Taktik für Anfänger

Dagon1

Rare-Mob
Mitglied seit
19.06.2007
Beiträge
394
Reaktionspunkte
0
Kommentare
6
Buffs erhalten
1
Ein sehr schöner Beitrag und ein Beispiel dafür das auch mal was sinnvolles hier entsteht.

Nun muss ich nur noch 200 Mann finden die das hier einsehen auf einem Server spielen der keine Warteschlangen hat und ein gleiches Kräfteverhältnis hat und nebenbei eine ähnlich gepolte Gilde auf der Gegenseite bietet. Dann wäre WAR für die nächsten Jahre gerettet.

Nunja, es darf auch ein wenig weniger sein.^^

Ich habe zwar meine Zeit als Offizier auf See verbracht aber sobald man ein wenig militärisches Grundverständnis besitzt kommt man leichter in Situation, in Spielen die Taktik und Strategie erfordern, die einen arg ins Grübeln bringen (mal nett ausgedrückt).
Nunja, mittlerweile hat nehmen halt nicht nur diejeniegen die nerdig genug bzw. anderweitig informiert sind in der Überzahl an Onlinespielen teil...


Vielen Dank für dieses posting Makkaal.
 

Similion

Rare-Mob
Mitglied seit
18.11.2007
Beiträge
126
Reaktionspunkte
0
Kommentare
57
/sign
clap.gif



Vote for Sticky
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

daedras

NPC
Mitglied seit
06.12.2006
Beiträge
9
Reaktionspunkte
0
Kommentare
1
Guter Tread, respekt.

Als aktiver Oberfeldwebel (der zufälligerweise gerade als Ausbilder in der Grundausbildung tätig ist) muss ich dir sogar in doppeltem Sinn danken^^ Hab viele Basics aus der Gefechtsausbildung wiedererkannt, die ich hoffentlich In-Game mal anwenden kann auf jeden Fall aber die nächsten 3 monate in der Ausbildung verwende...

Ich gebe dir in allen Punkten uneingeschränkt recht, und deine Ausdrucksweise im Forum ist beispielhaft, viele User sollten sich daran mal ein Beispiel nehmen.
Ich hoffe das du noch lange so aktiv bleibst und noch viele solcher Treads folgen^^

In diesem Sinne wünsch dir und der ganzen Community viel Spaß und erfolg In-Game.
 

Selor Kiith

Raid-Boss
Mitglied seit
24.08.2007
Beiträge
8.605
Reaktionspunkte
64
Kommentare
438
Buffs erhalten
463
Ich bin der Meinung der Thread sollte wirklich ein Sticky werden... dafür bietet er viel zu viel Potential um in den Untiefen des Forums zu verschwinden!
 

atomicfire

Quest-Mob
Mitglied seit
01.10.2008
Beiträge
13
Reaktionspunkte
0
top.gif


top thread und ich bin überzeugt davon das einiges davon wirklich anwendbar is.
als jahrelanger daoc spieler bin ich sogar sehr überraschter (ein bischen stolz?!), dass ich extrem viele der taktiken wiedererkannt habe, wir sie uns also im spiel quasi selber "erlernt" haben um erfolgreich zu sein mit unseren sg´s.
(und wie schwierig das teilweise is einem random zerg klarzumachen, bei erfolgreichem angriff eben NICHT stehenzubleiben sondern weiter druck zu machen....)

danke dir und [x] 4 sticky !
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
TE
makkaal

makkaal

Dungeon-Boss
Mitglied seit
07.06.2008
Beiträge
583
Reaktionspunkte
0
Kommentare
5
Ich freue mich sehr über die überwiegend positive Resonanz von euch. An euch sehe ich, dass es doch nicht vergebene Liebesmüh war, wie ein Poster am Anfang so schön sagte. Schön, wenn ich euch damit den einen oder anderen Tipp geben konnte, mehr wollte ich gar nicht!
Besonders das Lob der Herren militärische Führer berührt mich sehr. Als ich noch im Dienst war, war es eine Kunst, so eine Reaktion herauszukitzeln *grinst*

Noch einmal möchte ich um weiterführende Gedanken bitten, die ich noch einbauen kann. Dies können eigene Spielerfahrungen sein (abstrakt aber konkret formuliert) oder auch bekannte, solide Spielzüge, die euch vielleicht aus früheren MMOGs (oder woher Pymonte sie kannte, dem Tabeltop) bekannt sind.
Einfach posten! Diskutieren kann man immer noch darüber.

Zu einem Statements möchte ich dann aber doch noch Kontra geben.
Siccaria schrieb:
Allerdings ist meine Feststellung bisher das schnelles, kreatives und kluges Improvisieren meistens grössere Erfolge gebracht hat als sich zu eng an festgelegte Regeln zu halten.
Da antworte ich mit dem gleichen Argument, das ich Gumja entgegengehalten habe:
Das kann in Glücksspiel ausarten. Natürlich kann man hervorragende Erfolge damit erzielen, die sind aber in keiner Weise garantiert. Natürlich ist es für den Feind überraschend, wenn man anders reagiert als er es erwartet. Deswegen habe ich auch keine engen Regeln aufgestellt, sondern Parallelen aufgewiesen, die als Grundfeste zum Verhalten im Spiel verstanden werden können. Es gibt keine Eingrenzung, was dies angeht - wenn du andere Taktiken kennst, die abstrakt-wiederholbar und erfolgsgeprüft sind, möchte ich dich bitten, sie zu posten.

Um auf die Regeln einzugehen, die du erwähnst:
So sehr ich mich auch für Kreativität und Improvisation ausspreche, darf man eins nicht vergessen: Improvisation ist erst durch ein solides Rüstzeug möglich. Das kann aus dem Verständnis der einzelnen Klassen, reiner Spielerfahrung oder dem Wissen über die Mechanik entstehen, oder aber aus "trockener Theorie" wie meinem Post. Ohne dieses Rüstzeug ist nichts da, womit man "spielen" kann, denn letztlich ist Improvisation nichts weiter als das herumspielen mit den Grundlagen und dadurch kreativ Neues zu schaffen. Am Ende improvisiert der Könner, aber damit er dahin kommt, musste er die Grundlagen (verstehen) lernen.
Von daher: Pro Improvisation, aber nichts kommt von ungefähr. Grundverständnis muss dafür da sein, und zu diesem Grundverständnis möchte ich beitragen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Jaimewolf

Rare-Mob
Mitglied seit
14.07.2007
Beiträge
183
Reaktionspunkte
0
Kommentare
5
Diese taktischen Spielhilfen sind hervorragend @Makkaal. Es war eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis so ein Thread auftauchte, der auch seine Berechtigung hat. Zu viele Spieler plänkeln einfach nur vor sich her und machen sich keine Gedanken über Übersicht, Kommunikation und situationsbezogenes Handeln- und Denken.

Aus diesem Grunde sollte man deine Arbeit wirklich im Forum oben festigen, damit man im Spiel andere Spieler darauf hinweisen kann, wie sie zum Erfolg für die eigene Fraktion in WAR beitragen können.

Offtopic: Des Weiteren ist es recht bezeichnend, diesen Text als zu hochsprachig oder als zu lang zu bezeichnen, wenn man sich über einige anwendbare Basisgrundlagen im RvR informieren möchte. Irgendwie finde ich es recht erschreckend, wieviele Menschen sich heutzutage als lese- und denkfaul herauskristallisieren.
 

Mikokami

Rare-Mob
Mitglied seit
21.03.2008
Beiträge
155
Reaktionspunkte
0
Kommentare
16
Buffs erhalten
35
Es fehlen die Themen "Rückzug" und "Sammeln".
 

Siccaria

Rare-Mob
Mitglied seit
03.09.2008
Beiträge
400
Reaktionspunkte
0
Kommentare
10
Buffs erhalten
27
Um auf die Regeln einzugehen, die du erwähnst:
So sehr ich mich auch für Kreativität und Improvisation ausspreche, darf man eins nicht vergessen: Improvisation ist erst durch ein solides Rüstzeug möglich. Das kann aus dem Verständnis der einzelnen Klassen, reiner Spielerfahrung oder dem Wissen über die Mechanik entstehen, oder aber aus "trockener Theorie" wie meinem Post. Ohne dieses Rüstzeug ist nichts da, womit man "spielen" kann, denn letztlich ist Improvisation nichts weiter als das herumspielen mit den Grundlagen und dadurch kreativ Neues zu schaffen. Am Ende improvisiert der Könner, aber damit er dahin kommt, musste er die Grundlagen (verstehen) lernen.
Von daher: Pro Improvisation, aber nichts kommt von ungefähr. Grundverständnis muss dafür da sein, und zu diesem Grundverständnis möchte ich beitragen.
Im Idealfall vermutlich aus allem zusammen, also aus Klassenverständnis, Spielerfahrung und Theorie, mir fehlt wohl vor allem letzteres wie ich zugebe.
wink.gif

Vielleicht habe ich da einfach nur persönlich nicht den richtigen Zugang zum Thema da ich von vorneherein tatsächlich ein Randomgruppenspieler bin, was vermutlich zu der Sichtweise führt das es in der kurzen Zeit eines BGs kaum möglich ist einem jedesmal neu zusammengewürfelten Haufen zu mehr als sehr grundsätzlichen Gruppenhandlungen in der Art von 'brauche Def hier' oder '2 Leute bitte mitkommen' zu geben.

Darüberhinaus ist es auch die Frage welcher Art von Gegner man gegenübersteht. Beispielsweise ein Zentrum zu bilden um dann über eine Flanke den Gegner zu überrumpeln geht nur dann wenn dieser tatsächlich auch an einem Punkt geschlossen angreift. Dazu müsste er aber auch einen gewissen Grad an Organisation besitzen, in der Praxis aber hast Du meistens dann doch einen Zerg der nur begrenzt berechnbar vorgeht und einen unbekannten Faktor an Leuten die ihr eigenes Ding machen (ob nun sinnvoll oder nicht).
Sich da als Hammer/Amboss aufzustellen erscheint mir etwas als Zeitverlust den die Gegenseite dazu nutzen kann eigentliche Schlachtfeldziele zu erreichen.

Ähnliches liesse sich zum Beispiel darüber sagen ob es sinnvoll ist sich dichter oder in loserer Formation mit Abstand aufzustellen - denn die Frage ist ob der Gegner überhaupt nennenswerte AE Effekte benutzt, selbst wenn sie vorhanden sind.

Damit will ich übrigens in keinster Weise sagen das diese ganze Dinge falsch oder schlechte Ideen sind - mir gehts nur darum ob der Aufwand dafür nicht den Nutzen übersteigt und für meine persönliche Spielweise, welche leider ohne Stamm- bzw. Gildengruppe auskommen muss, macht es leider wenig Sinn, was allein schon damit anfängt das ich erst weiss was für Klassen überhaupt an meiner Seite vorhanden sind wenn das Spiel schon losgeht.

Als Leitfaden für gerade neu entstehende Gruppen ist es allerdings sicherlich eine gute Ratgeberliste aus der man sich das ein oder andre abschauen kann.
 

zadros

Dungeon-Boss
Mitglied seit
23.07.2008
Beiträge
890
Reaktionspunkte
1
Kommentare
45
Super Arbeit und garnicht mal so trockene Theorie, denn so bzw. so ähnlich wird das schon seit Jahren bei DAoC praktiziert wobei dort noch diverse andere Taktiken wie z.B. "Das Auge" oder der "Bombenturm" entwickelt wurden - ich denke genauso wird sich hier auch eine spieleigene Militärtaktik heraus kristalisieren.

Auf die Taktiken gehe ich nicht weiter ein, da wir uns ja einen kleinen Vorteil beibehalten wollen und nicht alles unseren lieben Ordis verraten wollen ;-)

OFF TOPIC: Erengrad unvermeidliche Stadt hat nun Stufe 3 btw. *jubel*

Gruß,
Zad
 

gagaimkopf

Rare-Mob
Mitglied seit
04.09.2008
Beiträge
138
Reaktionspunkte
0
Kommentare
1
Von mir ebenfalls ein dickes Lob!
Hab mir das alles genau durchgelesen (zu kosten meines Arbeitgebers XD) und finde einige sachen die ich Als Leiter einer Gilde versuchen werde umzusetzen.

Hab da schon so Sachen im Kopf wie mit 30 Mann den Feind aus der burg locken und dann 100 Leute die sich hinterm Hügel verstecken von der Seite reinmetzeln lassen XD

Naja ob das dann auch so funktioniert ..... man wird es sehen.

Nochmal ein dickes DANKE das du dir solche Mühe gegeben hast einzelnen Spielern und der WAR-Community zu helfen
smile.gif


und sowieso /vote 4 sticky !!!

mfg Gaga
 

Noxiel

Raid-Boss
Mitglied seit
06.01.2007
Beiträge
7.264
Reaktionspunkte
150
Kommentare
2
Buffs erhalten
1
So sehr ich mich darüber freuen würde, aber offenbar hat dieser Thread kein "Sticky" Potential. Fürchte, das wäre Grundlage dafür, dass hier regelmäßig "aufgeräumt" würde.
Was? So wenig Vertrauen in unsere wohlwollende Art der Moderatorenarbeit?


Haben'se schön gemacht Herr Oberfähnrich...? Leutnant...?
Und soviel Mühe wird belohnt, ich pinne den Beitrag oben fest
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Iaido

Quest-Mob
Mitglied seit
04.11.2007
Beiträge
89
Reaktionspunkte
0
Kommentare
7
clap.gif


vielen Dank für die Arbeit die du dir gemacht hast!

Gerne würde ich mit Ingame-Erfahrungen den Thread noch weiter voranbringen... Leider habe ich nicht die Zeit WAR in einer Gemeinschaft zu spielen und werde so bestimmt nicht in den Genuss von Taktiken bzw. ordnetlich ausgearbeiteten Zusammenspiel kommen
sad.gif
Auch das vorangegangene MMORPG das ich gespielt habe, bringen leider keine zum niederschreiben geeignete Erfahrungen im RvR/PvP da ich dort andere Ziele verfolgt habe....

Ich hoffe das andere hier mit ihren Erfahrungen und in der Zusammenarbeit des TE das hier noch weiters ausführen und so dem ein oder anderen mit Theorie zur Seite stehen.

so long... vote 4 sticky
top.gif
 
TE
TE
makkaal

makkaal

Dungeon-Boss
Mitglied seit
07.06.2008
Beiträge
583
Reaktionspunkte
0
Kommentare
5
Super Thread nur leider lesen es niemals die Leute die es nötig hätten.
Das mag sein. Aber es werden die Leute lesen, die es interessiert, und die waren auch mein angepeiltes Publikum
wink.gif


[...]Damit will ich übrigens in keinster Weise sagen das diese ganze Dinge falsch oder schlechte Ideen sind - mir gehts nur darum ob der Aufwand dafür nicht den Nutzen übersteigt und für meine persönliche Spielweise, welche leider ohne Stamm- bzw. Gildengruppe auskommen muss, macht es leider wenig Sinn, was allein schon damit anfängt das ich erst weiss was für Klassen überhaupt an meiner Seite vorhanden sind wenn das Spiel schon losgeht.

Als Leitfaden für gerade neu entstehende Gruppen ist es allerdings sicherlich eine gute Ratgeberliste aus der man sich das ein oder andre abschauen kann.
Genau dafür war es gemacht. Stimmt, Random Gruppen sind eine Sache für sich und geordnetes Spiel wird auf dieser Ebene dort nicht funktionieren, weil die Basis keine gemeinsame ist - das macht aber auch nichts, denn einige Tipps sind für jeden gemacht. Natürlich muss man sich dem Feind anpassen, sonst macht generell keine Taktik Sinn - dann ist man genauso festgefahren wie die West-Fronten im zweiten Weltkrieg und es führt zu nichts oder der Niederlage.
[...]Hab mir das alles genau durchgelesen (zu kosten meines Arbeitgebers XD) und finde einige sachen die ich Als Leiter einer Gilde versuchen werde umzusetzen. [...] mfg Gaga
Wenn das gelingt, würde ich dich bitten, da einmal Feedback zu geben. Hier sind ja offenbar auch noch andere Taktiker, die sich mit der Materie schon beschäftigt haben
smile.gif

Was? So wenig Vertrauen in unsere wohlwollende Art der Moderatorenarbeit?

Haben'se schön gemacht Herr Oberfähnrich...? Leutnant...?
Und soviel Mühe wird belohnt, ich pinne den Beitrag oben fest
Nimm's mir nicht übel, aber meine Einstellung kommt nicht von ungefähr - sicherlich nicht durch euch/von diesem Forum, nur haben sich die buffed-Mods nach dem, was ich bis jetzt gesehen habe, relativ bedeckt gehalten - großartig etwas ändern konnte sich da bisher nicht. Vielen Dank für den Sticky, das ist mir viel Wert!
Und... ich bin als Fahnenjunker aus dem Bund gegangen, allerdings nach der neuen Ausbildungsart - daher komme ich schon in dem Dienstgrad an die Taktikausbildung. Grundlagen für die Offizierausbildung werden da (aus irgendeinem mir schleierhaften Grund) vor dem Studium gelehrt, Aufbauteile erst danach.
Gerne würde ich mit Ingame-Erfahrungen den Thread noch weiter voranbringen... Leider habe ich nicht die Zeit WAR in einer Gemeinschaft zu spielen und werde so bestimmt nicht in den Genuss von Taktiken bzw. ordnetlich ausgearbeiteten Zusammenspiel kommen
sad.gif
Auch das vorangegangene MMORPG das ich gespielt habe, bringen leider keine zum niederschreiben geeignete Erfahrungen im RvR/PvP da ich dort andere Ziele verfolgt habe....

Ich hoffe das andere hier mit ihren Erfahrungen und in der Zusammenarbeit des TE das hier noch weiters ausführen und so dem ein oder anderen mit Theorie zur Seite stehen.
Mir geht es ähnlich - ich habe zwar die Zeit, aber nicht die entsprechende Gilde, um so etwas auszuprobieren *grinst* Und ob da meine taktischen Ideen so gut funktionieren würden, wage ich fast zu bezweifeln.
Aber ich schließe mich wieder dem Aufruf an: Erfahrungen, Tipps, (konstruktive) Kritik sind gern gesehen!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Navidgirnuod

Rare-Mob
Mitglied seit
27.03.2007
Beiträge
276
Reaktionspunkte
1
Kommentare
274
Buffs erhalten
92
ich würde gerne einen ganz ganz wichtigen tipp noch aufgenommen wissen:

"wenn du stirbst drück nicht panisch auf den wiedereinstiegs-knopf sondern schau dich vorher um, ob nicht vielleicht ein heiler in der lage wäre dich wiederzubeleben was in dem falle grosse vorteile bringen könnte."

...ich hasse nichts mehr als wenn man nur 10 sekunden zeit hat jemanden wiederzubeleben den man dringend braucht ... manchmal dauerts ein paar sekunden länger das ist doch nur verständlich

ahso und bitte kein "heal plx" auf einem RP server... JEDER wird geheilt egal ob man ihn mag, er mist gebaut hat oder wie ein deo heisst
 

Siccaria

Rare-Mob
Mitglied seit
03.09.2008
Beiträge
400
Reaktionspunkte
0
Kommentare
10
Buffs erhalten
27
ahso und bitte kein "heal plx" auf einem RP server... JEDER wird geheilt egal ob man ihn mag, er mist gebaut hat oder wie ein deo heisst
Ehrlich? Also ich heil niemanden der schon dem Namen nach ganz offensichtlich nicht auf den Server gehört (und da hilft auch kein 'heal plx' mich zu erweichen, im Gegenteil).
Da verlier ich lieber mal ein Szenario als den RP-Status des Servers.
happy.gif
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

clickrush

Rare-Mob
Mitglied seit
09.09.2008
Beiträge
435
Reaktionspunkte
0
Kommentare
1
"Ähnlich" ist gut, clickrush
wink.gif
Das sind, wie gesagt, reine Grundlagen, allgemeines Rüstzeug der Taktik. Die Thematik geht noch viel, viel tiefer. Was ich euch hier darstelle, ist die Basis von Kompanie- und Bataillonstaktik mit Auszügen von den "Tätigkeiten des Einzelschützen"

Und naja, diesen Thread nicht für Sticky-Ware zu halten gleich als "Schaden an der WAR-Community" zu bezeichnen ist wohl ein bisschen vorschnell
wink.gif


anscheinend ist er doch sticky geworden gz!

mit "ähnlich" hab ich folgendes gemeint:

mein jüngerer bruder und ich hatten schon einige erfahrungen mit WoW stammgruppen (pre bc) und daher haben wir auf grund von erfahrungen, die von dir erläuterte hammer-amboss taktik (wir haben sie bisher noch nicht so genannt) durchgezogen. bei WAR kann man dies noch viel stärker einsetzen:

Amboss: Tanks, Heiler, Ranged. So eine Gruppe hält extrem viel aus und kann den gegner lange aufhalten und zerstreuen.

Hammer: Melees, meleeheiler, ein paar Ranged. Diese Gruppe macht hohen initial schaden und ist geeignet um Robenträger zu zerfetzen.

wir hatten bisher jedoch keine militärischen kenntnisse (ausser "Die Kunst des Krieges" von Sun Tsu). wir sind daher positiv überrascht, dass solche taktischen grundlagen mit unseren erfahrungen übereinstimmen. dein thread ist sehr ausführlich und gut erklärt. er macht wirklich extrem sinn in taktik und strategiespielen, und genau so in WAR!

Deshalb habe ich auch die zugegeben agressive aussage gemacht ("Schaden an der WAR-Community"). aber nur um der wichtigkeit solcher überlegungen nachdruck zu geben! natürlich kann man diese "grundlagen" nicht 1:1 übernehmen, doch prinzipiell kann und muss man es um bei grösseren schlachten erfolg zu haben. ich werde deinen text noch weiterhin studieren und nach umsetzungen in der WAR-Praxis suchen.

danke nochmals!
 
Oben Unten