500/600 Euro Gaming-Rechner, aber welchen?

TE
TE
K

Khelaz

Quest-Mob
Mitglied seit
05.04.2006
Beiträge
46
Reaktionspunkte
0
Kommentare
9
Buffs erhalten
15
Okay gut.
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
Laut "G.E.I.L." sollte ich SPD aktivieren, da ein extra Zettelchen Beilag. Ist ein bisschen verwirrend im Mainboard. Kann nur wählen zwischen " Auto " und " Manuell " dann öffnet sich ein Liste auf den zwei Tabellen erscheinen. Über der einen steht SPD und unter der andere Auto. Beide haben jedoch die selben werte. Aber bis jetzt nichts mit Spannung und Stromstärke gefunden.
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
werd mal weitersuchen

Beim Mugen hab ich nur die befürchtung dass er vlt ein paar RAM Slots verdeckt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Asoriel

Raid-Boss
Mitglied seit
11.06.2007
Beiträge
7.139
Reaktionspunkte
1
Kommentare
26
Zur Stromstärke wirst du auch nichts finden. Die Spannnung heißt (zumindest bei meinem Gigabyte (EP45-DS4)) "DRAM Voltage".
 
TE
TE
K

Khelaz

Quest-Mob
Mitglied seit
05.04.2006
Beiträge
46
Reaktionspunkte
0
Kommentare
9
Buffs erhalten
15
Zur Stromstärke wirst du auch nichts finden. Die Spannnung heißt (zumindest bei meinem Gigabyte (EP45-DS4)) "DRAM Voltage".
hehe yo das ist war mir schon klar
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
nur ich finde keine Volt optionen, die es mir erlauben die 1.6 V einzustellen.(nur sowas wie +0.1 +0.2 +0.3 ..., weiss jedoch nicht von wieviel V er ausgeht)
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
Ich werd mal weitersuchen!
Aber danke für deine Hilfe!

Bin leider jetzt nicht mehr Zuhause, darum werd ich erst ab Sonntag weitermachen können.
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Noch eine Frage zum Mugen 2, brauch ich da zusätzliche Lüfter im Gehäuse? Hab zurzeit nur einen Seitenlüfter angebracht. Gibt es auch eine extra Mugen2 AM3 Edition oder passt jeder Mugen 2 ? Den bei ein paar Versandhäuser steht AM3 dabei, bei manche nicht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Asoriel

Raid-Boss
Mitglied seit
11.06.2007
Beiträge
7.139
Reaktionspunkte
1
Kommentare
26
vom Mugen2 gibts nur eine Version, und die passt auf AM3. Die Kühlerhalterung bei AM2/AM2+/AM3 ist die selbe, daher sind auch fast alle Kühler kompatibel.

Der Mugen2 ist sehr sehr stark, daher kommt er auch mit einem Gehäuse ohne Airflow aus. Willst du allerdings übertakten und hast noch eine Grafikkarte verbaut, die ordentlich heizt, sollten schon Gehäuselüfter angebracht werden, sollte das möglich sein. Die kosten ja auch nicht die Welt.
 

Klos1

Raid-Boss
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
8.785
Reaktionspunkte
161
Kommentare
932
Buffs erhalten
641
hehe yo das ist war mir schon klar
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
nur ich finde keine Volt optionen, die es mir erlauben die 1.6 V einzustellen.(nur sowas wie +0.1 +0.2 +0.3 ..., weiss jedoch nicht von wieviel V er ausgeht)
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
Ich werd mal weitersuchen!
Aber danke für deine Hilfe!

Bin leider jetzt nicht mehr Zuhause, darum werd ich erst ab Sonntag weitermachen können.
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Noch eine Frage zum Mugen 2, brauch ich da zusätzliche Lüfter im Gehäuse? Hab zurzeit nur einen Seitenlüfter angebracht. Gibt es auch eine extra Mugen2 AM3 Edition oder passt jeder Mugen 2 ? Den bei ein paar Versandhäuser steht AM3 dabei, bei manche nicht.

Ja, aber da wird doch die aktuelle Betriebsspannung der Rams dabei stehen. Und wenn da 1,6V steht, dann ist +0,1 halt 1,7.
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Der Mugen zwei verdeckt bei mir im übrigen keine Rams auf einen Gigabyte MA-UD3. Ist zwar arsch knapp, aber es geht gerade noch.

Ich werd mir später mal die Gebrauchsanweisung deines Mainboards zu Gemüte führen und dir sagen, wo was ist.
SPD bedeutet im übrigen nur, daß das Mainboard den Speicher automatisch ausliest. Klar sagt Geil, daß man es einstellen soll. Kann schon keiner was falsch machen. Aber manchmal funktioniert SPD eben nicht einwandfrei.
 
TE
TE
K

Khelaz

Quest-Mob
Mitglied seit
05.04.2006
Beiträge
46
Reaktionspunkte
0
Kommentare
9
Buffs erhalten
15
vielen dank euch beiden!
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
ich hab mir gerade Mugen bestellt, sollte am Montag da sein
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Ja, aber da wird doch die aktuelle Betriebsspannung der Rams dabei stehen. Und wenn da 1,6V steht, dann ist +0,1 halt 1,7.
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.

[...]

ja aber genau die Betriebsspannung hab ich gestern nicht mehr gefunden
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
Muss ich am Montag noch genauer nachgucken. War aber auch erstmal froh, das der Bluescreen weg war. Ich hoff der bleibt auch weg
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Asoriel

Raid-Boss
Mitglied seit
11.06.2007
Beiträge
7.139
Reaktionspunkte
1
Kommentare
26
Kann auch sein, dass in der SPD nur ein Profil bis 1333Mhz eingetragen ist, und dass du 1600 eben manuell einstellen musst. Ich schätz mal, dass die Latenzen mit 8-8-8-24 angegeben sind? Ist bei meinem HyperX auch so. Verkauft wird er als 1066Mhz, SPD liegt aber nur bis 800Mhz vor.
 
TE
TE
K

Khelaz

Quest-Mob
Mitglied seit
05.04.2006
Beiträge
46
Reaktionspunkte
0
Kommentare
9
Buffs erhalten
15
ah okay das könnte möglich sein, und würde auch einiges erklären. Ja die Latenz ist laut GEIL 8-8-8-24
 

Asoriel

Raid-Boss
Mitglied seit
11.06.2007
Beiträge
7.139
Reaktionspunkte
1
Kommentare
26
dann kannst ja selbst auf 1600 stellen und die Latenzen ein wenig entschärfen, auf 8-8-8-24 eben.
 

Klos1

Raid-Boss
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
8.785
Reaktionspunkte
161
Kommentare
932
Buffs erhalten
641
Wie genau ist jetzt der Stand der Dinge. Bluescreen ja oder nein? Welchen Takt fährst du gerade beim Ram? Sind die Timings händisch vergeben oder manuell? Wie ist die Betriebsspannung der Rams?

Ich habe mir jetzt dein Handbuch als PDF gezogen.

Die Einstellungen sind im Menü MB Intelligent Tweaker zu pflegen.

Set Memory Clock von Auto auf manual:

Folgende Timings würde ich manuell setzen:

CAS Latency - 8
RAS to CAS - 8
Row Precharge - 8
Minimum RAS Active Time - 28

Das sollten laut Internet deine Werte sein. Ansonten ist das im Bios bei dir doch wunderbar katalogisiert.
Du hast links die Werte, wie sie durch SPD als optimal ermittelt wurden. Vergleiche das auch mal mit meinen obigen Angaben. Rechts hast du die Werte, wie sie automatisch gesetzt wurden, also die tatsächlichen Werte.

Den Rest würde ich auf auto lassen.

Über Memory Clock stellst du deinen Ram auf 1600 Mhz. Laut Datenblatt brauchen deine Rams eine Spannung von 1,7-1,8 Volt. Vergleiche hier unbedingt mal mit den Angaben auf dem Ram selber. Sollte dabei stehen.

Nimm die größte angegebene Spannung und schraube dann nach unten, falls sie stabil sind. Werden sie instabil, dann wieder um den kleinsten Wert nach oben.

Hierfür musst du System-Voltage-Controll von auto auf manual stellen. DDR3 Voltage Control ist die entsprechende Einstellung.

Und dann sollten sie eigentlich laufen. Hoffe, daß hilft dir weiter.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
TE
K

Khelaz

Quest-Mob
Mitglied seit
05.04.2006
Beiträge
46
Reaktionspunkte
0
Kommentare
9
Buffs erhalten
15
Vielen Dank euch beiden.

Am Freitag hab ich Memory Clock auf 1600 Mhz getaktet. Seitdem hatte ich keinen Bluescreen mehr. Die anderen Daten habe ich mir nicht weiter angesehen. bzw werden automatisch vergeben sein. Bin das Wochenende nicht zuhause, darum werd ich die von dir (Klos) beschriebenen Daten erst am Montag einstellen können und hoffen es funktioniert dann einwandfrei.
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Auf den Riegeln stand 1,6 V.

Sollte ich nicht Minimum RAS Active Time auf 24 setzen? Da die Riegel ja 8-8-8-24 sind ?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Klos1

Raid-Boss
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
8.785
Reaktionspunkte
161
Kommentare
932
Buffs erhalten
641
Ja, natürlich. Wenn das so drauf steht, dann 24. Meine Recherchen im Internet haben 28 ergeben, aber dann hatte ich wohl ähnliche Modelle.
 
TE
TE
K

Khelaz

Quest-Mob
Mitglied seit
05.04.2006
Beiträge
46
Reaktionspunkte
0
Kommentare
9
Buffs erhalten
15
so habe gerade deine werte eingegeben
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


SPD hat zuvor diese Werte gehabt:

CAS Latency - 7
RAS to CAS - 9
Row Precharge - 9
Minimum RAS Active Time - 28

Fehler meinerseits wegen den 24, sind doch 28 wie du gesagt hast
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


bis jetzt läuft er stabil.

habe auch 1600 mhz gesetzt. Bei den Spannungen kann ich nur "Normal" oder "+0.1, +0.2 +0.3 ..." einstellen. was aber "Normal" genau bedeutet bzw wieviel Volt anliegen weiß ich jetzt nicht.

hatte soeben wieder bluescreen. "Memory_Managment" hab jetzt wieder auf auto gestellt aber 1600mhz gelassen
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Klos1

Raid-Boss
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
8.785
Reaktionspunkte
161
Kommentare
932
Buffs erhalten
641
Naja, die Spannung könntest auch mal mit Everest auslesen und dann dementsprechend drauflegen. Ich denke aber, daß die richtige Spannung schon automatisch gegeben ist.
Aber überprüfen würde ich es dennoch. Vielleicht mal um 0,1 hoch. Deswegen ist der Ram nicht gleich beim Teufel.

Wenn es garnicht geht, wirst du leider auf 1333 Mhz drosseln müssen. Dann sollten sie auf jedenfall stabil laufen. Wäre aber schade. Aber offiziell ist das Mainboard ja nur für 1333 Mhz ausgelegt, auch wenn Gigabyte selbst wie gesagt behauptet, daß 1600 möglich sind.

Eine weitere Möglichkeit wäre auch mal die Bios-History auf der Homepage zu checken. Kann ja gut sein, daß der Support für 1600er über eine neue Biosversion nachgereicht wurde.
Also wäre ein Biosupdate mit Sicherheit mal nicht verkehrt, vor allem, wenn auf der Homepage derartiges dabei steht. Kannst du dir ja mal anschauen.
 

Asoriel

Raid-Boss
Mitglied seit
11.06.2007
Beiträge
7.139
Reaktionspunkte
1
Kommentare
26
Und das Bios-Update bei Gigabyte ist super einfach mit einem Tool namens QFlash. Das sollte jedes neuere GB-Board können. Damit wird einfach und unkompliziert im Bios das Update eingespielt.

Was mich aber wundert ist, dass man die Spannung nicht direkt angeben kann.


edit: Biosupdate bringt wohl nichts, da nur irgendwas mit der CPU ein Update erhalten hat, außerdem gibt es erst 3 Versionen. Das ganze liegt wohl eher am Prozessor. Der AMD Phenom II ist nur bis 1333Mhz offiziell freigegeben, stabiler Betrieb darüber wird nicht garantiert. Also entweder Takt und Latenzen hoch oder beides runter. Ich bin mir aber fast sicher, dass 1333Mhz bei CL7 schneller ist als 1600Mhz bei CL9 oder je nach dem was eingestellt wird.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
TE
K

Khelaz

Quest-Mob
Mitglied seit
05.04.2006
Beiträge
46
Reaktionspunkte
0
Kommentare
9
Buffs erhalten
15
danke für eure Infos, also soll ich kein Biosupdate versuchen? Aja auf der Packung des Mainboards steht aber auch "DDR3 1600".

so hab heute alles ein bisschen versucht. habe zuvor auf 1600mhz getaktet und folgende settings lassen:

l
hatte anschließend "Page_Fault_in_none_paged_area" Bluescreen nach ein paar minuten. und nach dem neustart gleich wieder "Memory_Managment" Bluescreen.Habe jetzt 1600 und 1.7 V angelegt. Und wieder Standardsettings wie oben. ( Auf dem Riegel stand aber was von 1.6 V )
Mal sehen wie lange das hier hält. Es gibt andauern neue Meldungen wie zb "Windows Messenger, Windows Explorer oder Windows Indexer has stopped working." Langsam hab ich keine Ahnung mehr

Hab auch gestern abend noch einen Memtest gemacht ( Memtest86 v3.4, da v3.5 sich andauern restartet ). Es wurde kein Fehler gefunden???

komischerweise kann ich ab und zu spiele einen ganzen tag zocken, ohne das was passiert. start ich neu OHNE was anderes einstellen. bekommt er 2-3 Bluescreens.

EDIT:
Hab gerade auf www.geil.com.tw folgendes gelesen:

Q: I installed GeIL DDR memory module and my Windows won't start every time I boot, and crashes almost immediately even if it does start. What did I do wrong?
A: On some motherboards, the memory voltage sensor is not accurately calibrated and the "DIMM Voltage" is being mis-represented in BIOS screen. Set/adjust the memory core voltage to 2.7 or 2.8 volts. All GeIL memory modules have passed the torture test at 3v to survive in this PC market filled with all sorts of different grade power supply units and motherboard voltage sensors.

2.7 , 2.8 volt is das nich ein bisl wahnsinn ? ^^

EDIT2:
so nun ist er gerade einfach eingefroren. hab nichts umgestellt
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Klos1

Raid-Boss
Mitglied seit
09.03.2008
Beiträge
8.785
Reaktionspunkte
161
Kommentare
932
Buffs erhalten
641
Laut Bild läuft der ja immo als CL7. Es ist aber ein CL8. Die Wahrscheinlichkeit, daß er mit einer Case Latency von 7 stabil läuft, ist nicht sehr hoch. Und ja, 2,8V sind Wahnsinn.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Asoriel

Raid-Boss
Mitglied seit
11.06.2007
Beiträge
7.139
Reaktionspunkte
1
Kommentare
26
auf keinen Fall mehr als 1,7V geben! Lieber Latenzen hoch, aber nicht so viel Spannung! Bei 2,8V ist der Riegel hin.

Ansonsten sagte es Klos schon: CAS Latency manuell auf 8 stellen.

Ich wiederhol mich nochmal: Beim Phenom II wird ein stabiler Betrieb von DDR3 1600Mhz nicht garantiert!
 
TE
TE
K

Khelaz

Quest-Mob
Mitglied seit
05.04.2006
Beiträge
46
Reaktionspunkte
0
Kommentare
9
Buffs erhalten
15
Nun hab ich Mugen 2 eingebaut. Läuft bis jetzt sehr leise, bei der Grafikkarte hör ich nur ein leichtes brummen im Windows Betrieb. Unter Last wird sie ein bisschen lauter, aber nicht störend! Vom Mugen hört man nichts!
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
Super Teil.

Hab jetzt die Speicher unter 1333 mhz laufen und das andere auf 8-8-8-28 eingestellt. Mal schaun wie lange er ohne Bluescreen hält
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Danke euch beiden für eure super Unterstützung, kanns nicht oft genug sagen! Ich halt euch auf dem laufenden!
 

Asoriel

Raid-Boss
Mitglied seit
11.06.2007
Beiträge
7.139
Reaktionspunkte
1
Kommentare
26
okay, mach das:) Ansonsten kannst du die Timings evtl. auch auf 7-7-7-20 senken. tRAS sollte sich eigentlich auch (sollte es bei CL8 bleiben) problemlos auf 24 senken lassen.

Zur Grafikkarte:
Hast du die Sapphire HD4890? Die solltest du (zumindest am Desktop) eigentlich nahezu lautlos bekommen.

Meine GTX275 hat am Desktop normal 40% Lüfterdrehzahl, da hört man ein Luftrauschen im Kühler. Da ich es gerne am Desktop silent habe, hab ich auf 33% gesenkt, damit bleibt die Temp bei ~54°C und es ist lautlos. Ich hab allgemein alle Drehzahlen bei der jeweiligen Temperatur angepasst. Folge: Insgesammt leiser und sogar kühler. Die Karte dreht zwar früher hoch (auf 45%), bleibt damit aber im Rahmen. Davor ging die Drehzahl erst später hoch, dafür dann aber so richtig was mich dann doch genervt hat.

Das ganze hab ich nach einer Anleitung von PCGH und dem Tool RivaTuner gemacht.

Link zum Guide bei PCGH: http://www.pcgameshardware.de/aid,658404/D.../Bildergalerie/


Zum Mugen2: Ja, der ist spitze:) Hatte ich selbst im Einsatz, hat meinen Q9550 selbst bei 4,3Ghz zuverlässig gekühlt. Bei 3,4Ghz und einigermaßen Airflow war im idle sogar ein passiver Betrieb möglich (passiv Temperaturen um die 40°C)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten