis.

Da darf ein Truthan sogar Goppels heißen.

 

Schon seltsam.

Gut, die Amis gehen mit der Geschichte anders um, als so manch Deutscher.

Aber müssen dann die deutschen GMs nicht auch den Amis ihren Maßstäben/Regeln gerecht werden und alles lockerer angehen?

 

Ich selber verwende nur Phantasienamen - selber ausgedacht..

Damit stehen die Chancen wesentlich größer, kein Namen zu erwischen, der Anderen irgendwie politisch negativ aufstößt.

 

ps.

Mein biologischer Vater heißt auch Adolf.

Ist es jetzt also Standard, daß man davon ausgeht, er ist Nazi?

Sry, wo aber kommen wir denn da hin?!

 

greetz
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Keashaa

Welt-Boss
Mitglied seit
06.12.2012
Beiträge
1.103
Reaktionspunkte
100
Kommentare
21
Buffs erhalten
16
Ich glaube ihm. Man sagt zu dieser Berufsgruppe eben ITler. Und wenn er sich so nennt, ist es doch okay. Also ich würde nie daran denken, dass es sich hierbei um eine Ableitung von "Hitler" handeln soll. Wenn ein Krieger sich Baumfäller oder so nennt, sagt auch keiner was. 

 
Ich habe nicht gesagt, dass ich ihm nicht glaube. Ich habe gesagt, er erzählt nicht die ganze Geschichte. Blizzard sperrt in der Regel einen ganzen Account nicht sofort (es sei denn, weil eine automatisierte Mechanik zuschlägt - ist mir schonmal passiert, als ich von Japan aus eingeloggt habe). Vor allem, da der Name von einem GM manuell geprüft wird. Ergo: da ist noch mehr vorgefallen, was den Accountban zur Folge hatte.
 
Btw. wenn dir dein Account wichtig ist, kannst du gegen den Ban natürlich jederzeit Einspruch erheben. Siehe https://eu.battle.net/support/de/article/sperre-anfechten
 
WENN wirklich nur das vorgefallen ist, was der TE behauptet, dann wird Blizzard den Account sicher wieder freigeben.
 

BigRizz

Quest-Mob
Mitglied seit
22.03.2011
Beiträge
69
Reaktionspunkte
8
Kommentare
129
Buffs erhalten
85
Auch einen Char namens Adolf würde ich als grenzwertig ansehen auf einem deutschen Server. Da kann man natürlich verschiedener Meinung sein, aber am Ende entscheidet nunmal der Betreiber.

 

Wenn Du es grenzwertig ansiehst warum dann nur auf Deutschen Servern ?

 

Also Ich find es idiotisch sich wegen Namen aufzuregen, weil es immer einen Deppen mit einem Namen gegeben hat der irgendwie auf irgendeine Weise scheiße gebaut hat.

 

Georg wegen Georg Bush , Adolf wegen Adolf Hitler , Slobodan wegen Milosevic alles Massenmörder usw usw....wenn wir die Geschichtsbücher oder Mordakten durchgehen bleiben uns nicht mehr viele RL Namen übrig die wir unseren Kinder oder eben auch Chars geben können ohne mies aufzufallen oder? :)

 

Es ist nur ein Spiel mir egal wie sich da wer nennt^^
 

Virikas

Welt-Boss
Mitglied seit
21.07.2008
Beiträge
2.689
Reaktionspunkte
144
Kommentare
32
Buffs erhalten
18
Ich werde nie verstehen, warum manche anscheinend versuchen, den Preis für den provokantesten Charnamen zu gewinnen und jede Menge Energie ins Lamentieren stecken.


Wobei ich im Falle von ITler (als selbst vorbelasteter IT'ler) tatsächlich erst nach kurzem Überlegen drauf gekommen bin, warum der Name problematisch sein könnte :D
Will sagen: Perspektiven sind hier durchaus unterschiedlich
 

shadow24

Welt-Boss
Mitglied seit
22.03.2007
Beiträge
4.455
Reaktionspunkte
60
Kommentare
14
Buffs erhalten
14
 

 

 

Es ist nur ein Spiel mir egal wie sich da wer nennt^^

 

das sagst du, weil du vlt tolerant bist,aber jetzt überleg dir mal da läuft im spiel jemand als Priester rum der sich Mohamed nennt...oder um es dem fall ähnlicher zu machen Ohamed nennt...was meinst du wieviel gläubige sich darüber brüskieren und eine lebenssperre oder noch dramatischeres fordern würden....

 

ich für mein  teil hab auch gar nicht das ITler als Arbeitsbezeichnung erkannt.bestimmt dadurch bedingt das alles klein geschrieben wurde.da hätte ich im spiel wohl auch erstmal genau hingeschaut was der itler so alles anstellt wenn der in meiner gruppe gewesen wäre...
 

Tikume

Raid-Boss
Mitglied seit
02.03.2007
Beiträge
15.413
Reaktionspunkte
951
Kommentare
1.526
Buffs erhalten
1.308
Mein biologischer Vater heißt auch Adolf.

Ist es jetzt also Standard, daß man davon ausgeht, er ist Nazi?

Sry, wo aber kommen wir denn da hin?!

 

Den Namen in einem Online Spiel gibst Du dir selber :)
 

BigRizz

Quest-Mob
Mitglied seit
22.03.2011
Beiträge
69
Reaktionspunkte
8
Kommentare
129
Buffs erhalten
85
 

das sagst du, weil du vlt tolerant bist,aber jetzt überleg dir mal da läuft im spiel jemand als Priester rum der sich Mohamed nennt...oder um es dem fall ähnlicher zu machen Ohamed nennt...was meinst du wieviel gläubige sich darüber brüskieren und eine lebenssperre oder noch dramatischeres fordern würden....

 

ich für mein  teil hab auch gar nicht das ITler als Arbeitsbezeichnung erkannt.bestimmt dadurch bedingt das alles klein geschrieben wurde.da hätte ich im spiel wohl auch erstmal genau hingeschaut was der itler so alles anstellt wenn der in meiner gruppe gewesen wäre...

 

Mein Bruder heißt Mohamed :)  auch ein gängiger und häufiger Name finde Ich ...

Ich würde mich auch nicht aufregen wenn einer seinen Char so nennt obwohl ich Muslim bin :)
 
Oben Unten