Frage zur Anwerbung von Schmieden / Lederern / Schneidern

Drizzilein

Quest-Mob
Mitglied seit
19.12.2006
Beiträge
23
Reaktionspunkte
0
Kommentare
2
Hallo, hab mal eine allgemeine Frage zur Anwerbung obiger Berufsgruppen.

Spar mit meinen 59 Schurken gerade auf die Rohstoffe für Todeslied bzw. Teufelsstahlschwert.
Beim beschaffen bzw. durchstöbern des AH wird einem ja schwindlig was der Materialwert ist.
10 Teufelsstahlbarren / 8 Urmacht sind ja ca. 1000 bis 1200 Gold wert und das ganze mal 2.

Hab zwar einen schmied Stufe 50, der kurz vor dem level beim schmieden ist (geht ab 365), das problem ist ja dann die rezepte zu bekommen.
Die je 2 stk. Urnether zu beschaffen sind ja dann eine andere Geschichte
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
.

Jetzt meine frage: Wie ist das mit der weitergabe der Materalien in diese Werten,
habt ihr da erfahrungen damit,
gebt ihr nur an bekannte weiter oder
wartet ihr bis ihr die Rezepte selbst habt.

Bin relativ neu in WoW bzw. spielt sich fast alles nur in unserer kleinen Gilde ab, deshalb haben wir auch nicht einen grossen freundeskreis in dem jemand die sachen Schmieden kann.

Wär dankbar für eure Erfahrungen bzw. Meinungen.
 

realten

Rare-Mob
Mitglied seit
07.03.2007
Beiträge
358
Reaktionspunkte
0
Kommentare
71
So so, du hast einen 50er Schmied mit skill 365
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.


Äh, wie war jetzt nochmal die Frage ? Also du suchst jemand der das kann hast aber dann Angst im die wertvollen mats zu geben ? Also die Rezepte kommen extrem selten und die paar Leute aufm server die das können sind normalerweise in einer fetteren Gilde und haben einen gewissen Bekannheitsgrad und werden dich wohl nicht bescheißen.

Es wird wohl eher so sein, dass sie wegen des Urnethers gar keinen Bock haben das für dich zu machen weil sie erstmal Freunde / Gilde versorgen.

Spar das Geld fürs schmieden, sammel leiber Geld anstatt mats und kauf die Dinger irgendwann ausm AH.

epische 80 dps-Dolche und Schwerter gibts btw. auch als Rufbelohnungen.

Und ansonsten würde ich dann mal im realmforum fragen, in wessen Hintern man kriechen muß ^^
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

ClockworkGnome

Quest-Mob
Mitglied seit
11.02.2007
Beiträge
13
Reaktionspunkte
0
Kommentare
3
So so, du hast einen 50er Schmied mit skill 365 clap.gif

Warum denn nicht?


Aber zu der Frage:
Ich habe mich auch schon mit ähnlichen bedenken geplagt, da ich davon ausgehe, eher die Mats zu haben als den Rezeptdrop.
Sicherheit kannst Du effektiv nie haben, denn an einem entsprechendem Interface wie beim Verzaubern fehlt es ja leider. Von daher bleibt Dir nur, Dich vorher gründlich über den potenziellem Handelspartner zu Informieren, evtl. den Handel auch mit der jeweiligen Gilde über den Gildenleiter abwickeln, statt mit dem Spieler (evtl. bieten sich hier je nach Deinen Berufen auch noch interessante extra Kondition).

Ansonsten bleibt halt nur noch das übliche: keine Geschäfte mit dubiosen low-level Charakteren, deren Main das kann usw.
Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
 
Oben Unten