Großer Klotz gegen kleiner Kiesel

MacJunkie79

Rare-Mob
Mitglied seit
06.03.2007
Beiträge
458
Reaktionspunkte
0
Kommentare
260
So nach ein paar Tagen Ruhe und Aufregung - ich warte derzeit auf meine Mittelalter-Markt-Ausrüstung Marke "Grundset" - hab ich mal wieder Zeit hier rein zu schreiben.

Wie man an meiner Spielstatistik sehen kann, war ich in letzter Zeit viel in Hellgate London unterwegs. Aufgrund der Tatsache, dass ich mich derzeit dem Webdesign verschrieben habe und dem Aufbau des "freien Reichsbunds" - einer Mittelaltergruppe (Informationen dazu folgen) - komme ich einfach nicht mehr dazu die großen MMORPG-Klötze wie WoW (eigene Gesichte - kommt gleich) und HdRo zu spielen.

Scheinbar bin ich nun endgültig vom WoW-Virus geheilt. Blizzard selbst hat mir da sehr geholfen. Im April ist es mir passiert, dass ich meine Prepaid-Kreditkarte nicht aufgeladen habe. Prompt hat Blizzard meinen Account dicht gemacht - und dicht gelassen. Auch nach dem Bezahlen und hinterlegen einer richtigen Kreditkarte blieb der Account gesperrt. Dabei heißt es in Blizzards E-Mail "wird der Account innerhalb von 24 Stunden wieder reaktiviert." Pustekuchen! Lust auf ein E-Mail-Hin-und-Her mit Blizzard hatte ich auch nicht. Damals der Meinung unbedingt wieder ins Spiel zu müssen habe ich mir den WoW-Key, den BC-Key und eine Game-Card - organisiert und hab nun einen zweiten Account. Aber was soll ich Euch sagen - ich bin so gut wie nie Online. Egal welche Rasse, egal welche Klasse, mir macht's einfach keinen Spass mehr noch einmal durch diese Grafikwüste zu tigern und irgendwelche Schweine, Ochsen oder was auch immer 100fach zu erledigen.
Und das Schöne ist: Ich vermisse es gar nicht.

Danke Blizzard. Bemerkenswert nur: 2 Jahre lang einen durchgehend sauberen Account gehabt und dann sowas! Respekt.

Aber zurück zum noch versteckten Thema dieses Eintrags: Hellgate London macht Spass. So stell ich mir eigentlich ein kurzweiliges Spiel vor: Keine Wegstrecken ohne Action, man bekommt schnell viele mächtige Waffen und kommt sich richtig heldenhaft vor, es gibt Feinde, Feinde, Feinde und ich kann ausloggen wann ich will. Neulich stand ich in einer Horde von Zombies und Zombiebeschwörern und merkte, dass ich keine Lust mehr hatte weiter zu machen. ESC - Spiel beenden - bumms Dich raus - ohne Muh und Mäh. Beim nächsten Mal einloggen stand ich im letzt besuchten Bahnhof und erfreute mich bester Gesundheit - konnte gleich weiter machen. Sowas kommt meiner Zeiteinteilung sehr entgegen.

Sind so kleine nette, schnell spielbare MMOGs die Zukunft? Haben WoW und HdRo schon wieder ausgedient als Dinosaurier der MMO-Branche? Wahrscheinlich nicht, aber Spiele wie Hellgate London haben sicher auch ihren Spassfaktor und ihre Daseinsberechtigung.

Im Vorhof der Hölle kann man übrigens durchaus einige Klassen als IMBA bezeichnen. Ich habe mit einem Schwertmeister angefangen. Der schnetzelt auch ganz gut durch die Monsterhorden, aber ist mindestens einmal pro Level (im Durchschnitt) gestorben. Er ist Level 10. Meine meist benutzte Taste ist die für den 3x stackenden Heilschlag, der ihn am Leben hält und der Heilinjektionsverbrauch ist schon heftig.

Dann hab ich mir mal den Ingenieur genauer angesehen. Hab einen erstellt - der ist mittlerweile Level. 13 und genau 2x gestorben. Ich habe genug Heilinjektionen um ganz London am Leben zu erhalten und seit 5 Level kein Monster mehr aus der Nähe gesehen - die sterben einfach so schnell. Why are engineers so fu*** good?

C YA :blub: - und genießt die Sonnenstrahlen draußen.
 
Oben Unten