Low-Level-Boost?

Yogirunner

Quest-Mob
Mitglied seit
02.03.2010
Beiträge
21
Reaktionspunkte
0
Hallo liebe Gemeinde!

Nach der Ankündigung für den neuen Level-90-Boost schoss mir eine alte Idee durch den Kopf! Sollte man auch eine Zwischenboost mit niedrigen Leveln in das Spiel einfügen? Meine Vorschläge wären Level 15, 30, 45 und 60 (vielleicht noch 75?).

Folgender Hintergrund bewegt mich: Als jahrelanger Spieler hege ich hin und wieder den Wunsch mal wieder ein spezielles Gebiet oder Ini zu spielen. Deshalb wäre es für mich angenehm, wenn man (mehr oder weniger) direkt dorthin springen könnte. Natürlich sollte der Char genauso nackt sein wie ein Level 1. Dann würde sich noch der Nebeneffekt einstellen, das die Herstellerberufe in den mittleren Levelabschnitte wieder belebt werden. Als Voraussetzung für diesen Dienst bräuchte man einen Char auf der höchster Stufe...

Was haltet ihr von von meinem Vorschlag. Ich freue mich schon auf die diversen Meinungen.

LG Yogi
 

Geroniax

Rare-Mob
Mitglied seit
21.12.2008
Beiträge
205
Reaktionspunkte
15
Kommentare
1.909
Buffs erhalten
1.087
Ich halte von der kompletten Level-Boost Geschichte nichts. Wenn man einen Char unbedingt spielen will, sollte man dies auch von anfang an tun. Blizzard hat mit ihrer neuen Server "Technik" dafür sorgen wollen das die Gebiete wieder belebter sind und das Leveln so wieder mehr spaß macht wenn man auf andere Spieler trifft. Kurz darauf kann man sich einen Charakter auf Stufe 90 hoch kaufen. Ist für mich ein vollkommener Widerspruch da Westfall, Schlingdorn und Co. sich so leer anfühlen wie vor den Anderungen an den Servern.

Dem Spieler hätte es gut getan wenn Blizzard das Leveln interessanter gestaltet hätte, statt dessen hat man die Wahl zwischen Wochen langem Questen in der Tristesse oder den kaufen eines Boots. Mit der Einführung von den Boost von Stufe 1 auf 15/30/45/60 und vielleicht 75 hätte Blizz vielleicht noch eine Möglichkeit den Spielern Geld ab zu nehmen, aber spaß kommt so nicht wirklich auf. WoW lebt wohl vom End-Game, aber wie spannend kann es sein seinen siebten Stufe 90er durch Ogrimmar zu jagen nur um diesen in die Ecke zu stellen und im nächsten AddOn diesen wieder aus zu packen wenn es langweilig wird.

Der Stufe 90 Boost ist für Neulinge oder neu einsteiger vielleicht attraktiv, aber ich glaube die Haupteinnahme Quelle sind die Personen die von WoW nicht die Finger lassen wollen/können und sich ohne hin alles im Shop kaufen was es dort gibt.
 

Bluescreen07

Welt-Boss
Mitglied seit
04.04.2007
Beiträge
1.227
Reaktionspunkte
5
Kommentare
155
Buffs erhalten
122
Gute Idee - Falscher Ansatz.

Was dem Spiel fehlt ist eine aktivierbare dynamische Levelanpassung für Solochars, das würde mehr Freiheit für den Spieler bedeuten.

Beispiel: Ich habe ein Highlevel und möchte in Westfall (10-15) questen, da wäre es sehr sinnvoll wenn ich mein Char auf Level 13 downgraden könnte (durch NPC, Trank, Zauberspruch oder was auch immer).
 

Imba-Noob

Rare-Mob
Mitglied seit
23.06.2008
Beiträge
213
Reaktionspunkte
14
Kommentare
2.137
Buffs erhalten
1.809
Ahoi,

ich hatte die selbe Idee (mit anderen Levelbegrenzungen) und hab sie als Vorschlag bei Blizzard eingereicht. Zudem fände ich Levelboosts, die eine bestimmte Anzahl von Level überspringen z. b. + 5 oder + 10, gut, um Levelbereiche, die man nicht mag, die sich zäh spielen, wo man schwer Spieler für Dungeons (und ggfs. Quests) findet oder weil der Dungeonfinder oft immer die selben Dungeons in einem Levelbereich ausspuckt z. B. Burg Utgarte bis Stufe 73 regelmäßig.
 

Dagonzo

Raid-Boss
Mitglied seit
13.05.2007
Beiträge
9.056
Reaktionspunkte
193
Kommentare
649
Buffs erhalten
323
Hallo liebe Gemeinde!

Nach der Ankündigung für den neuen Level-90-Boost schoss mir eine alte Idee durch den Kopf! Sollte man auch eine Zwischenboost mit niedrigen Leveln in das Spiel einfügen? Meine Vorschläge wären Level 15, 30, 45 und 60 (vielleicht noch 75?).
Bis 60 brauchst eine reine Spielzeit von vielleicht zwei Tagen. Wozu also ein Boost dafür? Level 15? Toll 2-3 Stunden gespart.
 

Sozialinkompatibel

Welt-Boss
Mitglied seit
21.05.2012
Beiträge
3.633
Reaktionspunkte
254
Ich hab letzte Woche innerhalb von 4 Tagen? meinen Schami von 1 auf 90 gelevelt und ich habe sage und schreibe 2 Spieler getroffen... ZWEI(!). Mit der getroffenen Priesterin habe ich sogar ein paar Quests zusammen gemacht auf ihre Frage hin ob ich Lust darauf habe. (Was ja auch mal sau selten geworden ist.)
Und nein ich spiele auf keinem Geisterserver.
 

Imba-Noob

Rare-Mob
Mitglied seit
23.06.2008
Beiträge
213
Reaktionspunkte
14
Kommentare
2.137
Buffs erhalten
1.809
Ich level ständig und mir begegnen immer wieder andere Spieler und auf Inis warte ich selbst als DD meist nicht lange.

Es kommt sicherlich auch auf die Gebiete, die Inis, die Uhrzeit und den Crossrealm an.
 

callahan123

Rare-Mob
Mitglied seit
10.08.2008
Beiträge
445
Reaktionspunkte
34
Kommentare
101
Buffs erhalten
93
Dem Spieler hätte es gut getan wenn Blizzard das Leveln interessanter gestaltet hätte, statt dessen hat man die Wahl zwischen Wochen langem Questen in der Tristesse oder den kaufen eines Boots.


Genau das hat B doch mit Cataclysm schon gemacht. Gebiete und Quests überarbeitet. Das hat sehr viele Ressourcen gekostet, die im Endgame fehlten und was war die Antwort der Community?
- Was interessieren mich die alten Gebiete? -

Bei der Boost-Diskussion stützt man sich häufig auf einige falsche Annahmen:

1. jeder Twink wird sofort geboostet!
Falsch, da das für die meisten schlicht und einfach zu teuer ist, es geht um EINEN Char

2. die Welt in der Level-Phase wäre stärker bevölkert, wenn ...
Das ist sie doch heute ohne Boost (bzw. vor dem Vorbesteller-Boost) auch nicht, also was genau wird man verlieren?

3. es würden mehr neue Spieler zu WoW kommen, wenn man das Spiel mehr wie z. B. GW2 ... machen würde
WoW ist WoW und viele langjährige Spieler mögen WoW weil es WoW ist. Gänzlich neue Spieler sind ein unkalkulierbares Nice-to-have, welches man u. a. mit dem Boost versucht zu erreichen, jedoch liegt wohl viel eher der Fokus auf dem langjährigen Casual Spieler.
Neue Spieler wandern sehr schnell wieder ab, langjährige Abonennten kommen dafür sehr oft wieder zurück oder bleiben gleich und eröffnen solche Threads wie "was macht ihr bis zum nächsten Release"...


Auch das Skalieren des eigenen Levels mit der jeweiligen Quest-Region ist eine alte Diskussion. Wird bei GW2 beispielsweise so gehandhabt. Einige Spieler mögen es, einige Spieler mögen es nicht. Davon auszugehen, dass das das ultimative Heilrezept ist, ist in meinen Augen kurzsichtig. Zu WoW gehört eben auch das Gefühl, ein paar Level weiter dem überschweren Gauner problemlos eins in die Fresse zu geben. Natürlich kann man das verändern, man sollte sich aber auch irgendwann mal fragen, ob man dann noch WoW spielen will, oder nicht doch lieber etwas anderes.

Das Spiel wird nie alles bieten können und das ist auch gut so.
 

madmurdock

Welt-Boss
Mitglied seit
21.01.2009
Beiträge
1.991
Reaktionspunkte
62
Kommentare
365
Buffs erhalten
23
Meiner Meinung nach ist das Hauptproblem, dass heutzutage ein Zwischending vorliegt.

Zu Classiczeiten war es (fast) unmöglich strukturiert zu leveln, da man zu wenig Exp für Quests und Mobkills bekam und die Follows nach einiger Zeit zu hochlevelig waren. Questbelohnungen waren damals ein Witz und selten für die Klasse selbst bestimmt, so dass man höherlevelige Gegner, gerade in Gruppen vorkommend, nur schwer oder gar nicht besiegen konnte.
Man hatte hier nun die Möglichkeit stupide ca gleichlevelige Mobs zu grinden, sich Ini Grps zu suchen (ohne Tool brauchte das ewig damals und war logistisch schwierig, da alle Low Chars verteilt waren auf mehr als 10 Gebiete; Port gabs auch nicht ohne Hexer + Seelensplitter + 2 Leute die halfen), oder ein neues Questgebiet aufzusuchen.
Nun hatte man allerdings wieder das Problem, dass einem nicht direkt die passenden Quests angeboten wurden, sondern um diese zu erhalten, musste man grüne oder gar graue Vorquests absolvieren, die weder Ruf (war damals zB eine Kunst vor Level 40 mit einem Gnom Darnassus auf exalted zu haben um sich die damals noch nicht accountgebundenen Fraktionsmounts zu kaufen ^^), Exp oder gar nennenswert Gold einbrachten. Nicht umsonst gab es zu der Zeit viele käuflich zu erwerbende Levelguides. Ein weiteres Problem ist die Questlimitierung (damals glaub ich 10 oder 15), so dass man andere Quests kicken musste, wo der Questgeber irgendwo in der Pampa stand und man so natürlich niemals wieder den Anschluss fand, falls man im anderen Gebiet fertig war. ^^ Die wenigsten haben sich wohl Standort, Level Req etc aufgeschrieben. Auch gab es erst ab 40 ein (lahmes) Mount, welches verhältnismässig ein Vermögen gekostet hat. Gebiete zu switchen und Flugpunkte abzugrasen dauerte also mindestens eine halbe Stunde. Desolace anyone?

Ab Cataclysm fand nun ein (sehr gelungenes!) Recycling statt, welches alle "Fehler" (viele mochten das Reise - und Entdeckungsfeeling) aus Classic ausmerzte. Dies wäre auch super gelungen, wenn die Levelkurve (Exp/hr) nicht immer mehr angestiegen wäre. Accountitems sind so sehr overpowered mittlerweile, dass man schon nach der Absolvierung von 1/4 bis 1/3 des Questsgebiets ihm entwachsen ist und ins nächste "muss". Es sei denn man möchte wegen der Story (und evtl Styleitems) mit grauen/grünen Quests weitermachen. Noch 1, 2 Inis incl Dungeon Quests zwischendurch und man ist sogar schon nach 10 Quests gezwungen das Gebiet zu verlassen.

Man sieht also, dass heutzutage wegen der Legelgeschwindigkeitserhöhung der Sinn und der Spaß am Questen genommen wurde, so dass es im Prinzip genauso ein Gegrinde ohne Story und roten Faden ist wie früher, nur dass man nun durch den "Heldenaufruf" und die gute Questweiterleitung weiß wo man gut "grinden" kann.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

zampata

Rare-Mob
Mitglied seit
16.02.2012
Beiträge
257
Reaktionspunkte
21
Kommentare
2.063
Buffs erhalten
1.370
1. jeder Twink wird sofort geboostet!
Falsch, da das für die meisten schlicht und einfach zu teuer ist, es geht um EINEN Char
genau. Es geht meist nur darum, die Chars mit denen man den Endgame Content betrehten möchte zu boosten.
Bei den meisten ist das - wenn überhaupt - der MainChar oder ein gerade benötigter Twink.
Oder "ich wollt schon immer mal eine Eule, Krieger, Jäger, was auch immer haben".
Der Rest hat Zeit. Ob der 4. Char nun Level 20 oder 40 ist, spielt für die meisten einfach keine Rolle.
Die werden ausgepackt wenn man gerade Lust hat

3. es würden mehr neue Spieler zu WoW kommen, wenn man das Spiel mehr wie z. B. GW2 ... machen würde
WoW ist WoW und viele langjährige Spieler mögen WoW weil es WoW ist. Gänzlich neue Spieler sind ein unkalkulierbares Nice-to-have, welches man u. a. mit dem Boost versucht zu erreichen, jedoch liegt wohl viel eher der Fokus auf dem langjährigen Casual Spieler.
Neue Spieler wandern sehr schnell wieder ab, langjährige Abonennten kommen dafür sehr oft wieder zurück oder bleiben gleich und eröffnen solche Threads wie "was macht ihr bis zum nächsten Release"...
Möglich. Ich denke eher, dass der Bosst auch auf "alte" Spieler abzieht, die zwar mal ein Abo hatten aber nicht mehr Spielen. Ich denke dass Blizzard mit dem Cata Bost
(beleb einen alten Account wieder und bekomme einen Char auf 80) gute Erfahrungen gemacht hat - sonst wären sie nicht auf die Idee gekommen -
daher denke ich dass es auch darauf zielt.
Und WoW hat soviele Spieler verloren, dass sich das wirklich lohnen würde.

Und die größte Stärke von WoW war / ist bisher einfach der Endgame Content, der die meisten dabei hält ein Abo aktiv zu lassen..

Auch das Skalieren des eigenen Levels mit der jeweiligen Quest-Region ist eine alte Diskussion. Wird bei GW2 beispielsweise so gehandhabt. Einige Spieler mögen es, einige Spieler mögen es nicht. Davon auszugehen, dass das das ultimative Heilrezept ist, ist in meinen Augen kurzsichtig. Zu WoW gehört eben auch das Gefühl, ein paar Level weiter dem überschweren Gauner problemlos eins in die Fresse zu geben. Natürlich kann man das verändern, man sollte sich aber auch irgendwann mal fragen, ob man dann noch WoW spielen will, oder nicht doch lieber etwas anderes.
Wenn sie es optional machen, ähnlich des Levelstops seh ich kein Problem darin. Wer es möchte soll es machen. Persönlich würde ich es nicht mögen.
Ich steh dem Item Squish auch skeptisch gegenüber. Ich hab gesehen wie mein Charakter stärker geworden ist, ich hab gesehen wie der Feuerball früher mal 800 Schaden machte und nun viel Mehr.
Wenn er jetzt wieder auf 300 fällt, dann kommt er mir schwächer vor AUCH wenn der Gegner nun auch schwächer ist.
Mir gefällt die Skalierung der challenge Modes auch nicht - auch wenn sie dadurch schön schwer sind. Man kommt einem einfach zu schwach vor. Ich hätte es besser gefunden die Gegner hoch zu skalieren
als den eigenne Char runter. So kommt man sich stärker vor und ich find es besser wenn die Gegner auch stärker werden und man sich immer neuen Feinden stellt als mit irgendwelchen Mali gegen alte zu kämpfen.


Man sieht also, dass heutzutage wegen der Legelgeschwindigkeitserhöhung der Sinn und der Spaß am Questen genommen wurde, so dass es im Prinzip genauso ein Gegrinde ohne Story und roten Faden ist wie früher, nur dass man nun durch den "Heldenaufruf" und die gute Questweiterleitung weiß wo man gut "grinden" kann.

Ich sehe den Levelbosst als Möglichkeit, dass sie die Levelgeschwidnigkeit eben nicht mehr weiter anpassen müssen. Ob ich recht habe wird man in 2 Jahren sehen ;-)
Prinzipiell gebe ich dir aber Recht und Widerspreche dir zur gleichen Zeit. Einerseits hast du Recht, die Quest waren früher Schwer, es gab Gruppenquest und naja Verstärkung hatte wirklich was gebracht.
Anderseits bin ich mir nicht sicher, ob das noch etwas ist, das die Spieler wollen. Ein paar sicherlich aber die meisten wollen einfach in kürzester Zeit max Level erreichen. Okay der Levelbost könnte eine Option sein.

Ich denke aber eher, dass es besser wäre dies als "High Level Quest" zur Verfügung zu stellen.
Du bist jetzt Level 100 und kannst alles machen. Wenn du willst kannst du auch noch weiter diese High Level Quest machen und bekommst dann - die von einigen geforderten - epic Quest reihen.
Dafür könnten die auch gleich LFR Loot geben ;-)
Auf diese Weise könnten sie auch recht schwer sein, sie sind ja eh nur optional für die, die eben weiter Questen wollen. Und die Spieler bekommen ihre legendäre Questreihen zurück;
und niemand muss sich aufregen weil er keine Gruppe mehr für diese Quest findet. Am Ende vom Content haben die Leute eh besseres Gear so dass man die Qeustreihe notfalls auch allein abschließen kann.
Das beseitigt das Problem am Ende eines Contents, dass niemand mehr es macht.
Denke so was wäre besser als ... Dailys....
 

madmurdock

Welt-Boss
Mitglied seit
21.01.2009
Beiträge
1.991
Reaktionspunkte
62
Kommentare
365
Buffs erhalten
23
Ich sehe den Levelbosst als Möglichkeit, dass sie die Levelgeschwidnigkeit eben nicht mehr weiter anpassen müssen. Ob ich recht habe wird man in 2 Jahren sehen ;-)
Prinzipiell gebe ich dir aber Recht und Widerspreche dir zur gleichen Zeit. Einerseits hast du Recht, die Quest waren früher Schwer, es gab Gruppenquest und naja Verstärkung hatte wirklich was gebracht.
Anderseits bin ich mir nicht sicher, ob das noch etwas ist, das die Spieler wollen. Ein paar sicherlich aber die meisten wollen einfach in kürzester Zeit max Level erreichen. Okay der Levelbost könnte eine Option sein.

Ich denke aber eher, dass es besser wäre dies als "High Level Quest" zur Verfügung zu stellen.
Du bist jetzt Level 100 und kannst alles machen. Wenn du willst kannst du auch noch weiter diese High Level Quest machen und bekommst dann - die von einigen geforderten - epic Quest reihen.
Dafür könnten die auch gleich LFR Loot geben ;-)
Auf diese Weise könnten sie auch recht schwer sein, sie sind ja eh nur optional für die, die eben weiter Questen wollen. Und die Spieler bekommen ihre legendäre Questreihen zurück;
und niemand muss sich aufregen weil er keine Gruppe mehr für diese Quest findet. Am Ende vom Content haben die Leute eh besseres Gear so dass man die Qeustreihe notfalls auch allein abschließen kann.
Das beseitigt das Problem am Ende eines Contents, dass niemand mehr es macht.
Denke so was wäre besser als ... Dailys....

Ich denke mal keiner (wenn nicht Loremaster, bestimmte Quest-, Gebietsdrop- oder Craftitems gefarmt wird) wird alte Gebiete aufsuchen. Ich sehe also keinen Grund (ausser PvP Crap) keine HP/Dmg Anpassung der Gegner an das aktuelle Char-Level einzuführen, so lange man noch Wollstoff etc von den Mobs erhält. Goldloot kann ja angepasst werden. Natürlich würde dies das Spiel derbe umstrukturieren und balance- und codetechnisch wäre es ein Heidenaufwand, aber mal ehrlich? Ein Überlegenheitsgefühl gegenüber Low Gegnern? Geht mir einer ab, weil ich dem 1200 HP Mob ein 200.000 Arcane Shot reinklatsche? Wohl kaum. Ich finde dies einen interessanten Weg alten Content länger und nachhaltig attraktiv zu machen. Dailytechnisch entstünde auch so viel mehr Potential und Abwechslung, wenn man denn ein altes Gebeit durchgequestet hat. Für Twinks könnte ja der Kram durchs Accountweite Achievement etc freigeschaltet werden.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Bluescreen07

Welt-Boss
Mitglied seit
04.04.2007
Beiträge
1.227
Reaktionspunkte
5
Kommentare
155
Buffs erhalten
122
Ich denke mal keiner (wenn nicht Loremaster, bestimmte Quest-, Gebietsdrop- oder Craftitems gefarmt wird) wird alte Gebiete aufsuchen. Ich sehe also keinen Grund (ausser PvP Crap) eine HP/Dmg Anpassung der Gegner an das aktuelle Char-Level einzuführen, so lange man noch Wollstoff etc von den Mobs erhält. Goldloot kann ja angepasst werden. Natürlich würde dies das Spiel derbe umstrukturieren und balance- und codetechnisch wäre es ein Heidenaufwand, aber mal ehrlich? Ein Überlegenheitsgefühl gegenüber Low Gegnern? Geht mir einer ab, weil ich dem 1200 HP Mob ein 200.000 Arcane Shot reinklatsche? Wohl kaum. Ich finde dies einen interessanten Weg alten Content länger und nachhaltig attraktiv zu machen. Dailytechnisch entstünde auch so viel mehr Potential und Abwechslung, wenn man denn ein altes Gebeit durchgequestet hat. Für Twinks könnte ja der Kram durchs Accountweite Achievement etc freigeschaltet werden.

Mir geht es in erster Linie um die Story, die wäre gegen graue Gegner relativ witzlos.

Es gibt z.b. eine sehr schöne Questreihe im Steinkrallengebirge, die sollte man erlebt haben.
 

Daylife

Rare-Mob
Mitglied seit
06.10.2008
Beiträge
186
Reaktionspunkte
0
Kommentare
12
Buffs erhalten
4
Ich wäre auch dafür. Ich spiele seit fast 7 Jahren WOW und habe immer mal wieder eine Pause eingelegt und dann ganz neu angefangen. Ich wäre dankbar für die Möglichkeit, das Leveln zu umgehen. Im Moment habe ich nur so 1-2 Stunden täglich Zeit für WOW und da dauert mir das Leveln bis 90 einfach zu lang. Klar, einige sagen das das leveln zu WOW gehört. Mag sein, aber ich habe schon so viele Chars hoch gelevelt, das das für mich nur noch ein Krampf ist. Für mich fängt WOW erst bei max Level an. Alles davor ist nur ein notwendiges Übel.

MfG
 

madmurdock

Welt-Boss
Mitglied seit
21.01.2009
Beiträge
1.991
Reaktionspunkte
62
Kommentare
365
Buffs erhalten
23
Ich wäre auch dafür. Ich spiele seit fast 7 Jahren WOW und habe immer mal wieder eine Pause eingelegt und dann ganz neu angefangen. Ich wäre dankbar für die Möglichkeit, das Leveln zu umgehen. Im Moment habe ich nur so 1-2 Stunden täglich Zeit für WOW und da dauert mir das Leveln bis 90 einfach zu lang. Klar, einige sagen das das leveln zu WOW gehört. Mag sein, aber ich habe schon so viele Chars hoch gelevelt, das das für mich nur noch ein Krampf ist. Für mich fängt WOW erst bei max Level an. Alles davor ist nur ein notwendiges Übel.

MfG

?

Was willst du dann in dem Thread hier? Es geht um partielle Boosts. Du willst einen kompletten, welchen es doch schon gibt... Wenn du 50 Euro übrig hast, kann dir doch mehr als geholfen werden.
 
Oben Unten