Auf einen Kaffee mit den Devs – Fünf vor zwölf für die Bedrohung

Uratak

Dungeon-Boss
Mitglied seit
25.11.2009
Beiträge
513
Reaktionspunkte
13
Kommentare
127
Buffs erhalten
11
Ganz einfach: Die richtigen Hardcore Gilden, und damit meine ich die, die nach einem Content Patch Urlaub nehmen und von Mittag bis tief in die Nacht raiden, gehen nach wie vor 25er, weil das eben die Königsdisziplin ist. Und dementsprechend ist dann der 25er auch eher clear. Diese Gilden kann man aber auch kaum mit Normalsterblichen vergleichen.


Das ist die Aussage zum 25er. Die andere suche ich Dir gerne noch raus - bezogen auf die Abstufung im 10er. Kernaussage hier ist, dass sämtliche Gilden die Progress schieben in Deine Berechnung, dass 25er nicht leichter ist als 10er, nicht mit einbezogen werden. Haste natürlich nicht damit gemeint.


Verzeih mir, wenn ich bei meiner Betrachtung von einer ordentlich geführten 10er Gruppe ausgehe und von keinem wild zusammengewürfelten Haufen.

Steht sogar im selben Beitrag . Hier zählen also nur funktionierende Stammgruppen ... oder habe ich das wieder falsch verstanden?

Also klär mich nochmal auf! Gut orientierte 10er Gruppen bilden Deine Meinung und der Rest ist es nicht wert bewertet zu werden. Die am Besten organisierten 25er Gruppen zählen aber nicht weil sie Freaks sind. Hab ich das nun richtig verstanden? Darum ist der 10er wenn überhaubt einfacher als der 25er ja? Korrekt!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

WotanGOP

Welt-Boss
Mitglied seit
18.12.2007
Beiträge
1.387
Reaktionspunkte
69
Kommentare
8
Buffs erhalten
1
Vergleichen wir doch mal meinen Satz mit dem, was du da heraus liest oder meinst heraus lesen zu müssen...

Es ging dabei übrigens darum, warum der Content meistens im 25er eher clear ist, als im 10er.

Ganz einfach: Die richtigen Hardcore Gilden, und damit meine ich die, die nach einem Content Patch Urlaub nehmen und von Mittag bis tief in die Nacht raiden, gehen nach wie vor 25er, weil das eben die Königsdisziplin ist. Und dementsprechend ist dann der 25er auch eher clear. Diese Gilden kann man aber auch kaum mit Normalsterblichen vergleichen.
Ich bin mir grad nicht sicher, ob dir diese Tatsache nicht bewußt ist, aber es gibt in der Tat sogenannte Hardcore-Raidgilden, die wirklich, sobald neuer Raid-Content verfügbar ist, alles, und bei "hardcore" ist das "alles" tatsächlich wörtlich zu nehmen, daran setzen, so schnell wie möglich Bosse zu legen. Dazu gehört eben auch, z.B. für die folgenden Wochen Urlaub zu nehmen und dann eben von Mittag bis in die Nacht zu raiden. Hier mal ein Beispiel:

ERSTE WOCHEN VOM PROGRESS:

Mo-Do: [ab 25 Spielern - 1:00]
Fr: [ab 25 Spielern - Ende offen]
Sa: [14:30 - Ende offen]
So: [14:30 - 1:00]

Und da jene Gilden eben 25er gehen, ist auch der 25er eher clear, als der 10er. Mit der Schwierigkeit hat das nichts zu tun, sondern nur mit der Ausrichtung der besten Gilden. Und daß man solche Gilden nicht mit Normalsterblichen vergleichen kann, ist doch wohl klar...
Und jetzt noch mal zu dir. Deine Aussage war ungefähr so: "25er ist immer eher clear, als 10er, also ist 25er einfacher". Nur darauf hab ich mich bezogen, da du bei deiner Aussage wiedereinmal sehr wichtige Fakten übersehen hast. In meiner Aussage dazu ist nicht der Hauch einer Wertung. Sie ist einfach nur eine ganz sachliche Darlegung, warum der Content i.d.R. im 25er zuerst clear ist, und nichts anderes. Wenn da jemand irgendetwas anderes hinein interpretiert, als da steht, dann muß ich da Absicht unterstellen, denn wie gesagt, meine Aussage enthält in keinem einzigen Wort irgendetwas Subjektives.

Das ist die Aussage zum 25er. Die andere suche ich Dir gerne noch raus - bezogen auf die Abstufung im 10er. Kernaussage hier ist, dass sämtliche Gilden die Progress schieben in Deine Berechnung, dass 25er nicht leichter ist als 10er, nicht mit einbezogen werden. Haste natürlich nicht damit gemeint.
Hardcore-Gilden sind nicht gleich sämtliche Progress-Gilden! Und nein, was du da unterstellst, habe ich in der Tat nicht gemeint. Wenn du dir meine Aussage mal ganz genau durchliest, ohne zu versuchen, da absichtlich irgendetwas hinein zu interpretieren, was du mir dann ankreiden kannst, dann wirst du erkennen, was ich wirklich ausgesagt habe! Ich habe nur dein Argument widerlegt, daß 25er einfacher sein muß, weil er ja auch immer eher clear ist.



So, kommen wir zum zweiten Punkt des Anstosses...
Zunächst einmal: Hier ging es um das Thema Buffs.

Verzeih mir, wenn ich bei meiner Betrachtung von einer ordentlich geführten 10er Gruppe ausgehe und von keinem wild zusammengewürfelten Haufen.

Steht sogar im selben Beitrag . Hier zählen also nur funktionierende Stammgruppen ... oder habe ich das wieder falsch verstanden?
Ähm nein, du hast natürlich nichts falsch verstanden. Du hast nur einfach alles, was zu diesem einzelnen Satz gehört, komplett ignoriert. Wenn ich mir, wie du in diesem Fall, irgendeinen Satz aus einem Zusammenhang herausreiße, und mich daran hochziehe, dann ist klar, daß sich das anders darstellt, als es tatsächlich gemeint war. Irgendwo hatte ich geschrieben, daß ein Vergleich nur Sinn macht, wenn man von gleichen Grundvoraussetzungen ausgeht. Wenn ich einen 10er mit einem 25er vergleichen will, werde ich wohl kaum zu einem richtigen Ergebnis kommen, wenn ich bei einem dieser Raids von einem wohl durchdachten ausgehe und beim anderen eben nicht. Du hast jedoch genau das permanent getan, schließlich gingst du immer und immer wieder davon aus, daß man im 25er: 1. alle Buffs, 2. alle CDs, sogar mehrfach, 3. mindestens drei Klassen, die rezzen können und 4. noch zusätzlich x Schamanen dabei hat, während man im 10er von all dem kaum etwas dabei haben kann. Dabei hast du, mal wieder einseitig, total ignoriert, daß man eben auch im 25er oft bei weitem nicht alles dabei hat, genau wie meine dahingehenden Aussagen. Und ich würde schon sagen, daß ein Vergleich zwischen 10er und 25er nur Sinn macht, wenn man zwei Raids auf gleicher Stufe miteinander vergleicht. Also entweder vergleicht man nun zwei Randomraids oder zwei Stammgruppen. Randomraids machen dabei allerdings weniger Sinn, weil da oft genug die Spieler der Grund sind, warum man etwas nicht schafft, und nicht die Schwierigkeit eines Encounters. Ich habe schon 25er Randomraids gesehen, die sich in BF aufgelöst haben, weil Occu'thar "zu schwer" war. Wenige Minuten später lag er dann recht einfach mit original zehn Leuten aus dem vorher aufgelösten 25er. Randomraids sind wie Wundertüten. Man kann gute erwischen, man kann aber auch extrem viel Pech haben. Meiner Meinung nach macht es daher also eher Sinn, Stammgruppen zu vergleichen. Das bedeutet aber nicht, daß andere Raids nicht zählen. Es ist nur eben quasi fast unmöglich, zwei repräsentative Randomraids zu finden, einen 10er und einen 25er, die man wirklich miteinander vergleichen kann. Bei Stammgruppen geht das aber schon. Und ja, meine eigene Erfahrung bietet da einen richtig guten Vergleich. Wir hatten immer quasi drei 10er Gruppen in meiner alten Gilde. Diese drei 10er Gruppen bildeten zusammen unseren 25er Raid. Sowohl die 10er, als auch der 25er hatten jeweils zwei Termine pro Woche und alle Raids waren auf ungefähr gleicher Stufe durchdacht und aufgestellt. Seit es mit Feuerlande nur noch eine Instanz gibt, funktionierte dieses Modell nicht mehr. Seitdem gibt es eben einen 25er Twinkraid, während die Mains weiter 10er gehen. Wenn es zeitlich noch machbar ist, sind wir nach dem 25er noch zu zehnt in die Feuerlande gegangen, um schnell die Bosse abzufarmen, die der 25er nicht geschafft hat. Ich sehe da sehr gute Vergleichsmöglichkeiten, da es eben keine gravierenden grundsätzlichen Unterschiede gibt, die das Bild verzerren.

Also klär mich nochmal auf! Gut orientierte 10er Gruppen bilden Deine Meinung und der Rest ist es nicht wert bewertet zu werden. Die am Besten organisierten 25er Gruppen zählen aber nicht weil sie Freaks sind. Hab ich das nun richtig verstanden? Darum ist der 10er wenn überhaubt einfacher als der 25er ja? Korrekt!
Oh man...
Ich würde mir wünschen, daß du das nächste Mal, bevor du mir antwortest, richtig und mit sachlichen Augen liest, was ich geschrieben habe, dann in Ruhe darüber nachdenkst und schließlich versuchst, genauso sachlich zu antworten. Ich habe dir dieses Mal nur noch Mal geantwortet, weil du zwei Zitate dabei hattest, wo du der Meinung warst, ich hätte irgendetwas, was auch immer, geschrieben. Irgendwo hatte ich noch ein wenig Hoffnung, daß es möglich ist, dir den sachlichen Inhalt von sachlichen Aussagen darzulegen, ohne daß du da Dinge siehst, die nicht da sind, und die auch weder da sein sollen, noch versteckt. Wenn ich aber solche Sätze von dir lese, frage ich mich, ob das überhaupt Sinn macht...

Ich wiederhole:
Wenn ich zwei Dinge, wie einen 10er und einen 25er Raid, miteinander vergleiche, dann funktioniert das nur, wenn ich von gleichen Grundvoraussetzungen ausgehe! Und das geht eben am ehesten, wenn ich eine 10er Stammgruppe mit einer 25er Stammgruppe vergleiche, die beide auf der ungefähr gleichen Stufe sind. Ich kann schlecht einen random 10er Raid mit dem 25er Mainraid von DREAM Paragon vergleichen, verdammte Axt! Was soll bei diesem Vergleich denn deiner Meinung nach rauskommen? Nichts Sinnvolles, würde ich sagen! Ich habe dann aber auch mit keinem Wort gesagt, daß irgendwelche anderen Raids nicht zählen oder es nicht wert sind, betrachtet zu werden. Zu den Hardcore-Gilden habe ich nur gesagt, daß man sie nicht mit Normalsterblichen vergleichen kann. Es sind z.B. diese Gilden, die die ersten Guides verfassen, nach denen sich alle anderen dann richten. Und Randomraids, nun, auf manchen Servern schaffen durchschnittliche Randomraids vielleicht sogar schon Hardmodes, während sie auf anderen noch nicht einmal dazu kommen, den ersten Boss zu pullen. Da hat es nichts damit zu tun, daß sie es nicht wert sind, wenn ich sie nicht mit betrachte. Es geht einfach darum, daß man Randomraids kaum miteinander vergleichen kann, da alles in der Tat Zufall ist, wie das Wort "Random" schon sagt!
Was soll der Scheiß eigentlich, daß du ständig mit solchen Behauptungen ankommst? Und was ist daran eigentlich so schwer zu verstehen, daß man für einen Vergleich erstmal gleiche Grundvoraussetzungen braucht? Aber weißt du was? Meinetwegen vergleiche deine 10er Gruppe weiterhin mit den 25ern von Paragon, Vodka, Method und Ensidia und komme zu dem Ergebnis, daß der 25er viel einfacher sein muß, weil diese Gilden den Content längst clear haben. Und dann fühl dich groß und stark, weil du trotzdem, also obwohl im 10er alles so unendlich viel schwerer ist, schon so weit bist, wie du bist...
 

Uratak

Dungeon-Boss
Mitglied seit
25.11.2009
Beiträge
513
Reaktionspunkte
13
Kommentare
127
Buffs erhalten
11
Ich wiederhole:
Wenn ich zwei Dinge, wie einen 10er und einen 25er Raid, miteinander vergleiche, dann funktioniert das nur, wenn ich von gleichen Grundvoraussetzungen ausgehe! Und das geht eben am ehesten, wenn ich eine 10er Stammgruppe mit einer 25er Stammgruppe vergleiche, die beide auf der ungefähr gleichen Stufe sind. Ich kann schlecht einen random 10er Raid mit dem 25er Mainraid von DREAM Paragon vergleichen, verdammte Axt! Was soll bei diesem Vergleich denn deiner Meinung nach rauskommen? Nichts Sinnvolles, würde ich sagen! Ich habe dann aber auch mit keinem Wort gesagt, daß irgendwelche anderen Raids nicht zählen oder es nicht wert sind, betrachtet zu werden. Zu den Hardcore-Gilden habe ich nur gesagt, daß man sie nicht mit Normalsterblichen vergleichen kann. Es sind z.B. diese Gilden, die die ersten Guides verfassen, nach denen sich alle anderen dann richten. Und Randomraids, nun, auf manchen Servern schaffen durchschnittliche Randomraids vielleicht sogar schon Hardmodes, während sie auf anderen noch nicht einmal dazu kommen, den ersten Boss zu pullen. Da hat es nichts damit zu tun, daß sie es nicht wert sind, wenn ich sie nicht mit betrachte. Es geht einfach darum, daß man Randomraids kaum miteinander vergleichen kann, da alles in der Tat Zufall ist, wie das Wort "Random" schon sagt!
Was soll der Scheiß eigentlich, daß du ständig mit solchen Behauptungen ankommst? Und was ist daran eigentlich so schwer zu verstehen, daß man für einen Vergleich erstmal gleiche Grundvoraussetzungen braucht? Aber weißt du was? Meinetwegen vergleiche deine 10er Gruppe weiterhin mit den 25ern von Paragon, Vodka, Method und Ensidia und komme zu dem Ergebnis, daß der 25er viel einfacher sein muß, weil diese Gilden den Content längst clear haben. Und dann fühl dich groß und stark, weil du trotzdem, also obwohl im 10er alles so unendlich viel schwerer ist, schon so weit bist, wie du bist...

Wenn Du die beiden Gruppen auf der selben Stufe vergleichst wird immer alles gleich schwer sein ... alleine diese Aussage. Wie willst Du den die Unterschiede auswerten wenn Du bereits das Ergebniss als Basis für den Vergleich nimmst? Scheint aber zu schwer zu sein, dass zu verstehen!

Es geht darum, dass der Content für 25er Raids in diversen Kriterien einfacher ist als der 10er Content, der einfach von verschiedensten Faktoren "beschränkt" wird und zwar alleine durch die Spielmechhanik! Scheint aber einfach net anzukommen oder? Ich wiederhole mich gerne nochmal:

In einem 25er und 10er Raid laufen sämtliche Bossencounter identisch ab! Sie nutzen zur selben Zeit die selben Fähigkeiten und haben den selben Enrage Timer. Im 25er ist der Gruppen und Tank Schaden zwar erhöht aber aufgrund der vielzahl von deutlich mehr Überlebensfähigkeiten für den Raid (Buffs) ist es mögliche diese Fähigkeiten deutlich einfacher im 25er zu bekämpfen als im 10er!
Es ist im 10er nicht möglich alle Buffs für die Gruppe und teilweise sogar mehrfach dabei zu haben! Bei einigen Encountern sind bestimmte Klassenbuffs einfach stärker als andere und im 25er habe ich die Option eben alle diese Buffs dabei zu haben. Eine 10er Stamm hat nicht die selber Vielfalt wie eine 25er Stamm!

Daher stelle ich die These auf, dass eine 25er Gruppe aus 3 gleichwertigen 10er Gruppen deutlich einfacher und besser Progress nach einer Einspielungsphase führen würde als eben diese 3 Raids alleine für sich!

Ich sage dies, weil ich es breits getestet und auch öfter gesehen habe. Ich sage dies weil ich sowohl 10er als auch 25er Content spiele! Ich sage dies, weil ich auf jeder Position im Raid schon gesessen habe und jede Aufgabe selber übernommen habe. Ich kenne die Probleme für Raid und tank Heiler im 25er und 10er. Für Tanks im 10er & 25er und auch DDs! Der 25er Content mit gleichwertigen Spielern ist im 25er einfacher als der 10er weil er keine Klassenbezogenen Beschränkungen oder Ausfälle hat! Es macht einfach einen Unterschied ob ich einen Engel dabei habe bei Ragnaros oder eben nicht! Es macht einen Unterschied ob der Tank mit oder ohne Painsup kitet! Es macht einen Unterschied ob 8% MagieDMG auf dem Boss da sind oder nicht. Es macht einen Unterschied ob nur 6% oder 10% Spellpower im Raid sind. Es macht einen Unterschied ob ich Erfrischung im Raid habe oder Manaflut oder einfach beides! Es macht einen Unterschied ob 2 Arkanmagier Augenkratzer rausholen können oder ein Hunter der von einer Eule supportet wird! Der 10er Content stellt spielerisch eine erhöhte Anforderung an einen Raid weil dem Raid die Vielfalt an Alternativen und Optionen zwangsläufig fehlt!

Womit Du definitiv Recht hast ist die Tatsache, dass die Organisation für eine 25er Gruppe und auch die Disziplin in einer 25er Gruppe mehr Anforderungen stellt! Auch das gewisse Boss Begegnungen aufgrund von Platzmangel der Kampfflächer erschwert sind. Diese sind aber deutlich seltener als die erhöhte Grundschwierigkeit des 10er aufgrund der fehlenden Buff Alternativen!


Edit: Außerdem noch eine Frage die mich wirklich sehr interessiert. Glaubst Du wirklich, dass nur 25er Pro Gilden sich urlaub nehmen für einen neuen Content ... ich hoffe Deine Antwort ist Nein weil ich genug Spieler kenne die genau das im 10er machen! 5 Tage die Woche und von 15 - 24 Uhr ... einige haben davon Ragnaros HC immer noch net down! Das wird defintiv nicht nur daran liegen, dass der Content schwerer ist aber alleine die Aussage nur auf den 25er zu beziehen ist schon wieder einfach nur ... ja ... Top!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

WotanGOP

Welt-Boss
Mitglied seit
18.12.2007
Beiträge
1.387
Reaktionspunkte
69
Kommentare
8
Buffs erhalten
1
Wenn Du die beiden Gruppen auf der selben Stufe vergleichst wird immer alles gleich schwer sein ... alleine diese Aussage. Wie willst Du den die Unterschiede auswerten wenn Du bereits das Ergebniss als Basis für den Vergleich nimmst? Scheint aber zu schwer zu sein, dass zu verstehen!
Ich verdeutliche dir mal, daß du falsch liegst.

Beispiel:
Du willst herausfinden, wie man schneller von Dortmund nach Berlin kommt. Die Varianten sind:
1. die A2
2. die A1 und A24
Nach meiner Aussage macht dieser Vergleich nur Sinn, wenn du mit dem gleichen Auto und am gleichen Tag zur gleichen Uhrzeit fährst.
Nach deiner Aussage ist das völlig egal und wenn man diese Grundvoraussetzungen auf den gleichen Nenner bringt, wird immer herauskommen, daß beides gleich schnell geht. Nun würde die Fahrt über die A1/A24 unter gleichen Bedingungen jedoch etwa eine Stunde länger dauern, weil die Strecke einfach mal über 100km länger ist, bei gleichen Grundvoraussetzungen wohlgemerkt.
Mache ich es jedoch nach deiner Methode und fahre an einem Freitag Nachmittag/Abend über die A2, nehme aber für die A1/A24 die Nacht von einem Dienstag auf einen Mittwoch, dann werde ich wohl zu einem ganz anderen Ergebnis kommen, insofern ich ein Auto nehme, meinetwegen auch für beide Fahrten das selbe, was eine Höchstgeschwindigkeit von sagen wir normalen 180km/h erreicht.

Was haben wir hier? Das Beispiel eines Vergleiches, bei dem man zu total verfälschten Ergebnissen kommt, wenn man keine gleichen Grundvoraussetzungen schafft.
Es macht einfach keinen Sinn, zwei Raids zu vergleichen, die sich komplett unterscheiden! Wenn man mit 9 wahllos zusammengewürfelten Graupen loszieht, wird einem eine Instanz immer schwerer erscheinen, als wenn man da mit 24 organisierten guten Leuten hingeht und andersherum natürlich genauso. Nur wenn man bei beidem von ungefähr gleichen Voraussetzungen ausgeht, macht der Vergleich Sinn und nur dann wird man auch ein unverfälschtes Ergebnis bekommen!
Und schließlich solltest du dir nochmal eins in Erinnerung rufen: Es ging darum, welche Raidgröße schwerer oder leichter ist und nicht darum, ob es ein nicht so gut organisierter 10er schwerer oder leichter hat, als ein top organisierter 25er!

Es geht darum, dass der Content für 25er Raids in diversen Kriterien einfacher ist als der 10er Content, der einfach von verschiedensten Faktoren "beschränkt" wird und zwar alleine durch die Spielmechhanik! Scheint aber einfach net anzukommen oder? Ich wiederhole mich gerne nochmal:
Und es geht darum, daß der Content in genau so vielen Kriterien im 10er spürbar einfacher ist, als im 25er, der einfach von verschiedenen Faktoren deutlich komplexer gestaltet wird und zwar allein durch die Spielmechanik, so daß sich hier beide Raids ungefähr gegeneinander aufwiegen. Das scheint aber nicht anzukommen, oder?

In einem 25er und 10er Raid laufen sämtliche Bossencounter identisch ab! Sie nutzen zur selben Zeit die selben Fähigkeiten und haben den selben Enrage Timer.
Identisch würde ich das zwar in einigen Kämpfen nicht nennen, aber okay, sagen wir, zunächst, die Kämpfe laufen in beiden Raids nach dem gleichen Schema ab.

Im 25er ist der Gruppen und Tank Schaden zwar erhöht aber aufgrund der vielzahl von deutlich mehr Überlebensfähigkeiten für den Raid (Buffs) ist es mögliche diese Fähigkeiten deutlich einfacher im 25er zu bekämpfen als im 10er!
Und ich bleibe dabei, daß sich diese beiden Fakten ebenfalls gegenseitig ungefähr aufheben, so daß es aufs selber herauskommt. Aber mehr dazu gleich noch.

Es ist im 10er nicht möglich alle Buffs für die Gruppe und teilweise sogar mehrfach dabei zu haben! Bei einigen Encountern sind bestimmte Klassenbuffs einfach stärker als andere und im 25er habe ich die Option eben alle diese Buffs dabei zu haben. Eine 10er Stamm hat nicht die selber Vielfalt wie eine 25er Stamm!
Und wieder gehst du im 25er vom Idealfall aus, was einfach das Ergebnis des Vergleichs verzerrt. Es ist überhaupt kein Problem, in einer halbwegs ordentlich geführten 10er Gruppe, 8 von 10 Klassen im Setup zu haben und im Gruppenpool insgesamt obendrein für eine ausreichende Flexibilität zu sorgen, so daß, wenn man die Anforderungen mit einbezieht, auch hier beide Raids unterm Strich auf das gleiche Ergebnis kommen. Man hat sicherlich im 10er immer einige Dinge nicht dabei. Aber das wird eben durch andere Dinge ausgeglichen.

Daher stelle ich die These auf, dass eine 25er Gruppe aus 3 gleichwertigen 10er Gruppen deutlich einfacher und besser Progress nach einer Einspielungsphase führen würde als eben diese 3 Raids alleine für sich!
Jener 25er Raid wäre auf jeden Fall durchaus vergleichbar mit den jeweiligen 10er Raids, insofern die Klassen nicht ungleichmäßig auf die einzelnen 10er verteilt wären. Die einzigen Unterschiede wären dann eben noch der erhöhte Organisationsaufwand, die schwierigere Koordination von mehr Spielern, die erhöhte Beanspruchung der Hardware und eben, insofern ein einziger Fehler für einen Wipe sorgt, die deutlich erhöhte Fehleranfälligkeit, durch eben mehr Leute, die Fehler machen können, im 25er. Das sind aber alles Dinge, die im 25er nunmal unausweichlich dazukommen.

Ich sage dies, weil ich es breits getestet und auch öfter gesehen habe. Ich sage dies weil ich sowohl 10er als auch 25er Content spiele! Ich sage dies, weil ich auf jeder Position im Raid schon gesessen habe und jede Aufgabe selber übernommen habe. Ich kenne die Probleme für Raid und tank Heiler im 25er und 10er. Für Tanks im 10er & 25er und auch DDs!
Meine Äußerungen basieren auf jahrelanger Erfahrung in beiden Raidgrößen. Sicherlich fehlt mir die Erfahrung als Heiler, aber dafür war ich seit Karazhan und Gruul immer auch Raidleiter, in beiden Raidvarianten und das bis heute.

Der 25er Content mit gleichwertigen Spielern ist im 25er einfacher als der 10er weil er keine Klassenbezogenen Beschränkungen oder Ausfälle hat!
Du willst es einfach nicht kapieren, daß man auch im 25er nicht immer permanent alle Klassen dabei hat, oder? Du ignorierst diese Tatsache einfach und gehst beim 25er immer von der Idealsituation aus.

Es macht einfach einen Unterschied ob ich einen Engel dabei habe bei Ragnaros oder eben nicht! Es macht einen Unterschied ob der Tank mit oder ohne Painsup kitet! Es macht einen Unterschied ob 8% MagieDMG auf dem Boss da sind oder nicht. Es macht einen Unterschied ob nur 6% oder 10% Spellpower im Raid sind. Es macht einen Unterschied ob ich Erfrischung im Raid habe oder Manaflut oder einfach beides! Es macht einen Unterschied ob 2 Arkanmagier Augenkratzer rausholen können oder ein Hunter der von einer Eule supportet wird! Der 10er Content stellt spielerisch eine erhöhte Anforderung an einen Raid weil dem Raid die Vielfalt an Alternativen und Optionen zwangsläufig fehlt!
Es macht einen Unterschied, daß 3 Mal so viele DDs 4 Mal so viel Boss HP runterhauen müssen. Es macht einen Unterschied, daß 2 1/2 Mal so viele Spieler insgesamt jeweils 1 1/2 Mal so viel Schaden bekommen, was von lediglich 2 Mal so vielen Heilern weggeheilt werden muß. Zumindest ist der Unterschied eben so, daß er fehlende Buffs oder Fähigkeiten immer ausgleicht, wodurch dahingehend beide Raids eben gleich schwer sind. Der 10er Content stellt spielerisch die gleichen Anforderungen an einen Raid, weil zu allem, was für ihn ein Nachteil ist, auch etwas kommt, was diesen eben wieder aufhebt. Aber ich komme gleich nochmal darauf zurück.



So, du tätigst deine Äußerungen aufgrund deiner Erfahrungen. Nun, ich werde jetzt zwei Raids so gut wie möglich miteinander Vergleichen. Ich nehme dazu WorldOfLogs und zwar Einträge deiner Gilde, einen 10er und einen 25er. Beide Raids haben in diesen beiden Logs gegen Majordomus gekämpft, was diesen Vergleich sehr repräsentativ macht, bezogen auf dich, deine Gilde und deine Erfahrungen.

Der 25er hatte 10 Wipes und keinen Kill. Der 10er hat den Boss im dritten Versuch gelegt. = 25er ist schwerer

Im 25er bekam der Raid 132k Schaden pro Sekunde, im 10er 56,5k, also das 2,34fache im 25er. Die Heilung im 10er Betrug insgesamt 50,6k HPS und im 25er ungefähr 110k, also 2,17 Mal soviel. Hier sind die Buffs und CDs, die man dabei hat oder nicht unerheblich. Es handelt sich um die Zahlen, die am Ende effektiv herauskamen. = 25er ist schwerer

Der 10er machte insgesamt 133k DPS, der 25er 373k, also etwa das 2,8fache. Der Boss hat aber das 3,14fache an HP. Auch hierbei ist es völlig egal, welcher Raid wieviele Buffs hatte. Das sind die Zahlen, die am Ende herauskamen. = 25er ist schwerer

Zusammengefaßt: Dem 2,8fachen an DPS stehen 3,14fache HP gegenüber. Dem 2,34fachen an Schaden ist das 2,17fache an Heilung gegenüber zu stellen. Und schließlich bekam der 25er kein Bein auf den Boden, während der 10er den Boss recht schnell legte. Das läßt so gesehen nur einen einzigen Schluß zu...

Ich bin mir natürlich der Tatsache bewußt, daß dieser Vergleich Lücken hat. Aber du bist es, der sich auf seine Erfahrung mit genau diesen beiden Raids bezieht und daraus schließt, der 10er wäre schwerer. Und ich bin es, der jetzt genau diese beiden Raids einfach mal so gut wie möglich miteinander verglichen hat, mit einem mehr als eindeutigen Ergebnis, was in die komplett andere Richtung geht. Egal, wieviel Relevanz dieser Vergleich hat, er zeigt auf jeden Fall, daß deine Pauschalaussage, der 10er wäre deutlich schwerer, meilenweit von der Wahrheit entfernt ist. Wen dem so wäre, hätte nämlich der 25er den Boss schaffen müssen und der 10er nicht. Doch es war genau andersherum. w.z.b.w.

PS: Man beachte übrigens, wie sehr ich mich an greifbaren handfesten Fakten und Zahlen orientiere bei meiner Argumentation, anstatt einfach nur hohle Phrasen in den Raum zu werfen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
TE
N

Nema-ZdC

Rare-Mob
Mitglied seit
22.05.2011
Beiträge
451
Reaktionspunkte
15
Ich kann dir von meinem 08/15 10er Raid sagen das wir echt öfters sehr wichtige Buffs einfach nicht haben. So was wie Windfuror z.B. oder wenn der Jäger ein anderes Pet braucht dann hatten wir kein Rüstungzerreissen. Passiert uns im 10er echt oft das was wichtiges an Buffs fehlt. Das ein Caster zum Teil 2/3 von dem nicht hat was er braucht dafür die Melee alles kommt auch vor. Das "ist" halt so im 10er. Die Chance alle wichtigen Buffs zu haben als Nicht-HM-Paragon Gilde ist gering. Klar kommt es vor das man mit Glück halt alle Klassen findet die man braucht. Aber die Chance ist sehr, sehr gering. Also im 10er schafft man die 10 Spieler die man mag aber kaum die 10 Klassen die man mag.

Im 25er sieht das anders aus. Da hast du im Regelfall alle Klassen. Dafür nicht die 25 Spieler die man sich wünscht. Da sind immer ein paar dabei die man am liebsten raus haben wollte.
 

Hosenschisser

Welt-Boss
Mitglied seit
13.12.2008
Beiträge
2.517
Reaktionspunkte
215
Kommentare
6.322
Buffs erhalten
3.734
Wenn ich aber doch einen Vergleich mache, muß ich doch von gleichen Vorraussetzungen ausgehen.

Wenn ich einen nicht Progressorientierten 10er mit einem nicht progressorientierten 25er vergleiche, hast du recht, daß die Wahrscheinlichkeit, mölichst viele buffs zu haben, im 25er höher als im 10er ist.

Aber es geht hier ja um die Schwierigkeit und wenn ich wissen möchte welche Variante leichter/schwerer ist, ist es am besten wenn man in beiden Fällen von optimiertem Setup ausgeht.
 
TE
TE
N

Nema-ZdC

Rare-Mob
Mitglied seit
22.05.2011
Beiträge
451
Reaktionspunkte
15
Wäre es nicht Sinnvoller es mit dem 08/15 Mehrheitsraid zu vergleichen, also das was 70% der Spieler wirklich erleben? Und eben nicht die Hochorganisierten Minderheiten?
 

Nexilein

Welt-Boss
Mitglied seit
07.09.2007
Beiträge
1.895
Reaktionspunkte
168
Kommentare
1.930
Buffs erhalten
1.637
Der 25er hatte 10 Wipes und keinen Kill. Der 10er hat den Boss im dritten Versuch gelegt. = 25er ist schwerer

Im 25er bekam der Raid 132k Schaden pro Sekunde, im 10er 56,5k, also das 2,34fache im 25er. Die Heilung im 10er Betrug insgesamt 50,6k HPS und im 25er ungefähr 110k, also 2,17 Mal soviel. Hier sind die Buffs und CDs, die man dabei hat oder nicht unerheblich. Es handelt sich um die Zahlen, die am Ende effektiv herauskamen. = 25er ist schwerer

Der 10er machte insgesamt 133k DPS, der 25er 373k, also etwa das 2,8fache. Der Boss hat aber das 3,14fache an HP. Auch hierbei ist es völlig egal, welcher Raid wieviele Buffs hatte. Das sind die Zahlen, die am Ende herauskamen. = 25er ist schwerer

Zusammengefaßt: Dem 2,8fachen an DPS stehen 3,14fache HP gegenüber. Dem 2,34fachen an Schaden ist das 2,17fache an Heilung gegenüber zu stellen. Und schließlich bekam der 25er kein Bein auf den Boden, während der 10er den Boss recht schnell legte. Das läßt so gesehen nur einen einzigen Schluß zu...

Ich bin mir natürlich der Tatsache bewußt, daß dieser Vergleich Lücken hat. Aber du bist es, der sich auf seine Erfahrung mit genau diesen beiden Raids bezieht und daraus schließt, der 10er wäre schwerer.

Sorry, aber "Lücken" ist etwas untertrieben:

  • Sie hatten im 25er 3 mal mehr DD, machen aber nur 2,8 mal mehr Schaden.
  • Sie hatten mehr als 2,33 mal mehr Heiler, heilen aber nur das 2,17 fache.
Wenn das überhaupt etwas bedeutet, dann dass der 25er deutlich schwächer als der 10er war. Die zusätzlichen 15 Leute senken die "Durchschnittsleistung" nämlich deutlich. Schaut man sich z.B. die Standardabweichung bei Schaden und Heilung an, dann sieht man das auch.
Von daher ist auch der erhaltene Schaden nicht aussagekräftig: Vielleicht waren die Leute schlechter und haben sich deshalb mehr eingefangen, vielleicht macht der Boss wirklich mehr Schaden, und gute Leute hatten nur schlechtes Equip...

Aber genaugenommen lässt sich aus dem Vergleich der beiden Logs sowieso kaum eine Erkenntnis gewinnen.
Der 10er hat sich an Hardmodes versucht, der 25er ist auf normal durchgerannt.. wie sich der Hardmode auf den DPS und das Verhältnis der beiden Raids auswirkt kannst du dir ja selber denken...

Wäre es nicht Sinnvoller es mit dem 08/15 Mehrheitsraid zu vergleichen, also das was 70% der Spieler wirklich erleben? Und eben nicht die Hochorganisierten Minderheiten?

Das ist vollkommen abwegig.
Es ist allgemein bekannt, dass 90% der WoW Spieler in den oberen 10% der erfolgreichsten Raids spielen.
Musst dich doch nurmal hier im Forum umschauen
 
TE
TE
N

Nema-ZdC

Rare-Mob
Mitglied seit
22.05.2011
Beiträge
451
Reaktionspunkte
15
Wobei in Foren wirklich eher die aktiveren Spieler unterwegs sind, sprich die, die wirklich in den besseren Raids sind.
 

WotanGOP

Welt-Boss
Mitglied seit
18.12.2007
Beiträge
1.387
Reaktionspunkte
69
Kommentare
8
Buffs erhalten
1
Wäre es nicht Sinnvoller es mit dem 08/15 Mehrheitsraid zu vergleichen, also das was 70% der Spieler wirklich erleben? Und eben nicht die Hochorganisierten Minderheiten?
Alsoo das was ich meine, sind keine hochorganisierten Minderheiten. Meine alte Gilde z.B. würde ich einfach nur als ganz durchschnittliche Gilde bezeichnen. Wir hatten da pro Woche zwei 10er Temrine und zwei 25er. Es gab kaum Zwänge, bis auf die Üblichen wie Fläschchen, Bufffood, Sockeln, Verzaubern, möglichst Pünktlichkeit. Es gab also z.B. keinen Zwang, daß jemand für bestimmte Bosse eine bestimmte Skillung spielen sollte, wie das in Raidgilden der Fall ist. Ansonsten wurde natürlich schon ein wenig aufs Setup geachtet, vor allem bei der Suche neuer Leute, aber es wurde eben nie von Boss zu Boss ein- und ausgewechselt oder sonstiges, wie es eben auch in Raidgilden praktiziert wird. Wir waren allerdings trotzdem immer auch progressorientiert, klar. Wir sind da schon in die Instanzen, um so viel wie möglich umzuhauen und das schneller, als die Konkurrenz, mit der wir uns wirklich vergleichen konnten. Unsere beste Leistung war damals der Fraktions 2nd und Server 3rd Kill der Nordendbestien auf heroisch. Ansonsten waren wir immer irgendwo zwischen Platz 5 und 10, was für diese Verhältnisse doch sehr sehr ordentlich war. Ich würde eine solche Gilde auf jeden Fall durchaus als vergleichbare Mitte sehen zwischen rein progressorientierten Raidgilden und zusammengewürfelten Randomraids.



Sorry, aber "Lücken" ist etwas untertrieben:
...
Hey, ich weiß das. Das ganze Posting war auch nur darauf ausgerichtet, daß Uratak meinte, man müsse für einen Vergleich keine gleichen Grundvoraussetzungen haben, also habe ich einfach seine zwei Raids verglichen, natürlich wohlwissend, daß man die ganz klar eigentlich nicht miteinander vergleichen kann.



Das ist vollkommen abwegig.
Es ist allgemein bekannt, dass 90% der WoW Spieler in den oberen 10% der erfolgreichsten Raids spielen.
Musst dich doch nurmal hier im Forum umschauen
Ja, den Eindruck bekommt man hier in jedem zweiten Thread, vor allem im allgemeinen WoW-Bereich. Im Paladin-Forum geht es aber eigentlich meistens.
 

Hosenschisser

Welt-Boss
Mitglied seit
13.12.2008
Beiträge
2.517
Reaktionspunkte
215
Kommentare
6.322
Buffs erhalten
3.734
Wäre es nicht Sinnvoller es mit dem 08/15 Mehrheitsraid zu vergleichen, also das was 70% der Spieler wirklich erleben? Und eben nicht die Hochorganisierten Minderheiten?

Ich kenn es nur so, daß man bei einem Vergleich von gleichen Vorrausstzungen ausgeht.

Einen optimierten 10er kann ich mit einem optimierten 25er gut vergleichen, da man relativ leicht nachvollziehen kann, wie beide im optimierten Zustand aussehen.

Vergleiche ich jetzt einen 0815 10er mit einem 0815 25er, muß ich erstmal festlegen was 0815 bedeutet. Der Begriff ist ja schon sehr schwammig und könnte für grottenschlecht bis halbwegs gut optimiert stehen.



Anders gesagt, vergleichen kann man am besten, wenn man von den Grundvorrausstzungen ausgeht, die für jeden Spieler gleich sind. Was der Spieler aus den ihm gegebenen Möglichkeiten macht, steht auf nem anderen Papier und ist schwer in einen Vergleich mit einzubinden.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Uratak

Dungeon-Boss
Mitglied seit
25.11.2009
Beiträge
513
Reaktionspunkte
13
Kommentare
127
Buffs erhalten
11
...


Wotan der Vergleich mit den Raids und der Autobahn zeigen einfach, dass Du immer noch nicht verstanden hast warum vom Grundprinzip der 10er einfacher schwerer ist als der 25er. Vielleicht willst Du es auch nicht verstehen oder kannst es nicht.

Zu Deinen Autobahnen ... es geht um den selben Raid also auch die selbe Strecke! Du hast im 25er ja nicht mehr Bosse oder sonst irgendwelche anderen Grundvorraussetzungen vom Content her! Einzig und alleine wie Du diesen Weg beschreitest ist anders.
Dein 25er Raid wäre in dem Fall der Allrad Ferrari mit 500 PS und Super Benzin und 6 Gangschaltung + Lachgaseinspritzung. Der 10er könnte zwar das gleiche Model fahren dürfte sich aber nur 2 von den 5 Optionen aussuchen! Je nachdem was für Hindernisse kommen wäre der erste immer in der Lage optimal drauf zu reagieren, der zweite aber eben nicht! Er kann nur auf seine speziell ausgerichteten Probleme effektiv reagieren und benötigt alternativ Pläne für die anderen. Dafür das der MultiFerrari alles hat fallen dann die "Probleme" dafür etwas stärker aus aber gewisse "Fähigkeiten" lassen sich zur Problemlösung kombinieren. Auch diese Alternative hat der andere nicht!

Der Vergleich der beiden Raids ... sag ich mal nichts zu. Merkste hoffentlich selber war Fail!

Bitte versteh einfach, dass ein 10er Raid grundsätzlich IMMER eingeschränkt ist weil die optionalen Fähigkeiten durch alle Klassen UNMÖGLICH gegeben sind! Im 25er gibt es MEHR Schaden ja ABER Du kannst wann immer es drauf ankommt die VIELFALT der Fähigkeiten KOMBINIEREN und rein von der Option her hast Du die Chance ALLES im Raid dabei zu haben was Du benötigst!
Du argumentierst ständig, dass Dein 25er nicht alles mit hat ... was kann ich dafür! Selber schuld! Dein Gegenargument für den 10er sieht genauso aus - selber Schuld nur kann ein 10er Raid nichts dafür weil er nichtmal die Option besitzt alles mitzunehmen. Verstehst Du den Unterschied und was für eine Schwierigkeit sich dadurch ergibt?

Gleiche Anforderungen vom Content an die Spieler bei deutlich verminderten Optionen aufgrund der Spielerbegrenzung!
 

WotanGOP

Welt-Boss
Mitglied seit
18.12.2007
Beiträge
1.387
Reaktionspunkte
69
Kommentare
8
Buffs erhalten
1
Wotan der Vergleich mit den Raids und der Autobahn zeigen einfach, dass Du immer noch nicht verstanden hast warum vom Grundprinzip der 10er einfacher schwerer ist als der 25er. Vielleicht willst Du es auch nicht verstehen oder kannst es nicht.
Du hast da ein Wort zu viel in deinem Satz. Warte, ich korrigiere mal für dich.
Ach, mein Vergleich mit der Autobahn zeigt dir, daß ich etwas nicht verstanden habe, was einfach faktisch schlicht falsch ist? Sehr interessant diese Aussage...

Zu Deinen Autobahnen...
Ähm, dir ist schon bewußt, daß das mit den Autobahnen lediglich darauf abzielen sollte, daß du meinst, man dürfe keine gleichen Grundvoraussetzungen haben, um etwas vergleichen zu können, weil bei gleichen Grundvoraussetzungen auch immer automatisch das gleiche Ergebnis herauskommen würde? Wenn nicht, dann ist das nur ein weiteres Beispiel, daß du gar nicht so genau liest und auch nicht lesen willst, was ich schreibe. Das würde auch erklären, warum du dich in keinster Weise auch nur ein einziges Mal wirklich mit einem Argument von mir auseinandergesetzt hast.
Aber nochmal: Bei der Autobahngeschichte ging es nur darum, aufzuzeigen, wie sinnlos ein Vergleich ist, wenn man unterschiedliche Voraussetzungen hat.

Der Vergleich der beiden Raids ... sag ich mal nichts zu. Merkste hoffentlich selber war Fail!
Ähm, Moment: ROFL!
Auf einmal ist es Fail, wenn man deinen 10er und deinen 25er miteinander vergleicht, obwohl du dich schon die ganze Zeit genau auf deine Raids beziehst? Sehr interessant. Also du berufst dich die ganze Zeit auf deine Erfahrungen in deinen Raids. Du sagst, gleiche Grundvoraussetzungen sind doof, weil man da ja immer das gleiche Ergebnis bekommt. Und dann vergleiche ich zwei Raids, genau nach deinen eigenen Methoden, und es ist Fail. Nun gut...
Dann wissen wir ja jetzt alle, daß deine Vergleiche und Argumente bisher alle nur Fail waren. Schließlich waren sie Resultate deiner Raids. Und wenn man die vergleicht, ist es ja nunmal Fail, wie wir eben gelernt haben. w.z.b.w.

Bitte versteh einfach, dass ein 10er Raid grundsätzlich IMMER eingeschränkt ist weil die optionalen Fähigkeiten durch alle Klassen UNMÖGLICH gegeben sind! Im 25er gibt es MEHR Schaden ja ABER Du kannst wann immer es drauf ankommt die VIELFALT der Fähigkeiten KOMBINIEREN und rein von der Option her hast Du die Chance ALLES im Raid dabei zu haben was Du benötigst!
Du argumentierst ständig, dass Dein 25er nicht alles mit hat ... was kann ich dafür! Selber schuld! Dein Gegenargument für den 10er sieht genauso aus - selber Schuld nur kann ein 10er Raid nichts dafür weil er nichtmal die Option besitzt alles mitzunehmen. Verstehst Du den Unterschied und was für eine Schwierigkeit sich dadurch ergibt?

Gleiche Anforderungen vom Content an die Spieler bei deutlich verminderten Optionen aufgrund der Spielerbegrenzung!
Kannst oder willst du einfach nicht die Argumente anderer verstehen und dich auch mal mit ihnen auseinandersetzen? Ich wiederhole mich erneut...
10er: etwas eingeschränkter durch weniger Spieler, weniger Buffs, weniger Möglichkeiten -> ja
25er: Ausgleich durch verhältnismäßig mehr Schaden, mehr Boss HP, schlechte Perormanz, usw., so daß es sich gegenseitig aufhebt -> ja
Du wiederholst permanent, daß der 10er ja so schwer sei, weil man nicht alle Buffs haben kann und nicht alle CDs mehrfach. Aber dabei ist es dir völlig egal, daß sich das durch andere Dinge eben immer wieder ausgleicht. Man braucht im 10er einfach weniger an Buffs, Debuffs und CDs, so daß jede halbwegs gut organisierte Gruppe leicht genug dabei haben kann, was nötig ist, während man im 25er vom Encounter her sogar teilweise alles dabei haben muß.
Ich raide seit Jahren beides, 10er und 25er. Es gab immer mal Bosse, die vom reinen Encounter her im 10er schwerer waren. Aber der Großteil der Bosse war und ist immernoch im 25er schwieriger. Du gehst sowieso permanent davon aus, daß die Bosse schon outgeared sind, wodurch man sich eben z.B. Tote erlauben kann. Aber wenn das nicht der Fall ist, und das ist nunmal das wirklich entscheidende, dann ist in beiden Raids der erste Tote ein quasi unlösbares Problem. Und dann ist eben der 25er immer deutlich schwieriger, da es eben mehr potentielle Tote gibt, bzw. Leute die Fehler machen können.

Bitte versteh einfach, daß der 25er grundsätzlich insgesamt immer schwerer sein wird, als der 10er, weil er einfach deutlich komplexer ist.

Und sich permanent immer nur darauf berufen, daß man im 10er ein paar Buffs und CDs weniger hat, ist einfach Quark und völliger Unsinn. Natürlich gibt es da irgendwo Grenzen, wenn zu viele Buffs fehlen. Aber wenn das so ist, dann wurden bei der Aufstellung des Raids schon Fehler gemacht. Aber wenn man "nur" 80% der Buffs dabei hat, hat man i.d.R. alles, was man wirklich braucht im 10er.
 

Metadron72

Welt-Boss
Mitglied seit
14.09.2006
Beiträge
2.693
Reaktionspunkte
43
Kommentare
21
Buffs erhalten
10
ich bin sicher wenn einer von euch 2 (oder beide), nun einfach wieder die posts der ersten seiten hier per copy/paste reinpacken würdet.
würde es nichtmal auffallen und ihr müsstet nicht immer alles neu tippseln .-)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
TE
N

Nema-ZdC

Rare-Mob
Mitglied seit
22.05.2011
Beiträge
451
Reaktionspunkte
15
Vergleiche ich jetzt einen 0815 10er mit einem 0815 25er, muß ich erstmal festlegen was 0815 bedeutet. Der Begriff ist ja schon sehr schwammig und könnte für grottenschlecht bis halbwegs gut optimiert stehen.

Das ist ja das Problem. Aber ich kann dir echt 100% sicher sagen das man in einem normalen 10er Raid einfach nicht mal im Ansatz jeden Buff hat den man gerne hat. Entweder fehlen dir Physische Debuffs oder Magische. Und darum ging es mir halt am Anfang. Das man im 25er pro Kopf mehr Schaden fahren kann weil man einfach jeden Debuff / Buff hat im 10er halt nicht. Und selbst das perfekte Setup von Paragon hatte nicht JEDEN Buff/Debuff.
 

Uratak

Dungeon-Boss
Mitglied seit
25.11.2009
Beiträge
513
Reaktionspunkte
13
Kommentare
127
Buffs erhalten
11
Ach Wotan. Du bist an einem Punkt wo ich eigentlich sage Du hast 2 Optionen:

A - Du bist einfach dumm und kannst es nicht verstehen
B - Du willst es nicht verstehen und tust einfach auf dumm

In beiden Fällen ist nach diesem Beitrag Ende von mir. Hat einfach keinen Sinn - ich weis nicht was dazu führt, dass Du den Grundsatz nicht verstehst und warum Du solche Bullshit Aussagen bringst.

Ich habe Dir gesagt, dass es keinen Sinn ergibt etwas zu Vergleichen, wenn Du das Ziel als Ausgangspunkt für Deine Berechnung nimmst. Im Fall für die Raids ging es darum herraus zu finden welcher der beiden Raids schwerer ist. Da mag Dein Ziel Berlin zwar echt schön sein ABER der Weg dorthin ist für beide gleich! Es gibt im 10er keinen anderen Content als im 25er. Daher ist Dein "Vergleich" mit den Autobahnen einfach nur unlogisch.
Es geht um die Art und Weise wie der gleiche Weg beschritten wird mit dem selben Ziel! Wenn Du dabei nun zwei gleichwertige Raids vergleichst, dann vergleichst Du genau das, was Du eigentlich rausfinden willst. Ich weis nicht wie ich es Dir anders erklären soll - Bilder malen kann man hier leider nicht! Um bei einem VERGLEICH Unterschiede festzustellen brauch man erstmal welche! Nimmst Du von Anfang an zwei gleich starke Teams ohne andere Faktoren zu berücksichtigen (komme ich gleich zu) dann kannst Dir den VERGLEICH auch schenken - das Ergebniss sag ich Dir vorher ...

Es ist schön, dass Du meine Raids miteinander vergleichst. Ein Fanboy mehr ... gut zurück zum Thema. Der 25er Raid stand das erste mal vor dem Encounter und ca. 50% kannten den Boss nicht. Weder im 10er noch im 25er. Die Jungs aus dem 10er spielen je nachdem welche Gruppe Du gewählt hast im HM vor dem Boss - in Folge dessen kann man sich ausmahlen was im NHC passiert. Damit Du Dich darüber wunderst, warum der 10er Raid daran wiped - weil man NHC einige Sachen besser testen kann als HC. Spieler die neue Aufgaben bemmen müssen sich einspielen. Hinzu kommt, dass das Gear der Leute einen leichten Unterschied hat und am Ende sogar wir aus dem 25er die fähigen Spieler rekrutieren für unseren 10er Raid. Der 25er ist ein "Fun Raid" WEIL 25er einfacher ist. Es gibt genug Leute die dort einfach nur durchgezogen werden. Wenn Du das nächste mal also zwei Raids vergleichst dann frag doch bitte erstmal nach den Umständen - Klappspaten!

ein 25er Raid ist nicht komplexer sondern er hat einfach alle Möglichkeiten! Ein 10er Raid ist einfach nur eingeschrängt! Komplexer wäre ein 25er Raid dann, wenn im 10er die Basis steht und alles zur Verfügung und im 25er neue Sachen dazu kommen die im 10 NIE vorhanden sind. Also laber einfach keinen neunmalklugen Scheiß in den Raum.

Ich weis zwar nicht, wer Dich Hobbymathematiker an die frische Luft gesetzt hat aber sie tut Dir nicht gut! Du schreibst der 10er ist schwerer weil er weniger Buffs hat und das hebt sich im 25er auf weil mehr Schaden benötigt wird? ALTER DAFÜR HAT MAN ABER AUCH ALLE BUFFS! Merkste was? Wo ist das den ein Ausgleich? Hast ja nicht die selben wenigen Buffs im 10er und musst stumpf mehr HP runterprügeln sondern hat eben ALLE supports also auch mehr DPS! Was sich in fast allen HighEnd Raids wiederspiegelt! Die 25er DDs führen die DPS Riegen an nicht die Leute aus dem 10er ... denk mal drüber nach!

Eine 10er Gruppe kann nicht alle nötigen Buffs dabei haben. Ich liefer Dir gerne nochmal das Problem mit den Heilern! Es gibt 5 Optionen bei den Heilern - HolyPala, HolyPriester, DisziPriester, RestoDruide & RestoSchamane. Im 10er hat man DREI (3) Heilerplätze und einige Bosse im HC werden mit 2 gespielt! Du hast nicht einfach nur spontan ein paar weniger Buffs - Dir fehlen knapp 50%!

Bei den DDs gibt es 19 optionale DD Skillungen mit verschiedenen Buffs / Debuffs. Dir ist klar, dass Du nur 5-6 DDs im 10er hast? Das ist 1/3 von den Optionen die Dir zur Verfügung stehen! Im 25er hast Du 16-18 ... Dude da sind theoretisch alle Skillungen einmal möglich?

Du kannst die erschwerte EINSCHRÄNKUNG nicht AUSGLEICHEN, wenn der Content gleich ist! Bei meiner 25k Leitung und meinem Rechner merke ist spielerisch keinen Unterschied zum 25er! Wenn Du denkst, dass solche Dinge dazu beitragen zu entscheiden ob ein Raid schwerer ist ... dan GZ! Es geht schlicht und ergreifend darum, dass ein 10er Raid aufgrund der DEUTLICH reduzierten Optionen von Haus aus schwerer ist OHNE Berücksichtigung persönlicher Faktoren wie I-Net Leitung, Skill oder sonstigem Scheiß! Es gibt genau so HardMode Progress Gilden im 10er wie 25er und von denen nimmt keiner Notiz. Glaub zu PDK Zeiten gab es mal eine 10er Gilde die vor diversen 25er Raids die Inni clear hatte. Hinterfrag Dich mal warum oder glaubst Du der World First Ragna Kill im 10er wäre der Erwähnung nicht wert?

So mit diesem Text lass ich Dich in Deiner Gummiwelt mal alleine. Entschuldige mich für den SoftEnrage und die bösen bösen Wörter und wünsch Dir weiterhin viel Spass am Spiel ... und auch viel Spannung. Nur das mit dem Naschen lass lieber sein. Hauste!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Hosenschisser

Welt-Boss
Mitglied seit
13.12.2008
Beiträge
2.517
Reaktionspunkte
215
Kommentare
6.322
Buffs erhalten
3.734
Um mal deine Ausdrucksweise aufzugreifen.

Ach du scheiße bist Du dumm, im Zirkus würden Leute Eintritt bezahlen, um dich zu sehen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Hosenschisser

Welt-Boss
Mitglied seit
13.12.2008
Beiträge
2.517
Reaktionspunkte
215
Kommentare
6.322
Buffs erhalten
3.734
Der geilste Abschnitt ist der, wo er erklärt das die Hälfte des einen Raids den boss nicht kennen, der andere Raid den Boss aber schon im HM macht und man die raids deswegen nicht vergleichen kann.

Das bedeutet ja, er ist der Meinung, daß man unter verschiedenen Vorraussetzungen keine Vergleiche machen kann. Hab noch keinen menschen gesehen, der sich so heftig widerspricht.

Einfach Sahne für die Leser.
 
Oben Unten