Maus hackt

Miss Mojo

Rare-Mob
Mitglied seit
04.03.2008
Beiträge
402
Reaktionspunkte
18
Kommentare
94
Buffs erhalten
2
Hallo zusammen,

mit MoP spiele ich dann wieder mehr und so langsam nervt mich meine Deathadder. Für den normalen PC Gebrauch vollkommen ausreichend, aber bei beiden gedrückten Maustasten (ich laufe nicht mit WASD) bleibe ich manchmal einfach stehen. Dann verkrampft meine Hand und ich bin genervt, mittlerweile laufe ich dann halt längere Strecken mit W und dirigiere mit der Maus, das geht aber im Kampf nicht da ich ja Tasten 2 bis 8 für Spells brauche und entsprechend eine Hand zuwenig habe!

Frage also: Hat sowas schon mal jemand auseinandergebastelt? Vielleicht liegen da ja nur winzige Körnchen oder sowas rum ... eine oberflächliche Untersuchung ergab leider keine Möglichkeit die Maus vernünftig zu öffnen.

Alternativ suche ich eine neue Maus, da ich aber eine Frau bin und entsprechend kleinere Hände habe kann ich nicht so einen riesen Brocken haben, die Naga will ich nicht wegen der vielfach beschriebenen Druckpunkte. Mir ist aufgefallen, dass ich mit den Fingern einfach nicht richtig nach vorne reiche. D.h. meine Finger liegen mir so in der Mitte der Maustasten was bisher halt nie ein Problem war, die Maus ist aber zu hoch als dass ich bequem meine Hand weiter nach vorne legen kann - Stuhl kann ich auch nicht höher einstellen und die Maus weiter nach vorne ziehen ist ziemlich unbequem da ich ja versuche halbwegs ergonomisch am Tisch zu sitzen. Äh... kompliziert, vielleicht sollte ich mal eine Grafik basteln... Recherche ergab, dass ich ein Mittelding zwischen finger und claw grip nutze. Das heisst nicht meine ganze Handfläche liegt auf der Maus - vielleicht brauche ich also auch keine kleinere oder flachere Maus, sondern mehr was, was eher für claw grip denn für finger grip gut ist.

Danke wer was weiß
Miss Mojo
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Pyronidas

Rare-Mob
Mitglied seit
12.04.2012
Beiträge
210
Reaktionspunkte
22
Kommentare
31
Buffs erhalten
25
ich glaube nicht das es an deiner Maus liegt. Installier doch mal den Treiber für die Maus bzw achte auf die Systemauslastung vlt laggt auch nur das Spiel oder dich verlässt einfach zwischendurch die Kraft in den Fingern
 
TE
TE
Miss Mojo

Miss Mojo

Rare-Mob
Mitglied seit
04.03.2008
Beiträge
402
Reaktionspunkte
18
Kommentare
94
Buffs erhalten
2
für die Maus gibt es ja keinen neuen Treiber... die ist ja schon alt. Aber das könnte ich mal probieren.

Wenn ich mit W laufe besteht das Problem aber nicht, normalerweise ist die Deathadder super empfindlich und man muss gar keinen großen Druck ausüben.
 
TE
TE
Miss Mojo

Miss Mojo

Rare-Mob
Mitglied seit
04.03.2008
Beiträge
402
Reaktionspunkte
18
Kommentare
94
Buffs erhalten
2
Aufgrund einiger Testberichte habe ich die folgenden in die engere Auswahl genommen:

Razer Deathadder (hat halt einfach lange gehalten und war bisher auch immer ok)
Roccat Kone - mhmmmm. Bin ich unsicher!
Zowie AM Pro
Steelseries Kane

Besonders an den letzten beiden bin ich interessiert, wer im Vergleich dazu was sagen kann (bitte jetzt nicht noch mehr Mäuse in den Pool werfen) der gewinnt ein Bonbon!
 

spectrumizer

Teammitglied
Mitglied seit
13.07.2006
Beiträge
8.555
Reaktionspunkte
392
Kommentare
86
Buffs erhalten
26
Aufschrauben und mal mit 'nem Luftdruckspray durchpusten kannste ja alle mal.

Aber wenn sie schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat, kann's auch sein, dass die Tastsensoren 'ne Macke haben. Wenn man bisschen Ahnung von Lötkolben und ein paar passende neue hat, kann man die tauschen.

Hab das Problem damals mit meiner "Microsoft Habu" gehabt, dass die linke Maustaste nicht mehr gehalten hat und bei kleinster Bewegung des Fingers wildes Klicken ausgelöst hat. Zum Glück gab's da noch zwei zusätzliche tauschbare Seitentasten dazu, wo ich die Sensoren einfach rausgelötet und an die Stelle des defekten Sensors gepackt hab. Ging.

Inzwischen hab ich aber auch getauscht, auf 'ne Roccat Kone+. Bin ganz zufrieden. Solides Teil, hat nur selten die Macke, dass der Cursor mal weiiiiit nach rechts springt.
 

Dagonzo

Raid-Boss
Mitglied seit
13.05.2007
Beiträge
9.056
Reaktionspunkte
193
Kommentare
649
Buffs erhalten
323
Die Roccat Kone + habe ich auch jetzt mittlerweile seit 2 Jahren. Funktioniert einwandfrei. Zudem hat sie noch ein tolles Design. Ich kann die auch nur empfehlen. Die ersten Roccat-Mäuse hatten damals, als sie neu auf dem Markt war, zwar mal Probleme mit dem Mausrad, diese sind aber behoben worden.
 

Ahramanyu

Welt-Boss
Mitglied seit
20.06.2007
Beiträge
3.104
Reaktionspunkte
81
Kommentare
11
Buffs erhalten
5
Ich vermute mal, du meinst die Kana. Da ich diese aktuell als MMO-Maus benutze und sehr zufrieden damit bin, würde ich sie theoretisch empfehlen. Allerdings hat du geschrieben, dass du sehr kleine Hände has. Ich selbst bin mit recht großen Fingern "gesegnet" und würde jemanden mit wesentlich kleineren Händen als den meinen von der Kana abraten.

Meine Zweitmaus aktuell ist eine Roccat Kova+. Sehr leicht, wendig und macht bisher keine Probleme.

Beide Mäuse findest du z.B. bei Saturn, oftmals auch zum direkt in die Hand nehmen (bei der Kana musste ich einen Mitarbeiter fragen, ob er sie mir auspackt).
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
TE
Miss Mojo

Miss Mojo

Rare-Mob
Mitglied seit
04.03.2008
Beiträge
402
Reaktionspunkte
18
Kommentare
94
Buffs erhalten
2
Ich vermute mal, du meinst die Kana.

Ja genau, die meinte ich natürlich. Die Kana scheint so schön flach zu sein, was meiner Grifftechnik zuträglich wäre. Aber wenn Du meinst die ist schon recht groß. ...Die Kone kann ich bei MediaMarkt oder so mal ausprobieren, aber Zowie oder so habe ich vorher noch nie gesehen und bin quasi durch Zufall draufgestossen...
 

OldboyX

Welt-Boss
Mitglied seit
21.05.2008
Beiträge
2.601
Reaktionspunkte
67
Kommentare
379
Buffs erhalten
395
Das klingt nach folgendem Problem:

Plastikabnutzung bei den Streben die auf die Mikroschalter drücken. Dann entstehen dort Kerben und der Mikroschalter wird schlecht oder nur teilweise gedrückt. Das führt dazu, dass der Schalter manchmal auslässt obwohl du "drückst". Meine Freundin hatte genau dasselbe bei ihrer Razer Copperhead. Die Maus ist relativ einfach auseinanderzunehmen, man gibt dann Superkleber in die kleine Abnutzungskerbe und lässt das aushärten und dann ist das Ding wie neu. Musste das bei meiner Freundin mittlerweile bei beiden Maustasten machen (war zuerst bloß die rechte betroffen).

Insgesamt bin ich seither von RAZER (zusätzlich) enttäuscht, weil ich eine Logitech Maus ähnlicher Preisklasse nutze, und das länger als meine Freundin ihre Razer (und definitiv auch häufiger und 'intensiver') und bei mir gibt es keinerlei solche Abnützung (bislang). Es scheint auch ein weit verbreitetes Problem bei bestimmten RAZER Mäusen, eben aufgrund der Bauweise.
 

Konov

Raid-Boss
Mitglied seit
08.03.2008
Beiträge
10.207
Reaktionspunkte
159
Kommentare
71
Buffs erhalten
95
Benutze Logitech Mäuse seit ich denken kann und hatte noch nie Probleme mit irgendeiner Maus ^^
 

Knallfix

Dungeon-Boss
Mitglied seit
20.03.2007
Beiträge
625
Reaktionspunkte
4
Kommentare
557
Buffs erhalten
428
Benutze Logitech Mäuse seit ich denken kann und hatte noch nie Probleme mit irgendeiner Maus ^^

Sowohl bei meiner letzten Logitech als auch bei meiner aktuellen G9 habe ich genau das oben beschriebene Problem
Die linke Maustaste spackt rum.
Entweder beim laufen mit 2 Maustasten bleibt man stehen, es werden doppelklicks ausgeführt obwohl man nur einmal klickt oder und am nervigsten: beim räumen in Inventar & Co verliert man die Gegenstände am Mauszeiger, was für großes Chaos sorgen kann
Dazu lösst sich die Beschichtung in der Daumenauflage.
 

OldboyX

Welt-Boss
Mitglied seit
21.05.2008
Beiträge
2.601
Reaktionspunkte
67
Kommentare
379
Buffs erhalten
395
Sowohl bei meiner letzten Logitech als auch bei meiner aktuellen G9 habe ich genau das oben beschriebene Problem
Die linke Maustaste spackt rum.
Entweder beim laufen mit 2 Maustasten bleibt man stehen, es werden doppelklicks ausgeführt obwohl man nur einmal klickt oder und am nervigsten: beim räumen in Inventar & Co verliert man die Gegenstände am Mauszeiger, was für großes Chaos sorgen kann
Dazu lösst sich die Beschichtung in der Daumenauflage.

Schon komisch wie das dann anscheinend doch einfach Streuung ist. Ich habe eine G5 und keinerlei Probs, wogegen eben meine Freundin und ein Kumpel mit ihren Razer Copperheads beide genau dasselbe Problem.
 

Arosk

Raid-Boss
Mitglied seit
26.01.2009
Beiträge
11.741
Reaktionspunkte
166
Kommentare
134
Deine Maus hackt? Pass lieber auf, sonst steht bald die Polizei vor der Tür!

Mäuse leiern gerne mal aus. Kauf eine Neue.
 
TE
TE
Miss Mojo

Miss Mojo

Rare-Mob
Mitglied seit
04.03.2008
Beiträge
402
Reaktionspunkte
18
Kommentare
94
Buffs erhalten
2
Hab jetzt noch mal rumgehört und bekam zu hören, dass die Deathadder wohl gerne mal rumspinnt und bei gedrückter rechter Maustaste denkt, das Mausrad würde sich bewegen was sich beheben lässt WENN man es bewegt.

Da das spielen so null spass macht werde ich eine neue Maus kaufen, das ist ja fürchterlich, wie viele finger soll man denn noch haben...
 
X

Xathom

Guest
Die Zeiten der Qualitativ hochwertigen Logitech Mäuse sind schon eine ganze Weile vorbei, nicht umsonst kämpft Logitech derzeit gegen den massiven Kundenschwund an.
Habe in den Letzten 3 Jahren regelmäßig meine Logitechmäuse aufgrund von defekten Maustasten (defekte Microschalter) austauschen müssen.
Es handelte sich bei keiner der Mäuse um Billigprodukte habe bisher eine G9, eine Anywhere MX und eine andere Funkmaus (Name vergessen) auf dem Gewissen, bei allen war die linke Maustaste defekt.
Hatte davor über ein Jahrzehnt immer Logitech und nie Probleme scheinbar ist aber die Zeit von Logitech = Qualität vorbei.

Ich bin derzeit auf Razer Naga umgestiegen und habe seit ca. 1 Jahr keine Ausfälle mehr zu vermelden.
 
TE
TE
Miss Mojo

Miss Mojo

Rare-Mob
Mitglied seit
04.03.2008
Beiträge
402
Reaktionspunkte
18
Kommentare
94
Buffs erhalten
2
Ich vermute mal, du meinst die Kana. Da ich diese aktuell als MMO-Maus benutze und sehr zufrieden damit bin, würde ich sie theoretisch empfehlen. Allerdings hat du geschrieben, dass du sehr kleine Hände has. Ich selbst bin mit recht großen Fingern "gesegnet" und würde jemanden mit wesentlich kleineren Händen als den meinen von der Kana abraten.

Ich wollte hier noch mal erwähnen, dass ich die Maße der Zowie, Razer und Steelseries verglichen habe (nur vom Datenblatt, war unterwegs) und die Steelseries kana sogar einen halben Centimeter schmaler und marginal kürzer ist als die Deathadder. Die Zowie ist etwas länger als die Kana.

Na jedenfalls finde ich es interessant und es scheint mir auch auch fast die einzige relativ flache Gaming Maus zu sein die auch noch schön aussieht - dieser matte Look gefällt mir eben total gut.

However, I werde mir noch mal einige Mäuse im Laden angucken und mit geschlossenen Augen meditativ meine Hände über die Nager gleiten lassen um das Feeling ganz in mich aufzunehmen

Habe gestern beim googeln jedoch Angebote für eine Deathadder ab 35 € gefunden weshalb ich sie mir auch eigentlich wieder holen würde - bin mir gerade nen bisschen unsicher da meine Razer Tarantula irgendwie nicht mehr ging, dann habe ich eine Roccat Isku gekauft und tadaaaa, bei der Tarantula hackte nur irgendeine Taste. Gerade steht die Isku also noch eingepackt rum und weiß selber nicht ob sie zu Amazon zurück will oder auf meinen Schreibtisch einziehen soll. Auch hier werde ich wohl mal die Tiefenmeditation zur Anwendung bringen
 

Knallfix

Dungeon-Boss
Mitglied seit
20.03.2007
Beiträge
625
Reaktionspunkte
4
Kommentare
557
Buffs erhalten
428
So, da hab ich mir eine Zowie AM GS bestellt.
Heute angekommen und eingesteckt, Windows installiert USB Treiber und
das Ding macht nichts :/
Der Mauszeiger bewegt sich entweder gar nicht oder bleibt hängen oder springt quer über den Bildschirm.
Alle USB Ports inkl Hub getestet, überall das gleiche.
Naja, Rücksendeschein ist schon gedruckt
 
Oben Unten