Magie für Warhammer Neulinge

TrueMorgor

Quest-Mob
Mitglied seit
24.07.2007
Beiträge
72
Reaktionspunkte
0
Kommentare
53
Dieser kleine Artikel soll vor allem Leuten helfen, die gerne Magische Klassen spielen, aber bei WAR noch nicht wissen, für was sie sich entscheiden wollen, oder die einfach nur ein wenig über die Magie in Warhammer erfahren wollen.

Wenn jemand noch mehr/genaueres erfahren will über die Magie in Warhammer, so sollte er bitte eine qualifitierte Seite aufsuchen, zb. von Games Workshop direkt oder diverse Wikis.

Diese Beschreibung ist weder vollständig, noch zu 100% richtig (doch ich hab mein bestes gegeben, damit es so getreu wie möglich ist), dies liegt daran dass es von manchem verschiedene Versionen gibt, anderes wird von verschiedenen Rassen anders ausgelegt. Im Prinzip sind dies die Fluff/Lore Hintergründe zu der Magie in Warhammer, soweit die bisherigen Völker vorkommen.



Für alle die nicht genau wissen wie Magie in Warhammer definiert ist: (für Laien)

Magie ist generell in 8 Arten aufgeteilt, eine davon ist Feuermagie, eine andere druidische/schamanistische Magie, Lichtmagie, Bestienmagie, Totenmagie, usw. Jede Art der Magie wird als eigener "Wind" oder Farbe bezeichnet. So denke ich ist Feuermagie mit "Wind des Aqshy" betitelt.

Weiße Magie stellt die höchste Form der Magie dar, denn sie bündelt die 8 Winde zu konzentrierten gleichstarken Teilen, wodurch weiße Magie nicht zu den 8 Winden selbst gehört, sie steht mehr oder weniger "darüber", da sie sich aus "niederen" Teilen zusammensetzt.

Schwarze Magie ist ebenfalls eine Mixtur aus mehreren Winden, allerdings zu ungleichen Teilen bzw. Roh und ungebündelt. Dies stellt die Form des Chaos dar, bzw seiner nahestmöglichen Entsprechung. Chaos-Magie bzw. die Magie der einzelnen Chaosgötter ist zwar nicht das selbe wie schwarze Magie, funktioniert aber ähnlich und bezieht aus den selben Quellen die Energie.

In Warhammer ist JEDE Magie --> Chaos. Schwarze Magie ist daher die unkontrollierteste Art, und daher sehr gefährlich. Machthungrige Leute können diese aber relativ schnell bewusst oder unbewusst erlernen. Wind-Magie dauert ein wenig, bis sie gelernt ist, ist dann allerdings nicht so gefärhlich wie schwarze Magie. Weiße Magie ist fast ungefährlich und hat viel vom Chaos-Charakter verloren. Sie zu meistern dauert meist länger als ein Menschenleben, deswegen meistern dies meist nur Hochelfen.

Für Menschen ist es zu gefährlich oder ermüdend Schwarze/Weiße Magie einzusetzen, daher entsagen die Magier 7 der Winde und konzentrieren sich ihr Leben lang nur auf 1 der Winde (in diesem Spiel zb. der Feuermagier) die sie in der jeweiligen Akademie lernen, oder setzen (eher ungewollt) schwarze Magie ein (und werden als Hexen gejagt). Rein vom Fluff her, könnten daher sowohl Feuermagier, Weißer und Schwarzer Magier zb. Feuerbälle schießen, in wie weit das aber ins Spiel umgesetzt wurde weiß ich nicht, ein Druide könnte das zb niemals. Da Dunkelelfen nicht gleich vom Bösen/Chaos bedrängt/vereinnahmt/wahnsinnig werden, wenn sie Magie einsetzen (so wie Menschen), gehen sie lieber den beqeumeren Weg und setzen gleich nur schwarze Magie ein, dies aber in einem vorbildlichen Grad der Meisterschaft, den wiederum Menschen nie erreichen werden.

Untoten-(nekromantische)-Magie bildet ebenfalls keinen Teil des 8zackigen Sterns (ein Symbol für das Chaos, aber auch für die 8 Winde der Magie).

Göttlliche/Glaubens-Magie (wie zb. vom Sigmarpriester) bezieht seine Energie so gut wie nie aus dem Chaos, sondern spiegelt die Gunst des Gottes bzw. seine Geschenke wieder. (dies gilt nicht für Chaos-Götter, diese setzen -natürlich- Chaosmagie ein)

Auch die magischen Energien der Orks und Goblins rührt eher aus ihrem Glauben an ihre Götter Gork und Mork her und der Waaagh!-Energie die sie durch Kämpfe und Blutvergießen erzeugen, als dem tatsächlichen Chaos her.

Auch Oger-Magie, die ihre Energie aus dem Glauben um den Großen Schlund (ihre Gottheit) bekommt, zapft nicht direkt vom Chaos, da die "Wanst" Magie viel mit Kochen und zubereiten zu tun hat, was halt Oger gerne Essen, und daher "aus Gewohnheit" darauf reagieren. Nicht umsonst heißt dort der Magier "Fleischer".

Chaos-Magie bzw. die Magie der Chaosgötter ist, wenn man so will, die reinste schwarze Magie die es gibt (geprägt von Ihren Göttern). Diese wird wiederum unterteilt in seine 4 Gottheiten bzw. dem Ungeteilten Chaos - jede Gottheit repräsentiert dabei auch ihre jeweilige Magieform:
Khorne, als der Blutvergießer und Kriegsgott, verachtet den Einsatzt von Magie, er selbst bzw. seine Dämonen bestehen aber natürlich aus Chaosenergie. Auch magischen Waffen, Rüstungen etc. ist er nicht abgeneigt, er und seine Anhänger benutzen daher nur subtile oder passive Magie (zb. Gebunden in die Waffe), wenn überhaupt.
Nurgle, der pestilente und Krankheits bringende Gott, setzt Magie ein, um seine Krankheiten weiter zu verbreiten, oder seine Opfer gerade so noch am Leben zu lassen, damit dieses weiterleben kann und Nurgle sich an seinem Leid ergötzen kann. Nurgle ist zwar der Gott der Verwesung hat aber KEINERLEI nekromantischen Einfluss, tot heißt tot (bis auf etwaige Maden in totem Fleisch). So ist es oft schwer unterscheidbar, was magische Krankheiten oder Überträger sind, und was nicht. Nicht jede Krankheit hat gleich etwas mit Nurgle zu tun, es gibt aber auch Krankheiten, die einfach nicht natürlich vorkommen.
Slaanesh - der lüsternde Gott allerlei Geschlechter, setzt Magie ein um seine Opfer weiter zu betören und zu täuschen, zu verführen und vorhandene Neigungen und Talente ins Extreme zu steigern.
Tzeentch (dies wird übrigens nicht mit I ausgesprochen) - der magischste aller Chaosgötter, der Meister alles wandelnden. Er setzt Magie tatsächlich so ein wie sich die meisten Menschen Magie vorstellen, Flammenbälle, Blitze etc. Seine Anhänger sind einige der wenigen Magier, die in Rüstungen zaubern können, meist sind sie auf der Jagd nach altem Wissen, magischen Artefakten, oder einfach nur zur Demonstration ihrer Macht.

Alle 4 Götter setzen Magie ein, um ihre Anhänger mutieren zu lassen, sowohl mit gemeinen Mutiatonen, als auch für den jeweiligen Gott typische Mutationen, sowie diese in den Dämonenstand zu erheben.
Ungeteiltes Chaos bedeutet, keinen der Chaosgötter zu bevorzugen, oder 2 oder mehr stärker zu huldigen als den anderen.

Skavenmagie ist nicht weit entfernt von Chaosmagie, so haben zb. auch Skaven einen Verwesungs-Kult. Ihr oberstes Wesen ist der Rattendämon, doch zur Steigerung ihrer magischen Kräfte verarbeiten Skaven Warp-Steine (meist aus Meteoriten oder aus den unterirdischen Tiefen).

Tiermenschen (Gors, Ungors, etc.) setzen im Prinzip die selben magischen Kräfte ein, die die menschlichen (Chaos) Zauberer auch haben.

Echsenmenschen sind auch der weißen Magie mächtig, Waldelfen können Waldmagie ("die magischen Kräfte in den Wäldern") einsetzen aber nicht ausschließlich, Bretonen glauben an die Herrin des Sees und ihre Magischen Gehilfinnen, Thilea und Estalia sowie die kleinen Grenzgrafschaften halte sich eher an imperiales Vorbild.

Die Dunkelelfen beten vor allem Khaine und Slaanesh an. Khaine trägt züge von Khorne, scheint aber mit magischen Kräften weniger zu geizen. Daher haben sie eine Mischung aus Göttlicher-/Schwarzer-/und Chaosmagie.

Im Prinzip hat jede Form der Magie Sprüche die Schaden anrichten können, Schabernack aufführen und/oder heilen könnten oder den Anwender und seine Freunde verstärken.

Man merke daher: Weiße Magie kann Schaden anrichten, der Sigmarpriester setzt keine weiße Magie ein, Schwarze Magie hat nichts mit Nekromantie zu tun, und außer weißer Magie können noch andere Magieformen heilen.

Edit: Warpsteine, und paar andre Fehler, großteils RS
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Terratec

Dungeon-Boss
Mitglied seit
18.05.2007
Beiträge
631
Reaktionspunkte
2
Kommentare
131
Buffs erhalten
162
Ziemlich informativ, aber wirklich wichtig nur für RP-Spieler. Habe das Geschriebene trotzdem in mich hineingesaugt - obwohl ich nicht an RP rantraue, ich kann nicht schreiben wie ein Goblin
sad.gif
. Wenn es nicht schon so viele Threads dieser "Art" gäbe würde ich auf ein Sticky appelieren, so kann nur hoffen, dass genug Fragen gestellt werden, damit der Thread nicht verschollen geht.
P.S.: Suche Goblinsprachkurs
wink.gif
 
P

Pymonte

Guest
das wollt ich auch schreiben ^^ also in meinem Thread

wenn du es erlaubst quote ich dich, dann ersparst du mir ne Stunde Arbeit
biggrin.gif
und ergänze das eine oder andere noch
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sorzzara

Guest
Wär ne gute Idee...solltest den Thread dann noch in "Allgemeine RP Infos zu WAR" oder so umbenennen =)
 

Zolthai

Quest-Mob
Mitglied seit
08.04.2008
Beiträge
12
Reaktionspunkte
0
Kommentare
2
Da ja hier Feuermagier im Vordegrund stehen:

Feuermagie bezeichnet man auch als Pyromantie.
Der rote Wind der Magie heißt auch Aqshys.

Magie verändert auch den Zauberwirker,
die Haare werden Feuerrot, er wird mit
der Zeit Hyperaktiver und Jähzorniger.
Und sie mögen keine Kälte.

Alle Arkanen Zauberweber müssen mit Tzeentchs Fluch kämpfen - da passieren böse Dinge wenn sie mächtige Magie wirken im Spiel Schaden sie sich glaube ich selber


Zitate über Magier und Magie:
-Magie ist gefährlich und böse!
-Feuerzauberer können Erkältungen heilen, indem sie die Stirn des Kranken reiben.
-Alle Zauberer sind wahnsinnig, und wenn sie nicht wahnsinnig aussehen, dann sind sie wahrscheinlich erst so richtig gefährlich.


Quelle : Warhammer Fantasy Rollenspiel Grundbuch
 

Duplexhammer

Quest-Mob
Mitglied seit
02.06.2007
Beiträge
68
Reaktionspunkte
0
Kommentare
14
Buffs erhalten
15
Echsenmenschen sind meines wissens nach auch der weißen Magie mächtig

Wenn ich mich recht an mein altes Echsenmenschen- Armeebuch erinnere, dann sind die uralten Echsenmenschen und ihre Slann-priester die mächtigsten Beherscher der weißen Magie
wink.gif
 
P

Pymonte

Guest
Die Slann beherrschen jede Form der Magie, nutzen allerdings nur ElementarMagie (sind da aber nicht auf eine Richtung spezialisiert, da sie ja alles beherrschen) oder Weiße Magie.
 
S

Sorzzara

Guest
Skavenmagie ist nicht weit entfernt von Chaosmagie, so haben zb. auch Skaven einen Verwesungs-Kult. Ihr oberstes Wesen ist der Rattendämon, doch zur Steigerung ihrer magischen Kräfte verarbeiten Skaven Chaos-steine (meist aus Meteoriten oder aus den unterirdischen Tiefen).

Möchte dazu noch anmerken, dass die Dinger "Warpsteine" genannt werden, und vom Mond Morrslieb auf die Welt fallen.
 

RiU

Quest-Mob
Mitglied seit
24.01.2008
Beiträge
28
Reaktionspunkte
0
Kommentare
2
Buffs erhalten
15
Sehr schöne auflistung *lob*

Weiß jemand ob es bei der Magie in WAR ähnliche "Regeln" gibt wie im TT also mit Zauberpatzern und totaler Energie?!

Ich mein die Patzertabelle hat ja immer für viel Spaß gesorgt, auch wenn ich es ungern sehen würde wenn meinem Maugs der Kopf explodiert
wink.gif


Aber in abgeschwächter Form könnte ich mir das vorstellen.

Andere Frage... gibt es sowas wie "Bannwürfel" also eine Möglichkeit Sprüche des Gegners aufzuhalten?!?

Habe dazu leider bisher nirgendwo was gefunden -.-

Viele Grüße
RiU
 
S

Sorzzara

Guest
Weiß jemand ob es bei der Magie in WAR ähnliche "Regeln" gibt wie im TT also mit Zauberpatzern und totaler Energie?!
Ich mein die Patzertabelle hat ja immer für viel Spaß gesorgt, auch wenn ich es ungern sehen würde wenn meinem Maugs der Kopf explodiert
wink.gif

Aber in abgeschwächter Form könnte ich mir das vorstellen.

Bei zwei Klassen gibt es "Zauberpatzer"...der Brightwizard, und die Sorceress bauen mit einigen Spells eine "Ressource" auf, je höher deren Wert, desto höher ist die Gefahr eines Backlash (Du beschädigst dich sebst)

Andere Frage... gibt es sowas wie "Bannwürfel" also eine Möglichkeit Sprüche des Gegners aufzuhalten?!?
Der Statuswert "Willpower" erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass gegnerische Sprüche die auf dich gerichtet sind, disrupted werden, also Wirkungslos bleiben.
 

HGVermillion

Welt-Boss
Mitglied seit
16.10.2007
Beiträge
4.398
Reaktionspunkte
1
Kommentare
580
Buffs erhalten
778
Bei zwei Klassen gibt es "Zauberpatzer"...der Brightwizard, und die Sorceress bauen mit einigen Spells eine "Ressource" auf, je höher deren Wert, desto höher ist die Gefahr eines Backlash (Du beschädigst dich sebst)

Wird sogar noch besser, die Chance kritisch zu treffen erhöht sich mit der Menge der "Ressource" das heist, je höher die Ressource, desto höher der Crit, desto höher die Gefahr sich selbst umzupusten.
 

Zorn Gottes

Rare-Mob
Mitglied seit
02.06.2008
Beiträge
100
Reaktionspunkte
0
Kommentare
12
Buffs erhalten
6
Böse Zungen behaupten, göttliche Magie wäre im Grunde genommen auch nur normale Magie und die Priester würden nicht durch ihren Glauben sondern durch das anzapfen der normalen Magie ihre Macht erhalten.

Es ist spannend zu erleben wie in Warhammer fast alles auf Mythen, Geschichten und Halbwahrheiten basiert. Vieles hat mehrere entgegengesetzte Erklärungen, so hat man immer das Gefühl selbst in dieser Welt zu wohnen und kann nie etwas definitif behaupten. Auch wenn letztendlich jedem klar ist, was der am weitesten verbreitetste und wahrscheinliche Lösung ist, hält dies doch die spannung hoch. Wer Rollenspiele mag, dem empfehle ich das Warhammer Fantasy Rollenspiel.

http://www.amazon.de/Warhammer-Fantasy-Rol...1264&sr=8-4

Dort gibt es einen schönen Zusatzband, welcher über Magie gut aufklärt und viele Zaubersprüche beherbergt:

http://www.amazon.de/Warhammer-Fantasy-Rol...1357&sr=8-1
 
TE
TE
TrueMorgor

TrueMorgor

Quest-Mob
Mitglied seit
24.07.2007
Beiträge
72
Reaktionspunkte
0
Kommentare
53
das wollt ich auch schreiben ^^ also in meinem Thread

wenn du es erlaubst quote ich dich, dann ersparst du mir ne Stunde Arbeit biggrin.gif und ergänze das eine oder andere noch

Zitat oder Link hierhin find ich völlig ok, aber bitte nen Vermerk dass ich mitgeholfen habe^^. (Sollte bei Zitat automatisch sein?)

Ziemlich informativ, aber wirklich wichtig nur für RP-Spieler. Habe das Geschriebene trotzdem in mich hineingesaugt - obwohl ich nicht an RP rantraue, ich kann nicht schreiben wie ein Goblin
sad.gif
. Wenn es nicht schon so viele Threads dieser "Art" gäbe würde ich auf ein Sticky appelieren, so kann nur hoffen, dass genug Fragen gestellt werden, damit der Thread nicht verschollen geht.
P.S.: Suche Goblinsprachkurs
wink.gif

Hoffe du meinst nicht, dass ich die grüne Sprache spreche, hab mir Mühe gegeben in "echtem" Deutsch und korrekter RS und Grammatik zu schreiben, zu dem hab ich nichts kopiert oder abgetippt sondern wirklich nur aus dem Gedächtnis geschrieben (die Schismen prägen sich halt in 25 Jahren Warhammer ein^^).
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
TE
TrueMorgor

TrueMorgor

Quest-Mob
Mitglied seit
24.07.2007
Beiträge
72
Reaktionspunkte
0
Kommentare
53
Wird sogar noch besser, die Chance kritisch zu treffen erhöht sich mit der Menge der "Ressource" das heist, je höher die Ressource, desto höher der Crit, desto höher die Gefahr sich selbst umzupusten.

Leider nicht bei allen. Daher kein generelles Patzer/Totale System. Dafür wunderschöne andere Mechaniken.

Pyromagus/DE Hexe: Fähigkiten erzeugen 2te Ressource, je mehr davon umso mehr Krit, aber hohe wahrscheinlichkeit sich selbst zu schaden, beginnt bei 0
Sigmarpriester/Jünger des Khaine: erzeugen/wandeln auch eine 2te Ressource, damit kann geheilt werden, haben Fähigkeiten um gezielt umzuwandeln, beginnt voll wenn ich mich nicht irre

Chaoszauberer: hat keinerlei zweite Ressource denke ich... man kann also wild drauf los zaubern... zumindest hat mir das ein Freund erzählt

Schamane ... Gork oder Mork - Zauber..... genau weiß ich nicht wie das geht

und der Rest leider noch keine Ahnung^^ also von den echten magischen/gläubigen Klassen...

Bitte um Nachtrag wer sich bei Schamane usw. auskennt
 
TE
TE
TrueMorgor

TrueMorgor

Quest-Mob
Mitglied seit
24.07.2007
Beiträge
72
Reaktionspunkte
0
Kommentare
53
Doppelpost sorry.^^ [Annihilated by Inquisition]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten