Heildruide im PvP 2vs2

War dieser Guide hilfreich?

  • Ja

    Stimmen: 10 47,6%
  • Nein

    Stimmen: 2 9,5%
  • Zu lückenhaft

    Stimmen: 9 42,9%
  • Zu kompliziert

    Stimmen: 0 0,0%
  • Zu lang

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    21

Dolengano

NPC
Mitglied seit
31.01.2010
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
Kommentare
3
Da es im Buffed.de Forum nur wenige Einträge zum Thema Arenakämpfe gibt denke ich mal, dass ich nen kleinen Guide eröffne für alle DruidenPvP liebhaber
wink.gif



1. Teammate
2. Die wichtigsten Zauber
3. HealBot? Ja oder Nein?
4. Auf was sollte der Druide achten?
5. Auf was muss der Teammate achten?
6. Hotkeys? Wo?
7. Skillung
8. Was sockeln?
9. Der Kampf beginnt!
10. Kleine Tipps noch meinerseits


1. Teammate

Für den Heildruiden kommen vorweg schonmal längst nicht alle Klassen als Teammate in Frage. Der Teammate sollte gut den gegner slowen oder gar Zeitweise freezen können, dies spart im Endeffekt einiges an Mana des Druiden. Zusätzlich sollte die Klasse auch einiges einstecken können bzw. Heilungserhöhende Skills besitzen. Somit bleiben:

1. Todesritter (Eisfessel, Zehrende Kälte, Eisige Berührung, Platteträger=Viel Life, hält einiges aus)
2. Schurke (Verkrüppelndes Gift, Tödliche Mischung, Erholung)
3. Krieger (Kniesehne, charge)
4. Jäger (Eisfalle)
5. Schamane (Totem der Erdbindung slown/wurzeln)

Wobei ich sagen muss, dass ich noch nie mit einem Jäger/Schamanen in der Arena zusammen war.

Todesritter:
Der Todesritter bietet die Vorteile, dass er Fähigkeiten wie Eisfessel, Zehrende Kälte und Eisige Berührung besitzt, die die Gegner verlangsamen und auch Zeitweise komplett einfrieren. Zusätzlich ist er Platteträger, hält somit einiges aus und hat ziemlich viel Life.

Schurke:
Der Schurke hat nützliche mehr oder weniger apssive Fähigkeiten wie Tödliche Mischung und Erholung. Sehr hilfreich ist es, dass der Schurke auch wie die katze stealth hat, sodass man erstmal genügend Zeit aht sich zu besprechen ewr als erstes angegriffen werden soll etc. Leider besitzt der Schurke nur einen sehr geringen Rüstungswert, was bedeutet, dass der Druide kaum eine ruhige Sekunde hat, dies kann auch der Effekt von Erholung nicht ganz wett machen.

Krieger:
Der Krieger hält auch einiges aus und kann mit Kniesehne oder Charge den Gegner kurzweilig slown oder stunnen.

Jäger:
Der Jäger hat zwar nicht den Rüstwert eines Kriegers oder Todesritters hält aber trotzdem einiges aus und ist ausnahmsweise ein Range-DD. Dies bietet zum einen den Vorteil, dass der Schaden etwas später erst kommt und der Druide mehr Zeit zum hotten hat, allerdings steht der Jäger dann auch immer realtiv nahe am Druiden, da beide erstmal auf "ihrer Seite" der Arena bleiben. Dies kann dazu führen, dass der Druide ziemlich schnell ins target gerät.

Schamane:
Der Schamane hat wie der Jäger auch einen guten Rüstwert und ist am besten ein Meele-DD, da diese sich zum Teil ein wenig selber heilen. Dies erleichtert es dem Druiden ungemein. Zudem können Totem der Erdbindung oder Gewitter gut eingesetzt werden um das feindliche Team vom Druiden abzuhalten.


2. Die wichtigsten Zauber:

- Verjüngung
- Pflege
- Rasche Heilung
- Nachwachsen
- Schnelligkeit der Natur -> Heilende Berührung
- Blühendes Leben ( Nur 2 mal erstmal stacken, da es sonst zuviel Zeit benötigt und dann wenn eine Zeitlücke offen ist nen drittes mal draufsetzen!!)
- Wirbelsturm
- Wucherwurzeln
- Griff der Natur
- Baumrinde
- Wildwuchs


3. Healbot? Ja oder Nein?

Ich persönlich setze auch in der Arena auf Healbot, da er nur wenig Platz wegnimmt und man so mehr Platz für Casts wie Wirbelsturm, Wucherwurzeln, Baumrinde... frei hat. Allerdings ist dies nur empfehlenswert, wenn man eine Maus hat, die mindestens 5 tasten besitzt die gut erreichbar sind! (Linke Maustaste, Mausrad (EINDRÜCKEN!!), rechte Maustaste, und an der Seite (vom Daumen am besten als rechtshänder) 2 Tasten.)

Bei mir sieht die Tastenbelegung so aus:

Linke Maustaste: Nachwachsen
Mittlere Maustaste: Verjüngung
Rechte Maustaste: Blühendes Leben
Taste 4: Wildwuchs
Taste 5: Heilende Berührung
Shift-Linke Maustaste: Fluch aufheben
Shift-Mittlere Maustaste: Rasche Heilung
Shift-Rechte Maustaste: Pflege

Zu Anfang wird das unübersichtlich wirken, da ich aber nach und nach erst die Tasten weiter belegt hab, kann ich mir das gut merken.

Aber insgesamt muss jeder selber wissen ob er Healbot benutzen will oder nicht.


4. Auf was sollte der Druide achten?

Der Druide sollte vor allem, darauf achten, dass er möglichst IMMER außer Range der Meeles des gegnerischen Teams ist, da diese böse Gifte und Debuffs verteilen, die das heilen enorm erschweren!!! Das heißt sobald man selber ins target genommen wird und ein Meele sich dir nähert sollte man schnell noch Hots auf sich selbst und seinen Mate setzen (wenn vorhanden, die bald auslaufenden Hots erneuern) und ab in Reisegestalt und sich so weit wie möglich wieder entfernen, aber nicht soweit, dass der Mate nicht mehr erreichbar ist und auch in den nächsten Sekunden nicht erreichbar sein wird.
An dieser Stelle hilft dann wieder Healbot, da dieser immer schon anzeigt wann, wer in Range ist und wann, wer im target von wem ist.
Wenn der Druide aber mal gezwungen ist außer Range zu gehen und der teammate aufgrund dieses "Fehlers" dann kurz vorm krepieren ist sollte schlagartig die Combo aus Schnelligkeit der Natur und Heilende Berührung kommen! Oder wenn auf Cooldown zumindest Rasche Heilung (sofern Hots vorhanden sind). Nachdem sich soweit vom meele entfernt wurde dass dieser innerhalb der nächsten Sekunde nicht bis an euch ran kommt solltet ihr beginnen Wucherwurzeln zu casten und in damit im betsen Fall 20 Sekunden außer Gefecht setzen.
Ja und sonst sollte der Druide halt daruaf acht geben, dass keiner von dem eigenem Team stirbt
wink.gif




5. Auf was muss der Teammate achten:

Wie ich eben bereits erläutert habe, sollten die Meeles vom Druiden dringends abgehalten werden, da helfen dann Fähigkeiten wie Tödliche Mischung, Kniesehne, Eisfalle etc. damit der Teammate auch merkt, dass sein Heiler grade Probleme hat, BEVOR der Meele außer Range des DDs ist, sollte man sich am besten über Skype die ganze Zeit absprechen. Ich halte Skype für besser in der Arena als TS3, da die Übertragungsverzögerung minimal ist bei Skype und somit besseres Teamplay gewehrleistet ist.


6. Hotkeys? Wo?

Also Hotkeys sind immer ein Muss. Sowohl in der Arena als auch im PvE.
Ich habe meine Tasten so belegt:
- Q = Wucherwurzeln
- E = Wirbelsturm
- F = Schnelligkeit der Natur
- V = Baumrinde
- B = Insignie der Horde/ Medallion der Allianz oder ähnliches


7. Skillung:

Also die Skillung sollte jeder selber amchen können aber meine sieht so aus:

http://wowdata.buffe...502231353313251

Ich habe bewusst Anmut der Natur weggelassen, da ich nur 2 Punkte in Überfluss der Natur habe, und es sich somit mehr lohnt Revitalisieren zu skillen.


8. Sockeln

Dieses Thema ist relativ einfach. Also erstmal sollte man am besten selber Juwelier sein und dann sollte man zu Anfang seiner PvP-Karriere ALLE Sockelplätze mit Ausdauer belegen, damit man nicth allzu schnell draufgeht. Später wenn man einiges an Erfahrung gesammelt hat und auch besseres equipment besitzt sollte man dann aber langsam aber sicher alles auf Zaubermacht umsockeln.



9. Der Kampf beginnt!

Also zu Beginn des Kampfes, wenn der Timer für den Beginn des Arenakampfes bei 2 Sekunden steht (DeadlyBossMods kann das schön anzeigen), sollte man anfangen Nachwachsen auf den Teammate zu casten. Denn wenn man Glück hat ist dieser Zauber dann umsonst, aber der Hot wird trotzdem auf den Freund gewirkt. Wenn man mit einem Schurken zusammenspielt kann man das weglassen, da beide erstmal zusammen in Vanish gehen und sich eine Taktik überlegen können. Dann wirkt der Druide als allererstes auf den Caster (wenn es sich um Caster und Meele handelt) Wirbelsturm um diesen erstmal 6 Sekunden auszuschalten. (Falls beides Caster sind sucht man sich den Heiler aus bzw. den der besser equipt ist.)



10. Kleine Tipps noch meinerseits:

- Ich habe festgestellt, dass man wenn man schon ein Team hat und man bei einer Wertung einfahc nciht vor oder zurück kommt, man einfach mal das Team löschen und es neu eröffnen sollte... Ich weiß nicht wieso es dann funktioniert aber es geht
wink.gif


- Immer schön Tausendwinterschlacht mitgehen, da man dort schön viel Ehre bekommt und man sich davon nette PvP-Items in Orgrimma/Sturmwind kaufen kann.

- Bei denjenigen die das mit dem schnellen Gestaltwechseln, wegrennen und neu anfangen zu casten noch nicht so raushaben, empfehle ich sich immer wieder Kriegshymnenschlucht (als Heiler) anzumelden, da man dies dort sehr gut lernen kann.


Ich hoffe ich konnte mit diesem kleinen Guide helfen und bitte um Comments
wink.gif
Selbst ich will noch lernen
wink.gif

Rechtschreibfehler dürfen aber an für sich behalten werden
wink.gif
Außer es ist schwerwiegend und macht den Satz komplett unverständlich.


Mit freundlichen Grüßen euer Dolengano
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Khalan

Quest-Mob
Mitglied seit
10.05.2008
Beiträge
82
Reaktionspunkte
0
Kommentare
1
Buffs erhalten
1
Teammates:
Schamane und Jäger sehe ich eher als suboptimale Partner an, wo hingegen Warlocks und Prot Paladine sehr gute Partner für den Druiden sind.

Stats:
Wurden gar nicht angesprochen, 4% Hit fürs Soft cap, 6% hit fürs hard cap, gegen paladine z.b. - Zauberdurschschlagskraft wurde auch nicht angesprochen.

Auf was sollte der Druide achten:

Wichtige Dinge wurden nicht angesprochen wie z.B. wenn jemand vom gegnerischen Team anregen hat, ihn durchwirbeln, damit Anregen nicht zählt, Shadowfiend vom Priester wirbeln, damit kein Mana gewonnen wird, Paladin wenn er das Manareg aktiviert hat wirbeln, ddler mit pain sup wirbeln und auf den healer switchen, danach wieder zurück auf ddler, sobald pain sup weg ist, demo shout machen, wenn melees an einem hängen, immer ein reju auf beiden aktiv halten, lifebloom kann man ruhig auf 3 stacks hockstacken im pvp und auslaufen lassen.

Bei Clearcast einfach mal so ein Lifebloom setzen, selbst wenn keine Heilung gebraucht wird, wenn Mana Probleme bestehen, da Clearcast-> Lifebloom kostet nichts-> Dennoch bekommt man beim auslaufen von Lifebloom das Mana zurück.

Wenn man sich Anregen gibt, team mate durchhotten, ankündigen, damit er bissel defensiver spielt und gegebenfalls den dispeler daran hinter, zu dir zu laufen, hinter säule gehen, anregen geben, katze gehen, schleichen gehen, speed an und healer/ddler als katze stunen, wenn möglich, je nach situation, das anregen sollte bis dahin geschützt ausgelaufen sein.

Koordination ist das A und O, Wirbelwind, + bären stun + cc vom team mate müssen sitzen, solange wiederholen, bis einer dropt, selbst mit damage machen.

Skillung:

Deine genannte Skillung ist eher eine Skillung für 3on3, im 2on2 kann man und sollte man, je nach Team Mate, durchaus eine offensivere Skillung haben.

Als Beispiel:

Skillung


Das wars erstmal, ansonsten, gute Sache, Arena/PvP Guide gabs bislang keinen guten hier im Buffed Forum, wurde Zeit, dass sich jemand daran gesetzt hat, weiter so:)!
 

Holyarenotgay

Quest-Mob
Mitglied seit
27.01.2010
Beiträge
14
Reaktionspunkte
0
Kommentare
9
Mir gefiel der Guide bis auf einige Sachen auch ganz gut, hab aber nochnie gehört das Katzen Vanish haben ersetzt das ma lieber durch Schleichen oder Stealth
wink.gif
 
TE
TE
D

Dolengano

NPC
Mitglied seit
31.01.2010
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
Kommentare
3
Auf was sollte der Druide achten:

Wichtige Dinge wurden nicht angesprochen wie z.B. wenn jemand vom gegnerischen Team anregen hat, ihn durchwirbeln, damit Anregen nicht zählt, Shadowfiend vom Priester wirbeln, damit kein Mana gewonnen wird, Paladin wenn er das Manareg aktiviert hat wirbeln, ddler mit pain sup wirbeln und auf den healer switchen, danach wieder zurück auf ddler, sobald pain sup weg ist, demo shout machen, wenn melees an einem hängen, immer ein reju auf beiden aktiv halten, lifebloom kann man ruhig auf 3 stacks hockstacken im pvp und auslaufen lassen.

Bei Clearcast einfach mal so ein Lifebloom setzen, selbst wenn keine Heilung gebraucht wird, wenn Mana Probleme bestehen, da Clearcast-> Lifebloom kostet nichts-> Dennoch bekommt man beim auslaufen von Lifebloom das Mana zurück.

Wenn man sich Anregen gibt, team mate durchhotten, ankündigen, damit er bissel defensiver spielt und gegebenfalls den dispeler daran hinter, zu dir zu laufen, hinter säule gehen, anregen geben, katze gehen, schleichen gehen, speed an und healer/ddler als katze stunen, wenn möglich, je nach situation, das anregen sollte bis dahin geschützt ausgelaufen sein.

Ich wollte erstmal nen kleinen Guide für einsteiger machen und habe mir länger überlegt ob ich diese Dinge auch reinschreiben sollte, da ich aber denke, dass Einsteiger diesen Guide schon relativ kompliziert finden, habe ich erstmal darauf verzichtet
wink.gif

Aber gut dass du das noch darunter geschrieben hast, dann können Fortgeschrittene auch noch was mit dem Guide anfangen
wink.gif
(Hätte ne Rubrik "Fortgeschrittene Heildruiden" machen sollen
wink.gif


Und da dieser Guide ja dann auch für die Neueinsteiger ist, ist die Skillung auch ganz ok, da man als Einsteiger eher defensiv spielen sollte, sonst ist man überfordert. Dann bekommt man nen Stun während man Zorn castet und ist tot, weil man wenig Leben hat und kaum Rüstung in normaler Gestalt...
Und danke für das Lob
wink.gif
Ich finde das PvP auch ein wenig untergeht bei Buffed.de =( Eigentlich sehr schade, da PvP irgendiwe anspruchsvoller ist als PvE finde ich
smile.gif
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

snooze.G5

Rare-Mob
Mitglied seit
17.05.2007
Beiträge
366
Reaktionspunkte
0
Kommentare
7
mhm ich fand den Guide nicht sonderlich hilfreich

z.B. hast du vergessen das druiden auch mit dem bär stunnen können (Hieb) imho sehr wichtig im 2er


LoS hast du nicht erklärt


dann
- Ich habe festgestellt, dass man wenn man schon ein Team hat und man bei einer Wertung einfahc nciht vor oder zurück kommt, man einfach mal das Team löschen und es neu
eröffnen sollte... Ich weiß nicht wieso es dann funktioniert aber es geht

dein hiddenrating behälst du immer, am besten mal im WoW PvP Forum dich schlau machen


Bei denjenigen die das mit dem schnellen Gestaltwechseln, wegrennen und neu anfangen zu casten noch nicht so raushaben, empfehle ich sich immer wieder Kriegshymnenschlucht (als Heiler) anzumelden, da man dies dort sehr gut lernen kann.


gut gemeint mit dem pvp guide
imho wär ne stunde www.arenajunkies.com lesen und evtl andere spieler nach tips fragen hilfreicher


vielleicht hilft ja ein simples makro

/cast !Baum des Lebens
 

Hugonator

Quest-Mob
Mitglied seit
16.04.2008
Beiträge
27
Reaktionspunkte
0
hm guide geht so, aber die erste Skillung und die zweite sind fürs 2er nicht optimal. Bei der ersten von Autor fehlt dich geskillte Reichweite bei der 2 von Khalan fehlt komplett haste (9% verschenkt) was lebenswichtig seinen kann.



http://www.arenajunk.../druid/21_0_50/ ist ne gute 2er wobei man noch ein bisschen variieren kann.



Ansonsten der hexer als partner fehlt, hots und dots passen sehr gut zusammen
wink.gif
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Stuma

Quest-Mob
Mitglied seit
28.02.2007
Beiträge
67
Reaktionspunkte
0
Kommentare
5
Buffs erhalten
3
Ich hab mal ne Frage, die allerdings etwas ot ist.
Ich stell sie aber trotzdem mal hier rein und hoffe das geht in Ordnung. ;-)

Mit meinem Heildruiden möchte ich mir ein PvP Set erspielen.
Ich spiele ab und an ein wenig PvP auf den Schlachtfeldern, ohne viel Ehrgeiz und so wird es auch bleiben.
Jetzt habe ich SW das Set für den Heiler und für Eule gesehen.
Meine Überlegung ist es, mir das Eulen-Set mit Krit zu besorgen, somit kann ich nebenher auch noch die Eule mit recht guten wumms spielen.
Wird das für meine Zwecke funktionieren, oder haut das ohne Wille nicht hin?
 

G3nGeN

Quest-Mob
Mitglied seit
08.09.2008
Beiträge
83
Reaktionspunkte
0
Kommentare
1
Buffs erhalten
3
Naja ich habe da auch ein kleine frage ^^ Und zwar spiele ich seid letzter Woche 2o2 mit einem Freund (Warri).

Und es läuft auch gang gut ...nur das wir manche heiler nicht down bekommen
sad.gif

Meistens gehen wir da zu 2 gegen 1 Heal (meist auch dudu) und kriegen den nicht down >.<

Oder solche Teams mit einem Hunter/Mage sind auch total schwer. Wegen dem CC muss ich praktisch immer allein gegen die Kämpfen ^^

http://eu.wowarmory.com/character-sheet.xml?r=Azshara&cn=Karllo

Man hört auch oft das man im 2o2 auch DMG machen soll :?
 

Khalan

Quest-Mob
Mitglied seit
10.05.2008
Beiträge
82
Reaktionspunkte
0
Kommentare
1
Buffs erhalten
1
Naja ich habe da auch ein kleine frage ^^ Und zwar spiele ich seid letzter Woche 2o2 mit einem Freund (Warri).

Und es läuft auch gang gut ...nur das wir manche heiler nicht down bekommen
sad.gif

Meistens gehen wir da zu 2 gegen 1 Heal (meist auch dudu) und kriegen den nicht down >.<

Oder solche Teams mit einem Hunter/Mage sind auch total schwer. Wegen dem CC muss ich praktisch immer allein gegen die Kämpfen ^^  

http://eu.wowarmory....shara&cn=Karllo

Man hört auch oft das man im 2o2 auch DMG machen soll :?
Die Frage ist, willst du mit deinem PvP Gear auch PvE machen und wie intensiv du PvP machen möchtest. 

Wenn du intensiv PvP machen möchtest, solltest du +Zaubermacht/Abhärtung als Enchant für deine Schultern nehmen und nicht Zaubermacht/Krit, +20 Abhärtung auf die Burst, +ausdauer/speed auf die schuhe als enchant, entweder +int/manareg als meta gem oder nen stun reduce zaubermacht meta, wobei ich aufn int/manareg zurück greif und deine Umhang Verzauberung überdenken, vielleicht +Zauberdurschlagskraft, bietet sich an oder +haste, aber willenskraft/bedrohung ist nicht mal im pve das beste;)

Ich würde jetzt auch nicht immer zwingend den Sockelbonus mitnehmen, in die Handschuhe hab ich z.b. reine Zaubermacht gesockelt, weil Willenskraft nur bedingt hilft.

Du sagst, ihr habt Probleme, einen zu killen, nun, schwer zu sagen, aber Nachwachsen Glyphe ist so oder so outdated, die kannst du rein theoretisch gegen Insektenschwarm Glyphe tauschen,  30% mehr damage, dafür keine chance auf verfehlen mehr, wobei das eh relativ schlecht im PvP ist, weil man sich nicht auf glück sachen verlassen sollte.

Die Skillung wie du sie hast ist soweit in Ordnung, je nach Geschmack, kann man noch ein paar Punkte umverteilen, aber nichts, was wirklich komplett falsch wäre.

Stirbst du rasch bei zwei ddlern oder hast allgemein das Problem, dass du rasch stirbst? Dann vielleicht die Pflege glpyhe raus und dafür die Baumrinde glpyhe rein.

Den +crit Ring aus der neuen Saison hätte ich jetzt nicht unbedingt geholt, +crit ist halt nicht soo der Bringer, lieber den Ring aus der letzten Saison mit +hit und pve Ring, falls vorhanden, ansonsten ist der ring aus tausendwinter, welchen du hsat, auch in orndung,  du hast zur Zeit 0% Hit, das kann mit ein Grund sein, dass ihr gegen Heiler Probleme habt.

Dein Wirbelwind muss halt sitzen, damit mal was down geht, wenn du da immer wieder verfehlst, weil dir 4% Hit fehlen, ist das total ärgerlich;)

Muss aber gestehen, dass ich mit Kriegern einfach nicht spielen kann, als Druide, die hängen mir andauernd irgendwo fest, v.d. hab nur Erfahrung mit Rogues, Warlocks und Prot Palas gesammelt;)

Aber gegen andere Druiden müsst ihr viel und oft das Target switchen und auf einen guten Moment warten, wo ihr den Druiden globalen könnt, vielleicht mal Druide wirbeln, kurz bevor die Hots auslaufen, damit er sie nicht erneuern kann, danach ddler wirbeln und auf druiden switchen, ohne hots drauf, etc. muss er baumrinde etc. sicherlich zünden, wieder auf ddler switchen und sobald dimishing returns abgelaufen sind, das ganze nochmals.

Gegen 2 ddler müsst ihr halt etwas defensiver spielen, über kurz oder lang werden sie verlieren, wobei das echt ne seltene combo ist, die man wohl nur in tieferen ratings noch antrifft^^
 

Khalan

Quest-Mob
Mitglied seit
10.05.2008
Beiträge
82
Reaktionspunkte
0
Kommentare
1
Buffs erhalten
1
Ich hab mal ne Frage, die allerdings etwas ot ist.
Ich stell sie aber trotzdem mal hier rein und hoffe das geht in Ordnung. ;-)

Mit meinem Heildruiden möchte ich mir ein PvP Set erspielen.
Ich spiele ab und an ein wenig PvP auf den Schlachtfeldern, ohne viel Ehrgeiz und so wird es auch bleiben.
Jetzt habe ich SW das Set für den Heiler und für Eule gesehen.
Meine Überlegung ist es, mir das Eulen-Set mit Krit zu besorgen, somit kann ich nebenher auch noch die Eule mit recht guten wumms spielen.
Wird das für meine Zwecke funktionieren, oder haut das ohne Wille nicht hin?
Nun, auf diese Frage gibt es nicht wirklich eine Antwort, wäre es so einfach, würde es kein Eulen und Heiler Set geben, sondern eines für beide zusammen;)


Egal, welches du nimmst, es ist für die andere Skillung suboptimal, aber wird natürlich bedingt funktionieren. Ich rate dir, das Set zu nehmen, womit du am meisten Spaß hast, spielst du am liebsten Heildruide im PvP, nimm das Heilerset, ansonsten, nimm das Eulen Set. Um hier und da mal, alternativ als Eule oder Heiler was im BG zu machen, funktionieren wohl beide Sets, obs wirklich dann auch Spaß macht, ist die andere Frage, denn auch die Enchants und Edelsteine sind bedingt hier und da mal anders.
 

G3nGeN

Quest-Mob
Mitglied seit
08.09.2008
Beiträge
83
Reaktionspunkte
0
Kommentare
1
Buffs erhalten
3
Die Frage ist, willst du mit deinem PvP Gear auch PvE machen und wie intensiv du PvP machen möchtest.

Wenn du intensiv PvP machen möchtest, solltest du +Zaubermacht/Abhärtung als Enchant für deine Schultern nehmen und nicht Zaubermacht/Krit, +20 Abhärtung auf die Burst, +ausdauer/speed auf die schuhe als enchant, entweder +int/manareg als meta gem oder nen stun reduce zaubermacht meta, wobei ich aufn int/manareg zurück greif und deine Umhang Verzauberung überdenken, vielleicht +Zauberdurschlagskraft, bietet sich an oder +haste, aber willenskraft/bedrohung ist nicht mal im pve das beste;)

Ich würde jetzt auch nicht immer zwingend den Sockelbonus mitnehmen, in die Handschuhe hab ich z.b. reine Zaubermacht gesockelt, weil Willenskraft nur bedingt hilft.

Du sagst, ihr habt Probleme, einen zu killen, nun, schwer zu sagen, aber Nachwachsen Glyphe ist so oder so outdated, die kannst du rein theoretisch gegen Insektenschwarm Glyphe tauschen, 30% mehr damage, dafür keine chance auf verfehlen mehr, wobei das eh relativ schlecht im PvP ist, weil man sich nicht auf glück sachen verlassen sollte.

Die Skillung wie du sie hast ist soweit in Ordnung, je nach Geschmack, kann man noch ein paar Punkte umverteilen, aber nichts, was wirklich komplett falsch wäre.

Stirbst du rasch bei zwei ddlern oder hast allgemein das Problem, dass du rasch stirbst? Dann vielleicht die Pflege glpyhe raus und dafür die Baumrinde glpyhe rein.

Den +crit Ring aus der neuen Saison hätte ich jetzt nicht unbedingt geholt, +crit ist halt nicht soo der Bringer, lieber den Ring aus der letzten Saison mit +hit und pve Ring, falls vorhanden, ansonsten ist der ring aus tausendwinter, welchen du hsat, auch in orndung, du hast zur Zeit 0% Hit, das kann mit ein Grund sein, dass ihr gegen Heiler Probleme habt.

Dein Wirbelwind muss halt sitzen, damit mal was down geht, wenn du da immer wieder verfehlst, weil dir 4% Hit fehlen, ist das total ärgerlich;)

Muss aber gestehen, dass ich mit Kriegern einfach nicht spielen kann, als Druide, die hängen mir andauernd irgendwo fest, v.d. hab nur Erfahrung mit Rogues, Warlocks und Prot Palas gesammelt;)

Aber gegen andere Druiden müsst ihr viel und oft das Target switchen und auf einen guten Moment warten, wo ihr den Druiden globalen könnt, vielleicht mal Druide wirbeln, kurz bevor die Hots auslaufen, damit er sie nicht erneuern kann, danach ddler wirbeln und auf druiden switchen, ohne hots drauf, etc. muss er baumrinde etc. sicherlich zünden, wieder auf ddler switchen und sobald dimishing returns abgelaufen sind, das ganze nochmals.

Gegen 2 ddler müsst ihr halt etwas defensiver spielen, über kurz oder lang werden sie verlieren, wobei das echt ne seltene combo ist, die man wohl nur in tieferen ratings noch antrifft^^

OK danke erstmal für die toll Hilfe. Die Glyphen, paar sockel u.s.w werde ich austauschen. Aber ich habe da immer noch eine Fragen.
Und zwar will ich wissen was genau Zauberdurchschlag bringt.
 

Khalan

Quest-Mob
Mitglied seit
10.05.2008
Beiträge
82
Reaktionspunkte
0
Kommentare
1
Buffs erhalten
1
Zauberdurchschlagskraft ist soszusagen das Gegenstück zu Magiewiderstand, es hebelt diesen sozusagen wieder aus.

Tauren und Nachtelfen haben von Natur aus erhöhten Widerstand gegen Naturmagie, also Wirbelwind, wurzeln, etc.

Blutelfen haben es gegen alle Magiearten.

Dann gibts noch Mal der Wildnis, Totems, Auren, etc. die den Widerstand gegen eine Magieart erhöhen.

Zauberdurschlagskraft senkt die Chance, dass der Zauber in einem solchen Fall widerstanden wird.

Sagen wir, jemand hat 40 Zauberdurschlagskraft und jemand 50 Magiewiderstand gegen Natur, hat er danach noch 10 Magiewiderstand.

Um genauer auf Probleme einzugehen, müsstest du genau beschreiben, wo es genau noch scheitert und bei welchen Combos etc. und wann im Spielverlauf.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

G3nGeN

Quest-Mob
Mitglied seit
08.09.2008
Beiträge
83
Reaktionspunkte
0
Kommentare
1
Buffs erhalten
3
Zauberdurchschlagskraft ist soszusagen das Gegenstück zu Magiewiderstand, es hebelt diesen sozusagen wieder aus.

Tauren und Nachtelfen haben von Natur aus erhöhten Widerstand gegen Naturmagie, also Wirbelwind, wurzeln, etc.

Blutelfen haben es gegen alle Magiearten.

Dann gibts noch Mal der Wildnis, Totems, Auren, etc. die den Widerstand gegen eine Magieart erhöhen.

Zauberdurschlagskraft senkt die Chance, dass der Zauber in einem solchen Fall widerstanden wird.

Sagen wir, jemand hat 40 Zauberdurschlagskraft und jemand 50 Magiewiderstand gegen Natur, hat er danach noch 10 Magiewiderstand.

Um genauer auf Probleme einzugehen, müsstest du genau beschreiben, wo es genau noch scheitert und bei welchen Combos etc. und wann im Spielverlauf.


OK, alle klar aber wieso dann hit? Meine Spells werden Wiederstanden und nicht Verfehlt.
 
Oben Unten