Is das Echt?

F4n4t1k4

Quest-Mob
Mitglied seit
09.12.2009
Beiträge
56
Reaktionspunkte
11
Guten Morgen.
Mein Account wurde gehackt... ja mimimi ich weiss das es meine schuld ist und so weiter und so fort
wink.gif

Nun habe ich eine Email bekommen, bin mir aber nicht sicher ob es nun ne echte von Blizzard ist, da ich im mom zu viele Emails bekommen habe...

Wäre nett wenn mir jemand sagen könnte ob es echt ist und ob schon jemand Erfahrung mit der vorgehensweise gemacht hat, die beschrieben ist.


Danke euch Schonmal!


Sehr geehrter Kunde,

wir schreiben Ihnen, um Sie davon in Kenntnis zu setzen, dass wir Ihre Meldung zu einem kompromittierten Account weitergeleitet haben. Ihr Ticket im Spiel wurde daher auch geschlossen, aber keine Sorge, sobald die Untersuchung abgeschlossen ist, werden wir Sie im Spiel über den weiteren Verlauf informieren.

Accountname: <********>
Hergang: Kompromittierter Account

Bitte untersuchen Sie Ihren Computer auf schädliche Software wie Viren oder Trojaner und ändern Sie umgehend das Passwort Ihres World of Warcraft Account.
Sogenannte Keylogger und Trojaner geben Ihre sämtlichen Zugangsdaten (Onlinebanking, E-Mail, etc. ) an Dritte weiter und müssen daher als ernsthafte Gefahr für die Integrität Ihrer Privatsphäre angesehen werden. Wenn nicht alle Möglichkeiten genutzt werden, diese Programme zu entfernen, ist es sehr wahrscheinlich, dass Ihr Spielkonto erneut in die Hände Dritter gelangt.

Wir möchten Ihnen dringend davon abraten, UI-Modifikationen zu benutzen, welche eine ausführbare Datei (Datei mit Endung exe“) zur Installation benötigen oder welche ausführbare Dateien in den gepackten Archiven mit sich führen. Generell sei anzumerken, dass Sie niemals Programme ausführen sollten, wenn Sie nicht sicher sind, dass der Anbieter absolut vertrauenswürdig ist.

( Sollten Sie einen MAC besitzen: besuchen sie bitte folgende Seite: http://www.apple.com/de/support/ und befolgen dort den Anweisungen um das Betriebssystem zu aktualisieren oder Nutzen Sie die integrierte Softwareaktualisierung im Apple Menü. Zusätzlich sollten Sie die Punkte 4-9 aus dieser E-Mail befolgen. )

Bevor Sie mit den Scans starten sollten Sie folgendes durchführen:

Unter XP:

- Gehen Sie auf Start --> Systemsteuerung
- Öffnen Sie das Icon System
- Wechseln Sie zum Tab Systemwiederherstellung“
- Schalten Sie die Wiederherstellung für alle Festplatten/Partitionen aus

Unter Vista und Sieben:

- Gehen Sie auf Start --> Systemsteuerung
- Öffnen Sie das Icon System
- Auf der linken Seite drücken Sie bitte auf Systemsicherheit
- Schalten Sie die Wiederherstellung für alle Festplatten/Partitionen aus

Dies wird alle ältere Systemwiederherstellungspunkte löschen. Dies ist leider notwendig da sehr viele Viren/Trojaner/Würmer/... sich darin ab nisten und von den Scannern leider nicht entfernt werden können (da sonst die Integrität des Wiederherstellungspunkt kompromittiert wäre). Nach Ausführen des Punktes 3. Sollten Sie jedoch die Systemwiederherstellung wieder aktivieren. Danach können Sie ganz normal alle andere Punkte ausführen.

1. Downloaden Sie bitte GMER ( http://www.gmer.net/index.php )
- Starten Sie GMER
- Scannen Sie ihren ganzen PC und entfernen Sie alle gefundenen Rootkits

2. Downloaden Sie A squared free ( http://www.emsisoft.de/de/software/free/ )
-- Installieren Sie A squared free
-- Starten Sie nach der Installation A squared free und führen Sie die Updates durch
-- Starten Sie A squared und führen einen Deep Scan aus

(Die Dauer des Scans kann je nach Menge an Daten und PC Ressourcen variieren. Lassen Sie den Scan bis zum Ende durchlaufen. )

3. BitDefender ( http://www.bitdefender.de/site/Downloads/ )

( **** Damit Sie diesen Punkt ausführen können müssten Sie vorerst, sollten Sie eine andere Antivieren Software installiert haben , diese deinstallieren. Ich würde ihnen Vorschlagen dies zu tun da BitDefender eine sehr gute Erkennungsrate besitzt und auch neueste Schadsoftware erkennt. Nachher könnten Sie wiederum BitDefender deinstallieren und wieder auf ihr alte Antivirensoftware umsteigen. **** )

-- Laden Sie sich BitDefender AV 2010 (es handelt sich um eine 30tägige Testversion) und installieren Sie diesen und führen die Updates durch
-- Prüfen Sie den PC nochmals mit BitDefender

4. Löschen der Addons

Da es in letzter Zeit vermehrt dazu kam das Addons von Hacker anvisiert und manipuliert wurden sollten Sie folgende Ordner im World of Warcraft Verzeichnis löschen:

* WTF
* CACHE
* INTERFACE

Desweiteren sollten Sie auch, falls Sie diese benutzen, WoWmatrix, Curseclient oder den Blasc von Buffed auch von ihrem PC entfernen da diese regelmässig von Hackern ins Visier genommen werden.

5. Neueste Updates Installieren
-- Besuchen Sie folgende Seite um alle Microsoftprodukte und andere auf ihrem PC upzudaten: http://www.update.microsoft.com/microsoftu...ault.aspx?ln=de

-- Prüfen Sie ob folgende Software auf ihrem PC auch auf dem neuesten Stand sind:

--- Adobe Flash player: http://get.adobe.com/de/flashplayer/otherversions/
--- Adobe Acrobat Reader: http://get.adobe.com/de/reader/otherversions/
--- Adobe Schockwave: http://get.adobe.com/de/shockwave/otherversions/
--- Java: http://www.java.com

6. Änderung ihrer Passwörter
-- Sie sollten die Passwörter ihres World of Warcraft - Account, ihres E-Mail Konto, möglichen Bankverbindung,..., nach Säuberung des PCs ändern
-- Benutzen Sie sichere Passwörter: Benutzen Sie Sonderzeichen ( @ : - ! ,... ), Groß- und Kleinschreibung, Zahlen und ein Minimum an 8 Zeichen. Z.B.: -A35x@!89gH

(Sie können die Sicherheit ihres Passwortes auf folgender Seite testen: http://www.microsoft.com/protect/yourself/...rd/checker.mspx )

7. Andere PCs/Festplatten
-- Sollten Sie andere PCs im Netzwerk haben, sollten Sie unbedingt die Punkte 1. und 2. auch auf diese ausführen.
-- Sollten Sie des öfteren Wechselmedien (externe Festplatten, Speicherkarten, USB-Sticks,...) benutzen, sollten Sie diese auch überprüfen.

8. Falls Sie keine Antviriensoftware haben ist eine erneute Infizierung nicht auszuschließen. Eine Antivirussoftware (z.B. aus der weiter unten aufgeführten Liste) würde die Sicherheitsrahmenbedingungen Ihres Rechners signifikant verbessern.

(Windows) Nod32 ( http://www.eset.com/ )
(Windows) Kaspersky ( http://www.kaspersky.com/de )
(Windows) Antivir ( http://www.free-av.de/ ) (kostenlos)
(Windows) Avast ( http://www.avast.com/ ) (kostenlos)
(Windows) McAfee ( http://www.mcafee.com/ )
(Windows) BitDefender ( http://www.bitdefender.de/ )

(Macintosh) Avast für MAC ( http://www.apple.com/downloads/macosx/netw...macedition.html ) (Kostenlos)

9. (Optional) Um Ihren Battle.Net Account gegen Hacks zu schützen, wäre es empfehlenswert diesen dann mit einem Authenticator zu verknüpfen. Konsultieren Sie dazu bitte die Seite http://mobile.blizzard.com/ und/oder http://eu.blizzard.com/store/details.xml?id=221003617

Weitere Informationen und Hinweise können Sie im unserem Technik Forum unter http://eu.blizzard.com/support/webform.xml

Unsere aktuellen Bestimmungen können Sie unter http://de.wow-europe.com/policy/ abrufen.

Bitte antworten Sie nicht direkt auf diese E-Mail, da Sie ansonsten eine automatisierte Antwort erhalten. Bitte schreiben Sie für Rückfragen ein Ticket im Spiel.

Mit freundlichen Grüßen

Game Master Team
Blizzard Entertainment Europe

http://de.wow-europe.com/support/
 

Eddy241275

Quest-Mob
Mitglied seit
02.07.2008
Beiträge
22
Reaktionspunkte
0
Kommentare
5
Ja, du kannst dir sicher sein, das es eine mail von Blizzard ist,da mein bruder die gleich bekommen hat
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

manaman122

Quest-Mob
Mitglied seit
26.08.2009
Beiträge
90
Reaktionspunkte
2
Kommentare
18
logisch ist das echt ..solang du kein passwort usw weitergeben musst is es von blizzard
 
TE
TE
F

F4n4t1k4

Quest-Mob
Mitglied seit
09.12.2009
Beiträge
56
Reaktionspunkte
11
naja bekam in letzter zeit öfter mails von "blizzard" wo links drinne standen die so offensichtlich fake waren... war mir nur nicht sicher^^ aber danke für die schnellen antworten!

Hat jemand schon erfahrungen damit gemacht bzw weiss ob es 100% funktioniert oder muss ich windows auch neu installiereN?
 

Natar

Welt-Boss
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
1.816
Reaktionspunkte
23
Kommentare
188
logisch ist das echt ..solang du kein passwort usw weitergeben musst is es von blizzard

für ne original mitteilung gibts ein bisschen viele schreibfehler und bischen komische links :9

edit: ok mail-links
biggrin.gif

hab nichts gesagt
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

amdosh

Rare-Mob
Mitglied seit
17.05.2004
Beiträge
279
Reaktionspunkte
7
Kommentare
49
Buffs erhalten
31
Hier eine Anleitung, um den Mailabsender zu überprüfen:
Überprüft die E-Mail Header.
Ein weitverbreiteter Trick bei Phishing E-Mails ist es die wahre Absenderadresse zu verheimlichen und durch eine Adresse zu ersetzen, die nach einer legitimen Blizzard Adresse aussieht. In solchen Situationen ist es wichtig, die Header-Informationen der E-Mail zu überprüfen, da dies die korrekten Informationen der E-Mail anzeigt.

Jede E-Mail von Blizzard wird von einer @blizzard.com Adresse verschickt. Es ist aber möglich, dass ihr Zusätze wie @e-mail.blizzard.com oder enews.blizzard.com seht, aber die Adresse wird immer mit der blizzard.com Domain enden.
Die meisten E-Mail Programme erlauben es euch, die genauen Details einer E-Mail anzuzeigen, welche euch dann die korrekte Herkunft der E-Mail anzeigen wird. Als Beispiel hat Hotmail Instruktionen in Microsofts Erste Hilfe Artikel:
http://help.live.com/help.aspx?mkt=de-de&a...mp;query=Header

Google Mail bietet eine Anleitung für die Anzeige des Headers hier: http://mail.google.com/support/bin/answer....54&hlrm=de#
Bitte überprüft die Supportseite eures E-Mailanbieters oder eurer Software für Informationen zur Anzeige des E-Mail Headers.

Der korrekte Header von Blizzard sollte folgende Informationen enthalten:

X-SID-PRA: noreplyeu@blizzard.com
or
Return-Path: <noreplyeu@blizzard.com>
Received: from smtp01.eu.worldofwarcraft.com ([IP Address]) by…
Received: from … by smtp01.eu.worldofwarcraft.com …
for <Your Email Address>; Tue, 29 Jan 2008 10:46:05 GMT
From: noreplyeu@blizzard.com
To: Your Email Address

Auch wenn die Email von einer anderen Adresse als noreplyeu@blizzard.com empfangen wurde sollte die Adresse immer mit blizzard.com enden und die X-SID-PRA oder Return-Path sollte immer der From Adresse gleichen.
Unter Received: from sollte immer eine Adresse sein, die mit worldofwarcraft.com, wow-europe.com oder blizzard.com endet.

Solltet ihr Zweifel daran haben, ob eine E-Mail wirklich von Blizzard ist, solltet ihr uns kontaktieren, bevor ihr antwortet.
http://forums.wow-europe.com/thread.html?t...267&sid=3#2

Dass Layout der Nachricht versendet jedenfalls Blizzard in solchen Fällen, den Rechner wieder zu säubern von eventuellen Schädlingen ist natürlich Pflicht. Ferner sind dort auch die diversen Programme aufgelistet.

MfG Amdosh
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Dabow

Welt-Boss
Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
2.031
Reaktionspunkte
29
Kommentare
62
naja bekam in letzter zeit öfter mails von "blizzard" wo links drinne standen die so offensichtlich fake waren... war mir nur nicht sicher^^ aber danke für die schnellen antworten!

Hat jemand schon erfahrungen damit gemacht bzw weiss ob es 100% funktioniert oder muss ich windows auch neu installiereN?


Solang du in der Mail keine Links anklicken sollst, dein Passwort eintragen musst oder auf sonstige Art und Weise deine Daten hergeben sollst wird es wohl eine echte Mail von Blizzard sein. Ein überprüfen der e-mail Adresse reicht da doch schon aus
wink.gif
?

Schau dir die Adresse an und vergleich sie mit den Adressen auf wow-europe.com! So könnte man sich ebenfalls versichern.
 
TE
TE
F

F4n4t1k4

Quest-Mob
Mitglied seit
09.12.2009
Beiträge
56
Reaktionspunkte
11
Betreff: WoW Blizzard Entertainment Europe - Kompromittierter Account
Von: WoWgmEU@blizzard.com
An: **********
Datum: 06.01.10 15:18:06


Also kann cih davon ausgehen es ist echt^^

Ich danke euch für die schnellen antworten
victory.gif
 

Thau

Quest-Mob
Mitglied seit
17.11.2009
Beiträge
99
Reaktionspunkte
1
Kommentare
18
Buffs erhalten
5
Keine Sorge Absolut echt diese Mail!

Bekommst du auch nur wenn du ein Ticket oder Änliches an Blizz schreibst!

Mfg
 

Shadria

Welt-Boss
Mitglied seit
02.03.2007
Beiträge
1.313
Reaktionspunkte
44
Kommentare
20
Buffs erhalten
32
Also mir kommt die Mail irgendwie suspekt vor..... allein wegen der Rechtschreibfehler bzw. Schreibweise.
Beispiel:
"... sich darin ab nisten und von den Scannern leider..."
"Ich würde ihnen Vorschlagen dies zu tun da BitDefender eine sehr gute Erkennungsrate besitzt..." (Blizz schreibt nicht in der ich-Form!)

Ich würde wie bereits gepostet den Email-Header anschauen und evtl. hier auch mal posten.

Ansonsten kanns du noch folgendes machen:
Wenn Sie eine verdächtige E-Mail erhalten, leiten Sie diese an unsere offizielle E-Mail Adresse -- wowbillingsupporteu@blizzard.com – und beantworten Sie die verdächtige E-Mail NICHT, bevor unsere Rechnungssupport Ihnen bestätigt hat, dass es sich dabei um eine legitime Adresse handelt.
Quelle
 

Shadria

Welt-Boss
Mitglied seit
02.03.2007
Beiträge
1.313
Reaktionspunkte
44
Kommentare
20
Buffs erhalten
32
Betreff: WoW Blizzard Entertainment Europe - Kompromittierter Account
Von: WoWgmEU@blizzard.com
An: **********
Datum: 06.01.10 15:18:06


Nicht nur die "von-Adresse" posten... den KOMPLETTEN Email-Header!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

amdosh

Rare-Mob
Mitglied seit
17.05.2004
Beiträge
279
Reaktionspunkte
7
Kommentare
49
Buffs erhalten
31
Betreff: WoW Blizzard Entertainment Europe - Kompromittierter Account
Von: WoWgmEU@blizzard.com
An: **********
Datum: 06.01.10 15:18:06
Klarstellung: Im EMail-Header ist es nur erkennbar, die einfache Ansicht im Mailprogramm ist der Schwachpunkt der gefälscht sein kann. Mit den ganz normalen Programmen kann jeder dir auch eine EMail schicken, die auf den ersten Blick:
aus den Weissen Haus
der UNO
vom Weihnachtsmann
oder ...
kommt. Dies ist der Hauptbestandteil der Phishingmails, die Absenderfälschung. Die Linkfälschungen sind danach nur der zweite Knackpunkt, damit auch die Daten weitergegeben werden.

MfG Amdosh
 

Natar

Welt-Boss
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
1.816
Reaktionspunkte
23
Kommentare
188
Sehr geehrter Kunde,

wir schreiben Ihnen, um Sie davon in Kenntnis zu setzen, dass wir Ihre Meldung zu einem kompromittierten Account weitergeleitet haben. Ihr Ticket im Spiel wurde daher auch geschlossen, aber keine Sorge, sobald die Untersuchung abgeschlossen ist, werden wir Sie im Spiel über den weiteren Verlauf informieren.

Accountname: <********>
Hergang: Kompromittierter Account

Bitte untersuchen Sie Ihren Computer auf schädliche Software wie Viren oder Trojaner und ändern Sie umgehend das Passwort Ihres World of Warcraft Account.
Sogenannte Keylogger und Trojaner geben Ihre sämtlichen Zugangsdaten (Onlinebanking, E-Mail, etc. ) an Dritte weiter und müssen daher als ernsthafte Gefahr für die Integrität Ihrer Privatsphäre angesehen werden. Wenn nicht alle Möglichkeiten genutzt werden, diese Programme zu entfernen, ist es sehr wahrscheinlich, dass Ihr Spielkonto erneut in die Hände Dritter gelangt.

Wir möchten Ihnen dringend davon abraten, UI-Modifikationen zu benutzen, welche eine ausführbare Datei (Datei mit Endung exe“) zur Installation benötigen oder welche ausführbare Dateien in den gepackten Archiven mit sich führen. Generell sei anzumerken, dass Sie niemals Programme ausführen sollten, wenn Sie nicht sicher sind, dass der Anbieter absolut vertrauenswürdig ist.

( Sollten Sie einen MAC besitzen: besuchen sie bitte folgende Seite: http://www.apple.com/de/support/ und befolgen dort den Anweisungen um das Betriebssystem zu aktualisieren oder Nutzen Sie die integrierte Softwareaktualisierung im Apple Menü. Zusätzlich sollten Sie die Punkte 4-9 aus dieser E-Mail befolgen. )

Bevor Sie mit den Scans starten sollten Sie folgendes durchführen:

Unter XP:

- Gehen Sie auf Start --> Systemsteuerung
- Öffnen Sie das Icon System
- Wechseln Sie zum Tab Systemwiederherstellung“
- Schalten Sie die Wiederherstellung für alle Festplatten/Partitionen aus

Unter Vista und Sieben:

- Gehen Sie auf Start --> Systemsteuerung
- Öffnen Sie das Icon System
- Auf der linken Seite drücken Sie bitte auf Systemsicherheit
- Schalten Sie die Wiederherstellung für alle Festplatten/Partitionen aus

Dies wird alle ältere Systemwiederherstellungspunkte löschen. Dies ist leider notwendig da sehr viele Viren/Trojaner/Würmer/... sich darin ab nisten und von den Scannern leider nicht entfernt werden können (da sonst die Integrität des Wiederherstellungspunkt kompromittiert wäre). Nach Ausführen des Punktes 3. Sollten Sie jedoch die Systemwiederherstellung wieder aktivieren. Danach können Sie ganz normal alle andere Punkte ausführen.

1. Downloaden Sie bitte GMER ( http://www.gmer.net/index.php )
- Starten Sie GMER
- Scannen Sie ihren ganzen PC und entfernen Sie alle gefundenen Rootkits

2. Downloaden Sie A squared free ( http://www.emsisoft.de/de/software/free/ )
-- Installieren Sie A squared free
-- Starten Sie nach der Installation A squared free und führen Sie die Updates durch
-- Starten Sie A squared und führen einen Deep Scan aus

(Die Dauer des Scans kann je nach Menge an Daten und PC Ressourcen variieren. Lassen Sie den Scan bis zum Ende durchlaufen. )

3. BitDefender ( http://www.bitdefender.de/site/Downloads/ )

( **** Damit Sie diesen Punkt ausführen können müssten Sie vorerst, sollten Sie eine andere Antivieren Software installiert haben , diese deinstallieren. Ich würde ihnen Vorschlagen dies zu tun da BitDefender eine sehr gute Erkennungsrate besitzt und auch neueste Schadsoftware erkennt. Nachher könnten Sie wiederum BitDefender deinstallieren und wieder auf ihr alte Antivirensoftware umsteigen. **** )

-- Laden Sie sich BitDefender AV 2010 (es handelt sich um eine 30tägige Testversion) und installieren Sie diesen und führen die Updates durch
-- Prüfen Sie den PC nochmals mit BitDefender

4. Löschen der Addons

Da es in letzter Zeit vermehrt dazu kam das Addons von Hacker anvisiert und manipuliert wurden sollten Sie folgende Ordner im World of Warcraft Verzeichnis löschen:

* WTF
* CACHE
* INTERFACE

Desweiteren sollten Sie auch, falls Sie diese benutzen, WoWmatrix, Curseclient oder den Blasc von Buffed [anmerkung: absolut] auch von ihrem PC entfernen da diese regelmässig von Hackern ins Visier genommen werden.

5. Neueste Updates Installieren
-- Besuchen Sie folgende Seite um alle Microsoftprodukte und andere auf ihrem PC upzudaten: http://www.update.microsoft.com/microsoftu...ault.aspx?ln=de

-- Prüfen Sie ob folgende Software auf ihrem PC auch auf dem neuesten Stand sind:

--- Adobe Flash player: http://get.adobe.com/de/flashplayer/otherversions/
--- Adobe Acrobat Reader: http://get.adobe.com/de/reader/otherversions/
--- Adobe Schockwave: http://get.adobe.com/de/shockwave/otherversions/
--- Java: http://www.java.com

6. Änderung ihrer Passwörter
-- Sie sollten die Passwörter ihres World of Warcraft - Account, ihres E-Mail Konto, möglichen Bankverbindung,..., nach Säuberung des PCs ändern
-- Benutzen Sie sichere Passwörter: Benutzen Sie Sonderzeichen ( @ : - ! ,... ), Groß- und Kleinschreibung, Zahlen und ein Minimum an 8 Zeichen. Z.B.: -A35x@!89gH

(Sie können die Sicherheit ihres Passwortes auf folgender Seite testen: http://www.microsoft.com/protect/yourself/...rd/checker.mspx )

7. Andere PCs/Festplatten
-- Sollten Sie andere PCs im Netzwerk haben, sollten Sie unbedingt die Punkte 1. und 2. auch auf diese ausführen.
-- Sollten Sie des öfteren Wechselmedien (externe Festplatten, Speicherkarten, USB-Sticks,...) benutzen, sollten Sie diese auch überprüfen.

8. Falls Sie keine Antviriensoftware haben ist eine erneute Infizierung nicht auszuschließen. Eine Antivirussoftware (z.B. aus der weiter unten aufgeführten Liste) würde die Sicherheitsrahmenbedingungen Ihres Rechners signifikant verbessern.

(Windows) Nod32 ( http://www.eset.com/ )
(Windows) Kaspersky ( http://www.kaspersky.com/de )
(Windows) Antivir ( http://www.free-av.de/ ) (kostenlos)
(Windows) Avast ( http://www.avast.com/ ) (kostenlos)
(Windows) McAfee ( http://www.mcafee.com/ )
(Windows) BitDefender ( http://www.bitdefender.de/ )

(Macintosh) Avast für MAC ( http://www.apple.com/downloads/macosx/netw...macedition.html ) (Kostenlos)

9. (Optional) Um Ihren Battle.Net Account gegen Hacks zu schützen, wäre es empfehlenswert diesen dann mit einem Authenticator zu verknüpfen. Konsultieren Sie dazu bitte die Seite http://mobile.blizzard.com/ und/oder http://eu.blizzard.com/store/details.xml?id=221003617

Weitere Informationen und Hinweise können Sie im unserem Technik Forum unter http://eu.blizzard.com/support/webform.xml

Unsere aktuellen Bestimmungen können Sie unter http://de.wow-europe.com/policy/ abrufen.

Bitte antworten Sie nicht direkt auf diese E-Mail, da Sie ansonsten eine automatisierte Antwort erhalten. Bitte schreiben Sie für Rückfragen ein Ticket im Spiel.

Mit freundlichen Grüßen

Game Master Team
Blizzard Entertainment Europe

http://de.wow-europe.com/support/

also wenn die mail echt ist gehört der verfasser aufgeknöpft
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
TE
F

F4n4t1k4

Quest-Mob
Mitglied seit
09.12.2009
Beiträge
56
Reaktionspunkte
11
Meint ihr das mit dem Header? o.O bin gerade überfragt^^

Received: from [80.239.168.88] (helo=eu-smtp02.blizzard.com)
by mx37.web.de with esmtp (WEB.DE 4.110 #314)
id 1NSWi7-0005DP-00
for *******; Wed, 06 Jan 2010 15:18:07 +0100
Received: from eu-smtp03.blizzard.com ([10.0.7.98]) by eu-smtp02.blizzard.com with Microsoft SMTPSVC(6.0.3790.3959);
Wed, 6 Jan 2010 15:18:06 +0100
Received: from becussql01 ([10.0.7.5]) by eu-smtp03.blizzard.com with Microsoft SMTPSVC(6.0.3790.3959);
Wed, 6 Jan 2010 15:18:07 +0100
thread-index: AcqO2xDgStGXmfayS3mXeipU7PkpZA==
Thread-Topic: WoW Blizzard Entertainment Europe - Kompromittierter Account
From: <WoWgmEU@blizzard.com>
To: <*******>
Cc:
Bcc:
Subject: WoW Blizzard Entertainment Europe - Kompromittierter Account
Date: Wed, 6 Jan 2010 15:18:06 +0100
Message-ID: <9915932356EC47C6994E0CEDA03764C9@eu.blizzard.net>
MIME-Version: 1.0
X-Mailer: Microsoft CDO for Windows 2000
Content-Class: urn:content-classes:message
Importance: normal
Priority: normal
X-MimeOLE: Produced By Microsoft MimeOLE V6.00.3790.4325
X-OriginalArrivalTime: 06 Jan 2010 14:18:07.0023 (UTC) FILETIME=[1126FBF0:01CA8EDB]
Return-Path: wowgmeu@blizzard.com
Content-Type: text/plain; charset="iso-8859-15"
Content-Transfer-Encoding: 8bit
 

Mitzy

Welt-Boss
Mitglied seit
17.10.2006
Beiträge
1.007
Reaktionspunkte
4
Kommentare
72
Buffs erhalten
49
Die Mail ist echt, ich hab sie selber auch bekommen (weil mein Account gehackt wurde). Rechtschreibfehler kommen bei jedem Menschen vor- und bei einer solchen Mail ist das auch normal.
Die lieben "Da sind Rechtschreibfehler drinnen 11elf!!!"- Schreiber können ja gerne eine Mail an Blizzard schreiben und aufzeigen "Da ist ein Fehler... und da... und hier... und da auch...", damit es das nächste mal besser gemacht wird.



Tipp: E- Mail Adresse. Ist es keine E-Mail Adresse wie "WoWEurope@mama.de" kann man davon ausgehen, dass sie einigermaßen echt ist... Zum anderen verweisen sie oft genug darauf, wie Ihre E- Mail Adresse lautet.
 

Natar

Welt-Boss
Mitglied seit
01.02.2006
Beiträge
1.816
Reaktionspunkte
23
Kommentare
188
Die lieben "Da sind Rechtschreibfehler drinnen 11elf!!!"- Schreiber können ja gerne eine Mail an Blizzard schreiben und aufzeigen "Da ist ein Fehler... und da... und hier... und da auch...", damit es das nächste mal besser gemacht wird.

bei einer automatisierten mitteilung darf man erwarten, dass eine eingermassen annehmbare formulierung und grammatik vorhanden ist, bei einem umsatzvolumen wie bei wow


die aussage "ach rechtschreibefehler sind nicht schlimm - da muss ich weniger in der schule lernen" nützt im geschäftsleben relativ wenig
 

XRayFanatic

Rare-Mob
Mitglied seit
02.11.2007
Beiträge
276
Reaktionspunkte
33
Kommentare
92
Junge Junge empfehlen die Programme, A Squared, Bitdefender, muahaha
yahoo.gif
die Teile floppen regelmäßig in allen Tests die es gibt
biggrin.gif
Und die sprechen von sicheren PC´s, ich schmeiß mich grad weg vor lachen
w00t.gif
jester.gif
 
TE
TE
F

F4n4t1k4

Quest-Mob
Mitglied seit
09.12.2009
Beiträge
56
Reaktionspunkte
11
Gibts nun ne endeutige antwort obs echt ist oder nicht? v.v würde gerne bald wieder spielen
sad.gif
^^
 
Oben Unten